Sign in to follow this  
Followers 0
7assan ibn 3ali

Die Liebe zu Allah swt- schwach?

5 posts in this topic

#salam#

#salam#

 

Ich habe meine Gedanken der Übersichthalber ein wenig gegliedert.

 

Einleitung

 

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich deine Gedankengänge immer wieder sehr gerne mit Bewunderung lese, mashaAllah. Es gibt nicht viele Schwestern in deinem Alter, die sich mit solchen Themen auseinander setzen oder gar den Kopf darüber zerbrechen und das ist sehr bewundernswert, weiter so inshaAllah :D

 

Schrittweise zum Ziel

 

Zum eigentlichen Thema möchte ich sagen, dass wir nicht den Fehler begehen dürfen und uns in jeder Hinsicht mit den Imamen oder hohen islamischen Persönlichkeiten und Gnostikern, welche die höchsten Stufen der Erkenntis erreich haben, wie z.B. Imam Khomeini (q.) es war, vergleichen sollten. Imam Ali (a.), welcher der Fürst der Gläubigen ist, sagte: "Wenn sich die Schleier (vor mir) öffnen würden, so würde ich nicht eine (noch) größere Überzeugung erlangen können." Das bedeutet in anderen Worten, dass Imam Ali (a.) die höchsten Stufen der Erkenntnis schon erlangt hatte und es somit keinen Schleier zw. ihm und seinem Schöpfer gab.

 

Imam Khomeini selbst, welcher der größte Gnostiker seiner Zeit war, sagte: "Ich habe die 80 Jahre erreicht, jedoch bis jetzt, immer wenn ich Dua Kumayl lese, so verstehe ich einfach nicht, ich kann es mir nicht erklären, was mit dieser Stelle gemeint ist: "Und angenommen, ich könnte die Hitze Deines Feuers erdulden, wie sollte ich es ertragen, nicht auf Deiner Großzügigkeit zu schauen?"

 

Es sind die Worte Imam Alis (a.). Wir verstehen diese Dinge nicht. Das ist die Anbetung Alis (a.). Das ist die Erkenntnis Alis und die Liebe Alis und die Verehrung Alis (a.). Wir können nicht einfach so sein wie Imam Ali (a.), auch wenn wir es anstreben sollten. Aber der Fürst der Gläubigen (a.) selbst sagte doch:

 

"Wahrlich jeder Geführte hat einen Führer, der ihn führt und durch dessen Wissenslicht er den Weg erkennt. Wahrlich euer Imam begnügte sich mit seiner Welt mit zwei veralteten Kleidungsstücken und von seinem Essen mit zwei Gerstenscheiben. Wahrlich ihr werdet dies nicht nachahmen können, doch helft mir mit Keuschheit und Vernunft, sowie Gottesfurcht und Anstrengung."

 

Und genau so ist es mit Imam Khomeini (q.). Imam Khomeini ist nicht wie wir. Er lebte in seiner eigenen spirituellen Welt, er hat Stufen erreicht, die keiner vor ihm so einfach erreicht hat. Er war eine göttliche Person, die in Überlieferungen und von hohen Gelehrten und Gnostikern (wie z.B. Sayyed Ali al-Qadhi (r.)) angekündigt und prophezeit wurde. Wenn er den Quran in drei oder vier Tagen komplett rezitiert hat, dann tat er es nicht einfach so, ohne jedes Wort verinnerlicht und verstanden zu haben. Und da er die Worte verinnerlicht hatte, musste er nicht mehr lange darüber nachdenken. Aber wir sind nicht Imam Khomeini (q.). Wir müssen noch viel tun um so wie er zu werden und daher ist es wichtig, dass wir nicht den falschen Weg gehen und uns mehr vornehmen, als in unserer Hand liegt. In vielen Überlieferungen und Quranversen wird viel Wert darauf gelegt nachzudenken und es wäre viel fruchtbarer für unsere Seele, wenn wir jeden Tag nur eine Quranseite rezitieren würden und jeden Vers verstehen, als den Quran komplett an einem Tag zu rezitieren. Und Imam Khomeini (q.) selbst, hat das auch immer den Gläubigen geraten! Er sagte z.B. dass es nicht nötig ist, dass wir lange Bittgebete wie z.B. Dua Aba Hamza ath-Thumali komplett in einer Stunde rezitieren. Er sagte, es wäre viel besser, wenn wir uns nur die Hälfte oder einen Teil davon vornehmen und ihn rezitieren, dabei die Worte aber verstehen und verinnerlichen!

 

Die Seele wird zwar auch dann beeinflusst, wenn man Quran liest ohne ihn richtig zu verstehen, aber die Auswirkungen sind viel massiver, wenn man die Bedeutung verinnerlicht, natürlich.

 

Das bedeutet, dass es uns nicht darum geht so viel wie möglich zu machen, oder genau so zu handeln wie andere große Persönlichkeiten, weil wir nicht auf derselben Stufe sind wie sie. Sondern es ist wichtig, dass wir auf unserer Reise zum Schöpfer und zur Nähe des Schöpfers und zum Ursprung aller Liebe schrittweise voranschreiten und uns diese Persönlichkeiten als Vorbilder nehmen und versuchen schrittweise so zu werden wie sie, jedoch nicht an einem Tag! Wie Sayyed Hassan (H) in seiner Rede letztes Jahr zur Nacht der Bestimmung sagte: Imam Khomeini wurde nicht als Imam Khomeini geboren. Wenn man auf das Dach eines Hochhauses gelangen möchte, so springt nicht von unten drauf, sondern man geht eine Stufe nach der anderen, ein Stockwerk nachdem anderen bis man irgendwann oben angelangt ist. Und genau so ist es auch hier.

 

Die wichtige Bedeutung der Pflichten

Es ist wichtig, dass wir hier wirklich sehr aufmerksam sind und das betonen auch die Gnostiker sehr: es bringt überhaupt nichts, wenn man sich selbst mit empfohlenen Taten beschäftigt, aber die Pflichten vernachlässigt. Uns geht es darum unserem Herrn und Schöpfer näher zu kommen und Er selbst sagt doch in einem Hadith Qudsi: "Mit nichts hat Mein Diener Meine Nähe gesucht, was Mir lieber ist als das wozu Ich ihn verpflichtet habe..."

 

Das heißt, Allah will das wir Ihm durch unsere Pflichten näher kommen, weil das der beste Weg ist. Wieso ist es der beste Weg? Weil Allah es zur Pflicht gemacht hat und Allah macht nichts zur Pflicht, was uns nicht zur Seiner erhabenen Nähe führt und zur Glückseligkeit gelangen lässt. Und daher ist es wichtig, dass wir darauf achten, dass wir unsere Pflichten ordentlich ausführen und ihnen regelmäßig nachgehen. Das Gebet allein, wenn man es ordentlich und richtig mit ihren äußeren und inneren Bedingungen vollziehen möchte, ist ein großer Kampf für sich. Die Himmelfahrt im Gebet, wie sie in vielen Überlieferungen angesprochen wird, kann an sich nämlich leicht erreicht werden, allerdings nur dann, wenn man sich genau so innerlich reinigt, wie man es äußerlich mit dem Wudhu macht. Genau so wie wir unsere Gliedmaßen waschen, müssen wir unsere Seele waschen. Genau so wie wir täglich Stunden vor dem Spiegel verbringen um unser Aussehen zu kontrollieren und zu schauen, das wir schön duften, unsere Haare sitzen usw. müssen wir in den Spiegel unseres Herzen blicken und alle Mängel, Fehler, Sünden usw. beheben und bekämpfen.

 

Neid, Eifersucht, Angeberei, Zorn usw. sind in Wirklichkeit alles nichts anderes als seelische Krankheiten, seelische Fehler, Schmutz, das unsere Seele überdeckt und verunreinigt und es liegt an uns das zu beseitigen. Denn nur wenn wir das schaffen, können wir auch darauf hoffen, dass unser Gebet jemals zu einer Himmelfahrt wird.

 

Das Verrichten der empfohlenen Taten

 

Und weiter sagt Allah swt in dem Hadith Qudsi: "..und Mein Diener beharrt auf die Verrichtung der erwünschten Zusätze bis Ich ihn liebe…"

 

Die Verrichtung der Pflichten und das Fernhalten von Sünden sind der erste Schritt auf der Reise zu Allah, doch das allein wird dem Gläubigen irgendwann nicht mehr ausreichen und er wird sich immer mehr die Nähe seines Herrn wünschen, so dass er nach den empfohlenn Taten greift, wie den Bittgebeten und empfohlenen Gebeten. Dazu gehört auch Salat ul Layl. Salat ul Layl ist wie du schon gesagt hast, eine sehr wichtige und erhabene Tat und nur die Gläubigen vollziehen sie. Imam Hassan al-Askari (a.) zählt sie zu den Merkmalen der Gläubigen und wenn ich mich nicht täusche, war es Ayatollah Tabrizi der in einem Buch eine Überlieferung zitierte, in der es heißt, dass wer Salat ul Layl nicht verrichtet, nicht zur Shia der Ahlulbayt gehört. So eine hohe Stufe hat dieses Gebet! Und dieses Gebet, dieses Aufwachen in der Nacht, dieses einsame weinen für Allah ist es, was uns zu den höchsten Stufen und der Nähe Allahs bringt. Das ist es, was uns dazu führt Allah noch mehr zu lieben und noch mehr nach Seiner Nähe zu streben.

Das Maßhalten

 

Imam Ali (a.) sprach:

 

Eine Gruppe der Gefolgsleute des Propheten (s.) machte es sich selbst zu einem Verbot, sich zu ihren Gattinen zu begeben, am Tag das Fasten zu brechen und in der Nacht zu schlafen. Ummu Salamah (die Frau des Propheten) berichtete dies dem Propheten worauf dieser sich zu seinen Gefolgsleuten begab und sprach: "Wollt ihr euch denn von den Frauen abwenden? Wahrlich, ich begebe mich zu ihnen, esse und trinke am Tag und schlafe in der Nacht. Wer sich meiner Tradition abwendet, gehört nicht zu mir."

 

ABER: Wichtig ist, dass auch wenn wir uns auf die Reise zu Allah begeben immer das Maßhalten. Es bringt überhaupt nichts, wenn wir von unserer Seele mehr verlangen, als sie ertragen kann.

 

Schlusswort

 

Erst wenn wir das alles einhalten, werden wir es schaffen, Allah swt wirklich aus ganzem Herzen zu lieben. Es ist eine Reise, wie die Gnostiker sagen. Eine Reise die nicht einfach ist und viele Schwierigkeiten beinhaltet, doch das Ziel ist erhaben und das Ziel ist glorreich und dadurch wird es uns zufriedenstellen, wir werden den wahren Sinn im Leben finden und wir werden all unsere Taten nach dem ausrichten, was Allah swt liebt und uns von dem fernhalten, was Allah swt hasst, denn Allah swt wird zum Geliebten und wir werden zu den Liebenden. Doch das alles erfordert einen großen Kampf, viel Anstrengung und einen starken Willen, jedoch unmöglich ist es nicht und das haben unsere großen islamischen Persönlichkeiten gezeigt. Wichtig ist, dass wir uns mit dem Gedenken an Allah beschäftigen, dass wir jede Sekunde an Allah denken, über Ihn nachdenken und so versuchen unsere Erkenntnis zu steigern, denn die ist es, welche die große Liebe zu Allah entfacht. Um so mehr Schleier entfernt werden, desto mehr wird man Allah lieben, denn desto besser erkennt man Ihn. Das ganze könnte man noch viel ausführlicher behandeln, aber ich möchte nicht eure Zeit rauben und ich denke die Gelehrten haben dies bezüglich mehr zu bieten, als ich bescheidener Diener.

 

Walhamdulillahi rabil 'Alamin.

 

#salam#

Nino24 and muslimashia6 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 5 Posts
    • 169 Views
    • Eren
    • Eren
    • 1 Posts
    • 163 Views
    • Jasmina
    • Jasmina
    • 40 Posts
    • 5038 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 2 Posts
    • 326 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 1 Posts
    • 234 Views
    • Agit62
    • Agit62

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.