Zum Inhalt springen

BUNDESWEHR JA ODER NEIN


Empfohlene Beiträge

SALAM ALEIKUM

 

MEIN SOHN IST GERSDE MAL 17JAHRE ALT UND HAT EIN BRIEF ZWECKE BUNDESWEHR BEKOMMEN.WAS KANN ER TUN;DAS ER NICHT GEHEN MUSS.

SOLL MAN ALS mOSLEM ZUM BUND GEHEN? GEBT BESCHEID ;WIE IHR ÜBER BUNDESWEHR DENKT UND OB MAN ALS MOSLEM ZUM BUND GEHEN MUSS?? #salam#

 

 

SALAM

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Ich kann dir zwar nicht in der Glaubensfrage helfen, aber es gibt einige Möglichkeiten für ihn.

 

Zur Musterung wird er auf jedenfall müssen, wenn er dann einen entprechenden Termin bekommt.

Dort wird er entweder ausgemustert oder als tauglich gemustert.

 

Ausgemustert, heisst, dass er nicht zum Bund muss oder darf und auch keinen Zivildienst machen muss.

 

Wird er nicht ausgemustert kann er entweder aus Gewissensgründen den Dienst an der Waffe verweigern und Zivildienst machen oder zum Bund gehen.

 

Wehrdienst und Zivildienst dauern 9 Monate, wobei Zivildienst glaub ich einen Monat länger dauert.

 

Trotzallem sollte man den Wehrdienst nicht so fürchten, da man durch ihn weder in einen Auslandseinsatz muss, noch zu einem Einsatz überhaupt gezwungen wird. Man kann sich lediglich freiwillig für einen Auslandseinsatz melden (Afgahnistan, Ex Juguslawien), das gibt dann ordentlich Geld, aber hat auch ein gewisses Risiko, vor allem Afgahnistan.

 

Ich hoffe ich hab das richtige erwähnt und konnte dir irgendwie helfen. #salam#

Hab mich damit befasst und muss im August zur Musterung, mal gucken was rauskommt. #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beim wehrdienst wird er wohl nicht irgendwo in den krieg eingezogen solange es keinen krieg in deutschland gibt.. deswegen würd ich sagen es ist eher eine art ausbildung und in unserer religion heisst es doch das man sich das wissen aneignen sollte auch wenn man dafür bis nach china gehen müsste..

 

da man aber auch in der bundeswehr vegetarisch essen kann was dort volkommen normal ist und auch in seiner religion nicht eingeschränkt ist solange man seine pflicht nicht verletzt und es an einem selbst liegt ob man sich wie seine kamaraden verhält z.b. bier trinken etc

 

könnte man es ohne großartige probleme überstehen.. aber warum will er keinen zivildienst machen? die möglichkeit gibts doch auch..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MEIN SOHN MÖCHTE UMBEDINGT ERST SEINE SCHULISCHE AUSBILDUNG MACHEN.VIELLEICHT KANN ER DANACH ZIVILDIENST MACHEN.ER IST NICHT DAVON BEGEISTERT;DA ER SCHON VIEL SCHLECHTES DARÜBER GEHÖRT HAT.WIR HABEN AUF DEM BRIEF ERSTMAL GEANTWORTET UND WARTEN AUF RÜCKANTWORT .

WO MACHT DEIN SOHN DEN ZIVILDIENST? WIE LANGE DAUERT ER?KANN MAN AUSSUCHEN;WO MAN DEN ZIVILDIENST MACHEN KANN?

SALAM FATMEH

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also..soweit ich bescheid weiss hat dein sohn ein recht darauf seine schulische ausbildung zu beenden.

ich kann mich erinnern, dass etwa in der 11ten oder 12ten klasse bei mir damals in der klasse viele jungen einen brief erhalten haben. mein bruder wurde damlas zwar nicht ausgemustert, allerdings hat er sich dann trotzdem für den zivildienst entscheiden können. und den ort wo er zivildienst machen will kan er sich auch aussuchen (weiss nicht, ob dass nun noch aktuell ist).

sag deinem sohn, dass ich von vielen jungs gehört hab, dass die zeit in der sie zivildienst gemacht haben eine angenehme und interessante zeit war #salam#.

also, keine sorgen machen, dass wird schon klappen #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Recht auf eine schulische Ausbildung hat er auf jedenfall.

Deswegen muss man auch, wenn er das nicht schon getan hat, eine Schulbescheinigung abschicken.

 

Selbst wenn er einen Ausbildungsvertrag direkt nach der Schule unterschrieben hat, darf man ihn nicht einziehen, erst nachdem er die Ausbildung beendet hat müsste er dann zum Bund oder Zivildienst machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Recht auf eine schulische Ausbildung hat er auf jedenfall.

Deswegen muss man auch, wenn er das nicht schon getan hat, eine Schulbescheinigung abschicken.

 

Selbst wenn er einen Ausbildungsvertrag direkt nach der Schule unterschrieben hat, darf man ihn nicht einziehen, erst nachdem er die Ausbildung beendet hat müsste er dann zum Bund oder Zivildienst machen.

 

Genau. Mein "Kleiner" (17) hat auch schon so eine "Erfassung" bekommen, oder wie das Ding heißt. Dann schickt man eine Schulbescheinigung hin, und die Sache ist erledigt.

 

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

dieser Brief ist wahrscheinlich nur die Ankündigung auf eine Einberufung zur Bundeswehr. In der Regel ist es so, dass junge Männer erst nach der Ausbildung bzw. nach dem Abitur eingezogen werden. Will man eine Einberufung ganz aus dem Weg gehen, so muss man lediglich den Kriegsdienst an der Waffe verweigern und Gewissensgründe angeben. Dann ist die Sache meistens durch.

 

Es sei aber noch erwähnt, dass es Muslimen so leicht wie möglich gemacht wird, was das Essen und Beten betrifft. Was den Glauben allgemein betrifft, so versucht die Bundeswehr dem gerecht zu werden. Zu meiner Zeit bei der Bundeswehr waren einige Muslime dabei und sie hatten nichts zu klagen, eher im Gegenteil.

 

Gruß

Mensch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salamu Aleikum

 

Also ich habe ja vor kurzem auch die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen und ne woche später hatte ich auch schon nen Brief von der Bundeswehr. Am besten nen befreundeten Arzt aufsuchen, Attest machen und weg schicken.

 

Ich musste nicht mal zur Musterung #salam##schaem#

 

Wa Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleykum,

 

wenn sich jemand frühzeitig genug um eine Zivildienststelle bemüht, kann er sich selbst eine Tätigkeit und Ort aussuchen.

 

Ansonsten finde ich, sollte man die Bundeswehr als Muslim meiden - auch wenn es immer so schön heißt staatsbürgerliche Pflichten erfüllen, schließlich erfüllt der Staat seine Pflichten gegenüber seinen Bürgern auch nicht mehr und die muslimische Bevölkerung wird als Bedrohung dargestellt.

Verteidigungsminister Jung sieht den internationalen Terrorismus als größte Herausforderung, was er genau damit meint hat er natürlich nicht gesagt...

 

Normalerweise gehört die Bundeswehr abgeschafft, denn wir haben sicher keine Feinde mehr, die uns milit. bedrohen würden, aber NEIN - man geht her und baut die truppe um - um in Zukunft Einsätze wie aktuell im Kongo zu fahren - also die Bundeswehr als Handlanger deutscher Wirtschaftsinteressen a la USA.

 

Als wehrpflichtiger Soldat ist man ne absolut billige Arbeitskraft und als Zivildienstleistender auch - zumindest ein Bombengeschäft für unsere sozialen Verbände - Bei so viel Arbeitslosigkeit hätte man da schon längst mal feste Arbeitsplätze schaffen können...

 

wa Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...