Zum Inhalt springen

Unterschiede zwischen Shiiten und Sunniten


Annika
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich sehr viel mit dem Islam und versuche viel darüber zu lernen.

Ich bin jetzt mehrmals darauf angesprochen worden, zu welcher Richtung ich denn tendiere.

 

Ich habe dann versucht etwas über die unterschiedlichen Richtungen heraus zufinden, und habe auch einige Bücher gelesen, aber irgendwie komme ich da nicht so recht weiter.

 

Ich habe in anderen Foren schon diese Fragee gestellt, aber da wurde mir nur von Sunniten geantwortet, die mir erklären wollten, warum ihre Sichtweise richtig ist.

 

Ich würde aber gerne versuchen beide Seiten kennen zulernen, um mir selber eine Meinung zu bilden... Könnt ihr mir da weiter helfen?

 

In einem Buch habe ich gelesen, dass es unter den Shiiten verschiedene Gruppen gibt, das fand ich sehr verwirrend...

 

Kann man es vom Prinzip damit vergleichen, wie es auch im Christentum ist? Es sind alles Christen, aber unterteilt in evangelsich und katholisch und da auch wiede in verschiedene Gruppen?

 

Und wie ist es zum Beispiel, wenn man irgendwo lebt, wo es nur eine sunnitische Gemeinde/Moschee gibt, ghet ihr dann dorthin? Und sind die Unterschiede dann deutlich spührbar? So wie es zum Beispiel große Unterschiede gibt zwischen evangelsichen und katholischen Gottesdiensten?

 

Und wie ist das im "alltäglichen Leben" ? Gibt es da auch unterschiede? Zum Beispiel bei Gebeten, Feiertagen oder ähnlichem?

 

Könnt ihr mir vielleicht ein Buch empfehlen, wo ich mehr über Shia / Shiiten lesen kann?

 

Ich hoffe meine Fragen sind nicht zu albern, aber ich denke zur Zeit viel darüber nach, und komme alleine nicht weiter...

 

Ich freue mich über jede Antwort !!!!

 

Liebe Grüße

Annika

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismihi ta'ala,

 

deine Fragen sind überhaupt nicht albern. Im Gegenteil.

 

Die Hauptursache, weshalb es im Islam verschiedene Richtungen gibt, liegt in dem Streit über die rechtmäßige Nachfolge des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden sei mit ihm und seiner Ahl ul Bait.

 

Aus dieser Ursache heraus sind leider verschiedene Gruppierungen entstanden, die auch, wie du fragtest im Alltag gewisse Unterschiede haben.

Aber letztendlich sind sie alle in Muslime. Alle glauben an einen Gott, folgen dem Siegel der Propheten, glauben somit auch an alle Propheten vor ihm, sehen den heiligen Quran als das vollendende Wort Gottes, glauben an das ewige Leben in der jenseitigen Welt, glauben daran, dass am Ende der Zeit ein Erlöser aus der Nachkommenschaft des Propheten Muhammad zusammen mit Jesus kommen wird um die Welt mit Gerechtigkeit zu füllen, sie alle beten fünf Mal am Tag Richtung Mekka, fasten alle im Ramadan, müssen alle mindestens ein Mal im Jahr zur Pilgerfahrt nach Mekka usw.

 

 

Eine Gruppe unter den Gefährten des Propheten war der Ansicht, dass sie selber einen Nachfolger bestimmen soll, der Prophet hatte ihrer Auffassung nach keinen Nachfolger bestimmt. Und so kam es dazu, dass sie sich an einem Ort namens Sakifa versammelten, als der Prophet noch nicht mal begraben war (also er lag schon im sterben) um über die Nachfolge zu streiten. Das war übrigens exakt wie in diesen Tagen, denn vor zwei Tagen, am 28. Safar (der zweite Monat im islamischen Jahr) wurde dem Ableben des Gesandten Gottes gedacht.

Und es war auch wie in diesen Tagen, dass diese Gruppe zum Haus von Fatima und Ali gegangen sind, und von ihm den Treueid für den Kalifen abnehmen wollten.

 

Diejenigen die man als Schiiten bezeichnet glauben daran und sind der festen Überzeugung, dass der Prophet einen Nachfolger schon zu seinen Lebzeiten auf Anweisung Gottes hin ernannt haben muss. Es ist aus der Sicht der "Schiiten" unmöglich zu glauben, dass der Prophet mindestens 23 Jahre seines Lebens voller Kampf, Mühen und Aufopferung für den Islam und für die Muslime erbracht hat, um sie dann nach seinem Tod ohne gesicherte Führung zu lassen. Aus der Sicht der "Schiiten" (deshalb in Anführungszeichen, weil die Bezeichnung meiner Auffassung nach unscharf ist, aber das ist ein anderes Thema) ist dieser Nachfolger Ali ibn Abi Talib. Und nicht nur das, sondern aus der Sicht der "Schiiten" hat der Prophet alle seine Nachfolger schon ernannt gehabt, 12 an der Zahl, alle aus seiner Nachkommenschaft durch seine Tochter Fatima, die die Frau von Ali war, erst Hasan, dann Husain und dann aus der Nachkommenschaft von Husain die restlichen neun, bis zum 12. Nachfolger, der der Erlöser sein wird.

 

Allerdings gibt es auch unter den "Schiiten" auch welche, die glauben daran, dass nur vier oder fünf Nachfolger ernannt wurden.

 

Du kannst über die "Schiiten" in dem Buch von Sayyed Tabataba'i "Die Shia im Islam" sehr sehr viel nachlesen. Wer sie sind, wie sie entstand, woran sie glauben usw.

Außerdem kann ich die "Die Konsultationen" empfehlen. Das ist eine Zusammenstellung eines Briefwechsels um 1920 herum zwischen dem Leiter der Azhar Universität in Kairo und Sayyed Abulhusain Scharffudin, einem der größten schiitischen Gelehrten des 19. und 20. Jahrhunderts. Dort findest du auch sehr viele Literaturangaben für Werke der Ahl ul Sunnah auf die sich Sayyed Scharaffudin stützt um die Position der "Schiiten" darzustellen.

Außerdem ist da noch Dr.Tijani mit "Wie ich rechtgeleitet wurde".

Du musst mal schauen, ob du diese Bücher als online Ausgaben findest oder beim m-haditec Verlag (Muslim-Markt) kaufen kannst, oder auch beim Islamischen Zentrum Hamburg (Imam Ali Moschee).

 

Möge Allah dir den richtigen Weg zeigen.

 

wa salamu aleikum wa rahmatullah wa barakatu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...