Zum Inhalt springen

Spaltung nach dem Ableben des Propheten (s.a.s)


Yusuf

Empfohlene Beiträge

Selam fatima, ich glaube bei dein letzten link haben wir beide meinugsverschiedenheiten.

 

es geht um ghadir khum ich weiß nicht ob es ein tehard gibt darüber, aber ich hab von bekannten kreis darüber gescprochen und nach sunnitischen sicht verlief die geschichte anders.

 

und zwar nach sunitischen verständnis, hatte hz ali unter den volk von medina streitikeiten.

und einige bewohner von medinar waren unzufrieden mit hz alis entscheidung über irgen eine beute aufteilung (anscheined nach einem krieg alau alem).

 

und die sie beschwerten sich bei den profehten, der profeht versammelte daraufhin alle mediner,

 

und sagte das hz ali sogar mehr verdient hätte als er von der beute genommen hat und machte ihnen klar das sie nicht untereinander streiten sollen und hz ali als freund (im link standt führer) akeptieren sollen.

 

fazit: allah alem, ich möchte niemanden wiedersprechen, aber so sehen es die sunniten.

inshallah nimmt ihr es nicht als provaktion auf

 

selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Abdullah

    10

  • Yusuf

    10

  • Sulfikar

    7

  • Yusuf80

    4

Top-Benutzer in diesem Thema

#bismillah#

 

und sagte das hz ali sogar mehr verdient hätte als er von der beute genommen hat und machte ihnen klar das sie nicht untereinander streiten sollen und hz ali als freund (im link standt führer) akeptieren sollen.

 

Dies kam öfters vor und ist aus der Sure Al-Anfal sogar quranisch festgehalten, dass ein füftel jeglichen Gewinns Allah, seinem Propheten und dessen Familie gehört.

 

Sowol Ali #salam# als auch der Prophete #dry# haben öfters als ihren Anteil Sklaven genommen und diese dann freigelassen.

 

Dass die Aussage "In Kutum Maula Fa Ali Maula" eigentlich in Sahih Bukhary UND Sahih Muislim stehen müsste steht sogar in Imam Maliks Al Muawatta, der dort bei diesem Hadith, das etwas länger beschriegbenwird in Kombination des Hadith Thaqalain angibt dass es (das grosse verbundene Hadith) nach den Kriterien der Schaichein (Buchary und Muslim) sicher ist aber beide es nicht aufführen.

Dass über 100 Sahabah, darunter auch Abu Huraira dieses Hdith überliefert haben kann man nicht von Unwissenheit der beiden Schaihs sprechen. Vielmehr haben sie dieses aus poilitischen Gründen nicht mit aufgeführt.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Sulfikar

 

Bruder ich finde es nicht angebracht, die sunniten einfach als lügner abzustempeln, wir haben unsere vorstellung von damals und ihr eure, wir sollten unter uns keine große öffnung lassen, sondern über (meiner meinung nach kleine) meinungverschiedenheiten diskutiren.

auf ersten blick erkenne ich eigentlcih kein unterschied unzwischen uns, nur beim beten und kalifen.

 

@Abdullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Bruder Yusuf ich habe nicht die Sunniten als Lügner abgestempelt,ich hab gesagt das sind Lügen von sunniten damit meinte ich nicht alle oder was meinst du wer die tatsachen verdreht???ich denke nicht das schiiten sowas erzählen und die wahrheit verdrehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#hunger#

 

Bruder ich finde es nicht angebracht, die sunniten einfach als lügner abzustempeln, wir haben unsere vorstellung von damals und ihr eure, wir sollten unter uns keine große öffnung lassen, sondern über (meiner meinung nach kleine) meinungverschiedenheiten diskutiren.

auf ersten blick erkenne ich eigentlcih kein unterschied unzwischen uns, nur beim beten und kalifen.

 

Auch ich wehre mich gegen diese Darstellung:

Sinngemäss eine Diskussionsrunde zwischen Salafi und Schia

 

 

Auf Mustakilla (eine salafi-iskussionssendung) war einmal ein Said, der sagte ofters:.

 

.... Die Salafi sagen

 

.... Die Wahhabi sagen

 

 

Draufhin wurde dieser von den beiden Slafi gefragt:

 

"Warum sagst du immer ...Die Salfi/Wahhabi sagen... Wir sind doch Sunniten!"

 

Darauf antwortete dieser:

 

"Nein! Sie Sunniten sind auf dem richtigen Weg, aber die Salafi/Wahhabi-gelehrten (wie Bukhary/Muslim, etc.) haben den Islam kaputtgemacht"

 

 

Dass auch in den sechs Standardbüchern die Nachweise für das Imamat enthalten sind wird verschwiegen.

Ich kenne einen Iraker, der eine Version des Sahih Bukhary gesehen hat, dassofort in aller Eile nach Drucklegung von der saudischen Regierung wieder eingesammelt wurde.

Es wurde sogar z.B. in Marokko von einem Saudi alles, was es an sahih Bukhary/Muslim gab alles aufgekauft.

Mustafa, der sich hier zurückgezogen hat und seine Wahlheimat nach Marokko verlegt hat, sagte einmal, dass man einen Sahih Bukhary in Marokko fast überhaupt nicht zu kaufen bekommt.

 

 

Und jetzt frage ich dicc, wieso?

 

Zweite Frage: Warum wurde in aller Ele und Hetze diese Version des Bukhary zurückgezogen?

 

 

Ich kann dir ein weiteres Beispiel geben:

 

Ich habe die deutsche Übersetzung der Auswahl aus Sahih Bukhary zweimal komplett gelesen und ich bin, nachdem ich mittlerweile arabisch lesen konnte und bei einer Übersetzung eine Diskussion mit einem Bruder hatte, zwei glatte Lügen in der Übersetzung entdeckt.

der Autor, als ich dieses im Muslim-Markt-Forum ansprach, sagte der Muslim-Markt, dass diese Art Lügen (anders kann man es leider nicht nennen) kein Einzelfall scheinen, denn er hat in seiner Übersetzung des Qurans eine noch grössere Lüge eingebaut.

 

Ich kann verstehen, wenn viele Sunniten entrüstet sind, dass sie anscheinend als Lügner abgestempelt werden (von machen wird es auch gemacht), aber von meiner und ich denke auch alle hier im Forum differenzieren klar, dass die eigentlichen Lügner die Ulama sind, die es eigentlich besser wissen müssten.

Das "nomale" Volk bekommt die Sprüche vorgesetzt, die die Ulama von den Herrschenden qualsi abgestimmt haben.

 

Dass es auch in der Schia so etwas gibt, bestreite ich nicht.

Dher sollte man doch lieber selbst lesen und/oder seinen Verstandeinschalten, ob es auch so ist, wie die Gelehrten sagen.

 

Beispiel: Es gibt Wisenschaftler, die die ganze Welt beschreibenkönnen, glauben aber nicht an Gott und beweisen seine Nichtexistenz.

Glaubst du diesen Wissenschaftler den Beweis der Nichtexistenz?

 

Ich glaube nich, jedoch denke dass die evt. über die anderen Teile dieser Wissenschaftler evt. nachdenkst.

 

#essen#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Siehst du, und das ist genau der punkt and dem wir uns immer wieder drehen, ich glaube nicht das sunniten lügen, um die wahrheit zu verdrehen.

 

ich kan nicht glauben, das Mönner wie Hz asbu bakr hz ummar oder hz utumahn, den profehten wiedersprechen würden, oder gar allah, die sahbies waren die besten Mulsime, die es je gab und je geben wird, das hat der profhet auch besagt.

 

wie können heute nur spekulieren, was wirklich richtig war, aber wir mussen unsre spekulationen nicht für streitigkeiten rechfertigen.

 

ma selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Abdullah

 

es ist doch so, ihr glaubt das wir im hinsicht über dies und jenes lügen (wen ich es richtig verstanden habe.

 

und wir glauben das iht ind diesen oder jenen hinsicht falsch interpretirt.

 

ich bin noch am anfangstaduim des islam, ich bin ncoh am lernen.

und inshallah stärkt allah mein iman immer mehr, damit ich den islam immer besser ausleben kann und nicht schwach werde und aufhöre.

 

ich weiß grad nicht wie es so mit geschichtliche kontex sthet und alle hadith kenne ich auch nicht.

 

aber einige dinge kommen mir merkwürdig vor bei den schiiten (bitte nicht falsch verstehen)

 

bei den sunniten kene ich niemanden die je einen sahbie so in vordergrund legen wie bei den schiten mit hz ali.

 

das stört mich ein wenig, da jeder sahibi besonders war.

 

ma selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Bruder Yusuf du sagst die Sahabis waren die Besten Muslime dann nenne mir gute taten von den oder sag mir wie die zum Islam gekommen sind.

Natürlich gibt es gute Sahabis aber die sind nicht besser als die Ahel beit a.s. denn sie sind die Besten Muslime und von ihnen lernten und lernen wir den Islam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Abdullah

 

es ist doch so, ihr glaubt das wir im hinsicht über dies und jenes lügen (wen ich es richtig verstanden habe.

 

und wir glauben das iht ind diesen oder jenen hinsicht falsch interpretirt.

 

ich bin noch am anfangstaduim des islam, ich bin ncoh am lernen.

und inshallah stärkt allah mein iman immer mehr, damit ich den islam immer besser ausleben kann und nicht schwach werde und aufhöre.

 

ich weiß grad nicht wie es so mit geschichtliche kontex sthet und alle hadith kenne ich auch nicht.

 

aber einige dinge kommen mir merkwürdig vor bei den schiiten (bitte nicht falsch verstehen)

 

bei den sunniten kene ich niemanden die je einen sahbie so in vordergrund legen wie bei den schiten mit hz ali.

 

das stört mich ein wenig, da jeder sahibi besonders war.

 

ma selam

 

#hunger#

 

ganz einfach: Weil der Prophet (s.a.s.) ihm auch diese herausragende Stellung gegeben hat, und da wir der Sunnah des Propheten folgen, müssen wir das auch tun. Er hat zu keinem anderen gesagt: "Du bist für mich wie Harun zu Musa", oder "Ich bin die Stadt des Wissens, Ali ist das Tor, und wer in die Stadt will, muss durch dieses Tor."

 

#essen#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#hunger#

 

ich meine hz ali war ja zu den zeitpunkt zu jung um kalif zu werden. deswegen wurde er 4 kalif. so weit ich es verstanden habe.

 

Kennst du das Hadith aus Sahih Bukhary, in dem der Prophet :) erzürnt sagte:

 

Was muss ich da hören. Ihr akzeptiert nicht die Führerschaft (Emir) Usama Ibn Zaids (er war gerade 20 Jahre alt).

Sein Vater war ebenso ein guter Emir.

Ich kann euch versichern, dass er dazu in der Lage ist.

 

 

 

Zu diesem Zeitpunkt war Imam Ali :D älter und somit sicherlich in der Lage die Führerschaft der Muslime ebenfalls zu übernehmen.

Auch war er NIEMALS unter einem anderen als dem Propheten :D in Kriegszügen.

Doert war er immer der vom Propheten :D erwählte Führer.

 

#essen#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#verwirrt#

 

außerdem finde ich es nichtkorrekt, uns zu unterstellen, wir würden Sunniten als Lügner bezeichnen.

 

Und ja, z.B. Omar hat dem Propheten öffentlich widersprochen. Zwei Ereignisse fallen mir da auf Anhieb ein: Das Abkommen von Hudaybiyyah und das Donnerstagsunglück, das sich kurz vor dem Ableben unseres Propheten (s.a.s.

) ereignete, als er um etwas zu schreiben bat , Omar aber es verweigerte und meinte, der Prophet sei doch sehr krank. Das ist die Light-Version, in anderen heißt es gar, er habe gesagt: "Der Prophet ist im Dilirium" (na´udhubillah). Daraufhin fingen die Sahaba untereinander zu streiten an, und so wurden so laut, dass der Prophet alle außer Ali (a.s) aus dem Zimmer schickte. Nur zwei von vielen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Brüder es gibt keinen, klaren hadith der besagt wer der nachfolger sein sollte, wen der profeht einen nachfolger gewählt hätte, dan würde er es auch sicher und deutlich gesagt.

 

doch die mehrheitlichen muslime haben eben hz abu bakr gewählt.

 

mir ist es auch im grunde egal wer der nachfolger sein sollte. das ist für mich kein wichtiger grund.

 

>>>außerdem finde ich es nichtkorrekt, uns zu unterstellen, wir würden Sunniten als Lügner bezeichnen. <<<

 

ich habe keinen von euch etwas unterstellt. es ging um einen beitrag von einem bruder, der schrieb das die suniten lügen. ich glaub das ist eine seite zuvor

 

und wie gut hz omar war oder nicht, das weiß nur allah, niemand weiß es auser allah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

Salam,

Mit Verlaub, so klar war die Wahl zum ersten Khalifen garnicht.Eine Menge Sahaba sind aufgestanden und konnten Abu Bakr garnicht als denn Khalifa annehmen, weil sie andere Befehle gehört haben.

Außerdem ist das Imamat keine Angelegenheit die Menschen entscheiden.Die Wahl zum Führer obliegt Allah und eben nicht dem Menschen.Beweise legen wir seit 1400 Jahre auf den Tisch und hadithe haben einen untergeordneten Stellenwert, ganz alleine der Quran zählt als verbindlicher Ratgeber über die Führerschaft.

Die Brüder der Ehli Sunna sind unsere Brüder aber sie machen schlichtweg immer etwas falsch;sie verschließen sich permanent der Diskussion um viele Ungereimtheiten von damals mit den Worten:Dürfen wir nicht drüber Reden, Verboten, Haram. Eins ist sicher, die Zeit der Glückseeligkeit hat es in der islamischen Geschichte nicht gegeben.

Imam Ali sagte mal:"Keine Scham in Glaubensangelegnheiten2.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#verwirrt#

 

doch die mehrheitlichen muslime haben eben hz abu bakr gewählt.

 

hast du Sahih Bukhary gelesen?

 

Dort steht drin, dass Umar Ibn Al Chatab höchstpersönlich Abu Bakr gewählt hat.

Nach einem Streit haben sich die anderen angeschlossen, aber nicht gewählt.

 

Die Menschenmenge unfasste sagenhafte 12 Person, die gewählt haben.

 

Salmasn Farisi, Ali Ibn Abi Talib und viele andere Sahabah waren bei dieser wahl NICHT zugegen.

Wäre Imam Ali #salam# dabei gewesen, wäre die Wahl u.U. auf ihn gefallen.

Dann hätten wir allerdings keinen Streit sondern der wahre Islam, den der Prophet #salam# propagierte wäre allgegenwärtig.

 

mir ist es auch im grunde egal wer der nachfolger sein sollte. das ist für mich kein wichtiger grund.

 

Die ganze Welt der Muslime ohne Führung?

 

und wie gut hz omar war oder nicht, das weiß nur allah, niemand weiß es ausser allah

 

Nun, Zahlreiche Widerreden zum Propheten #heul# zeigen wohl nicht, dass er es mit dem Befolgen des Propheten #salam# nicht so wichtig nahm.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

salam, seit wann ist uns etwas Egal im Islam?Sagst du das nur damit jede Diskussion schon im Keim erstickt?

Mir ist es als Muslim sehr Wichtig wer die Umma nach dem Tode des gesandten Gottes geleitet hat!

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Abu Bakr und Imam Ali(as), denn muss mann auch berücksichtigen.Eine eigenartige Wahl das nur einer den anderen Wählt?Wahlen hat es doch garnicht gegeben.Abu Bakr bestimmte Omar, Omar Osman und Osman betimmte garnichts mehr der war mit seinem leben Retten beschäftigt. Einzig allein Imam Ali empfahl 5 personen an seiner Stelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

brüder ich bitte euch, meine beiträge bgenauer zulesen bevor ihr euren beitrag ab postet.

 

@orient/okzident

Bruder leg mal so viel beweise, wie du kannst, ich bin ein wiessbegireige muslim, und will lernen

 

@Abdullah

ich rede nich von den 12 die gwählt haben sondern von den tasuenden muslime die bei streitikeiten auf seite hz abu bakr waren.

oder auf seiten hz utuhman oder hz ummar und dan hz ali.

 

und poste mal alle deine wiederspühe die interresieren mich, auserdem solltest du keinen sahibi verurteilen, nur weil du einige hadith gelesen hast. es gibt auch hadith wo hz ali fehler machte.

das wissen die sahibis untersich aber besser und allah am besten.

 

und warum mir der nachfolger egal ist, ich meinte mehr wer die nachfolger übernimmt ist mir egal. ob hz ali oder hz ommar

es ist nun mal passiert. keiner kan es ändern ob es eine gute wahl war oder nicht, darüber kan man sich endlos streiten, niemand von uns kan es wissen wie es genau damals zu ging.

 

 

>>>Dann hätten wir allerdings keinen Streit sondern der wahre Islam, den der Prophet propagierte wäre allgegenwärtig.<<<

 

bruder sorry aber, sehr arogant und du hörst dich an wie ein wahbit.

 

möge allah uns allen venunft und verständnis geben

ma selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#verwirrt#

 

@Abdullah

ich rede nich von den 12 die gwählt haben sondern von den tasuenden muslime die bei streitikeiten auf seite hz abu bakr waren.

oder auf seiten hz utuhman oder hz ummar und dan hz ali.

 

Und warum waren sie auf seiner Seite?

Viele von denjenigen, die vorher auf der Seite Abu Bakr, Umar und Uhmann waren, haben später einen Krieg gegen Ali #salam# geführt.

Die Frage ist immer noch, ob das Kalifat Abu Bakrs gerechtfertigt war.

Selbst Umar sagte (das oben angegebene Hadith, ich kann dir es auch auf arabisch und/oder englich wieder mal posten), dass diese Wahl gegen die Sunna des Propheten #salam# war und dass dort in Sakifa die Vollständigkeit des Islam verlorenging!

 

Und poste mal alle deine wiederspüche die interresieren mich, auserdem solltest du keinen sahibi verurteilen, nur weil du einige hadith gelesen hast. es gibt auch hadith wo hz ali fehler machte.

 

Wo hat Imam Ali #salam# Fehler gemacht?

 

Ahmad Ibn Hanbal sagte:

 

"Ich bewundere diesen Mann (Imam Ali #salam#). Er hatte viele Feinde und diese versuchten Schlechtes bei ihm zu finden. Aber sie fanden sie nicht und daher haben sie den anderen Entsprechendes angedichtet."

 

Imam Ali :? war also NICHT angreifbar in Bezug auf Fehler!

 

das wissen die sahibis untersich aber besser und allah am besten.

 

und warum mir der nachfolger egal ist, ich meinte mehr wer die nachfolger übernimmt ist mir egal. ob hz ali oder hz ommar

 

Dann hast du keine Führung und wirst, wenn du deine Einstellung nicht änderst, gemäss eines Hadith aus Sahih Muslim in der Jahilya sterben.

 

Denn der Prophet sagte: "Wer stirbt ohne den Bayat dem (rechtmässigen) Imam gegeben zu haben, der stirbt in der Jahiliyya"

 

 

es ist nun mal passiert. keiner kan es ändern ob es eine gute wahl war oder nicht, darüber kan man sich endlos streiten, niemand von uns kan es wissen wie es genau damals zu ging.

 

Es ist nun mal passiert, dass die Menschen das Indschil verfälscht haben.

Es ist nin einmal passiert, dass Kain Abel ermordet hat.

Es ist nin mal passiert, dass die Bani Israel nicht auf ihre Propheten #as# gehört haben.

Es ist nun mal passiert, dass die jüdischen Rabbi ihre eigene Version der Religion verbreiten.

 

etc.

 

Ist dieses richtig?

 

Man kann diese Fragen auch auf Muslime ausweiten!

 

 

>>>Dann hätten wir allerdings keinen Streit sondern der wahre Islam, den der Prophet propagierte wäre allgegenwärtig.<<<

 

bruder sorry aber, sehr arogant und du hörst dich an wie ein wahbit.

 

Nein. Wenn der wahre Imam, den der Prophet #heul# vor mehr als 80.000 ein halbes Jahr vor seinem Tod bestimmt hat das Kalifat übernommen hätte, wäre unsere Umma nicht gespalten!

 

möge allah uns allen venunft und verständnis geben

 

Amin.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

#salam#

sahih Bukhary ist ein Werk und jedes seiner Aussagen muss geprüft werden.Fragst du dich nicht Warum die Khalifa alle bis auf Abu Bakr getötet worden sind?Welche romantische Zeit!Fragst du dich nicht warum eure Rechtsschulgelehrten alle ermordet worden sind?

Fragst du dich warum 30 Jahre nach dem Ableben des gesandten Gottes wieder die Monarchie eingeführt worden ist, stall das wahre Stadt haltertum?

Bei Gott ich bin bestimmt kein Wahabit, aber ein Freund der Forschung.Und alles Tabuisieren, ist der Weg in den Wahabismus!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam Aleykum

 

>>>Viele von denjenigen, die vorher auf der Seite Abu Bakr, Umar und Uhmann waren, haben später einen Krieg<<<

 

die kriege später brauchst du nicht den sahibies die schuld schieben. beide seiten haben sich bekriegt.

ich kan auch sagen ihr hab mit den krieg begonnen in dem ihr hz ummar und hz utuhman ermordet habt. aber allah alem.

 

ich möchte niemand urteilen.

 

Ps: gibt es eigentlich ein hadith wo sich hz ali selbst als erster kalif sihet und nicht als 4ter???

 

 

>>>"Ich bewundere diesen Mann (Imam Ali ). Er hatte viele Feinde und diese versuchten Schlechtes bei ihm zu finden. Aber sie fanden sie nicht und daher haben sie den anderen Entsprechendes angedichtet." <<<

 

Bruder was soll das, willst du mir unterstellen ich würde versuchgen bei hz ali schlechtes zu finden ESTARFIGLA

ich hab nichts gesagt als, das hz ali auch fehler gemacht hat, den er selbst ist auch nur ein mensch.

 

 

>>>Dann hast du keine Führung und wirst, wenn du deine Einstellung nicht änderst, gemäss eines Hadith aus Sahih Muslim in der Jahilya sterben.<<<

 

Falsch, lies bitte noch mal meinen beitrag, ich hab geschrieben, das mir dern nachfolger egal , nicht das ich kein führer habe.

der sahbies waren die best ausgebildeten muslime ihr lehrer war hz muhammad saw höst persöhnlich, ich vertraue eben den entschidung der damals gefält wurde.

 

 

>>>Man kann diese Fragen auch auf Muslime ausweiten!<<<

 

ja aber was ereicht man damit wen man es ausweitet, bei den restlichen beiweisen wir ja nur das der islam der richtige weg ist.

doch im kern des islam beweisen wir, wie stur wir muslime sind und die lehre des islam nicht verstanden haben.

bruder muss der endlose streit weiter gehen???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

und poste mal alle deine wiederspühe die interresieren mich, auserdem solltest du keinen sahibi verurteilen, nur weil du einige hadith gelesen hast. es gibt auch hadith wo hz ali fehler machte.

das wissen die sahibis untersich aber besser und allah am besten.

...

ma selam

 

bruder yusuf ein kleins dazu von mir aus der sunnitischen mahdab nach imam hanefi:

Alle der Sahaaba (Begleiter, Gefährten) Rasulullahs, der Friede und Segen Allahs sei auf ihm, waren rechtschaffen. Wenn einer von ihnen einmal eine Übertretung begangen hatte, so bereute er sofort, und es ward ihm vergeben. ...

Aber wir sollten nicht Übel von einem der Sahaaba denken, vielmehr sollten wir ihre Auseinandersetzung mit gewogenem Blick betrachten und Liebe und Vertrauen für sie alle empfinden.

 

so wird in zumindest in einer der sunnitischen mahdab dem gläubigen "angeraten", alle sahbah´s als vorzüglich anzusehen.

 

aber ich lerne noch und kann nur einen unbedeutenden beitrag zu dieser diskussion leisten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

#salam#

das ist ja das Problem!

 

Wir müssen konstruktiv Streiten!

Imam Ali(as) hat die beyat auf Abu bakr nie gemacht.

Nein wir Streiten nicht und das verstehe ich auch nicht so!

Nur ich will dich Inspirieren kritischer zu werden.

Der Islam ist keine Spaß Religion du musst dein bestes geben um die Wahrheit zu finden.

Imam Chomeini sagte einmal:"Ist alles Wahr was der Islam sagt oder hat der Islam alles zusagen was Wahr ist?"

Denke mal nach.

Wir sind keine Feinde und das erlaube ich niemals aber wir müssen reden.

Ignorieren wir einfach das geschehende dann lösche auch die Passagen im Quran wo Allah(cc) auf die Zeit von Moses ,Abraham und ja sogar auf Adam zurückgreift und sagt:"Gedenke der Zeit von.........und siehe wie der Ausgang derer war die auf Erden unheil stifteten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

die kriege später brauchst du nicht den sahibies die schuld schieben. beide seiten haben sich bekriegt.

 

Warum sollte ich Musawia nicht die Kriege "in die Schuheschieben" , die er provoziert hat?

 

 

ich kan auch sagen ihr hab mit den krieg begonnen in dem ihr hz ummar und hz utuhman ermordet habt. aber allah alem.

 

Wer hat Umnar getötet und wer hat Uthmann getötet und vor allem, warum wurde Uthmann getötet.

Die Geschichte um Uthmann erinnert z.B. an dern Sturz von Pahlavi durch das iranische Volk!

 

ich möchte niemand urteilen.

 

Es geht um die Wahrheitsfindung und der Islam ist als Religion der Wahrheit eben auch um Aufklärung in dieser Hinsicht verpflichtet.

 

Ps: gibt es eigentlich ein hadith wo sich hz ali selbst als erster kalif sihet und nicht als 4ter???

 

Die Schiqq-Schiqqiyya-Predigt gelesen:

 

Hier ein kleiner Kommentar:

 

Er sagte: “Bruder al-Samaoui, kennst du die islamische Geschichte?”

 

Ohne zu zögern antwortete ich mit Ja. Doch in Wahrheit wusste ich nur sehr wenig über die Geschichte des Islam, da unsere Lehrer uns immer daran gehindert hatten, etwas über sie zu erfahren. Sie erzählten uns, dass es sich bei der islamischen Geschichte um eine schwarze Geschichte handele, voller Unterdrückung, und dass kein Nutzen darin läge, sie zu lesen. Unser Rhetoriklehrer beispielsweise lehrte uns die Shiqshiqiyya-Predigt aus dem Buch Nahj al-Balagha von Imam Ali. Ich wunderte mich wie alle anderen Schüler und fragte unseren Lehrer, ob es sich dabei wirklich um die Worte des Imams Ali handelte. Der Lehrer antwortete: “Natürlich. Wer sonst beherrschte die Rhetorik so wie er? Und wenn es nicht seine Worte wären, hätten Gelehrte wie Scheich Muhammad Abduh, der Mufti von Ägypten, sich nicht bemüht, Kommentare dazu zu verfassen.” Da sagte ich: “Aber Imam Ali beschuldigt Abu Bakr und Omar, ihn seines Rechts auf das Kalifat (die Nachfolge des Propheten) beraubt zu haben."

 

Der Lehrer war außer sich vor Wut, drohte mir, mich aus der Klasse auszuschließen, falls ich noch einmal solch eine Frage stellte, und fügte hinzu: "Wir unterrichten hier Rhetorik und nicht Geschichte. Wir haben nichts zu tun mit einer Geschichte, deren dunkle Episoden von Unheil und blutigen Kriegen zwischen Muslimen berichten, und so wie Allah unsere Schwerter von ihrem Blut gereinigt hat, wollen wir unsere Zungen von ihrer Verurteilung rein halten.”

 

Ich war von der Begründung nicht überzeugt sondern empört über jenen Lehrer, der uns Rhetorik ohne Bedeutung lehrte. Ich versuchte oftmals, etwas über die Geschichte in Erfahrung zu bringen, aber ich hatte keine Chance, an die Schriften oder Bücher zu gelangen, die ich dafür benötigte. Auch wollte kein einziger von unseren Scheichs und Gelehrten mir helfen, eher schien es mir, als wären sich alle darin einig, dass es gar einer Überlegung nicht wert sei. Nicht einmal ein einziges historisches Buch konnte man bei ihnen finden.

 

 

Bruder was soll das, willst du mir unterstellen ich würde versuchgen bei hz ali schlechtes zu finden ESTARFIGLA

ich hab nichts gesagt als, das hz ali auch fehler gemacht hat, den er selbst ist auch nur ein mensch.

 

Nein. Das will ich nicht.

Aber hast du in Sahih Muslim gelesen, dass Muawia auffortderte Imam Ali #sas# zu verfluchen?

 

 

Falsch, lies bitte noch mal meinen beitrag, ich hab geschrieben, das mir dern nachfolger egal , nicht das ich kein führer habe.

 

 

Das Hadith aus Sahih Muslim besagt, dass man dem WAHREN Führer folgen sollte und nicht IRGENDEINEM Führer!

 

der sahbies waren die best ausgebildeten muslime ihr lehrer war hz muhammad saw höst persöhnlich, ich vertraue eben den entschidung der damals gefält wurde.

 

Nur hat Umar nicht besonders viel gelernt, da er ja sogar den Quran mit der Tora verwechselt.

Nachzulesen in einem Hadith aus Sahih Bukhary, in dem er sagt, dass die Steinigung für Zina (Unzucht) im Quran vorgeschrieben ist!

 

 

ja aber was ereicht man damit wen man es ausweitet, bei den restlichen beiweisen wir ja nur das der islam der richtige weg ist.

doch im kern des islam beweisen wir, wie stur wir muslime sind und die lehre des islam nicht verstanden haben.

bruder muss der endlose streit weiter gehen???

 

Dann akzeptiere doch, dass wir die ersten drei Kalifen aus berechtigten Gründen nicht akzeptieren.

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

#salam#

Der Quran zerlegt die Sahabi selbst in Einzelteile, siehe dazu in Sure Al-Cumaa z.b. Da kannst du sehen was viele Sahaba getan haben. Lese die Hadith Bücher aufmerksam und du findest Passagen und Überlieferungen da möchtest du am liebsten Heulen!

Wenn die Sunniten sagen das Ali der rechtgeleitete Khalifa war in seiner bekannten Zeit und wenn das Folgen der Khalifa eine Pflicht darstellt, warum hat Muawija(Allah verfluche Ihn), dann das Khalifat Imam Alis nicht Akzeptiert?

Er war doch dazu verpflichtet oder nicht?

kennst du die Schlacht von Siffin lieber Bruder Yusuf?

Lese mal wie viele sahaba sich gegenübergestanden haben und wie viele Tote es gegeben hat.....traurig und empörend!!!

Nein Imam Ali hatte die besten Qualifikationen und wurde deshalb von Allah als Imam über die Umma eingesetzt!

das Khalifat hatte er vielleicht nicht aber unser Imam war er immer und das ist mehr als Khalifa sein......

salam Yusuf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ abdullah

 

>>>Warum sollte ich Musawia nicht die Kriege "in die Schuheschieben" , die er provoziert hat? <<<

 

weil muawiya, nicht aus böser absicht gehandelt hat, sondern dschtihad machte, er hielt sich für den besseren kalif ohne böse absicht, weil der prophet ihm prophezeite, dass er mal kalif sein wird.

natürlich weiß ich das hz ali im recht war und das wissen auch die sunniten, aber wir denken denoch nichts schlechtes von muawiya.

 

so weit ich weiß hat hz ali die Charidschiten getötet und sie wollten auch hz muawiya töten haben es aber nicht geschaft.

 

aber über die kriegfe der sahabies soltte man vorsichtig sein, da über die gescheenisse bruchteile überlifert wurden.

 

 

>>>Die Geschichte um Uthmann erinnert z.B. an dern Sturz von Pahlavi durch das iranische Volk! <<<

 

bruder ich weiß nichts, von Pahlavi, dan kann man auc h nicht damit vergleichen, doch wir haben hu uthman den Sicherung des Koran zu verdanken.

 

>>>Die Schiqq-Schiqqiyya-Predigt gelesen<<<

bruder, gibt es ein hadith von hz ali höchst persöhnlich der besagt, das er selbst sich als erster kalif sihet???

 

>>>Dann akzeptiere doch, dass wir die ersten drei Kalifen aus berechtigten Gründen nicht akzeptieren. <<<

 

also soweit ich weiß hat hzt ali selbst den ertsen drei kalifen höchst persöhnlich baia(treueschwur) gegeben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...