Zum Inhalt springen

Erschreckend!


Empfohlene Beiträge

Hallo, salam!

 

Ich wollte suchen nach Themen für die Frau im Islam, und dann habe ich das gelesen. Ich weis nicht was ich jetzt denken soll, weil ich habe dann Geschichtsseiten gelesen und diese Fakten alle sind wahr. Was sagt ihr da zu? Letztes mal alle waren so viel am antworten und so nett, bitte jetzt wieder um eure Ratschlag.

 

http://www.rationalistinternational.net/ar...0041120_de.html

 

Salam an alle!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

beim Lesen verstehe ich schon, dass der Autor in seiner Heimat nicht besonders beliebt ist *hüstel*

 

Hat der bei Raddatz abgeschrieben? Das ist nicht wahr, das ist alles absoluter Humbug, von wegen, der Prophet (s.a.s. ) hätte "Sexsklavinnen" gehabt und so ein Zeug #schaem#

 

Man muss das wirklich nicht weiter kommentieren, das ist alles Unsinn.

 

:(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, salam an alle!

 

ich muss ehrlich euch sagen, daß mich das enttäuscht, dass ihr einfach sagt, braucht man nicht komentieren. warum nicht. Was die sklavinnen von Prophet s.a.s. betrifft - gut, stimmt nicht. Aber das hunderte von Frauen vergewaltigt und danach dafür bestrafft werden - das stimmt. Dass in alle Ecken der Welt Verbrechen im Namen des Islam passieren - das stimmt. Und das die Osmanen und die Anderen Haremen hatten und hunderte Frauen hatten -das stimmt. Dass sie die Frauen auf Raubzüge geklaut haben und wie eine Geschenk sie schenkten - das stimmt. Das milionen muslimische Frauen in Türkei, Irak oder in andere Orte nicht mal lesen können- das stimmt. Dass alle sich einen Sohn wünschen, egal dass Prophet gesagt hat 2 Töchter bringen sie im Paradies - das stimmt auch. Und alle Muslime ist das irgendwie peinlich und sagen einfach DAS ist kein Islam und wir komentieren nicht. Aber das ist was die Welt von Islam sieht und warum Leute Angst von Islam haben. Und wenn jemand sich interessirt wie ich, und will bisschen eure Meinung, dann: kein Komentar. Wenn das alles nicht Islam ist, aber jemand will das für Islam verkaufen, und schreit laut ICH BIN MUSLIM und deswegen darf ich meine Familie ünterdrücken, warum dann stehen die anderen nicht auf wie ein Mann und sagen DU LÜGST. Alle Muslime haben Pflicht Islam in Schönheit zu zeigen, das habe ich gelesen, warum dann schweigen alle und machen nicht alles Dreck von der Gesicht dieser Glaube weg?

 

Ich bin sehr enttäuscht

 

Mareike

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam liebe Um ismael

 

du hast bestimmt jetzt ausführlich Antworten erwartet. Zum einen kamen die vielleicht nciht weil wir alle hier in Gedanken momenten eher im Krieg bei unseren Freunden, Verwandte, Geschwistern etc sind. Da geht eine Frage shcon mal unter. Als bitte nicht böse sein.

 

was das andere betrifft. Es ist so wahnsinnig viel IM NAMEn des Islams verbreiet worden, was absolut nicht stimmt. Keiner darf eine Frau vergewaltigen, keiner darf seine Familie oder Frau unterdrücken. Das es in der Vergangenheit und Gegenwart immer noch passiert ist zum einen, dass die Männer den Islam nicht verstehen und so praktizieren wie es ihnen dünkt und zum anderen sie sich überhaupt gar nicht mit dem Islam auseinander sezten sondern ihre Kulutr und teilweise haaresträubenden Traditionen leben. Dies brauchen wir nicht kommentieren, weil es ja nichts mit dem Islam zu tun hat.

 

Stell dir vor, wir würden Sagen europäische Männer sind alle Christen udn betrügen folglich ihre Frauen. Da wäre auch kein Zusammenhang zu sehen zum Christentum oer? man würde sagen: die Männer sind so und nicht weil es ihre Religion sagt.

 

Alles Liebe

Wa salam

Zahra

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, salam an alle!

 

ich muss ehrlich euch sagen, daß mich das enttäuscht, dass ihr einfach sagt, braucht man nicht komentieren. warum nicht. Was die sklavinnen von Prophet s.a.s. betrifft - gut, stimmt nicht. Aber das hunderte von Frauen vergewaltigt und danach dafür bestrafft werden - das stimmt. Dass in alle Ecken der Welt Verbrechen im Namen des Islam passieren - das stimmt. Und das die Osmanen und die Anderen Haremen hatten und hunderte Frauen hatten -das stimmt. Dass sie die Frauen auf Raubzüge geklaut haben und wie eine Geschenk sie schenkten - das stimmt. Das milionen muslimische Frauen in Türkei, Irak oder in andere Orte nicht mal lesen können- das stimmt. Dass alle sich einen Sohn wünschen, egal dass Prophet gesagt hat 2 Töchter bringen sie im Paradies - das stimmt auch. Und alle Muslime ist das irgendwie peinlich und sagen einfach DAS ist kein Islam und wir komentieren nicht. Aber das ist was die Welt von Islam sieht und warum Leute Angst von Islam haben. Und wenn jemand sich interessirt wie ich, und will bisschen eure Meinung, dann: kein Komentar. Wenn das alles nicht Islam ist, aber jemand will das für Islam verkaufen, und schreit laut ICH BIN MUSLIM und deswegen darf ich meine Familie ünterdrücken, warum dann stehen die anderen nicht auf wie ein Mann und sagen DU LÜGST. Alle Muslime haben Pflicht Islam in Schönheit zu zeigen, das habe ich gelesen, warum dann schweigen alle und machen nicht alles Dreck von der Gesicht dieser Glaube weg?

 

Ich bin sehr enttäuscht

 

Mareike

 

Salam

 

Das stimmt alles. Nur hat das eben nichts mit dem Islam zu tun, das ist der Punkt, und das behauptet der Autor. Solche Texte findet man ständig im Web, und kannst du dir nicht vorstellen, dass man irgendwann mal müde wird?

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam, liebe Zahra,

wenn meine kleine Stimme bisschen wiegt, dann wird die Waage kippen, denn ich bitte Allah, dass alle gesund und nicht verletzt zurück bei den Menschen kommen, die sie lieben!

Dass die Juden die Muslimen bekrigen nur wegen Islam ist sogar so eine unbelesene Kopf wie meine klar. Aber wie meine Frage vorher war: Warum stehen die Muslime nicht auf? Gleichzeitig und einig? Hier in Deutschland habe ich nichts gesehen,keine nichtmal Demo. Deutschland ist sowieso eine politische Hure für mich,weil ist ganz bequem zu sagen Wir habe Schuld gegen die Juden! Genau die Deutschen müssen klar doch erkennen, dass die Israelis wie Hitler machen, und schlimmer, und die Welt schweigt! Und die Muslime tun nichts. Ausser Dua natürlich.

Und wenn ich gehe auf manche Treffen für muslimische Frauen und dort STUNDEN sprechen ob Klingelton erlaubt ist oder harram, aber keiner hat Mut und Energie für richtig wichtige Fragen, dann bin ich echt enttäuscht,das ist für Fatima. Ich habe gelesen dass Fatima alle Leute anwortet und mir schneidet sie die Lust zu fragen, ich nehme das jetzt persönlich und bin für immer und ewig beleidigt #schaem#

 

Salam, Mareike

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#schaem#

 

sorry, jetzt komme ich aber überhaupt nicht mehr mit.

 

Dass die Juden die Muslimen bekrigen nur wegen Islam ist sogar so eine unbelesene Kopf wie meine klar.

 

Es sind Zionisten, nicht "die" Juden.

 

Aber wie meine Frage vorher war: Warum stehen die Muslime nicht auf? Gleichzeitig und einig? Hier in Deutschland habe ich nichts gesehen,keine nichtmal Demo. Deutschland ist sowieso eine politische Prostituierte für mich,weil ist ganz bequem zu sagen Wir habe Schuld gegen die Juden! Genau die Deutschen müssen klar doch erkennen, dass die Israelis wie Hitler machen, und schlimmer, und die Welt schweigt! Und die Muslime tun nichts. Ausser Dua natürlich.

 

Klar tun wir nicht genug, das ist klar. Aber hast du nicht mal das Board "Pinnwand" geschaut? Jeden Tag gibt es irgendwo eine Demo. In Bremen wird das übermorgen die dritte innerhalb einer Woche sein. Daher verstehe ich nicht so ganz deine Behauptung, es gäbe gar nichts.

Leider sagen manche merkwürdigen Gruppierungen wie die Wahabiten, dass Demonstrationen gegen die Sunnah verstoßen würden und deswegen haram seien und wir nur Dua machen sollten. Meinst du die? Dazu zählen wir bestimmt nicht. :(

 

 

Und wenn ich gehe auf manche Treffen für muslimische Frauen und dort STUNDEN sprechen ob Klingelton erlaubt ist oder harram, aber keiner hat Mut und Energie für richtig wichtige Fragen, dann bin ich echt enttäuscht,das ist für Fatima.

 

Da hast du Recht,Mich nervt es auch, wenn stundenlang über Musik diskutiert wird, und es schon den 100. Thread dafür gibt. Wir haben Gelehrte, die ihre Fatwas abgeben , und fertig.

 

Warum du speziell mich jetzt ansprichst, kann ich nicht nachvollziehen.

 

Ich habe gelesen dass Fatima alle Leute anwortet und mir schneidet sie die Lust zu fragen, ich nehme das jetzt persönlich und bin für immer und ewig beleidigt :)

 

wieso schneide ich dir die Luft ab?? Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Text, den du verlinkt hast, von einer islamfeindlichen Seite kommt, das ist doch ohnehin nicht ernstzunehmen.

 

Ich wollte dich jedenfalls nicht beleidigen :)

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,salam, Fatima!

 

Ich bin nur sehr traurig wegen alle die mich angreifen und mich ausfragen und auslachen wegen meine Interesse für Islam. Zuhause meine ich. Hab wirklich große Hoffnung gehabt eure Meinungen zu klauen und sie dan zuhause und bei die Freunde als meine Meinungen zu geben und die Mund von denen zu stopfen.

Es hat mit dir wirklich nicht zu tun.

Es tut mir zur Zeit alles weh, meine Freundin ihr Kinder leben im Palästina, sie weint schon viele Jahre, aber jetzt weint se ganz viel. Und ich kann nicht helfen. Meine andere Freundin ist mit Mann und 4 Kinder im Libanon, ich rufe jeden tag in ihre Wohnung im Cuxhaven an,und---sie sind noch nicht zurück. Keine Ahnung ob sie leben.

 

Das mit den Demos habe ich wirklich nicht gewusst, gut wenn sie gibt, ich werde sowieso nicht hingehen, weil ich werde immer wie eine bunte Hund angeguckt,gehöre nirgendwohin, aber warum zeigen die Nachrichten keine Demos, nur die hesslige Visage von Bush.

 

Was die Juden oder Zionisten betrift, ja, ihr wisst da mehr als ich, aber auch die "normale" Juden haben eine hässlige versteckte Durst, keine Araber zu verschonen. Eine "gute" Freundin von mir, eine Brasilianische Judin, die hier in Deutschland lebt, sie ist 63 Jahre alt und prallt immer dass sie eine Linke ist, und blabla, wie alle Menschen gleich sind, sie ist auch noch Feministin von die ganz alte Schule. Ich habe ihr erzählt, dass meine Freundin ihre Kinder in Palästina hat, und was sagt sie? "Israel" Ich sage:Nein, nicht im Israel, im Palestina. Sie wieder kalt wie Fisch:Israel, es gibt keine Palästina.Ich dann ganz naiv:Aber im Pass von ihre Mann steht nicht Israeli. Sie antwortet:Steht aber auch nicht Palästina,was? Höchstens Staatenlos. Und dann grinst sie ganz hässlich. Wolte ihr ins Gesicht schlagen.

 

Danke für deine Zuhören.

 

Seid gesund, liebe Grüße, Mareike

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:)

 

Hallo,salam, Fatima!

 

Ich bin nur sehr traurig wegen alle die mich angreifen und mich ausfragen und auslachen wegen meine Interesse für Islam. Zuhause meine ich. Hab wirklich große Hoffnung gehabt eure Meinungen zu klauen und sie dan zuhause und bei die Freunde als meine Meinungen zu geben und die Mund von denen zu stopfen.

 

ach so. Du wollstes von uns also eine Widerlegung des Textes haben? Du kannst denen sagen, dass es diese Sachen zwar gibt, aber die mit dem Islam nichts zu tun haben. Du kannst aber nicht erwarten, dass deine Familie das gleich vesteht, viele Leute sind sehr von der Propaganda beeinflusst.

 

Es tut mir zur Zeit alles weh, meine Freundin ihr Kinder leben im Palästina, sie weint schon viele Jahre, aber jetzt weint se ganz viel. Und ich kann nicht helfen. Meine andere Freundin ist mit Mann und 4 Kinder im Libanon, ich rufe jeden tag in ihre Wohnung im Cuxhaven an,und---sie sind noch nicht zurück. Keine Ahnung ob sie leben.

 

:)#zwinker##zwinker#

 

Das mit den Demos habe ich wirklich nicht gewusst, gut wenn sie gibt, ich werde sowieso nicht hingehen, weil ich werde immer wie eine bunte Hund angeguckt,gehöre nirgendwohin,

 

Wieso das denn? Ich sage dir, die freuen sich über jeden einzelnen Teilnehmer, egal woher er kommt!

 

 

aber warum zeigen die Nachrichten keine Demos, nur die hesslige Visage von Bush.

 

tja, warum wohl #salam#:( Weil nicht sein kann, was nicht sein darf #schaem#

 

Es wird totgeschwiegen.

 

 

Was die Juden oder Zionisten betrift, ja, ihr wisst da mehr als ich, aber auch die "normale" Juden haben eine hässlige versteckte Durst, keine Araber zu verschonen. Eine "gute" Freundin von mir, eine Brasilianische Judin, die hier in Deutschland lebt, sie ist 63 Jahre alt und prallt immer dass sie eine Linke ist, und blabla, wie alle Menschen gleich sind, sie ist auch noch Feministin von die ganz alte Schule. Ich habe ihr erzählt, dass meine Freundin ihre Kinder in Palästina hat, und was sagt sie? "Israel" Ich sage:Nein, nicht im Israel, im Palestina. Sie wieder kalt wie Fisch:Israel, es gibt keine Palästina.Ich dann ganz naiv:Aber im Pass von ihre Mann steht nicht Israeli. Sie antwortet:Steht aber auch nicht Palästina,was? Höchstens Staatenlos. Und dann grinst sie ganz hässlich. Wolte ihr ins Gesicht schlagen.

 

Ich würde sagen, das ist eine Zionistin. Es gibt auch Juden, die sich gegen das Vorgehen Israels stellen, leider sind das sehr wenige, aber mit der jüdischen Religion hat das nichts, aber auch gar nichts zu tun.

 

und ob ich diese Frau nun unbedingt als "gute Freundin" bezeichnen würde..musst du entscheiden #schaem#

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nordlicht6578

Hallo Fatima,

 

ich habe die Seite auch gelesen.Sie machen es sich allerdings etwas leicht.

Ob die vom Verfasser genannten Einzelheiten historisch sind,kann ich nicht beurteilen.Allerdings habe ich auch schon ähnliche Berichte von

Historikern gelesen.

 

Es wäre sicher falsch,alles was Muslime getan haben dem Islam in die Schuhe zu schieben.genausofalsch sehe ich aber die Fehler und Verbrechen einfach als "unislamisch" und somit "das hat mit dem Islam nichts zun tun" abzuwimmeln.

 

Wir Christen müssen uns auch die Verbrechen der Vergangenheit

vorhalten lassen.Die Kirche tat sich jahrhunderte lang schwer,die Fehler

überhaupt zuzugeben.Erst in den letzten Jahrzehnten bekannten sich die Päpste zu den "unchristlichen Taten"Johannes Paul II bat Juden und Südamerikaner bei seinen Besuchen um Vergebung.Die evangelische Kirche war da schon weiter voraus.

 

Wie soll ein unbedarfter Nichtmuslim wie ich,verstehen,dass die täglichen

Anschläge von Sunniten und Schiiten im Irak Nichts mit dem Islam zu tun haben?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

warum mache ich es mir leicht? Dass in der Vergangenheit des Islams Dinge stattgefunden haben und die es auch jetzt noch gibt, die nichts mit dem Islam zu tun haben, haben iwr doch schon mehrfach gesagt.

 

So wie die Kreuzzüge und Inquistion wohl auch nichts mit dem Christentum zu tun hatten.

 

Im Irak ist es wieder etwas anderes, da versucht man gezielt, Sunniten und Schiiten aufeinanderzuhetzen.

 

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja aus meiner sicht ist es ein schlechter vergleich vor allem der katholische christentum ist zentral du bist nur katholik wenn du der kirche angehörst.. und da der papst direkt dazu aufruf war es 100%tig katholisch christlich genauso oder noch shclimmer war luther der antisemit drauf und er war halt der jenige der den evangelische richtung erschuf.. trotzdem war es halt nich das ganze christentum (vergleich hirzu die christen die auch mitmassakriert wurden) aber es war ein bedeutender teil des christentums..

 

das man verlangt man sole eindeutig stellung beziehen also eine veruteilung abgeben find ich absurd wie soll das gemacht werden? sollen alle muslime einen brief an xyz schreiben? anführer waren und sind unsere anführer gewesen mehr nicht sie sind keine päpste und auch nichts absolutes, da der islam ziehmlich dezentral ist hört man halt nichts anderes als "das ist nicht der islam" , und heutzutage sind in den meisten ländern nichtmuslimische oder die krassesten sünder im amt leute die gegen den islam vorgehen..

 

da hat es halt nichts mit dem islam zu tun wenn irgendjemand irgendwas macht und meint es wäre das nonplusultra! was ist er? der islamische papst? und was heisst hier sunniten? wer ist der chef der sunniten? abdul ahmad irgendwas? wenn irgendein araber im irak einen anschlag macht was hat der bitte mit mir zu tun? weil scheich ... was sagt heisst das noch lange nicht das er der obersunnitenpapst ist und es für mich in der türkei auch zählt.. also es gibt keinen DIE sunniten und es gibt keinen chef der sunniten und es gibt kein papst der sunniten die schia ist da schon etwas anders organisiert.. aber das kann ein anderer erläutern weil ich nichts falsches sagen will..

 

also z.b. osama bin laden kann für whabiten ein scheikh sein, hab mich gewundert wann und wie er das geworden sein soll #schaem# - aber was soll er für mich sein? muss ich ihn folgen?

 

das einzige was als richtschnur gilt sind der Koran und Mohammed.. und es gibt halt eine "handvoll" leute die als allgemein annerkannt (je nach gruppierung) sind von mir aus nenn sie gelehrte das ist die richtschnur

 

eine richtschnur sind nicht die sultane die es gab denn sie waren weltliche herrscher der eine hat sich mehr und der andere weniger für den islam eingesetzt oder halt auch wechselseitig.. deswegen ist es auch nicht die schuld des islams weil irgendein sultan leute umgebrahct hat.. es ist vielmehr die schuld des sultans und seiner leute..

 

oder weil irgendwelche bauern zwangsheiraten machen lassen.. oder andere dinge die aus der sicht des islams sünde sind und verabscheuungswürdig..

 

ich könnte auch sagen womit ich auch eigentlich nicht unrecht habe: das der christentum heute einen vernichtungskrieg gegen den islam zieht sei es ind den köpfen und wenns nicht anders geht mit gewalt.. es war sowieso schon seit jahrhunderten so das der christentum den islam vernichten wollte, man sieht das in den menschen die den islam verachten es sind sehr viele, vor allem in den medien gibt es regelrecht eine hetzkampange.. man versucht die muslime zu splittern und damit ein für allemal unten zu halten.. bush ist mit seinem christlichem amerika die krone des christentums also die exekutive

ist bush das christentum? bevor nun die scharen anfangen dies zu verneinen muss ich sagen: das ist aber ein guter vergleich es gibt immer wieder irgendwas was als islam bezeichnet wird es aber nicht ist, bush bezieht sich auf auf das christentum er und seine leute sind auch gläubige christen . frau rize z.b soll eine pfarrerstochter sein.. handeln sie nun für das christentum?

 

-----------------

 

wer in diesen tagen sich täuschen lässt wird genauso enden wie die die gegen propheten vorgegangen sind oder wie die die gegen mohammed vorgegangen sind oder wie die die khalifen umbrachten.. man könnte sagen wir leben in einer zeit in der wir muslime eine bedeutende prüfung abzulegen haben also die ob wir unsere religion beschützen oder nciht

 

vielleicht fragte man sich was würde ich tun wenn ich bei den propheten gewesen wäre hätte ich mich an die seite von moses, jesus, lot, mohammed geschlagen oder nicht? heute sind wir in einer ähnlichen situation nur heisst sie jetzt: bist du auf der seite des islams?

 

es sind schwere zeiten voller verwirrung - wie krass muss da der dadschal sein wenn er kommt ich will mir das nicht vorstellen.. wir sollten aufpassen wen wir folgen und was wir machen mehr kann ich nicht sagen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...