Khalil

Atatürk - Gut oder Schlecht ? ?

105 posts in this topic

#bismillah#

#salam#,

 

nach meinem Verständnis gibt es nur die islamische Ummah welche besagt das alle Muslime Brüder und Schwester sind und für einen gläubigen Muslim gibt es keine Aufteilung in Nationen. Da du dies allerdings machst, wie aus deiner Aussage heraus zu lesen ist und dich als Türke angegriffen siehst und nicht als Muslim, wird deutlich das du genau in Nationen aufteilst.

 

Türkei erfolgreichste islamische Nation? Ein islamisches Land in dem Kopftücher in bestimmten Bereichen verboten sind soll ein Vorzeigebeispiel sein und es soll nichts erfolgreicheres geben?

Dann musst du dich aber auf nationalistische türkische Werte besinnnen wie es Erdogan machte und nicht auf islamische...

 

...........

 

 

Möge Allah die Wiederkehr des Qaims beschleunigen.....

 

 

#salam#

 

Genauso ist es Akhi !

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

 

Hier verunglimpft er den Koran, solche Bilder wie das er Dua macht im Bild hatte Saddam Hussein auch von daher....

 

Ausserdem war er Freimauerer und ist immernoch Ehrenmitglied

 

Wie man hier lesen kann in einer Offziellen Freimauerer seite unter A : http://freimaurerei.de/index.php?id=1436

 

Sallam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

Hier verunglimpft er den Koran, solche Bilder wie das er Dua macht im Bild hatte Saddam Hussein auch von daher....

 

 

#bismillah#

#wasalam#

 

Bei allem Respekt mein Bruder mit dem schönen Namen,

 

man kann Atatürk nicht mit Saddam Hussein vergleichen,

 

Saddam war ein Rassist, ein Diktator, ein Massenmörder, ein Unruhestifter und ein entschiedener Feind der Shia (was das Zeichen für Nasb ist, laut Imam asSadik a.s.)

 

Atatürk hingegen hat viel Gutes geleistet!

Er hat das gesamte türkische und teils arabische Gebiet von allen Besatzern befreit, das unrechtmäßige und Korrupte Kalifat abgesetzt und allen Menschen in der Türkei ihre Glaubensfreiheit gesichert. Außerdem hatte er die Türkei zu einem Unabhängigen Staat gemacht!

 

Was seinen Glauben betrifft, somit hat er niemandem geschadet, es betrifft nur ihn selber falls er nicht wirklich gläubig war.

 

Nun spricht man vom Kopftuchverbot in Staatlichen Gebäuden,

Atatürk hat es überhaupt erst dazu gebracht, das Frauen Bildung erlangen und die Schule überhaupt besuchen!

Und dieses Verbot bedeutet auch nicht das er irgendetwas gegen das Kopftuch hatte! keine religiösen symbole unabhängig welcher religion sind in der Türkei in Staatlichen Gebäuden gestattet.

 

 

wie ich schon in meinem ersten beitrag über ihn geschrieben habe, er war kein heiliger, aber er hat soviel gutes getan, das man nicht sagen kann das er schlecht wäre!

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

nee hier wird nur erzaählt wie schlecht atatürk ist aber was er gutes getan hat ist tabu im forum

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nee hier wird nur erzaählt wie schlecht atatürk ist aber was er gutes getan hat ist tabu im forum

 

 

 

salam.gif

 

bruder, wieso reagierst du so übertrieben aggressiv?? es findet eine ganz normale diskussion statt. du solltest nicht gleich alle anderen länder schlecht darstellen, nur weil du die meinung anderer nicht akzeptieren kannst und jedem am liebsten an die gurgel springen würdest.blink.gif ganz davon abgesehen, solltest du mal lernen, dass das ein islamisches forum ist und man auch in dem ton miteinander kommunizieren sollte, dazu gehört auch, dass man sich grüßt und verabschiedetaugenroll.gif

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Atatürk hat das Kalifat und Scharia abgeschafft, also war er ein Kafir!

Er hat den Laizismus eingeführt, was eine Trennung von Staat und Religion bedeutet und somit abzulehnen ist.

Das Osmanische Reich war aufjedenfall besser auch wenn es Fehler hatte, aber keine islamische Dynastie war perfekt.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Wäre die Frage, ob man die Osmanen als islamische - oder islamisch legitimierte - Dynastie bezeichnen kann... Wohl eher eine Dynastie, die überwiegend Muslime beherrschte.

 

Die Abschaffung eines unrechtmäßigen Khalifats macht ihn nicht zum Kafir, abgesehen davon, dass es ohnehin schon ordentlich am Wackeln war. Aber die Worte, die von ihm in dem Video oben gesagt werden (in denen er den Koran quasi leugnet), sind da wieder was Anderes, sie können durchaus zu diesem Schluss führen. Dennoch überlassen wir das Urteil am besten Dem, Der über uns alle richten wird.

 

Ein Vorbild sollte Mustafa Kemal sicher nicht sein, und er hat unendlich viele Fehler und Sünden begangen. Man muss aber auch beachten, dass viele Entscheidungen, die ihm zugeschrieben werden, erst nach seinem Tod getroffen wurden, insbesondere von Inönü, der noch einen Zahn schärfer war, wie ich finde...

 

Man darf Mustafa Kemal aber auch nicht zum Helden erheben, denn die meisten seiner positiven Errungenschaften sind auf etliche weitere Faktoren zurück zu führen. Im Prinzip war er einfach irgendwie zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das Osmanische Reich war ja eh schon mehr als instabil, und das in absolut jeder Hinsicht. Auch ohne Mustafa Kemal wäre es nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis es zu Ende gegangen wäre.

 

@ Milliyetci Genc: Dein Nick sagt ja im Prinzip alles - ich glaube, wenn du tatsächlich Milliyetci bist, bringt jedwede Diskussion über dieses Thema nix...

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Aus Islamischer Perspektive kann man diesen Mann einfach nicht mehr loben, wir alle haben unsere Fehler, er jedoch hat bewusst immer wieder aufs neueste Fehler begangen. Wenn man mit der Wahrheit konfrontiert wurde (Islam) und sie so einfach verwirft wie er dann werde ihm seine Guten Taten am Tag der Wiederauferstehung gar nichts mehr bringen, natürlich ist Allah barmherzig, aber ich denke mal jeder kennt das Urteil über eine Person die mit der Wahrheit (dem Islam) konfrontiert wurde und sie dann auf solch einer Art verleugnet wie Herr Attaturk.

 

Wenn man diese Person liebt dann sicherlich nicht für Allah sondern aus Stolz das er dies und jenes machte, wenn man jedoch solch einer Person für Allah liebt, dann sollte man sich nochmals den Koran und die Sunnah durchlesen^^ - ist nur meine Meinung.

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

rofl.gif ..................sorry das musste mal kurz raus......................

Solche Beiträge sind es, die einem User wie Milliyetci_Genc wieder irgendwo recht geben. Und ich denke, dass ist das Letzte was du wolltest, liebe Schwester.

 

@ Milliyetci_Genc

Ich hoffe, du wirst dir meinen Text richtig durchlesen und darüber nachdenken was ich schreibe. Bruder, ist Atatürk der Repräsentant des türkischen Volkes? Wie kann es sein, dass ein einziger Mann für ein ganzes Volk gerade stehen soll? Warum sollte die Ablehnung eines Türken, die Ablehnung des ganzen türkischen Volkes sein? Bruder, liebe dein Volk, dagegen sagt keiner was! Doch liebe deine Religion mehr als dein Volk! Und liebe die, die deine Religion lieben mehr als die aus deinem Volke, die deine Religion ablehnen! Zuerst solltest du deine Religion vor Augen haben, nicht dein Volk! Sind großartige Gelehrte wie Imam Khamenei, Ayatullah Ardabili, Ayatullah Sayyed Khu'i, Allamah Tabataba'i und viele mehr nicht auch Türken? Warum verteidigst du diese nicht mit Haut und Haaren? Werden diese Menschen nicht unendlich geliebt und gelobt? Warum sagst du nicht, dass diese Menschen die Türken doch lieben? Weil sie diese Menschen lieben, da sie großartige Gelehrte waren und nicht weil sie Türken waren? Warum aber ist die Ablehnung Atatürks zusammenhängend damit, dass er Türke ist und nicht einfach ein sündiger Politiker? Bruder, wenn du die Türken verteidigen willst, dann tue das mit Benehmen, mit Akhlaq! Tue das mit Wissen und mit Iman! Nicht mit solchen verfehlten, sinnlosen und nutzlosen Reaktionen! Denn das gibt erst recht ein schlechtes Bild von den Türken ab und würde den "Hassern" bloß ein offenes Feld zum Angriff bieten. Und du beschämst andere Türken durch deine Reaktion, unter anderem mich! Insha'Allah dediyimı anladın!

 

Die Safawiden sind ein weitaus komplexeres Thema und ich denke, sie können nicht annähernd mit den Osmanen oder anderen Herrscherhäusern verglichen werden. Atatürk und die Osmanen sind beide Gift gewesen, und es macht nicht den geringsten Unterschied, ob die Türkei unter dem Gift der Schlange oder dem Gift des Skorpions litt und leidet.

 

Und um eine schönere Atmosphäre für dich, Milliyetci_Genc, zu schaffen, kriegst du von mir ein wunderschönes Video. Masha'Allah, Masha'Allah:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

@ Bruder Salman Aliy

 

tut mir wirklich leid,aber dieser satz vom Bruder

"vielleicht ist es auch neid weil die türkei das erfolgreichste land der muslime ist"

ist ja nun wirklich weit her geholt.

Und Iran mit der Türkei zu vergleichen, welches Land Islamischer ist,ist ja nun wirklich.... augenroll.gif....,die Schwere der Waageschale Irans würde die Türkei zum Mond schießen.

Und mit sicherheit habe ich ihn mit meinem Kommentar kein recht gegebensmile.gif

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Naja, Schwester, Bruder Salman hat da nicht ganz Unrecht. Wenn jemand kommt und die Anti-Atatürk-Grundhaltung im Forum darauf zurückführt - was sicher nicht der Grund für diese Haltung ist, aber es scheint ja auf ihn so zu wirken - dass die Geschwister hier einfach die Türken nicht leiden können oder neidisch auf die Türkei seien, und dann kommt so ein Kommentar... Doch, dann kann er sich durchaus bestätigt fühlen, auch wenn du es so gar nicht gemeint hast...

 

Wir sollten alle versuchen, sachlich zu bleiben.

 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

jeder wie er es aufnimmt schwester,das ist völlig inordnung,

wen er sich bestätigt damit fühlt ,freut mich für ihn.

Wichtig ist ja wie ich es persönlich meine, was andere daraus verstehen ist jedem selbst überlassen.

 

doch kann ich nicht verstehn worauf man neidisch sein soll....

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Wichtig ist ja wie ich es persönlich meine, was andere daraus verstehen ist jedem selbst überlassen.

 

Schwester, es soll jetzt nicht weiter auf deinen Beitrag "draufgehackt" werden. Aber, dass es jedem selbst überlassen ist, wie er es versteht stimmt nur im gewissen Maße. Du musst dich so ausdrücken, dass es niemand vernünftiges missverstehen könnte.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Insha'Allah werden meine Beiträge nicht missverstanden, ich möchte nicht den Eindruck vermitteln ich würde auf jemandem rumhacken. Wir sind Geschwister und lernen mit- und voneinander.

 

Es geht überhaupt nicht darum ob Milliyetci_Genc recht hat oder nicht. Es geht lediglich um eine Reaktion in einem Kontext das nicht Abhängig ist von einer anderen Reaktion. Eine falsche Reaktion kann nicht durch eine vorgehende falsche Reaktion gerechtfertigt werden. Der zweite sachliche Beitrag ist viel schöner und gegen den hätte ich nichts gesagt. Aber der erste Beitrag, lies ihn jetzt noch einmal durch und stelle dir dabei diese Fragen: "Welchen Sinn verfolgt er? Welchen Nutzen bringt er? Was für ein Bild gibt er von dir und von diesem Thread?" Außerdem, wenn du gerade einen Menschen vor dir hast, der eine extreme Denkweise hat, wirst du ihn durch deine provokative Art (das Auslachen), in seiner extremen Denkweise erst recht bestätigen. Das ist nicht böse gemeint, Schwester, deshalb verzeih mir, falls es so rüber kam oder kommt. Denn Imam Ja'far (a.) sagte: "Mein bester Bruder ist der, der mich auf meine Fehler hinweist." (Sinngemäß) rose.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

ja Bruder es kommt so rüber,aber es ist okey,wegen einen kleinen Kommentar.was stellt es den für ein Bild von mir da?

Wie dem auch sei wen es okey ist ,wie der Bruder Vergleichen tut und hier reinschreibt,das es Neid wäre,wo ich gerne mal einige Beispiele lesen würde,worauf man Neidisch sein soll auf der Türkei.

 

und schon gar was den Iran betrifft,das ist für mich schon erniedrigend das man so ein schönes Land in Vergleich mit etwas was nichtmal ansatzweise dem das wasser reichen kann.

 

 

das einizige was die Türkei erfolgreich macht,ist das es sich von Tag zu Tag moderniesiert,in der Hoffung in der EU ein Platz zu ergattern.

 

 

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Jetzt lässt du dich aber wiederum ungerechterweise über die Türkei aus. Stell dir vor, das hätte jemand mit dem Libanon gemacht. Wie ich schon sagte geht es nicht darum, was Milliyetci_Genc sagte. Falls du meinen Beitrag gelesen hast, weißt du, dass ich ihm in keinster Weise Recht gebe. Aber so wie ich auf seinen Beitrag antwortete, antworte ich auch auf deinen. Das ist das Miteinander in einem Forum, deshalb nimm es bitte, bitte nicht falsch oder böse auf. Und versuche mich ein wenig zu verstehen. Wenn Milliyetci_Genc deinen Beitrag jetzt liest, wie du dich über die Türkei auslässt, was wird er dann denken?

 

Edit:

Tut mir leid, ich merke wir kommen vom Thema ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

nein Bruder,das ist nur im vergleich zu Iran.Und was den Libanon betrifft auch dieses land ist nicht zu vergleichen mit dem Iran,islamisch gesehn.

 

Was er denken soll....Genau so wie ich darüber gedacht habe,als er geschrieben hat man sei Neidisch,kann er auch die selben Gedanken haben wen er meinen Beitrag liest.Jeder hat seine Ansichten.Das ist auch ein miteinader.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Liebe geschister . wie kann mann sagen das atertürk ein guter mann war oder wie kann mann iran mit türkei gleich setzten ?

tut mir leid wenn ich das so sage aber ich musste wirklich darüber lachen ....

WO IST DENN TÜRKEI ERFOLGREICHER ALS DIE ANDEREN MUSLIMISCHEN LÄNDER ??

kein land der welt in dem die mehrheit der bevölkerung sich muslimisch nennt hat so maßnahmen gegen die sharia getroffen wie türkei .

türkei wirft sich doch selber weg .... sie gehörten früher zur muslimischen welt ... bis atertürk kam . er hat ein ganzes land auf denm kopf gestelt ... möge allah im das verzeihen ... denn durch im wurde musime daran gehindert ihre religion aus zu üben .... wie konnte er kopftuch verbieten ?? macht das ein muslischer führer ?

NEIN ... und wer IRAN den vorzeige staat und das vorbild aller muslischen länder mit türkei vergelicht ... der hat keine ahnung und der beleidigt IRAN .

türkei ist wirtschaflich villeicht ein großes stück weiter gekommen aber bezogen auf der sharia haben sie wie kein land der welt so eine rückartige entwicklung nach gewiesen .. und lieber bruder wenn du das als ERFOLGREICHER ALSALLE MUSLISCHEN LÄNDER nennst dannn muss ich dich leider enttäuschen .

das ist eher der ALTTRAUM eine jeden muslischen staates ..... das im eigen land alles muslische verworfen wird damit mann in der EU kommt ...

es gibt ein FAKT der bewist das atertürk ein schlechter mann ist :

er hat unsern proheten beleidigt ........ WAS IST DAS FÜR EIN FÜHRER ... denn hätte jeder andere muslim verachtet . frag mal einen nicht türken der muslim ist was er von türkei und atertürk helt ... er verachtet in und hast du dich schon mal gefragt warum nur türken sagen das atertürk gut war ... warum verachten die anderen muslime in so ? weil sie neidisch sind das ihr land kein kopftuch verbot hat ? ...... NEIN ganz bestimmt nicht

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

selem aleykum

 

 

 

wo waren die anderen sogenannten muslimischen länder

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Von Atatürk auf Erdogan, wobei die beiden außer ihrer Nationalität nichts gemeinsam haben, aber na gut #augenroll#

 

Erdogan hat ja besonders für Davos recht viel Beifall bekommen in der islamischen Welt. Ob zu Recht, das sei mal dahingestellt. Damals war Wahlkampf, es könnte einfach auch ne Strategie gewesen sein... Erdogan hat ja ohnehin nicht so viel Einfluss in der Türkei, wie sein Amt vermuten lassen würde, und da ist der Knackpunkt. Der türkische Ministerpräsident kann noch so toll sein, er kann nichts ausrichten gegen den Willen des Militärs. Haben wir ja besonders bei Erdogan sehr deutlich gesehen. Und joa, da sollte man sich vielleicht doch irgendwie fragen, ob die Türkei so supertoll ist - nach außen Demokratie, unter der Hand quasi Militärdiktatur? Naja, wems gefällt...

 

Ach ja, n Nobelpreis aus dem saudischen Königshaus, irgendwie stellt sich da bei mir leichte Skepsis ein bezüglich der Hintergründe... Ich weiß ja nicht, ob ich über so nen Preis so stolz wäre...

 

Man muss allerdings natürlich auch sagen, dass die Türkei in vielen Punkten große Fortschritte gemacht hat, die erst durch die Republikgründung möglich waren. Man kann darüber streiten, inwiefern der Preis dieses Fortschritts angemessen war, ich finde aber, auch in der Republikszeit gabs schlimmere als Mustafa Kemal. Allerdings auch bessere... Mensch, der Mann war ein Politiker mit Militärhintergrund, das Gelbe vom Ei kann man da kaum erwarten...

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Man sollte aber auch nicht alles und jeden verdächtigen und ihnen schlechte Absichten unterstellen. Wenn Herr Erdoğan in Davos eine gute Rede gehalten hat und etwas gegen die Unterdrückung der Palästinenser tat, so ist das als eigenständige Tat zu loben. Ich finde es ungerecht, ihm oder jedem anderen Politiker gleich eigene Interessen wie Wahlkampf zu unterstellen. Außerdem hat er auch danach noch einmal eine gute Rede gegen Israel gehalten. (Konvoi) Und seine direkten Reden gegen Israel sind eine Rarität in unserer heutigen Weltpolitik. Das er nicht unserem Ideal entspricht ist auch ganz normal, da wir Menschen wie Imam Khamene'i oder Ahmadinedschad kennen, deshalb ist unser Maßstab auch sehr hoch angesetzt. Und manche sind ja noch nicht einmal mit Dr. Ahmadinedschad vollkommen zufrieden. Wie dann also mit Herrn Erdoğan?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Bruder Tayyib Erdogan ist zweifellos ein aufrichtiger und gottesfürchtiger Poltiker, der nicht, wie die westlichen Medien von jedem volksnahen Politiker behaupten, nur aufgrund von Wahlkampfinteressen seine Aussagen tätigt. Er hat mehrere gute Fähigkeiten, die ein Politiker haben sollte und vereinigt echte Realpolitik mit islamische Idealen. Dies tut er, soweit dies im laizistischen System der Türkei möglich ist. Sicherlich hat er noch einige Unzulänglichkeiten, aber er gehört allgemein zu den gerechten Politiker der heutigen Welt.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

selem aleykum

 

wo waren die anderen sogenannten muslimischen länder

 

wa salam

 

 

#bismillah#

#salam#,

 

Erdogan redet drum herum und hat noch diplomatische Beziehungen zu Israel. Schon mal eine Rede von Ahmadinedschad vor einer UN-Vollversammlung gesehen?

Schon mal eine Rede von Sayyid Hassan Nasrallah gehört? Jetzt behauptet bitte nicht er sei der einzige Politiker der sich für die Palästinenser einsetzt. Ich behaupte er Erdogan würde es aber machen wenn er könnte, aber die ökonomischen Interessen sind noch zu groß. Sogar nach 9 ermordeten Türken auf der Gaza-Flotilla. Schande das sie noch mit Isael handeln und reden......naja bis auf die schiitischen Ausnahmen sind die arabischen Politiker auch nicht besser.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

JabalAmel ist zum Beispiel ein ausgezeichnetes Beispiel für meine Aussage. Wir kennen shiitische Politiker und deshalb sind unsere Maßstäbe zu hoch angesetzt. Aber man sollte doch bitte realistisch bleiben, denn einen Dr. Ahmadinedschad der ein Iran, einen Imam Khamene'i, hinter sich hat, kann man nicht mit einem Herrn Erdoğan vergleichen, der unter dem Druck eines Militärs steht und dessen Machtbereiche eingeschränkt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#wasalam#

 

Sehr gut Jabalamal!

 

Erdogan ist nur zur Öffentlichkeit hin Gläubig!

 

Seit seiner Regierungszeit, hat sich die Türkei so sehr von ausländischen konzernen abhängig gemacht wie noch nie.

Fast alles in der Türkei wurde durch seine Hand an ausländer verkauft und somit privatisiert.

 

Durch seine Regierung hat die Türkei die höchste Staatverschuldung seit Gründung der Türkei!

 

Warum ist er Milliarder?

 

Außerdem auch die höchste Arbeitslosenquote im Land seit je her!

 

Und seine Große Vision ist es das Kalifat der ummayaden und abbasiden wieder ein zu richten.

das Kalifat das nur von den 12 Imamen geführt werden darf!

er redet immer in den besten tönen vom Osmanischen Kalifat, (das unserer Meinung nach unrechtmäßig ist)

 

wenn ich mich richtig errinere sagte er one minute one minute aber entschuldigte sich dann später wieder beim israeli-führer Shimon Peres am telefon mit der ausrede das dieser älter als er selbst ist und daher vor ihm respekt haben müsse.

 

Nur Imam al Mahdi ajf. darf das Kalifat weiterführen sonst niemand ! Lanatullah le Erdogan!!!

 

Er ist nur gegen die Trennung von Staat und Religion, weil er ein anhänger des Unrechtmääßigen Kalifats ist!

Und Trennung von Staat und Religion in der Zeit der Verborgenheit des Imams ist nichts falsches laut zahlreichen Gelehrten!

 

Weil er fürs kopftuch in staatlichen gebäuben ist. heisst noch lange nicht das er gut ist, auch die frauen muawiyas la. trugen hijab!

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 622 Views
    • mahdi_mohajjer
    • mahdi_mohajjer
    • 35 Posts
    • 9669 Views
    • seliin
    • seliin
    • 4 Posts
    • 1205 Views
    • Edi
    • Edi
    • 5 Posts
    • 1303 Views
    • CanimMelek
    • CanimMelek

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.