Sign in to follow this  
Followers 0
Rasheed

Wer ist Buchari?

74 posts in this topic

Salam!

 

Oft höre ich, in einer Überlieferung von Buchari Sahi heißt es.....

Wer ist Buchari und warum ist seine Überlieferung so wahrheitsgemäß?

 

Bin mal gespannt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer ist Buchari und warum ist seine Überlieferung so wahrheitsgemäß?

 

#salam#

Bukhari war ein Hadithsammler und seine Überlieferungen waren nicht per se wahrheitsgemäß. Er hat neben seinem Sahih auch noch andere Werke verfasst, wie al-Adab al-Mufrad, in dem auch schwache Überlieferungen zu finden sind. Aber er verfasste eben auch eine Sammlung - sein Sahih - in welche er nur das aufnahm, was er nach seinen Kriterien für authentisch hielt , und für uns Sunniten gelten diese Kriterien nach wie vor als die besten und strengsten in diesem Bereich, weswegen wir auch bestätigen, dass alles in Sahih al-Bukhari richtig ist.

 

Oft sagt man auch bei anderen Hadithen: Sahih nach den Bedingungen der beiden Schaykhs - also Bukhari und Muslim.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Bruder Turuq, hälst du also jede Überlieferung aus Buchari für authentisch? Auch wenn sie dem Quran widerspricht oder den Propheten und seine Ahlulbayt (a.) lächerlich macht und beleidigt?

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

 

Das heißt also, das nicht alles in seinen Überlieferungen wahrheitsgemäß ist.

 

Die zweite Frage ist, welche Überlieferung und von wem scheint am meisten wahr zu sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Bukhary war ein Sahih Sammler und ein Nasibi (Er hatte etwas gegen die Ahlulbeit), dies haben auch schon einige Sunnitische Gelehrte zugegeben, da er Überlieferungen die Sogar mutawater sind hinsichtlich der Ahlulbeit nicht mit in sein Buch einbrachte.

 

Was auch gesagt werden muss, wieder Bruder Muhsin schon sagte ist, das In diesem Buch die Würde des Propheten beleidigt wird, sowohl die seiner Familie, als auch sogar Aisha.

 

Wir Shiiten lehnen diese Überlieferungen da sie, wie schon gesagt, die Würde des Propheten, seiner Familie und den Frauen des Propheten darunter auch Aisha verletzen.

 

Natürlich findet man in diesem Buch auch einige Sahih Überlieferung wo sich die Muslime einig sind hinsichtlich ihrer Richtigkeit, seien es Shiiten und Sunniten.

 

Oft wird leider immer aus diesen Buch zitiert, selbst in Shiitischen Vorträgen, wobei wir doch die besten Quellen in unseren Büchern besitzen.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war ja die zweite Frage Bruder Mohamad.

Welche Bücher, von wem und vor allem warum???

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Bruder Turuq, hälst du also jede Überlieferung aus Buchari für authentisch? Auch wenn sie dem Quran widerspricht oder den Propheten und seine Ahlulbayt (a.) lächerlich macht und beleidigt?

Ja Bruder, ich halte jede Überlieferung im Bukhari und Muslim für authentisch und ich bin überzeugt, dass es darin keine Beleidigung des Propheten #sas# oder seiner Familie gibt, ganz im Gegenteil. Es gibt darin auch keine Widersprüche mit dem Quran.

 

Das heißt also, das nicht alles in seinen Überlieferungen wahrheitsgemäß ist.

 

Du hast mich falsch verstanden glaube ich. In seinem Buch "Al-Jaam' as-Sahih" oder schlicht "Sahih al-Bukhari" sind alle Hadithe des Kerntextes (also Kapitelüberschriften und -einleitungen ausgenommen) authentisch. In seinen anderen Büchern ist das nicht unbedingt der Fall.

 

Die zweite Frage ist, welche Überlieferung und von wem scheint am meisten wahr zu sein?

 

Für uns Sunniten gelten alle Gefährten des Propheten als vertrauenswürdig, daher werden von allen die Überlieferungen angenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war ja die zweite Frage Bruder Mohamad.

Welche Bücher, von wem und vor allem warum???

 

Salam,

 

Versteh deine Frage nicht lieber Bruder,

 

Möchtest du nun die Shiitischen Werke haben die wichtig sind oder wie meinst du dies?

 

Wa alam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ja Bruder, ich halte jede Überlieferung im Bukhari und Muslim für authentisch und ich bin überzeugt, dass es darin keine Beleidigung des Propheten sas.gif oder seiner Familie gibt, ganz im Gegenteil. Es gibt darin auch keine Widersprüche mit dem Quran.

Hast du das gesamte Werk schon mal studiert? Was, wenn ich dir Überlieferungen aus Buchari zeige, die sowohl den Propheten beleidigen als auch dem Quran widersprechen?

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hast du das gesamte Werk schon mal studiert? Was, wenn ich dir Überlieferungen aus Buchari zeige, die sowohl den Propheten beleidigen als auch dem Quran widersprechen?

 

 

#salam#

 

Ja, es wäre nett wenn du mir diese Überlieferungen zeigen könntest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam,

 

Versteh deine Frage nicht lieber Bruder,

 

Möchtest du nun die Shiitischen Werke haben die wichtig sind oder wie meinst du dies?

 

Wa alam

 

Genau, es muss doch Überlieferungen geben, an denen wir uns lehnen und die vollstens vertrauenswürdig sind. Selbstverständlich wendet man sich an seine Marja, wenn man Fragen hat und natürlich kann man durch einfaches lesen eines Buches nicht mit Wissen um sich schmeißen, aber eine Weiterbildungsmöglichkeit ohne gleich eine Mail nach Irak zu Sistani zu senden ;)

 

Für uns Sunniten gelten alle Gefährten des Propheten als vertrauenswürdig, daher werden von allen die Überlieferungen angenommen.

 

Es ist immer so schwer Fragen an einen Sunniten zu stellen ohne gleich provokativ rüber zu kommen, ich probier es trotzdem.

Bruder, bestreitest du, dass die Gefährten für den Tod von Fatima Zahra (as) verantwortlich sind? Lass uns bitte nur diskutieren ohne zu streiten und respektieren wir uns gegenseitig. Hoffe du nehmst es mir nicht übel, wenn ich frag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruder, bestreitest du, dass die Gefährten für den Tod von Fatima Zahra (as) verantwortlich sind?

#salam#

 

Ja, das bestreite ich entschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Salam geliebter Bruder Rasheed,

 

zu deiner Aussage

 

Genau, es muss doch Überlieferungen geben, an denen wir uns lehnen und die vollstens vertrauenswürdig sind. Selbstverständlich wendet man sich an seine Marja, wenn man Fragen hat und natürlich kann man durch einfaches lesen eines Buches nicht mit Wissen um sich schmeißen, aber eine Weiterbildungsmöglichkeit ohne gleich eine Mail nach Irak zu Sistani zu senden ;)

 

Da haben wir doch genug Bücher für, wie unsere Hauptwerke Al Kafi, Ma la yudhhiru Faqih, Al Wafi, Bihar ul Anwar, Makaram al Akhlaq, und hunderte von andere Überlieferungsbüchern^^.

 

Falls du nun die Richtigkeit der Überlieferungen meinst, welche richtig oder auch falsch sind, so sollten wir uns immer an die eigene Nase packen anstatt immer von den Gelehrten abhängig zu sein. Viele können kein Arabisch und können somit nicht die Hadith Einstufungsbücher lesen zu den verschiedenen Werken wie al Kafi etc, die Bücher gibt es übrigens für umsonst im Internet ^^ auf den Shiitischen Seiten.

 

Ansonsten solltest du dich mit der Shiitischen Hasithwissenschaft befassen, ich habs auch schon getan, und wenn du es tust so wirst du in vielen fällen selbst im Stande sein Überlieferungen einzustufen.

 

und an den Bruder Turuq Efendi, zu dieser Aussage:

 

Ja, das bestreite ich entschieden.

 

Dazu wird noch ein Vortrag kommen in naher Zukunft, wenn ich zeit dafür habe.

 

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Volume 9 Seite 83 Hadithnummer 6982

 

Buchari überliefert, dass der Prophet Muhammad (s.) des öfteren versucht hat Selbstmord zu begehen.

 

Auf sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.alhamduli...=viewcat&cat=84

 

Darüber wurde der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, so sehr traurig, dass er versucht hat, sich von einem hohen Berg zu stürzen. Und jedes Mal, wenn er eine Bergspitze erreichte, um sich von dort zu stürzen, erschien ihm Gabriel und sagte zu ihm: "O Muhammad, du bist wahrhaftig der Gesandte Allahs!" Dadurch wurde er beruhigt und zufrieden und kehrte zurück

Volume 1, Book 4, Number 225:

 

Buchari überliefert, dass der Heilige Prophet draußen, spontan, und stehend auf eine Müllkippe (fremder Leute) uriniert.

 

Auf sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.usc.edu/s...ri/004.sbt.html

 

(Leider auf sunnitischer Seite nur auf englisch gefunden):

 

Narrated Hudhaifa': The Prophet and I walked till we reached the dumps of some people. He stood, as any one of you stands, behind a wall and urinated. I went away, but he beckoned me to come. So I approached him and stood near his back till he finished.

Volume 3, Book 43, Number 651:

 

Narrated Hudhaifa:

 

I saw Allah's Apostle coming (or the Prophet came) to the dumps of some people and urinated there while standing .

Volume 8, Book 78, Number 664

 

Buchari überliefert, dass der Prophet Fehler macht in seinem Gebet

 

Aus sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.usc.edu/s...ri/078.sbt.html

 

Narrated Ibn Mas'ud: that Allah's Prophet led them in the Zuhr prayer and he offered either more or less Rakat, and it was said to him, "O Allah's Apostle ! Has the prayer been reduced, or have you forgotten?" He asked, "What is that?" They said, "You have prayed so many Rak'at." So he performed with them two more prostrations and said, "These two prostrations are to be performed by the person who does not know whether he has prayed more or less (Rakat) in which case he should seek to follow what is right. And then complete the rest (of the prayer) and perform two extra prostrations."

Volume 5, Book 59, Number 668

 

Buchari überliefert, dass der Prophet sein Wort bricht

 

Aus sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.usc.edu/s...ri/059.sbt.html

 

Narrated Zahdam: When Abu Musa arrived (at Kufa as a governor) he honored this family of Jarm (by paying them a visit). I was sitting near to him, and he was eating chicken as his lunch, and there was a man sitting amongst the people. Abu Musa invited the man to the lunch, but the latter said, "I saw chickens (eating something (dirty) so I consider them unclean." Abu Musa said, "Come on! I saw the Prophet eating it (i.e. chicken)." The man said "I have taken an oath that I will not ea (chicken)" Abu Musa said." Come on! I will tell you about your oath. We, a group of Al-Ash'ariyin people went to the Prophet and asked him to give us something to ride, but the Prophet refused. Then we asked him for the second time to give us something to ride, but the Prophet took an oath that he would not give us anything to ride. After a while, some camels of booty were brought to the Prophet and he ordered that five camels be given to us. When we took those camels we said, "We have made the Prophet forget his oath, and we will not be successful after that." So I went to the Prophet and said, "O Allah' Apostle ! You took an oath that you would not give us anything to ride, but you have given us." He said, "Yes, for if I take an oath and later I see a better solution than that, I act on the later (and gave the expiation of that oaths"

Volume 1, Book 8, Number 360:

 

Buchari überliefert, dass der Prophet nackt rumlief:

 

Aus sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.usc.edu/s...ri/008.sbt.html

 

Narrated Jabir bin 'Abdullah: While Allah's Apostle was carrying stones (along) with the people of Mecca for (the building of) the Ka'ba wearing an Izar (waist-sheet cover), his uncle Al-'Abbas said to him, "O my nephew! (It would be better) if you take off your Izar and put it over your shoulders underneath the stones." So he took off his Izar and put it over his shoulders, but he fell unconscious and since then he had never been seen naked.

Volume 5, Book 59, Number 336

 

Buchari überliefert, dass der Prophet von Frauen umgeben war, die Musik spielten und tanzten

 

Aus sunnitischer Seite nachzulesen: http://www.usc.edu/s...ri/059.sbt.html

Narrated Ar-Rubai bint Muauwidh: The Prophet came to me after consuming his marriage with me and sat down on my bed as you (the sub-narrator) are sitting now, and small girls were beating the tambourine and singing in lamentation of my father who had been killed on the day of the battle of Badr. Then one of the girls said, "There is a Prophet amongst us who knows what will happen tomorrow." The Prophet said (to her)," Do not say this, but go on saying what you have spoken before."

Und vieles vieles mehr unter: http://www.angelfire...dar/prophet.htm

 

Was sagst du nun dazu, Bruder? Glaubst du immer noch, dass jeder Hadith aus Buchari sahih ist?

 

#salam#

Cat likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Geehrter Bruder Muhsin, du sagtest einige Hadithe in Sahih al-Bukhari widersprächen dem Quran und seinen eine Beleidigung des Propheten, doch was du aufführst sind keine Beleidigungen und auch keine Widersprüche mit dem Quran, sondern höchstens Widersprüche mit dem schiitischen Verständnis und dem schiitischen Fiqh, und das ist etwas was keiner verleugnet. Es gibt Unterschiede zwischen den beiden Schulen was z.B. die Unfehlbarkeit der Propheten angeht. Das ist ein großes und kontroverses Thema. Dennoch kann man einen solchen Meinungsunterschied nicht als Beweis dafür heranziehen, dass unsere Überlieferungen falsch sind. Das gleiche gilt für Fragen des Fiqh, wie dass es bevorzugt ist einen Schwur zu brechen und die Sühne zu leisten, wenn sich die Situation geändert hat und das Brechen des Schwures besser ist. Das dann unter die Überschrift zu setzen "Der Prophet bricht sein Wort" finde ich kindisch und unsachlich.

 

 

Die beiden Überlieferungen die noch eines weiteren Kommentars bedürfen:

 

"Buchari überliefert, dass der Prophet Muhammad (s.) des öfteren versucht hat Selbstmord zu begehen.
"

Wie ich bereits erwähnte ist nur der Kerntext von Sahih al-Bukhari uneingeschränkt authentisch, bei der genannten Stelle jedoch handelt es sich um eine Ziyadah (Hinzufügung), welche nicht zum eigentlichen Hadith unter dieser Überlieferungskette gehört und daher nicht zwangsweise authentisch sein muss. Es handelt sich hier in diesem Fall um eine Aussage von Al-Zuhri und diese ist mursal so wie al-Hafiz in al-Fath erwähnte. [korrigiert]

 

"Buchari überliefert, dass der Prophet nackt rumlief"

 

Zur Zeit des Neubaus der Kabah war der Prophet #sas# noch ein kleiner Junge und hatte noch nicht die Pubertät erreicht. Auch sollte man erwähnen was gemäß einer weiteren Überlieferung in Sahih al-Bukhari passierte, als er sein Gewand auszog. Er stürzte zu Boden mit seinem Blick in den Himmel gerichtet, verlangte nach seinem Gewand und bedeckte sich.

Edited by TuruqEfendi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, das bestreite ich entschieden.

 

Bruder, wie oder bzw. woran ist deiner Meinung nach Fatima Zarah (as) gestorben???

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Zu deiner Aussage:

 

Geehrter Bruder Muhsin, du sagtest einige Hadithe in Sahih al-Bukhari widersprächen dem Quran und seinen eine Beleidigung des Propheten, doch was du aufführst sind keine Beleidigungen und auch keine Widersprüche mit dem Quran, sondern höchstens Widersprüche mit dem schiitischen Verständnis und dem schiitischen Fiqh, und das ist etwas was keiner verleugnet. Es gibt Unterschiede zwischen den beiden Schulen was z.B. die Unfehlbarkeit der Propheten angeht. Das ist ein großes und kontroverses Thema. Dennoch kann man einen solchen Meinungsunterschied nicht als Beweis dafür heranziehen, dass unsere Überlieferungen falsch sind.

 

Und wie dies dem Koran widersprechen tut lieber Bruder. Allah(swt) sandte Mohamad und im allgemeinen die Propheten als ein Beispiel für die Menschen.

 

Siehe dieses Beispiel hinsichtlich von Jesus(as):

[43.59] Er war nur ein Diener, dem Wir Gnade erwiesen, und Wir machten ihn zu einem Beispiel für die Kinder Israels.

 

Und Mohamad (saas) war das beste Geschöpf und das Beste Beispiel der Menschheit. Wie will man nun rechtfertigen das solch ein Beispiel öffentlich uriniert etc.?

 

Doch kommen wir kurz zu Bukhary und Muslim zurück die reichlich von solche Vorfällen berichten:

 

Sahih Muslim, Book of purification Book 002, Number 0523:

 

Abu Wa'il reported: Abu Musa inflicted extreme rigour upon himself in the matter of urination and urinated in a bottle and said: When the skin of anyone amongst the people of Israel was besmeared with urine, he cut that portion with a cutter. Hudhaifa said: I wish that'your friend should not inflict such an extreme rigour. I and the Messenger of Allah (may peace be upon him) were going together till we reached the dumping ground of filth behind an enclosure. He stood up as one among you would stand up. and he urinated, I tried to turn away from him, but he beckoned to me, so I went to him and I stood behind him, till he had relieved himself.

 

auch an einer anderen Stelle:

 

Sahih Muslim Book 002, Number 0522:

 

Hudhaifa reported: I was with the Apostle of Allah (may peace be upon him) when he came to the dumping ground of filth belonging to a particular tribe. He urinated while standing, and I went aside. He (the Holy Prophet) asked me to come near him and I went so near to him that I stood behind his heels. He then performed ablution and wiped over his socks.

 

Der Prophet urinierte beim Stehen an einem Mullplatz bzw. Müllheide mit Dreck? Ist dies Ein Beispiel für die Menschheit laut deiner reinen Islamischen Denkweise? Darüber musst du dir Gedanken machen lieber Bruder, es gab viele nach dem Ableben des Propheten die noch offene Rechnungen mit ihm hatten und es ihn heimzahlen wollten, da Familienmitglieder von Ihnen in Schlachten umgebracht wurden, oder sie allgemein Heuchlerisch waren. Nicht umsonst existierten Überlieferung in euren Büchern dasviele nach dem Ableben des Propheten zu ihren Versen zurückkehrten, das heisst sich vom Islam wieder abwendeten.

 

Doch schau dir nun diesen interessante Vergleich an, während Muslim behauptete das der Prophet im stehen urinierte, lesen wir in den sunnitischen Werk thirmidi folgendes:

 

Aisha berichtete:

 

Wer auch immer euch erzählte das der Prophet im stehen urinierte, schenkt ihm kein Glaube, er urinierte nicht außer sitzend.

 

Quelle:Sahih Tirmidhi Hadith nummer 12 und al Nasai Hadith nummer 29

 

Imam thirmidhi sagte zu diesem Hadith: Dies ist die Beste und zumeist korrekte Aussage hinsichtlich dieser Angelegenheit - auch darum da es ihn davor schützt mit seinem eigenen Urin bespritzt zu werden.

 

Nun stehen wir hier vor zwei Widersprüchen, Sahih Muslim berichtet das der Prophet im stehen auf einer Müllheide urinierte, währendessen Aisha es in Thirmidhi ablehnt.

 

Da Eure Gelehrten jedoch immer meinen das Bukhary und Muslim vorgeht, würden deine Gelehrten nun den Hadith aus Sahih Muslim bevorzugen und den Hadith aus thirmidhi verwerfen.

 

Ich bitte dich mit reinstem Herzen darüber nachzudenken ob dies der Prophet sein kann von dem Allah sagte das er ein Beispiel für die Menschheit sei.

 

Ich habe noch vieles hinsichtlich dieser Thematik zu sagen und auch mehrere Überlieferungen hier vorliegen. Doch ich möchte inshallah das wir Schritt für Schritt Einzelheiten besprechen bevor wir uns mit Überlieferungen zubomben.

 

Ich bitte dich zu antworten.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Ich halte diese Empörung für etwas gekünstelt, denn das Urinieren im Stehen ist nun wirklich kein solch abscheulicher Akt, dass dieser übertriebene Ausdruck Entrüstung gerechtfertigt wäre. Wir Sunniten betrachten das Urinieren im Stehen nicht als verboten, sofern man darauf achtet, dass keine Urinspritzer an die Kleidung kommen. Das Urinieren im Sitzen ist dennoch vorzuziehen, da der Prophet #sas# dies in der Regel so handhabte, weswegen man nicht davon abweichen sollte es sei denn es besteht ein Grund dafür.

 

Dass das Urinieren im Stehen nicht verboten, sondern lediglich makruh ist, ist auch die Ansicht zahlreicher Maraaji' der Schiiten, wie beispielsweise die Ayatollah al-Khomeinis und anderer.

 

Warum hat also der Prophet #sas# im Stehen uriniert, wo das Urinieren im Sitzen doch besser ist. Die Antwort ist, dass er es tat, weil der Ort an dem er seine Notdurft verrichtete es nicht anders zuließ, sei es wegen des Schmutzes oder wegen der Bodenbeschaffenheit. Allah weiß es am Besten.

 

Als nächstes wurde der Ort kritisiert. Hierzu muss man bedenken, dass es in der Zeit des Propheten keine Wasserklosetts in den Häusern und auch keine öffentlichen Toiletten gab, sondern es gab lediglich offene Gelände, welche die Leute benutzten um ihre Notdurft dort zu verrichten, und der Prophet war in dieser Sache keine Ausnahme, auch er musste diese Orte aufsuchen, denn er war ein Mensch so wie wir. Wenn man also bei bestimmen Leute ist, wo liegt dann die Schande am Platz der Müllablage und der Notdurft zu urinieren? Wäre es angemessener es im Garten, an der Hauswand oder dem Weg zu tun?

 

Was das Hadith von Aischa betrifft, so hat sie die Wahrheit nach ihrem Wissen gesagt, doch war sie nicht 24 Stunden mit dem Propheten zusammen, weshalb es hier keinen Widerspruch gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Sie starb eines natürlichen Todes und alle anderen Geschichten sind in aller erster Linie eine Beleidigung Alis.

 

Aber lass es dir nicht von mir sagen:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Geehrter Bruder Muhsin, du sagtest einige Hadithe in Sahih al-Bukhari widersprächen dem Quran und seinen eine Beleidigung des Propheten, doch was du aufführst sind keine Beleidigungen und auch keine Widersprüche mit dem Quran, sondern höchstens Widersprüche mit dem schiitischen Verständnis und dem schiitischen Fiqh, und das ist etwas was keiner verleugnet.

Ich habe lange überlegt, ob ich noch auf deine Beiträge näher eingehen soll, oder nicht, allerdings unter solchen Umständen und solchen Gedankengängen, die du aufweist, empfinde ich es als nicht fruchtbar und sinnlos, denn wer nicht daran glaubt, dass der Gesandte Allahs (s.) gesandt wurde um die Moral zu veredeln, und wer nicht daran glaubt, dass der Gesandte Allahs (s.) pure Liebe und Reinheit und Achlaq in höchsten Stufen besitzt, und von Fehlern sowohl in seiner Offenbarung als auch in seinem Verhalten als Vorbild für die gesamte Menschheit gereinigt ist, der wird nie die Wahrheit mit seinen eigenen Augen erkennen, noch mit seinem Herzen wahrnehmen können.

 

Möge Allah uns allen die Augen öffnen, amin.

 

#salam#

Cat likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Ich halte diese Empörung für etwas gekünstelt, denn das Urinieren im Stehen ist nun wirklich kein solch abscheulicher Akt, dass dieser übertriebene Ausdruck Entrüstung gerechtfertigt wäre. Wir Sunniten betrachten das Urinieren im Stehen nicht als verboten, sofern man darauf achtet, dass keine Urinspritzer an die Kleidung kommen. Das Urinieren im Sitzen ist dennoch vorzuziehen, da der Prophet #sas# dies in der Regel so handhabte, weswegen man nicht davon abweichen sollte es sei denn es besteht ein Grund dafür.

 

Dass das Urinieren im Stehen nicht verboten, sondern lediglich makruh ist, ist auch die Ansicht zahlreicher Maraaji' der Schiiten, wie beispielsweise die Ayatollah al-Khomeinis und anderer.

 

Warum hat also der Prophet #sas# im Stehen uriniert, wo das Urinieren im Sitzen doch besser ist. Die Antwort ist, dass er es tat, weil der Ort an dem er seine Notdurft verrichtete es nicht anders zuließ, sei es wegen des Schmutzes oder wegen der Bodenbeschaffenheit. Allah weiß es am Besten.

 

Als nächstes wurde der Ort kritisiert. Hierzu muss man bedenken, dass es in der Zeit des Propheten keine Wasserklosetts in den Häusern und auch keine öffentlichen Toiletten gab, sondern es gab lediglich offene Gelände, welche die Leute benutzten um ihre Notdurft dort zu verrichten, und der Prophet war in dieser Sache keine Ausnahme, auch er musste diese Orte aufsuchen, denn er war ein Mensch so wie wir. Wenn man also bei bestimmen Leute ist, wo liegt dann die Schande am Platz der Müllablage und der Notdurft zu urinieren? Wäre es angemessener es im Garten, an der Hauswand oder dem Weg zu tun?

 

Was das Hadith von Aischa betrifft, so hat sie die Wahrheit nach ihrem Wissen gesagt, doch war sie nicht 24 Stunden mit dem Propheten zusammen, weshalb es hier keinen Widerspruch gibt.

 

#salam#

 

Na das ist ja mal ne Antwort lieber Bruder,

 

Also ist das Urunieren im Stehen nun auch eine ganz gewöhnliche Sache auch für einen Propheten der als Beispiel für die Menschheit gilt. Gut das uns seine Familie aufgefordert hat solchen Überlieferungen kein Glauben zu schenken, denn der Prophet war ein Mensch mit der Besten Moral. Genau diese Überlieferungen werden von den Christen missbraucht um sich über den islam witzig zu machen.

 

Du sagst das urunieren im Stehen ist makruh, wo bei wir wissen das selbst ein Mu2min makruh Taten unterlässt, wie ist es nun mit dem Propheten, der Ein prophet Gesandhter und Imam zu gleichen war, und der beste Mensch der Menschheit. Der Begeht mal schlicht eine Makruh Tat?

 

Zweitens sagte Aisha in dem Hadith den ich dir gab-

 

Wer auch immer euch erzählte das der Prophet im stehen urinierte, schenkt ihm kein Glaube, er urinierte nicht außer sitzend.

 

Quelle:Sahih Tirmidhi Hadith nummer 12 und al Nasai Hadith nummer 29

 

Und du sagst das aisha nicht 24 Stunden mit dem Propheten zusammen war? Also hat sie ihre Aussage einfach erdichtet? Gerade die Frau des Propheten muss sich doch hinsichtlich solchen Dingen am besten auskennen, meinst du nicht das sie den Propheten villeicht hinsichtlich solch einer Anschuldigung befragte oder sonstiges? Ihr Tut ja förmlich so als ob die Frauen des Propheten keinen Kontakt zum Propheten hatten.

 

Desweiteren Sagt doch Tirmidhi selbst zu dem Hadith:

 

Dies ist die Beste und zumeist korrekte Aussage hinsichtlich dieser Angelegenheit - auch darum da es ihn davor schützt mit seinem eigenen Urin bespritzt zu werden.

 

Der sunnitische Gelehrte bewertete die Aussage von Aisha als richtig, nun frage ich dich, von welchen Gelehrten hast du deine aussage? oder philosophierst du nur lieber Bruder?

 

Denn das der Prophet im Stehen urinierte ist der Ahlulsunnah bekannt nur versucht jeder Gelehrter dieser Gruppierung eine andere Ausrede für diese Herabwürdigung des Propheten zu erfinden, der eine meint der Prophet hatte eine Krankheit in den Beinen und konnte sich nicht beugen, wiederum behaupten andere was anderes.

 

Ich habe dies erwartet das du nun Bukhary vorschiebst anstatt doch einfach das Urteil von Aisha aus Sahih Thirmidhi zu akzeptieren, du schenkst einem Gewöhnlichen Sahabi der überliefert das der prophet im stehen unrinierte mehr glauben als seiner Frau, und dies nur weil der eine Hadithe in Bukhary oder auch Muslim zu finden ist!

 

Das ist euer Problem, Bukhary und Muslim gehen in allen Dingen vor, nur bei einer Sache nicht, wenn es nähmlich um den wichtigsten Hadith euer gruppierung handelt, ich hinterlasse euch zwei dinge den Koran und die Sunnah, da macht ihr mal ne ausnahme und greift zu anderen Büchern, da dieser Hadith nicht in euren zwei Hauptwerken zu finden ist.

 

Bezüglich das Sayyid Fadhallah (ra) Video, Sayyid Fadhallah ist großartiger Gelehrter, jedoch vertritt in dieser Hinsicht die Mehrheit der Shiiten nicht seine Meinung bezüglich Fatima Zahra´s Tod, Und Sayyid Fadhallah selbst zwingt seine Meinung garkeinem auf, da es sich hier nicht um ein thema des Fiqh handelt.

 

Desweiteren kann ich dir Die Sahih Überlieferungen aus Shiitischen Quellen präsentieren das Fatima daran starb, wird gerade alles auf Deutsch übersetzt, wenn du dich mit dem Arabischen zufrieden geben kannst, kann ich es dir auch jetzt schicken.

 

ps. Imam Ali tat doch etwas gegen dieses Vergehen, doch dazu wenn die Übersetzung fertig ist.

 

ich wollte dir eigentlich mehrere Beispiele aus bukhary liefern, aber du philosophierst dich leider immer nur raus.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Das Problem ist, dass ihr Urteile eurer Schule nehmt und dann Überlieferungen in unseren Büchern anklagt, welche ihnen widersprechen, und sagt: Schaut! Bukhari überliefert, dass der Prophet etwas Verbotenes oder Verpöntes getan hat! Was ihr überseht ist, dass diese Sache ja eben aufgrund der Überlieferung für uns weder verboten noch verpönt ist.

 

Das Urteil wird immer auf Basis der Überlieferungen gefällt, und es ist selbstverständlich, dass unterschiedliche Überlieferungen zu unterschiedlichen Urteilen führten. Das ist der ganze Kern des Unterschiedes zwischen den Schulen. Aber ein abweichendes Urteil ist noch längst keine Beleidigung des Propheten #sas#. Das ist auch der Grund warum ich diese Aufregung über das Urinieren im Stehen beim besten Willen nicht nachvollziehen, geschweige denn als Beweis für die Falschheit von Sahih al-Bukhari akzeptieren kann.

 

Du sagst das urunieren im Stehen ist makruh, wo bei wir wissen das selbst ein Mu2min makruh Taten unterlässt, wie ist es nun mit dem Propheten, der Ein prophet Gesandhter und Imam zu gleichen war, und der beste Mensch der Menschheit. Der Begeht mal schlicht eine Makruh Tat?

Ich sagte mit keinem Wort es sei für uns makruh, ich verwies lediglich auf die Ansicht vieler schiitischer Maraaji' dass es makruh sei, also dass selbst sie es nicht als verboten ansahen.

 

Der sunnitische Gelehrte bewertete die Aussage von Aisha als richtig, nun frage ich dich, von welchen Gelehrten hast du deine aussage? oder philosophierst du nur lieber Bruder?

Das Hadith von Aischa ist ebenfalls authentisch und was sie sagte war nach ihrem Wissensstand auch korrekt, jedoch gehört es zu den Grundprinzipien des Fiqh, dass man zwei authentische Hadithe, welche sich scheinbar widersprechen, nicht gegeneinander ausbootet, sondern sie in Übereinstimmung bringt, und die offensichtlichste Auflösung in diesem Fall ist, dass Aischa nicht wusste, dass der Prophet auch im Stehen urinierte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 11 Posts
    • 1005 Views
    • Wanderer
    • Wanderer
    • 10 Posts
    • 13017 Views
    • azeri_gedesi
    • azeri_gedesi
    • 7 Posts
    • 1259 Views
    • Muschtaba911
    • Muschtaba911
    • 6 Posts
    • 741 Views
    • Ruffy
    • Ruffy

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.