Latif

Hamzah - Unterschied zwischen Shiiten und Sunniten

176 posts in this topic

#applaus#

 

Hier werden Sunniten als inkompetent, vom Teufel verführt und als Sekte dargestellt. Das sehe ich hier nämlich sehr und hier wird alles als selbstverständlich angesehen. Hier werden wild Koranverse zitiert und irgendwelche Ahadith gepostet ( und tausend Mal Imam Mahdi erwähnt)- das ist keine Grundlage. So kann ich keinen ernstnehmen ... Für viele Sachen hier gibt es keine eindeutigen Überliefeungen (u.a. Fatimas Rede) - und die werden hier sehr belebt genutzt ...

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

#rose#

 

Hier werden Sunniten als inkompetent, vom Teufel verführt und als Sekte dargestellt. Das sehe ich hier nämlich sehr und hier wird alles als selbstverständlich angesehen. Hier werden wild Koranverse zitiert und irgendwelche Ahadith gepostet ( und tausend Mal Imam Mahdi erwähnt)- das ist keine Grundlage. So kann ich keinen ernstnehmen ...

Und wer von uns kann dich bitte ernstnehmen, wenn du meinst du wärst nicht bereit für eine Diskussion, und lehnst alles ab, was man dir sagt, aber gibst immer irgendwelche Aussagen von dir? Entweder du gibst dich offen einer Diskussion frei und lehnst nicht alles ab was man dir sagt, ohne es ganz gehört zu haben, oder du brauchst nicht immer Aussagen von dir zu geben, die einen dazu provozieren darauf zu antworten und die wahre Sicht preiszugeben. Wir können nicht bei jedem Thema die ganze Shia erklären, Bruder!

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Musst du nicht, muss keiner. Ich lehne es ab, immer fallen dieselben Themen (u.a.:angebliche Selbstverständlichkeit des Imamats), was uns unter die Nase gerieben wird ... Und sowas mündet dann schön beim Hamzah (leider).

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

#rose#

 

Wenn du so desintressiert bist, dann brauchst du auch keine provokativen Aussagen von dir zu geben, Bruder! Du kannst nicht erwarten, dass wir einfach schweigen.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Allah (swt) sagt im Qur'an: Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander....

Sure 48 Vers 29

 

Bei einer Diskusion ist der gegenseite Respekt und er Umgangston von äußerster Bedeuetung.

Außerdem muss man sein Herz öffnen für die Geschwister der anderen Rechtsschulen um Sie verstehen zu können.

 

Wenn man sein Herz aber verschliesst und keine Argumente an sich heran kommen lässt und alles abstreitet, dann hat eine weitere Diskusion keinen Sinn. Der Dialog ist dafür da um zu Debattieren über Unstimmigkeiten oder verschiedenen Ansichtsweisen. Das heranziehen von Ahadith und Qur'anversen ist nicht nur ein Recht was der Shi'a allein gebührt. Ein Sunnit kann doch seinen Verstand auch zum ausdruck bringen und zudem auch Ahadith und Quranverse als Beweise anführen. Über die Bedeutung und unterschiedlichen Ansichtsweisen wird dann Diskutiert. Jeder hat andere Quellen und andere Ansichtsweisen, sowie stärken in Unterschiedlichen Themenbreichen.

 

Doch wenn es zu einer Ablehnenden Haltung des Gegenübers kommt, da Ihm nicht gefällt was er dort hört und ohne das er es selber widerlegen kann, durch zb Quran und Ahadith und einfach nur die Aussagen anderer als irgendwie nicht richtig bezeichnet, dann hat eine Diskusion keinen Sinn mehr.

In Religösen Dialogen sind immer sehr viel Emotionen mit Verbunden, die zb bei Christen, die sich als Christen sehen, dies aber nicht leben, nicht vorhanden sind.

Alhamdulillah, man sieht daran, dass uns sehr sehr viel an unserer Religion liegt. Um daher eine ungewollte Spannung zu vermeiden, sollte man ruhig, respektvoll und vor allem authentisch Diskutieren und niemals vergessen, dass wir alle Muslime sind. #rose#

 

#applaus#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

wie kommt es eigentlich dass wir für alle Glaubensfundamente die wir haben, wie hajj, fasten, beten, zakah geben , tauhid (einheit gottes)keine Überlieferung benötigen da es explizit im Koran erwähnt wird, aber nur um dass Imamat zu finden Koranverse erst interpretieren müssen und es dann vollkommen verstehen wenn wir Hadithe heraussuchen. Dieses finde ich sehr bedenklich..

und die Antworten darauf waren aus meiner Sicht nicht glaubwürdig. Jedem sein Glaube ..

 

Amir Abbas: als ob du die Verse und hadithe Bruder die ich dir posten würde von unseren Gelehrten und quellen beachten würdest. kheir

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleikum..

 

Ich mache es mal kurz und knapp.

Ich konvertiere sofort zu euch, wenn ich eine Aya bekomme, dass wir die Imame(ra) namentlich und Ali(ra) erwähnt werden bzw.. klar und deutlich hingewisen wird!!!! #applaus#

Und Wir machten sie zu Vorbildern, die auf unser Geheiß (die Menschen) rechtleiteten, und Wir gaben ihnen ein, Gutes zu tun, das Gebet zu verrichten und die Zakah zu entrichten. Und sie verehrten Uns allein. (Sure Anbiyya, Vers 73)
Und wer sollten sie sein? Ich lese da nichts von Imame.
Und Wir wollten denen, die im Lande als schwach erachtet worden waren, Huld erweisen und sie zu Führern machen und zu Erben einsetzen (Sure 28, Vers 5)
Auch da sehe ich nichts, dass sie ein teil sind.

usw.. usf..

 

Jetzt komme ich zum treueeid.

Ali(ra) hatte vor niemanden Angst, ausser vor Allah(swt) und jeder wahrer Muslim hat ebenfalls keine Angst ausser vor seinem Schöpfer.

Allah(swt) hasst Heuchler und Allah(swt) liebt es wer für, für den Wahren Islam stirbt!!

Da ja die Khalifen nicht rechtmässig waren und ja alles wisch wasch machten bzw.. alles drehten und Ihre religion selbst bastelten und die Tochte des Propheten(saw) umgebracht haben, würde Allah(swt) nicht wollen das Ali(ra) für den wahren Islam kämpft???

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#applaus#

 

Allah (swt) sagt im Qur'an: Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander....

Sure 48 Vers 29

 

Bei einer Diskusion ist der gegenseite Respekt und er Umgangston von äußerster Bedeuetung.

Außerdem muss man sein Herz öffnen für die Geschwister der anderen Rechtsschulen um Sie verstehen zu können.

 

#rose#

 

Genau Bruder das ist es was jeder Muslim sagen sollte !

Denn Sowie ich es nicht mag, das man den (Normale) Sunniten unterstellt, nicht den Rechten Weg gehen, den Allah uns vergeschrieben hat (quasi nicht Muslime), so mag ich ebensfalls nicht das ein Sunnite (Salafye? Wahabye? etc.) schlecht über die Shia redet.

 

Denn wie Schwester Manar gesagt hat, wir sollten alle Bürder zusammen führen versuchen.

 

Nicht noch mehr Schäden fungieren.

 

Was meint ihr wenn ich von irgend jemand höre das er die Shias nicht mag und unheil anstiftet, wie ich reagieren würde?

Würde ich sagen " Bravo ya3tik l3afye" ? Allah may seme7ne ( möge Allah es mir nicht vezeihen) wenn ich das zulassen würde.

 

Denn wenn ein Sunnite die Shia nicht mag, dann sag ich nur " Hal2ad 3a2lo" (Soweit kann er nur denken), und würd sagen er ist an schlechte Shia EDIT geraten.

 

Haram das sich Shia und Sunnas gegenseitig immer angreifen, denn bedenkt bitte das die Schlechten Sunna die Wahabye sind nicht oberflächlig urteilen.

Sie sind keine Kuffar und die Shia sind es ebenfalls nicht. Wenn sich hier weiterhin Shia gegen Sunnas aufspielen dann kann ich wirklich nur sagen : salam

 

 

wSalam

 

Möge Allah #rose# euch segnen

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Assalamu Alaikum,

 

Hier werden Sunniten als inkompetent, vom Teufel verführt und als Sekte dargestellt. Das sehe ich hier nämlich sehr und hier wird alles als selbstverständlich angesehen. Hier werden wild Koranverse zitiert und irgendwelche Ahadith gepostet ( und tausend Mal Imam Mahdi erwähnt)- das ist keine Grundlage. So kann ich keinen ernstnehmen ... Für viele Sachen hier gibt es keine eindeutigen Überliefeungen (u.a. Fatimas Rede) - und die werden hier sehr belebt genutzt ...

 

 

Wo siehst du Bruder, dass wir unsere sunnitischen Geschwister als Teufel und Sekte darstellen? Genau deshalb ist doch Schwester Sabiha~ gegangen, weil sie es nicht aktzeptieren wollte, dass Sunniten aufgrund der Ablehnung des Imamat, trotzdem Muslime sind. Gerade wir Schiiten sind sehr vorsichtig jemanden gleich als Kuffar zu bezeichnen. Allah swt ist der einzige Richter und er entscheidet, wer ein Muslim oder ein Heuchler ist und nicht wir. Im Gegenteil zu den Wahabis und Salafis sind wir sehr tolerant und diskutieren auf die beste Art und Weise mit unseren Geschwistern, ohne das wir sie gleich als Mushrikun oder Rafidi bezeichnen. Denn genau das tun viele Salafis. Sie begrüßen uns nicht mal mit einem Friedesgruß, weil wir ja vollkommen vom Weg abgekommen sind. 

 

Und was dich angeht Bruder Habibi, du kannst nicht sagen, dass etwas nicht stimmt ohne, dass du uns das Gegenteil beweißt. Wenn du etwas behauptest, dann musst du es schon durch Quellen etc. bestätigen können. Ansonsten kannst du hier niemanden überzeugen und somit wäre eine Diskussion mit dir völlig sinnlos.

 

denn bedenkt bitte das die Schlechten Sunna die Wahabye sind, nicht oberflächlig urteilen.

Sie sind keine Kuffar und die Shia sind es ebenfalls nicht. Wenn sich hier weiterhin Shia gegen Sunnas aufspielen dann kann ich wirklich nur sagen : salam

 

 

Dasselbe gilt auch für dich Schwester. Niemand bezeichnet die Sunniten hier als Kuffar.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

zitat: Stolze Shiiten

Genau deshalb ist doch Schwester Sabiha~ gegangen, weil sie es nicht aktzeptieren wollte, dass Sunniten aufgrund der Ablehnung des Imamat, trotzdem Muslime sind.

______________________________________

 

Wie sollte wir das nun verstehen?

 

Je länger ich mich noch hier aufhalte desto mehr erkenn ich das es zwischen Shiiten auch wie Suniten schlechte Muslime gibt.

 

Nicht Du oder Sabiha oder sonst wer kann bestimmern wer ein Muslim ist oder nicht!

 

Allah allein bestimmt das, Allah entscheidet das, es ist Allahs Garten das Paradies und nur er bestimmt wer da rein soll.

 

WAS wir hier die ganze Zeit sagen ist:

 

-Man sollte sich nicht auf die andere Rechtsglaubenrichtung hetzen lassen

-Man soll friedlich die sunniten Brüder die Augen öffnen das der schnellste wahre Weg ins Paradies der Weg der Shia ist

 

Hamdellah ist mein Mann Shia und er hat mir di Augen göffnet, waran ein Shia glaubt. Hamdellah ist er nicht wie andere Shia da hätte ich die Shia auch gehasst wenn es so wär.

 

Hamdellah bin ich auch eine Shia und so können viele andere Sunniten konvertiert werden, auch Christen.

Nur auf solche Vorträge wie Du sie mir machst oder wie Hamzah sie trägt, will ich nichts davon hören.

 

Denn Sunnas sind moslems!!!!! (Meine Eltern sind Sunnas ! Sie beten zu Allah s.w.t. #rose# ,haben Quran zuhaus,lesen Quran, fasten, machen Zakat, Fetra, Pilgern in Mekka, besuchen Sayeda Zainab a.s. #rose# in Syrien, lieben Ahl alBayt :-)#rose# ,Respektieren Imam Ali a.s. #herz# , von ihnen weiss ich sein Schwert heisst Sulfikar, UND hassen keine Shias !)

 

Wieso hat man nichts unternommen gegen meine Heirat

Sayeda Zainab ist doch von Ahl Al Bayt :D:-D oder?

So wie sie sich verhalten, sind es doch Muslems, oder?

 

wSalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Allahuma salii ala Muhamadin u alii Muhamad!

 

Wie Blind doch ein Mensch sein kan?

 

All diese Hadise sind aus den Sunnitichen Quellen und ihr sagt für was man ein Imam Braucht oder behauptet?

Es steht sogar im Koran und leugnet es ab?

 

Allah Möge euch Rechtleiten!

 

 

Guckt euch doch nur um Sunni-Schia?

 

Also wen ich mir die Schia Hadise anschaue subahanalllah wunderschöne Hadise die nicht gefälscht wurden und nicht schlimmes über unseren Propheten(a.s)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Assalamu Alaikum,

 

#rose#

 

zitat: Stolze Shiiten

Genau deshalb ist doch Schwester Sabiha~ gegangen, weil sie es nicht aktzeptieren wollte, dass Sunniten aufgrund der Ablehnung des Imamat, trotzdem Muslime sind.

______________________________________

 

Wie sollte wir das nun verstehen?

 

Je länger ich mich noch hier aufhalte desto mehr erkenn ich das es zwischen Shiiten auch wie Suniten schlechte Muslime gibt.

 

Nicht Du oder Sabiha oder sonst wer kann bestimmern wer ein Muslim ist oder nicht!

 

Allah allein bestimmt das, Allah entscheidet das, es ist Allahs Garten das Paradies und nur er bestimmt wer da rein soll.

 

WAS wir hier die ganze Zeit sagen ist:

 

-Man sollte sich nicht auf die andere Rechtsglaubenrichtung hetzen lassen

-Man soll friedlich die sunniten Brüder die Augen öffnen das der schnellste wahre Weg ins Paradies der Weg der Shia ist

 

Hamdellah ist mein Mann Shia und er hat mir di Augen göffnet, waran ein Shia glaubt. Hamdellah ist er nicht wie andere Shia da hätte ich die Shia auch gehasst wenn es so wär.

 

Hamdellah bin ich auch eine Shia und so können viele andere Sunniten konvertiert werden, auch Christen.

Nur auf solche Vorträge wie Du sie mir machst oder wie Hamzah sie trägt, will ich nichts davon hören.

 

Denn Sunnas sind moslems!!!!! (Meine Eltern sind Sunnas ! Sie beten zu Allah s.w.t. #rose# ,haben Quran zuhaus,lesen Quran, fasten, machen Zakat, Fetra, Pilgern in Mekka, besuchen Sayeda Zainab a.s. #rose# in Syrien, lieben Ahl alBayt #aah##herz# ,Respektieren Imam Ali a.s. :-D , von ihnen weiss ich sein Schwert heisst Sulfikar, UND hassen keine Shias !)

 

Wieso hat man nichts unternommen gegen meine Heirat

Sayeda Zainab ist doch von Ahl Al Bayt :):-) oder?

So wie sie sich verhalten, sind es doch Muslems, oder?

 

 

Kannst du mir mal bitte sagen was das soll? :D Liest du überhaupt meine Beiträge?

 

Wieso drehst du die Worte so um, als ob ich etwas gegen die Sunniten gesagt hätte? Lies bitte noch einmal meinen Beitrag bevor du einfach losschreibst Schwester :) Und noch einmal für dich: Hier stellt keiner die Sunniten als Kuffar da. Wie oft habe ich das schon geschrieben...

 

Der Thread sollte wirklich geschlossen werden.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

#rose#

 

Wenn ihr nicht damit aufhört euch gegenseitig anzugreifen und persönlich zu werden, werden die Beiträge kommentarlos gelöscht! Wir sprechen von keiner bestimmten Person und niemand hat behauptet Sunniten seine Ungläubige. Hier geht es um ein ganz anderes Thema, also bleibt bitte beim Thema und unterlasst diese persönlichen Angriffe!

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

#rose#

 

Ich finde diese Diskussion hat keinen richtig weitergebracht. Es wurden viele Themen in einander vermischt, und unötig angeheizt. Lieber Bruder Hussein-Ali, mein kleiner Tadel an dich wäre, dich in Zukunft eher zurückzuhalten. #rose# Deine Beiträge haben auf mich ziemlich provokant gewirkt, obwohl ich nicht mal Sunnite bin. Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel. #herz# Ich finde die Fragen von Br. Habibi, und Schwester Hayat ziemlich berechtigt. Meine meisten sunnitischen Brüder werden genau aus diesen Grund nicht Shia, da sie keine eindeutigen Beweise (bzgl. Imamat) im Koran wiederfinden. Deswegen sollte dieses Thema auch für unsere sunnitischen Geschwister klar, und logisch beantwortet werden. Wie ist die Meinung der Gelehrten dazu? Man könnte die Fragen vielleicht auch in eigene Threads verfassen, damit es übersichtlicher wird.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleikom

 

Niemand bezeichnet die Sunniten hier als Kuffar.
Aber einige schon. Zum Beispiel habe ich gelesen, dass ein Gelehrter namens Ayatollah Rohani sagt, dass niemand ins Paradies kommt, der nicht die Wilayah der 12 Imame akzeptiert hat, und dass seine Taten nicht angenommen werden. Er kommt also für immer in die Hölle.

 

Wie stehen da andere Gelehrte dazu?

 

Bitte keine eigenen Meinungen sondern Fatwas oder Hadithe oder soetwas, wenn es möglich wäre

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Amir Abbas: als ob du die Verse und hadithe Bruder die ich dir posten würde von unseren Gelehrten und quellen beachten würdest.

 

Schwester, ist nicht die wahre Aufgabe eines Gläubigen Muslims darin, den wahren Weg zu folgen?? Jeder Muslim sollte offen sein für den Dialog innerhalb der Ummah! Es gibt 73 Gruppen, die sich wiederum intern in mehrere Gespalten haben. Das ist alles nicht richtig.

Wenn ich richtige Argumente bekomme, dann sind wir bzw ich gerne bereit auf einem anderen Niveau zu Diskutieren. Jeoch habe ich leider bislang nur Argumente gesehen, die meine Geschwister der Shi'a vorgebracht haben. Jeder Mensch, der den Islam studiert hat, verfügt über ein Wissen, dass man Teilen sollte. Leider gibt es heutzutage viel zu viele Gelehrte, deren Herzen mit Hass gefüllt sind und andere Gruppen als Kuffar beleidigen. Ich war der Meinung es gab sogar eine Überlieferung vom Propheten Muhammad #herz# die besagt; Wenn ein Muslim einen anderen Muslim Kafir nennt, trifft es auf einen von beiden zu! (habe keine quelldaten, aber schon oft gehört).

 

 

Salam Aleikum..

 

Ich mache es mal kurz und knapp.

Ich konvertiere sofort zu euch, wenn ich eine Aya bekomme, dass wir die Imame(ra) namentlich und Ali(ra) erwähnt werden bzw.. klar und deutlich hingewisen wird!!!! :-D

Und wer sollten sie sein? Ich lese da nichts von Imame.

Auch da sehe ich nichts, dass sie ein teil sind.

 

Masha'llah, solch zynische bemerkung #rose#

Ich gehe einmal stark davon aus, du hast den Qur'an gelesen und hast eindeutige beweise für das Khalifat von Abu Bakr!

Oder überhaupt beweise, dass die Menschen Ihren Führer selber auswählen dürfen. Im Qur'an steht:

Und dein Herr erschafft, was Er will, und erwählt, was Ihm gefällt. Nicht ihnen steht die Wahl zu... (28:68)

Der Mensch kann wohl nicht selber den Anführer wählen. Im Qur'an steht:

Sie folgen einem bloßen Wahn und ihren persönlichen Neigungen, obwohl doch die Weisung ihres Herrn zu ihnen kam.(53:23)

 

Welche Weisung??

Hat nicht der geehrte Prophet (saas) zu Hazrate Ali (as) gesagt: Du stehst zu mir, wie Haroon (as) zu Musa (as), nur das nach mir kein Prophet mehr kommen wird?? Diese Überlieferungen wird unter anderem von ibn Abbas Überliefert, ja sogar von Muawiya.

Sahih al-Bukhari, Arabic-English version, Traditions 5.56 and 5.700 ;Sahih Muslim, Arabic, section of virtues of Ali, v4, pp 1870-71

 

Zu welchem Zweck?? Im Qur'an steht:

Und Moses sagte zu seinem Bruder Aaron: ""Vertritt mich bei meinem Volk und führe (es) richtig und folge nicht dem Weg derer, die Unheil stiften."" (7:142)

 

Man sieht also, dass Haroon (as) zu Stellvertreter (Khalif) für Nabi Musa (as) war.

 

In Sura 20 Vers 29-35 steht:

Und gib mir einen Beistand aus meiner Familie mit, (29) Aaron, meinen Bruder, (30) mit dem ich meine Kraft steigere; (31) und laß ihn an meiner Aufgabe teilhaben, (32) auf daß wir Dich oft preisen mögen (33) und Deiner oft gedenken; (34) "denn Du kennst uns am besten."" (35)

In Vers 36 spricht Allah (swt): ""Dein Wunsch ist dir gewährt, o Moses! (36)

In Sura 5:46 steht: O du Gesandter! Verkünde, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündigt.

 

Nachdem der Prophet (saas) in Ghadir Khum verkündet hat: "Gott ist mein Herr. Ich bin der Herr der Gläubigen und ich habe mehr Recht über sie, als sie selbst besitzen. Deshalb (gilt): Wessen Gebieter (Führer) ich bin, dessen Gebieter (Führer) ist auch Ali."

Sahih Bukhari überliefert den Hadith: al-Bukhari, al-Ta'rikh al-kabir, Haydarabad: Da'irat al-Ma`arif al-`Uthmaniyyah, , 1361-65, Volume 1 Part 1 Page 375, usw........

 

Danach wurde dem Propheten folgendes offenbart:

Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt.(5:3)

Gemäß eines Hadith kam Umar ibn Khattab und gratulierte Imam Ali (as):

Al-Musnad von Ahmad Ibn Hanbal, B. 4, S. 281; .....

 

#applaus#

Isch habe fertig :-)

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#applaus#

 

Allahuma salii ala Muhamadin u alii Muhamad!

 

Wie Blind doch ein Mensch sein kan?

 

All diese Hadise sind aus den Sunnitichen Quellen und ihr sagt für was man ein Imam Braucht oder behauptet?

Es steht sogar im Koran und leugnet es ab?

 

Allah Möge euch Rechtleiten!

 

 

Guckt euch doch nur um Sunni-Schia?

 

Also wen ich mir die Schia Hadise anschaue subahanalllah wunderschöne Hadise die nicht gefälscht wurden und nicht schlimmes über unseren Propheten(a.s)!

 

Salam aleykum,

 

ich bitte dich mich nicht als eine geblendete, blinde uns wer weiss noch zu betiteln, ich weiss ganz genau dass ich damit gemeint bin und ich hoffe wohl doch sehr dass der threat nicht wegen dieser sache geschlossen wird. Wie würdest du dich denn fühlen wenn ich dir sagen würde wie blind du bist dass du nicht mal im koran lesen kannst? nicht gut, oder? sehr respektlos von mir würdest du sagen also bitte unterlasse es ansonsten antworte ich genauso wie du mir.

 

Wenn du von euren hadithen redest, es mag wunderschöne hadithe geben ohne zweifel aber es gibt auch genügend die von euch abgelehnt werden da eure Hadithwissenschaft darauf basiert dass gute zu nehmen und dass schlechte zu verwerfen. So Frage ich mich auch wieso so viele erfunde Ahadith es bei euch gibt die selbst ihr herausfiltern müsst. Also ist eure Hadithwissenschaft auch nicht ohne und man muss erst herausfiltern. Es gibt sogar Hadithe die komische sachen beinhalten..ich liste sie hier auch nicht auf da ihr sie ehh verwirft..wie du siehst ist die Hadithwissenschaft sehr komplex so dass so Menschen wie du und ich es nicht sofort verstehen können.

 

Bruder Suchender: Ja Bruder du hasst Recht, ich habe es auch etliche male gehört dass wer dass Imamat nicht anerkennt seine sämtlichen taten nicht angenommen werden. Ich würde auch gerne Meinungen dazu von Gelehrten wissen wollen

 

baraka allahu feeka für die Frage

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam aleikom

 

Aber einige schon. Zum Beispiel habe ich gelesen, dass ein Gelehrter namens Ayatollah Rohani sagt, dass niemand ins Paradies kommt, der nicht die Wilayah der 12 Imame akzeptiert hat, und dass seine Taten nicht angenommen werden. Er kommt also für immer in die Hölle.

 

Wie stehen da andere Gelehrte dazu?

 

Bitte keine eigenen Meinungen sondern Fatwas oder Hadithe oder soetwas, wenn es möglich wäre

.

 

 

#applaus#

 

 

Wusstest du, dass die Shia sogar sagt, dass Nicht-Muslime von der Hölle bewahrt werden, und ins Paradies kommen können?

 

Die Grundlagen des Islams sind aufeiander aufgebaut. Erst kommt die Einheit Gottes, darauf baut das Prophetentum auf sowie der Glaube an das jüngste Gericht usw. Es sind alles natürlich Schlussfolgerungen des vorherigen, und so wird das auch im vollkommenen Glauben sein und somit ist es auch mit dem Imamat.

Die Khalifen und die 4 Imame der sunnitischen Rechtsschulen wurden auch nicht namentlich im Quran erwähnt, trotzdem wird ihnen "bedingungslos" gefolgt. Ihnen wird gefolgt, weil man der Annahme ist, dass sie den Islam richtig vermitteln und darlegen. Was ist also an die Befolgung der Enkelsöhne des Propheten (sas) so abwegig? Es ist wie gesagt, eine logische Schlussfolgerung der anderen Grundlagen des Islams. Der Verstand hat diese Grundlage explizit aus dem Quran und aus sich ermittelt. Die Sunniten folgen ihrer Rechtsschulen, und wir folgen der Imame (As), weil wir, bestätigt vom Quran und dem Propheten (sas), darin unsere Glückseligkeit sehen und den direkten Weg zum Paradies.

 

Ich finde diese ewigen Diskussionen, wer nun Recht und wer nicht, richtig lästig. Jeder liest sich die beiden Lehren durch, fragt Wissendere, und entscheidet sich dann. Dann haben wir diese Zwietracht nicht und können uns mal Gedanken machen, wie wir den Angriff auf uns Muslime mal abwehren.

 

Wer sich beleidigt fühlt, der möge uns Mods ansprechen, und wir machen das dann klar. Aber macht doch hier kein Angiftungs-Battle.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

das Khalifat hat nie und nimmer die selbe Bedeutung und den Rang wie bei euch dass Imamat liebe Schwester Jasmina. Ganz im Gegenteil du musst sie nichtmal kennen um im Islam zu sein. Dass gehört nicht zum Glaubensfundament....

 

liebe grüsse

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

#rose#

 

In diesem Thread sind jetzt mehrere Themen auf die eingegangen werden muss. Zum Thema Imam Ali a. müssen wir die islamische Geschichte studieren. Es hat keinen Sinn in Sachen Tarikh einfach zu sagen, ich glaube nicht dass Er so gehandelt hat. Wir müssen inshAllah erst einmal sehen, was hat der Prophet saas alles gemacht? Der Prophet führte Kriege, aber hatte auch ein Friedensvertrag mit den Kuffar! In Badr und Hunayn bekämpften sie sich und Hudaybiya? In Hudaybiya gab es Frieden. Hudaybiya ist unumstritten zwischen Sunniten und Shiiten. Es wird überliefert dass Umar Ibn al-Khattab zum Propheten saas kam und sagte:

 

“Bist du nicht wahrhaftig Allahs Prophet?”

 

Er antwortete: "Ja, das bin ich."

 

Umar sagte: "Sind wir nicht im Recht und unsere Feinde im Unrecht?"

 

Er antwortete: "Doch."

 

Umar sagte: "Und warum erniedrigen wir uns dann vor ihnen in unserem Glauben?"

 

Rasulullah (s.) sprach: “Wahrlich, ich bin Allahs Gesandter und widersetze mich nicht Seinem Befehl, denn Er ist mein Helfer!"

 

Da sagte Umar: "Hattest du uns denn nicht erzählt, wir würden zum Heiligen Haus gehen und es umrunden?"

 

Er antwortete: "Doch. Aber habe ich dir gesagt, wir würden in diesem Jahr dorthin gehen?"

 

Umar sagte: "Nein."

 

Er (s.) sagte: "Also wirst du noch dorthin gehen und es umrunden."

 

Genau wie Imam Ali a. bekämpfte Er die Feinde nicht. Und Menschen die dies nicht verstanden, fühlten als ob sie sich erniedrigen lassen würden. Wir sehen dass der Prophet gegen die selben Ungläubigen Krieg führte und Frieden vereinbarte. Warum ist der Prophet saas nicht einfach eingedrungen, es wäre Ihm möglich gewesen. Wieso vereinbarte Er saas Frieden mit Kuffar? Wie konnte der Prophet saas mit Kuffar Frieden vereinbaren? Wir sehen also dass der Prophet eine Strategie hatte, einen Grund, eine Idee und Frieden war ein Teil davon. Nun, wann hat der Prophet jedoch Krieg geführt? Als sein Leben in Gefahr war? Als Er beleidigt worden ist? Oder als der Islam in Gefahr war? Der Krieg wurde erst geführt, als der Islam selbst in Gefahr war. Der ganze Gedanke des Propheten saas war nur den Islam zu schützen! Dass heißt egal was der Prophet saas tat, es geschah für das Wohl des Islams. Wie kommt es jedoch dass der selbe Zweifler am Tage Hudaybiyas wieder ein Auftritt hat. Dieses mal an einem Donnerstag.

 

Ibn Abbas sagte: “Donnerstag! Was war an jenem Donnerstag! Die Schmerzen des Gesandten Allahs (s.) waren stärker geworden, und er sagte: ‚Los, ich schreibe euch etwas, damit ihr danach nicht in die Irre geht.‘ Und Umar sagte: ‚Der Prophet redet Unsinn (Yahjur)! Ihr habt den Qur'an, Allahs Buch genügt uns!‘ Dann stritten sich die im Zimmer Anwesenden, und einige sagten: ‚Bringt es herbei, damit der Prophet (s.) euch etwas schreibe, nach dem ihr nicht in die Irre geht!‘ und andere sagten, was Umar sagte. Und als ihr Zank und Streit dem Propheten (s.) zu viel wurde, sagte Allahs Gesandter (s.) zu ihnen: ‚Geht fort von mir!‘”

 

Umars Aussage spricht für sich selbst. Ebenfalls gibt es keinen Zweifel an diesem Ereignis. Es wird von Shiiten und Sunniten überliefert. Es wird in unter anderem in Sahih al-Bukhari, B. 2, Abschnitt "Die Worte des Kranken" überliefert. Die Sahaba wussten genau was der Prophet saas schreiben wollte. Doch was wollte Er saas schreiben, dass und vor der Irreführung wahren sollte? Hier sagt Umar der Quran genügt uns, wenn dies so wäre, wieso sagte der Prophet saas damit ihr nicht Irre geht?

 

Imam Ali a. hatte, wie der Prophet saas, nichts anderes im Sinn als den Schutz des Islams. Genau wie der Prophet saas tat Er a. das Beste für den Islam. Was natürlich nicht jeder verstehen konnte/kann. Die Führer vom Propheten saas bis hin zu Imam Mahdi ajf. haben keine Interesse daran irgendwelche weltlichen Ziele zu erreichen. Für sie gibt es in dieser Welt nur ein Ziel, dies ist den Islam zu schützen. So sehen wir Imam Hassan a. hat Frieden mit Mu3awiya geschlossen. Warum? Mu3awiya versprach die islamischen Pflichten einer Khalifa zu erfüllen, sich nicht Amir ul Mu2minin zu nennen und nach Ihm solle Imam Hussein a. Khalifa werden. Imam Hassan a. hat zugestimmt weil es Ihm um den Islam ging, nicht um sich selbst oder um den Titel Khalifa. Denn Er ist Khalifat-ul-Lah egal ob die Menschen dies erkennen oder nicht. Dass Mu3awiya all die Versprechen, den Vertrag gebrochen hat ist wieder ein anderes Thema. Imam Hassan a. hat mit dem Mann Frieden geschlossen der seinen Vater bekämpft hat! Der Prophet saas hat Frieden geschlossen mit den Ungläubigen die ihnen so viel Leid zugefügt haben!

 

So sehen wir also dass die Imame nicht an sich selbst dachten, sondern an den Islam. Imam Ali a. stand den Khulafa mit seinem Wissen bei, half wo Er a. konnte. Nur um den Islam zu wahren. In der Khutba ash-Shiqshiqiya sehen wir wie Geduldig Er a. sein musste. Der Prophet saas sagte ich richte nach "Dhahiran" nicht "Batinan". Dass heißt der Prophet kannte die Absichten, aber konnte die Falschen nicht richten. Er konnte sie nicht wie Khidhr a. richten. So auch Imam Ali a. keine Tat begehen konnte ohne "Dhahiran" Beweise dafür zu haben. Imam Ali a. hatte Geduld wie der Prophet saas Ihm befohlen hatte. Jedoch an Punkten wo die Sahaba zu weit gingen, sprach Imam Ali a. direkt. Als die Sahaba zurück kamen um den Propheten saas zu begraben, wollten sie Ihn saas ausgraben und wieder neu begraben. Imam Ali a. zog Dhul Fiqar und sprach: "Wer Ihm saas näher kommt, dem trenne ich seinen Kopf" (Sinngemäß). Also war Imam Ali a. der Geduldige, der dadurch den Islam wahrte. Ein Krieg zwischen Imam Ali a. und Abu Bakr würde in den Monaten nach dem Tod des Propheten saas den Islam schwächen und vernichten. Die Muslime hatten nämlich auch andere Feinde. Jeder der im Zweifel über die Angelegenheit um Imam Ali a. ist, erwartet einen Krieg zwischen Ihm und Abu Bakr, damit er Klarheit habe. Doch sieht er in seinem Zweifel nicht, dass dies ein großer Fehler wäre und durch diese Tat Imam Ali a. nicht mehr Imam Ali a. wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Zu aller erst möchte ich beteuern, dass wir alhamdullilah alle Geschwister

im Glauben sind und alhamdullilah Muslime.

 

Zu Ihrer Frage: Ob im Quran, Ali as. namentlich erwähnt wird,

möchte ich Ihnen die Frage mit einer Gegenfrage beantworten.

 

Bestimmt kennen Sie die 10 Gebote von Musa as. oder den Injil von Isa as.

 

Was stand in diesen 10 Geboten und im Injil (in ihrer reinsten Form/ das Original)

über den Islam oder dem Propheten Muhammad saas.?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam aleykum,

 

das Khalifat hat nie und nimmer die selbe Bedeutung und den Rang wie bei euch dass Imamat liebe Schwester Jasmina. Ganz im Gegenteil du musst sie nichtmal kennen um im Islam zu sein. Dass gehört nicht zum Glaubensfundament....

 

liebe grüsse

 

wasalam

 

 

#applaus#

 

Ich will damit verdeutlichen, dass es eine natürliche Veranlagung ist, dass wir Wissendere folgen. Und wenn zu mir 12 Leute kommen, die vom Propheten (sas) erzogen worden sind, die wahrhaftig, gottergeben und selbstlos sind, die dem Quran 100 % verstanden haben, dann sind sie zu unwiderstehlich als Führer zu Gott. Ich kann nicht und will auch garnicht ohne sie. Der Gedanke, dass der Islam so führerlos ist, macht mir Angst und ist für mich unmöglich. Und das ist der Gedanke der Shia bei dem Imamat.

 

Letzenendes ist es eine Sache, die jeder selber entscheiden muss, denn jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wir haben genug Information und in dieser Hinsicht ist das Internet ein Segen und ein Beweis gegen uns, wenn wir meinen, wir hätten es nicht gewusst.

 

EDIT: Und bitte achtet darauf, dass nicht wieder die gleiche Diskussion wiederholt wird. Und immer schön lieb und sachlich bleiben.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

 

Im Paltak gabs einen der hat geschrieben:

 

Gäbe es den Propheten(a.s) nicht würde Omar prophet sein asstrfaualllah und du willst mir dan erzählen das ihr sie nicht so hoch vererht?

 

Würden wir schiiten schreiben:

Gäbe es Prophete Mohamed(a.s) nicht würde Imam Ali(a.s) ein Prophet sein würden wir als Kufar da stehen!

 

aber sowas schreiben wir nicht 1. der Hadis ist Unlogich,wie kommt man auf sowas gäbe es nicht den Propheten Mohamed(a.s) nicht^^ also schwester ich möchte keinen angreifen und nicht zu fitna machen nein im gegenteil!

 

Aber wir haben diesen Hadis

 

Ali steht zu mir wie Harun zu Musa nur das es nach MIR kein Prophet mehr geben wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites

#applaus#

Assalam Alaikum,

 

bei allem Respekt geehrter Bruder im deen, wie kann ein verborgener imam denn ich nichts fragen kann mir helfen? Du wirst mir dann wahrscheinlich threats zeigen mit dem Thema um Wilayah ul faqih und wirst mich darauf hinweisen,

Die Aufgaben des Imams sind weitaus tiefer als die politische Wilayah, die der Wali-Al-Faqih in der Zeit der Verborgenheit hat.

 

Prophet Ibrahim (a.s) war ein Prophet, ein Gesandter und hatte eine himmlische Schrift. Er wurde mit vielen Prüfungen konfrotiert und bestand sie alle und danach wurde er zum Imam der Menschen nachdem er richtig alt geworden ist [2:124].

 

Deswegen stellt sich die Frage: Was ist denn das für eine Führung, die Ibrahim (a.s) gegen das Ende seines Lebens gewährt wurde [2:124] ? Ist das die politische Führung? Oder gar die religiöse Autorität? War er in der Zeit seines Prophetentums und sein ganzes Leben lang kein politischer Führer und keine religiöse Autorität seiner Anhänger?

 

Ist es nicht selbstverständlich, dass Ibrahim (a.s) der Prophet Allah (a.s) vom Anfang an der politische Führer und die religiöse Autorität der Gläubigen war?

 

Es ist selbstverständlich, dass Ibrahim als Gesandter Allahs die politische Führung vom Anfang an hatte. Außerdem was ist denn das für eine hohe und edle Stellung, die er bekommen hat, dass Er Allah bittet diese Ehre auch seiner Nachkommenschaft zu gewähren [2:124]? Hat Er Allah gebeten, dass Er seiner Nachkommenschaft eine politische Macht gibt?

 

Was ist also die Natur der Imamah, die Ibrahim (a.s) gewährt wurde und wem wurde diese Imamah von seiner Nachkommenschaft noch gewährt? Allah hat in [2:124] die Bitte Ibrahim (a.s) angenommen und die ungerechten (und sei das Unrecht das sie begehen noch so klein) aus der Imamah ausgeschlossen.

 

Es ist nicht fair zu sagen, es wurde nichts über das Imamah im Koran erwähnt, denn wie du siehst, man kann stundenlang über diesen einzigen Vers [2:124] und seine Bedeutungen diskutieren.

 

ich hatte mich damals damit beschäftigt aber selbst unter schiiten ist diese wilayah umstritten, es zwar ein wirrwar was dazu verlief, dass ich den glauben daran verlor

Ja das ist mir bekannt. Wenn du die Wahrheit erst dann annimmst, wenn es einen Konsens darüber gibt, dann wird es wahrscheinlich zu spät sein. Es ist nicht wichtig, wieviele die Wahrheit annehmen. Das macht sie weder weniger noch mehr wahr.

 

und keineswegs war ich darauf hinaus hier zu diskutieren aber ich bleibe dabei auch wenn ihr es als Sturrheit, oder dummheit bezeichnet, es steht nicht über das Imamat wörtlich im koran , es werden verse interpretiert , ja es stimmt. Doch wenn ich unsere Imame danach Frage so werden diese anders interpretiert..wie dem auch sei, vieleicht bin ich hier ehh fehl am Platz

Ist es verkehrt, dass Verse intepretiert werden? Es gibt manche auch die sagen, dass der Koran alleine uns reicht. Und wenn du irgendeinen Vers bringst, der das Gegenteil beweist, sagen sie das ist deine eigene Interpretationd es Verses. Wir müssen über die Verse Allahs nachdenken um zur Wahrheit zu kommen.

 

Viele wollen im Koran stehen haben: Folgt Ali Ibnu Abi Taleb Ibnu Abdul Muttalib usw. Doch selbst, wenn das stünde, kannst du versichern, dass wir dann es mit Sicherheit nicht mit zwei Ali Ibnu Abi Taleb Ibnu Abdul Muttalib zu tun haben, Den wahren und den falschen? Selbst wenn Imam Ali Ibnu Abi Taleb(a.s) namentlich im Koran erwähnt wurde, würden die ungerechten möglicherweise einen zweit Ali Ibnu Abi Taleb erfinden, oder den Koran verfälschen.

 

Unser Fokus sollte darauf sein, ob die Argumente logisch und wahrhaftig sind und nicht darauf, wie oft was erwähnt wurde und welcher Begriff wann benutzt wurde. Das ist Allahs Weisheit. Wir suchen nach der Wahrheit ohne Vorurteile und ohne Voraussetzungen, die wir selbst festlegen. Allah macht was er will. Wir sollten ihn um Rechtleitung bitten, nachdenken und wahrhaftig sein.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam aleykum,

 

das Khalifat hat nie und nimmer die selbe Bedeutung und den Rang wie bei euch dass Imamat liebe Schwester Jasmina. Ganz im Gegenteil du musst sie nichtmal kennen um im Islam zu sein. Dass gehört nicht zum Glaubensfundament....

 

liebe grüsse

 

wasalam

#applaus#

Warum ist einer, der die Sahaba nach Sunitischer Sicht beleidigt oder nicht anerkennt kein Muslim?

Das hab ich von Suniten gehört

Stimmt das überhaupt oder ist das eine Wahabi Meinung?

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    • 1 Posts
    • 361 Views
    • Hana2017
    • Hana2017
    • 1 Posts
    • 1117 Views
    • NurunnisaFatima
    • NurunnisaFatima
    • 2 Posts
    • 2093 Views
    • AbuDharr
    • AbuDharr
    • 1 Posts
    • 745 Views
    • Latif
    • Latif
    • 1 Posts
    • 484 Views
    • Latif
    • Latif

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.