al-Sadr

Sayyed Fadhlallah

19 posts in this topic

#rose#

 

Leider sind immer noch viele Vorurteile und Vorwürfe gegenüber diesen reinen Gelehrten im Umlauf, seien sie öffentlich oder nicht öffentlich, in den Moscheen oder außerhalb. Ein Anhänger dieses Sayyeds wird mit vielen Lügen dem Sayyed gegenüber konfrontiert. Manche Homepages haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Verleumdungen und Lügen gegenüber diesem Gelehrten zu veröffentlichen und zu verbreiten, wie z.B. dass er in seinen Büchern schreibt, dass Imam Ali (as) Sünden beging, oder das er fehlbar war, oder dass das Khalifat von Umar und Abu Bakr weise war etc.

 

Das Büro des Sayyeds antwortet wie folgt auf diese Anschuldigungen:

 

Büro des Sayyeds:

 

All jene Anschuldigungen entsprechen nicht der Wahrheit. Wir haben viele Feinde, darunter auch Menschen, die sich mit Kleider von Gelehrten schmücken, die Allah (swt) nicht fürchten, und die die amerikanischen und israelischen Interessen durchsetzen, sei es bewusst oder unbewusst, da diese (Amerika und Israel) unsere Anstrengungen ihnen gegenüber bemerkt haben und uns bekämpfen wollen (durch diese Fitna zwischen der Shia).

 

 

Auch muss man sich leider immer wieder anhören, dass Ayatullah Fadhlallah kein Marji sei. Hier ist eine Liste von hohen Ayatollahs, die ihn als Marji akzeptieren:

 

 

سماحة آية الله العظمى الشيخ محمد علامي هشترودي (دام ظله) - ايران.

 

سماحة آية الله العظمى السيد مفتي الشيعة (دام ظله) - ايران.

 

سماحة آية الله العظمى الشيخ محمد الصادقي الطهراني (دام ظله) - ايران.

 

سماحة آية الله العظمى السيد جلال الدين طاهري (دام ظله ) – ايران .

 

سماحة آية الله الشيخ ابراهيم الجناتي - ايران.

 

سماحة آية الله الشيخ عبد الهادي الفضلي - السعودية.

 

سماحة آية الله السيد حسن ابطحي - ايران.

 

سماحة آية الله الشيخ ابراهيم الدماوندي - ايران.

 

سماحة آية الله الشيخ هادي معرفت (ره) – ايران .

 

سماحة آية الله الشيخ باقر شريف القرشي (ره ) –العراق .

 

سماحة آية الله الشيخ واعظ زادة خراساني –ايران .

 

usw.

 

Diejenigen, die diese Anschuldigungen verbreiten sollten wissen, dass ihnen eine gewaltige Strafe blüht, wenn sie auf diesem falschen Wege der Fitna verbleiben und Verleumdungen gegenüber dem Sayyeds verbreiten.

Möge Allah (swt) uns rechtleiten und unser Interesse nicht darin bestehen lassen, welcher Gelehrte besser ist als der andere und welcher Marji sei und welcher nicht.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

;)

 

Danke Akhi für diesen Thread.

 

Es sei noch gesagt das alle die das machen in meinen Augen keine wahren Schiiten sind, da ein wahrer Schiite Gottesfürchtig ist und Verleumdungen aus dem weg geht anstatt das er es antreibt um einen Grossartigen und Weisen gelehrten so schmäht.

 

Möge ALLAH(swt) ihnen vergeben.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Könnte bitte jemand die obigen Namen der Ayatollahs in deutsch aufschreiben?

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

;)

 

1. Sheikh Muhammad 3alami Haschtarudi

2. Sayyed Mufti Alshia3a

3. Sheikh Muhammad Alsadiqi Altahrani

4. Sayyid Jalal Aldin Tahiri

5. Sheikh Ibrahim Aljanadi

6. Sheikh 3ab Alhadi Alfadli

7. Sayyid Hassan Alabtahi

8. Sheikh Ibrahim Aldamawandi

9. Sheikh Hadii ma3rifat

10. Sheikh Baqir scharif Alqarschi

11. Sheikh wa3idh zada 5arasani

 

InschaAllah werden die so ausgesprochen?

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

Assalamu Alaikum,

 

Schade, dass sich so viele beeinflussen lassen.

 

Möge Allah swt ihn (H) beschützen und jene, die falsche Sachen über ihn verbreiten Recht leiten inshaAllah.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Also stimmt diese aussage nicht das er gesagt hat dass er es nicht glaubt das

der Angriff auf Fatima as nicht wahr sein kann ? und weder beweise für den angriff fand...?

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

Kannst du mir das bitte erklären welche meinung er jetzt vertritt weil ich komme bei ihm nicht

klar was er meint ich verstehe das so das er mal sagt ja es ist passiert und mal neines ist nicht

passiert kannst du mir in kkurz sagen was erjetzt von dem angriff hält `?

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheinbar machts dir wohl zu viel Arbeit auf einen Link zu klicken, also kopier ich dir das hier rüber ;)

Möge Allah unsere Schwester "Ya_Baqiatullah" schützen, die uns diesen wertvollen Text zur Verfügung gestellt hat.

 

1.Anklagepunkt:

Der Arm Sayyeda Zahraas (as) wurde nicht verletzt bzw. gebrochen!

 

 

Unser ehrwürdige Ayatullah Fadlallah:

Jeder der behauptet, ich hätte gesagt, dass Sayyeda Fatimas (as) Arm nicht gebrochen wurde, ist ein Lügner!

Einige Leute sprechen solch einen Unsinn schon seit 5 Jahren, aus. Nun hier werde ich euch es erläutern, um diesen Fall zu klären: Ich werde es wiederholen und betonen, jeder der behauptet, ich hätte gesagt, dass Fatimas (as) Arm nicht gebrochen wurde, ist ein Lügner! Ich betrachte es lediglich als merkwürdig bzw. unwahrscheinlich; ich setzte ein Fragezeichen auf der Basis historisch-wissenschaftlicher Analyse. Ich sagte:“ Ich betrachte es nicht als positiv, denn die Liebe der Muslime (damals) zu Fatima (as) war größer als zu Imam Ali (as), und zu Imam Hassan (as) und Imam Hussein (as). Ich sagte, dass es unwahrscheinlich wäre, dass jemand solch eine Tat vollbringen könnte, aber eingestanden, dass derartige gefährliche Absichten ausgeheckt wurden- nicht um irgendjemanden freizusprechen, sondern aus Furcht die Islamische öffentliche Meinung aufzuwiegeln.

 

Und? Ist der Sayyed nun dagegen? Lehnt er es ab? Betrachtet er es nicht lediglich aus wissenschaftlicher Sicht, oder lehnt er es definitiv ab? Berücksichtigt er nicht auch einfach Fragen, die sich jeder stellt? Und behält bei dieser Analyse nicht auch im Hinterkopf, dass man dadurch die Muslime mehr befeindet, als sie an zunähern?

 

Ergebnis: Ayatullah Fadallah betrachtet diesen Hadith bzw. die Hadith die berichte, dass der Arm Fatimas (as) gebrochen wurde, aus tiefgründiger historischwissenschaftlicher Sicht, und fragt sich etwas, was bei näherem Überlegen jeder fragen würde: Kann es sein, dass kurz nach dem Ableben des Propheten (saws) so tyrannisch gegen Zahraa (as) vorgegangen wurde? Gleichzeitig gibt der Sayyed zu, dass durchaus solche Absichten ausgeheckt wurden. Weiterhin berücksichtigt er, dass derartige Ahadith die Muslime gegeneinander aufwiegeln lassen. Denn wir wissen alle, dass die Ahadith als Täter Umar ibn alKhattab und andere von den muslimischen-sunnitischen Geschwister, geehrten, Gefährte benennen. Schließlich betont er, weder diesen Hadith zu leugnen, noch zu verkennen, dass derartige Absichten tatsächlich gehegt wurden.

 

2.Anklagepunkt:

Das Haus Fatimas (as) wurde nicht verbrannt!

 

 

Unser hochgeschätzter Marja3 Sayyed Fadlallah:

Darüber existieren mehrere Überlieferungen: Einige sagen, sie traten in das Haus hinein, andere verneinen dies. Folglich hab ich gesagt: „Ich betrachte es als unwahrscheinlich und ich stehe dem Wort an sich nicht positiv gegenüber (bzw. mit Vorbehalt). Die Welt brüllte und die Himmeln fielen auf die Erde. Es wurden (falsche) Worte fabriziert und in einigen Viertel verbreitet!

 

Man beachte, die Ansicht des Ayatullahs beruht auf die verschiedenen Überlieferungen. Einige überliefern eben, dass man nicht in ihr Haus eintrat. Es ist also keine erfundene Ansicht des Sayyed Fadlallah, oder eine definitive Leugnung von Überlieferungen und Ereignisse!

 

Historiker, einer von ihnen Ibn Qutaybah in alImama-wal-Siyasa (Imamat und Politik), sagt dass- nach dem Ableben des Propheten (saws) und die Saqifa – Ereignisse – Männer mit Holz zum Hause Fatimas (as) gingen, um es zu verbrennen. Dadurch wollten sie sie (Ahlulbayt) und die, die sie als Opposition betrachteten drohen. Einige sagten zum Anführer des Volkes: „In dem Haus befindet sich Fatima!“; und Fatima (as) war jene Person, zu deren Liebe, die Muslime übereinstimmten, ihren Rang erkannten, da sie die einzige Tochter war, die der Prophet (saws) nach seinem Tod zurückließ, weil sie ein Teil von ihm (saws) ist, was ihn (saws) erzürnt, erzürnt auch sie und was sie verletzt, verletzt auch ihn (saws). Wie kannst du also ihr Haus verbrennen?

 

Beachte auch hier: Das einige Muslime ein Hindernis darin befanden, das Haus Fatimas zu verbrennen, in dem sie sagten „Aber Fatima ist doch darin“. Bestätigt die Ansicht des Sayyed in zweierlei Hinsicht. A) Es wurde schon bei Punkt 1 erwähnt, dass sich für den Ayatullah die Frage aufwirft: „Kann es wirklich sein, dass man Fatima (as) den Arm bricht?!“. Wüssten die Muslime damals nicht, was für einen Rang Zahraa (as) hat- zumindest soviel Respekt aufweist, dass man sie nicht verletzt, denn das Problem des Erbe ist nicht so schmerzhaft* wie diese Person zu schlagen – und würden sie sie nicht lieben, hätten sie doch eigentlich ohne Hindernisse das Haus verbrannt, oder zumindest hätten sie nicht angemerkt, dass sich Zahraa (as) in dem Haus befindet. B) In dem Hause Alis (as) befand sich auch Hassan und Hussein und Ali selbst, die Muslime aber erwähnten nur Fatima! Was auch die Ansicht des Sayyeds bestätigt, dass die Liebe zu Fatima stärker war als zu Ali (as) und seinen Söhnen (as).

 

Doch er antwortete mit seiner bekannten Aussagen: „Und (wenn schon)!“.

Wir betrachten diese Aussage, als einer der gefährlichsten Aussagen, denn dies würde bedeuten, dass dort keine Heilige Personen im Haus sind, und folglich gäbe es keine Hindernisse das Haus zu verbrennen mit den darin sich befindenden Menschen!

Diese Aussage weist auf die Gedanken der Menschen, und was sie vorbereitetet hatten zu tun. Wie auch immer, hätten sie die Tür des Dialoges durch nette Worte geöffnet, dann hätten sie Ali (as) als einen Mann des Dialoges vorgefunden, wie er auch während seines gesamten Lebens gewesen ist, auch als er Kalif wurde. Und sie hätten auch Fatima als eine Frau des Dialoges vorgefunden, denn der Koran, zudem Fatima am nähesten gewesen war und befolgte, ist das Buch des Dialoges. Wie dem auch sei, diese Menschen haben schon die Phase des Dialoges in dem Moment überschritten, in dem sie das Holz vor dem Hause Zahraas (as) sammelten. Daher wenn darauf „im Haus ist Fatima“ dieser Mann dies antwortete: „Und (wenn schon)“, dann zeigt dies, die abscheulichste Form der Ungerechtigkeit/Tyrannei gegenüber Fatima (as), dar.

 

*Na?! Denkst du auch was ich denke? „Das man das Recht an Fadak Fatima verwehrt hat, ist nicht so schlimm, wie wenn man sie schlagen würde. Welch ein Vergehen! Da relativiert und entschuldigt jemand, die Entwendung Fadaks von Fatima. Siehst du...so leicht kann man eine Aussage aus dem Kontext reißen und den Verfasser als jemanden darstellen, der das Recht Fatimas verkennt, bzw. relativiert und und und...bis diese Person als Fehlgeleiteter dargestellt wird, und am Ende noch als Feind der Ahl-alBayt (as). So was fängt klein und harmlos an und artet oft in eine regelrechte Verleumdungskette aus. Wer aber aufmerksam gelesen hat, wird verstehen was gemeint ist. Kurze Erläuterung: Der Ayatullah betrachtet allein schon das : „Und wenn schon?!“ als eine der gefährlichsten Aussagen und Verletzung der Heiligkeit und des Rechts Zahraas (as). Folglich ist die Enteignung des Rechts ein noch viel größeres Vergehen gegen diese Heiligkeit. Und noch viel größer ist diese Person so wenig Ehrfurcht, Liebe und Respekt zu zuweisen und Hass entgegen zu bringen, wenn man sie schlägt! Das ist ein Fakt der unmissverständlich ist. Betrachtet man zudem die Umstände wie man vorgegangen ist beim Erbe des Propheten, durch Reden, Hadith und mit schönen Worten, mit denen man das Volk überzeugen konnte und ruhig halten konnte, dann erkennt man, dass das Volk ERST dann aufgerüttelt wurde ( wenn auch dürftig) und deswegen auch der Hinweis: „Im Haus ist Fatima“!. Als würde man sagen, der Fall Fadak war für uns als Volk „akzeptabel“, aber das Teil des Propheten (saws) zu schlagen, ihr Haus zu verbrennen?! Dies ist daher viel schlimmer und größer.

 

Ergebnis: Der Ayatullah leugnet nicht, dass man drohte das Haus Fatimas (as) zu verbrennen und betont allein das Vergehen des Wortes an dieser Stelle gegen diese reine Persönlichkeit. Eine Tatsache ist es, dass es Überlieferungen gibt, die a) bezeugen, dass das Haus Fatimas (as) verbrannt wurde, b) dass man es nicht verbrannte und c) dass man die Tür des Hauses anzündete. Letzte Ansicht bzw- Überlieferung ist eher verbreitet. Daher ist es ein rein historischwissenschaftliches „Problem“ und bedarf einer hadithwissenschaftlichen Analyse. Und hierauf basiert seine Ansicht und Argumentation.

 

 

3.Anklagepunkt:

Sie hat keine Fehlgeburt erlitten, sie wurde nicht geschlagen und hatte keinen Sohn namens Muhsin

 

 

Die Antwort des lehrenden Mujahid Ayatullah Fadlallah:

Es wurden mehrere Ereignisse und Tragödien überliefert, die sie haben sehr Leiden lassen, aber sie wurden nicht vollständig und unzweifelhaft bestätigt. Diese beinhalten, das endgültige Verbrennen ihres Hauses, das Brechen ihres Arms, die Fehlgeburt, die Ohrfeige und dass man sie geschlagen u.v.a. Diese sind in den Überlieferungen aufgezeichnet, dass man womöglich Fragezeichen hinter diesen setzen kann, sei es bezüglich des eigentlichen Textes (matn) oder bezüglich der Überliefererkette (sanad), wie es der Fall bei vielen historischen Ahadith ist.

Daher haben wir einige Fragen diesbezüglich aufgeworfen (Fragezeichen gesetzt), wie es auch einige Gelehrte in der Vergangenheit getan haben. So zum Beispiel Schaikh alMufid, der scheinbar die Fehlgeburt diskutiert, sogar die Schwangerschaft an sich anzweifelt – auch wenn wir mit ihm bei letzterem nicht übereinstimmen. Wie dem auch sei, wir leugnen nicht, dass diese Ereignisse möglicherweise stattgefunden haben, wie es Schaik Muhamma Hussein Kashf-al-Ghitaa getan hat, bezüglich, dass man sie schlug, sie ohrfeigte. Denn etwas zu leugnen, bedeutet unzweifelhafte Indizien zu haben. Wie auch immer, was definitiv in zahlreichen Überlieferungen, die den Grad des mutawattir (mehrmals überliefert) erreicht haben, bestätigt wird, ist dass ein Angriff auf ihr(as) Haus stattgefunden hat, und sei es auch „nur“ durch das Aufdecken ihres Hauses, den Angriff und die Drohung das Haus zu verbrennen – und dies allein genügt schon, um den Grad des Verbrechens, welches stattgefunden hat zu beweisen. Es war ein Verbrechen, welches begann die Täter zu beunruhigen, und deshalb sagte der erste Kalif vor seinem Tod: „Ich wünschte ich hätte nicht das Haus Fatimas aufgedeckt, auch wenn man mir den Krieg erklärt hätte“

 

Ergebnis: Das kannst du nun selbst formulieren, denn es ist eindeutig!

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

ich habe es gelesen bruder aber ich verstehen nicht welche meinung er vertritt ...

entweder er sagt ja und dan mal nein ..... er bringt mich bisschen durcheinader

darum hab ich gesagt du sollst mir das in kurz erklären welche meiung er vertritt #salam#

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Kurz gesagt:

Er leugnet nicht den Angriff auf das Haus Fatimas (as), er setzt nur ein Fragezeichen dahinter, da es nicht 100% durch die Historiker bestätigt wurde, dass soetwas passiert ist. Er leugnet das Ereignis aber auch nicht, da er keine Beweise dafür hat. Seine Meinung beruht auf rein wissenschaftlichen Analysen. Übrigens haben viele Großgelehrte dies angezweifelt, wie beispielsweise Scheikh al Mufid.

 

Also sagt er nicht, dass es 100% so passiert ist, er sagt aber auch nicht, dass es nicht stattgefunden hat, er setzt lediglich ein Fragezeichen dahinter. Soweit haben ihn seine wissenschaftlichen Methoden gebracht und als Mujtahid hat er die Befähigung solche Analysen durchzuführen und keiner hat das Recht ihn in der Hinsicht zu kritisieren, da wir nicht genügend Wissen darüber haben. Im Text steht natürlich alles genauer drin, das war eine Kurzfassung.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

;)

 

Er leugnet nicht den Angriff auf das Haus Fatimas (as), er setzt nur ein Fragezeichen dahinter, da es nicht 100% durch die Historiker bestätigt wurde, dass soetwas passiert ist. Er leugnet das Ereignis aber auch nicht, da er keine Beweise dafür hat. Seine Meinung beruht auf rein wissenschaftlichen Analysen. Übrigens haben viele Großgelehrte dies angezweifelt, wie beispielsweise Scheikh al Mufid.

 

Nein, Sayyid Fadlallah bestätigt, dass auf jeden Fall ein Angriff auf das Haus von Sayyidah Fatima (a) stattfand:

 

"Wie auch immer, was definitiv in zahlreichen Überlieferungen, die den Grad des mutawattir (mehrmals überliefert) erreicht haben, bestätigt wird, ist dass ein Angriff auf ihr(as) Haus stattgefunden hat, und sei es auch „nur“ durch das Aufdecken ihres Hauses, den Angriff und die Drohung das Haus zu verbrennen – und dies allein genügt schon, um den Grad des Verbrechens, welches stattgefunden hat zu beweisen. Es war ein Verbrechen, welches begann die Täter zu beunruhigen, und deshalb sagte der erste Kalif vor seinem Tod: „Ich wünschte ich hätte nicht das Haus Fatimas aufgedeckt, auch wenn man mir den Krieg erklärt hätte"

 

Es ist also eindeutig bewiesen.

 

Er stellt es jedoch infrage, ob sie geschlagen wurde und man in ihr Haus eintrat.

Aber alleine schon die Drohung einzustürmen und das Haus zu verbrennen sieht er als schweres Verbrechen an.

 

Du sagst, dass viele Großgelehrte u.a. Scheikh al-Mufid es auch so sehen. Meines Wissens sind es nicht viele. Kannst du denn noch weitere Namen von Großgelehrten anführen?

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#rose#

 

Vielmehr meinte ich die Tatsache, ob das Haus verbrannt wurde oder nicht (2. Anklagepunkt), und hier setzt der Sayyed ein Fragezeichen dahinter.

 

Sayyed Fadhlallah:

Darüber existieren mehrere Überlieferungen: Einige sagen, sie traten in das Haus hinein, andere verneinen dies. Folglich hab ich gesagt: „Ich betrachte es als unwahrscheinlich und ich stehe dem Wort an sich nicht positiv gegenüber (bzw. mit Vorbehalt). Die Welt brüllte und die Himmeln fielen auf die Erde. Es wurden (falsche) Worte fabriziert und in einigen Viertel verbreitet!

 

Es kommt drauf an, ob man mit "Angriff" das Verbrennen des Hauses meint (in dem Fall ist der Angriff zweifelhaft) oder ob schon das alleinige Androhen, das Haus zu verbrennen einen Angriff darstellt (in diesem Fall fand definitiv ein Angriff statt).

 

Was die Gelehrten von der Vergangenheit angeht, sagt der Sayed folgendes:

 

Daher haben wir einige Fragen diesbezüglich aufgeworfen (Fragezeichen gesetzt), wie es auch einige Gelehrte in der Vergangenheit getan haben. So zum Beispiel Schaikh alMufid, der scheinbar die Fehlgeburt diskutiert, sogar die Schwangerschaft an sich anzweifelt – auch wenn wir mit ihm bei letzterem nicht übereinstimmen. Wie dem auch sei, wir leugnen nicht, dass diese Ereignisse möglicherweise stattgefunden haben, wie es Schaik Muhammad Hussein Kashf-al-Ghitaa getan hat, bezüglich, dass man sie schlug, sie ohrfeigte.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beitrag gelöscht

 

#bismillah#

 

Möge Allah swt. den jenigen verfluchen, der über diesen reinen und weisen Mann, lügen verbeitet und verbreitet hat.

Möge Allah swt. jeden verfluchen, der dazu beigetragen hat, dass diese Lügen propagiert wurden.

Möge Allah swt. jeden verfluchen, der aus Dilettantismus, seine Fatwas falsch interpretiert und als solche publiziert.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
:D

 

Möge Allah swt. den jenigen verfluchen, der über diesen reinen und weisen Mann, lügen verbeitet und verbreitet hat.

Möge Allah swt. jeden verfluchen, der dazu beigetragen hat, dass diese Lügen propagiert wurden.

Möge Allah swt. jeden verfluchen, der aus Dilettantismus, seine Fatwas falsch interpretiert und als solche publiziert.

 

#heul#

 

:(

#heul#

 

Ergänzung zu deinem Hervorrangendem Beitrag!

 

Möge ALLAH(swt) ihnen NIEMALS verzeihen!

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

:(

 

As salamu 'alaikum,

 

#heul# unser Vater und Lehrer ist noch nicht mal im Grab und man streut hier und da Salz in die Wunde der Ummah...Aber lasst uns mit Liebe antworten, wenn man Pfeile des Hasses auf uns und unsere Geliebten wirft, so wie es Seine Eminenz (r.) stets tat:

 

"Ich trage in meinem Herzen keine Missgunst gegenüber irgendjemanden, denn dies habe ich vom Gesandten Allahs (s.) gelernt, #heul# dessen Herz für alle Menschen offen war und vom Imam Ali (a.) der sagt: "Wehre das Böse aus der Brust des Anderen dadurch ab, indem du es aus deiner eigenen Brust entfernst." Denn das Leben erträgt keine Missgunst und Missgunst bedeutet Tod. Liebe ist Leben und ich möchte nicht sterben, sondern...leben."

"Ich glaube an eine Wahrheit: Du musst diejenigen lieben, die dich unterstützen, damit ihnen dadurch hilfst. Und du musst diejenigen lieben, die dich befeinden, damit du sie hierdurch rechtleitest."

 

"Zu jene, die mich unterstützen sage ich: Ihr habt mir eine große Verantwortung aufgebürgt, als ihr euch für meine Ansicht entschieden hat.Dies sollte mich eigentlich erfreuen, doch ich spüre eher die Last der Verantwortung.[...] Zu jene, die mich befeinden sag ich: Durch den Streit zwischen mir und euch, wurde ich zur Prüfung eures Imans und ihr wurdet zur Prüfung meines Imans. Ich bitte Allah, dass er mich und euch diese Prüfung mit dem besten Iman bestehen lässt. Ohne dass jemand von uns diesen Bereich durch Verleumdung, üble Nachrede und Beleidigung überschreitet." :D

 

Wa salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

;)

 

La´nat-ul-Allah auf die Menschen die Lügen über dich verbreitet haben du ehrenwürdiger Marja´.

 

Wir werden dich immer Lieben

 

;) Sayyed Mohammad Hussain Fadlallah #herz#

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismihi taala..

#salam#

 

Jetzt nutzen schon die Wahhabiten seine Aussagen und verdrehen sie , um die Schiiten zu "widerlegen". Lächerlich wallah.

 

Möge Allah alle Lügner über Habibina Sayyed Fadlallah(ra) rechtleiten.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 232 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 1 Posts
    • 715 Views
    • Abd´Allah
    • Abd´Allah
    • 1 Posts
    • 566 Views
    • Abd´Allah
    • Abd´Allah
    • 1 Posts
    • 310 Views
    • Die Standhaften
    • Die Standhaften
    • 1 Posts
    • 677 Views
    • belkis
    • belkis

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.