Zum Inhalt springen

Tschador in Deutschland


Tschador in Deutschland  

93 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Tschador

    • Ich trage Tschador
      5
    • Ich trage etwas ähnliches (Khimar etc.)
      6
    • Ich möchte gerne einen Tschador tragen
      52
    • Ich würde nie einen Tschador tragen
      32
  2. 2. Allgemeines zum Hejab

    • Ich trage farbenfrohe Hejab-Kleidung
      44
    • Ich bedecke mein Kinn
      41
    • Mein Hals ist offen
      1
    • Meine Vorderhaare sind zu sehen
      0
    • Ich trage nicht immer Hejab
      4
    • Ich trage nie Hejab
      6
    • Ich würde auch Niqab tragen
      12
    • Ich trage Abayas
      27
  3. 3. Meinung zum Tschador (allgemein)

    • Der Tschador passt nicht nach Deutschland
      31
    • Der Tschador könnte ein Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Schwestern schaffen
      20
    • Der Tschador ist meiner Meinung nach im Islam nicht notwendig
      8
    • Der Tschador gehört zur schiitischen Identität
      18
    • Der Tschador könnte in Zukunft in Deutschland getragen werden, jetzt aber noch nicht
      18


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 169
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • 7assan ibn 3ali

    19

  • Yare Rahbar

    13

  • TaHa

    13

  • Sayyid 'Aliy

    11

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Der Sinn des Hijab ist, dass der Körperbau der Frau nicht mehr zu erkennen ist. Die beste Art das hinzukriegen ist ein Tschador zu tragen. Es gibt vielleicht auch noch manche andere Wege, um das hinzu

Einige tragen anscheinend ihre persönlichen Konflikte auf dieser Ebene aus. Muss das sein?   Jeder muss sich seiner eigenen Situation anpassen, wenn also Situationen gegeben sind, wo es kein Proble

As Salamu aleikum,   Auch das Gebet hat eine Ortsbedingtheit. Das bedeutet, wenn ich an einem bestimmten Ort beten möchte, der einen Inhaber hat und dieser Ort nicht für die Öffentlichkeit gedacht

#bismillah#

 

Ich finde du hast da ein interessantes Thema angesprochen. Ich trage auch Hiyab. Ich habe angeklickt dass es jetzt noch nciht möglich ist Tschador in Deutschland zu tragen. Bei der Lage die wir Muslime uns gerade (international) befinden, ist Tschador, bitte nicht falsch verstehen, eine Provokation, oder sagen wir mal es wird als eine Provokation hingenommen.

 

Kommunikation und Verständigung sind doch das besste Mittel zur Aufkläung. An diesen Punkt sind wir doch noch lange nciht angelangt.

 

ich persönlich finde auch keinen großen Unterschied zwischen einer Frau die sich dezent und diskret kleidet und natürlich ebenso verhält, als zu einer Frau die Tschador trägt.

 

ich habe manchmal das Gefühl das wir doch zu oberflächlich geworden sind, Tschador zu tragen ist eine ehrenvolle Sache, sie verdient Respekt und Achtung, aber es ist auch keine Eintrittskarte ins Paradies.

 

Hoffe ihr könnt verstehen was ich meine...

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Schönes Thema.

 

Ich habe angeklickt dass es jetzt noch nciht möglich ist Tschador in Deutschland zu tragen. Bei der Lage die wir Muslime uns gerade (international) befinden, ist Tschador, bitte nicht falsch verstehen, eine Provokation, oder sagen wir mal es wird als eine Provokation hingenommen.

 

Zumal das auch die Gelehrten so sehen (vielleicht nicht alle, aber z.B. Ayat. Sistani).

 

Ich lebe ja in Irland und dort ist eine Frau mit Kopftuch schon eine Ausserirdische. Einmal war eine Frau aus Kuwait hier zu Besuch die Tschador und Niqab trug, es war als würde der Papst durch die Stadt gehen, so haben die Leute (nach-) geschaut. Hat der Tschador/Hijab so noch Sinn? Ich meine nicht, obwohl ich ihn auch sehr gerne getragen habe im Irak und ihn auch jetzt gerne tragen würde. So bleibe ich bei Abaya/Mantel mit KT. Niqab würde ich hier auch nicht tragen, warum auch? Aber es reizt mich, es mal auszuprobieren, aber nur in Ländern wo häufig Niqab getragen wird und es kein Aufsehen erregt.

 

#happy#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

ich trage momentan ein normales zweiteilerkopftuch,die nadeln sind mir zu gefährlich für die kleinen.Ab un dzu trage ich es aber auch,an anlässen oder einem ausgang.

Dazu lange kleider,also min. bis zu den knieen.Ist leider nicht einfach was zu finden.

 

Ich würde aber gerne diese langen abayas tragen wie die aus dem iran,die schwarzen.das finde ich immer so schön.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Ich finde, die Auswahlmöglichkeiten ein bisschen unglücklich ausgewählt.

Ist der erste Teil nur auf Deuschtland bezogen oder weltweit? Also wie z.B. wenn man Tschador in Iran tragen möchte, aber nicht in westlichen Ländern.

 

Zu "Ich trage farbenfrohe Kleidung" ist die einzige andere Option, dass man Abayas trägt. Man kann auch weder farbenfrohe noch Abayas tragen.

 

Und beim dritten Teil hättest du lieber mehrere Antwortmöglichkeiten gelassen. #salam# Entschuldige, dass ich so viel beanstande #happy#

 

Zum Thema: Ich finde, dass sowas wie Niqab nicht islamischen Ursprung ist, noch dass es in Deutschland bzw. in westlichen Ländern passend ist. Tschador ist für mich der perfekte Hijab, aber in einem islamischen Land wie Iran. In Deutschland ist sowas weniger nötig. Aber diejenige, die es anzieht bzw. anziehen möchte, kann das ruhig machen. Ich würde sie niemals davon abbringen. Möge Allah swt sie beschützen.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam die Fragen waren etwas eng gehalten, eigentlich hätte ich gerne bei Tschdor tragen eine Punkt für kann es mir vorstellen gewünscht, somit habe ich jetzt nie angeskreuzt und dann hab ich im islam nicht notwenig angekreuzt weil da auch die auswahl eng war, das denke ich kommt aber auch die region an wo du lebst, also nur zur aufklärung #bismillah# , ich bin desshalb nicht gegen tschador, - wer weiß vielleicht trag ich ja mal einen,

salam laila

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam 3alaikum

 

 

Ich finde das tragen von Tschador und auch Niqab wunderschön auch hier in deutschland.Für mich ist jeder Ort und jede Zeit passend.Mir macht es nichts aus ob sich jemand daran stört oder ob es Provokant rüber kommt.Wen ich mich darin wohlfühle und sicher bin ich glücklich,und allah(swt) kennt meine Absichten und nur das Reicht mir alles andere ist für mich nebensächlich. #bismillah#

 

 

Salam 3alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#happy#

 

Ich bin dafür, dass Frauen Tschador tragen. Versteh auch nicht ganz, wieso es in Deutschland unpassend sein soll, solange man sein Gesicht nicht verdeckt. Tschador ist der perfekte äußere Hijab und ich finde das was viele als islamisch korrekte Kleidung verkaufen wollen, nicht so ganz doll ist. Es reicht finde ich nicht aus, wenn man einfach nur etwas längeres bis zu den Knien trägt, denn das ändert meist nichts daran, dass es bestimmte Zonen weiterhin mehr oder weniger betont. Abgesehen davon finde ich gehört zu einer gläubigen Muslima dazu, dass sie ihren Kinn komplett mitbedeckt bis ganz oben, auch wenn es soweit ich weiß nicht Pflicht sein soll.

 

Imam Khomeini (r.) hat sowieso jüngeren Schwestern stark empfohlen etwas mehr zu bedecken, als sie müssen, denn in diesem Alter ist ihr Körper für viele Männer sehr begehrt und in jüngerem Alter ist man eben doch ein wenig attraktiver und daher sollten jüngere Schwestern versuchen so viel wie möglich zu bedecken und jegliche Art von Schminke oder Parfüm zu unterlassen.

 

Oft fängt es bei Dingen wie "Unreinheiten bedecken" an und geht weiter zu "unsichtbarem Lipglous" und hört sonst wo auf, was alles unnötig ist.

 

#salam#

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

#happy#

 

Ich bin dafür, dass Frauen Tschador tragen. Versteh auch nicht ganz, wieso es in Deutschland unpassend sein soll, solange man sein Gesicht nicht verdeckt. Tschador ist der perfekte äußere Hijab und ich finde das was viele als islamisch korrekte Kleidung verkaufen wollen, nicht so ganz doll ist. Es reicht finde ich nicht aus, wenn man einfach nur etwas längeres bis zu den Knien trägt, denn das ändert meist nichts daran, dass es bestimmte Zonen weiterhin mehr oder weniger betont. Abgesehen davon finde ich gehört zu einer gläubigen Muslima dazu, dass sie ihren Kinn komplett mitbedeckt bis ganz oben, auch wenn es soweit ich weiß nicht Pflicht sein soll.

 

Imam Khomeini (r.) hat sowieso jüngeren Schwestern stark empfohlen etwas mehr zu bedecken, als sie müssen, denn in diesem Alter ist ihr Körper für viele Männer sehr begehrt und in jüngerem Alter ist man eben doch ein wenig attraktiver und daher sollten jüngere Schwestern versuchen so viel wie möglich zu bedecken und jegliche Art von Schminke oder Parfüm zu unterlassen.

 

Oft fängt es bei Dingen wie "Unreinheiten bedecken" an und geht weiter zu "unsichtbarem Lipglous" und hört sonst wo auf, was alles unnötig ist.

 

#salam#

 

salam alaykom

 

ahsant bruder.

 

kann mich dir nur anschließen.

 

 

fee aman Allah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Salam,

 

Es reicht finde ich nicht aus, wenn man einfach nur etwas längeres bis zu den Knien trägt, denn das ändert meist nichts daran, dass es bestimmte Zonen weiterhin mehr oder weniger betont.

 

Welche Zonen sind denn nicht gut genug bedeckt, wenn die Schwester sich bis zu den Knien bedeckt und ihren Kopftuch um ihre Schulter schlägt?

 

Abgesehen davon finde ich gehört zu einer gläubigen Muslima dazu, dass sie ihren Kinn komplett mitbedeckt bis ganz oben, auch wenn es soweit ich weiß nicht Pflicht sein soll.

 

Ist sie keine gläubige Muslima, wenn sie das nicht tut?

 

w salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam##bismillah##salam#

 

Also ich finde auch das es das beste Kleidungsstück ist für eine Muslimische Frau.

 

Kein schnickschnack und aufmopfen ,nicht lange überlegen zu müssen was ziehe ich

 

an,Past alles farblich zu sammen.Alles das wird ein abgenommen,und zu Hause hat mann ja die möglichkeit

 

nach geschmack sich anzuziehen.Ich selber trage zur Zeit immer lange Mäntel mit lange Schals.

 

Und ich bin schon seit längerei Zeit an überlegen mir ein Tschador zuzu legen.

 

Wo gibt es die Möglichkeit einen Tschador in Deutschland zu bekommen?

 

 

#happy#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

#happy#

 

Ich bin dafür, dass Frauen Tschador tragen. Versteh auch nicht ganz, wieso es in Deutschland unpassend sein soll, solange man sein Gesicht nicht verdeckt. Tschador ist der perfekte äußere Hijab und ich finde das was viele als islamisch korrekte Kleidung verkaufen wollen, nicht so ganz doll ist.

 

Aber was denkst du dann über die Meinung der Gelehrten, geehrter Bruder? Und wenn ich morgen hier in Irland in einem Tschdor rumlaufe, schrecke ich damit die Menschen nicht noch mehr ab?

 

 

Es reicht finde ich nicht aus, wenn man einfach nur etwas längeres bis zu den Knien trägt,

 

Es gibt Gelehrte die das für in Europa lebende Muslimas empfehlen.

 

denn das ändert meist nichts daran, dass es bestimmte Zonen weiterhin mehr oder weniger betont. Abgesehen davon finde ich gehört zu einer gläubigen Muslima dazu, dass sie ihren Kinn komplett mitbedeckt bis ganz oben, auch wenn es soweit ich weiß nicht Pflicht sein soll.

 

Imam Khomeini (r.) hat sowieso jüngeren Schwestern stark empfohlen etwas mehr zu bedecken, als sie müssen, denn in diesem Alter ist ihr Körper für viele Männer sehr begehrt und in jüngerem Alter ist man eben doch ein wenig attraktiver und daher sollten jüngere Schwestern versuchen so viel wie möglich zu bedecken und jegliche Art von Schminke oder Parfüm zu unterlassen.

 

Oft fängt es bei Dingen wie "Unreinheiten bedecken" an und geht weiter zu "unsichtbarem Lipglous" und hört sonst wo auf, was alles unnötig ist.

 

Dem kann ich nur zustimmen! #salam#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#happy#

 

Ich bin dafür, dass Frauen Tschador tragen. Versteh auch nicht ganz, wieso es in Deutschland unpassend sein soll, solange man sein Gesicht nicht verdeckt. Tschador ist der perfekte äußere Hijab und ich finde das was viele als islamisch korrekte Kleidung verkaufen wollen, nicht so ganz doll ist. Es reicht finde ich nicht aus, wenn man einfach nur etwas längeres bis zu den Knien trägt, denn das ändert meist nichts daran, dass es bestimmte Zonen weiterhin mehr oder weniger betont. Abgesehen davon finde ich gehört zu einer gläubigen Muslima dazu, dass sie ihren Kinn komplett mitbedeckt bis ganz oben, auch wenn es soweit ich weiß nicht Pflicht sein soll.

 

Imam Khomeini (r.) hat sowieso jüngeren Schwestern stark empfohlen etwas mehr zu bedecken, als sie müssen, denn in diesem Alter ist ihr Körper für viele Männer sehr begehrt und in jüngerem Alter ist man eben doch ein wenig attraktiver und daher sollten jüngere Schwestern versuchen so viel wie möglich zu bedecken und jegliche Art von Schminke oder Parfüm zu unterlassen.

 

Oft fängt es bei Dingen wie "Unreinheiten bedecken" an und geht weiter zu "unsichtbarem Lipglous" und hört sonst wo auf, was alles unnötig ist.

 

Ahsant.

 

Welche Zonen sind denn nicht gut genug bedeckt, wenn die Schwester sich bis zu den Knien bedeckt und ihren Kopftuch um ihre Schulter schlägt?

 

Ist sie keine gläubige Muslima, wenn sie das nicht tut?

 

Und was ist mit den Beinen, außer man zieht sich eine breite Hose an...? Meistens ist es ja so das sie ein langes Oberteil anzieht und dadrunter ein Body weil es an den Ärmel kurz ist und das Body ist eng an den Armen, das ist doch auch auffallend?

 

Das Kinn verdecken ist Pflicht es zählt zu 3awra.

 

Es ist eine obligatorische Vorsichtsmaßnahme, immer ein bisschen mehr zuverdecken als man eigentlich muss.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Salam,

 

 

Und was ist mit den Beinen, außer man zieht sich eine breite Hose an...? Meistens ist es ja so das sie ein langes Oberteil anzieht und dadrunter ein Body weil es an den Ärmel kurz ist und das Body ist eng an den Armen, das ist doch auch auffallend?

 

Das Kinn verdecken ist Pflicht es zählt zu 3awra.

 

Es ist eine obligatorische Vorsichtsmaßnahme, immer ein bisschen mehr zuverdecken als man eigentlich muss.

 

Über Röhrenjeans wurde soweit ich gesehen habe im Forum diskutiert und es wurde als haram erklärt. #happy# Dann kauft man sich Oberteile, die man unter den Kleidern anziehen kann und nicht so eng sind? Und wie soll man denn die Oberarme sehen,w enn man das Kopftuch über die Schultern schlägt?

 

Soweit ich mich erinnern kann gibt es eine Fatwa von einem Marja, der es sogar als haram erklärt hat einen Tschador zu tragen. Es ist auffallend. Ich bin heute mit einem schwarzen Kopftuch durch die Straßen gelaufen und wurde von einigen Deutschen schief angemacht, sie nannten mich einen Raben.

Es ist unpassend in Deutschland ein Tschador zu tragen, aber es ist mehr als angebracht, wenn die Schwestern einen langen Mantel anziehen würden.

 

w salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#happy#

 

Das Kinn verdecken ist Pflicht es zählt zu 3awra.

 

Das Kinn ist Teil des Gesichts und muss daher nicht verdeckt werden. Es ist nach Ansicht Imam Khomeinis mustahab/erwünscht.

 

F. 449: Muß das Kinn (der Frau) beim Anziehen der Kopfbedeckung und beim rituellen Gebet vollständig bedeckt sein, oder genügt es, wenn der untere Teil davon bedeckt wird? Oder muß das Kinn bedeckt werden, weil es eine Voraussetzung zur religionsgesetzlichen Pflicht der Kopfbedeckung ist?

A: (Der Bereich) unterhalb des Kinns muß bedeckt werden ohne das Kinn (selbst), weil das (Kinn) ein Teil des Gesichtes ist.

 

http://islam-pure.de/iw/antworten/kapitel_...ellen_gebet.htm

 

Es ist eine obligatorische Vorsichtsmaßnahme, immer ein bisschen mehr zuverdecken als man eigentlich muss.

 

Du meinst eine empfohlene Vorsichtsmaßnahme? Denn es ist ja nicht verpflichtend.

 

Ich habe einpaar Maraje' angeschrieben und sie nach ihrer Meinung bzgl. des Tragens eines Tschadors in einem westlichen Land gefragt. Inschallah poste ich die Antworten bald rein.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#happy#

 

Aber was denkst du dann über die Meinung der Gelehrten, geehrter Bruder? Und wenn ich morgen hier in Irland in einem Tschdor rumlaufe, schrecke ich damit die Menschen nicht noch mehr ab?

Ich bezog mich speziell auf Deutschland, Schwester. In Deutschland wüsste ich nicht, wieso es so schlimm sein sollte. Es gibt viele Schwestern die Tschador tragen und keine Probleme haben. Das es in manchen Ländern oder speziellen Gegenden nicht so gut wäre, ist nicht abzustreiten, aber von den Ausnahmen reden wir ja nicht. #salam#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Salam,

 

also wenn ich eine Frau wäre dann würde ich Niqab tragen oder Burka....aber da ich ja leider nur ein Mann bin #happy# muss ich mich mit langen Hemden zufrieden geben.

 

Alhamdulilah,

 

Wsalam,Mahdi

 

 

salam,

 

aha, und was würdest du dir damit erhoffen?? magst du es, nicht-muslime abzuschrecken oder möchtest du dazu beitragen, dass auch in der heutigen demokratischen gesellschaft sich menschen zum islam hingezogen fühlen. das würdest mit ner burka bestimmt nicht schaffen. an einem niqab oder ner burka ist nichts islamisches dran. das trägt nur dazu bei, dass ein schlechter schatten auf unsere religion geworfen wird. ich frag emich wirklich, warum man dann als frau überhaupt aus dem haus gehen sollte #bismillah#

als frau würdest du mit sicherheit anders denken.

 

ich komme aus qom und habe dort nie eine frau getroffen, die einen niqab oder eine burka trägt, auf meine frage, warum, wurde mir gesagt, dass dies keine islamischen hintergründe hat, sondern lediglich auf kulturelle ereignisse zurückzuführen ist . aber ich denke, dass war jetzt nicht thema dieses threads..

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

 

@7assan ibn 3ali

 

Es ist eine obligatorische Pflicht immer ein bisschen mehr zu verdecken, als man eigentlich muss? Du weißt, dass obligatorisch "verpflichtend" bedeutet? Wie kann etwas verpflichtend sein, wenn du danach sagst, dass es ein verpflichtendes Minimum gibt? hehe

 

 

@Muhsin ibn Batul

 

Man muss das Übel vom Nutzen abwägen, auch wenn es eine gute Sache ist. Viele haben vor solchen Frauen "Angst", wenn sie mit großen schwarzen Körperschleiern, daher laufen. Ob das der Nutzen des Hijabs ist, wage ich zu bezweifeln. Kann man natürlich nicht verallgemeinern, ich finde solche Frauen höchst ehrwürdig, aber beim Hijab geht es nicht nur um das Verdecken der Reize bzw. des Körpers. Man setzt ein Zeichen.

 

Und das mit dem Make-up: "Unreinheiten verdecken" ist nichts schlecht, ich denke sogar was sehr gutes, auch wenn ich es nicht mache hehe. Man soll gepflegt auftreten, von daher ist es nicht schlimmes oder reizbares. Dass das nun zur mehr "Schminken" verleiten würde, finde ich ein wenig weit her geholt.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#happy#

Über Röhrenjeans wurde soweit ich gesehen habe im Forum diskutiert und es wurde als haram erklärt. #salam# Dann kauft man sich Oberteile, die man unter den Kleidern anziehen kann und nicht so eng sind? Und wie soll man denn die Oberarme sehen,w enn man das Kopftuch über die Schulter schlägt?

 

Ich meinte den gesamten Arm, es nützt nicht wirklich ein Body unter dem Kleid anzuziehen, weil sie meist eng sind...

 

Soweit ich mich erinnern kann gibt es eine Fatwa von einem Marja, der es sogar als haram erklärt hat einen Tschador zu tragen. Es ist auffallend. Ich bin heute mit einem schwarzen Kopftuch durch die Straßen gelaufen und wurde von einigen Deutschen schief angemacht, sie nannten mich einen Raben.

 

Die Gelehrten empfehlen es nicht, da man sehr auffallend ist, richtig aber gleich Haram? Der Sinn besteht ja darin sich unauffällig wie möglich zuverhalten und zukleiden, mit dem schwarzen Tschador wird uns jeder anglotzen, aber man erkennt nichts?^^

 

Ja nah und Schwester #herz# Wir Muslimas lassen uns doch nicht beeinflussen. #rose# Schwester es gibt Moslems unter uns die sind nicht besser, wir sollten uns nicht wundern wenn dann Nicht-Muslime uns schief angucken und doof anmachen.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Muhsin ibn Batul

 

Man muss das Übel vom Nutzen abwägen, auch wenn es eine gute Sache ist. Viele haben vor solchen Frauen "Angst", wenn sie mit großen schwarzen Körperschleiern, daher laufen. Ob das der Nutzen des Hijabs ist, wage ich zu bezweifeln. Kann man natürlich nicht verallgemeinern, ich finde solche Frauen höchst ehrwürdig, aber beim Hijab geht es nicht nur um das Verdecken der Reize bzw. des Körpers. Man setzt ein Zeichen.

 

Und das mit dem Make-up: "Unreinheiten verdecken" ist nichts schlecht, ich denke sogar was sehr gutes, auch wenn ich es nicht mache hehe. Man soll gepflegt auftreten, von daher ist es nicht schlimmes oder reizbares. Dass das nun zur mehr "Schminken" verleiten würde, finde ich ein wenig weit her geholt.

 

wassalam

 

salam,

 

dem kann ich mich nur anschließen.. ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...