Zum Inhalt springen

Einmal Schläger - immer Schläger?


Naynawa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

salam

 

was soll man eigentlich tun,wen der mann darauf behart,das der koran schläge erlaubt.also wie sollte man das erklähren,das es eben nicht so ist.

Ich höre (besonders von vielen shiiten!)das man seine frau schlagen darf,hättet ihr fatwas zu dem thema,von sämtlichen rechtsgelerten.

 

wasalam

 

#bismillah#

#salam#

 

Sayyed Muhammad Hussein Fadlallah (ra) sagte, dass es eine Sünde ist, seine Ehefrau zu schlagen oder/und zu verachten (also zu verschmähen).

Man sollte in Reue zu Gott umkehren und Ihn um Vergebung bitten. (Das beinhaltet natürlich, dass er bei seiner Frau um Vergebung bittet, denn Gott nimmt die Bitte ja dann gar nicht an)

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 85
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Naynawa

    9

  • Jasmina

    9

  • KARIMA2

    9

  • *Jasmin*

    10

Top-Benutzer in diesem Thema

Salam alayku

 

bismillah.gif

#salam#

 

@ Schwester *Jasmin*:

 

Mashallah, ein sehr schöner Text. rose.gif

Genau so sehe ich das auch!

 

Allah (swt) bewahre jede Ehefrau vor solch einem Tyrann.

#salam#

Danke sehr und deinem letzten Satz kann ich auch nur zustimmen. #rose#

 

 

salam

 

was soll man eigentlich tun,wen der mann darauf behart,das der koran schläge erlaubt.also wie sollte man das erklähren,das es eben nicht so ist.

Ich höre (besonders von vielen shiiten!)das man seine frau schlagen darf,hättet ihr fatwas zu dem thema,von sämtlichen rechtsgelerten.

 

wasalam

Ja, es gibt diesen Passus im heiligen Koran. Jedoch kann man nicht einfach die letzten 5 Worte aus dem Gesamtkontext reissen und damit begründen, dass ein Mann eine Frau schlagen dürfte. Das ist absolut falsch. Es gibt zu dem gesamten Vers eine Erklärung und zusätzlich noch eine Hadith, dass bei diesem "Schlagen" höchstens ein kleines Holzstöckchen, die arabische Zahnbürste, sein darf. Jedoch müssen im Vorfeld einige Bedingungen eingehalten werden, bevor es zu diesem letzten Mittel kommen darf. So wird nämlich gewährleistet, dass bei Streitereien erst ein Aus-Dem-Weg-Gehen und später ein Gespräch stattfindet. So wird gewährleistet, dass ein Mann niemals im Affekt und aus Wut seine Frau schlagen darf. Wenn die anderen Möglichkeiten eingehalten wurden, sind schon mindestens 1 bis 2 Tage ins Land gegangen, so dass sich die Situation meist schon entspannt und beruhigt hat. Man muss sich nur die Natur eines Schlägers anschauen, dann weiß man, dass dieser Vers ein Schutz für die Frauen ist und nicht die Erlaubnis, wild drauf los zu prügeln. Jede andere Behauptung beweist nur, dass diese Person keine Ahnung hat und dass er sich mit diesem Vers rechtfertigen will und ihn deswegen für seine Zwecke verdreht und falsch auslegt.

 

@Lina: Dein Gedicht war sehr schön und äusserst treffend.

 

Ich für meinen Fall kann sagen, dass ich nicht ein einziges Mal von allen Taten verzeihe, von Anfang an nie verziehen habe und dass ich auch den Fehler nicht bei mir gesucht habe, aber auch seinen Worten und Entschuldigungen und Versprechungen glauben wollte. Ich hatte Hoffnung, eine Zeit lang..., als ich merkte, dass sie umsonst ist und statt dessen alles nur immer schlimmer wurde, hab ich mich getrennt und bin heute dankbar, dass ich mich befreien konnte. Trotzdem habe ich mich in der Ehe-Zeit immer weiter zurückgezogen, u.a. weil ich nicht wollte, dass etwas nach aussen dringt. Heute, nach vielen Jahren, kann ich darüber reden oder schreiben, einfach aus dem Grund, anderen zu zeigen, dass man zwar ein Stück weit hoffen darf oder versuchen kann, seine Ehe zu retten, aber man darf sich niemals selbst aufgeben und man sollte sich eben, wenn es unerträglich wird, scheiden lassen. Aber man darf bitte nicht zu lange warten, bis man ganz am Boden liegt, sondern viel viel früher. Da muss eben, wie schon gesagt wurde, die Frau eine Grenze setzen, die muss aber ziemlich eng sein. Meine waren nicht ganz so eng, das war mein Fehler, ich hätte schon viel eher einen Schlussstrich ziehen sollen bevor es eskalierte, aber das ist eben auch nicht immer ganz so einfach, wenn man selbst in so einer Situation ist.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam

 

Erst tut mir leid, ich habe das Thema aus zeitlichen Gründen nicht mehr verfolgen können.

 

Es ist mir bewusst, dass ich es nicht nachvollziehen kann wie sich so eine Frau fühlt und ich bin mir sicher, dass ich eine jede Schwester unterstützen und ihr Helden würde so gut es geht und so gut ich es kann. Ich habe in keinem Satz erwähnt, dass jede Frau so handeln muss, es war meine Meinung und bekanntlich hat jeder seine Meinung. Außerdem habe ich nichts und niemanden in Schutz genommen, wer hier etwas missinterpretiert, sollte vielleicht erst fragen wie ich es gemeint habe, so wie es schon innerhalb dieses Thema schon passiert ist. Wir haben halt nicht alle eine Meinung, einige stimmen mir zu, andere eher nicht, so ist es halt. Ich schreibe auch nicht um jemanden zu provozieren oder zu verletzten. Ich sschrib auch, dass es keine Rechtfertigung ist eine Frau zu schlagen. Man sollte mir keine Worte in den Mund legen, denn das ist unislamisch.

 

Was ich geschrieben habe ist keine Rechtfertigung für den schlagenden Mann und ich nehme keinen einzigen Mann in Schutz der das macht, meine Botschaft ist lediglich eine 2te Chance zu geben und zu verzeihen. Ich kenne eine Schwester die in ihrer Ehe geschlagen wurde und ich bewundere sie sehr, denn sie hat nicht nur eine 2te Chance gegeben, nein sie hat viele neue Chancen gegeben. Und diese Schwester ist ein Vorbild. Ein Vorbild in ihrer Geduld und in ihrer Stärke zu schweigen beim erleiden eines schlechten Erlebnis.

 

Wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

@Sr. Dam3et Karbala #rose#

 

Habibty, du weißt ja wie sehr ich dich mag. Aber mehrmals vom Mann geschlagen zu werden und ihm dann immer viele neue Chancen zu geben, ist nicht heldenhaft und auch nicht vorbildlich (meiner Meinung nach). Denn das Schlagen ist Sünde, Unrecht und was es noch so gibt, darüber zu schweigen, bewegt sich nicht unbedingt im halalen Bereich. Denn wenn sie nun ganze Zeit schweigt und sich in Geduld übt, und der Mann es am Ende immer noch nicht kapiert, dann war eigentlich nach der zweiten Chance alles umsonst, und es prägte sich nun in ihre Seele ein. (Ich hoffe, ich habe dich nicht falsch verstanden)

 

Geduld bedeutet nicht, zu warten und zu hoffen, sondern zu handeln, wie Imam Khamanei sinngemäß meinte.

Geduld ist, seine Situation zu ändern, so wie es einem möglich ist. Und das, was nicht in unserer Macht steht, da müssen wir auf Allah swt vertrauen.

Dem Mann muss geholfen werden und er sollte nicht sich selbst überlassen werden. Und wenn man ihm als Frau dabei hilft, dann ist es Geduld, aber nicht alles über sich zu ergehen lassen.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Eine Frau die geschlagen wird und schweigt und immer neue Chancen gibt ist ein Vorbild?

Sorry aber eine vorbildliche Frau wurde ihren Ehemann eher zwingen sofort damit aufzuhören und sich solche Demütigungen nicht auszusetzen. Den wenn sie ein Vorbild Ware wurde das ja bedeuten dein Mann schlagt Dich halte die Klappe und ertrage es. Sorry kann ich gerade nicht verstehen " kopfschuttel"

 

Kurzum der schwache ist schwach und hat kein recht sich zu erheben.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam,

 

die Tat zu schweigen und zu versuchen zu retten was noch zu retten ist, ist sehr vorbildlich. Denn in dem Moment verzichtet die Schwester oder die Frau auf alles was ihr wichtig ist um etwas anderes bestehen zu lassen. Und das schafft nicht jeder, nicht in der Form wie es bei der Schwester zutraf die es getan hat. Sie schwieg und hat nie ein Wort drüber geredet. Es war sicherlich schwer geschlagen zu werden, doch noch schwirieger war, dass sie mit niemandem drüber geredet hat und somit keine "Schulter zum anlehnen" hatte.

 

Warum betrachtet ihr die Sache so. Warum könnt ihr nicht aus die positive Taten der Frauen sehen, die geschlagen wurden? Ihr redet die ganze zeit von mehrer Chancen zu geben. Ich rede davon eine 2te Chance zu geben. Am Ende entscheidet doch jede Frau selber ob sie eine 2te oder 10te Chance geben würde oder nicht. Es war nur meine bescheidene Meinung zum Thema :)

 

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

In dem Punkt muss ich mich den anderen Schwestern anschließen.

 

Eine zweite Chance, ok. Aber viele neue Chancen? Alles schweigend über sich ergehen lassen? Unrecht zuzulassen ist genau so eine Sünde, wie Unrecht zu begehen. Und das dann als Vorbild? Sorry, aber nee...

 

In meiner Familie gab und gibt es viele Fälle von häuslicher Gewalt. Frauen, die geschlagen werden. Die dann ihre Kinder schlagen, weil sie keinen anderen Weg kennengelernt haben, mit der eigenen Hilflosigkeit oder Überforderung umzugehen. Da entsteht ein wahrer Teufelskreis, der von Generation zu Generation weitergegeben wird.

 

Da bewundere ich eher diejenigen von diesen Frauen, die trotz der Drohungen ihrer Männer und trotz des Druckes seitens der Familie den Schritt gewagt haben, sich zu trennen. Die es raus geschafft haben aus dieser Ehehölle - und vor allem auch ihre Kinder da raus geholt haben...

 

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Was sollte man den retten das ansehen Dr Familie?

Das ja nichts sagen sonst redet man schlecht?

Man soll schweigen und sich tagtäglich demütigen lassen?

Schwester wirrtest Du schon mal geschlagen?

Ich sag nur eines man fühlt sich in dem Moment als der Abschaum der Erde als Häufchen Elend und wens wieder passiert gewohnt man sich oft daran dann ist rs nicht mehr schlimm, in den Augen aber das Herz verstummt es weint nicht mehr es nimmt es hin es hat ja eh keinen Sinn.

Nein es ist absolut nicht vorbildlich diese Frau tut mir sooo leid sie ist zerbrochen und aufstehen tut sie ganz sicher nicht mehr sie hat aufgegeben und es wurde zur Gewohnheit und ihre Tochter werden sich auch schlagen lassen Mama war Vorbild und ihre Söhne werden ihre Frauen auch schlagen den nur so hat man macht.

Diese Frau tut mir so leid so leid tut es mir das auch du nicht Stopp sagtest und ihr halfst aus der situation rauszukommen nein du bestärkst sie sogar noch hinzuhalten zu schweigen ja nicht sagen geduldig sein den das wollen wir geduldige vorbildliche Frauen die es nicht Wagen ihren gewalttätigen Mann zu verlasen!

 

Denk bitte darüber nach was du mit so einer Aussage anrichten kannst.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam

 

liebe Schwester,

 

ich denke nicht, dass du meine Aussage auch im Ansatz verstanden hast.

 

Es ist nicht vorbildlich geschlagen zu werden, es ist vorbildlich geduldig im ertragen von leid zu sein und zusätzlich sich bei niemanden "auszuweinen". Das ist meine Aussage über das Thema vorbildlich sein! Nicht geschlagen zu werden!

 

Wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Beide Seiten haben gute Argumente und beide Seiten haben aus ihrerer Perspektive Recht. Hier ist die richtige Mischung gefragt. Es ist alles ziemlich Situationsbedingt und kommt auf den Mann selbst an. Deshalb ist ein absoluter Rechtsspruch hier nicht möglich. Es ist ein Punkt der Billigkeit erfordert. Erst durch die Billigkeit können wir richtig urteilen. Es gibt Menschen, da weiß man das eine Scheidung sinnvoller wäre, da diese Menschen einfach unverbesserliche Tiere sind. Meine Ausdrucksweise ist auch hier sehr scharf, weil ich auch persönlich die Erfahrung mit solchen Menschen machen durfte. Aber es gibt sicherlich Menschen die nicht so sind und in einer schwierigen Zeit große Fehler machen. Solche Menschen sind zwar schwach, aber jedem könnte so etwas passieren. Auch die Frau könnte den Mann verletzten, auf anderen Wegen natürlich. Ich denke nicht, dass man bei dem allerersten Vorfall sofort zu einer extremen Maßnahme greifen sollte. Denn die Scheidung ist die verhassteste erlaubte Tat, es ist kein Kinderspiel einfach mal so seine Ehe zu annullieren und sein Haus zu demolieren. Das sollte gut überlegt sein. Aber es ist natürlich klar, dass bei Wiederholungstätern keine andere Alternative gegeben ist. Ich denke auch, dass wir uns da alle einig sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam,

 

also...... erstmal ist eine scheidung nciht so einfach ich kenn einen fall(persönlich) da nimmt der mann ihr die sieben kinder weg wenn sie sich scheiden lässt und das ist das schlimmste für eine frau ......

undzwar ist der mann drogen und spielsüchtig und wenn sie ihn kein geld gibt schlägt er sie die kinder zwischen 16 und 18 gehn arbeiten und der vater von ihnen nimmt manchmal das ganze geld und spielt damit ....er denkt auch das die kinder klein sind und das nicht verstehn wenn er sich im wohnzimmer hinsetzt und tür abschließt.... es ist wirklich schlimm die kinder leiden jeden tag...

und die frau ist auch mal zu ihrer mutter gefahren und wollte paar tage dort bleiben um zu gucken ob er sich ändert aber er hat sie am selben tag wieder nach hause gebracht er hat sie angeschrien und gesagt ob sie sich nicht dafür schämen würde.....

und wenn man den mann nicht kennt und mit ihn redet denkt man nur der ist ein sehr anständiger.... er gibt sich draussen immer sehr nett und höflich und zu hause erkennt man ihn kaum wieder....... ich kenn die kinder und mutter persönlich es ist sehr schlimm

 

w salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

@ Dam3et Karbala, du hast recht, manchmal sind die Worte der Frau es, die den Mann zur Weißglut bringen, die ihn dann so aggressiv machen, dass er sie schlägt, auch wenn er es nicht "vorhatte". Aber so ein Mann schlägt immer zu oder würde es immer machen, ob sie nun irgendwas falsches oder Vorlautes gesagt hat oder ob das Baby grad zu laut ist und er sich deswegen in seiner Ruhe gestört fühlt. Er schlägt sie, weil er krank ist und nicht weil sie was verwerfliches getan hat und in beiden Fällen, egal aus welchem Grund er sie schlägt, ist das nie und nimmer rechtzufertigen. Niemals.

Wenn dem Mann mal die Hand ausversehen ausrutscht und er es vielleicht sogar im selben Moment bereut, könnte man sagen, er hat möglicherweise eine 2. Chance verdient und hätte es nicht getan, wenn die Frau dies oder jenes nicht gesagt hätte, sonst nicht.

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Diese Frau kann sich - sofern sie in Deutschland lebt - ihre Rechte einfordern, sie kann sich schützen lassen. Denn DAS sind nun wirklich keine Zustände mehr. Und wenn der Mann tatsächlich so einen Lebensstil hat, dann kann die Frau auch islamisch gesehen das Sorgerecht für die Kinder bekommen. Um das durchzusetzen und die Familie zu schützen, gibt es ja hierzulande entsprechende Instanzen.

 

Sowas muss KEINER erdulden. Schwer ist das mit der Scheidung dann glaub ich eher wegen der Familie etc. Also das ist oft die größte Hürde. Den Mann allein kriegt man "ausgeschaltet". Und unter solchen Umständen scheint ja Besserung nicht zu erwarten zu sein, zumal wenn man bedenkt, dass Iman das Grundfundament einer Ehe sein sollte.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Als Ergänzung sei noch angemerkt, dass anscheinend ein Missverständnis vorhanden ist. Man muss ganz klar differenzieren. Wir nehmen einen normalen Fall, wo der Mann kein Alkoholiker oder anderweitig krank ist. Jetzt stellt sich die Frage, wie kommt er dazu zuzuhauen? Es gibt keine Rechtfertigung für das Schlagen. Aber die Frau sollte doch mal über die Ursache nachdenken. Es geht hier nicht darum die Tat des Mannes klein zu reden oder ihn gar zu verteidigen. Es geht hier nur um eine differenzierte Sichtweise. Wir sind uns alle einig und haben geklärt, der Mann hat einen großen Fehler begangen und es gibt keine Rechtfertigung für solch eine Tat. Jetzt wollen wir aber, so wie der Islam es uns gebietet, die Ursache herausfinden. Der Mann schlägt nicht ohne Grund zu, außer natürlich er ist krank. Wie kommt ein Mann dazu? Was tat die Frau, wie hat sie ihn dazu gebracht? Denn nur so können Frauen darauf achten, ihren Männern nicht (unabsichtlich) die Kontrolle über ihre Wut zu nehmen. Eine Frau kann natürlich auch psychischen Terror verüben. Der Islam achtet auf Prävention. Der Islam möchte nicht, dass eine Krankheit entsteht die dann geheilt wird, nein. Es soll gar keine Krankheit entstehen. Es ist leichter sich vor einer Krankheit zu schützen, als sie im nachhinein dann zu heilen. Auch sagte Imam 'Aliy (a.), dass es einfacher ist keine Sünde zu begehen als später zu bereuen. Das heißt, die Frauen müssen darauf achten diese Krankheit beim Mann nicht auszulösen. Und wenn sie das doch tat, so ist sie natürlich auch schuldig. Auch wenn das die Tat nicht rechtfertigt. Das sind also zwei ganz verschiedene Punkte und verlangen von einem eine ganz klare Differenzierung. Ursache und Wirkung sind die Regel, das sollte man nicht vergessen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Also Salman, bis ein Schlag zustande kommt, wurde schon viel "Vorarbeit" geleistet. Wenn jemand schlägt, dann tut er das, weil vorher zu wenig kommuniziert wurde in der Ehe und was sonst noch so schief geht.

Man muss sich vor Augen halten, wenn dieser Mann normal war (wie du sagst) und er somit seine Frau doch eigentlich liebt, und dann schlägt. Das ist was doch sonderbares. Die Frau ist vielleicht mitschuldig an der Ursache seiner Wut oder Zorn. Wenn er diese aber nicht kontrollieren kann, dann ist es seine Schuld. Ein Kind kann auch extrem nervig werden, ist es dann auch mitschuldig daran, dass es geschlagen wurde? Nein, natürlich nicht, keiner würde das sagen. Man gibt die volle Schuld dem Erwachsenen. Ich will jetzt hier das kognitive Niveau der Frau nicht mit dem eines Kindes gleich stellen, es geht lediglich um die körperliche Verfassung, die bei einer Frau halt schwächer ist, als bei dem Mann, meistens hehe.

 

Warum können einige Menschen sich zurückhalten, wenn sie zornig sind und total provoziert werden? Es ist so, weil ihre (eigene) Seele viel kontrollierter ist.

 

Wie du schon sagtest, ist die Ehe dazu da, dass man aufpasst und den Partner zu besserem verleitet und nicht zu schlechtem. Aber dennoch ist jeder für seine Taten verantwortlich.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Schlagen ist doch haram, auch wenn eine Frau diese Handlung selbst provoziert hat, trägt er doch immernoch die Schuld an seinem Handeln. Sie stand doch nicht vor ihm und hat gesagt, du bist kein Mann, wenn du mich nicht schlägst. Sie will doch nicht geschlagen werden (wir reden hier nicht von labilen Frauen und Ausnahmen) und will durch ihre Fragen und Vorwürfe sicher nicht erzielen, dass er sie schlägt.

Er allein trägt die Verantwortung für sein Handeln. Ich könnte meinen Mann ja mit meiner nervigen Art zum Saufen bringen, weil er es nicht mehr erträgt, dass ich ununterbrochen rede, bin ich dann etwa auch schuld daran, dass er genau diesen Weg ausgewählt und eine Sünde begangen hat? Er hätte doch auch weggehen können oder mich sonstwie beruhigen können. Vielleicht mich sogar zu meinen Eltern schicken (ok etwas übertrieben), aber das wäre ja alles noch im erlaubten Bereich gewesen. Es gibt immer die Möglichkeit eine Sünde zu begehen, aber es gibt auch immer die Möglichkeit der Sünde auszuweichen und sie zu umgehen.

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Salam,

 

Das ist echt hart, aber ja, ich habe mir den ganzen Thread durchgelesen. Ich bin wirklich sehr schockiert. Nicht über die Meinung der Geschwistern, sondern allein das Thema. Solche Themen sind wirklich sehr beängstigend.

 

Eigentlich wurde schon das wichtigste gesagt. Was mir aber sehr stark aufgefallen ist, dass jeder unter dem Begriff "Schlagen" was komplett anderes versteht. Meint ihr damit eine Klatsche aufs Gesicht oder wirklich Schläge, Prügelei? Ich sehe darin nämlich einen sehr großen Unterschied. Wenn man mir eine klatschen würde, so könnte ich das mehrmals verzeihen. Es hängt aber davon ab, ob ich die Person bzw. meinen Mann provoziert habe. Natürlich gibt es nichts zu verzeihen, wenn er es grundlos tut. Wie Schwester Damat Karbala aber sagte: Jeder Mensch verdient eine zweite Chance. Allah (s.w.t) gibt uns unzählige Möglichkeiten, unsere Fehler wieder gut zu machen.

 

Wenn es um Schläge geht, wenn ich wirklich von meinem eigenen Mann verprügelt werde, so würde ich mich ernsthaft fragen, ob es diesem Menschen wirklich gut geht. Aber auch hier würde ich ihm einmalig verzeihen können. Zum einen liebe ich ihn und zum anderen hasst es Allah, dass man sich scheiden lässt. Jedoch würde ich mit ihm eine Therapie machen wollen. Falls es mehrmals vorkommen sollte, was ich mir aber gar nicht vorstellen kann nach einer Therapie, so müsste ich mich von ihm scheiden lassen. Nicht nur aus dem Grund, dass ich darunter leide, sondern auch damit er keine Sünden begeht. So eine Ehe kann so auf keinen Fall weitergeführt werden.

Es gibt aber auch Menschen, die Fehler begehen, es aber gar nicht wollen. In dem Fall würde ich geduldig mit ihm sein. Ich kann mir das alles aber gar nicht vorstellen. Ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der seine Frau schlägt, es zutiefst bereut und es nicht ein Teil seines Charakters ist, aggressiv zu werden. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Ein Mensch der schlägt ist in seinem inneren auch aggressiv. Die einen wollen diese Charaktereigenschaft los werden und die anderen sehen ihren Fehler gar nicht.

 

Was ich auch bemerkt habe ist, dass die Geschwister über ganz unterschiedliche Charaktäre sprechen. Die einen sprechen von einem Mann, der von Natur aus aggressiv ist und die anderen von einem jemand, der das nicht wollte aber sich vom Sheytan irgendwie verführen lassen hat. (=unschuldig)

 

Wie dem auch sei...Möge Allah (s.w.t) uns vor solchen Menschen bewahren und es den Schwestern erleichtern, die sowas schonmal erlebt haben.

 

w salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Also ich versuch mal offen zu schreiben...

 

Für mich ist es grundsätzlich egal, ob es sich um eine Ohrfeige handelt oder um eine schwere Prügelei. Schlagen ist erstmal Schlagen, Punkt aus. Der einzige Punkt, wo ich eine Ohrfeige als letztes Mittel akzeptieren würde, wäre wenn frau sich so sehr in Rage hochpeitscht, dass sie nichts mehr mitkriegt, was um sie herum passiert - also nur, um sie sozusagen "aufzuwecken". Aber ich behaupte mal, dass die wenigsten Frauen in den seltensten Fällen sich so sehr in Rage schreien. Und "Aufweckohrfeigen" sind in aller Regel nicht so, dass sie Spuren hinterlassen. Wenn die Ohrfeige so aussieht, dass die Frau durchs halbe Zimmer fliegt, ist das schon zu weit gegangen.

 

Alles Andere würde ich aber nicht einfach so hinnehmen, denn Gewalt ist Gewalt. Einmal verzeihen, eine zweite Chance geben, das geht vielleicht, ok es geht sicher. Aber es müssen Bedingungen daran geknüpft sein. Man muss ernsthaft darüber sprechen, beide müssen sich klar werden, was das bedeutet hat. Schon beim zweiten Mal wäre für mich die Grenze erreicht, meine Schwelle ist da seeeehr niedrig.

 

Einer Frau die Teilschuld daran zu geben, dass sie geschlagen wird, finde ich unter aller Würde. Man kann ihr eine Teilschuld daran geben, dass der Mann verstimmt wird, dass er sauer wird, wenn sie ihn "provoziert". Aber sie trägt keinerlei Schuld, auch keine Teilschuld, an seiner Reaktion - wie schon gesagt wurde, es gibt zig Reaktionsalternativen für ihn. Außerdem sollte man sich da mal auf die Sunna des Propheten besinnen, der mehrere Zwischenschritte gefordert hat, bevor man seine Frau körperlich bestraft - und selbst da war kein Schlagen gemeint, da ja keine Spuren zurückbleiben dürfen.

Ich verstehe nicht, wieso hier Schuldzuweisungen an die Frau erfolgen, wo man doch eher dem Mann den Kopf waschen müsste...

 

Jemand, der "unschuldig" ist, und normalerweise nie seine Frau schlagen würde, sondern einmal die Nerven verloren hat, der wird das nicht mehr als einmal tun, wenn er Gott fürchtet. Wenn ers öfter tut, dann ist doch eine gewisse Neigung dazu vorhanden.

Und auch Männer, die von Natur aus aggressiv und leicht reizbar sind, sind nicht automatisch Frauenschläger, auch die können sich unter Kontrolle halten.

Ich kenne Männer, die an sich sehr aggressiv sind, sich aber unter Kontrolle haben. In Streitsituationen, egal wie sehr sie hochgeschaukelt und provoziert werden, diese Männer gehen eher in eine Ecke und schlagen gegen die Wand, als dass sie eine Schlägerei anzetteln oder gar Frau und Kind schlagen. Ich weiß von Ehestreitigkeiten, wo Frauen wirklich ausgerastet sind und ihre Männer zur Weißglut getrieben haben. Und diese Männer, die zu Aggressionen neigen, sie aber nicht an Schwächeren auslassen, was haben die getan? Nicht mit ihren Frauen gesprochen (das ist eigentlich die schlimmste Strafe überhaupt, wenn die Frau was angestellt hat) oder im Wohnzimmer geschlafen oder beides. So gehts doch auch.

 

Also wie gesagt, eine Frau kann vielleicht mitverantwortlich sein dafür, dass ein Mann schlechte Laune bekommt, aber absolut nicht dafür, wie er das dann verarbeitet, denn wie er reagiert, das wächst alleine auf seinem Mist.

 

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaaam 3alaykum geehrte Geschwister

 

Ich bin der Meinung wie Schwester Dam3et Karbala, denn auch wir Frauen sind nicht unschuldig!

es ist zwar schlimm,aber wieso werden nicht die Frauen verurteilt,die ihre Männer schlagen??

oder haben wir Frauen das Recht dazu??

Zu jedem Streit gehören für gewöhnlich immer zwei!!

 

Die Ehe ist kein Kinderspiel und man sollte sich nicht sofort scheiden,man sollte immer erst eine Lösung finden und wenn dies nicht klappt dann sollte man sich scheiden lassen!

 

Ach ich find man sollt über sinnvollere Themen diskutieren!

 

Ein Punkt noch,wenn man aus Sicht des Islams spricht,dann sollte man auch darauf achten wie man spricht,denn das ist auch einer wichtiger Punkte im Islam "Ander Menschen nicht zu verletzten mit seinen Worten"

 

 

wa salaaaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Es ist nicht vorbildlich geschlagen zu werden, es ist vorbildlich geduldig im ertragen von leid zu sein und zusätzlich sich bei niemanden "auszuweinen". Das ist meine Aussage über das Thema vorbildlich sein! Nicht geschlagen zu werden!

So, jetzt muss ich auch mal klare Worte finden: Es ist nicht (!!!) vorbildlich, dass lange zu ertragen. Im Gegenteil. Die Frau erträgt es nicht, sie erduldet es, weil sie schon so am Boden liegt, dass sie gar nicht mehr anders kann. Wenn sie noch ein Fünkchen Würde und Ehre hat, wird sie sich nicht weiter unterdrücken lassen und sich trennen. Geduld beudeutet nämlich nicht, alles stillschweigend hinzunehmen. Dies ist KEINE Prüfung, die Prüfung besteht vielmehr darin, ob man sich unterdrücken lässt. Natürlich ist die Scheidung das schlimmste erlaubte. Und natürlich kann eine Frau versuchen, die Ehe zu retten, aber wie lange soll sie ertragen? Bis er sie totgeschlagen hat? Um noch einen Satz von Bruder Salman aufzugreifen, der MANN hat die Ehe und das Heim in Stücke geschlagen, nicht die Frau. Der MANN hat es zerstört.

Es mag Frauen geben, die provokant und nervig und was weiß ich sein können. Aber dies alles ist kein Grund, eine Frau zu schlagen.

Hier möchte ich auch auf den Beitrag von Schwester Dhuljannah verweisen, da ist es bestens erklärt!!

 

Ich habe diese Ehehölle erlebt. Schwester Da3at Karbala, ich sage dir ganz klipp und klar, wenn es einen ersten Schlag auf die Wange gibt, ist das nur der Anfang. Dann wird man mal zu doll festgehalten und hat die ersten blauen Flecken. Man erträgt und erduldet es und hofft, dass es nicht wieder passiert und sucht Rchtfertigungen und hofft nochmehr, dass die Entschuldigungen ehrlich gemeint waren, nachher weiß man, dass keine einzige Entschuldigung ehrlich war, weil er ja eigentlich davon überzeugt war, dies wäre die richtige Methode, um meinen "Dickkopf" zu erziehen. Bis man irgendwann das Gesicht so blau zerschlagen hat, dass man sich wochenlang nicht aus dem Haus traut. Lies dir nochmal die Beiträge von Schw. Naynawa durch. Sie trifft es auf den Punkt. Spätestens dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man den Schlussstrich ziehen sollte, aber ehrlich gesagt, wäre es besser, den schon früher zu setzen. Ich habe zu lange gewartet, fast zu lange.... Das ich noch lebe, verdanke ich eher der Gnade Allahs...

Das ganze Verhalten des Mannes sagt einem, ob es wirklich nur ein Versehen war oder ob er generell ein Problem hat und eigentlich ein Psychopath ist, was leider die meisten Männer, die ihre Frauen schlagen, sind. Als Frau glaubt man oft, dass man diese "Märtyrerrolle" übernehmen muss, aber glaub mir, das ist falsch und dumm. Solange der Mann glaubt, er ist im Recht, wenn er die Frau auf diese Weise massregelt und "erzieht", wird er nie aufhören, im Gegenteil. Es wird immer schlimmer. Eine Frau sollte und muss vorher die Bremse ziehen. Und wenn sie es anderen nicht erzählt, ist das auch nicht vorbildlich, sondern sie schämt sich. Du kannst dich in keinster Weise in die Gefühle einer solchen Frau hineinversetzen. Bitte schreib nicht so etwas, von dem du offensichtlich nichts weißt, denn du tust so, als ob die Frau heroisch wäre, aber das, liebe Schwester, wird sie erst in dem Moment, in dem sie sich von so einem Tyrannen befreit und ihm die Stirn bietet!

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es ist echt lächerlich,wie hier diskutiert wird!

Ich bin der Meinung wie Schwester Dam3et Karbala, denn auch wir Frauen sind nicht unschuldig!

es ist zwar schlimm,aber wieso werden nicht die Frauen verurteilt,die ihre Männer schlagen??

oder haben wir Frauen das Recht dazu??

Zu jedem Streit gehören für gewöhnlich immer zwei!!

 

Die Ehe ist kein Kinderspiel und man sollte sich nicht sofort scheiden,man sollte immer erst eine Lösung finden und wenn dies nicht klappt dann sollte man sich scheiden lassen!

 

Ach ich find man sollt über sinnvollere Themen diskutieren!

 

Ein Punkt noch,wenn man aus Sicht des Islams spricht,dann sollte man auch darauf achten wie man spricht,denn das ist auch einer wichtiger Punkte im Islam "Ander Menschen nicht zu verletzten mit seinen Worten"

 

Salam

 

Du hast es offensichtlich auch nicht erlebt. Eine Frau, die geschlagen wird, ist NICHT mitschuld. Denn sie kann im Endeffekt machen, was sie will, wenn er gerade seine "5 Minuten" hat, schlägt er zu. Die Gründe dafür sind unverständlich, natürlich, denn so einem ist jeder erfundene Grund recht. Hauptsache, er kann sich auslassen. Sie sind generell oft jähzornig und lassen ihren Zorn eben an der Frau aus. Das Beispiel, warum ... wenn Frauen zuschlagen, kann man hier nicht anbringen, es ist kein Vergleich, eine vollkommen andere Situation. Man kann doch nicht eine falsche Situation damit abschwächen wollen, weil andere es auch tun....

Und ach ja, ein Mann, der zuschlägt, braucht keinen Streit.... Und in so einer Situation zu sagen, dazu gehören ja immer zwei und die Frau trägt eine Teilschuld, ist ein verbaler Schlag ins Gesicht dieser Frauen.

Und wenn du dieses Thema nicht für sinnvoll hälst, dann lies es nicht. Für Frauen, die in so einer Situation stecken, ist das ein SEHR sinnvolles Thema und ich persönlich hoffe, dass sich diese Frauen durch eine gewissen Offenheit der Frauen, die sich wagen darüber zu sprechen, ermutigt fühlen, dies nicht länger hinzunehmen!

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam,

 

das tut mir wirklich leid für dich und für jede die es ertragen musste.

 

Der erste schlag auf die Wange kann verziehen werden, aber wenn man sieht, dass er wieder geschlagen hat, dann sollte man ihm klare Grenzen setzen, wie auch immer, das muss jede Frau für dich entscheiden, also wie sie ihre Grenzen setzt, ob es nun eine Scheidung ist oder eine neue Chance.

 

Dazu fällt mir ein Hadith ein auf dem ich mich ein wenig stütze in meiner Aussage:

 

Ein Wort der Weisheit vom Gesandten Allah's (sa.) : "Der Erzengel Gabriel (Jibril) kam zum Gesandten Allah's(sa.) und sprach: 'Allah der Allmächtige hat ein Geschenk für dich, das niemandem zuvor (in solchem Umfang) gegeben wurde.' Der Gesandte Allah's(sa.) sprach: 'Was ist es?'Und er sagte: 'Geduld. Geduldig zu sein im Erleiden von Kummer, so wie man geduldig ist in der Freude. Und geduldig zu sein in Armut, so wie man geduldig ist im Reichtum. Und geduldig zu sein in der Not, so wie man geduldig ist in der Behaglichkeit. Und dies alles so sehr, dass man sich bei seinen Mitmenschen nicht beklagt.'"

Auch wenn Kummer nicht so ganz passt, doch der Hadith zeigt uns, dass wir geduldig sein sollten und dann handeln sollten. Also wenn der Mann seine Frau schlägt ( auf die Wange, ohne Blut ohne blaue Flecken und der Mann ist ein ganz normaler Mann, also er ist nicht krank im Kopf) dann KANN sie ihm eine neue Chance geben, beim 2ten Mal schon nicht mehr, damit sie sich vor Allah(Swt) rechtfertigen kann. Natürlich fühlt man sich gedemütigt, das streite ich ja nicht ab, aber man muss auch abwägen oder besser gesagt ich würde in so einem Fall abwägen was ist die best möglich Lösung. Es gibt 3: 1. Scheidung; 2. Von jetzt Grenzen setzen; 3. Chance geben OHNE Grenzen zu setzen. Hier muss jede selber entscheiden.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salaam 3alaykum

 

Ich kenne sehr wohl Frauen,die geschlagen wurden und die unschuldig waren!

 

Ich weiß nicht, wenn ich heirate,dann such ich mir einen gottesfürchtigen Mann und der wird definitiv seine Frau nicht blau schlagen!

Männer, die ihre Frauen auf brutaler Art schlagen sind nicht gottesfürchtig. Der Fehler der Frau liegt darin,dass sie nicht nicht islamisch ihren Mann ausgesucht hat!

Die meisten mädchen sind oft viel zu jung um entscheiden zu können,ob dieser Mann gut für sie ist,denn die meisten schauen aufs Äußere des Mannes und nicht auf seine Gottesfurcht.

 

Meine Mutter sagte immer zu mir: habe keine angst vor einem gottesfürchtigen Mann,denn dieser wird nichts machen was Allah swt erzörnt!

 

Es ist sehr schlimm,dass es solche Männer gibt,aber ich denke heutzutage gibt es nicht mehr so viele Männer,die ihre Frauen schlagen.

Dies Art von Männer sind oft ungebildete und nicht gläubige Männer!

Außerdem spielt die Generation und die Gesellschaft eine große Rolle!!

 

Also ich werde nichts mehr dazu sagen

 

Möge Allah swt jede Frau davor bewahren einen solchen Mann zu heiraten

 

wa salaaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

#salam#

 

Tut mir leid Schwester, aber da muss ich dir widersprechen.

Auch ich kenne gottesfürchtige Mädchen, die sich nur einen gottesfürchtigen Mann aussuchen würden.

 

Was würdest du machen, wenn du einen Mann kennen lernst, der dir in der Kennenlernphase nicht sein wahres Gesicht zeigt und du dir sicher bist, dass er dich niemals schlagen würde? Schliesslich seid ihr ja nicht mal verheiratet und er darf dich ja nicht mal anfassen... Doch erst nach der Ehe siehst du, das er ein Monster ist. Antworte mir bitte auf diese Frage.

 

Der Fehler der Frau liegt darin,dass sie nicht nicht islamisch ihren Mann ausgesucht hat!

Die meisten mädchen sind oft viel zu jung um entscheiden zu können,ob dieser Mann gut für sie ist,denn die meisten schauen aufs Äußere des Mannes und nicht auf seine Gottesfurcht

.

Woher willst du eigentlich wissen, dass sie nicht islamisch ihren Mann ausgewählt hat? Wer redet den bitte von jungen Mädchen? Auch ältere Mädchen (Frauen) können sich falsch entscheiden.

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam.

 

Beim schlagen egal welcher Art geht es immer um schwäche.

 

Sei es der Mann zur Frau oder Eltern ihre Kinder.

 

Keine Frau, sei sie welcher Religion auch immer, verlässt den Mann, den sie liebt nach ner ohrfeige u das wissen wir alle.

 

Ein Phänomen ist, das jene Männer, ganz genau wissen, wie sie ihre Frauen von sich abhängig machen. Sie kommen immer aus verstörten Elternhaus.

 

das heißt, sie haben meist das sagen gehabt zuhause u haben auch Ein verstörtes Verhältnis zu beiden Elternteilen.

 

Mit den Vätern haben sie meist Ein schlechtes Verhältnis u die Mutter behandelt ihren Sohn als MannErsatz, der Ein sagen über sie hat.

 

Diese Männer haben meist Ein gestörtes Bild zur FrauenWelt im allgemeinen, weil sie zuhause nie erfahren haben, wie sich der Mann seiner Frau zu verhalten hat.

 

Sie setzen alle Aggressionen, die sich zuhause angesammelt haben später bei Ehefrau ab.

 

Meistens ist das auch so das seine Mutter schon das Opfer seines Vaters war.

 

Die verbale Gewalt ist auch schlimm. Die Frau wird nie geschlagen ohne das sie auch psychisch runter gedrückt wird.

 

Alles an ihr ist schlecht. Die Erziehung der Kinder, der Boden der nicht richtig sauber gemacht wurde.

 

Die Eltern.die Freunde.das Umfeld.ihr Haushalt.jeder Schritt wird abgewertet. U solche Kleinigkeiten reichen dann aus das sie geschlagen wird.

 

Er entschuldigt sich vielleicht.sagt ihr aber, das wenn sie ihn nicht provoziert hätte ( vll weil Ein Fenster auf war) es nie dazu gekommen wäre u sie seiner Meinung die Teilschuld dazu trägt.

 

So redet sich Ein Schläger aus u erwartet von seiner Frau das sie ihm ne Chance gibt.

 

Diese Frauen sind abhängig u hängen voll drin. Sie sind den ganzen Tag drauf aus ihren Mann nicht zu erzürnen. Sie machen nicht etwas das ihn glücklich machen soll aus Herzen sondern nur damit er nicht böse wird.

 

Diese Frauen machen viel mit. Sie gehen dann, wenn sie fast gestorben sind oder eins ihrer Kinder. Solange dauert das aber.

 

Ich schreib aber hier meist mit dem Handy u Krieg durch die Tastatur einen krampf.

 

Deswegen die tippFehler u Abkürzungen.

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...