Zum Inhalt springen

Ehefrau schlagen?


Empfohlene Beiträge

salam

 

ja das habe ich nicht gelesen,wenn das so ist es klar,aber man sollte ihr das nicht vorenthalten!

jeder macht fehler und man muss dan eher dazu aufrufen sich zu trenen,statt zu sagen ja selbst schuld.hättest mehr nachdenken können.

besonders jugendliche aus so oder so zerrütteten familie schaffen den ausstieg schwerer.ich weis nicht,wie es in der familie von der schwester selber ist,aber es hat schon was an sich,das sprichtwort,mann suche sich denn ehepartner,wie die eigenen eltern.

 

hioer wäre es besser statt mit vorwürfen,weshalb sie dann trotzdem so einen heiratet ihr zu helfen,das sie so schnell wie möglich da rauskommt!

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 90
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • KARIMA2

    18

  • Jasmina

    13

  • *Zahraa*

    12

  • Zahra K.

    11

Top-Benutzer in diesem Thema

#bismillah#

 

Ich habe mich doch deutlich gegen eine Trennung und Scheidung ausgedrückt.Du warst doch Diejenige.Wenn du das mit dem Selbsbewusstsein weisst,wieso rätst du dann zur Trennung?

Wenn das Selbsbewusstsein einer Frau von einem Mann in den Keller gedrückt wurde,dann frag doch mal die Frau,wie sie es von anfang an dazu kommen lassen konnte?

 

Wenn er von Anfang an so war,dann sollte sie von anfang an alle Zügel in die Hand nehmen und alles in die Wege leiten,dass es so nicht geht,entweder sich trennen oder Familie mit einschalten und nicht erst warten bis sie 4 Kinder hat,die sich das noch mit anschauen müssen und der Mann sich schon längst an dieses Verhalten gewöhnt hat.Da kann man doch nichts mehr ändern,sie hat ihn doch dann schon von Anfang so akzeptiert und geliebt.

 

Wenn ein Mann anfangs nett war und sich danach ändert und schlecht wird,muss die Frau erstmal abwarten ob es nich nur eine Phase ist und wenn es dann schlimmer wird und sich nicht verbessert,dann genau das Gleiche machen,alles in die Wege leiten um ihn zu zeigen das es so nicht geht.Es ist für sie und die Kinder nicht zumutbar.Und wie soll er das verstehen,wenn sie nichts sagt und nichts macht?

Wenn sie nichts sagt und macht,dann akzeptiert sie es und genau so denkt auch der Mann.

Es ist nun mal so, ob ich jetzt Jemanden verletzte oder nicht.

 

Ich habe das bei meiner Mutter ,dass ganze Leben so erlebt und bei vielen Anderen Frauen auch.Die Wahrheit ist,das diese Frauen sich meist dafür entscheiden lieber so unglücklich mit diesem Mann zusammen zubleiben oder sie sind stark, setzten sich meist mit falschen Mitteln durch und leben dann auch alleine und das ist die Angst,die die schwachen Frauen haben.

 

Sie sind nicht starkt genug alleine zu leben.Meist sind diese Männer der starke Part der den schwachen Part der Frau ersetzt.Und deswegen entscheiden sie sich auch dafür, so zu leben.

 

Du bist davon nicht betroffen,deswegen verstehst du mich nicht.Aber diese Frauen,wissen wovon ich rede und was ich meine.

 

Wir Frauen die nicht davon betrofen sind können sowas nicht verstehen,weil wir so nicht leben könnten,aber diese Frauen haben sich so entschieden und sind zwar unglücklich aber auf ihre Art und weise sind die trotzdem glücklich diesen Mann zu haben und ihn für sein anderen Eigenschaften die er hat trotzdem lieben und die Schlechten so hinnehemn.Deswegen darf man Ihnen auch nicht raten sich zu Trennen,denn das wäre das Letzte was sie wirklich machen würden.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

So falsch ist es nicht, was du, Sr. Zahra K., gesagt hast. Nur verstehe ich nicht, warum du am Ende geschrieben hast, dass du nie eine Trennung bzw. Scheidung empfehlen würdest.

 

Wenn eine Frau so etwas öffentlich (mehr oder weniger) erzählt, dann beabsichtigt sie damit etwas ganz bestimmtes. Ihr dann zu antworten, dass sie selbst Schuld ist und dass sie dafür verantwortlich ist, finde ich weniger angemessen, auch wenn es an sich stimmt. Man sollte ihr vielmehr zum weiteren Vorgehen raten.

 

Je mehr ein Mensch etwas verharmlost und das über Jahre, desto unmöglicher wird die Veränderung, vor allem wenn man aus sich was ändern soll. Die Veränderung wird eher was, wenn man ein sehr harten Schicksalsschlag erleidet.

 

Aber an diese Verharmlosung hat sich die Seele gewöhnt, darum akzeptiert Allah swt auch keine Vergebung, wenn man den Tod vor Augen oder wenn man schon tot ist. Und darum sagt Allah swt den "Sündern", die gestorben sind, aber Ihn bitten sie wieder zurück zu schicken, Er es aber ablehnt, weil sie sich nicht ändern werden. Ihre Seele ist so extrem lasterhaft, dass es unmöglich ist, sie zu ändern. Deswegen gibt es auch Leute (bzw. wird es geben), die auch beim Anblick der Hölle, nicht das Paradies begehren. Das ist so, weil ihre Seele auf extremster Weise verwahrlost ist, dass sie Gott hassen.

 

Ein schlagender und beleidigender Mensch ist sehr lasterhaft. Und diese Laster, die aus der Kraft des Zorns entspringen, sind kaum zu heilen, schon gar nicht kann man sie alleine heilen. Dieser Mensch braucht also Hilfe von Außen und dazu sind die meisten zu stolz, weil sie in ihrer Macht verletzt werden. Und Schlagen ist meist ein Ausdruck von Machtausübung und Überlegenheit.

 

Dieser Mensch wird sich aus sich heraus niemals ändern. Wir scheitern ja schon an der Abgewöhnung von Schokolade, wie soll dann solch ein Mensch sich von so einer lasterhaften Gewöhnung trennen? Zumal niemand richtig dagegen "protestiert".

 

Inshallah werden alle Gedemütigten den Mut haben ihre Situation zu ändern, und möge Allah swt ihnen dabei behilflich sein.

 

Zu deiner Aussage, dass du niemals eine Trennung empfehlen würdest: Wenn diese nötig ist, um Unrecht zu bekämpfen, dann ist sie mehr als empfehlenswert. Das Unrecht passiert nicht nur von Herrschern an unterdrückte Gruppen, sondern auch in der Ehe. Und da ist es genau so abscheulich.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Ich habe mich tatsächlich undeutlich ausgedrückt.Jetzt nochmal deutlich.

 

Eine Frau solltte sich trennen und alles versuchen solange es nicht zu spät ist d.h am Anfang wo sie noch keine Kinder mit ihm hat,denn wenn sie das nicht tut,müssen auch noch die Kinder darunter leiden und haben dazu noch ein schlechtes Vorbild.

 

Wenn es dann doch später ist,ist eine Trennung auf Zeit noch die Beste Lösung,aber keine entgültige.Solche Männer sehen erst dann ein was sie machen,wenn sie erstmal ohne die Frau sind,dann sind gerade diese brutalen Männer wie Engel aufeinmal und sehen wie sehr sie diese Frau brauchen.

 

Und ich habe bewusst diesen Frauen wie um mohammad und miss slim nicht persönlich geschrieben sondern sie nur als Beispiele genommen und über diese Situation gesprochen.

 

Würde ich sie jetzt persönlich ansprechen würde ich jetzt sagen

 

@ umm mohammad oder @ miss slim mach es jetzt so und so etc..

 

Das habe ich ja nicht so gemacht aus einem wichtigen Grund, weil wie gesagt würde es nichts bringen.

 

Dieser Frauen haben es so akzeptiert und sind auf ihre Art und Weise glücklich und akzeptieren ihr Unglück.

Man könnte jetzt 1000 Ratschläge geben,aber ob sie jetzt einen davon annehmen und umsetzten bezweifel ich.

 

Eigentlich habe ich was falsches gesagt.Solche Frauen sind nicht schwach,ganz im Gegenteil,sie sind sogar stärker ihr leid und Leben so zu ertragen als die Frauen die die konsequenzen tragen und sich Trennen.Gerade diese Frauen haben aufgegeben und haben eher keine Stärke,noch so weiterzuleben.

 

Ich respektiere solche Frauen eher,weil sie die Kraft haben so zu leben.Ich hätte diese Kraft nicht so durchzuhalten.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ich rate jeder Frau sich scheiden zu lassen egal wenn 1-3 oder 10 Kindern da sind und nein sie akzeptieren das nicht! Sie wissen nur nicht was tun haben aufgegeben und hoffen das ihr Mann eines Tages die Kurve kratzt!

Meine Mutter und wir wurden sexuell psychisch und physisch missbraucht!

4 Kinder hatte meine mutter von diesem Tyrann und sie schaffte erst die Trennung als ausenstehende ihr halfen!

 

Akzeptieren tun sie es ja aber zu was fur einem Preis !

Zeitliche Trennung ne danke dann lieber Schlussstrich um Mohammed hatte ja schon ab und zu im Frauenhaus gewohnt.

Da hielft nur noch Scheidung und Schluss ist !

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@KARIMA2:Langsam langsam Schwester,wo schrieb ich bitte,dass es :

1.Nicht schwer es sich zu trennen.

2.Diese Frauen selbst Schuld sind.

?????

Bitte Schwester,ein wenig mehr Respekt voreinander.

Ich schreibe auch mit Respekt.Und lies dir die Beiträge erstmal vollständig durch und urteile DANN.

 

Übrigens in deinem letzten beitrag stimmts du doch selbst der Scheidung zu.

 

@ZAHRA K:Ich stimme dir zu.

 

Vor allem;warum LASSEN sich denn Frauen überhaupt zur Schnecke machen?

 

Eine Frau und Mutter hat eine Menge Verantwortung ihrer Kinder gegenüber und seeehhhr selten ist eine Scheidung auch mal GUT.

 

Jeddoch sollte man alles Mögliche versuchen um ohne Scheidung klarzukommen.

 

 

Kheir inschallah.

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

[quoteMeine Mutter und wir wurden sexuell psychisch und physisch missbraucht!

4 Kinder hatte meine mutter von diesem Tyrann und sie schaffte erst die Trennung als ausenstehende ihr halfen!

 

]

 

Das tut mir wirklich sehr leid.Das Thema war ja erniedrigen und schlagen und nicht solch ein schlimmer missbrauch auch noch an den Kindern.Das geht natürlich gar nicht und dann würde ich auch niemals einer Frau sagen,sie soll dann mit ihm zusammenbleiben.Kann mir das gar nicht mal vorstellen.

 

Eine Frau und Mutter hat eine Menge Verantwortung ihrer Kinder gegenüber und seeehhhr selten ist eine Scheidung auch mal GUT.

 

Jeddoch sollte man alles Mögliche versuchen um ohne Scheidung klarzukommen.

 

ja das ist es.

 

Ich wollte noch sagen,dass egal wie stark diese Männer auch tun und die Frau erniedrigen und einschüchtern,gerade diese Männer sind am Boden zerstört,wenn die Frau dann weg ist.Ich denke mal,sie sehen keine andere Wahl ihre Partnerin bei sich zu behalten als nur mit Gewalt und Einschüchterung.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

 

 

Eigentlich habe ich was falsches gesagt.Solche Frauen sind nicht schwach,ganz im Gegenteil,sie sind sogar stärker ihr leid und Leben so zu ertragen als die Frauen die die konsequenzen tragen und sich Trennen.Gerade diese Frauen haben aufgegeben und haben eher keine Stärke,noch so weiterzuleben.

 

Ich respektiere solche Frauen eher,weil sie die Kraft haben so zu leben.Ich hätte diese Kraft nicht so durchzuhalten.

 

wa salam

 

#bismillah#

#salam#

 

Was ist daran Schwäche solche Männer zu verlassen? Die Männer tun Unrecht und Unterdrückung. Wie kann man es als stark bezeichnen, unter solchen Umständen zu leben? Gott gebietet solch ein Leben doch nicht, dass man es als stark bezeichnet, so zu leben.

Es ist kein Aufgeben, wenn man nach mehreren Chancen, die man gegeben hat, und Geduld, die man aufgebracht hat, sich von so einem Etwas zu trennen. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, nach Hause zu kommen und Liebe und Ruhe zu finden, und nicht Angst zu haben, wieder verprügelt zu werden.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Man kann es so und so sehen.Man sagt ja nicht umsonst im Islam,dass man auch für sein Sabr Hassanat bekommt.Sie kriegt dafür ihre Hassanat und er seine Strafe.

Sie sind in dem Sinne stark,da sie sehr viel Geduld und Durchhaltevermögen aufbringen müssen und ihre eigenen Bedürfnisse ganz in den Hintergrung stellen,weil sie meist an die Kinder denken.Sie denken sich,dass die Kinder lieber so mit Vater aufwachsen als ohne.Vielleicht ist er ja ein schlechter Ehemann,aber ein guter Vater und vielleicht ist das dann der Frau wichtiger als sie selbst.Also ich finde,dass ist nicht gerade ein Zeichen für Schwäche.Umm mohammad hätte ja nicht umsonst 9 Kinder mit ihm gezeugt und wenn man mal ihr Beitrag liest,lobt sie ihn auch.

 

Man muss auch mal verschiedene Situationen in betracht nehmen.Vielleicht ist ein Mann sehr nervös,brutal etc.Unterstütz sie aber vielleicht im Alltag und hilft ihr viel.Wer sagt dann,dass die Frau dann die Stärke hätte,dass dann alles alleine zu schaffen;wenn sie dazu auch noch niemanden hat?

 

Ich kenne auch Frauen,die mir erzählt haben, wie ihr Mann sie geschlagen hat und als ich dann näher darauf einging,wie es dazu kam,weil ich im Hintergrund meist auch die Frau als Mitschuldige sehe, kam raus,dass er schlechte Laune hatte zuerst wegen irgendetwas,bockte ein bischen rum,sie aber hatte auch ihr stolz und meint:,,nö dann muss er nicht seine schlechte Laune an mir auslassen."fängt an sich zu beschweren,er wird immer nervöser,sie macht weiter und es ist ihr egal ob es dann eskaliert,dann bedroht er sie,sie soll aufhören,sie macht weiter,er schlägt sie und sie schlägt noch zurück und dann fängt es richtig an.

 

Ich könnte noch viele solcher Situationen erzählen,wo ich aber auch den Kopfschütteln muss bei den Frauen.Ich denke und sage dann:,,sagt mal,wenn ihr wisst wie euer Mann reagiert,wieso provoziert ihr es noch?"

Dann habe ich auch das Gefühl,die Frauen wissen was kommt und haben sich sogar schon dran gewöhnt oder es ist Ihnen schon egal ob er schlägt.

 

Was ich sagen will,ist,dass es natürlich extreme Ausnahmepsychopathen gibt,die ihre Frau schon bei einem falschen Blick schlagen,aber das ist nur ein Fall den ich kenne,der Rest ist wie die Situationen oben beschrieben auch von der Frau abhängig.

 

Es gibt 100 Möglichkeiten und Beispiele.Jede Situation und Beziehung ist so individuell,aber man muss so ein Problem richtig analysieren und da reicht so ein Forum hier nicht aus um Hilfe und Rat zu leisten.Das ist absolut der Falsche Weg.Da müssten 100 Fragen gestellt werden um genaueres zu erfahren,die Hintergründe,Probleme etc.

 

So pauschal sollte man nicht einfach zur Trennung oder zu dem und dem raten.Naja kheir inshallah.ist jetzt auch zu lang geworden

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ein Mann hat in keinster Weise das recht seine Frau zu verprügeln!

Und als Vater sorry ist so erst recht unten durch.

Meine Meinung!

Keine Frau ist schuld am schlagen egal wie sehr sie ihn provoziert. Er kann auch das haus verlassen und nur weil Kinder da sind,die eine frau meist nur bekommt um wenigstens von denen liebe zu bekommen,muss sie nicht bei ihm bleiben!

 

Jeder Mensch hat das recht auf Sicherheit in den eigenen vier wamsen und ist das nicht gewarleistet muss man das haus verlassen.

 

Diese Frauen sind nicht stark!

Nein sie sind so schwach geworden das sie den Ausstieg nicht mehr schaffen!

 

Um Mohamed inschaallah liest du noch mit,egal ob du nun neun Kinder hast usw.bitte trenne dich . Dir zuliebe und Voralpen den Kindern zuliebe. So was musst du nicht aushalten!!!!

Das ist keine starke die du zeigst das ist Resignation!

 

Zahra k ich kann dich immer noch nicht verstehen aber gell solange man nicht mal selbst Inter die fauste kommt sieht man das ganz anders.

 

Kein Mann hat das recht einer Frau so was anzutun und egal ob teilweise mitschuldig oder selbst so gewollt,niemand sollte das aushalten müssen.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam

 

Ein Mann hat in keinster Weise das recht seine Frau zu verprügeln!

Und als Vater sorry ist so erst recht unten durch.

Meine Meinung!

Keine Frau ist schuld am schlagen egal wie sehr sie ihn provoziert. Er kann auch das haus verlassen und nur weil Kinder da sind,die eine frau meist nur bekommt um wenigstens von denen liebe zu bekommen,muss sie nicht bei ihm bleiben!

 

Jeder Mensch hat das recht auf Sicherheit in den eigenen vier wamsen und ist das nicht gewarleistet muss man das haus verlassen.

 

Diese Frauen sind nicht stark!

Nein sie sind so schwach geworden das sie den Ausstieg nicht mehr schaffen!

 

Um Mohamed inschaallah liest du noch mit,egal ob du nun neun Kinder hast usw.bitte trenne dich . Dir zuliebe und Voralpen den Kindern zuliebe. So was musst du nicht aushalten!!!!

Das ist keine starke die du zeigst das ist Resignation!

 

Zahra k ich kann dich immer noch nicht verstehen aber gell solange man nicht mal selbst Inter die fauste kommt sieht man das ganz anders.

 

Kein Mann hat das recht einer Frau so was anzutun und egal ob teilweise mitschuldig oder selbst so gewollt,niemand sollte das aushalten müssen.

 

Wasalam

 

 

@Karima

 

Es ist doch alles richtig was du sagst und der Meinung bin ich doch auch.Selbst diese Frauen wissen das selber,aber sie nehmen es halt so hin punkt.

 

Ich habe die ganze Zeit versucht es aus der Sicht der Frauen zu schreiben und wie sie empfinden.Diese Frauen sind doch nicht dumm.Sie wissen was richtig ist,aber akzeptieren ihre Situation einfach so.

Natürlich müsste der Mann das so und so machen in so einer Situation,aber nict jeder Mensch weiss wie man sich immer richtig verhalten sollen,auch wir Frauen wissen das manchmal nicht,selbst ich nicht.Ich werde auch manchmal total nervös und laut und kann mich nicht kontrolieren und hinterher denke ich auch,warum konnte ich mich nicht beherschen.

 

Und um Mohammad noch nach so vielen Jahren zu raten ihren Mann zu verlassen,bringt doch nichts.Sie ist deutlich älter als wir und hat ihr fast ganzes Leben schon so gelebt und wie gesagt liebt sie ihn auch und sieht auch das Gute in ihm.Man merkt doch das ihre Liebe stärker ist als das Empfinden für eine Trennung oder für das Richtige oder Gerechte und so gehts Vielen.

Kheir inshllah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Ungerechtigkeit muss man bekämpfen. Wenn ein Qaddafi seine Bevölkerung unterdrückt und sie dagegen nichts machen, so sind sie nicht geduldig, sondern so versündigen sie sich und werden auch nicht als Unterdrückte, die im Quran so geehrt werden, angesehen. Sie sind eher mutlos.

 

Imam Al Hussein (as) hat sich ja auch gegen die Unterdrücker erhoben. Hätte er das nicht getan, so wäre viel Leid und Unheil passiert, abgesehen davon wäre der Islam, der Frieden, verschwunden.

 

Und jede Ungerechtigkeit auf diese Welt hat solche Auswirkungen. Sie sind in der Ehe nicht weniger schlimm. Wenn jegliche Maßnahmen nicht mehr helfen, so ist der einzige Ausweg dieser Ungerechtigkeit zu bekämpfen, wegzugehen.

Das steht auch im Quran, also dass man auswandern soll/kann bei Unterdrückung.

 

Jegliche Verharmlosung und Akzeptanz von Ungerechtigkeit ist zu verurteilen.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

sorry fürs offtopic, aber da kenne ich wirklich schlimmere Unterdrücker als Qaddafi.

 

#wasalam#

#bismillah#

#salam#

 

Ja sicherlich, aber nur ist mir diese "Kreatur" zuerst in mein Sinn gekommen hehe. Jedenfalls sind alle Unterdrücker gräßlich und zerstörerisch.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

@Fatima Ö.

 

Du hast absolut recht und ich bin voll und ganz deiner Meinung.

 

Ich hatte auch letztes Jahr sehr Eheprobleme und sah nicht ein, das es an mir lag.Ich schob meinem Mann alles in die Schuhe und befand mich im recht.Als ich dann endlich wieder normal wurde und und meine Egophase vorbei war,konnte ich nicht begreifen wie ich drauf war und wie gut mein Mann zu mir war.Mein Verhalten war einfach zum kotzen.

 

Die Frauen haben mehr in der Hand und viel mehr Verantwortung sich ihre Zukunft mit einem Mann aufzubauen,als sie denken.Viele Frauen sehen sich als Opfer,dabei haben sie sich selber so entschieden zu leben und haben es dazu kommen lassen .Deshalb sollte man schauen ob man wirklich im Recht ist,gleich den Mann zu verurteilen.

 

Z.b. Umm Mohammad.Sie war 15 Jahre,er trank,war kaum zu Hause,war agressiv und dennoch hat sie sich für ihn entschieden und hat ein Kind von ihm bekommen.Sie hatte in dem Moment keine Verantwortung und hat sich dieses Vorbild für ihr Kind ausgesucht und nicht er.Sie müsste sich von Anfang an trennen,dass hat sie nicht und sie wusste auf was sie sich einliess.Also war das ihre persönliche Entscheidung so weiter zu leben.

 

Dieser Mann hat wahrscheinlich auch andere Seiten,die sie liebt und die wir nicht kennen.Jeder Mensch hat was Gutes.Und es kann sich jeder Mann ändern oder sich verbessern.Es stimmt nicht, dass ein Mann für immer so bleibt.

Es kann auch nur ein Schlüsselmoment sein,der diesen Mann verändert,alles ist möglich.Und ich denke solche Frauen warten immer darauf und das einpaar Jahre vergeblich.

 

Auch bei miss slim.Man weiss nicht wie sie mit ihrem Mann umgeht oder was für Antworten kommen und ihn provozieren.Ich habe damals auch immer nur schlecht von meinem Mann erzählt,aber nie was ich mir geleistet habe,vorher.Sowas erzählt man nicht als Frau.

 

Und ganz ehrlich,wenn eine Frau ihrem Mann nett antwortet in kritischen Momenten und die Ruhe bewahrt,welcher Mann ist so ein Tier und macht dann noch weiter?Das geht nicht.Er wird Schuldgefühle bekommen und merken wie schlecht er doch ist und wie gut sie.Wenn eine Frau diesen Trick anwendet,dann ist das echt eine schlaue Frau.

Wenn sie nur negatives antwortet,dann kann nur mehr negatives zurückkommen.

 

Übrigens haben wir Frauen genauso mal schlechte Laune und lassen sie an den Männern aus .

 

Aus diesen Gründen würde ich deshalb nie eine Trennung empfehlen oder eine Scheidung.

 

 

wa salam

 

Du hast Recht, ich erzähle nicht was ich mache, denn, es ist nichts. Klar, ich hab gesagt das auch ich mal laut werde, wenn er zum 100sten mal den selben Fehler macht oder laut wird, mich beschuldigt für etwas das ich zum 100sten mal nicht gemacht habe! Das größte Problem zwischen uns darf ich hier leider nicht aufschreiben, das wäre aber auch kein Grund mich so eklig zu behandeln. Du magst zwar Recht haben, aber wir Frauen sind auch nur Menschen und nicht dazu gemacht immer und ständig den Mund zu halten, alles in uns rein zu fressen und immer nett zu sein. Erst Recht nicht, wenn du für alles Verantwortlich bist. Ich hab durch den kleinen wenig schlaf, bin immer für ihn da, gehe Einkaufen, mache den Haushalt, treffe meine Familie (wo es viele, viele ersthafte Probleme gibt), kläre meine Sachen und kläre seine mit und nebenbei habe ich auch noch Freunde. Mein Tag müsste 48 Stunden haben, damit ich überhaupt alles schaffe und mir kann keiner Vorwürfe machen, das ich dann mal wütend bin, wenn ich den ganzen Tag nur angemotzt werde und mir anhören darf was ich in 42 Stunden ja NICHT schaffe. Das Thema Scheidung ist nicht einfach, das ist mir bewusst, aber man kann auch nicht alles über sich ergehen lassen und du hast nicht mal ein ganz klein wenig die Ahnung was ich hier manchmal durchmachen muss. Das kannst du auch nicht und deswegen mache ich dir keine Vorwürfe, verstehe mich da bitte nicht falsch, denn im Prinzip hast du nun mal Recht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam Alaikum

 

Liebe Schwester Karima,du sprichts mir aus den Herzen,so wie du es schreibst ist es wirklich.

 

Mein Mann hat mir alles genommen,meine Würde,Stolz,ich fühle mich als wäre ich nicht gut genug für ihn.

 

Er hat alles mit seinen Füssen getrehten mit dem Recht des islamischen Mannes auf seine Frau.

 

Als Mann verlang er wie es sein Recht ist absulutes Gehorsamm von seine Frau.

 

Beispiel er sagt zur mir ich soll unseren Sohn einkaufen schicken,da mein anderer Sohn mir anbietet das er gehen möchte lasse ich ihn gehen.

 

Mein Mann erfährt das und stellt mich zur Rede warum ich ihn nicht gehorche und so wie er es angeortnet hat mache.

 

Und schon Schlägt er mich,und gibt mir die schuld dafür das es passiert ist.

 

Er hat ist sehr Wortgewant und mann kommt nicht gegen ihn an.Ob er Recht hat oder nicht ,man zieht immer den kürzeren bei ihm.

 

Und er macht es so gut das man sich immer schlecht fühlt.Er ist immer dem unrecht getan wird,er richtet sich nur nach dem islam.

 

Ich habe angst das ich dafür bestraft werde von Allah das ich meinen Mann nicht zufrieden stellen kann,deshalb fühle ich mich als Ehefrau und Mutter

 

schlecht.Das bekomme ich auch immer von ihm zu höhren,wie Scheisse ich bin und noch viele schlimme Wörter dazu.Ich bin zu nichts gut und das denke ich

manchmal auch.Mann hat keine Kraft mehr und gibt sich auf.

 

 

Salam Alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

schwester das ist ja echt schlimm,nein so was ist absolut nicht ok!

wie ich sagte,trenne dich,er wird es eh nie kappieren udn du hast wirklichbesseres verdient schwester.geh am betsen noch heute mit deinen kindern ins frauenhaus.so ein mann ist einfach nicht ein mann.er schlägt dich wegen dingen die niemals einen schlag bedürfen!

er hat dich so erniedrigt,schwester pack deine sachen udn geh sofort!

ich weis ja nicht was passiert,wenn er erfäht das du hier schreibst,kann es mir aber vorstellen.zum schutze von dir und deinen kindern,geh ins frauenhaus und geh bitte ja nie nie nie wieder zurück zu ihm! selbst wenn er sich tausendmal entschuldig,dieser mann wierd sich niemals ändern und er hat in keinster weise das recht,dich so zu behandeln!

das ist nicht islamisch,das ist schlimmer,das ist der reinste teufel!

 

auch wenn er noch so oft redet und dir versucht ein schlechtes gewissen zu machen,du machst absolut hier nichts falsch!!!!!!!!

es ist nicht deine schuld,es ist nicht deine schuld und nochmal es ist nicht deine schuld!

pack deine sachen,auch wenn es schwer ist und geh!!!!!!!

nimm deine kinder mit,den so einen vater brauchen sie nicht!

das frauenhaus wird zuerst für dich da sein,dann kannst du am besten schnell eine neue bleibe suchen,diehelfen dir auch und geh auch zu einer psychologischen beratung.

 

dein mann behandelt dich wie eine sklavin und das ist unrecht was er da tut und nein du bist keine schlechte ehefrau und eine schlechte mutter,er ist der part wo schlecht ist und er sollte sich schmen für das was er euch da antut und möge allah ihn schwer bestrafen für seine taten!

 

mach es auch so,das er keine kontakt mehr zu euch hat,zumindest am anfang,reich die scheidung ein und eben im frauenhaus helfen sie dir und er kann dich auch nicht finden,den frauenhäuser sind geschützt.wenn nicht ruf die polizei an.

 

ich wünsche dir vioel kraft das du die trennung schafst udn das ganz schnell und entlich wieder normal udn ohne angst leben kannst.

 

wie gesagt er macht fehler nicht du,auch wenn er sich jetzt den mund fusslig redet,höre nicht auf ihn,das beste bei solchen menschen ist ohren zu und weg!

möge allah dich beschützen udn dir die kraft geben aus dieser hölle zu kommen,akzeptieren musst du das auf gar keine fall!

das ist in keinster weise islamisch korrekt was dein mann tut.möge allah mit euch sein.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

ich wusste nicht, ob ich als Bruder hier etwas hinschreiben soll...wie ihr seht habe ich mich entschieden.

Ersteinmal möchte ich meinen grö'ßten Respekt vor den Frauen aussprechen, die verheiratet sind, ich kann mir nämlich gut vorstellen was für eine große Aufgabe das ist. Dann möchte ich sagen, das mir die Frauen leid tun, deren Ehe durch ihren Mann erschwert wird.

Ich finde, eine Ehefrau/Mutter ist das Herz der Familie, sie hält alles zusammen. Meine Mutter z.B ging von uns, da war ich 16 (Allah yer7ama). Deswegen habe ich gelernt, das nichts so wichtig ist, wie dieses Herz der Familie! Ich habe gesehen, wie meine Schwester dann alles übernommen hat: Putzen, kochen, wäsche waschen und meine kleinen Brüder + meinen Vater wecken, damit sie nicht zu spät zur Schule/Arbeit kommen. Und selbst heute noch, kommt sie in ihrer Mittagspause nach Hause um schnell etwas zu kochen. Und das ist der Grund, weshalb ich äussersten Respekt vor Frauen habe! ;) Wir Männer könnten so einen Stress gar nicht ertragen. Wie gesagt, das Herz der Familie ist eine Frau, und deswegen hat niemand das Recht, auch nicht im Streit, seine Frau zu schlagen, damit macht man doch seine Familie kaputt. Also das war meine Sicht der Dinge, auch wenn es jetzt sehr emotional geklungen hat.

 

Wasalam,

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstaml an den Mann hier in der Runde!! Du hast das ganz toll geschrieben, so sollten viele Männer denken...

 

Karima, es sollte aber auch keine dauer Lösung sein ins Frauenhaus zu gehen, man hat dort viele Pflichten die man manchmal gar nicht erfüllen kann und oft ist man da auch ganz allein. Es kommt immer darauf an welches Frauenhaus man erwischt. Vielleicht wäre eine Freundin oder jemand aus der Familie eine bessere Lösung. Ich hab viel schlechtes über Frauenhäuser gehört.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Frauenhauser sind dieerste Anlaufstelle und die Betreiber zeigen dann wie es weitergeht und so weiter also sie verweisen auf Ämter usw. Die Gefahr ist eben das der Mann sie bei der Familie findet! Daher gibt es auch keine Adressen der Hauser. Am besten geht sie da zur Polizei und dir helfen dann auch weiter mit der Adresse.

 

Frauenhauser sind keine Dauerlösung das stimmt aber immer noch besser als zuhause weiter ausharren zu müssen!

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...