Zum Inhalt springen

Die Sahaba


Abdullah

Empfohlene Beiträge

Salamu Alykum,

ich rate dir Bruder dich mit den großen Geschichtswerken zu beschäftigen und die ganze Geschichte zu lesen. Dann wirst du auch verstehen, warum wir einige Ahadieth für erlogen halten..

Wir haben dir auch eine hülle von Ahadieth vorgelegt und auch sie sind Sahieh nach sunnitischen Gesichtspunkten, sie stehen jedoch im Widerspruch, also könenn nur sie nicht alle stimmen...

Aber ich habe kein Problem damit, dass du deinen Weg gehst und wir unseren und ich bin mir bewusst, dass der Tag sehr bals schon kommt, an dem wir uns verantwoten müssen, deshalb und nur deshalb habe ich diesen Weg gewählt. Der Prophet s.a.a. hinterließ uns ein Erbe, was die meisten ablehnten, wegwarfen, verfolgten und versuchten in Vergessenheit zu bringen oder ihre Bedeutung zu schmälern. Ich möchte nicht zu ihnen gehören! Ich möchte nicht zu den Sahaba gehören, die Ali nicht mochten und gegen ihn kämpften, denn über sie hat unser Prophet s.a.a. gesagt, dass sie Heuchler sind und Allah gebeten ihnen Feind zu sein! Ich wünsche mir, zu Ali, Salman, Abu Dharr, Miqdat und Ammar zu gehören, über den unser geliebter Prophet s.a.a gesagt hat: "Schade um Ammar, die aufrührische Bande wird ihn töten!" Und : "Gibt den Mörder von Ammar die frohe Botschaft der Hölle!" Und die aufrührische Bande war Muawiya, zu ihr möchte ich nicht gehören und ich empfinde es als Beleidigung seinen Mörder, als Sahabie zu bezeichnen.

Chair inscha Allah bald werden wir sehen, wer die Wahrheit verfälscht hat und wer die Zufriedenheit unseres Propheten erlangte. Der Tag ist nah, sehr nah.

Fie Amanillah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 50
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Abdurrahim

    19

  • MohammedAli

    9

  • Abdullah

    6

Top-Benutzer in diesem Thema

Salam alaikum

 

Bruder Abdel Rahim

 

Ich möchte dich bitten, wenn du so viele Behauptungen aufstellst auch auf die Punkte derer einzugehen, die dir deine Ansichten widerlegen. LIeber man diskutiert einen Fakt in Ruhe und mehrere Tage aus und denkt darüber nach, als dass man direkt mit der Keule zuschlägt. Wir alle hier haben dir so frundlich geantwortet, dass es wirklich nicht angebracht ist und vorzuwerfen wir wären alle betrogen worden? Glaubst du dass wir alle irrgeleitetet sind? Subhane Allah! Ich bitte dich als eine Schwester im Glauben, dass du mal ganz in Ruhe über all das nachdenkst was hier gepostet wurde, in Ruhe , ohne Zorrn und Groll. Bruder ich sage dir hier nochmal, hier sind wahnsinnig viele die vorher Sunniten waren und denen das was sie am Anfang hörten auch verdammt schwer fiel zu glauben. Aber ich bitte dich, schlag die Hadith in deinen Sunnitischen Bücher nach, und du wirst sprachlos werde. Aber bewahre wenigstens den freundliche Ton, als uns alle als "betrogene" zu bezeichnen.

 

Wa salam alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Schade, das man euch grosse Sahabis als Schlecht gezeigt hat. Euch diesbezüglich falsch informiert hat.

 

Die Informationen lagen in sunnitischen Büchern!! :schock: #!#

 

Zum Beispiel ist einem Tafsier, dass das Landstück Fadak schon zu LEBZEITEN vom Propheten #sas# als Geschenk Fatima #as# vermacht wurde.

Daraufhin kam der Satz "Wir Propheten vererben nichts!!!!"

 

Ist denn ein Geschenk ein Erbe?

und welches Hadith AUSSER dass Abu Bakr es gehört hat, dass Propheten nichts vererben?

 

Ich frage mich, warum der Prophet #as# diese wichtige Information Fatima :D verschwiegen hat?

Oder hat sie :D es etwa in unberechtigtem Zorn verlangt? Astaghfirullah. das würde bedeuten, dass Allah swt unberechtigten Zorn hat.

Überlege dir, was man mit obiger Argumentation indirekt sagt. Ich traue mich nicht es auszudrücken #!#

 

Darüber sollte man auch nachdenken.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Liebe Geschwister.

 

Ihr wisst alle das niemand es durchliest wenn jede seite mit 10 Hadithen kommt ohne auf die anderen Hadithe einzugehen. Das bringt ja nichts.

 

Keiner liest das, denn es ist einfach diese Hadithe hierreinzukopieren.

 

Daher würde ich vorschlagen die Diskussion nur auf ein einziges Thema zu beziehen und sich auf die Hauptargumente beschränken. Sonst hat keiner Lust sich durch mehrere Hadithe durchzulesen.

 

Wa Salam alleikom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EsSelamuAleykum,

 

Wir werden nie weiter kommen, wenn ihr mit dieser Haltung der Sache angeht. Ihr akzeptiert Hadise der Ehlu Sunnah, welche euch passen, wenn ich aber Hadise bringe, welche ihr mit eurem Islambild nicht vereinbaren könnt, so ist dieser Hadise erlogen, oder erkauft. Denkt ihr so können wir miteinander diskutieren? Um beurteilen zu können, ob ein Hadis erlogen ist, müsst ihr viel Wissen darüber haben, und glaubt mir die Gelehrten haben gründlich untersucht, welche Hadise sahih und welche mewzu sind. Seid mir nicht böse, aber wir wissen aus der Geschichte, dass es die Schiiten sind, welche am meisten Hadise erfunden haben. Natürlich wird das keine Akzeptanz hier finden, aber es sollte doch erwähnt werden.

 

Das die Sunniten die Geschichte falsch anschauen, ist auch eine grosse Behauptung. Den Sunniten geht es um nichts anderes als der Sunnah des Propheten und dem Koran zu folgen. Daher wissen wir sehr wohl, wie dich Geschichte abgelaufen ist. Findet ihr es nicht seltsam, dass plötzlich die Sahabis schlecht sind, welche in der Lebzeit des Propheten immer an seiner Seite waren? Das es plötzlich über diese Sahabis keine lobenswerten Hadise geben sollte? Eure Geschichten sind sehr sehr verdächtig. Sie spielen immer um das Gleiche. Die Sahabis, welche gegen Ali gekämpft haben sind schlecht, und die anderen Sahabis sind gut.

 

Zahra sagt, ich soll auf die Punkte eingehen, und sie widerlegen. Ich widerlege sie. Aber was kommt danach? "Ah, das sind sunnitische Quellen, die sind sowieso erlogen"? Wie soll ich da eingehen? Wenn jede Gegenargument als kein Argument gesehen wird.

 

Ist denn ein Geschenk ein Erbe?

und welches Hadith AUSSER dass Abu Bakr es gehört hat, dass Propheten nichts vererben?

 

Nun, Fatima ist zu Ebu Bekir nicht um das Geschenk gekommen, sondern um ihren Vater zu erben. Das ist ganz klar im Hadith bekannt. Dein Tafsir den du erwähnst, welcher Tafsir ist das? Shiitische Quellen? Ich merke, dass du wenig Ahnung hast von Hadisen. Wenn es auch nur Ebu Bekir ist, welcher das Überliefert, ist diese Überlieferung aus verschiedenen Überlieferungsketten gekommen, von denen es unmöglich ist das sie lügen. Aber auch Aische, und Omer zu seiner Amtszeit hat diesen Hadisen vor vielen Sahabis gesagt, und die Sahabis haben ihn bestätigt, dass der Prophet so was gesagt hat. Natürlich, das sind sunnitische Quellen... die sind erlogen... Subhanallah.

 

Seid mir nicht böse, aber ihr konnten nicht die gesammte Grösse der Ehlu Sunnah sehen. Ihr habt ein paar Hadise gesehen, welche Ali loben, und danach war für euch alles klar. o Geschwister, wieviele Gelehrte in der Ehlu Sunnah, kennen tausende von Hadise, sind Kenner der Wahrheit, und wissen doch, dass die Ehlu Sunnah der richtige Weg ist. Niemand kann das Wissen von Ebu Hanife, Imami Safii und Imami Malik und Imami Ahmend bin Hanbel und Imami Gazzali, und Abdulkadir Geylani, Imami Rabbani leugnen. Die meisten unter ihnen sind von der Ehlu Beyt. Aber alle sind Sunniten.

 

Alle 12 Imama sind von der Ehlu Sunnah. Keine von ihnen hat jemals gesagt wir sind "Shia". Wir hassen Aische, und wir leugnen Ebu Bekir oder Omer. Niemals haben diese Imama das gesagt. Nur, eure Worte, welche ihr in ihre Munde legt, sagen das.

 

Ya akhi eine simple frage,war es Sunnah Abu Bakr zu wählen?

 

was ist das für eine Frage? die Sahabis sind der Sunnah gefolgt. Denn auch der Prophet versammelte sich mit den Sahabis bei einer Gelegenheit über das keine Offenbarung kam, und diskutierte mit ihnen über dieses Thema und änderte sogar manchmal seine Meinung und fand die Meinung seiner Sahabis besser, und handelte dananch auch so, wie es in dieser Versammlung vereinbart wurde. Nun nach dem Tod des Propheten wurde diese Sunnah weitergeführt. Die Sahabis versammelten sich, diskutierten über diese Gelegenheit des Kalifats. und bestimmten unter sich einen Kalifen.

 

Kommt mir nicht immer wieder mit "lies die Geschichte, dann wirst du es sehen": Geschwister ich habe die Geschichte gelesen, und ich weiss wie ich sie auffassen muss.

 

Aburrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Wenn es auch nur Ebu Bekir ist' date=' welcher das Überliefert' date=' ist diese Überlieferung aus verschiedenen Überlieferungsketten gekommen, von denen es unmöglich ist das sie lügen. [/quote'']

 

Damit it bewiesen, dass Abu Bakr das gesagt hat.

Ich möchte sichergehe, dass der Prophet #sas# das gesagt hat.

Und dazu muss es mehrere Ahadith geben, dir enden mit <unterschiedliche Namen> hörte den Proheten #as# oder (sagte der Prophet #as#) "Wir Propheten vererben nichts"

 

Da es aber NUR Abu Bakr gehört hat und noch nicht mal seine Familie ist dies mehr als fragwürdig.

Glaubst du, der Prophet stiftet Verwirrung, in dem er seine Familie nicht informiert aber Abiu Bakr um so einen grossen Umstand?

 

 

Aber auch Aische' date=' und Omer zu seiner Amtszeit hat diesen Hadisen vor vielen Sahabis gesagt[/quote']

 

Sie bezog sich auf ABU BAKR

 

' date=' und die Sahabis haben ihn bestätigt, dass der Prophet so was gesagt hat.[/quote']

 

Sie glaubten Abu Bakr

 

Seid mir nicht böse' date=' aber ihr konnten nicht die gesammte Grösse der Ehlu Sunnah sehen. [/quote']

 

Ich habe die Verlogenheit mancher Gelehrter erkannt!

 

Ihr habt ein paar Hadise gesehen' date=' welche Ali loben, und danach war für euch alles klar.[/quote']

 

Und was ist mit der Aussage Imam Schaffis "Ali hatte so viele Vorzüge, seine Feinde wollten ihn verleumden..."

Imam Schaffi sagt sogar, dass ALi KEINEN Fehler aber viele Tugenden hatte.

Das ist NICHT aus nur ein paar Hadith zu bewerkstelligen!

 

o Geschwister' date=' wieviele Gelehrte in der Ehlu Sunnah, kennen tausende von Hadise, sind Kenner der Wahrheit, und wissen doch, dass die Ehlu Sunnah der richtige Weg ist.[/quote']

 

Mir ist sogar schon vorgekommen, dass Gelehrte noch nicht mal wissen, wann Abu Huraira mit dem Propheten zusammen war :schock:

 

 

Denn auch der Prophet versammelte sich mit den Sahabis bei einer Gelegenheit über das keine Offenbarung kam' date=' und diskutierte mit ihnen über dieses Thema und änderte sogar manchmal seine Meinung und fand die Meinung seiner Sahabis besser' date=' und handelte dananch auch so, wie es in dieser Versammlung vereinbart wurde.[/quote'']

 

Diese Maschuren waren keine Wahl, sondern nachdem etwas feststand, wie es durchzuführen sei. Du glaubst doch nicht, dass der Prophet :D Ratschlag von den sahabern gesucht hatte und keine Geduld hatte?

 

Nun nach dem Tod des Propheten wurde diese Sunnah weitergeführt.

 

Wobei Umar sagte' date=' es sei der grösste Fehler seines Lebens gewesen!!

 

Die Sahabis versammelten sich' date=' diskutierten über diese Gelegenheit des Kalifats. und bestimmten unter sich einen Kalifen.[/quote']

 

Laut Hadith Sahih Bukhary wählte Umar den Kalifen, als es unruhig wurde.

 

 

Kommt mir nicht immer wieder mit "lies die Geschichte' date=' dann wirst du es sehen": Geschwister ich habe die Geschichte gelesen, und ich weiss wie ich sie auffassen muss.[/quote']

 

Anscheinend nicht alles, sondern nur von Banu Umaya-zensiert.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Abdurrahim,

 

offensichtlich bist Du ein fleißiger Vertreter jener Schule die meint, man müsse die Qualität von mutawatir und sahih einfach mit genügend Quantität an da'if und la asla lahu überschwemmen um den Abgründen seines Nefs den Weg zu ebnen.

 

Der Prophet Muhammed sagt:

"Es wurde mir offenbart:

Deine Sahabis sind wie die sterne im Himmel. wer immer einem dieser folgt wird rechtgeleitet." (Buchari, Muslim, Tirmizi)

 

Ein Beispiel unter so vielen welches verdeutlicht, daß Du Dir nichtmal die Mühe gemacht hast nachzuschauen, ob diese Hadith dort so überhaupt enthalten ist.

Kein Wunder also, daß diejenigen, von denen Du Ahadith wie diese nach dem copy/paste Schema hier hineinschwemmst keine verwertbaren Referenzen angeben.

Offensichtlich verwechselst Du uns hier mit jenen Ahnungslosen, von denen Du Dich informiert fühlst.

 

Damit Du Dir eine ungefähre Vorstellung machen kannst, mein Bruder im Islam, was im Ansatz ausgewogen ist, so ist es dies, daß Du uns Dein Wunschdenken in unseren Ahadithwerken (deren Namen und Umfang Dir womöglich nichtmal geläufig ist) als (durch uns erklärt) sahih nachweist.

Alles andere würde Dich und Deinesgleichen als Ungerechte outen.

Viel "spaß" dabei.

 

Ich wüßte auch im Übrigen keinen einzigen plausiblen Grund (mal abgesehen von Quran 9:31), weshalb man die Überlieferungen der erklärten Anhänger der Prophetenfamilie außen vor lassen sollte, schließlich würde ein jeder Mensch mit halbwegs gesundem Menschenverstand sich zunächst einmal von der Familie über ein Familienmitglied informieren lassen (während jedoch die Mehrzahl sich lieber über die eigenen Eltern/Vorfahren prägen läßt analog Quran 2:170, 5:104, 7:28, 7:173, ... 37:71)...,

doch das eigentliche Problem ist, daß sogar in den Kuttub Sitta der Sunniten die Argumentation der Shia in ganz entscheidenden Segmenten frappierend überdeutlich dargelegt ist, und es halsbrecherischer Verrenkungen und der Abgründe in rhetorische Trickkisten indoktrinierter Hofgelehrter bedarf, um deren eigene Bücher deren Linie getreu zu interpretieren.

 

Verzeih also bitte, daß Du bitte Deine Hausaufgaben selbst machen mußt, doch wenn Dich wirklich irgendein Punkt interessieren sollten, zu dem Du einen wissenschaftlich fundierten Einblick erhalten möchtest, so sind wir hier gerne bereit Dir weiter zu helfen.

 

wasalam.

Mustafa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Geschichtskenner sollte eigentlich schon als Beweis für die Haltung der Ehlu Sunnah die Kalifatwahl für den dritten Kalifen genügen. o ihr verliebten der ehlu beyt, wenn ihr diese ehrenwerte Familie wirklich liebt, dann schaut was Ali an dieser Wahl gemacht und gesagt hat. Ruft keinen Spaltung aus. Niemals waren die Kalifen untereinander verfeindet, wie ihr es gerne haben wollt. Wäre Ali verfeindet mit Omer, und hätte Ali seine Kalifatschaft nicht akzeptiert, hätte er niemals Omer seine Tochter gegeben zum Heiraten.

 

Wir wissen das das Gebet im Islam das wichtigste ist. Ohne das rituelle Gebet fünf mal am Tag kann man den Islam nicht vorstellen. der ehrenwerte Ali, möge Allah mit ihm zufrieden sein, nimmt dies als Beweis und sagt, dass, wen der Prophet zu seiner Krankheitszeit als Vorbeter gewählt hat, auch als Kalifen wählen würde.

 

Wie könnt ihr es wagen, Aischa, die Frau des Prophten, die Frau die in seinem Hause aufgewachsen ist, die Frau, die dem Propheten am nächsten Stand, die Frau, in dessen Schoss der Prophet in die Ewige Welt reisete, die Frau, deren Wissen ihr nicht einmal einen Tropfen habt, die Frau, die man ehren sollte, die Frau, die im Koran von Falschleugnungen von Allah freigesprochen wurde... wallahi, billahi, tallahi ich fürchte den tag der abrechnung, wenn diese ehrenwerte Frau vor euch stehen wird, und Allah sie vor euren Augen wie er dies im Diesseits gemacht hat im Koran, wird Allah sie auch im Jenseits vor euch rein machen. Bittet Allah jetzt um Vergebung, damit es nicht zu spät wird. Liest die Geschichte richtig. Liest die Kamelschlacht richtig.

 

Kommt zu bessing o ihr verliebten der ehlu beyt. auch Aischa und seine anderen Frauen gehören zur Ehlu Beyt.

 

Denkt nicht ihr seit auf der Partie von Ali. NEIN. Niemals. mit eurem Verhalten kränkt ihr ihn nur.

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

 

#salam#

 

was ist das für eine Frage? die Sahabis sind der Sunnah gefolgt. Denn auch der Prophet versammelte sich mit den Sahabis bei einer Gelegenheit über das keine Offenbarung kam, und diskutierte mit ihnen über dieses Thema und änderte sogar manchmal seine Meinung und fand die Meinung seiner Sahabis besser, und handelte dananch auch so, wie es in dieser Versammlung vereinbart wurde. Nun nach dem Tod des Propheten wurde diese Sunnah weitergeführt. Die Sahabis versammelten sich, diskutierten über diese Gelegenheit des Kalifats. und bestimmten unter sich einen Kalifen.

 

Kommt mir nicht immer wieder mit "lies die Geschichte, dann wirst du es sehen": Geschwister ich habe die Geschichte gelesen, und ich weiss wie ich sie auffassen muss.

 

nun ya akhi du bestätigst selber,das es Sunnah sei einen Nachfolger zu wählen;

1. Abu Bakr wurde,vom Volk gewählt,was ist dann mit der Sunnah die du so befürwortest passiert als es um die nominierung Umars gekommen ist,wo ist dan diese angebliche Sunnah geblieben ya akhi? warum diesmal keine wahlen? Warum aufeinmal ernennt Abu Bakr einfach Umar als seinen Nachfolger ohne das Volk entscheiden zu lassen wenn es die Sunnah des Propheten #sas# gewesen wäre? Aber ya akhi es wird ja noch lustiger mit dieser angeblichen Sunnah die du uns hier vorstellst,als es um die Wahl des dritten Kalifen geht,da wurde weder das Volk und weder direkt ein Nachfolger gewählt,sondern es wurden 6 Leute außerwählt zur Wahl,und als Imamu Ali #as# danachgefragt wurde ob er der Sunnah des Propheten #sas# und der Sunnah Abu Bakrs und Umars folgen würde,wenn er Kalif sein würde,verneinte er #as# es und sagte das er nur der Sunnah des Propheten #sas# und seinem Ijtihad folgen würde.Und somit akzeptierte Usman diese Punkte und wurde somit Kalif.

Wie du siehst ýa akhi wurde bei jeder Wahl ein andere "Sunnah" angewandt,und Wallahi die Religion Muhammeds kann niemals so ein durcheinander sein wie ihr es gerne uns vorstellen wollt...der Islam ist der perfekte Glaube.

 

va alaykum assalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Abdurrahim,

 

wie einem jeden hier zusehends bewußt wird ist Dein Auftritt einzig darauf angelegt jeder Diskussion und jedem Argument auszuweichen und Zeit zu binden.

 

Daß sich bei den Schiiten auch die höher (und Höchst-) Gebildeten mit den weniger bis völlig ungebildeten zum Gedankenaustausch einlassen dokumentiert die Abwesenheit von Arroganz bei diesen;

dies wird offensichtlich jedoch von vielen Menschen genutzt, um ihre eigene Arroganz zu Tage zu fördern,

 

hierzu gehört sicher ein Abu Hanifa zu den eher bekannteren,

und Du zu den eher unbekannteren, mit Verlaub.

 

wasalam.

Mustafa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O Brüder, o Abdullah... willst du nicht endlich einen Punkt machen mit diesen Wortspielereien? ich schäme mich zu antworten, weil deine bemerkungen so unhaltbar sind und so unüberlegt.

 

Kommen wir zu Mustafa. Erstens: Ein Prophet ist für alle Menschen da. Alle haben von ihm gelernt, nicht nur seine Familie. Du überlegst falsch mein freund. denn die Hadise welche überliefert werden sind von den Sahabis und nicht von der Familie des Propheten. Ausser Ali, und Hassen und Hüseyn ist keiner Sahabi. Wobei du auch wissen musst, dass Hassen und Hüseyn noch klein war. Daher werden die Muslime ganz sicher die Hadise nehem, welche von den Sahabis kommen und von Ali. Die Nachfolger von Hüsseyn und Hassan sind sind Tabiin. auch die haben ihre Hadise von den Sahabis. ... also ... ein gesunder Menschenverstand, schaut was die Sahbis gesagt hat.....

 

naja, ein Hadis ist immer noch ein Hadis wenn er daif ist. und wenn dieser daif hadis einen sahih hadis bestärkt, kann dieser daif hadis niemals unter acht gelassen werden. erst wenn ein Hadis eindeutig als falsch angesehen wird (wobei du wirklich nicht vergessen sollst, dass die meisten falschen von den schiiten kommen) nicht angenommen wird. Umar hätte es bereut... und solche bemerkungen stimmen einfach nicht mit der wirklichkeit, tut mir leid. es ist nun mal so. ihr könnt wie ihr wollt, solche worte erfinden um euren stand zu rechtfertigen.

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss nicht, wollt ihr es nicht versthen oder tut ihr nur so?

 

ich sagte das es sunnah ist, wenn es über etwas keine offenbarung gekommen ist, zusammen zu sitzen und darüber zu diskutieren. das haben die sahabis gemacht. DAS IST SUNNAH!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann niemals Sunnah gewesen sein,weil es zur lebzeiten des Propheten #bismillah# niemals so eine Angelegenheit gegeben hat,vielleicht waren es viel mehr Pläne zu schmieden wie man einen Krieg gewinnen kann und das ist wieder mal was ganz anderes als einen Nachfolger zu hinterlassen,somit übersiehst du wiedermal,das bei der nominierung Umars diese angebliche Sunnah gar nicht stattgefunden hat.

Sag mir doch mal wo ist diese Sunnah geblieben???

 

2. Was ist mit Usama Ibn Zayd Ibn Haritha der junge Truppenführer der islamischen Arme,wurde er gewählt oder ernannt?

 

va alaykum asssalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... ihr sagt ihr wisst viel. aber aus euren schreiben sehe ich so viele unwissenheiten. lies die geschichte wo Umar im Totenbett lag und man ihm sagte, er solle so rasch wie möglich einen Kalifen wählen. lies was er dort gesagt hat. und rede ihr nicht so unverschämt gegenüber diesen Menschen. lies in den richtigen quellen, und nicht in den quellen wo mit der sicht der schia geschaut wird. denn wenn du eine schwarze brille anträgst, wirst du alles schwarz sehen, trägst du eine rote brille, wirst du alles rot sehen. so ziehe die brille der schia ab, damit du wirklich rein sehen willst...

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Abdurrahim.

 

Erstens, mein lieber Bruder im Islam, und das lernt man schon mit etwa 5 Jahren, ist es im Islam eine Pflicht zu grüßen, und eine Absolute Pflicht einen Gruß zu erwidern.

Aus Deinen zahllosen Unzulänglichkeiten läßt sich unschwer auf Dein Alter und/oder Dein Bildungsniveau schließen.

 

Erstens: Ein Prophet ist für alle Menschen da.

 

Das ist definitiv falsch, und zwar gleich nach allen einschlägigen Rechtschulen. Richtig ist, daß manche unter den Propheten für alle Menschen da waren.

(Und wenn Du nach alledem neben Deiner völlig abwegigen Arroganz noch darüber hinaus Probleme mit einfachsten Regeln der Deutschen Sprache hast, empfiehlt es sich dies ggf. noch vor deinem ersten Grundschulstudium i.S. Islam nachzuholen...)

 

Alle haben von ihm gelernt, nicht nur seine Familie.

 

Damit widersprichst Du dem Quran, den Ahadith i.S. mutawatir, ..., und nicht zuletzt dem klaren Menschenverstand.

 

Ich kann beispielsweise ohne große Einschränkungen sagen, daß Du ganz sicher kaum einen Buchstaben von ihm gelernt hast,

und egal wie Du es zu drehen und wenden suchst, der bestechenden Logik meiner Aussage kaust Du so auch mit noch so viel Dung keinen Schneid ab, mit Verlaub.

 

denn die Hadise welche überliefert werden sind von den Sahabis und nicht von der Familie des Propheten. Ausser Ali, und Hassen und Hüseyn ist keiner Sahabi. Wobei du auch wissen musst, dass Hassen und Hüseyn noch klein war.

Daher werden die Muslime ganz sicher die Hadise nehem, welche von den Sahabis kommen und von Ali. Die Nachfolger von Hüsseyn und Hassan sind sind Tabiin. auch die haben ihre Hadise von den Sahabis. ... also ... ein gesunder Menschenverstand, schaut was die Sahbis gesagt hat.....

 

Entschuldige bitte, wenn ich das so offen sage, aber für manche Menschen ist es ein Schutz, wenn man ihnen nicht die Möglichkeit bietet, sich öffentlich dermaßen zu blamieren.

Hast Du eigentlich gelesen, was Du da geschrieben hast?

 

Was die Ahadith angeht ist daß eigentliche Problem zu Deinen Ausführungen leider, daß

 

1. Die von Dir zitierte Referenz nicht Deine Hadith enthält (man kann das auch noch deutlicher formulieren, wenn Du verstehst, was ich meine)

2. Es keine weitere Hadith gibt und sich das Problem eher in den Worten subsummieren läßt, "der Blinde führt den Lahmen", da man allein die Wahl hat zwischen (einem arg wohlwollenden) Da'if und einem im ijma bestätigtem la asla lahu (ijma insbesondere der Sunni Gelehrten wohlgemerkt, mal abgesehen von einigen nicht ernstzunehmenden Tagträumern).

 

wasalam.

Mustafa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

was hat es für einen Nutzen,was Umar gesagt hat am Sterbebett,wenn er die Sunnah nicht einhält???

Du sagtest selber das es Sunnah sei,(die Wahlen) und wie wir wissen ist Sunnah Sunnah und kann nicht immer wieder abgeändert werden wie es bei den ersten drei Kalifen war,somit ist es zweitrangig was Umar gesagt hat wenn er dieser Sunnah nicht folgt.

 

 

Lā taqa‘ fī ‘Alīyyin fa innahu minnī wa ana minhu wa huwa waliyyukum ba‘dī wa innahu minnī wa ana minhu wa huwa waliyyukum ba‘dī .

 

Don't try to find faults with ‘Alī, he is indeed from me and I am from him, he is your leader after me. He is from me and I am from him, he is your leader after me.

 

Ibn Hanbal’s Musnad, vol. 5, 356

 

Deutlicher gehts nicht oder?

 

Was ist mit Usama Ibn Zayd Ibn Haritha der junge Truppenführer der islamischen Arme,wurde er gewählt oder ernannt?

 

va alaykum assalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bruder, du willst nicht verstehen, oder verstehst nicht. ICH HABE NICHT GESAGT WAHLEN SIND SUNNAH; SONDERN WENN EINE SACHE UNKLAR IST UND DER PROPHET KEINE OFFENBARUNG BEKOMMEN HAT, ER SICH MIT DEN SAHABIS ZUSAMMENGESETZT HAT UND MIT IHNEN DIESES THEMA GESPROCHEN HAT. DAS HABEN DIE SAHABIS NACH IHM GEMACHT ---> ALSO SIND SIE DER SUNNAH GEFOLGT.

 

Weil es keine direkte Sunnah gibt zu den Wahlen, haben die Kalifen mit ihrer Ijtihad entschieden.

 

Umar wäre sowieso nicht der Sunnah gefolgt zu behaupten... ich merke, du hast keine Ahnung. Daher der Grundsatz "Die Antwort an einen Ignoranten ist Schweigen". So schweige ich.

 

schau, du bringst mir hadise von Quellen dir ihr selber nicht glaubt. ich bringe von denselben tausende hadise, sogar noch vertrauenswürdiger, aber diese werden als erlogen angesehen? wie das? also, du folgst dem, was du gerne sehen willst, ich folge dem, was die Wahrheit ist.

 

Der Prophet hat in viele Hadisen Ali geehrt. weil der Prophet mit Allah s erlaubnis wusste was in Zukunft kommen wird. So wollte Er zeigen, das Ali immer auf der rechten seite sein wird. aber natürlich verstehst ihr damit, das Ali der klalife sein sollte, und und und.... mich erstaunt es immer wieder, wer nur solche sachen erfinden kann, das Ali Ebu Bekir und Omer nicht mochte. Möge Allah diese Leute welche Spaltung brachten, das geben, was sie verdienen.

 

 

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Liebe Geschwister,

 

Die Diskussion hat Ausmaße angenommen die nur noch unnützlich ist.

 

Ich bin wirklich nicht jemand der gerne gegen Sunniten etwas sagt, jedoch Bruder Abdurrahman ich muss schon sagen das in deinen Texten ziemlich grosse Arroganz und Überheblichkeit drinsteckt:

 

1. Wie Bruder Mustafa schon sagte Grüsst du nicht und verabschiedest dich auch nicht.

 

2. Schreibst du die ganze Zeit: Das kapierst du eh nicht, Ihr versteht das nicht, das wir alle hier unwissend sind.

 

Das alles sind keine Grundlagen für eine intelligente und konstruktive Diskussion.

 

Im übrigen ist die Diskussion zu einem einzigen "mit Hadithen um sich werfen" geworden.

 

Keiner hat Lust das zu lesen was ihr schreibt.

 

Ich bitte das Forum-Team den Thread zu schliessen und wenn die Debatierer möchten, einen neuen Thread zu öffnen. In dem Neuen Thread sollen ein paar Regeln für Diskussion stehen damit man die Diskussion klar strukturieren kann.

 

Dieser Thread verschwendet nur die Zeit der Schreiber + der Leser gewinnt auch keine neuen Erkenntnisse.

 

 

Vor allem sollten nicht alle Geschwister, mit dem einen Sunnitischen Bruder diskutieren.

 

Wenn ihr euch zu einem Punkt ganz klar äussern könnt dann tut es. Ansonsten überlasst die Diskussion bitte den GEschwistern die sich wirklich auskennen. Ansonsten kommt sich unser Sunnitischer Bruder vielleicht ein wenig "überrumpelt" vor.

 

 

Vielleicht erkennen die Diskutierer, im Eifer der Diskussion nicht, das sie hier in dieser Art von Diskussion ihre Zeit verschwenden, da die Fundamente einer Kontruktiven Diskussion fehlten.

 

 

 

Wenn Bedarf an weiterer Diskussion besteht, werde ich mit eurer Erlaubniss einen neuen Thread eröffnen und dort ein paar Regeln bzw. Klarstellungen aufstellen damit ihr (die Geschwister die sich auskennen) mit Nutzen für euch selber und für alle anderen Diskutieren könnt.

 

 

Wa Salam alleikom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

bruder, du willst nicht verstehen, oder verstehst nicht. ICH HABE NICHT GESAGT WAHLEN SIND SUNNAH; SONDERN WENN EINE SACHE UNKLAR IST UND DER PROPHET KEINE OFFENBARUNG BEKOMMEN HAT, ER SICH MIT DEN SAHABIS ZUSAMMENGESETZT HAT UND MIT IHNEN DIESES THEMA GESPROCHEN HAT. DAS HABEN DIE SAHABIS NACH IHM GEMACHT ---> ALSO SIND SIE DER SUNNAH GEFOLGT.

 

Weil es keine direkte Sunnah gibt zu den Wahlen, haben die Kalifen mit ihrer Ijtihad entschieden.

 

Umar wäre sowieso nicht der Sunnah gefolgt zu behaupten... ich merke, du hast keine Ahnung. Daher der Grundsatz "Die Antwort an einen Ignoranten ist Schweigen". So schweige ich.

 

schau, du bringst mir hadise von Quellen dir ihr selber nicht glaubt. ich bringe von denselben tausende hadise, sogar noch vertrauenswürdiger, aber diese werden als erlogen angesehen? wie das? also, du folgst dem, was du gerne sehen willst, ich folge dem, was die Wahrheit ist.

 

Der Prophet hat in viele Hadisen Ali geehrt. weil der Prophet mit Allah s erlaubnis wusste was in Zukunft kommen wird. So wollte Er zeigen, das Ali immer auf der rechten seite sein wird. aber natürlich verstehst ihr damit, das Ali der klalife sein sollte, und und und.... mich erstaunt es immer wieder, wer nur solche sachen erfinden kann, das Ali Ebu Bekir und Omer nicht mochte. Möge Allah diese Leute welche Spaltung brachten, das geben, was sie verdienen.

 

 

 

Abdurrahim

 

würde mich freuen wenn du diese Frage beantworten würdest;

 

Was ist mit Usama Ibn Zayd Ibn Haritha der junge Truppenführer der islamischen Arme,wurde er gewählt oder ernannt?

 

2. einmal willst du uns mit deinen Beiträgen sagen das Muhammed #salam# Abu Bakr indirekt als Kalif ernannt hat,und in diesen ´Beiträgen jetzt sagst du das Muhammed #sas# niemanden ernannt hat und deswegen "haben die Kalifen mit ihrer Ijtihad entschieden."

Wallah ja Akhi du widersprichst dir dauernd selber, ich denke du bist der jehnige der ignorant ist und nicht verstehen will.

 

Ich zeige dir nochmal was,in den vorherigen Beitrag sagtest du;

 

ich sagte das es sunnah ist, wenn es über etwas keine offenbarung gekommen ist, zusammen zu sitzen und darüber zu diskutieren. das haben die sahabis gemacht. DAS IST SUNNAH!

 

nein gerade das haben sie nicht gemacht,sie haben sich nicht zusammen gesetz sondern die wahlen Abu Bakrs fanden statt,als Imamu Ali #sas# mit der Waschung des Propheten #sas# beschäftigt war.

2. war Umar der erste der Abu Bakr huldigte,wallah ya akhi so oft wie du deinen Sihah`s widersprichst,solltest du lieber besser eure Bücher durch studieren.

 

 

schau, du bringst mir hadise von Quellen dir ihr selber nicht glaubt.

 

ballah ya akhi bist du erst 12? sollt ich dir vielleicht Ahadith von unseren Büchern bringen,glaubst eher daran?

 

ich bringe von denselben tausende hadise, sogar noch vertrauenswürdiger, aber diese werden als erlogen angesehen

 

erstens unsere Bücher bestätigen unseren Glauben und sogar die hälfte eurer Sihah`s,du bringst mir einen Sahih Hadith und ich bringe dir einen Sahih Hadith und? einer von den Ahadith muß erlogen sein ganz einfach,und das ist das was ihr nicht sehen könnt oder wollt!

Der Hadith "Ali waliyyyun ba3di" ist Sahih und steht in euren Sihah`s,was läßt dich davon abwenden?

 

Möge Allah diese Leute welche Spaltung brachten, das geben, was sie verdienen

 

 

die ersten die diese Spaltung hervorbrachten waren Abu Bakr und Umar!

 

va alaykum assalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EsSelamuAleykum

 

ich will weder arrogant oder besser wisserisch erscheinen. aber die Wahrheit kann ich nicht mit den Füssen trampeln wie ihr. Daher manchmal mein hoher Ton.

 

Das ich manchmal nicht grüsse, ist wegen der vergessenheit. keine anderen hintergedanken.

 

auch ich bin der meinung, dass wir es hier belassen. wer möchte kann ein neues forum öffnen zu diesem Thema. und dann schreibt ihr etwas. dann wartet ihr bis ich antworte und meine fragen stelle, und dann ihr wieder. so können wir schritt für schritt weiter kommen. aber müsst ihr meine HAdise akzeptieren, denn diese sind meisten Sahih oder Hasen. sie zu leugnen, aber andere Hadise aus den gleichen Sunnitischen Quellen akzeptieren welche nicht so stark sind, ist nicht vernunftsgemäss.

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Abdurrahim.

 

ICH HABE NICHT GESAGT WAHLEN SIND SUNNAH; SONDERN WENN EINE SACHE UNKLAR IST UND DER PROPHET KEINE OFFENBARUNG BEKOMMEN HAT, ER SICH MIT DEN SAHABIS ZUSAMMENGESETZT HAT UND MIT IHNEN DIESES THEMA GESPROCHEN HAT. DAS HABEN DIE SAHABIS NACH IHM GEMACHT ---> ALSO SIND SIE DER SUNNAH GEFOLGT.

 

AUCH DAS ist halt leider schlichtweg falsch, und es wird weder dadurch geheilt, daß man seinen falschen Götzen frönt, die solches unentwegt verbreiten, noch vermag man einer klaren LÜGE einen authentischen Anstrich verpassen, nur weil man sie bis zum erbrechen wiederholt.

 

Allah sagt im Kontext: la yantiqu anil hawa...

Wa ma yantiqu 'anil hawa `in huwa `illa wahyun yuha

 

Das bedeutet für den schmalen Korridor, den haarschmalen, geraden Pfad, der schärfer ist als jede Klinge,

daß Muhammad eben Niemals aus eigenem Antrieb/Ermessen... sprach, sondern allein aufgrund direkter Geoffenbarter Offenbarung,

 

und es interessiert mich herzlich wenig, mit welcher Hadith Du dem Quran zu widersprechen suchst,

noch wie laut Du dabei schreist.

 

(langsam strapazierst Du hier die Geduld von uns allen).

 

wasalam.

Mustafa

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

ICH HABE NICHT GESAGT WAHLEN SIND SUNNAH; SONDERN WENN EINE SACHE UNKLAR IST UND DER PROPHET KEINE OFFENBARUNG BEKOMMEN HAT, ER SICH MIT DEN SAHABIS ZUSAMMENGESETZT HAT UND MIT IHNEN DIESES THEMA GESPROCHEN HAT. DAS HABEN DIE SAHABIS NACH IHM GEMACHT ---> ALSO SIND SIE DER SUNNAH GEFOLGT.

 

und wer sagt das eine Sache unklar sei.....es ist Glas klar das Mohammed #sas# Ali #sas# als seinen Nachfolger erwähnt hat das zeigen auch eure Sihah`s...also sind sie einer Sunnah gefolgt die es gar nicht gibt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geduld Bruder geduld.

 

öffen wir mal ein neues Forum. Da schreibt ihr was. Fragt am Schluss ob alles klar ist oder nicht. wenn ich ja sage. fange ich an zu schreiben und beantworte eure bemekrungen und stelle am schluss fragen. und frage dann am schluss auch wieder ob bis hierhin alles klar ist. wenn ja gesagt wird, schreibt ihr weiter. immer nur eine Person. wenn jemand nein sagt, es ist noch nicht klar, soll er seine unklarheit schildern. auf das ich antworten werde.

 

wir werden dann sehen, wer wie wo widerspricht redet....

 

Abdurrahim

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...