Zum Inhalt springen

Warum achtet ein Teil der Mädchen und ihre Eltern so sehr auf Geld?


Herz_des_Löwen

Empfohlene Beiträge

#salam#

:)

 

Ich finde die beste Lösung: Das zukünftige Ehepaar macht miteinander aus wie hoch die Brautgabe sein soll und kann, je nach dem wie viel Geld der Ehemann hat, und das wird dann genommen. Es ist so lächerlich, wenn man 3-4 Jahre wartet bis man Geld hat, um das dann als Brautgabe einsetzen zu können.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 102
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Herz_des_Löwen

    20

  • Muhsin ibn Batul

    11

  • Naynawa

    10

  • Reyhanat_Ajannah

    7

#salam#

:)

 

@ schwester Naynawa

 

ich habe mir gedacht das jemand dies sagen würde ^^ und auch das beispiel von hz. Fatima a.s. nennen wird #lol#

ich verlange auch von niemandem auf seine rechte zu verzichten,

aber ich denke nicht das sie es selber von Imam Ali a.s. gefordert hat.

 

das wäre wiedersprüchlich, weil Imam Ali a.s. der einzige ist der würdig ist um sie zu heiraten und das ist in vielen aussprüchen des Propheten wieder zu finden, heisst es er könnte sie nicht heiraten, wenn er das, was er ihr gegeben bzw geschenkt hat, doch nicht besitzt hätte?

 

und das man es gut findet, das eine frau nichts von ihrem mann verlangt, liegt im auge des betrachters.

 

#salam##rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Assalamu Alaikum,

 

Schon aber woher soll denn der Mann so viel Geld herkriegen??? Naja.... muss jeder selbst wissen. Aber mir tut der Mann leid. Ich als Mann würde total einen Schreck vorm heiraten bekommen und lieber alleine bleiben. #rose#:) Der Arme. Was machen die denn wenns es zwischen den Beiden nicht so gut klappt, dann ist er gezwungen bei ihr zu bleiben , weil er angst hat sich schulden zu machen und sein leben so zu zerstören. Nartürlich hofft man dass die Ehe gut hält..... #salam#

 

 

Mir tut eher die Frau Leid, wenn sie am Ende dumm da steht und nichts bekommt, falls es mal zur Scheidung kommen sollte.

 

Der Mann bezahlt die Brautgabe, aber dafür hat später die Frau eine viel größere Verantwortung, nämlich Kinder groß ziehen und sich um den Haushalt zu kümmern. Und ein Mann, der seiner Frau keiner Brautgabe zu bieten hat, sollte sich schon vorher überlegen ob er heiraten möchte.

 

Edit:

 

ich habe mir gedacht das jemand dies sagen würde ^^ und auch das beispiel von hz. Fatima a.s. nennen wird #lol#

ich verlange auch von niemandem auf seine rechte zu verzichten,

aber ich denke nicht das sie es selber von Imam Ali a.s. gefordert hat.

 

das wäre wiedersprüchlich, weil Imam Ali a.s. der einzige ist der würdig ist um sie zu heiraten und das ist in vielen aussprüchen des Propheten wieder zu finden, heisst es er könnte sie nicht heiraten, wenn er das, was er ihr gegeben bzw geschenkt hat, doch nicht besitzt hätte?

 

und das man es gut findet, das eine frau nichts von ihrem mann verlangt, liegt im auge des betrachters.

 

Es geht nicht darum ob sie (as) es gefordert hat, sondern darum, dass sie (as) es bekommen hat. Und es muss nicht immer die Frau sein, die das fordern muss. Ein Mann muss das schon selber wissen und ihr die Brautgabe ohne wenn und aber überreichen.

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:)

#salam#

 

Und ein Mann, der seiner Frau keiner Brautgabe zu bieten hat, sollte sich schon vorher überlegen ob er heiraten möchte.

Das ist genau das, was ich so schlimm finde. Weil ein Mann Student ist kann er keine 5.000 Euro zahlen, und deshalb soll er bis in die Nacht schuften gehen für paar Jahre, um der Frau dann dieses Geld zu geben. Davor braucht er sich nicht blicken lassen. #salam#

 

Eine Frau, die mir sowas sagen oder andeuten würde, würde ich einfach stehen lassen #lol#

 

Als würde die Frau mich nur wegen meinem Geld heiraten, oder als würde dieses Geld jetzt ihr Leben absichern. Falls ich mich von ihr trenne wird sie bestimmt nicht auf der Straße landen und für ihr Unterhalt muss ich sowieso sorgen, wenn wir Kinder haben. Also wozu diese Übertreibungen - versteh ich nicht.

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#heul#

 

Schon aber woher soll denn der Mann so viel Geld herkriegen??? Naja.... muss jeder selbst wissen. Aber mir tut der Mann leid. Ich als Mann würde total einen Schreck vorm heiraten bekommen und lieber alleine bleiben. #lol##rose# Der Arme. Was machen die denn wenns es zwischen den Beiden nicht so gut klappt, dann ist er gezwungen bei ihr zu bleiben , weil er angst hat sich schulden zu machen und sein leben so zu zerstören. Nartürlich hofft man dass die Ehe gut hält..... #rose#

 

Die Ehe ist eine Institution, die mit viel Verantwortung verbunden ist.

 

Würde dir denn keine Frau Leid tun, die geschieden wird und dann ohne nichts da steht und Hilfe bedarf?

 

Er ist nicht gezwungen bei ihr zu bleiben. Er schuldet ihr das Geld solange, bis er es ihr abbezahlt hat, es sei denn, sie überlässt es ihm und verzichtet darauf. Wenn eine Frau sieht, dass ihr Mann sie nicht mehr will und sie weiß, dass er kein Geld hat, dann würde sie ihn nicht dazu zwingen, dass er bei ihr bleibt und man würde einen Kompromis finden.

 

Achso zu dem Jungen, er sollte bevor er das Mädchen heiratet den Eltern Geld geben! #salam# Und dann noch im Vertrag die 15000€ festelegen. Ist ja wie im Bazar. #lol#

 

Ich finde dein Kommentar etwas beleidigend. Mädchen, die Brautgabe verlangen und eine Absicherung im Falle einer Scheidung sind keine "Waren". Allah (swt) hat es so festgelegt, dass es ihr zusteht und sicherlich nicht ohne Grund.

 

Ich finde die beste Lösung: Das zukünftige Ehepaar macht miteinander aus wie hoch die Brautgabe sein soll und kann, je nach dem wie viel Geld der Ehemann hat, und das wird dann genommen. Es ist so lächerlich, wenn man 3-4 Jahre wartet bis man Geld hat, um das dann als Brautgabe einsetzen zu können.

 

Genau, die Brautgabe sollte sich am Vermögen des Zukünftigen orientieren. Und auch wenn er zu dem Zeitpunkt zu wenig hat, kann er ihr die Summe im Verlauf der Ehe geben :)

 

das wäre wiedersprüchlich, weil Imam Ali a.s. der einzige ist der würdig ist um sie zu heiraten und das ist in vielen aussprüchen des Propheten wieder zu finden, heisst es er könnte sie nicht heiraten, wenn er das, was er ihr gegeben bzw geschenkt hat, doch nicht besitzt hätte?

 

Imam Ali #as# und Fatima Zahra #as# haben uns vorgelebt, wie eine perfekte Ehe ablaufen sollte. Und dazu gehört auch der Ehevertrag und das Brautgeld.

Wenn man Mädchen, die auf ihre Brautgabe verzichten, als bescheidener und besser darstellt, dann kann man sie leicht unter Druck setzen auf dieses Recht zu verzichten, damit keiner sie als oberflächlich und gierig ansieht.

Und das darf man nicht.

 

Dass es Männer teilweise schwer haben können, kann keiner abstreiten. Aber auf der anderen Seite müssen sie es sich auch nicht zu einfach machen :)

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man sollte in jede Lebenslage auf Allah vertrauen!

 

ich würde meine Tochter auch keinen Arbeitslosen geben!

Wenn ich sehe er ist gläubig, hat wenigstens eine arbeit sei es auch eine putzstelle oder sonst was (halal).

Würd ich ihm meine Tochter geben. Ansonsten wenn er sagt ich bin arbeitslos und ich möchte heirraten,

soll er erst arbeit suchen danach kann man nochmal darüber reden #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:)

Assalamu Alaikum,

Das ist genau das, was ich so schlimm finde. Weil ein Mann Student ist kann er keine 5.000 Euro zahlen, und deshalb soll er bis in die Nacht schuften gehen für paar Jahre, um der Frau dann dieses Geld zu geben. Davor braucht er sich nicht blicken lassen. #salam#

 

Hier war ja nicht die Rede von 5000 €, aber mal im ernst, was stellst du dir denn vor. Du gehst um die Hand einer Frau anhalten und kannst ihr nichts geben?

 

Eine Frau, die mir sowas sagen oder andeuten würde, würde ich einfach stehen lassen #salam#

 

Und einen Mann, der mir nichts zu bieten hat, außer, dass er heiraten will, kann ich vorerst nicht heiraten. #rose#

 

Als würde die Frau mich nur wegen meinem Geld heiraten, oder als würde dieses Geld jetzt ihr Leben absichern. Falls ich mich von ihr trenne wird sie bestimmt nicht auf der Straße landen und für ihr Unterhalt muss ich sowieso sorgen, wenn wir Kinder haben. Also wozu diese Übertreibungen - versteh ich nicht.

 

Das stimmt doch gar nicht! Es geht darum, dass die Frau ein bescheidenes Leben führen möchte. Und mit dieser Einstellung, die du hast kommst du auch nicht weiter. Überleg dir lieber was du deiner Frau bieten kannst.

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:)

#salam#

 

Hier war ja nicht die Rede von 5000 €, aber mal im ernst, was stellst du dir denn vor. Du gehst um die Hand einer Frau anhalten und kannst ihr nichts geben?

Fahr ich zu meinen Schwiegereltern um sie zu kaufen, Schwester? #lol#

 

Und einen Mann, der mir nichts zu bieten hat, außer, dass er heiraten will, kann ich vorerst nicht heiraten. #heul#

Na, also. Endlich jemand der ehrlich ist #salam#

 

Das stimmt doch gar nicht! Es geht darum, dass die Frau ein bescheidenes Leben führen möchte. Und mit dieser Einstellung, die du hast kommst du auch nicht weiter. Überleg dir lieber was du deiner Frau bieten kannst.

Was ich meiner Frau bieten kann? InshaAllah alles was sie glücklich macht, außer ihr Wohlbefinden hängt rein von materiellen Dingen ab.

 

Dass es Männer teilweise schwer haben können, kann keiner abstreiten. Aber auf der anderen Seite müssen sie es sich auch nicht zu einfach machen #salam#

Ach so. Das heißt ein Mann, der seiner Frau keine gute Brautgabe geben kann ist ein schlechter Mann, der es sich leicht macht? Darf ich mal fragen, was die Frau dem Mann im Gegenzug zur Brautgabe schenkt und wo ihre Anstrengung hierbei liegt?

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

As salamu 3alaikum wr wb

 

Die Brautgabe ist eine Sache, die von Allah swt. gewollt ist. Wenn es so nichtig wäre, würde das nicht im Heiligen Koran stehen.

 

Außerdem ist das Geld ja nicht für die Eltern sondern für das Mädchen, sie bereitet sich ja quasie für die Ehe vor.

 

Verständlich ist es ja, die Eltern wollen schließlich nur das Beste für ihre Kinder.

 

(Manche übertreiben nur bisschen ...) ^^

 

wa allaikum salam wr wb

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

Ach so. Das heißt ein Mann, der seiner Frau keine gute Brautgabe geben kann ist ein schlechter Mann, der es sich leicht macht? Darf ich mal fragen, was die Frau dem Mann im Gegenzug zur Brautgabe schenkt und wo ihre Anstrengung hierbei liegt?

 

Die Frau ist nicht dazu verpflichtet dem Mann etwas für die Morgengabe zu geben oder zu bieten, oder sich anzustrengen. Wo bleibt die Großzügigkeit des Mannes seiner Zukünftigen gegenüber ihr etwas ohne Gegenleistung zu schenken?

 

Ein Mann, der nach der Sunnah der Ahl-ul-Bayt #rose# leben möchte, wird seiner Frau sehr gerne eine angemessene Brautgabe schenken und es nicht als Zwang ansehen. Und es spricht auch nichts dagegen, wenn der Mann sich ein bisschen dafür anstrengt.

 

Und wenn ein Mann sich nicht um die Brautgabe kümmert, dann macht er es sich zu einfach. Ich sprach ganz bestimmt nicht von bedürftigen Männern, die gerne eine Brautgabe zahlen möchten, aber es ihnen nicht möglich ist.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Assalamu Alaikum,

 

Fahr ich zu meinen Schwiegereltern um sie zu kaufen, Schwester?

 

Von kaufen war nicht die Rede #salam# Aber du kannst doch nicht zu deinen Schwiegereltern fahren und ihnen sagen, dass du ihre Tochter heiraten möchtest, aber in Moment kein Geld hast?! Wie gesagt, hat sogar Allah (swt) über die Brautgabe gesprochen und dies steht jedem Mädchen zu. Und wenn das Mädchen den Mann deshalb ablehnt, dann ist das ihr gutes Recht und das kann ihr keiner übel nehmen.

 

Na, also. Endlich jemand der ehrlich ist #rose#

 

Es ist mein Recht so zu denken #lol#

 

Was ich meiner Frau bieten kann? InshaAllah alles was sie glücklich macht, außer ihr Wohlbefinden hängt rein von materiellen Dingen ab.

 

InshaAllah wird alles so wie du es dir vorstellst lieber Bruder :)

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

Die Frau ist nicht dazu verpflichtet dem Mann etwas für die Morgengabe zu geben oder zu bieten, oder sich anzustrengen. Wo bleibt die Großzügigkeit des Mannes seiner Zukünftigen etwas ohne Gegenleistung zu schenken?

Ach so, die Frau sitzt zu hause und tut nichts und der Mann muss mit dem Pferd und einem Sack Gold angeritten kommen #rose#

 

Glaubt mir, mir geht es weder um die Brautgabe an sich, weil das eine Pflicht ist, noch um das Geld. Jeder von uns würde für seine Frau doch alles tun. Wir würden unser letztes Hemd verkaufen für sie. Ich würde ihr die Sterne vom Himmel holen. Darum geht es doch überhaupt nicht. Sondern es geht darum, dass wenn der Mann keine gute Brautgabe vorlegen kann, er zu Hause bleiben kann, und das hat Sr. Stolze doch grad selbst gesagt. "Wenn der Mann nichts zu bieten hat". Sind eure Ansprüche wirklich soo extrem niedrig? Als wär das einzige was ein Mann bieten muss Geld wäre. Dann frage ich mich wieso nur so wenige bei der anderen Umfrage angeklickt haben "Um jemanden zu haben, der mich versorgt/auf mich aufpasst". Die Umfrage ist doch anonym, seid wenigstens ehrlich zu euch selbst ^^

 

Ich versteh gar nicht, wieso alles von dieser Brautgabe abhängig gemacht wird. Wenn ich Millionär bin, gebe ich meiner Frau eine Milionen als Brautgabe. Von mir aus kann sie meine ganzen Milionen haben. Aber wenn ich ein Student bin, der nicht viel verdient kann ich doch auch nicht zaubern.

 

EDIT:

Aber du kannst doch nicht zu deinen Schwiegereltern fahren und ihnen sagen, dass du ihre Tochter heiraten möchtest, aber in Moment kein Geld hast?!

Wieso nicht? Solange ich meine Frau und mich ernähren kann ist doch alles gut. Oder meinst du ich geh hin obwohl ich sie nicht ernähren kann^^ Es geht nur um eine hohe Brautgabe, die ich mir nicht leisten kann.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Wieso diese Streitereien ? - Wenn sich zwei innig lieben, werden sie über ihre Probleme hinwegsehen (und beide werden versuchen, aus jedem "Dilemma" zu entfliehen). Und beide versuchen es möglichst gut zu regeln - wenn beide sich lieben, werden sie auch mit etwas Kleinerem auskommen können. Allah (s.w.t.) macht es keinem unnötig schwer !

 

:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#salam#

 

Wieso diese Streitereien ? - Wenn sich zwei innig lieben, werden sie über ihre Probleme hinwegsehen (und beide werden versuchen, aus jedem "Dilemma" zu entfliehen). Und beide versuchen es möglichst gut zu regeln - wenn beide sich lieben, werden sie auch mit etwas Kleinerem auskommen können. Allah (s.w.t.) macht es keinem unnötig schwer !

 

#rose#

 

 

:)

 

 

#lol#

 

#salam#

 

#heul#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

man kann das was Imam Ali a.s. getan hat auch als geschenk an sehn,

denn es war sicherlich nicht gefordert von ihr.

ich habe von der forderung geredet,

also wenn eine frau so und so viel von mir fordert damit ich sie heiraten kann,

dann kommt es mir so vor als ob ich sie kaufe.es sollte von mir selber kommen.

weil ich ihr etwas geben will.

 

ich habe freunde in saudi arabien die nicht heiraten können weil die brautgaben zu hoch sind,

 

ich denke nicht, das dies, das ziel der brautgabe sein kann.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

also wenn eine frau so und so viel von mir fordert damit ich sie heirate,

dann kommt es mir so vor als ob ich sie kaufe.es sollte von mir selber kommen.

weil ich ihr etwas geben will.

Ahsant, Bruder!

 

Wieso diese Streitereien ? - Wenn sich zwei innig lieben, werden sie über ihre Probleme hinwegsehen (und beide werden versuchen, aus jedem "Dilemma" zu entfliehen). Und beide versuchen es möglichst gut zu regeln - wenn beide sich lieben, werden sie auch mit etwas Kleinerem auskommen können. Allah (s.w.t.) macht es keinem unnötig schwer !

Es ist kein Streit, Bruder. Wir diskutieren nur über die Thematik an sich. Alles was mit Ehe zu tun hat ist privat. Aber trotzdem disktuiert man allgemein darüber, um den Grund der Probleme zu erfahren und sie beheben zu können. Es gibt viele bedürftige Geschwister die nicht heiraten können wegen dieser Sache.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Assalamu Alaikum,

 

@Muhsin: Woher willst du denn wissen, was ich mir unter einer Brautgabe vorstelle? Es ist klar, dass ich niemals jemand heiraten würde, der gar nichts hat. Und davon war ja die Rede. Hier ist die Rede nur von der Brautgabe. Alles andere sollte ja selbstverständlich sein, aber glaub du mir mal, Liebe und Imam alleine, reichen in einer Ehe nicht aus :)

 

Hier redet keiner von einer Millionen-Brautgabe sondern von einer guten und bescheidenen. Eine Ehe ist nicht nur Lust und Liebe #salam#

Edit:

 

es sollte von mir selber kommen.

weil ich ihr etwas geben will.

 

Damit machst du jedes Mädchen glücklich, wenn es von DIR kommt. Wenigstens einer, der so denkt. Davon war ja auch die Rede gewesen.

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

Die meisten familien die ich kenne achten darauf das ihre töchtern, gute männer, mit eine arbeit bzw. abschluss haben.

 

wir sind in deutschland und ich denke, allein schon weil wir in deutschland sind

sollte man sich bzw. die schwester nicht gedanken darum machen das er viel geld.

wir sind hier für ein besseres leben, und ich weiss selber das viele hier (nicht die im forum gemeint) nicht die reichesten sind oder bzw. probleme haben sonst wären wir ja dort geblieben wo wir herkommen.(natürlich nicht alle gemeint)

warum sollten wir dannn von dem anderen erwarten bzw. verlangen das er viel geld hat.

prinzipiell sind wir in der gleichen lage.(auch nicht alle...)

 

sie sollte sehr darauf achten das er sich allah fürchtet und seine pflichten erfüllt.

#rose#

 

wa salaam #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

so ich will auch meinen senf dazu geben

 

zuerst an bruder isa. es stimmt nicht dass alle frauen geldversessen sind. wenn man eine frau hat, die einen reinen glauben hat, und auch eine bestimmt reife, wird sie sicher nicht nur hinterm geld her sein

 

dann ist hier die antwort gefallen, von wegen wenn er arbeitslos ist kriegt er meine tochter eh nicht.

also bitte ja? es gibt menschen, die sind arbeitslos weil sie es schön finden, den ganzen tag zu schlafen und dafür auch noch geld zu kriegen. aber es gibt auch menschen, die wollen arbeiten und finden vielleicht nichts. grade jetzt in der wirtschaftskrise wird sich jede firma dreimal überlegen ob und wen sie einstellt. und da sie mehr als genug auswahl haben, werden die meisten mit sicherheit keinen muslim einstellen, oder irgendjemanden der auch nur entfernt was mit der religion zu tun hat, bzw, so aussieht als ob...

ich denke es sollte genügen wenn man sieht, dass der mann sich aufrichtig darum bemüht was zu finden.

 

und nun zum thema brautgabe an sich. jede frau hat das recht eine zu verlangen, und jeder mann hat die pflicht sie auch auszuzahlen.

von der frau zu erwarten auf ihr recht zu verzichten finde ich nicht fair, denn dann kann es immer wieder passieren, dass sie auf ihre rechte verzichtet, weil sie denkt sie gefällt ihrem mann dadurch besser.

wenn sie von sich aus sagt, ich erlasse es dir, ist es ja was anderes.

 

ich finde, man sollte keine utopisch hohe summe verlangen. und auch an den kosten für eine hochzeitsfeier sollten sich beide beteiligen, denn dann wird mal sich zweimal überlegen ob man soviel geld dafür ausgeben muss.

meiner meinung nach, lässt sich das ganze schön prozentual berechnen. denn es ist ja klar, dass man von einem studenten nicht so viel verlangen kann wie von einem millionär. wie wärs mit.... hmm.. sagen wir mal 7,5 % vom jahreseinkommen? das ist doch ne gute lösung #salam#

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#salam#

:)

 

 

Fahr ich zu meinen Schwiegereltern um sie zu kaufen, Schwester? #lol#

 

 

Na, also. Endlich jemand der ehrlich ist #heul#

 

 

Was ich meiner Frau bieten kann? InshaAllah alles was sie glücklich macht, außer ihr Wohlbefinden hängt rein von materiellen Dingen ab.

 

 

Ach so. Das heißt ein Mann, der seiner Frau keine gute Brautgabe geben kann ist ein schlechter Mann, der es sich leicht macht? Darf ich mal fragen, was die Frau dem Mann im Gegenzug zur Brautgabe schenkt und wo ihre Anstrengung hierbei liegt?

 

#salam#

 

 

#rose#

 

Ganz ehrlich, aber irgendwie kommt man sich schon blöd vor, wenn man immer indirekt als Lügnerin dargestellt wird. Du stellst grad alle die hier sagen Ihnen macht es nichts aus wenn der Zukünftige kein Geld hat, als Lügner da.... hmmm

 

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

Ach so, die Frau sitzt zu hause und tut nichts und der Mann muss mit dem Pferd und einem Sack Gold angeritten kommen #rose#

 

Was die Frau zuhause für Aufgaben erledigt steht in keinem Bezug zur Morgengabe. Hausarbeit u.ä. ist ein Thema für sich ^^

 

Glaubt mir, mir geht es weder um die Brautgabe an sich, weil das eine Pflicht ist, noch um das Geld. Jeder von uns würde für seine Frau doch alles tun. Wir würden unser letztes Hemd verkaufen für sie. Ich würde ihr die Sterne vom Himmel holen. Darum geht es doch überhaupt nicht. Sondern es geht darum, dass wenn der Mann keine gute Brautgabe vorlegen kann, er zu Hause bleiben kann, und das hat Sr. Stolze doch grad selbst gesagt. "Wenn der Mann nichts zu bieten hat". Sind eure Ansprüche wirklich soo extrem niedrig? Als wär das einzige was ein Mann bieten muss Geld wäre. Dann frage ich mich wieso nur so wenige bei der anderen Umfrage angeklickt haben "Um jemanden zu haben, der mich versorgt/auf mich aufpasst". Die Umfrage ist doch anonym, seid wenigstens ehrlich zu euch selbst ^^

 

Es geht mir auch nicht um das Geld an sich, sondern eher darum, wie sehr der Mann sich für seine Zukünftige anstrengt und auf welche Geldsumme er "verzichten" würde, um es ihr zu geben.

Wenn ein Mann z.B. ein halbes Jahr während des Kennenlernens sich darum bemüht für seine Zukünftige Geld zu sparen und arbeitet, dann zeigt er ihr, dass sie ihm diese Anstrengungen wert ist. Und er zeigt auch ihren Eltern, dass er es ernst meint.

 

man kann das was Imam Ali a.s. getan hat auch als geschenk an sehn,

denn es war sicherlich nicht gefordert von ihr.

ich habe von der forderung geredet,

also wenn eine frau so und so viel von mir fordert damit ich sie heirate,

dann kommt es mir so vor als ob ich sie kaufe.es sollte von mir selber kommen.

weil ich ihr etwas geben will.

 

Wenn es so sein sollte, wie du es beschreibst, dann wäre die Brautgabe die Pflicht des Mannes. Die Brautgabe ist aber nicht die Pflicht des Mannes, also eine Angelegenheit, die er selbst festlegen kann, sondern es ist das Recht des Mädchens und sie bestimmt es und legt es fest.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

:)

 

Wenn ein Mann z.B. ein halbes Jahr während des Kennenlernens sich darum bemüht für seine Zukünftige Geld zu sparen und arbeitet, dann zeigt er ihr, dass sie ihm diese Anstrengungen wert ist. Und er zeigt auch ihren Eltern, dass er es ernst meint.

Ahsanti! #rose# Genau das finde ich richtig und super! Dadurch bereitet er z.B. den Umzug vor, was viel Geld kostet, die Möbel, dies das. So ist es richtig! Aber nicht, wenn man den Mann dann wieder nach Hause schickt und meint "komm in 5 Jahren wieder, wenn du mir genug bieten kannst."

 

Auf die anderen Beiträge möchte ich gar nicht eingehen...

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Ich weiß nicht warum einige hier so tun als ob sie die einzigen sind die Ahnung haben. Ich bin mir auch sicher dass gerade der, der so redet wie einige hier von wegen kein "Mahr" und und und.... Es bei ihrer eigenen Schwester genau so machen wie es Sunnah ist um so die Zukunft ihrer Schwester zu sichern.

 

 

Mehr sage ich dazu nun nicht mehr.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich sage ma ganz erlich was soll zb ein mann machen der keine eltern hat keine familie

 

soll er krimminell werdne um zu heiraten?

 

 

hat imam ali as nicht selber auf die gnazen prunk verzichtet habt ihr mal gesehen wie das zimmer de propheten sas ausgesehen hat?

 

wenn man das braucht brautgabe ok aber warum dann is so extremen summen soll ich kokain verkaufen um mir eine frau zu leisten

ganz erhlich wenn ich mir das so angucke wo is der unterschied ob ich mir dann bei eltern eine frau kaufe oder in russland bei der mafia nur das ich in russland vlt 300 dollar zahlen muss

 

ich finde wenn man sich mit seiner frau alles zusammen aufbraut vlt mit einer 1 zimmer wohnung beginnt und sihc hocharbeitet schweißt dies viel mehr zusammen

 

aber wie zb soll ein mann der keine eltern hat der vlt gerade studiert oder gerade im job ist die millionen für eine frau zusammenbekommen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...