Zum Inhalt springen

Testament


Muhsin ibn Batul
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Muhsin ibn Batul

Imam Sadiq (a.) sagte: "Es ist nicht richtig für einen Muslim schlafen zu gehen, ohne ein Testament vorbereitet und es unter sein Kopfkissen gelegt zu haben."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Imam Mohammad Al-Baqir (as.): „Wer zum Zeitpunkt seines Todes kein Testament hinterlegt hat (…), der schließt sein Werk mit einer Sünde ab.“

 

الإمام الباقر (عليه السلام): من لم يوص عند موته لذوي قرابته ممن لا يرثه فقد ختم عمله بمعصية.

 

(Quelle: Mizan-ul-Hikma, Band 4, Seite 3550 / Tahzib-ul-Ahkam Band 9, Seite 174, Hadith 708)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Prophet Mohammad (saaw.) sprach: "Das Erstellen eines Testaments ist eine Pflicht jedes Muslims."

 

رسول الله (صلى الله عليه وآله): الوصية حق على كل مسلم

 

(Quelle: Mizan-ul-Hikma, Band 4, Seite 3550 / Was'il-u-Shi'a Band 19, Hadith-Nr 24544)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Prophet Mohammad (saaw.): „Wer stirbt, ohne ein Testament zu hinterlassen, stirbt wie ein Unwissender.“

 

(Was'il-u-Shi'a Band 19, Seite 259, Hadith-Nr 24546)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali (as.): „Das Testament ist die Vervollständigung für das, was an Zakat (Almosensteuer) gefehlt hat.“

 

(Was'il-u-Shi'a Band 19, Seite 259, Hadith 24548 / Al-Tahzib Band 9, Seite 173, Hadith 707)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...