Khalil

Atatürk - Gut oder Schlecht ? ?

105 posts in this topic

#bismillah#

 

#salam#

 

Es ist verwunderlich, dass einige hier Mustafa Kemal als neutral, oder gar als gut einschätzen und gleichzeitig jemanden wie Tayyib Erdogan mit Muawiya vergleichen.

 

Zudem wurden einige unbelegbaren Verleumdungen aufgestellt:

 

Erdogan ist nur zur Öffentlichkeit hin Gläubig!

 

Es gibt kein Indiz, dass darauf hinweist. Im Gegenteil, er scheint sich für die Rechte der Muslime und Unterdrückten einzusetzen.

 

Warum ist er Milliarder?

 

Wieder eine unbelegte Behauptung.

 

Außerdem auch die höchste Arbeitslosenquote im Land seit je her!

 

Auch das ist nicht korrekt, ist sogar im Gegensatz zu den letzten Jahren gesunken. Zudem muss man die allgemeine Weltfinanzlage bei der Betrachtung dieser Fragestellungen betrachten, die sich auf solche Zahlen auswirken.

 

Lanatullah le Erdogan!!!

 

Also der Hass ist wirklich nicht nachvollziehbar.

 

WIr können also insgesamt beobachten, dass für diese Diskussion aus sachlicher Sicht keine vernünftigen Argumente gebracht wurden, sondern polemische Aussagen getätigt wurden, die keine Diskussion voran bringen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Es ist verwunderlich, dass einige hier Mustafa Kemal als neutral, oder gar als gut einschätzen und gleichzeitig jemanden wie Tayyib Erdogan mit Muawiya vergleichen.

 

Zudem wurden einige unbelegbaren Verleumdungen aufgestellt:

 

 

 

Es gibt kein Indiz, dass darauf hinweist. Im Gegenteil, wer scheint sich für die Rechte der Muslime und Unterdrückten einzusetzen.

 

 

 

Wieder eine unbelegte Behauptung.

 

 

 

Auch das ist nicht korrekt, ist sogar im Gegensatz zu den letzten Jahren gesunken. Zudem muss man die allgemeine Weltfinanzlage bei der Betrachtung dieser Fragestellungen betrachten, die sich auf solche Zahlen auswirken.

 

 

 

Also der Hass ist wirklich nicht nachvollziehbar.

 

WIr können also insgesamt beobachten, dass für diese Diskussion aus sachlicher Sicht keine vernünftigen Argumente gebracht wurden, sondern polemische Aussagen getätigt wurden, die keine Diskussion vorang bringen.

 

#salam#

 

#wasalam#

 

Warum beziehst du dich denn nicht auf mein hauptargument das erdogan für das unrechtmäßige kalifat ist????

 

Und nichts was ich schreibe ist unbegründet oder basiert nicht auf wahren begebenheiten!

 

[editiert]

 

Erdogan tut das selbe, nur heute ist es "one minute" und das kopftuch!

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#,

 

was man abschließend sagen könnte ist das man sich keine Menschen wie Mustafa Kemal oder Tayyib Erdogan zum Vorbild nehmen sollte, also keine Menschen mit einer Doppelmoral, sondern Menschen die den Islam verinnerlicht haben und iihn nach außen hin vertreten. Diese sind es Wert verteidigt zu werden.

 

 

Diese Debatte führt zu nichts. Sowohl bei Mustafa Kemal als auch bei Erdogan findet man gute als auch schlechte Aspekte. Hierbei sei gesagt das es auch Deutsche gibt die gutes in Adolf Hitler sehen. Ich weiß dieses Beispiel ist extrem, aber nicht allzu weit hergeholt.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

rofl.gif ..................sorry das musste mal kurz raus......................

 

salam.gif

 

Selam

 

Was gibbet da zu lachen ?

 

Türkei`s Volkswirtschaft ist bereits heute die 15. stärkste der Erde und 6 stärkste innerhalb aller Mitgliedsstaaten der EU und das erkennen auch genug Migranten, die jetzt vermehrt in die Türkei auswandern. 40.000 sollen es bereits seien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Frage: Wie kann ein Staat die 6.stärkste Volkswirtschaft innerhalb der EU haben, wenn er außerhalb der EU steht? #verwirrt#

In Bezug auf die EM würde das ja noch Sinn machen, aber naja, EM-Grenzen sind ja eh anders, da fällt auch Aserbaidschan noch nach Europa #lol#

 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Frage: Wie kann ein Staat die 6.stärkste Volkswirtschaft innerhalb der EU haben, wenn er außerhalb der EU steht? #verwirrt#

In Bezug auf die EM würde das ja noch Sinn machen, aber naja, EM-Grenzen sind ja eh anders, da fällt auch Aserbaidschan noch nach Europa #lol#

 

 

Wassalam

 

Innerhalb aller Mitgliedstaaten der EU. Hab ja nicht geschrieben, dass die Türkei dazu gehört, noch nicht dazu gehört. #cool#

 

Und zweitens tut dies ja gar nichts zur Sache oder ändert die Faktenlage, dass nämmlich die türkische Wirtschaft dieses Jahr um 6,8 % zu legen wird und somit die höchste Wachstumsrate in Europa aufweist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#wasalam#

 

Sehr gut Jabalamal!

 

Erdogan ist nur zur Öffentlichkeit hin Gläubig!

 

Seit seiner Regierungszeit, hat sich die Türkei so sehr von ausländischen konzernen abhängig gemacht wie noch nie.

Fast alles in der Türkei wurde durch seine Hand an ausländer verkauft und somit privatisiert.

 

Durch seine Regierung hat die Türkei die höchste Staatverschuldung seit Gründung der Türkei!

 

Warum ist er Milliarder?

 

Außerdem auch die höchste Arbeitslosenquote im Land seit je her!

 

#wasalam#

 

Oh ja erhängt ihn ! Er weicht von der Zentralwirtschaft ab und lässt die Kräfte von Angebot und Nachfrage sich frei auf dem Markt regulieren. Ein wahrer Schwerverbrecher ! Man sollte lieber aufpassen, dass die Kemalisten nicht wieder an die Macht kommen und all das kaputt machen, was die AKP sich mühevoll aufgebaut hat. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Über Politik lässt sich viel streiten, man kann es wohl kaum einen Menschen Recht tun.

 

Nur muss man sich doch fragen, warum Der Recep Erdogan in Davos rumbrüllt wie ein löwe und weiterhin geschäfte macht wirtschaflich wie Milltärisch mit Israel um ein Hygäne zu werden?!

 

Atatürk wird als schlechter Mensch dargestellt, obwohl man keine eindeutigen beweise hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wo waren die anderen sogenannten muslimischen länder

 

mit einer rede ist erstmal garnichts getan.

hm ich weiss ja nicht, aber andere muslimische länder hatten zumindest nicht so viele militärische abkommen in form von UNTERSTÜTZUNG mit israelis ;)

-->

www.cnnturk.com/2010/turkiye/06/07/israil.ile.askeri.anlasmalar.ne.olacak/579149.0/index.html

www.nahost-politik.de/tuerkei/wasser.htm

 

(erdogan persönlich ist FÜR seine direkten worte in so einer runde '...kindermörder' ohne jede hinterfragung zu loben, finde ich)

 

Was gibbet da zu lachen ?

 

Türkei`s Volkswirtschaft ist bereits heute die 15. stärkste der Erde und 6 stärkste innerhalb aller Mitgliedsstaaten der EU und das erkennen auch genug Migranten, die jetzt vermehrt in die Türkei auswandern. 40.000 sollen es bereits seien.

 

ÄM wenn wir einen staat aufgrund seines WIRTSCHAFLICHEN erfolgs als oh so toll beurteilen, wären wir ja uh , ya Rabb, alle us-fans...

ach und selbst wenn wir dies täten : guck dir nur die ungleiche,ungerechte, verteilung an;) lies mal nach, wohin, in welche städte, diese 40 000 türken aus deutschland auswandern.. hm, nach wan, dersim, erzirom? hm NÖ. die gebiete, die sonst so als türkisch verteidigt werden, dann für so ein idiotisches stauseeprojekt überflutet werden, um in wahrheit die böse pkk abzuwehren. aber ne, das ist nur für das wohl des volkes - man schafft arbeit, aber die leute müssen so eben mal das dorf räumen für das so tolle projekt (hasankeyf);). das ist aber ein anderes thema...

jedenfalls scheint der wirtschaftliche erfolg wohl nicht annäherend so weit zu reichen, dass man sagen kann, die türkei wäre wirtschaftlich oh so toll...

 

Atatürk wird als schlechter Mensch dargestellt, obwohl man keine eindeutigen beweise hat.

 

lies erstmal den thread ganz durch; die geschwister haben viele, sehr eindeutige beweise genannt.

wenn du meinst, man hätte noch immer keine beweise und falsche quellen, so wie kemalisten '..die bösen europäischen historiker;)' sagst, kannst du dir das video da oben angucken. das ist er selbst mit seinen worten;) eine einsicht in das thema ''dersim-massaker'' oder auf kemalistisch ''dersim aufstand'' würde auch helfen. (apropos kemalistisch (wenn du türkisch verstehst) : was in wahrheit eindeutig vertreibung und umsiedlung war wurde ''zorunlu iskan'' oder was eindeutig massaker war ''tedip ve tenkil'' genannt.)

 

hm ich denke...

wenn manche türken zumindest halb so oft gänsehaut kriegen würden bei einem adhan, bei einer Quran rezitation, beim gedenken an unseren Propheten saw, Ahlulbeit as, als bei der nationalhymne oder irgwas über atatürk, wär vllt vieles anders dort.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

selem aleykum

 

ich bin nicht der grosse politik fan und auch kein türke, verstehe aber türkisch und schaue mir ab und zu die nachrichten an und habe auch einige islamische vorgehensweisen von erdogan in der türkischen politik beobachtet wie zb das er stark unterstützt das dass kopftuch wieder legalisiert wird auf den schulen,

 

hatte zum angriffszeitpunkt von gaza im fernsehn gesehn das erdogan angedroht hatte und mit der usa kontakt aufnahm und sagte wenn der angriff auf gaza nicht gestoppt wird das sie da einmarschieren werden und die türkei sich am krieg beteiligen werden egal ob amerika dafür oder dagegen ist, deshalb gab es auch einige treffen zwischen erdogan und bush, von den anderen sogenannten islamsichen ländern hab ich nichts gesehn was nicht heisst das ausser der türkei niemand sich eingesetzt hat,

 

was nun mit türkei ist und wie es als islamisches land genauangesehn wird und wie weit das land nun als islamisch bezeichnet werden kan und regiert wird darüber kan man sich streiten ohne ende, man muss sich die frage stellen welches islamische land wird den heutzutage zu 100% islamisch regiert?

 

so weit ich weiss keins, alle islamischen länder haben in der regierung einige unislamische gesetze und vorgehensweisen,

 

das sich die türkei am stärksten und am meisten eingesetzt hat für palistina das ist mir sogar als nicht türke aufgefallen, und das in palistina viele palistinänser die türkische flage als dank representierten war nicht zu übersehn

 

ich hab jedenfals nicht gesehn das sich jemand so stark für unsere geschwister in palistina eingesetzt hat wie die türkei

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

wir können nicht Mal anhand dieser doch so klaren Beispiele Mustafa Kemal und Reccep Tayyib Erdogan klar und deutlich erkennen und sagen wer dem Bösen näher steht und wer dem Guten näher steht?

Wir können nicht mal klar und deutlich sagen, wer dem Islam mehr dient und wer nicht?

 

Und wir wollen in all diesem Trubel und diesem ganzen Chaos Sayyedi wa Mawlai Imam al Mahdi erkennen? Ich weiß gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Das ist einfach nur traurig. Es wird (hohe) Gelehrte geben, die ihn nicht erkennen werden und ihn sogar ablehnen werden. Ich betone nochmals: Gelehrte.

Wo stehen wir dann, die wir nicht mal solche kleinen Aufgaben wie diese hier erfüllen können?

 

So lange wir uns nicht von einem Irrglauben namens Nationlität, Rasse (heute sagt man: Ethnie), Abstammung, Blut, Hautfarbe, Herkunft usw. lösen können, werden wir auch bestimmte Personen und ihre Handlungen nicht aus islamischer Sicht (ich meine ausdrücklich nicht aus "schiitischer Sicht") objektiv betrachten können, und somit sind wir auf persönlicher sowie auf gesellschaftlicher Ebene zum Scheitern verurteilt.

 

Im Übrigen hat Bruder Taha in einem seiner Beiträge alles bezüglich Tayyib Erdogan in exzellenter Weise auf den Punkt gebracht. Lest mal bitte aufmerksam Beitrag Nr.47 in diesem Thema hier.

 

Möge Allah ta'ala uns den rechten Weg weisen und uns allen unsere Herzen für die Wahrheit öffnen,

wa salamu aleikum wa rahmatullah

Share this post


Link to post
Share on other sites

ÄM wenn wir einen staat aufgrund seines WIRTSCHAFLICHEN erfolgs als oh so toll beurteilen, wären wir ja uh , ya Rabb, alle us-fans...

ach und selbst wenn wir dies täten : guck dir nur die ungleiche,ungerechte, verteilung an;) lies mal nach, wohin, in welche städte, diese 40 000 türken aus deutschland auswandern.. hm, nach wan, dersim, erzirom? hm NÖ. die gebiete, die sonst so als türkisch verteidigt werden, dann für so ein idiotisches stauseeprojekt überflutet werden, um in wahrheit die böse pkk abzuwehren. aber ne, das ist nur für das wohl des volkes - man schafft arbeit, aber die leute müssen so eben mal das dorf räumen für das so tolle projekt (hasankeyf);). das ist aber ein anderes thema...

jedenfalls scheint der wirtschaftliche erfolg wohl nicht annäherend so weit zu reichen, dass man sagen kann, die türkei wäre wirtschaftlich oh so toll...

 

#wasalam#

 

Die Türkei boomt und wird bereits als BRIC Land Europas genannt. http://de.wikipedia....i/BRIC-Staaten. Es findet ein Umschwung und Umdenken statt und ich bin sehr froh darüber, dass es die Türkei aus eigenen Kräften geschafft hat, ohne Hilfe seitens der EU- Organe. Das wird auch einer der Gründe sein, warum man die Türkei nicht in die EU lassen will. 1) der hohe Bevölkerungsanteil, welches automatisch zu vielen Sitzen im EU-Parlament führen wird 2) das wirtschaftliche Potenzial wird in 20 Jahren sämtliche EU - Länder überholen. Das ist auch der Grund, warum Russland niemals der EU beitretten wird.

 

Was hast du eigentlich gegen das Südostanatolien-Projekt ? Tut mir leid aber man beklagt sich die ganze Zeit dass es den Kurden so schlecht gehen würde und dann ruft man so ein riesiges Projekt ins Leben und sichert über 5.000.000 Arbeitsplätze an die ansässige Bevölkerung und man ist immer noch nicht zufrieden. Der Südosten ist wirtschaftlich unter dem Durchschnitt, im Gegensatz zum Rest des Landes. Nun sieht dies doch als eine neue Chance. Und früher oder später werden sich dann auch Ausländer in diesem Teil des Landes niederlassen.

 

Traurig wenn man Veränderungen nicht erkennt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Alle sollten sich in diesem Thread um mehr Sachlichkeit bemühen. Da sind auf der einen Seite Beiträge wie die von Chahrour, die einfach der kompletten Türkei jeden einzelnen guten Punkt rauben und jeden Lob an die Türkei als lächerlich erklären. Auf der anderen Seite gibt es Beiträge die Atatürk verteidigen und Erdoğan als den heuchlerischen und bösen Politiker schlechthin darstellen. Dann gibt es aber Beiträge die die Türkei vollkommen verteidigen und ihre Wirtschaft als ein gutes Zeichen deuten. Und alle sind auf dem Holzweg. Denn auch ein Land wie Türkei kann gelobt werden und gute Taten vollbringen, man sollte die Türkei auf keinen Fall verteufeln. Denn die Türkei enthält nicht nur Nationalisten. Außerdem steht sie unter dem Druck des Militärs, was man nicht einfach mal vergessen sollte. Atatürk selbst kann nicht verteidigt werden, da wir keinen Alkoholiker verteidigen. Die Errichtung des säkularen Staates, die Latinisierung der Schrift und vieles weitere sind eindeutige Zeichen für Atatürk und für seine Denkweise. Alleine die Latinisierung ist ein Zeichen, dass nicht missgedeutet werden kann. Und eine Person die diesen Weg ging kann man nicht verteidigen, und jeder der es doch tut, ist ein Opfer der kemalistischen Propaganda. Erdoğan jedoch kann bis jetzt nicht verteufelt werden, alles was ihm vorgeworfen wurde ist bis jetzt nur eine Behauptung, eine Verleumdung. Wir können nur die Taten eines Menschen beurteilen, und bis jetzt hat Herr Erdoğan eine gute Position eingenommen. Und bitte versteht, dass es in der Politik nicht so einfach ist, einfach irgendwelche Beziehungen abzubrechen. Die Politik ist weitaus komplexer und ein Erdoğan kann die Türkei nicht alleine komplett umkrempeln. Aber man sollte die Türkei an sich nicht komplett verteidigen und eine gute Wirtschaft loben, denn in erster Linie geht es um Gerechtigkeit. Egal wie gut die Wirtschaft ist, ohne Gerechtigkeit besitzt sie keinen Wert. Es gibt viele Punkte in der Türkei die es zu kritisieren gibt, aber man sollte die guten Punkte, die es auch besitzt nicht einfach leugnen und die Türkei verteufeln. Es ist schade, dass viele eine solche pauschalisierende Position einnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was hast du eigentlich gegen das Südostanatolien-Projekt ? Tut mir leid aber man beklagt sich die ganze Zeit dass es den Kurden so schlecht gehen würde und dann ruft man so ein riesiges Projekt ins Leben und sichert über 5.000.000 Arbeitsplätze an die ansässige Bevölkerung und man ist immer noch nicht zufrieden. Der Südosten ist wirtschaftlich unter dem Durchschnitt, im Gegensatz zum Rest des Landes. Nun sieht dies doch als eine neue Chance. Und früher oder später werden sich dann auch Ausländer in diesem Teil des Landes niederlassen.

 

Traurig wenn man Veränderungen nicht erkennt..

 

weil du so direkt fragst..

was habe ich dagegen? nur weil dir zahlen und statistiken wichtig zu sein scheinen. 5 mio arbeitsplätze? hinzu kommen ABER die über 50 000 menschen, die ihre dörfer verlassen müssen. umsiedlung? sein dorf verlassen zu müssen? vielleicht findest du das harmlos so wie es die türkei nie erwähnenswert fidnet. genau das verstehe ich nicht! stell dir vor, in dtl würde ein dorf geräumt werden müssen? wow was da los wäre!!! dort werden es 200 dörfer sein ( wenn man sagt : mann kann aber dtl und die türkei nchit vergleichen, vllt machen für sie 200 kurdische/türkische/... dörfer ein deutsches dorf;) ) du hältst die arbeitsplätze entgegen, aber sein dorf zu räumen, in eine großstadt zu ziehen heißt für die menshcen dort etwas GANZ anderes.

das hört sich so wunderbar an: wir werden einen stausee errichten, millionen arbeitsplätze schaffen, und alles gut. ich kann da bei bestem willen keine gerechtigkeit bedachtheit darin sehen. tut mir leid!

NOCH IMMER müssen kinder lange (wenn nicht kilometerlange) strecken zu fuß zurücklegen, um zur schule zu kommen. NOCH IMMER gibt es dörfer, wo leute kein fließendes wasser haben. menschen die zwangsumgesiedelt werden durch das militär ( über 4000 dörfer in den letzten 25 jahren).

 

die gibt es!habe ich mit eigenen augen gesehen.

 

und die antwort und lösung der regierung ist ein staudammprojekt?! den menschen ihren lebensraum zu nehmen? die bevölkerung geschickt mit der frage zu konfrontieren ''wollen sie bildung, arbeit, blabla.'', um dann die antwort ''ja'' als eine zustimmung für das projekt zu sehen. das ist dann demokratisch? den menschen keine andere alternative zu geben? das heisst dann, dass das projekt den menschen dort dient?

 

ok, wenn die sozialen probleme nichts aussagen... weisst du was es bedeutet so einen riesen- stausee zu errichten, einen enorm große menge des tigris in anspruch zu nehmen. für die vegetation? der fluss ist nicht eigentum der türkei..der fluss, der fließt noch so etwas weiter;) sry ich will nicht auf ökotante tun, aber allein der gedanke, einfach so den wasserabfluss zu verringern und die irakische, syrische landwirtschaft mit bedrohen, rzeugt nur wut. ne ne ne. so wunderbar ist das alles nicht.

 

KURZ, warum ich dagegen bin : ich finde es ist nicht zu übersehen, dass dieses projekt nicht um des volkes willen dort ins leben gerufen werden wird.

wie schon erwähnt, spricht auch meiner meinung nach einfach vielzuviel dafür, dass dieser stausee dem militär sehr gelegen kommen wird... nach dem motto 'wir werden eine bessere übersicht und kontrolle haben....'

 

ich würde sehr gerne hören, dass dort wirtschaftszentren errichtet werden, u v.a., dass schulen errichtet werden, dass das türkische militär die lust nach nie zu enden scheinender rumballerei aufgibt und die regierung eine ordenltiche lösung des konflikts findet. solche veränderungen würde ich sehr gerne anerkennen. aber so ein stauseeprojekt so hochzujubeln....finde ich persönlich -tut mir leid - etwas naiv. und eher finde ich es traurig, wirtschaftliche entwicklungen vor das soziale zu stellen. ja diese dinge hängen direkt zusammen;sollten zumindest. aber wenn trotz eines wirtschaftlichen booms, noch immer teilweise enorme sozialen disparitäten herrschen,finde ich es bei bestem willen nicht wirklich sehr anerkennenswert...

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Ergänzend zu Schwester Marwa: Man darf nicht vergessen, dass viele Menschen in dieser Region landwirtschaftlich tätig sind, teilweise auch als Selbstversorger. Verlust ihres Lebensraumes bedeutet für sie in den meisten Fällen auch Verlust ihrer Felder etc. Ok, es werden Arbeitsplätze geschaffen, aber was bringt das denn, wenn diese Menschen so vieles verlieren, wofür sie oft ein Leben lang geschuftet haben? Oder das Lebenswerk ihrer Eltern, Großeltern?

 

Die Menschen brauchen weniger einen Stausee als eine vernünftige Infrastruktur, mit anständigen Straßen, Schulen, medizinischer Versorgung etc pp.

Man kann sie nicht einfach da rausreißen, in eine Großstadt schicken, einen auf "Ihr kommt schon klar". Eventuell neu bewirtschaftbare Landflächen werden kleinen Bauern nicht viel bringen (weil sie diese Flächen schlichtweg nicht bekommen werden), da werden eher die Großen profitieren, zumal ohnehin mehr als zwei Drittel davon in den Staatsbesitz übergehen werden. Die hochgelobten neuen Arbeitsplätze Dank Staudamm werden erwartungsgemäß an Fachleute mit entsprechender Ausbildung und Qualifikation gehen, die "Vertriebenen" dürfen sich dann wieder für einen Hungerlohn schinden, bis sie umfallen.

 

Abgesehen davon, dass ich allgemein gegen solche Projekte bin, denn bislang hat sich jedes einzelne der Projekte dieser Art - egal wo auf der Welt - gerächt. Die Natur holt sich irgendwann zurück, was man ihr nimmt - und dann werden mit Sicherheit wieder Arbeitsplätze frei, der eine oder andere könnte nämlich weggeschwemmt werden...

Generell ist das eine absolute ökologische Katastrophe, das Gleichgewicht der Region wird empfindlich gestört. Durch solche Staudämme wird der Grundwasserspiegel angehoben, hat sich da mal einer über die Konsequenzen Gedanken gemacht?

Von den Nachbarstaaten möchte ich nicht erst anfangen, wenn die Pech haben und sich mit der Türkei anlegen, kann die da riesige Gebiete mal ganz schnell trocken legen...

 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#wasalam#

 

Sehr gut Jabalamal!

 

Erdogan ist nur zur Öffentlichkeit hin Gläubig!

 

Seit seiner Regierungszeit, hat sich die Türkei so sehr von ausländischen konzernen abhängig gemacht wie noch nie.

Fast alles in der Türkei wurde durch seine Hand an ausländer verkauft und somit privatisiert.

 

Durch seine Regierung hat die Türkei die höchste Staatverschuldung seit Gründung der Türkei!

 

Warum ist er Milliarder?

 

Außerdem auch die höchste Arbeitslosenquote im Land seit je her!

 

Und seine Große Vision ist es das Kalifat der ummayaden und abbasiden wieder ein zu richten.

das Kalifat das nur von den 12 Imamen geführt werden darf!

er redet immer in den besten tönen vom Osmanischen Kalifat, (das unserer Meinung nach unrechtmäßig ist)

 

wenn ich mich richtig errinere sagte er one minute one minute aber entschuldigte sich dann später wieder beim israeli-führer Shimon Peres am telefon mit der ausrede das dieser älter als er selbst ist und daher vor ihm respekt haben müsse.

 

Nur Imam al Mahdi ajf. darf das Kalifat weiterführen sonst niemand ! Lanatullah le Erdogan!!!

 

Er ist nur gegen die Trennung von Staat und Religion, weil er ein anhänger des Unrechtmääßigen Kalifats ist!

Und Trennung von Staat und Religion in der Zeit der Verborgenheit des Imams ist nichts falsches laut zahlreichen Gelehrten!

 

Weil er fürs kopftuch in staatlichen gebäuben ist. heisst noch lange nicht das er gut ist, auch die frauen muawiyas la. trugen hijab!

 

#wasalam#

 

aleykum selem

 

du sagst erdogan ist nur der öffentlichkeit hin gläubig!

 

ich erzähle dir sinngemäss eine kurzgeschichte

 

eines tages schickte imam ali as mit einen boten kriegsbeute zu den propoheten savs

 

der prophet savs teilte die beute unter einigen der sahabas, gefährten auf,

 

einer der gefährten den der prophet savs nicht richtig kannte und nichts von der beute bekam sagte mit lauter stimme o gesandter allahs fürchte allah und sei gerecht,

 

der prophet savs antwortete bin ich nicht der gottesfürchtigste unter euch!?! ein guter freund des propheten savs bat um die erlaubnis ihn zu köpfen für die unverschämten wörter , der prophet savs sagte nein er ist einer von uns er ist muslim

 

geworden und nimmt an unseren gebet doch teil, der gute freund fragte den propheten savs wieviele von uns tuhen denn nur so das sie beten und muslime sind nur um von uns zu profitieren er ist vieleicht einer von denen,

 

der prophet savs antwortete ich akzeptier ihn als einen von uns da ich ihn als muslim seh und wenn er nur so tuht so ist das nicht meine aufgabe was in sein herzen wirklich ist sondern allahs aufgabe.

 

der prophet savs sagte sinngemäss das wenn ein muslim ein anderen muslim zum kafir erklärt so wird es einen von beiden vor dem tot treffen

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Wenn man die türkische Geschichte zurückblickt, war das osmanische Reich das beste, der Kafir Atatürk der von Kemalisten verehrt wird, die tun mir echt Leid.

Erdogan ist ein guter Politiker und versucht die Türkei islamisch zumachen, dabei ist wichtig das, das Militär seine Machtposition verliert.

Ihm zu unterstellen das er die Rede vor Davos wegen Wahlkampf gemacht hat, finde ich nicht richtig.

Wenn die Macht nicht das Militär hätte, dann würde Erdogan die Türkei schneller islamisieren, da leider es nicht so ist, braucht es noch Zeit und Geduld.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

Und bitte versteht, dass es in der Politik nicht so einfach ist, einfach irgendwelche Beziehungen abzubrechen.

 

 

#salam#

Viele haben es nicht mitbekommen, aber bitte schaut euch dieses Video an :

 

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Die Nachricht an sich ist sehr schön, Masha'Allah! Aber der Nachrichtensender ist nicht so schön, man achte auf das Bild neben dem Nachrichtensprecher. Welch schöne Ikonographie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tZum Thema Atatürk: er war der größte Feind des Islams. Sogar hatte er was über unseren propheten (s.a.s.) was schlechtes gesagt!

Er lies viele Menschen töten, darunter auch viele grossimame. Sogar viele Aleviten liess er dabei töten! (allein in Dersim, die heutige stadt tunceli starben etwa über 50000 menschen).

Ihr könnt mal die sachen nachschlagen (Seyit Riza aufstand, seyh said aufstand, kocgiri aufstand usw.)

Überall in der türkei fanden aufstände statt, wo es auch viele toten gab.

Nach der gründung der republik, liess er einige medresen schließen, die moschee Ayasodya lies er zum museum errichten.

Azen wurde auf türkisch gerufen (18 Jahre lang).

Fes hat er deßalb verboten, weil damit die muslime mit hüten so aussehen, wie die europäer. sogar die menschen haben damals mit fas gebetet und mit den hüten konnten die menschen keine sajda machen.

Unser heiliges buch Quran wurde türkisch gelesen.

Wie oben eräwhnt, wurde scharia und khalifat abgeschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum Brüder und Schwestern,

 

#bismillah#

 

soweit ich weiß, war Atatürk ein Freimaurer. Eine türkische Freundin von mir meinte, das türkische volk wäre 50 Jahte zurückgeblieben, weil das arabische Alphabet abgeschafft wurde. Stell dir vor eine ganze Nation muss das alles von Anfang an lernen.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Ich hasse diesen Mann. Nicht nur ich sondern meine ganze Familie, naja ausser meine Onkel und so aber die leben in der Turkei also sind sie schon einer Gehirnwaesche unterzogen worden.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

tZum Thema Atatürk: er war der größte Feind des Islams. Sogar hatte er was über unseren propheten (s.a.s.) was schlechtes gesagt!

Er lies viele Menschen töten, darunter auch viele grossimame. Sogar viele Aleviten liess er dabei töten! (allein in Dersim, die heutige stadt tunceli starben etwa über 50000 menschen).

Ihr könnt mal die sachen nachschlagen (Seyit Riza aufstand, seyh said aufstand, kocgiri aufstand usw.)

Überall in der türkei fanden aufstände statt, wo es auch viele toten gab.

Nach der gründung der republik, liess er einige medresen schließen, die moschee Ayasodya lies er zum museum errichten.

Azen wurde auf türkisch gerufen (18 Jahre lang).

Fes hat er deßalb verboten, weil damit die muslime mit hüten so aussehen, wie die europäer. sogar die menschen haben damals mit fas gebetet und mit den hüten konnten die menschen keine sajda machen.

Unser heiliges buch Quran wurde türkisch gelesen.

Wie oben eräwhnt, wurde scharia und khalifat abgeschafft.

 

Salam,

 

arkadas yavas yavas :-D nicht alles was du sagst ist war, der aufstand von Seyit Riza und seinen gefolgsleuten, meine vorfahren waren auch dabei war nicht gegen Atatürk, gab es noch nichtmal, dann...wenn, du willst kann ich dir von einem alten Dede Video zeigen, was er dazu sagt.

 

Mustafa Kemal Atatürk hat die Scharia und Khalifat abgeschaft, ja und glaubst, du im Osmanischen Reich lebte es besser. Diese Sharia und Kalifat was zu der zeit herrschte hatte nichts mit einem Gerechten Staatsystem zutun Religion oder Konfessionen wurden unterdrückt und Geistliche und deren Bücher verbrannt.

Also, ich finde er hat die Türkei gut reformiert, sie brauchte Reformen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

nur weil das Osmanische Reich schlecht war, heißt das nicht, dass Mustafa Kemal besser war als das Reich. Das Osmanische Reich war sozusagen im Gegensatz zu ihm das geringere Übel, denn das Osmanische Reich war den Plänen des Westens namens "Teile und Herrsche" nämlich ein großer Dorn im Auge. Der Westen brauchte solche Leute wie Mustafa Kemal, die das Osmanische Reich von Innen bekämpfen, damit sie ihre Teilungspläne zugunsten ihres tyrannischen Imperialismus und des noch tyrannischeren Zionismus umsetzen und vollenden konnten.

 

Mustafa Kemal war nichts anderes als ein Agent des Westens, der diesen half die Muslime zu säkularisieren, ihnen einen gottlosen Nationalismus einzureden und sie von ihnen arabischen und persischen Glaubensgeschwistern abzuspalten. An ihm war nichts Gutes. Er war, wie es hier schon an anderer Stelle erwähnt wurde, einer der Wegbereiter für die nach ihm folgenden Tyrannen und Diktatoren in der islamischen Welt, die an anderen Orten die Muslime schwächten, spalteten und dem Westen oder auch Osten auslieferten.

So was nennt man nicht Reformen sowas nennt man Verrat und Kollaboration. So was ist übelste Tyrannei. Wer den Islam hat, braucht keine "Reformen" aus Richtung Westen oder Osten.

 

 

Wir leben in einem Zeitalter, in dem man mal als Muslim diese Gottlosigkeiten namens "Nation" und "Vaterland" usw. ablegen sollte und mehr in er Kategorie "Islamische Ummah" denken sollte.

Dazu gehört auch, dass man kritisch mit der eigenen Geschichte umgeht und nicht versucht irgendwas schönzureden.

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

@murtadha du hast wirklich nicht sehr viel wissen, darüber und dichtest hier unwahrheiten, das sollte man nicht!

 

Atatürk war niemals ein Agent, des Westens im gegenteil er hat die Türkei vom westen beffreit von denn engländern etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 622 Views
    • mahdi_mohajjer
    • mahdi_mohajjer
    • 35 Posts
    • 9646 Views
    • seliin
    • seliin
    • 4 Posts
    • 1205 Views
    • Edi
    • Edi
    • 5 Posts
    • 1302 Views
    • CanimMelek
    • CanimMelek

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.