Bahar

Fragen zum Gebet

7 posts in this topic

#bismillah#

#salam#

 

Ich hoffe, es geht euch allen gut inshallah.

 

Ich habe da ein paar Fragen. Konnte in der SuFu nichts finden dazu.

 

- Darf man mit nassen Haaren das Gebet verrichten, bzw mit nassen Wudhu machen?

 

- Kann ich nach Wudhu / Ghusl meine Haut eincremen bevor ich das Gebte verrichten möchte?

 

- Darf ich während des Gebet`s meine Kleidung zurechtrücken, wenn sie irgendwo schief sitzt ,unangenehm zwickt oder rutscht?

 

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ich hoffe, es geht euch allen gut inshallah.

 

#bismillah#

 

#salam#

 

Alhamdulillah inshallah gehts dir auch gut.

 

Ich habe da ein paar Fragen. Konnte in der SuFu nichts finden dazu.

 

- Darf man mit nassen Haaren das Gebet verrichten, bzw mit nassen Wudhu machen?

 

Beten ja, Wudhu machen nein hehe. Also die Stelle, wo beim Kopf drüber gestrichen werden soll, muss trocken sein.

 

- Kann ich nach Wudhu / Ghusl meine Haut eincremen bevor ich das Gebte verrichten möchte?

 

Ja.

 

- Darf ich während des Gebet`s meine Kleidung zurechtrücken, wenn sie irgendwo schief sitzt ,unangenehm zwickt oder rutscht?

 

Du darfst nichts machen, was das Antlitz des Gebets verwischen würde. Zwar tut es das zurrechtrücken jetzt nicht, aber man sollte aufpassen, denn wenn man dabei versehentlich von der Qibla abgewendet ist, das Gebet nochmal verrichtet werden muss . (verpflichtende Vorsichtsmaßnahme)

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Es gibt kein Problem mit nassen Haaren zu beten, allerdings muss der Bereich am Kopf zum überstreichen der Finger trocken sein, bzw, so trocken, dass es noch Feuchtigkeit aufnehmen kann.

 

Du kannst deine Haut eincremen, allerdings wäre es ratsam, das nach dem Gebet zu machen, denn wenn du dein Wudhu im Gebet verlierst, dann musst du etwas warten bis die Creme eingezogen ist, da sonst das Wasser die Haut nicht erreicht.

 

Drittens, ja kannst du :) Aber nicht zu sehr ablenken lassen davon.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Wie schon gesagt wurde:

 

a) Mit nassen Haaren ist erlaubt.. Allerdings muss beim Wudu die Stellen trocken sein, über die man streicht: Der Kopfbereich und die Füsse. Wenn du jedoch Ghusl machen musst, das gleichzeitig auch Wudu ersetzt, dann kannst du Ghusl machen auch wenn du komplett nass bist.

du kannst sogar das normale Duschen mit dm Qhusl verbinden, pass aber auf, dass du das Tartib (Reihenfolge) beachtest und der gensamte Körper mit reinem Wasser nach dem Tartzib (wichtig) benetzt wird.

 

(Hinweis: Es ist erlaubt bei inkorrektem Wuddu den falschen Teil nach dem Tartib nachzuholen. D.h. wenn man nur die linke Seite nicht richtig benetzt hat braucht man kein komplettes Wudu zu machen sondern eben nur den linken Teil mit Wasser benetzten. Hier braucht man, je nach Marja u.U. nur den vergessenene Teil zu benetzen.

War der rechte Teil nicht ok so muss man den Teil des rechten Körpers benetzen UND den gesamten linken Teil des Körpers benetzten. (Grund: Tartib)

Ist dann der Ghusl vom Kopf nicht ok, so muss man eben diesen Teil und den gesamtten restlichen Teil nochmal machen.

 

b) Creme3 nach Wudu/Ghusl ist erlaubt.

 

c) Zurechtrücken der Kleidung ist erlaubt und wenn die Lage der Kleidung Probleme mit der Aura hat, muss man es sogar.

(Allerdings muss man die Qibla stets wie gesagt beachten)

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Vielen Dank ihr Lieben, sehr ausführliche Antworten.

 

@ Jasmina, alhamdulillah ja mir gehts auch gut, danke.#rose#

 

Vielleicht darf ich da noch ein paar Fragen anhängen.

 

Welchen Grund hat es, warum die Haare beim Wudhu nicht nass sein dürfen?

Hab ich das richtig verstanden, dass die Haare handtuchtrocken (damit meine ich das trocken rubbeln der Haare nach dem Waschen) sein dürften beim Wudhu?, dann würde doch rein theoretisch noch Feuchtigkeit aufgenommen werden

 

Ist es denn richtig, wenn ich mich ablenken lasse beim Gebet (z.B. von meiner Tochter, oder Klingeln an der Tür) , dann beende ich das angefangene Gebet und beginne von vorne?

 

Wie ist es wenn beispielsweise meine Nase ect. kribbelt? Ich versuche, nicht darauf einzugehen, aber manchmal lenkt mich dieses Jucken ab. Als wenn mich jemand vom Gebet abhalten möchte. Es juckt nicht vor und nicht nach dem Gebet, immer mittendrin. Das kann doch nicht normal sein oder?

Also darf ich zurückkratzen?#schaem#

 

Wünsche euch noch allen einen gesegneten Abend und Nacht.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

#bismillah#

#salam#

 

Vielen Dank ihr Lieben, sehr ausführliche Antworten.

 

@ Jasmina, alhamdulillah ja mir gehts auch gut, danke.#rose#

 

Vielleicht darf ich da noch ein paar Fragen anhängen.

 

Welchen Grund hat es, warum die Haare beim Wudhu nicht nass sein dürfen?

Hab ich das richtig verstanden, dass die Haare handtuchtrocken (damit meine ich das trocken rubbeln der Haare nach dem Waschen) sein dürften beim Wudhu?, dann würde doch rein theoretisch noch Feuchtigkeit aufgenommen werden

 

Es heißt: Die überstrichenen Stellen am Kopf und den Füßen müssen trocken sein. Folglich müssen diese Stellen, falls sie nass sind, vorher getrocknet werden, um es zu benetzen. Sollte die Feuchtigkeit derart gering sein, dass sie das Benetzen nicht stört, so ist dies unbedenklich.

 

Ist es denn richtig, wenn ich mich ablenken lasse beim Gebet (z.B. von meiner Tochter, oder Klingeln an der Tür) , dann beende ich das angefangene Gebet und beginne von vorne?

 

Nur wenn es notwendig ist, also wenn eine Ignorierung eine Verletzung oder Bloßstellung des Betenden bedeutet. Also wenn ich weiß, dass die GEZ an die Tür ist, dann würde ich es nicht als notwendig erachten :D . Aber wenn dein Kind weint, ist dies bspw. ein Grund (nach Sayyed Fadlallah ra zumindest).

 

Wie ist es wenn beispielsweise meine Nase ect. kribbelt? Ich versuche, nicht darauf einzugehen, aber manchmal lenkt mich dieses Jucken ab. Als wenn mich jemand vom Gebet abhalten möchte. Es juckt nicht vor und nicht nach dem Gebet, immer mittendrin. Das kann doch nicht normal sein oder?

Also darf ich zurückkratzen?#schaem#

 

Hehe, ja du kannst zurückkratzen. Das gehört nicht zu den unerlaubten Taten.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja mit dem Handtuch die Haare Handtuchtrocken- -- zu machen reicht^^Natürlich nicht ganz kurz drüber streichen^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 102 Views
    • Maxii12
    • Maxii12
    • 36 Posts
    • 11348 Views
    • Naynawa
    • Naynawa
    • 4 Posts
    • 307 Views
    • are.zoo
    • are.zoo
    • 4 Posts
    • 384 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 1 Posts
    • 152 Views
    • Mondstern
    • Mondstern

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.