Zum Inhalt springen

Diesseits und Jenseits


Naynawa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • 1 Monat später...

Prophet Mohammad (saas.) sagte:

"Beschimpfe nicht die Welt, denn es ist die beste Befestigung für einen Gläubigen, weil er durch ihr die Möglichkeit hat, das Gute zu erreichen und durch ihr wird er vom Bösen gerettet. Wenn ein Diener [von Allah] sagt: Möge Allah die Welt verfluchen, antwortet die Welt: Möge Allah den Ungehorsamsten gegenüber seinem Herrn unter uns verfluchen!"

 

(Bihar al-Anwar, Band. 77, S. 178, Nr. 10)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der heilige Prophet (saas.) sagte:

"Der Verlierer ist derjenige, der nachlässig darin ist, sein Jenseits zu bessern."

 

(Tanbih Al-Khawatir, Band. 2, S. 118)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • 4 Wochen später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Ich fürchte mich um euch, dass ihr euren Wünschen und Begierden folgt und auf ein langes Leben hofft, denn den eigenen Wünschen zu folgen bringt euch dazu die Wahrheit zu ignorieren, und auf ein langes Leben zu hoffen, wird euch dazu bringen das Jenseits zu vergessen."

 

(Fatih al-Baari)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali (as.) sagte:

"Wisse, dass der Verlust von etwas auf dieser Welt, dir nicht schaden wird, wenn du die Prinzipien deiner Religion geschützt hast."

 

(Nahj al-Balagha, Predigt 173)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Imam Ali (as.) sagte:

"Wisse, dass es besser ist, weniger in dieser Welt zu haben und mehr in der nächsten als mehr in dieser Welt und weniger in der nächsten."

 

(Nahjul Balagha sermon Nr. 117)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Eine Gruppe von Juden fragte Imam Ali (as.):"Wieso wird diese Welt "Dunya" genannt?" Der Imam (as.) antwortete:"Diese Welt wurde" Dunya "genannt, weil es niedriger als alles andere ist und das Jenseits wurde das Jenseits gennant, weil darin die Strafen und die Belohnungen sind."

 

في كتاب علل الشرايع باسناده إلى محمد بن يعقوب عن علي بن محمد باسناده رفعه قال، قال أمير المؤمنين لبعض اليهود وقد سأله عن مسائل وانما سميت الدنيا دنيا لأنها أدنى من كل شئ وسميت الآخرة آخرة لان فيها الجزاء والثواب.

(`Ilal ash-Shara'i`)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Der heilige Prophet (saas.) sagte:

"Versuche dich von den Schmerzen der weltliche Dinge zu befreien, den derjenige, dessen größte Sorgen sich um die matriellen Anliegen handeln, wird mehr Wohlstand erhalten, aber arm bleiben und derjenige, dessen größte Sorge sich um die jenseitigen Anliegen handeln, wird mit der allmächtige Führung Gottes seine Angelegenheiten begenen, sowie die Bedürfnislosigkeit seines Herzens."

 

(Nahj al-Fasahah S. 282)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Füllt euch selbst mit dem Wunsch nach den Belohnungen des Paradieses, und ihr werdet den Tod lieben und dieses weltliche Leben verabscheuen."

 

(Ghurar al-Hikam, S. 980, Nr. 48)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam al-Baqir(as.) sagte:

 

"Betrachte diese Welt als eine Unterkunft, in der du dich nur eine Stunde aufhalten und darauf wieder verlassen wirst, oder als ein (Geld-)Mittel, welches du im Traum erhalten hast und dich glücklich machte, doch wenn du aufwachst war es (schließlich) nichts (wert)."

 

(Tuhaf ul-’Uqoul, S. 339-340)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...
  • 5 Monate später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Vollkommenheit ist in dieser Welt verloren gegangen."

 

الإمامُ عليٌّ (عَلَيهِ الّسَلامُ): الكمالُ في الدُّنيا مَفقودٌ.

 

(Ghurar al-Hikam, Nr. 331)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Muhammad ibn Ya'qub (al-Kulayni) von Muhammad ibn Yahya, von Ahmad ibn

Muhammad, von Ibn Mahbub, von 'Abd Allah ibn Sinan und' Abd al-Aziz al-Abdi von 'Abd

Allah ibn Abi Ya'fur, der Abu Abd Allah (Imam al-Sadiq) (A) berichtet, dass er gesagt habe: ,,Einer, der

seine Abende und Morgen so verbringt, dass die Welt seine größte Sorge ist, Gott

verordnet Armut zwischen seinen beiden Augen und veranlaßt seine Angelegenheiten, zusammenhanglos und zerstreut zu werden

, während er nichts erreicht, außer was für ihn zugeteilt worden ist.

Und für einen, der seine Abende und Morgen verbringt, während seine größte Sorge und Ziel

das Jenseits sei, Gott setzt Zufriedenheit auf sein Herz und verleiht seinen Angelegenheiten Ganzheit und Einheit."

(Al-Kulayni, Usul al-Kafi (Teheran), Band IV (arabischer Text mit persischer Übersetzung von Sayyid Hashim Rasuli), S. 8.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat diese Welt ist der Aufenthaltsort der Wahrheit für den, der ihre Wahrhaftigkeit schätzt, ein Ort von

Sicherheit für den, der sie versteht, eine Mine von Schätzen für den, der Vorsorge von ihr sammelt

[für die nächste Welt], und ein Haus von Anweisungen für den, der Lehren daraus zieht. Es ist

der Schrein der Anbetung für diejenigen, die Allah lieben, das Haus des Gebets für Seine Engel, der Ort,

wo die Offenbarungen Allahs absteigen und der Marktplatz für diejenigen, die ihm ergeben sind.

Hier erwerben sie seine Barmherzigkeit und hier erwerben sie das Paradies als Gewinn.

(Nahj al-balaghah (e.d. Subhi al-Salih), Hikam, Nr. 131.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam al Sadiq (A) sagte: ,,Die Liebe zur Welt ist die Quelle aller Übertretungen." (Usul al-Kafi, Band IV, Seite 2)

 

 

Und es wurde von Imam al-Baqir (A) berichtet, dass er sagte:

Der Schaden, angerichtet durch zwei wilde Wölfe , der eine attackiert von vorn und der andere von hinten

, an einer Herde ohne einen Hirten, ist weniger schnell als der, durch die Liebe der

Welt am Glauben der Gläubigen. (Usul al-Kafi, Bd. Iv, S. 3)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt eine Überlieferung in al-Kafi, von Abu 'Abd

Allah Imam al-Sadiq (A), dass er sagte:

 

,,Das Beispiel der Welt ist das des Meerwassers; Desto mehr ein durstiger Mensch davon trinkt, umso

durstiger wird er, bis es ihn tötet. (Usul al-Kafi, Bd. Iii, S. 205)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die besten Taten sind diejenigen, die am schwierigsten sind. (Usul al-Kafi, Bd. Iv, S. 9.)

 

 

... Abu 'Abd Allah (A) soll gesagt haben: ,,Je größer

jemands Beteiligung mit der Welt, desto größer wird sein Bedauern zum Zeitpunkt des Abschieds von

ihr. "(Usul al-Kafi, Bd. Iv, S. 9.)

 

 

Ibn Abi Ya'fur sagt: Ich habe Abu 'Abd Allah sagen gehört: ,,Wer ein Herz hat, das gebunden ist an der

Welt, hat drei Dinge an seinem Herzen: unablässige Traurigkeit, unerfülltes Verlangen, und

unerreichbare Hoffnung. "(Usul al-Kafi, Bd. IV, S. 9)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhammad ibn Ya'qub al-Kulayni ® von 'Ali ibn Ibrahim, von seinem Vater, von Ibn

Mahbub, von Abu 'Abd Allah (A), dass er (A) sagte: ,,Wahrlich, es wird im Buch Ali erwähnt,

dass von allen Menschen die Propheten die strengsten Prüfungen durchmachen, und nach ihnen die awsiya ',

und nach ihnen die Auserwählten zu dem Ausmaß ihrer Vornehmheit. Wahrlich, der Gläubige geht durch Prüfungen

im Verhältnis zu seinen guten Taten. Also einer, dessen Glaube solide ist und dessen Taten gut sind, seine

Prüfungen sind auch schwerer. Das ist, weil Gott der Allmächtige diese Welt nicht

zu einem Ort gemacht hat für die Belohnung der Gläubigen und die Bestrafung des Ungläubigen. Und einer, dessen Glaube

schwach ist und dessen (guten) Taten weniger sind begeget weniger Sorgen. Wahrlich, Kümmernisse eilen zum Gläubigen mit höherer Geschwindigkeit als Regenwasser zur Tiefe der Erde."

(Al-Kulayni, Usul al-Kafi, Bd. II, S.259, Hadith Nr. 29), in der Erwägung,

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Imam as-Sadiq (a) sagte: ,, Für den, der einen Gläubigen zur Sättigung ernährt, Allah wird ihn im Jenseits in einer solchen Art belohnen, die keiner

seiner Geschöpfe, einschließlich der Engel und der Propheten,

schätzen können. Den hungirgen Muslim zu ernähren erreicht die Vergebung von Allah. Höre auf Allahs Wort:

(Es ist die Befreiung eines Sklaven oder, an einem Tag der Hungersnot, die Fütterung eines verwaisten Verwandten und

unterdrückten mittellosen Person." (Quoted from al-Wafi; 3/120 (as quoted from al-Kafi).)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...