Zum Inhalt springen

Spaltung nach dem Ableben des Propheten (s.a.s)


Yusuf

Empfohlene Beiträge

#mrgreen#

 

aber über die kriegfe der sahabies soltte man vorsichtig sein, da über die gescheenisse bruchteile überlifert wurden.

 

Das ist nicht richtig. Totgeschwiegen ist der bessere Ausdruck.

In schiitischer Literatur gibt es da zu Hauf.

 

bruder ich weiß nichts, von Pahlavi, dan kann man auc h nicht damit vergleichen, doch wir haben hu uthman den Sicherung des Koran zu verdanken.

 

Pahlavi ist die Majonette, die die USA eingesetzt hat und das Volk Irans gestürzt hat.

 

bruder, gibt es ein hadith von hz ali höchst persöhnlich der besagt, das er selbst sich als erster kalif sihet???

 

Die besagte SchiqqSciqqiya-Predigt besagt, dass Ali #salam# Abu Bakr bezichtigt das Kalifat geraubt zu haben.

Dies hat sogar ein 11-Jähriger Bub im sunnitischen Religionsuntericht erkannt als eben diese im Fach Rhetorik behandelt wurde.

 

 

also soweit ich weiß hat hzt ali selbst den ertsen drei kalifen höchst persöhnlich baia(treueschwur) gegeben.

 

Nachdem er mit Gewalt in die Moschee gezerrt wurde hat er deb Bayat gegenüber Abu Bakr abgeliefert.

Fatima :D hat niemals den Bayat geleistet.

Sie hat sogar verboten, dass Abu Bakr und Umar Ibn AL Chatab an ihrem Begräbnis teilnehmen dürfen.

 

:?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Abdullah

    10

  • Yusuf

    10

  • Sulfikar

    7

  • Yusuf80

    4

Top-Benutzer in diesem Thema

Salam Bruder Yusuf versteh mich nicht Falsch aber es ist Unverschämt wenn du hier gutes über Mu3awiya reden willst als ob dieser Mann ein guter Moslem war,Mu3awiya ist ein Kafir er wusste nichts über den Islam es ging ihn nur um Macht und sein sohn Yazid(lanat Allah 3aleihem) war auch ein Kafir und die Beiden sind die Schlimmsten personen in der geschichte des Islam.

Auch du als sunnite kann ich dir nicht nachvoll ziehen warum du anscheinend Respekt oder Achtung von diesen Leuten hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam Aleykum

 

>>>Das ist nicht richtig. Totgeschwiegen ist der bessere Ausdruck.

In schiitischer Literatur gibt es da zu Hauf. <<<

 

Bruder es gibt sehr viele, aber nicht nicht genug um es zu urteilen.

einige dinge werden anders verstandten oder werden nicht akzeptiert so das es immer wieder ziwschen den schulen streitikeiten kommen.

 

 

>>>Pahlavi ist die Majonette, die die USA eingesetzt hat und das Volk Irans gestürzt hat. <<<

 

wohl wahr, aber du solltest nicht irgenwelche personen des 20 jahrhundert nicht mit de3n sahibies vergleichen, das ist ein ganz andere suppe.

 

 

>>>Die besagte SchiqqSciqqiya-Predigt besagt, dass Ali Abu Bakr bezichtigt das Kalifat geraubt zu haben.

Dies hat sogar ein 11-Jähriger Bub im sunnitischen Religionsuntericht erkannt als eben diese im Fach Rhetorik behandelt wurde. <<<

 

bruder ich wollte ein sahi hadith, gibt es den???

 

>>>Nachdem er mit Gewalt in die Moschee gezerrt wurde hat er deb Bayat gegenüber Abu Bakr abgeliefert. <<<

 

quelle bitte und wen möglich auch ein hadith.

 

>>>und sein sohn Yazid(lanat Allah 3aleihem) war auch ein Kafir und die Beiden sind die Schlimmsten personen in der geschichte des Islam. <<<

 

bruder muyawe, seh ich nicht als kafir, aber bei yazid, sind wir uns einig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Bruder Yusuf du sagst du Siehst Mu3awiya (Lanat Allah 3aleihi) nicht als Kafir,Das ist eine Provukation denn Ma3awiya und Yazid sind die 2schlimmsten Hercher der Islamischen Geschichte gefolgt von Harun Al Raschid und anderen also ich hab kein verständnis wie du darauf kommst sowas zu schreiben.

Ich hab sunnitische freunde und der Imam von den Sagt auch immer Lanat auf Mu3awiya und Yazid.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Sulfikar

 

Bruder ich will nicht sagen das ich kein unrecht habe, ich bin noch am anfang des islam wie schon erwähnt, was ich bis jetzt erfahren habe, ist das yazid ein ganz schlimmer finger war, aber ob muyawe auch so einer war wusste ich bis jetzt nicht, aber ich werd mal nach fragen und seine geschichte studiren,

 

inshallah bekommts du in kürzerter zeit ein antwort

 

selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

#mrgreen#

Es ist schade Bruder das du einen Mann "Hazrete" Muawiya nennst der ein offener Feind der Familie des edlen Gesandten Muhammed(saas)war.

Weisst du das dieser Mann, Imam Hassan den Enkelsohn töten ließ?Weisst du auch was der gesandte Gottes über Imam Hassan(as) gesagt hat? Das er der Führer der Jugend im Paradies sein wird? Das ein Märtyrer nicht von einem Heiligen getötet werden kann sondern stehts von einem Kafir?

Alle sunnitischen Geschichtsschreiber erklären Imam Hassan(as) zum Märtyrer und du verteidigst "Hazrete" Muawiya? Weisst du denn nicht das die Omayyaden Familie dem Islam offen den Krieg erklärt hat? Yazid(lanutallah aley) hat Imam Hussein(as) auf grausame art und Weise Töten lassen. Würdest du des Ischtihad Willen die Enkelkinder des propheten Muhammed töten? Die Kinder die der gesandte Gottes so sehr Liebte, das er den Sujud verlängerte, weil seine Enkelkinder auf seinem Rücken kletterten? Er eine Khutba unterbrach weil Imam Hassan vor der Moschee stürzte? Du bist eingeschüchtert durch dumme sunnitische Doktrins, des nicht fragen dürfen und sollen, Imam Ali(as) sagte dies bezüglich:"Der erste Schritt zum Glaube ist der Zweifel!"

salam Abid

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#mrgreen#

 

liebe Brüder, besonders Orient / Okzident und Sulfikar,

 

ich finde, eure Reaktionen gehen teilweise zu weit. Da Bruder Yusuf selber sagt, dass er noch am Anfang steht, solltet ihr nicht so einen anklagenden Ton a nschlagen. Als geborene Schiiten könnt ihr gar nicht ermessen, wie sehr man als Sunnit gewisse Dinge eingetrichtert bekommt, die auch nicht hinterfragt werden dürfen.

 

:?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#mrgreen#

:?

 

Ich kann Schwester Fatima da nur zustimmen. Durch meine relativ wenigen realen Kontakt zur Umma habe ich eine gewisse ruhe, um meinen Weg zu gehen. Das heißt ich kann die Dinge durchdenken, überdenken und verstehen, ohne von anderen Geschwistern gedrängt zu werden.

 

So sollte es mit jedem jungen oder neuen Mitglied der Umma gehandhabt werden, denn jeder Mensch lernt anders. Man sollte von niemandem erwarten, daß er von heut auf morgen seine Ansichten komplett ändert. Lasst den Geschwistern Zeit um die Wahrheit zu finden, ohne sie unter Druck zu setzen.

 

Und vergesst nicht: Mascha Allah !

 

Wa salam

Schafik

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast orient/okzident

#mrgreen#

 

Das sehe ich anders!!!

Kontrovers zu Diskutieren ist gut und eröffnet neue Wege der Erkenntnis.

Ich gehe nicht zu Weit ich gehe direkt.

Wenn mann Muawiya mit so viel Leidenschaft verteidigt und im gleichen Atemzug sagt das mann eigentlich nicht sonderlich viel über ihn und den Geschehnissen damals weis, dann sollte mann vielleicht nicht so durchstarten hier in der Diskussion um Muawiya.

Nichts für ungut.....

Abid

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

 

Das sehe ich anders!!!

Kontrovers zu Diskutieren ist gut und eröffnet neue Wege der Erkenntnis.

Ich gehe nicht zu Weit ich gehe direkt.

Wenn mann Muawiya mit so viel Leidenschaft verteidigt und im gleichen Atemzug sagt das mann eigentlich nicht sonderlich viel über ihn und den Geschehnissen damals weis, dann sollte mann vielleicht nicht so durchstarten hier in der Diskussion um Muawiya.

Nichts für ungut.....

Abid

 

Ich habe Muawiyya nicht verteidigt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

fatima, ich finde es bedenklich zu sagen, den sunniten würde estwas eingetrichtert werden.

sowas könnte sich auch ganz schnell als bumerang entpuppen.

:?

 

desweiteren muss ich sagen, sollten sich doch mal einige fragen, wie es angehen kann, dass hz. ali aus den eigenen reihen ermordet wurde.

 

und wo wir gerad dabei sind möchte ich noch hinzufügen, daß einer der am lautesten für die kriegerische auseinandersetzung, ob der kalifatsnachfolge, geschrien hat, ein jude gewesen ist, der angeblich muslim wurde.

 

#salam#

 

was diese scheinkonvertiten angeht, kann man und hat man allein in der türkei ganze bände drüber geschrieben.

 

ich will damit nicht jedem juden der zum islam kam sowas unterstellen.

es gibt hadithe die von einem grossen rabbi, der muslim wurde, berichten.

 

aber es gibt doch so einige dinge die einem mindestens bedenklich aufstossen sollten.

 

danke liebe brüder und schwestern im glauben an Allah.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

achja

was ich noch sagen wollte

für mich betreiben wahhabiten und salafiten im mindesten bida.

 

und ich sehe sie auch nicht als teil der sunniten.

diese sind einzig die grossartigen rechtsschulen der 4 grossen imame.

 

 

ich möchte nicht so weit gehen jene ausserhalb des islam zu stellen, dafür reichen meine kompetenzen nicht.

darum enthalt ich mich auch diesbezüglich.

:?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:?

 

desweiteren muss ich sagen, sollten sich doch mal einige fragen, wie es angehen kann, dass hz. ali aus den eigenen reihen ermordet wurde.

 

Wurde er aus den eigenen Reihen ermordet?

 

Er wurde von einem Chawaridsch namens Ibn Muldschim ermordet.

 

 

Ist dieser aus den eigenen Reihen?

 

Schauen wir uns die Geschichte an:

 

Fangen wir mit der Zeit des Propheten #salam# an.

 

Er #oops# befahl Abu Bakr einen Mann zu töten.

Abu Bakr ging zu ihm und sah ihn innsbrünstig beten.

Er kam zurück und sagte: "Ich kann ihn nicht töten, denn er ist im Gebet"

 

Dann gab der Prophet #salam# den Befehl Umar Ibn Al Chatab.

Dieser ging zu ihm und sah ihn innsbrünstig beten.

Er kam zurück und sagte: "Ich kann ihn nicht töten, denn er ist im Gebet"

 

Dann gab er #oops# den Befehl an Ali Ibn Abi Talib #oops#.

 

Dieser ging an die Stelle und fand diesen Mann nicht mehr.

So kehrte er :D unverrichteter Dinge zurück.

 

Daraufhin sagte der Prophet #oops#:

"Männer seiner Gattung lesen den Quran, aber der Quran kommt nur bis zur Kehle" (Alsdo nicht ins Herz)

 

Dieser Mann war ein Chawaridsch.

 

 

Später in der Schlacht bei Siffin.

Die Truppen von Ali :D bestanden aus einem Haufen von:

Anhängern Alis #as#.

 

Aber dr weitaus grössere Teil waren die Charwaridsch und andere, die etwas gemeinsam hatten.

Nämlich die Feindschaft gegenüber Muawia.

 

Alis #as# Truppen hatten fast gesiegt und da griff Muawia zu einer List und liess den Quran auf die Speere spiessen und da war es plötzlich nicht mehr mit der Einheit Alis #as# Truppen.

Die Chawaridsch weigerten sich weiterzukämpfen.

Malik Al Aschtar wollte weitermachen, doch Ali #as# hielt ihn zurück, denn eine Fortsetzung würde zu eioner Rervolte führen, bei der die Charwaridsch die Anhänger Alis #as# bekämpfen würden.

So kam es zu der Mahkama (Gericht).

 

Eine Weile später gab es dann die Schlacht von Nahrawein, der der Ali #as# fast alle Chawaridsch tötete.

Es blieb ein Rest von 11 (glaube) ich übrig.

Einer von Ihnen war Abd Rahman Ibn Muldschim, der mit einem vergifteten Schwert Ali #as# tötete.

 

 

Und jetzt nochmal.

Hat jemand aus den eigenen Reihen Ali #as# getötet?

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also es waren sehr wohl seine verbündeten und man kann dann auch gut und gern von "aus den eigenen reihen" sprechen.

 

also, ich werd mich zwar nochmal ganz und gar speziell mit diesen geschehennissen beschäftigen, aber ich würde mich schon ein wenig wundern wenn hz muawiya zu solch einer unislamischen tat gegriffen haben sollte.

 

:?

 

es gibt so einige dinge die ich bei schiitischer überlieferung leider nicht ganz und gar unkritisiert lassen kann.

zum beispiel wird der ehrenwerte imam dschafar mit zitaten belegt, wo sich mir teilweise wirklich die haare sträuben.

 

ich weiss, daß es überlieferungen von bukhari gibt, die die geschehennisse zwischen den sahabis zugunsten der schia erscheinen lassen.

ich kann mich da aber nur meinem vorredner anschliessen und feststellen, daß der prophet eine einteilung der vorzüglichkeit der gläubigen machte und dabei die sahabis im höchsten rang beschrieb.

damit meinte er nicht nur seine familie.

es ging dann so weiter mit den tabi'un usw.

 

ich finds echt schade, daß eine derartige politisierung durch einige von damals die leute heute dazu veranlasst kalifen und prophetengefährten der ersten stunde derart zu verunglimpfen und mit einem kauz wie pahlawi zu vergleichen.

 

als ob diese menschen damals als der prophet noch gepeinigt und erniedrigt war, hätten wissen können, daß sie mit ihm zum erfolg kämen.

 

also ich wunder mich doch sehr was so offenbar gottesfürchtigen und bescheidenen menschen für dinge unterstellt werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:?

 

also, ich werd mich zwar nochmal ganz und gar speziell mit diesen geschehennissen beschäftigen, aber ich würde mich schon ein wenig wundern wenn hz muawiya zu solch einer unislamischen tat gegriffen haben sollte.

 

 

Wenn du nun feststellst, dass diese Tat tatsächlich von Muawia vollbracht wurde, siehst du selbst, dass Muawia unislamisch gehandelt hat.

Und dies auch noch mit dem (angeblichen) Titel Schreiber der Offenbarung.

Noch eine andere unislamische Tat Muawias, von der ich eine referenz kenne, die du schwer ablehnen kannst.

 

Muawia befahl Saad Ibn Waqqas, Abu Turab zu verfluchen!

 

Abu Turab ist Imam Ali #oops#.

 

Quelle: Sahih Muslim, Baab Fadhail Sahaba, Kitab Fadhail Ali Ibn bi Talib.

 

 

Da kannst du auch gleich drei Fragen mit auf den Weg geben, da diese in den Geschichtsbüchern der Sunniten verschwiegen wird.

 

Es geht um die Vorgänge bei der Hidschra, als der Prophet Muhammed #salam# von Mekka nach Medina auswanderte:

 

a) Wo hat der Prophet Muhammed #oops# seine Tochter Fatima :D gelassen?

 

B) Wie hat Fatima :D ihre Hidschra nach Medina ausgeführt

 

c) Warum hat der Prophet #oops# einen Tag vor den Toren gewartet, bevor er in Medina einkehrte?

 

 

es gibt so einige dinge die ich bei schiitischer überlieferung leider nicht ganz und gar unkritisiert lassen kann. zum beispiel wird der ehrenwerte imam dschafar mit zitaten belegt, wo sich mir teilweise wirklich die haare sträuben.

 

Dann lass sie doch mal hören und am besten mit Referenz.

Ein haarsträubendes Hadith von Imam Muhammed Beqir konnte ich die Haarsträubigkeit entsträuben.

 

http://ahmads-kleine-seite.info/phpBB2-2/viewtopic.php?t=71

 

 

So können sich Missverständnisse lösen.

Auch ich dachte bei dem Teilzitat des Hadith zunächst:

 

"Was ist das. Das kann doch nicht sein"

 

Ich liess mir dann die Stelle genau beschreiben, wo es ist (ich habe die arabische version) von Al Kafi (2 Bände).

Es gibt so viel ich weiss in al Kafi noch vier weitere Bände, wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese Version nicht doch alles enthält (DIN-A4, dick und kleine Buchstaben)

 

ich weiss, daß es überlieferungen von bukhari gibt, die die geschehennisse zwischen den sahabis zugunsten der schia erscheinen lassen.

 

Diese sind relativ selten.

Aber Widersprüche sind häufiger.

Ich habe selbst erlebt, wei schon bei Übersetzungen gelogen wird, da ich den Sahih Bukhary auf Deutsch hatte und mindestens zwei Stellen fand, in denen die Übersetzung schlicht und einfach verdreht waren.

Einmal wurde ein arabisches Wort in der Übersetzung benutzt und in der Fussnote erklärt, aber gerade dieses Wort ist im arabischen Hadith nicht vorhanden.

Ein anderes Mal wurde das Hadith abgescnitten in der Übersetzung und mit "..." die Kürzung angedeutet.

Schaut man allerdings auf die vollständige Übersetzung, so sieht man, dass der eigentliche Teil des Hadith im fehlenden Teil ist.

 

ich kann mich da aber nur meinem vorredner anschliessen und feststellen, daß der prophet eine einteilung der vorzüglichkeit der gläubigen machte und dabei die sahabis im höchsten rang beschrieb.

 

Auch die Heuchler, wei si im Quran beschrieben wurden.

Auch diejenigen, die im Herzen Krankheit haben, wie im Quran beschrieben?

 

 

damit meinte er nicht nur seine familie.

 

 

Aber nur für die Ahl Bait #as# hat er gesagt, dass sie so sind wir er.

In Jaum Ghadier hat er gesagt, dass er den Quran und die Ahl Bait #as# hinterlässt.

 

es ging dann so weiter mit den tabi'un usw.

 

Das ist leider eine Erfindung evt. der Tabi'un.

 

ich finds echt schade, daß eine derartige politisierung durch einige von damals die leute heute dazu veranlasst kalifen und prophetengefährten der ersten stunde derart zu verunglimpfen und mit einem kauz wie pahlawi zu vergleichen.

 

Eine Frage?

Würdest du dem Propheten #oops# einen Stift verwehren, wenn er dich darum bittet mit dem Text:

 

"Holt mir etwwas zum Schreiben, damit ihr danach nicht mehr in die Irre geht!"

 

als ob diese menschen damals als der prophet noch gepeinigt und erniedrigt war, hätten wissen können, daß sie mit ihm zum erfolg kämen.

 

Aber einige machten leider auch kehrt und frönten der Dunia.

 

also ich wunder mich doch sehr was so offenbar gottesfürchtigen und bescheidenen menschen für dinge unterstellt werden.

 

Steht alles in den Geschichtsbüchern. Auch der sunnitischen Geschichtsbücher.

 

#salam#

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

#!#

 

erstmal muss ich mich doch fragen, wo wir bei der schiitischen legitimation für die nachfolge alis (r.a.) sind, warum der grösste prophet(s.a.v.) aller zeiten, der beste mensch der je gelebt hat und der alles so umsichtig und vorausschauend handhabte, mit einer solchen erklärung schriftlicher art, bis zum sterbebett wartet.

das ergibt beim besten willen KEINEN sinn!

 

und willst du etwa behaupten beispielsweise omar hätte sich der "dunya" zugewandt, nach dem tod des propheten?

 

was hat das damit zu tun, daß es zu anfang seiner gefolgschaft eher sehr schlecht um die umma stand und man nicht damit rechnen konnte (als heuchler) dass diese gemeinschaft zum erfolg kommt...?

 

es gibt GESCHICHTLICHE (nicht hadise wohlgemerkt) beweise dafür welcher art der staatsmann omar gewesen ist...

 

zudem gibt es eine abschiedspredigt die der prophet noch bei sinnen gehalten hat.

 

zum zeitpunkt seines todes war er sehr krank und soll auch manchmal nahe der ohnmacht gewesen sein in einem zustand des deliriums.

 

in der abschiedspredigt sagt er in etwa, dass kein araber besser is als jemand anderes usw. und dass man selbst einem ehemaligen sklaven die gefolgschaft halten soll!

 

wie verträgt sich das mich der familienlegitimation die HEUTE noch in der schia angewandt wird.

 

ich ehre die familie des propheten (s.a.v.).

ich denke der mahdi kommt aus seiner familie.

ich denke aber nicht, daß gleich alle abkömmlinge des propheten auch gute muslime sind.

und schon gar nicht alle zu einer art anführer und göttlich inspirierter clique!

sowas klingt für mich absurd.

 

lies said nursi, wenn du wirklich was sinnvolles machen willst.

der äussert sich zu den problemen der frühzeit, und merkt an was richtig ist, denn so enge vertraute des propheten sollten mitnichten zu den grössten heuchlern der sahabis gemacht werden, und stellt gaz klar fest, daß dies die angelegenheiten der sahabis waren die uns nix angehen im detail.

allah bewahre, daß man einen ehrenvollen sahabi auf die stufe eines heuchlers stellt, ohne dezidiert die zusammenhänge zu kennen.

 

zudem äussert sadi nursi sich auch zu den wahhabiten (bzw. salafiten) und stellt ganz klar fest, daß sie leute des bid'a sind.

mehr brauch ich denk ich nich zu sagen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

erstmal muss ich mich doch fragen, wo wir bei der schiitischen legitimation für die nachfolge alis (r.a.) sind, warum der grösste prophet(s.a.v.) aller zeiten, der beste mensch der je gelebt hat und der alles so umsichtig und vorausschauend handhabte, mit einer solchen erklärung schriftlicher art, bis zum sterbebett wartet.

das ergibt beim besten willen KEINEN sinn!

Salam, Omar ist nicht das Thema der Schiiten, die anderen Khalifa auch nicht.

Wir begründen das Imamat nicht auf Omar und die anderen, der Quran beschreibt die ewige Führerschaft der Glübigen durch Imame.

Abraham wurde laut Quran erst ein IMAM und dann ein Prophet.

Moses verließ sein Volk für 40 Tage und beließ es trotzdem in dieser kleinen Zeit nicht ohne Imam(Harun as).

 

und willst du etwa behaupten beispielsweise omar hätte sich der "dunya" zugewandt, nach dem tod des propheten?

Omar war eben nicht ein Imam im sinne Allahs, das Imamat bringt bestimmte Eigenschaften mit sichund die hatte Omar nicht.

 

was hat das damit zu tun, daß es zu anfang seiner gefolgschaft eher sehr schlecht um die umma stand und man nicht damit rechnen konnte (als heuchler) dass diese gemeinschaft zum erfolg kommt...?

 

es gibt GESCHICHTLICHE (nicht hadise wohlgemerkt) beweise dafür welcher art der staatsmann omar gewesen ist...

 

Nun die Quellen gegen Omar sind ebenfalls exestent Bruder.Die Schiiten wollen ihre Stellung nicht damit begründen, dass Omar so schlecht war und wir deshalb Ali Anhänger geworden sind!

Die Ehlul Beyt ist göttlich bestimmt, dahin muss die Diskussion gehen, welche quranischen Beweise haben wir für diese Behauptung zb.

 

zudem gibt es eine abschiedspredigt die der prophet noch bei sinnen gehalten hat.

Auch hier könnte mann verschiedenes dazu sagen!

 

zum zeitpunkt seines todes war er sehr krank und soll auch manchmal nahe der ohnmacht gewesen sein in einem zustand des deliriums.

Es ist völlig unwichtig inwelchen Bewusstseinzustand der gesandte Gottes war, eins steht aber fest:Er würde nie etwas aus aussprechen was zur Verwirrung führen könnte. Er war Imum gegen Verirrung!

 

in der abschiedspredigt sagt er in etwa, dass kein araber besser is als jemand anderes usw. und dass man selbst einem ehemaligen sklaven die gefolgschaft halten soll!

Gefolgschaft oder Führerschaft?Großer Unterschied!

 

wie verträgt sich das mich der familienlegitimation die HEUTE noch in der schia angewandt wird.

Das auserwähltsein der Ahlul Beyt ist keine Legitimation aus Blut heraus, Abu Jahil war ein Onkel des Propheten und Ungläubig wie du weist. Das es genau Ali, Fatima,Hassan und Hussein(asa) ist göttliche Bestimmung gewesen!

 

ich ehre die familie des propheten (s.a.v.).

ich denke der mahdi kommt aus seiner familie.

ich denke aber nicht, daß gleich alle abkömmlinge des propheten auch gute muslime sind.

und schon gar nicht alle zu einer art anführer und göttlich inspirierter clique!

sowas klingt für mich absurd.

 

lies said nursi, wenn du wirklich was sinnvolles machen willst.

der äussert sich zu den problemen der frühzeit, und merkt an was richtig ist, denn so enge vertraute des propheten sollten mitnichten zu den grössten heuchlern der sahabis gemacht werden, und stellt gaz klar fest, daß dies die angelegenheiten der sahabis waren die uns nix angehen im detail.

Allah sagt an vielen Stellen im Quran: "gedenke der Zeit von Yousuf,Ibrahim und so weiter, das sind Hinweise die uns anregen sollen die Geschichte der damaligen nicht aus den Augen zu verlieren.Wieso sollte ich also mir nicht über die Sahaba Gedanken machen?die Sahaba werden am Islam gemessen, nicht der Islam an den Sahaba.

 

allah bewahre, daß man einen ehrenvollen sahabi auf die stufe eines heuchlers stellt, ohne dezidiert die zusammenhänge zu kennen.

Bruder gehe nicht zu emontionall an die Sache heran, sondern bleib sachlich! Sure Al Cuma ist doch vom Quran, dort werden die Sahaba höchstpersönlich von Allah auseinandergenommen, lies doch.

 

zudem äussert sadi nursi sich auch zu den wahhabiten (bzw. salafiten) und stellt ganz klar fest, daß sie leute des bid'a sind.

mehr brauch ich denk ich nich zu sagen. #salam#

 

Said Nursi hat nur eine meinung unter vielen geäußert, teilweise verfällt er leider den gleichen Beobachtungsfehlern wie viele der Gelehrten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

#!#

 

erstmal muss ich mich doch fragen, wo wir bei der schiitischen legitimation für die nachfolge alis (r.a.) sind, warum der grösste prophet(s.a.v.) aller zeiten, der beste mensch der je gelebt hat und der alles so umsichtig und vorausschauend handhabte, mit einer solchen erklärung schriftlicher art, bis zum sterbebett wartet.

-

 

Es gibt sehr wohl viele ereignisse vorher, nur diese werden von euch ja nicht anerkannt wobei sie von von vielen Personen überliefert werden, aber das sind wir leider gewohnt. Die Hadithe denen beide zustimmen z.B. Unglücksdonnerstag wo Omar seine stimme erhebt und egal was ihr als Argumente bringt. Lies was im Koran über die Personen steht die im beisein des Propheten seine stimme erhebt. Es gibt noch zig HAdithe denen beide zustimmen, aber ich habe kein intresse an Fitna, nur habe ich satt, dass manche es meinen die besseres Moslems zu sein. Allah (s.w.t ) weiss alles und er wird dich bestrafen wenn du falsches tust und er wird uns bestrafen wenn wir falsches tun.

---

 

das ergibt beim besten willen KEINEN sinn!

 

und willst du etwa behaupten beispielsweise omar hätte sich der "dunya" zugewandt, nach dem tod des propheten?

-

 

Über Omar gibt es so viele Hadithe die sowohl in den Sunna werken stehen wie auch in den Shia werken stehen, aber du würdest es wahrscheinlich eh abblocken.

---

 

was hat das damit zu tun, daß es zu anfang seiner gefolgschaft eher sehr schlecht um die umma stand und man nicht damit rechnen konnte (als heuchler) dass diese gemeinschaft zum erfolg kommt...?

-

 

Ach das war so schlimm? Warum eigentlich? Nur ein kleiner denkanstoss.

---

 

es gibt GESCHICHTLICHE (nicht hadise wohlgemerkt) beweise dafür welcher art der staatsmann omar gewesen ist...

-

 

Also wir haben Hadithe die von beiden seiten bestätig sind. Das ist für michs chonmal genug, aber was für Beweise sollen dass sein?

---

 

zudem gibt es eine abschiedspredigt die der prophet noch bei sinnen gehalten hat.

 

zum zeitpunkt seines todes war er sehr krank und soll auch manchmal nahe der ohnmacht gewesen sein in einem zustand des deliriums.

-

 

Der Prophet hat 2 tage nachdem das Donnerstagsunglück noch eine ansprache gehalten. Um Gottes willen er war nicht verwirrt.

---

 

in der abschiedspredigt sagt er in etwa, dass kein araber besser is als jemand anderes usw. und dass man selbst einem ehemaligen sklaven die gefolgschaft halten soll!

-

 

Zeigen mit brauchbaren beweisen.

---

 

wie verträgt sich das mich der familienlegitimation die HEUTE noch in der schia angewandt wird.

 

ich ehre die familie des propheten (s.a.v.).

ich denke der mahdi kommt aus seiner familie.

ich denke aber nicht, daß gleich alle abkömmlinge des propheten auch gute muslime sind.

und schon gar nicht alle zu einer art anführer und göttlich inspirierter clique!

sowas klingt für mich absurd.

-

 

Klingt für mich logischer als kompletten freunden von ihm ( s ) einen anspruch auf das Kalifat zu geben und ein paar andere Boni. Für mich klingt, dass verdammt logisch ( jetzt mal nur ohne logik ohne anderen Beweisen )

---

 

lies said nursi, wenn du wirklich was sinnvolles machen willst.

der äussert sich zu den problemen der frühzeit, und merkt an was richtig ist, denn so enge vertraute des propheten sollten mitnichten zu den grössten heuchlern der sahabis gemacht werden, und stellt gaz klar fest, daß dies die angelegenheiten der sahabis waren die uns nix angehen im detail.

allah bewahre, daß man einen ehrenvollen sahabi auf die stufe eines heuchlers stellt, ohne dezidiert die zusammenhänge zu kennen.

-

Ich persönlich lese allgemein viel. Auch sunna werke, aber ich kann sagen dass ich mich halbwegs mit der Geschichte und das Kalifat auskenne. Weiterhin würde ich es empfehlen anderen Leuten nicht zu sagen was für sie sinnvoll ist. Btw. Wir stellen nicht alle sahabi auf eine schlechte stufe, aber ihr macht sie gleich alle zu unmenschlichen geschöpfen.

---

 

zudem äussert sadi nursi sich auch zu den wahhabiten (bzw. salafiten) und stellt ganz klar fest, daß sie leute des bid'a sind.

mehr brauch ich denk ich nich zu sagen.

-

Jeder seine Meinung. Wenn ich mal Zeit habe lese ich mir das evtl. durch.

 

#salam#

 

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

ich verstehe seine Denkweise gut.

Er muß aber lernen erstmal völlig unbefangen an diese Frage heranzugehen.

das aufzählen von Ereignissen macht keinen Sinn, da er schnell kontern könnte mit getürkten Hadithen oder den sogenannten Sahih Büchern.

Der Bruder sollte sich nur mit der göttlichen Bestimmung auseinandersetzen, da liegt die absoulute Beweiskraft drin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

ich verstehe seine Denkweise gut.

Er muß aber lernen erstmal völlig unbefangen an diese Frage heranzugehen.

das aufzählen von Ereignissen macht keinen Sinn, da er schnell kontern könnte mit getürkten Hadithen oder den sogenannten Sahih Büchern.

Der Bruder sollte sich nur mit der göttlichen Bestimmung auseinandersetzen, da liegt die absoulute Beweiskraft drin.

 

Salam

 

Sehe ich ähnlich. Das Problem der meisten Sunnah Brüdern ist, dass sie nie von 0 angefangen haben zu denken ( wie ich auch ). Ich habe oft bei uns gesehen wie sich die Leute von Punkt 0 zu ihrem jetzigen Wissen aufgearbeitet haben, inklusive der auseinandersetzung mit den Sunnah Brüdern. Ich beziehe mich sogut wie es geht bei Diskussionen immer auf sachliche Hadithe/Texte die von beiden bestätigt sind. Btw. das mit den getürkten Haditen ist allgemein bekannt. Wir wurden 60 Jahre lang extrem in Moscheen beschimpft, verflucht und verfolgt und sonst hatten wir es nie gut wenn man die geschichte unsere Imame ansieht.. Das da genug Hadithe zusammen gekommen sind ist sowas von klar. #salam#

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

@Yusuf: Bitte eröffne zu den anderen Themen, die du hier reihenweise angeschnitten hast, entweder einen anderen Thread , oder besser noch, du benutzt die Suchfunktio9n, da alles schon mal besprochen wurde.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...