Zum Inhalt springen

Koran verbrennen


Akhi Ulrich
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam, liebe Geschwister,

 

am 11.09.2010, will der frühere Leiter, der Christlichen Gemeinde Köln Terry Jones, in Amerika den Koran verbrennen.Er will dies tun, obwohl Er weiss, dass Er damit, die Muslime beleidigt.

 

Seine "Gemeinde", in Amerika, hat etwa 50 Anhänger!

 

Aus Köln, ist Er verschwunden.Seine ehemalige Gemeinde dort, hat sich von Ihm distanziert.Es soll auch, finanzielle Unregelmässigkeiten, gegeben haben.

 

 

Dieses unwürdige Spektakel, geht wirklich nur, von einer Hand von Leuten aus, wird aber dennoch, ein Medienspektakel werden.

 

 

herz.gif liche Grüsse, Ulrichwasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Diese Provokation bringt das Fass zum überlaufen, denn dieser Terry Jones(la) weiß genau das Muslime nicht einfach ruhig bleiben werden wenn das passiert!

Möge Allah ihn und seine Anhänger hart bestrafen und ihre Vorhaben zunichte machen!

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

habe gerade gehört er macht einen rückzieher :D

 

wie süß er doch ist =))

 

die begrüdnung aufgepasst :D

 

Die Moschee am ground zero wird jetzt an einem anderen ort gebaut

 

süß oder er hat angst bekommen

 

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Ja, er hatte sich zurück gezogen da er angeblich ein Zeichen von Gott bekommen hätte dies nicht zu tun. Heute: Er möchte es doch wieder tun.

 

Einmal will er es tun, dann nicht, dann wieder doch, hmmm...was für ein Spiel...

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

US-Pastor sagt Koran-Verbrennung ab

 

Terry Jones lenkt ein: Nach weltweiten Protesten verzichtet der Pastor einer Gruppe fundamentalistischer US-Christen darauf, am 11. September Koran-Exemplare zu verbrennen. Zuvor hatte er Besuch vom FBI bekommen.

 

Washington - Die internationalen Proteste waren gewaltig, nun hat der umstrittene US-Pastor Terry Jones die für Samstag geplante Koran-Verbrennung abgesagt. Der Geistliche begründete die Entscheidung am Donnerstag damit, dass das geplante und umstrittene Islamzentrum in New York angeblich nicht so nahe an dem zerstörten World Trade Center errichtet werden solle - eine Behauptung, für die es bislang keinerlei offizielle Grundlage gibt.

 

http://www.spiegel.de/politik/auslan...716689,00.html

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

Ich find das so richtig dumm von ihm ehrlich als ich das gehört habe hab ich mich

 

voll aufgeregt tja heute hab ich dann gehöt das er ein rückieher macht (elhamdellah)

 

er wollte ya eine moscheebau verhindern ich hba nur gebetet das wenn er den koran verbrennen will das

 

Allah swt ihn bestraft ....

 

glaubt mir wie einige von euch gesagt haben er hat einfach nur angst bekommen !!!

 

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich finde, kein sehr guter Artikel dazu:

 

Koranverbrennung - eine Sünde?

 

Was wäre die Reaktion, wenn der Pfarrer einen Turban verbrennen würde? Das wäre wahrscheinlich nicht so provozierend. Er könnte auch einen Dynamitgürtel nachbauen, den sich Selbstmordattentäter umschnallen, und diesen explodieren lassen. Man könnte auch Fotos der Flugzeugentführer verbrennen. Der Pfarrer treibt es aber noch weiter ins Religiöse. Er will gezielt das zentrale religiöse Symbol des Islam treffen. Denn der Koran gilt bei den Muslimen als Offenbarung, die Wort für Wort diktiert ist und daher nur in Arabisch authentisch überliefert werden kann. Wenn man es in religiöser Sprache formuliert, dann greift der Pfarrer nicht den Islam an, sondern Gottes Wort selbst. Ist das einem Christen erlaubt, zumal er angekündigt hat, die Verbrennung vor seiner Kirche unter einem Kreuz vorzunehmen?

 

Salam

Karolin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam 3alaikum

 

 

ich finde soetwas sollte man keine Aufmerksamkeit schenken,das ist einfach nur lächerlich,mir tun diese Menschen einfach nur Leid,wahrscheinlich haben sie nur langeweile im Leben............villeicht sollte er sich mal ein Hobby suchen

 

sie werden früher oder später schon noch zu spüren bekommen was es heisst verbrennt zu werdensmile.gif

 

 

salam 3alaikum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt viele die den Koran verbrennen ( allah verfluche sie ) , wieso muss er es ausgerechnet öffentlich tun ? PURE PROVOKATION .

Damit die dummen die dann Leute ermorden gehn oder sonst was ..und die Muslime wieder die Bösewichte sind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine Sache muss man mir erklären. Ich bin am verzweifeln und es lässt mich nicht mehr in Ruhe.

 

Der Pastor wurde am 11.Sep. so zitiert, "Wir werden den Quran nicht verbrennen, nicht heute und auch niemals"!!!!!

Weiterhin sprach der Nachrichtenmoderator, der sich vor Ort befand, "Reverend Jones hat die Quranverbrennund abgesagt und die Stadt verlassen"!!!!

 

Warum hat er seine Meinung doch geändert? Der Bau einer Moschee am Ground Zero wurde nicht zurückgezogen.

Warum hat er die Stadt verlassen????? Kann mir das mal jemand sagen????

 

Warum schreibt plötzlich keine Zeitung mehr darüber?? Ist so schnell Gras über die Sache gewachsen????

 

Habt ihr nicht das Gefühl, das die Amerikanische Regierung mit den Menschen spielt? Vor allem mit den Muslimen. Vielleicht erfinden sie diese Geschichte, damit Herr Obama und Frau Clinton sich dahin stellen und so tun, als ob ihnen der Quran so viel Wert sei. Frau Merkel, die einen Abend davor noch einen Dänen (Karikaturist) ein Preis für seine riesen Sünde überreicht, steht plötzlich dar und sagt, man solle den Quran respektieren so wie man seine Religion respektieren soll.

 

Das ganze ist schon komisch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Du kennst die Amerikaner nicht! In den USA kann jeder machen was er will, ich denke ER wurde überredet!! Entweder man hat ihn unter Druck gesetzt( gegen die Interessen der USA) oder er hat heimlich eine kleine Millionen eingesackt. Viele Muslime fühlen sich bei jeder Kleinigkeit sofort angegriffen, und merken nicht das sie in ihren Reaktionen berechenbar sind.

 

Wasalam

 

eymund

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

also ich finde es fraglich dass frau merkel ihn unbedingt auszeichnen musste, diesen zeichner

 

hätte es nicht gereicht zu sagen "es herrscht pressefreiheit und meinungsfreiheit" und ausnahmen zu amchen könnte probleme verursachen etc pp

 

das wäre besser gewesen als ihn auszuzeichnen und ihn so zu sagen dafür zu ehren dass er die freiheit war nimmt andere religionen zu beleidigen bzw sich lustig darüber zu machen

 

das löst bei mir nur kopfschütteln und entsetzten aus..

 

und was für eine doppelmoral bei einer koranverbrennung auf einmal dagegen zu sein.

da könnte man doch genauso sagen "man hat das recht sein eigentum zu verbrennen" egal wen es beleidigen könnte

 

eine zu beführworten und die andere wiederum nicht finde ich total unlogisch.

 

ob nun ein presseman durch eine zeichnung uns muslime beleidigt oder ein pfarrer durch eine koranverbrennung

beleidigung und provokation sollte in beiden fällen als falsch angesehen werden..

 

ich kann nur sagen, jeder wird nshallah dafür bestraft werden für seine schlechten taten, wenn er sie nicht bereut und der mit böser absicht handelt

 

yin3ane shitane rajeem

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Damit das niemand in den falschen Hals bekommt schonmal vorab:

Das dies eine saudämliche Provokation war und die Medien ihr übriges dazu beitrugen, ist wohl außer Frage aber:

 

Ich frag mal als Christ und ebenfalls religiös empfindender Mensch:

Ich finde es schlimmer, wenn Dinge, die mir absolut heilig sind im Dreck zertreten werden oder bespuckt werden etc.

Verbrennen empfinde ich zwar in der Symbolik, die ein anderer damit ausdrücken will schlimm, aber nicht den Vorgang des Verbrennens an sich.

Das ist ein feiner aber großer Unterschied, da zb auch innerhalb der Religion heilige Dinge verbrannt werden, damit sie eben niemand missbrauchen kann.

Wie ist denn das Empfinden im Islam?

Was passiert denn mit einem Koran, den zb aufgrund eines Wasserschadens niemand mehr benutzen kann?

 

Salam

Karolin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

@ karolin

 

du hast schon recht, niemand will sein heiliges buch sehen während es bespuckt wird oder ähnliches..

und es ist nicht wichtig ob es vllt in anderen religion als etwas gutes (im sinne von, ich verbrenne es damit es nicht missbraucht werden kann) angesehen wird

 

in unserem fall ist es nicht nur verboten sondern genauso ein versuch des nehmens der würde und der ehre des buches und hierbei sind die absichten das entscheidene. die absicht ist doch hier ganz klar eine schlechte

erstens wenn man den moscheebau stoppen will, ginge es auch auf andere weise.

mal abgesehen davon ist hier ganz wichtig, dass einfach blind gehandelt wird, denn wüssten die ganzen amerikaner die GEGEN den islam und auch gegen den moscheebau sind, die wissen NICHTS über den islam, denn der islam ist eine religion des friedens und des guten benehmen und der achtung und des respekts

 

würden sie sich auch nur ein wenig auf ehrliche weise mit dem islam beschäftigen wüssten sie das wir gläubigen muslime weder terroristen sind, noch das wir schlecht und ungerecht gegen über anderen sind, seien es amerikaner oder sonst wer.

 

 

und hier ist der punkt, sie verurteilen, verachten und beschmutzen den islam, ohne diesen zu kennen und ohne jegliches recht.

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

Botschaft Ayatollah Chameneis an die Islamische Weltgemeinde nach Koranschändung

 

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution sagte, dass die zionistischen Kettenglieder innerhalb der US-Regierung die eigentlichen Designer der Schändung des Korans sind.

Angesichts der schweren Respektlosigkeit gegenüber dem Heiligen Koran in den USA hat Ayatollah Chamenei, das werte Oberhaupt der Islamischen Revolution in einer Botschaft an die große Islamische Weltgemeinde die versteckten Ziele der hasserfüllten Maßnahmen der Zionisten gegenüber dem Islam und den Koran beschrieben. Er unterstrich auch, dass die US-Regierung die wahren Urheber dieser großen Schandtat angemessen bestrafen sollte, wenn sie ihre Behauptung, nicht an dieser Verschwörung mitbeteiligt gewesen zu sein, unter Beweis stellen will.

 

Er erklärte weiter: „Die Wahnsinnstat der Schändung des Heiligen Korans in den USA unter Sicherheitsschutz der Polizeikräfte dieses Landes ist ein kalkuliertes Vorgehen seitens zentraler Stellen, die seit Jahren die Politik der Angstmache vor dem Islam und der Islamanfeindung auf ihre Tagesordnung gesetzt haben."

 

In dieser Botschaft hieß es weiter: „Dies ist ein weiteres Glied in der elenden Kette von Maßnahmen, die mit dem Verrat des abtrünnigen Salman Roschdi begonnen haben und mit der Untat des bösartigen dänischen Karikaturist und Dutzenden von anti-islamischen Filmen, die in Hollywood gedreht wurden, fortgesetzt wurden."

 

Ayatollah Chamenei fügte hinzu: „Die Betrachtung dieser Weiterentwicklung von Boshaftigkeiten, welche in diesen Jahren mit den verbrecherischen Aktionen in Afghanistan, Irak, Palästina, Libanon und Pakistan einhergehen, lassen keinen Zweifel mehr darüber übrig, dass Entwurf und Befehlshabung über diese in den Händen der Anführer der Hegemonieordnung und der Zionisten, die den größten Einfluss auf die US-Spitze und die englische Regierung und einige europäischen Regierungen haben, liegen. Es sind genau die, auf die sich der Finger der Anklage aufgrund von unabhängigen Untersuchungsprojekten, welche die Wahrheit über die tatsächlichen Zusammenhänge beim Angriff auf die Zwillingstürme am 11. September aufzudecken versuchen, richtet."

 

Das werte Oberhaupt der Islamischen Revolution unterstrich, dass sich heute die Angriffswellen der arroganten imperialistischen Weltordnung auf den geliebten Islam selber und auf den Heiligen Koran richten. Er sagte, die offene Feindschaft der Imperialisten zur Islamischen Republik gehe auf die klare Begegnung des Islamischen Irans mit den arroganten Imperialisten zurück, und wenn diese sich den Anschein geben nicht gegen den Islam und nicht gegen die anderen Muslime zu sein, sei es eine große Lüge.

 

In der Botschaft des Revolutionsoberhauptes wurde unterstrichen: „Diese Serie von Hasstaten gegen den Islam rührt von da her, dass der Islam im Westen mehr denn je Einfluss gewonnen hat."

 

Ayatollah Chamenei sagte auch, dass die Feinde den Streit zwischen Muslimen und Christen wünschen und unterstrich: „Der jüngste Vorfall hat nichts mit der Kirche und dem Christentum zu tun. Das marionettenhafte Vorgehen einiger einfältiger Priester, die sich als Handlanger verdingt haben, darf den Christen nicht in die Schuhe geschoben werden. Wir Muslime werden niemals etwas Ähnliches in Bezug auf die Heiligkeiten der anderen Religionen unternehmen, denn was uns der Koran lehrt, bildet das Gegenteil zu dem, was bei diesem Vorfall geschah."

 

http://german.irib.i...nsch%C3%A4ndung

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...