Zum Inhalt springen

Frage an die Studenten


TaHa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#bismillah#

 

#happy#

 

Liebe Geschwister,

 

diese Fragen richten sich nur an diejenigen, die bereits ein Studium begonnen haben. Durch diese Fragen könnt ihr es vielleicht anderen, die sich ein Fach suchen möchten einfacher machen, eine Entscheidung zu treffen.

 

Fragen:

 

1. Was studierst du?

 

2. Wie lange studierst du es (schon?)

 

3. Welchen Abschluss strebst du an? (Bachelor/Vordiplom, Master/Diplom, Doktor etc.)

 

4. Wie gefällt dir dein Studium?

 

5. Würdest du das Studium weiter empfehlen?

 

6. Welche Fähigkeiten/Eigenschaften sind speziell in deinem Fach erforderlich?

 

7. Wie sehen die allgemeinen späteren Arbeitsmarktmöglichkeiten in deinem Fach aus?

 

8. Wie sind die Arbeitsmöglichkeiten für einen Muslim/Muslima in dem Fach? (Wegen Hijab/Bart etc.)

 

9. Könnte man das Wissen aus dem Studium auch für islamische Aktivitäten einsetzen?

 

 

Vielen Dank für eure Antworten

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

1. Jura; Rechtswissenschaft

2. Seit Wintersemester 2005/2006 (ein Jahr Untebrechung wegen Auslandsaufenthalt); also schon gut 5 Jahre

3. 1. und 2. Staatsexamen

4. Es gefällt mir sehr gut. Es ist anstrengend, aber je mehr man sich vertieft und je mehr man versteht, desto mehr Spaß macht es auch.

5. Ja, für Leute, die kein Problem damit haben ab einem gewissen Zeitpunkt im Studium den Großteil ihrer Freizeit mit juristischen Büchern, Zeitschriften und Fällen zu verbringen. Irgendwann dann mindestens 6 Stunden am Tag.

6. Gutes, gekonntes und einfaches Ausdrucksvermögen, systematisches Denken, Ausdauer, Disziplin, Kontinuität, Geduld, Ruhe, Selbsvertrauen und vor allem Gottvertrauen

7. Incha ALLAH gut #bismillah# Also der Vorteil bei Jura ist, dass man im Grunde ein Handwerk lernt, das man nicht nur in den tatsächlichen juristischen Berufen wie Anwalt, Richter oder Staatsanwalt sondern an sich in jedem denkbaren Bereich anwenden kann. Von Vorteil ist es immer ein sog. Prädikatsexamen aufweisen zu können, aber es ist auch ohne dieses möglich einen schönen Arbeitsplatz zu finden. Es kommt darauf an, was man selber will, entweder wirklich Karriere mit bis zu 14 Stunden Tagen oder relativ entspannt in einer mittelständischen oder kleinen Kanzlei (wobei auch hier die Arbeitsfrequenz sehr hoch ist).

8. Für einen Muslim sicher einfacher als für eine Muslima. Aber man kann sich ja auch selbständig machen. In der FAZ war vor einiger Zeit mal ein Artikel von einer türkischen Schwester in Gießen, die sich selbständig gemacht hat. Das kann vor allem auch in einer Gemeinschaft passieren.

9. Aber natürlich. Man muss es nur wollen und dann findet sich sicher so einiges an Möglichkeiten. Sei es in der Freizeit oder sei es in der tatsächlichen Berufsausübung (sofern man nicht für den Staat arbeitet).

 

wa salamu aleikum wa rahmatullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#schaem#

 

#salam#

 

1.) Informatik

 

2.) Seit dem Wintersemester 09/10, also gerade mal ein Semester

 

3.) erstmal Bachelor of Science

 

4.) alhamdulillah, sehr gut. Es macht Spaß und man lernt viel

 

5.) Ja, allen die sich gerne am Computer vertiefen und vor Mathe keine Angst haben

 

6.) [Fleiß, Ausdauer, Zeitmanagement und] mathematisches Verständnis.

 

7.) Da gibt es viele Bereiche. z.B Aufbau und Wartung von Informationssystemen oder Netzwerken oder als Fachkraft in der Industrie oder einfach als Software-Entwickler. Irgendwo kommt man schon unter. In (einigen Bereichen) der Informatik braucht man keine Industrie, sodass es theoretisch in jedem Dorf Arbeitsplätze für Informatiker gibt. Das ist bei z.B. Automechanikern anders. Ohne Auto-Industrie hat der auch keinen Arbeitsplatz.

 

8.) Allah versorgt uns schon. Insha'Allah sind wir einfach kompetenter als die Nichtmuslime, dann werden wir auch Jobs bekommen. Arbeitgeber denken auch nur an ihren Profit. Wir müssen nur dafür sorgen, dass sie von uns mehr haben als von anderen.

 

9.) Sicherlich. Wie Bruder Murtadha schon sagte: Man muss es nur wollen. Die erste islamische Aktivität beginnt damit, dass man einen Beruf ausübt, der halal ist.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#schaem#

 

1. Was studierst du? Islamwissenschaften (Fernstudium) und Sozialwissenschaften.

2. Wie lange studierst du es (schon?) IslamWi seit WS 06/07, SoWi seit WS 09/10.

3. Welchen Abschluss strebst du an? (Bachelor/Vordiplom, Master/Diplom, Doktor etc.) Beide Bachelor, inshallah.

4. Wie gefällt dir dein Studium? Beide gefallen mir gut, besonders das Islamwissenschaften, sehr schönes Wissen. Das SoWi ist interessant und da es keine festen Definitionen und Theorien gibt, kann man sehr viel selber mitdenken. Es fordert auch sehr viel.

5. Würdest du das Studium weiter empfehlen? Beide ja, aber bei SoWi muss man das wirklich wollen, weil das halbe Studium nur darin besteht Bücher zu lesen.

6. Welche Fähigkeiten/Eigenschaften sind speziell in deinem Fach erforderlich? Selber nachdenken und Verständnis. Das ist, denke ich, sehr wichtig in diesen beiden Studiengängen.

7. Wie sehen die allgemeinen späteren Arbeitsmarktmöglichkeiten in deinem Fach aus? Da SoWi keiner festen Berufsbezeichnung angehört, kann man eigentlich überall arbeiten, wo man etwas mit Sozialem zu tun hat.

8. Wie sind die Arbeitsmöglichkeiten für einen Muslim/Muslima in dem Fach? (Wegen Hijab/Bart etc.) Ich denke die sind im sozialen Bereich ganz gut, vorallem im Migration- und Integrationsbereich ist es vielleicht sogar willkommen. Für IslamWissenschaftliche Berufe ist es wohl ideal hehe.

9. Könnte man das Wissen aus dem Studium auch für islamische Aktivitäten einsetzen? Bei Islamwissenschaften ist es klar. Bei SoWi ganz sicher auch, da es ja soziale Vorgänge und aktuelle Probleme in der Gesellschaft behandelt.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#schaem#

#salam#

 

1. Bauingenieurwesen

 

2. Seit dem Wintersemester 2008/2009.

 

3. erstmal Bachelor, danach Master (Insallah)

 

4. Es ist sehr stressig, aber ich glaube das alle Studiengänge so sind. Bei mir an der FH war es so, dass wir die ersten Semester mit den Architekten zusammen hatten. Also mussten wir mal paar Modelle entwerfen und bauen (was nicht so mein Fall ist), und die Architekten mussten rechnen (ihr größter Albtraum :) ).

 

5. Also ich würde es keinem empfehlen der Mathe nicht mag. Weil man hat seeeeeeehr viel mit Mathe zu tuhen. Ansonsten wenn man fleißig lernt ist es machbar.

 

6. starkes Durchsetzungsvermögen, Selbstdisziplin, Engagement, Kompetenz, Teamfähigkeit und mathematisches Verständnis

 

7. Zurzeit sind Bauingenieure/innen in Deutschland sehr gefragt. Es gibt sehr viele Arbeitsmöglichkeiten, sei es auf der Baustelle, im Büro, oder im Labor. Im Ausland hat man als ''Deutsche Ingenieur'' auch ganz gute Karten.

 

8. Ich glaube mit Hijab würde es schon Probleme geben einen Arbeitsplatz zu finden. Vielleicht würd man im Büro eine Stelle bekommen oder im Labor. Aber wenn man sich Selbstständig macht, dann würd es da keine Probleme geben.

 

9. Man könnte Moscheen bauen... ;) )

 

 

 

Ve's-Selam #salam#:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#schaem#

 

#salam#

 

Herzlichen Dank an alle, die bisher genantwortet haben.

 

Gibt es hier auch jemanden, der BWL oder Wirtschaftswissenschaften studiert?

 

@Jasmina

 

Wie ist das Doppelstudium? Ist das sehr stressig?

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Al_Hawra_Zainab

Salam,

1. Was studierst du? Pharmazeutische Biotechnologie

2. Wie lange studierst du es (schon?) Seit Wintersemester 09/10

3. Welchen Abschluss strebst du an? (Bachelor/Vordiplom, Master/Diplom, Doktor etc.) Bachelor inshallah

 

4. Wie gefällt dir dein Studium? Es macht trotz des ganzen Stresses sehr viel Spaß, weil man sehr viel lernt.

 

5. Würdest du das Studium weiter empfehlen? Ich würde es nur für Leute die Spaß an Naturwissenschaften vorallem Biochemie, Molekularbio, Verfahrenstechnik,... haben, empfehlen. Mathe und Physik gibt es zum Glück nur in den ersten zwei Semester^^. Auch muss man sich für das Arbeiten im Labor begeistern, weil man sehr viel Praktika hat.

6. Welche Fähigkeiten/Eigenschaften sind speziell in deinem Fach erforderlich? BELASTBARKEIT, Teamarbeit im Labor, fachübergreifendes Denken, Geduld und Spaß am Lernen. Im Praktikum kommt man oft zu falschen Ergebissen: In der Ruhe liegt die Kraft.

 

7. Wie sehen die allgemeinen späteren Arbeitsmarktmöglichkeiten in deinem Fach aus? Sehr sehr gut, vor allem ist die Biotechnologie die wachsende Branche des Jahrhunderts und viele Pharmaunternehmen haben ein großes Interesse an pharmazeutische Biotechnologen.

8. Wie sind die Arbeitsmöglichkeiten für einen Muslim/Muslima in dem Fach? Ich denke, hier kommt es nicht auf den Hijab an, sondern nur auf die Fähigkeiten der Person. Bloß muss ich z.B. darauf achten, dass man im Labor ein Baumwollkopftuch trägt. In größeren Pharmaunternehmen muss man sowieso ne Haube oder ein Ganz-Körper-Overall tragen.

9. Könnte man das Wissen aus dem Studium auch für islamische Aktivitäten einsetzen? Hmm, gute Frage. Bei der Herstellung von Arzneimittel geht es um das Wohl der Menschheit und deshalb kann ich diese Frage nicht beantworten.

Aber man muss in der Biotechnologie seine Grenzen kennen, vor allem wenn es um das reproduktives Klonen geht, was sicherlich haram ist (das ist auch gesetzlich geregelt) und gentechnisch manipulierte Lebensmittel/Tiere.

 

W salamat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Was studierst du?

 

 

Siehe mein Profil

 

2. Wie lange studierst du es (schon?)

 

Seit WiSe 2008/2009

 

 

3. Welchen Abschluss strebst du an? (Bachelor/Vordiplom, Master/Diplom, Doktor etc.)

 

Staatsexamen

 

 

4. Wie gefällt dir dein Studium?

 

 

 

Sehr gut

 

5. Würdest du das Studium weiter empfehlen?

 

 

Je nachdem, welche Person das ist

 

 

 

 

6. Welche Fähigkeiten/Eigenschaften sind speziell in deinem Fach erforderlich?

 

Lange über ein Problem nachdenken und rätseln

Vertieft lernen, um alles zu verstehen

Fleiß

 

7. Wie sehen die allgemeinen späteren Arbeitsmarktmöglichkeiten in deinem Fach aus?

 

Sehr gut, hat man mir gesagt

inshallah!

 

8. Wie sind die Arbeitsmöglichkeiten für einen Muslim/Muslima in dem Fach? (Wegen Hijab/Bart etc.)

 

könnte vielleicht Nachteile haben

 

9. Könnte man das Wissen aus dem Studium auch für islamische Aktivitäten einsetzen?

 

 

Ja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jasmina

 

Wie ist das Doppelstudium? Ist das sehr stressig?

 

#salam#

 

#salam#

 

Also ich studiere erst ein Semester im Doppelstudium. Ich bin es aber falsch angegangen. Ich habe für das SoWi Studium am Anfang nicht das aufgebracht, was man aufbringen sollte, sondern bin einfach nur in die Vorlesung reingegangen und danach habe ich mich garnicht mehr damit beschäftigt. Das hieß nun sehr viel Stress in der Klausurenphase. Ich habe zwei Klausuren nicht bestanden (aber dafür die Nachholklausur, von einer steht noch aus). In diesem Semester habe ich mir geschworen es anders zu machen. Nach diesem Semester werde ich dann aber "entlastet" hehe.

 

Ich denke, wenn man das Wochenende mit Lernen verbringen mag, dann schafft man das ohne Probleme. Es kommt auch aufjedenfall darauf an, wieviel Disziplin man dafür aufbringt. Wenn man schnell lernen kann und nicht gerade unter Konzentrationsproblemen leidet, dann schafft man das auch leicht. Bei Islamwissenschaften ist dann auch der Vorteil, dass man das stark in den Alltag mit reinnehmen kann und man lernt dort mit einer anderen Absicht, nämlich dass man seine Seele damit versorgt und sie reinigt und wie man am besten leben sollte. Bei SoWi oder anderen Studiengängen, macht man (als Muslim/a) das eher, um sich Kompetenzen/Fakten anzueignen. Es geht also eher um Faktenaufnahmen, die man natürlich, wenn man will, ausweiten darf/kann.

 

 

@Lovingislam:

 

Ja schön auf dein Profil verweisen #as# . Damit du ganz viele Profilansichten hast hehe #rose#

Aber das, was du studierst, ist ganz toll. Ich habe diese beiden Fächer auch gemocht, aber das zu studieren, wäre mir zu hoch. Also mashallah, hut ab. #bismillah#

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@Lovingislam:

 

Ja schön auf dein Profil verweisen #as# . Damit du ganz viele Profilansichten hast hehe #rose#

Aber das, was du studierst, ist ganz toll. Ich habe diese beiden Fächer auch gemocht, aber das zu studieren, wäre mir zu hoch. Also mashallah, hut ab. #salam#

 

wassalam

 

Salam,

:)#bismillah#

Ne, der Grund, warum ich auf meine Profilseite verwies war eigentlich nur dass ich im Forum für die Öffentlichkeit möglichst anonym bleibe^^

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

Und wieviel Stunden bringst du für das (Doppel)studium auf?

 

#salam#

 

#rose#

 

Wenn man alle Veranstaltungen besucht, die man im Semester besuchen soll und dann noch mit dem Islamstudium, kommt über 30 Std. pro Woche dabei raus. Das variiert aber. Wenn ich bspw. ein Referat vorbereiten muss, dann bringe ich dafür natürlich mehr auf, als normal.

 

Man sagt eigentlich, dass ein Studium an der Uni auf 40 Std. pro Woche konzipiert ist. Naja das finde ich etwas zu weit hergeholt.

 

@Lovingislam

Achsooo, na dann bist du entschuldigt :D

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Man sagt eigentlich, dass ein Studium an der Uni auf 40 Std. pro Woche konzipiert ist. Naja das finde ich etwas zu weit hergeholt.

 

 

wassalam

 

Salam

40 Stunden die Woche ist bei meinem Studiengang leider der Durchschnitt #salam# in den ersten Jahren . Bei den meisten eher mehr

Vor Prüfungen dann wohl 80 Stunden die Woche #salam#

 

Dafür wirds in höheren Semesetern chillig

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Man kann sich viel Zeit sparen, wenn man die langweiligen Vorlesungen einfach sein lässt^^

Ich habe manchmal in einem Modul nur ca. 3 Vorlesungen in einem Semester besucht und hatte dennoch ne 1.0 in der Klausur #salam# Die Übungen sind wichtig, die Vorlesungen...hmmmm, muss jeder für sich abwägen. Manche sind wirklich wichtig, andere sind einfach nur Zeitverschwendung.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...