Zum Inhalt springen

Der angebliche Al-Yamani aus Basra


 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 71
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • al-Sadr

    6

  • Dhuljannah

    6

  • Askari

    9

  • Aboutourab

    19

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Es gab bereits viele Betrüger vor Ahmad al-Hassan und alle sind nach einigen Monaten in Vergessenheit geraten. So auch inshallah mit Ahmad al-Hassan, ob es weniger oder länger dauert ist irrelevant.

 

Ayatollah Munir Khabbaz, Schüler von Ayatollah Sistani, hat diese (mit seinen Worten ausgedrückt "irregegangene Sekte") widerlegt. Er hat ihre Bücher analysiert und die Gegenargumente von den großen Gelehrten der Rechtsschule gebracht (unter anderem Scheikh al-Mufid, Scheikh al-Tusi etc.)

 

Es sind drei Videos, anschauen lohnt sich, damit man einen sehr guten Überblick über die Lehre von Ahmad al-Hassan bekommt und wie leicht sie doch zu widerlegen ist. Ich habe mir alle Teile angesehen und finde es um ehrlich zu seine eine Zeitverschwendung, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, da es sehr offensichtlich ist, dass diese Richtung falsch ist.

 

Hier zum 1. Video und dann einfach die Fortsetzungen anschauen:

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Hier wird das Donnerstagsunglück erwähnt. Da wurde dem Propheten saas jedoch das Schreibmaterial durch Umar verweigert, so dass es nicht zur Niederschrift dessen, woran wir festhalten sollen, auf dass wir nicht in die Irre gehen, kam.

 

Insofern ist die Argumentation für mich so nicht schlüssig. Von welchem Testament ist die Rede? Und muss dieses Vermächtnis tatsächlich ein Schriftstück sein? Ist es nicht eher so, dass die Ahlulbayt as dieses Vermächtnis an die Gläubigen sind? Und wenn dem so ist: Was hat dann dieser Ahmad al Hassan "mitgebracht", dass er seine angebliche Gesandtschaft als Yamani belegen kann?

 

Denn ja, das Vermächtnis des Propheten saas, die Ahlulbayt as, ist vor Fälschung geschützt, bzw eben vor Makeln, das sagt uns der Koran sehr deutlich.

 

Da bin ich ja mal gespannt, was dieser angebliche Yamani vorzulegen hat....

 

Wassalam

 

Edit: Mein Beitrag bezieht sich auf den von AbouTourab, nicht dass man mich missversteht ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Alle sind sich darueber einig, dass das was der Prophet (sawas) schreiben wollte ein Schritstueck und sein Testament war. Und die Schiiten sind sich darueber einig, dass der Prophet (sawas) ein Testament hinterlassen hat, sie wussten aber nicht wo es ist. Den es ist in den Hadithen erwaehnt, dass die Imame dieses Testament bei sich hatten und immer weitergaben.

 

Denn der Prophet (sawas) sagte: “Das Erstellen eines Testaments ist eine Pflicht jedes Muslims.”

رسول الله (صلى الله عليه وآله): الوصية حق على كل مسلم

(Quelle: Mizan-ul-Hikma, Band 4, Seite 3550 / Wasa’il-u-Shi’a Band 19, Hadith-Nr 24544)

 

Imam Mohammad Al-Baqir (as.): „Wer zum Zeitpunkt seines Todes kein Testament hinterlegt hat (…), der schließt sein Werk mit einer Sünde ab.“

الإمام الباقر (عليه السلام): من لم يوص عند موته لذوي قرابته ممن لا يرثه فقد ختم عمله بمعصية.

(Quelle: Mizan-ul-Hikma, Band 4, Seite 3550 / Tahzib-ul-Ahkam Band 9, Seite 174, Hadith 708)

 

Imam Ali (as.): „Das Testament ist die Vervollständigung für das, was an Zakat (Almosensteuer) gefehlt hat.“

(Wasa’il-u-Shi’a Band 19, Seite 259, Hadith 24548 / Al-Tahzib Band 9, Seite 173, Hadith 707)

 

Der Prophet Mohammad (saaw.): „Wer stirbt, ohne ein Testament zu hinterlassen, stirbt wie ein Unwissender.“

(Was’il-u-Shi’a Band 19, Seite 259, Hadith-Nr 24546)

 

Und im Heiligen Qur'an steht:

„Vorgeschrieben ist euch: wenn einer unter euch sein Ende nahen fühlt, wenn er 'khayran' (alles was wertvoll ist) hinterlässt, dass er seine letzte Verfügung korrekt festlegen soll, zugunsten seiner Eltern und seiner nahen Angehörigen. Das ist 'haqqan' (eine rechtliche Pflicht), der die Gottesfürchtigen nachzukommen haben.“2:180

 

Wie koennen wir also sagen, dass der Prophet (sawas) kein Testament hinterlassen hat, denn das wuerde bedeuten, dass der Prophet (sawas) unwissend und nicht Gottesfuerchtig war. Audhubillah.

 

Es ist richtig, dass der Prophet (sawas) an diesem Donnerstag nicht dazu kam sein Testament zu schreiben aber er lebte weiter bis Montag Nacht. Er (sawas) hatte also genug Zeit sein Testament zu schreiben und es gab kein Grund dafuer dies nicht zu tun.

 

Wenn wir also all unsere Buecher durchsuchen, dann sehen wir, dass nur ein Testament ueberliefert wurde. welches unter anderem in Al Ghayba Al Toosi ueberliefert wurde

 

In der Nacht des Todes von RasulAllah sawas. sprach er zu Amir al Mu’mineen Ali ibn Abi Talib a.s.:

„Oh Vater von Al-Hassan, bring Blatt und Tintenfass“ und er diktierte sein Testament bis er zu einer Stelle kam, wo er sagte „O Ali, es wird nach mir zwölf Imame geben und nach diesen wird es zwölf Mahdis geben. Du, oh Ali, bist der Erste der zwölf Imame. Allah hat Dich in seinen Himmeln Ali Al-Murtada [der Auserwählte], der Befehlshaber der Gläubigen, der Wahrhaftigste, der leuchtende Faruq [Richter und Unterscheider zwischen wahr und falsch], der Vertrauenswürdige und der Mahdi [der rechtgeleitete Führer], genannt. Diese Namen dürfen wahrlich niemandem zugeschrieben werden außer Dir. O Ali, Du bist der Hüter meiner eigenen Familie, deren Leben und deren Tod. Meine Frauen, die Du behältst, werden mich morgen finden und jene, die Du ablehnst, von denen bin ich freigesprochen. Ich werde sie nicht sehen und die wird mich nicht sehen am Tag der Auferstehung, und Du bist der Nachfolger [Kalif] für meine Gemeinschaft nach mir. Wenn Deine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, übergebe es meinem Sohn Al-Hassan, dem Segensreichen. Dann wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintritt, lass es ihn meinem Sohn Al-Hussain übergeben, dem Märtyrer, dem Reinen und dem Ermordeten. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: dem Herrn der Diener und Verehrer, Ali. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed Al-Baqir [der Enthüller des Wissens]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Jaafar Al-Sadiq [der Wahrhaftige]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Musa Al-Kadhim [der sich Zurückhaltende]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Ali Al-Rida [der Zufriedene]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed Al-Thiqa Al-Taqi [der Überzeugte, der Gottesfürchtige]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Ali Al-Nasih [der Ratgeber]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben, Al-Hassan Al-Fadil [der Vorzügliche]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed, der Bevollmächtigte, Bewahrer der heiligen Familie von Mohammed, Friede sei mit ihnen allen. Diese sind die zwölf Imame. Dann wird es zwölf Mahdis nach ihnen geben. Dann wenn seine Aufnahme zu Allah SWT [al-Wafaa] eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben, dem Ersten der Mahdis. Er hat drei Namen, einer ist wie meiner und wie der Name meines Vaters: Abdullah [Diener Allahs] und Ahmed und der dritte Name ist der Mahdi [der Rechtgeleitete Führer] und er ist der Erste der Gläubigen.“

Shaykh Tusi, Ghaybat Al Tusi, Seite.150

 

Und dies ist das Testament, mit welchem Ahmed al Hassan (as) gekommen ist, welches vorher nicht bekannt war, da Allah es sicher verwahrt hatte bis der rechtmaessige Beansprucher kommt.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Diese Überlieferung ist (mit Schwächen) bekannt. Danke.

 

Dann möge Herr al Hassan doch dieses originale Schriftstück zeigen. Wenn er es hat, dürfte man es ja nun zu sehen bekommen und prüfen können.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Bruder, eine Überlieferung wird nicht blind akzeptiert, sondern wird nach verschiedenen Kriterien analysiert. Es gibt viele gefälschte Überlieferungen. Dabei muss nicht die gesamte Überlieferung gefälscht sein, es können auch abschnittsweise darin Fehler sein. Genau dies trifft auf diese Überlieferung zu und es ist interessant, dass es keine andere Überlieferung gibt, wo der Name genannt wird, außer in dieser Überlieferung, deren Ende schwach ist.

 

Schau dir dazu bitte das erste Video an, was ich gepostet habe. Dort wird dies bestätigt, dass man sich auf diese Überlieferung nicht verlassen kann, geshweige denn, eine ganze Rechtsschule aufbauen kann.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Testament wurde in all diesen Buechern ueberliefert.

 

· Shaykh Tusi, Ghaybat Al Tusi, Seite.150

· Shaykh Hurr al Amili, Itbat Alhodat vol.1, Seite.549

· Shaykh Hurr al Amili, Al’Iqad Min Alhajaa, Seite.393

· Shaykh Hassan Ben Soulayman Al Hili, Mokhtassar Al Basa’ir, Seite.159

· Al Allama al Majlisi, Bihar Al Anwar Band.53 Seite.147

· Al Allama al Majlisi, Bihar Al Anwar Band.36 Seite.260

· Shaykh Abdo Allah Albahrani, Al’awalim Band.3 Seite.236

· Assayid Hashim Albahrani, Ghayat almoram Band.1 Seite.370

· Assayid Hashim Albahrani, Al Insaf Seite.222

· Al Fayd Al Kachani, Nawadir Al Akhbar Seite.294

· Shaykh Al Mirza Annouri, Annajm Attaqib Band.2 Seite.71

· Al Sayid Mohammad Mohammad Sadiq al Sadr , Tarikh Ma Baad Al Dhuhur Seite.641

· Shaykh Al Mayanji, Makatib Arrassoul Band.2 Seite.96

· Shaykh Kourani, Mokhtassar Mo’jam Ahadith Al Imam Al Mahdi Seite.301

 

Die Ahlul Bayt a.s. haben uns klare Anordnungen gegeben, wie wir mit hadithen umzugehen haben. Die Ahlul Bayt a.s. haben gesagt, dass wir Hadithe nicht abweisen duerfen, selbst wenn wir diese nicht verstehen, oder sie uns nicht recht sind und dass wir mit diesen Hadithen zu ihnen zurueck kehren sollen, um sie von ihnen erklaert zu bekommen.

 

Mohammed Ibn Yahya sagte, dass Ahmed Ibn Mohammed sagte, dass Ibn Mahbub sagte, dass Jamil Ibn Saleh sagte, dass Abi Ubaida AlHatha sagte: "Ich hörte, dass Abu Jafar (fsmi) sagte: 'Bei Allah, mir sind die Gefährten am liebsten, die am frömmsten und klügsten sind und unsere Überlieferungen geheim halten. Und die unter Umständen schlimmsten und verhasstesten sind diejenigen, die die Hadithe hören, die auf uns zurück gehen und von uns überliefert wurden, und sie dann nicht akzeptieren. [Die Überlieferungen] widern sie an, sie verstoßen gegen sie und bezeichnen jeden, der sich an sie hält als Ungläubigen, während sie gar nicht wissen, ob die Überlieferungen von uns stammen und von uns weitergegeben wurden [oder nicht]. Und damit stehen sie nicht mehr unter unserer Autorität (Wilayat).'" (Al-Kafi: Band 2, Seite 223. Mukhtasar Basa'ir Al-Darajat: Seite 98. Wasa'il Shia: Band 27. Mustadrak Al-Wasail: Band 1, Seite 87. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 187.)

 

Ahmed Ibn Mohammed Ibn Eissa sagte, dass Al-Hussein Ibn Sa'id und Mohammed

Ibn Khaled Al-Burqi sagten, dass Abdullah Ibn Jundub sagte, dass Sufyani sagte, dass Al-Simd sagte: "Ich sagte zu Abu Abdullah (fsmi): 'Möge meine Seele für Euch hingegeben werden. Jemand kommt zu uns und lügt, er erwähnt eine Überlieferung und wir halten ihn für widerlich.' Abu Abdullah (fsmi) sagte: 'Hat er behauptet die Nacht sei der Tag und der Tag sei die Nacht?' Er sagte: 'Nein.' Er sagte: 'Selbst wenn er dies behaupten würde, dürft Ihr ihn nicht der Lüge bezichtigen, ansonsten bezichtigt Ihr mich der Lüge.'" (Mukhtasar Basir Al-Darajat von Hassan Ibn Suleiman Al-Hilli: Seite 76. Und in einer anderen Ausgabe: Seite 234. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 211.)

 

Al-Safar überliefert, dass Mohammed Ibn Al-Hussein sagte, dass Mohammed Ibn Ismael sagte, dass

Hamza Ibn Bazi sagte, dass Ali Al-Sinany sagte, dass Abi Al-Hassan (fsmi) ihm in einem Brief [folgendes] schrieb: "Bezeichne etwas, das wir erwähnt haben nicht als falsch/ungültig, selbst wenn Dir Gegenteiliges bekannt ist. [Denn] Du weißt nicht, warum wir es gesagt haben und unter welchem Gesichtspunkt und mit welcher Beschreibung." (Basir Al-Darajat von Mohammed Ibn Al-Hassan Al-Safar: Seite 588. Al-Kafi:Band 8, Seite 25. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 209.)

 

Ahmed Ibn Mohammed Ibn Khalid Al-Burqi sagt, dass Mohammed Ibn Ismael sagte, dass Jafar Ibn Bashir Ibn Abi Al-Hasin sagte, dass Abi Badir sagte, dass Abi Jafar (fsmi) oder Abu Abdullah (fsmi) sagte: "Bezeichnet eine Überlieferung selbst dann nicht als erlogen, wenn ein Murji, Qadari oder Hururi sich [mit ihr] auf uns beruft. Denn Ihr wisst nicht, ob vielleicht etwas wahres dran ist und dann löget ihr über Allah auf seinem Throne." (Al-Mahasin von Ahmed Ibn Mohammed Ibn Khalid Al-Burqi: Band 1, Seite 230. Ilal Al-Shara'i: Band 2, Seite 395)

 

D.h, dass es keine Beweisgrundlage fuer Ilm al Rejal in den Hadithen der Ahlul Bayt (as) gibt und Ilm al Rijal ist etwas, was die Gelehrten ueber zeit eingefuehrt haben.

 

Weiterhin haben die Ahlul Bayt a.s. gesagt, dass wir Hadithe mit dem Qur'an und weiteren Ueberlieferungen vergleichen sollen und wenn diese damit uebereinstimmen, dann muessen die Hadithe wahr(sahih) sein.

 

Wenn wir jetzt die Ueberlieferung des Testaments des Propheten sawas nehmen, worin der Prophet sawas sagte, dass Imam Mahdi a.s, der 12. Imam, einen Sohn Haben wird, der Ahmad heissen wird und der erste der 12. Mahdis sein wird, und diesen Hadith mit dem Qur'an vergleichen, sehen wir, dass der Qur'an jeden Muslimen dazu verflichtet ein Testament zu hinterlassen:

 

„Vorgeschrieben ist euch: wenn einer unter euch sein Ende nahen fühlt, wenn er 'khayran' (alles was wertvoll ist) hinterlässt, dass er seine letzte Verfügung korrekt festlegen soll, zugunsten seiner Eltern und seiner nahen Angehörigen. Das ist 'haqqan' (eine rechtliche Pflicht), der die Gottesfürchtigen nachzukommen haben.“ 2:180

 

Und der Prophet sawas ist der beste der Gottesfuerchtigen, somit ist es unmoeglich, dass er sich nicht daran gehalten haette und kein Testament hinterlassen haette.

 

D.h. dass das Testament mit dem Qur'an uebereinstimmt, wie siehts also mit anderen Ueberlieferungen aus. Gibt es weiter Hadithe die den Inhalt des Testaments bestaetigen.

 

Imam Al Baaqer a.s: „Vom Erheber(Qaim) gibt es zwei Namen, Einer ist verborgen und

der Andere ist aufgedeckt. Was den Verborgenen angeht, es ist Ahmad, und der, der

aufgedeckt ist, ist Muhammed.“ Kamal Al Deen Seite 653 Band.2 Tür 57

 

 

Imam Ali a.s. "Und wenn Ahmad sie führt und Muhammed geglaubt wird."

Seite 6 Zeichen der Endzeit von Ali ibn Abi Taleb a.s von Ali AshoorAli

 

 

Der Gesandte Allahs sawas: „Folge ihm in Mekka, den er ist der Mahdi und sein Name

ist Ahmad” Mujam Ahadeeth Imam AlMahdi Sheikh AlKorani Band.1 Seite.356

 

Al Baqer a.s. sagte: „Allah swt hat einen Schatz in Taliqan, es ist weder Gold noch

Silber, 12000 von Khorasan, ihr Motto ist “Ahmad Ahmad”. Ein Mann von Banu

Hashem wird sie führen auf einem grauen Maultier, mit einem roten Halstuch, als würde

ich ihn den Euphrat überqueren sehen, wenn du von ihm hörst geh zu ihm, selbst wenn du

über Eis kriechen musst.“ Mutakhab Al-Anwar Al-Muthee'a Seite 343

 

- Von Ahmad Sohn von Muhammad Ala Yadi von Ali Sohn von Uqba von seinem Vater (Uqba Sohn von Khaled) Abi Abdullah (fsmi) er sagte: „Von uns kommen nach dem Qaim (fsmi) 12 Mahdis" Mukhtasar Basa'er Al-Darajat S.49

 

- Imam Sajad (fsmi) sagte: „Und unter uns wird es nach dem Qa'im zwölf Mahdis geben.“ Sharh Al-Akhbar 3/400.

 

- In Imam Ridas (fsmi) Gebet 'Das Recht des Imam Mahdi in der Ära der Erscheinung' lesen wir: „O Allah gib ihm und seinem Sohn und seinen Nachkommen und der Nation und all seinen Untertanen was ihn erfreut...“bis zur Aussage: „O Allah, segne die Führer seiner Ära und die Imame nach ihm und erfülle reach ihre Hoffnungen und verlängere ihre Lebensdauer und mehre/segne ihren Sieg/Erfolg.“ Al-Tusi: Mosbah Al-Motahajid, Seite 409.

 

Wir sehen also, dass auch in anderen Hadithen ueberliefert ist, dass Imam Mahdi a.s. Soehne haben wird, die ihm nachfolgen werden, und dass diese Soehne Mahdis genannt werden und weiterhin wird der Name Ahmad in vielen Hadithen erwaehnt, als derjenige der die Glaeubigen fuehren wird.

 

Somit haben wir das Testament des Propheten mit dem heiligen Qur'an und Hadithen belegt und nach den Worten der Ahlul Bayt muss die Ueberlieferung sahih sein. Und niemand darf die Ueberlieferung einfach ablehnen, da er somit gegen die Worte der Ahlul Bayt (as) gehen wuerde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum salam

 

In den vorherigen Posts wurden alle Quellen und die Beweisgrundlage angegeben. Das Testament befand sich seit der Zeit von Sheikh Toosi in unseren eigenen Buechern, und wir wussten nichts davon, bis Ahmed al Hassan (as) kam.

Allah hatte es in unseren eigenen Buechern gesichert, bis die Zeit kam um es als Beweis zu nutzen.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Du gehst auf Fragen überhaupt nicht ein. Auch wenn dieses Testament als Schriftstück existiert:

 

1. Wo ist es? Herr al Hassan wird es wohl vorzeigen können, wenn er es denn hat.

 

2. Was steht darin?

 

Deine.Quellen sagen nur etwas darüber aus, dass es existiert. Das stützt deine Behauptung ungefähr so wie ein Zahnstocher ein Hochhaus stützt.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Der Inhalt wurde oben angegeben,

In der Nacht des Todes von RasulAllah sawas. sprach er zu Amir al Mu’mineen Ali ibn Abi Talib a.s.:

„Oh Vater von Al-Hassan, bring Blatt und Tintenfass“ und er diktierte sein Testament bis er zu einer Stelle kam, wo er sagte „O Ali, es wird nach mir zwölf Imame geben und nach diesen wird es zwölf Mahdis geben. Du, oh Ali, bist der Erste der zwölf Imame. Allah hat Dich in seinen Himmeln Ali Al-Murtada [der Auserwählte], der Befehlshaber der Gläubigen, der Wahrhaftigste, der leuchtende Faruq [Richter und Unterscheider zwischen wahr und falsch], der Vertrauenswürdige und der Mahdi [der rechtgeleitete Führer], genannt. Diese Namen dürfen wahrlich niemandem zugeschrieben werden außer Dir. O Ali, Du bist der Hüter meiner eigenen Familie, deren Leben und deren Tod. Meine Frauen, die Du behältst, werden mich morgen finden und jene, die Du ablehnst, von denen bin ich freigesprochen. Ich werde sie nicht sehen und die wird mich nicht sehen am Tag der Auferstehung, und Du bist der Nachfolger [Kalif] für meine Gemeinschaft nach mir. Wenn Deine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, übergebe es meinem Sohn Al-Hassan, dem Segensreichen. Dann wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintritt, lass es ihn meinem Sohn Al-Hussain übergeben, dem Märtyrer, dem Reinen und dem Ermordeten. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: dem Herrn der Diener und Verehrer, Ali. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed Al-Baqir [der Enthüller des Wissens]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Jaafar Al-Sadiq [der Wahrhaftige]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Musa Al-Kadhim [der sich Zurückhaltende]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Ali Al-Rida [der Zufriedene]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed Al-Thiqa Al-Taqi [der Überzeugte, der Gottesfürchtige]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Ali Al-Nasih [der Ratgeber]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben, Al-Hassan Al-Fadil [der Vorzügliche]. Wenn seine Aufnahme zu Allah SWT eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben: Mohammed, der Bevollmächtigte, Bewahrer der heiligen Familie von Mohammed, Friede sei mit ihnen allen. Diese sind die zwölf Imame. Dann wird es zwölf Mahdis nach ihnen geben. Dann wenn seine Aufnahme zu Allah SWT [al-Wafaa] eintrifft, lass es ihn seinem Sohn übergeben, dem Ersten der Mahdis. Er hat drei Namen, einer ist wie meiner und wie der Name meines Vaters: Abdullah [Diener Allahs] und Ahmed und der dritte Name ist der Mahdi [der Rechtgeleitete Führer] und er ist der Erste der Gläubigen.“

Shaykh Tusi, Ghaybat Al Tusi, Seite.150

 

Und dies ist das Testament, mit welchem Ahmed al Hassan (as) gekommen ist, welches vorher nicht bekannt war, da Allah es sicher verwahrt hatte bis der rechtmaessige Beansprucher kommt.

 

ws

 

Falls du das Orginal Schriftstueck meinst, dann sollte es klar sein, dass es uns nicht zugaenglich ist, Imam Ahmed al Hassan (as) hat es uns aufgezeigt aus unseren eigenen Quellen.

Das ist so als wuerde ich sagen: ich will den Original Koran, oder Bibel oder Thora oder das Schwert Imam Ali's (as) sehen, welche sich bei Imam Mahdi (as) befinden.

Der Inhalt wurde vom Propheten (sawas) und der Ahlul Bayt (as) ueberliefert und wir wissen, dass wir Ueberlieferungen der Ahlul Bayt nicht ablehnen duerfen.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaykum,

 

Br. Abou Tourab lass ab von deinem Irrglauben und kehre zur Aqida der Imamiyya ithna ashari'yya zurück.

In all den (angeblichen) Überlieferungen steht,dass es nach dem Qai'm (a), 12 weitere 'Mahdis' geben wird,aber Imam al-Zaman (a) ist noch nicht zürückgekehrt aus der Verborgenheit,so wie kann schon der '1. Mahdi' da sein ?

Anfangs noch war er der Yamani und derjenige der die Ankunft seines 'Vaters' Imam Mahdi (a) vorbereiten soll,doch nun ist Ahmad al Hassan komplett wahnsinnig geworden oder aber die Zionisten haben ihn eine Gehaltserhöhung angeboten,sodass er schließlich behautet der 'Mahdi' zu sein, wal a3yazubillah!

 

Und damit man solch einen Irrglauben aufrechterhalten kann haben sich die Betrüger vorgenommen, die I'lm'ul Rijal Wissenschaften zu verwerfen.

Denkt ihr etwa die Ahlul-Tashayyuh wartet tausend Jahre auf Ahmad al Hassan (in wirklichkeit Ismael Gata) der nichts verändert hat und nichts vorweist und seine Anhänger per Facebook,Twitter und etc. mobilisiert?

Wa salam alaykum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaykum,

 

Die 'Mahdiyoon' und der Dajjal von Basrah sind bekannt dafür unsere Usooli-Maraji3 zu beschimpfen und sie sehen den Taqlid eines Marja3's als Haram an.

Eine Frage an dich Abou Tourab: 'Wer war der Hujja für die Gemeinschaft der Muslime vor Ismael Gate?

 

Wa salam alaykum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Als Moses (as) sich aus Aegypten zurueckgezogen hatte und fuer 10 Jahre zum Propheten Shuayb (as) ging, offenbarte ihm Allah, dass er nach Aegypten gehen soll und um den Pharaoh zu konfrontieren. Daraufhin bat Moses (as) Allah, dass Er ihm Aaron (as) als Hilfe zur Seite stellt. Aaron (as) war Moses' (as) Nachfolger aber als Moses(as) sich aufmachte, war Aaron (as) vor Moses schon in Aegypten, obwohl er der Nachfolger Moses' war.

 

Als Moses (as) fuer 40 Tage auf den Berg ging (und in diesem Fall war Moses der Hujjat auf die Schoepfung), wurde er durch seinen Nachfolger Aaron vertretten. D.h. fuer die Zeit in der Moses nicht da war wurde Aaron zum Hujjat, der im Auftrag Moses' handelte. Und als Moses dann zurueckkam wurde Aaron zum stillen Hujjat und Moses zum sprechenden Hujjat.

 

Wann immer der Prophet (sawas) Imam Ali (as) auf einen Mission sendete wurde Imam Ali (as) zum sprechenden Hujjat, der im Auftrag des Propheten handelte, wenn dieser sich nicht am selben Ort befand. Und wann immer er sich in der Praesenz des Propheten (sawas) befand, wurde er zum stillen Hujjat.

 

Genauso ist es heute, Imam Ahmed al Hassan (as) wurde von Imam Mahdi (as) gesandt um einen Auftrag zu erfuellen, und sein Auftrag ist es, als Yamani (rechte Hand Imam Mahdis) der Ahlul Bayt die Truppen fuer Imam Mahdi (as) zu sammeln und in seinem Auftrag zu kaempfen. Und es war den Schiiten vorher bekannt, dass der Yamani vor Imam Mahdi (as) erscheinen wuerde und viele Sheikhs wie z.B. Korani erwaehnen dies in ihren Videos.

 

Somit ist er bis zur Erscheinung Imam Mahdis, der sprechende Hujjat, der im Auftrag Imam Mahdis (as) handelt. Und nach dem Tod Imam Mahdis, wird er zum Haupthujjat. So wie es schon in der Vergangenheit passierte. Wir sehen also. dass dies nichts neues ist.

 

 

Al-Imam Al-Baqir a.s.: „Es gibt kein Banner rechtgeleiteter als das Banner des Yamani,

es ist das Banner der Rechtleitung, denn er ruft zu eurem Gefährten, wenn der Yamani

also herauskommt, wird das Verkaufen von Waffen an Menschen oder jedem Muslimen

verboten werden, und wenn der Yamani erscheint, erhebt euch zu ihm, denn sein Banner

ist das Banner der Rechtleitung, und es ist für jeden Muslimen verboten sich von ihm

abzuwenden, und wer immer sich von ihm abwendet, dann wird er von den Menschen der

Hölle sein, denn er ruft zur Wahrheit und zum geraden Pfad.“ Al-Ghaybah - Mohammad

Ibn Ibrahim A' Noâmani Seite 264.

 

Wir sehen hier, dass wer immer sich vom Yamani abwendet, er von den Menschen der Hoelle sein wird. D.h. das der Yamani ein unfehlbarer Gesandter sein muss, der nach dem Willen Allahs handelt und nicht nach seinem eigenen Willen. D.h. wer immer sich vom Yamani abwendet, wendet sich von Allah ab und ist von den Menschen der Hoelle.

 

Wenn er also ein Gesandter Gottes ist, dann muss er entweder einer der 12 Imame oder einer der 12 Mahdis sein. Das er nicht einer der 12 Imame ist muesste jedem klar sein, somit bleibt nur uebrig, dass er einer der 12 Mahdis ist und es macht nur Sinn, dass er der Erste der zwoelf Mahdis ist.

 

Imam Ahmad al Hassan (as) hat niemals behauptet der Mahdi, d.h Imam Mahdi (as) zu sein, sondern der Erste, der 12 Mahdis. Und eines seiner Titel ist Al Mahdi

"Er hat drei Namen, einer ist wie meiner und wie der Name meines Vaters: Abdullah [Diener Allahs] und Ahmed und der dritte Name ist der Mahdi [der Rechtgeleitete Führer] und er ist der Erste der Gläubigen."

 

 

Wenn du behauptest, dass Ilm Ul Rijal zulaessig ist, dann zeige bitte die Hadithe der Ahlul Bayt (as), die dies untermauern. Ansonsten dikutieren wir hier nur ueber Meinungen von Menschen, die absolut keinen Wert haben, da nur die Meinung der Ahlul Bayt (as) Wert hat. Und wenn es keine Hadithe gibt die dies untermauern, dann muss es eine Innovation sein, die von Menschen eigefuehrt wurde.

 

Und wie ich schon weiter oben aufgezeigt habe, gibt es eindeutige Hadithe, die gegen Ilm Ul Rijal sprechen.

 

Mohammed Ibn Yahya sagte, dass Ahmed Ibn Mohammed sagte, dass Ibn Mahbub sagte, dass Jamil Ibn Saleh sagte, dass Abi Ubaida AlHatha sagte: "Ich hörte, dass Abu Jafar (fsmi) sagte: 'Bei Allah, mir sind die Gefährten am liebsten, die am frömmsten und klügsten sind und unsere Überlieferungen geheim halten. Und die unter Umständen schlimmsten und verhasstesten sind diejenigen, die die Hadithe hören, die auf uns zurück gehen und von uns überliefert wurden, und sie dann nicht akzeptieren. [Die Überlieferungen] widern sie an, sie verstoßen gegen sie und bezeichnen jeden, der sich an sie hält als Ungläubigen, während sie gar nicht wissen, ob die Überlieferungen von uns stammen und von uns weitergegeben wurden [oder nicht]. Und damit stehen sie nicht mehr unter unserer Autorität (Wilayat).'" (Al-Kafi: Band 2, Seite 223. Mukhtasar Basa'ir Al-Darajat: Seite 98. Wasa'il Shia: Band 27. Mustadrak Al-Wasail: Band 1, Seite 87. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 187.)

 

Ahmed Ibn Mohammed Ibn Eissa sagte, dass Al-Hussein Ibn Sa'id und Mohammed

Ibn Khaled Al-Burqi sagten, dass Abdullah Ibn Jundub sagte, dass Sufyani sagte, dass Al-Simd sagte: "Ich sagte zu Abu Abdullah (fsmi): 'Möge meine Seele für Euch hingegeben werden. Jemand kommt zu uns und lügt, er erwähnt eine Überlieferung und wir halten ihn für widerlich.' Abu Abdullah (fsmi) sagte: 'Hat er behauptet die Nacht sei der Tag und der Tag sei die Nacht?' Er sagte: 'Nein.' Er sagte: 'Selbst wenn er dies behaupten würde, dürft Ihr ihn nicht der Lüge bezichtigen, ansonsten bezichtigt Ihr mich der Lüge.'" (Mukhtasar Basir Al-Darajat von Hassan Ibn Suleiman Al-Hilli: Seite 76. Und in einer anderen Ausgabe: Seite 234. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 211.)

 

Al-Safar überliefert, dass Mohammed Ibn Al-Hussein sagte, dass Mohammed Ibn Ismael sagte, dass

Hamza Ibn Bazi sagte, dass Ali Al-Sinany sagte, dass Abi Al-Hassan (fsmi) ihm in einem Brief [folgendes] schrieb: "Bezeichne etwas, das wir erwähnt haben nicht als falsch/ungültig, selbst wenn Dir Gegenteiliges bekannt ist. [Denn] Du weißt nicht, warum wir es gesagt haben und unter welchem Gesichtspunkt und mit welcher Beschreibung." (Basir Al-Darajat von Mohammed Ibn Al-Hassan Al-Safar: Seite 588. Al-Kafi:Band 8, Seite 25. Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 209.)

 

Ahmed Ibn Mohammed Ibn Khalid Al-Burqi sagt, dass Mohammed Ibn Ismael sagte, dass Jafar Ibn Bashir Ibn Abi Al-Hasin sagte, dass Abi Badir sagte, dass Abi Jafar (fsmi) oder Abu Abdullah (fsmi) sagte: "Bezeichnet eine Überlieferung selbst dann nicht als erlogen, wenn ein Murji, Qadari oder Hururi sich [mit ihr] auf uns beruft. Denn Ihr wisst nicht, ob vielleicht etwas wahres dran ist und dann löget ihr über Allah auf seinem Throne." (Al-Mahasin von Ahmed Ibn Mohammed Ibn Khalid Al-Burqi: Band 1, Seite 230. Ilal Al-Shara'i: Band 2, Seite 395)

 

Ahmed hat im Jahre 1999 im Irak mir seinem Aufruf an die Menschen begonnen. Damals befand er sich ganz normal unter den Menschen und rief sie zu Allah. Wir Leben heute nun mal im Informationszeitalter und daher ist es nur normal, dass wir die Werkzeuge unserer Zeit nutzen. So wie alle Gesandten und ihre Gefaehrten vorher die Werkzeuge ihrer Zeit nutzten um die Menschen zu Gott zu rufen.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Aleykum

 

Niemand ist hierher gekommen um andere zu beschimpfen, wir sind inshallah alle hier um nach der Wahrheit zu suchen. Die Tatsache, das Taqleed haram ist haben wir uns nicht aus dem Aermel gezogen. Dies sind die Worte der Ahlul Bayt (as). Denn Taqleed zu machen bedeutet jemanden zu imitieren. Wenn man jemanden imitieren will, dann muss man sicher sein, dass die Person, die man imitiert, keine Fehler macht. D.h die Person muss unfehlbar sein.

 

Somit ist der Taqleed von fehlbaren Personen haram. Und das die Marjas nicht Ma'sum sind brauchen wir glaub ich nicht zu erwaehnen.

 

Imam al-Saadiq a.s. sagte: „Gibt Acht vor Taqleed(Imitation der Gelehrten), denn wer

immer jemanden in seiner Religion imitiert geht unter, denn Allah sagt im Qur’an: „Sie

nahmen ihre Rabbis und Mönche als Herren ohne Allah“. Bei Allah sie haben nicht für

sie gebetet, weder haben sie für sie gefastet, aber sie machten halal, was haram war und

machten haram was halal war, also kopierten sie sie auf diese Weise, und so beteten sie

sie an ohne es einmal zu realisieren.“ Sheikh Al-Kulayni Kafi Band.1 Seite.53

 

Sheikh AlToosi sagte über eine Frage über Urteilsfällung/das Geben von religiösen

Regelungen aus: „Und weil Ijtihaad für uns nichtig ist, und die Wahrheit ist eine einzige,

es ist nicht erlaubt sich dem entgegenzusetzen.“ AlMabsoot Band 7 Seite 277

 

Sayyed AlMurtatha in AlTharee’a verurteilt AlIjtihaad und sagt: „AlIjtihaad is nichtig,

die Imamya erlauben es nicht, dass ihre Arbeit in Annahmen oder selbst durch

Meinungen gemacht werden, und nicht einmal Alijtihaad.“ Sayyed Muhammed Baqer

AlSader in den Studien von Ilm Al Usool Band 1 Seite 48

 

 

Weiterhin ist aus den Hadithen der Ahlul Bayt (as) bekannt, dass die Gelehrten und ihre Anhaenger sich Imam Mahdi (as) entgegensetzen werden

 

„Wenn Al-Mahdi auftaucht, wird er keine Feinde haben außer den Gelehrten, wenn es

nicht für das Schwert wäre, das er trägt, hätten die Gelehrten fatwas erlassen, um ihn zu

töten.“ Bayan Al-A’emma a.s. Band 3 Seit 99

 

„Und wenn der Qaim herauskommt von Kerbala, Najaf anstrebend, und die Menschen

umzingeln ihn. Er tötet zwischen Kerbala und Najaf 16000 Gelehrte, und die Heuchler

um ihn herum werden sagen: „Er ist nicht der Sohn Fatimas, sonst er Erbarmen mit

ihnen.“ Wenn er also Najaf betritt und eine Nacht darin verbringt und wenn er es von der

Nukheila Tür parallel zum Grab von Hud a.s. und Saleh a.s., verlässt, dann kommen zu

ihm 70000 von den Menschen von Kufa heraus, sie wollen ihn töten also tötet er sie alle

und nicht einer von ihnen entflieht.“

Nur al Anwar Teil 3 Seite 345

 

Fotohat Al Quds von ibn al Arabi in seiner Rede über Imam Mahdi a.s. wurde gesagt: Es

wurde das Buch ‘Nur al Anwar’ Seite 354 zitiert

“Er ruft durch das Schwert und entfernt alle Denkschulen vom Angesicht der Erde und es

verbleibt nichts außer der wahren reinen Religion. Seine Feinde sind diejenigen, die

Taqleed der Gelehrten machen, die Menschen von Ijtihad, aufgrund dessen, was sie an

sich unterscheidenden Urteilen sehen, von dem wodurch ihre Imame urteilten, also treten

sie ungewollt unter seine Herrschaft ein, aus Angst vor seinem Schwert und wenn es

nicht seines Schwertes wegen wäre, würden die Gelehrten Fatwas erlassen, dass er

getötet wird.“

 

 

Vom Prinzen der Gläubigen a.s.: „Und er nimmt Rache von den Menschen der Fatwas in

der Religion, für das, was sie nicht wissen, also Weh ihnen und ihren Anhängern. War

die Religion unvollständig und sie vervollständigten sie? Oder war sie gebogen und sie

begradigten sie? Oder waren die Menschen beschäftigt mit Meinungsverschiedenheiten,

sodass sie sie befolgten? Oder befahl sie(die Religion) ihnen, mit dem was richtig war

und sie widersetzten sich?“ Bayyan Al Aimma Teil 3 Seite 298

 

 

 

Was den Dajjal von Basrah angeht, der Hadith spricht vom Dajjal von Dajla von Basra. Dajla ist ein Fluss der seit jeher als Dajla von Basrah bekannt ist.

Wenn Mann den Fluss aber geographisch betrachtet sieht man, dass er sich in der Stadt Misan al Umara befindet und nicht Basrah.

Misan al Umara ist die Heimatstadt von Haydar Moschaddat, der einer der ersten Anhaenger Imam Ahmad al Hassans (as) war.

Spaeter wendete er sich aber vom Yamani ab und behauptete selbst der Yamani zu sein und er schaffte es viele Anhaenger Ahmad al Hassans (as) fuer sich zu gewinnen, bis ihm Allah sein Leben nahm.

Somit war er der Dajjal von Dajla von Basra.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaykum,

 

Du hast meine Fragen nicht beantwortet:

 

1.)Wer war der Hujja zwischen der Verborgenheit des Imam Mahdi (a) und das auftauchen von Ismail Gata?

Oder lebten die Menschen über tausend Jahre als irrende?

 

2.)Deine Antwort bzgl meiner ersten Frage ist lächerlich und unannehmbar.

Moses war erschienen/offensichtlich gegenüber den Menschen und keineswegs verborgen als er Aaron zum Nachfolger machte.

Aber wo ist der Mahdi (a)? Als er (a) in die große Verborgenheit gerück ist, hat er Ismail Gata zum Nachfolger gemacht?

 

Wa salam alaykum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

@JamilabdAllah, kannst du bitte die Ueberlieferung praesentieren.

 

Seit dem Ableben seines Vaters ist Imam Mahdi (as) der Hujjat und Imam der Zeit und er ist es auch heute noch.

Im vorletzten Post wurde das schon erwaehnt, dass es moeglich ist, dass zur selben Zeit 2 Hujjas existieren. wie zur Zeit von Moses und Aaron (as) oder zur Zeit vom Propheten (sawas) und Imam Ali (as). In diesen Fall ist immer der Hujjat, der hoeher im Rang ist, der sprechende Hujjat und der niedrigere ist somit der stille Hujjas. Ausser wenn sie sich nicht am gleichen Ort befinden, dann wird der stille Hujjas zum sprechenden, der im Auftrag des hoeheren Hujjas handelt.

 

Wie z.B. im Fall von Moses(as) als er auf den Berg ging und durch Aaron(as) vertreten wurde oder im Fall des Propheten (sawas), wenn er Imam Ali (as) auf Missionen schickte. Oder der Prophet Lot (as), der zur Zeit vom Propheten Abraham (as) lebte aber trotzdem ein Hujja ueber sein Volk war, da er sich nich am selben Ort wie Abraham (as) befand.

 

Imam Ahmad al Hassan wurde von Imam Mahdi gesandt um einen bestimmten Auftrag zu erledigen und zwar als Yamani, die Truppen fuer Imam Mahdi zu sammeln und gleichzeitig ist er der Nachfolger Imam Mahdis (as), der nach dem Ableben Imam Mahdis die Fuehrung uebernehmen wird. Aber diese Zeit ist noch nicht gekommen und bis dahin ist er der 2.Hujjah der den 1.Hujjah vertritt wann immer dieser nicht praesent ist.

 

Als Prophet Idris (as) sich fuer eine bestimmte zurueckzog in die Berge, wurde dies als Okkultation(Verborgenheit) angesehen genauso mit dem Propheten Ibrahim(as), der fuer eine von Allah bestimmte Zeit, als baby in der Hoelle versteckt wurde. Genauso hatten viele andere Propheten Verborgenheiten in denen sie sich zurueckzogen und sich nicht zeigten. Genauso heute mit Imam Mahdi (as), nur weil Imam Mahdi sich in der grossen Verborgenheit befindet, bedeutet das nicht, dass er auf dieser Welt nicht existiert. Im Gegenteil viele unserer grossen Gelehrten wie z.B. Sheikh Mufid waren in Kontakt mit Imam Mahdi (as) und selbst heute passiert es, dass Imam Mahdi (as) sich selbst bestimmten Menschen zeigt

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

EIgentlich kann man diese ganze Diskussion leicht beenden. Gibt es denn überhaupt einen Beweis, dass Ismail Gata heute noch lebt? Man hat von ihm mehrere Beweise gefordert, aber keins wurde erfüllt, er lebt genauso in eine Verborgenheit. Wenn der der "sprechende" Hujja ist, dann will ich mal ein Video von ihm sehen, wo er spricht und von sich behauptet, der Abgesandte des Imams zu sein. Wo gibt es überhaupt Beweise für seine Existenz?

 

Und ihr sagt, dass er Imam Mahdi (aj.) überleben soll? Was ist, wenn der Imam nicht in dieser Zeit erscheint? Gebt ihr dann zu, dass ihr einem Lügner gefolgt seid? Wie alt ist Isamil Gata zur Zeit? Wie kann man mit ihm Kontakt aufnehmen? Schließlich muss es doch eine Verbindung mit ihm und der Ummah geben, wie soll er sie sonst formieren für den Imam?

 

Also für mich ist das alles genauso widersprüchlich wie unlogisch. Ich frage mich nur, wie man so leichtfertig mit seiner Religion umgeht und jedem blind folgt, der irgendwas von sich behauptet. Ihr kritisiert Taqlid, aber macht tausend mal schlimmeres, indem ihr einem angeblichen Abgesandten des Imam Mahdi folgt, der eine Hujja sein soll.

 

Wer ist er überhaupt, dass man ihn als Hujja bezeichnet? Was hat er bisher vorgebracht, außer leere Worte und leere Versprechungen? Abgesehen davon, dass es keine Beweise für seine Existenz gibt.

 

Wenn er derjenige ist, der Imam Mahdi überleben soll, dann soll er doch an die Öffentlichkeit kommen und es wird ihm niemand etwas anhaben können, wenn ihr richtig liegen solltet. Wieso traut er sich denn nicht, was ist das für ein Abgesandter des Imams?

 

Bitte geht nicht so leichtfertig mit eurer Religion um und folgt nicht jedem blind, nur weil er die Hoffnungen und Wünsche der Menschen auf den Imam ausnutzt.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Alekum

 

Es gibt mehr als 20 Buecher von ihm voll mit Wissen, das niemand anderer ausser ein Gesandter Gottes haette bringen koennen. www.thearrived.com. Es gibt Ansar die im direkten Kontakt zu ihm stehen.

Es gibt einige audio aufnahmen (Sermon Hajj,Sermon Muharram und mehr) von ihm, es werden weiterhin neue Buecher und statements von ihm veroeffentlicht. Auf http://almahdyoon.org/ oder http://saviorofmankind.com/ koennen fragen ueber Quran, Hadithe oder was immer wann will an ihn gesandt werden, die dann nach einiger Zeit beantwortet und veroeffentlicht werden. Er befindet sich in seinen Vierzigern.

 

Wenn du die vorherigen Posts liest, dann siehst du, dass aufgezeigt wurde, dass der Knackpunkt das Testament des Propheten (sawas) ist, da es vom Propheten als immerwaehrender Schutz vor Fehlleitung bezeichnet wurde.

Dann wurde aufgezeigt, dass das Testament nach den Hadithen der Ahlul Bayt (as) sahih ist und der Erste, der damit erscheint, der rechtmaessige inhaber ist. Da Allah es davor schuetzt von einem Betrueger beansprucht zu werden.

 

Und Imam Ahmed al Hassan ist derjenige, der damit erschienen ist.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Du musst mir den kompletten Hadith zeigen, den es gibt einen Unterschied zwischen Erscheinung und Aufstieg. Der Yamani ist schon erschienen, und wir befinden uns in der Zeit des Intellektuellen Kampfes in der der Schoepfung der Beweis praesentiert wird, der aufstieg des Yamani hat aber noch nicht stattgefunden. Wenn der Beweis auf die Schoepfung abgeschlossen ist steigt er mit dem Schwert auf bekaempft seine Feinde wie in den Hadithen vorher erwaehnt

 

„Wenn Al-Mahdi auftaucht, wird er keine Feinde haben außer den Gelehrten, wenn es

nicht für das Schwert wäre, das er trägt, hätten die Gelehrten fatwas erlassen, um ihn zu

töten.“ Bayan Al-A’emma a.s. Band 3 Seit 99

 

„Und wenn der Qaim herauskommt von Kerbala, Najaf anstrebend, und die Menschen

umzingeln ihn. Er tötet zwischen Kerbala und Najaf 16000 Gelehrte, und die Heuchler

um ihn herum werden sagen: „Er ist nicht der Sohn Fatimas, sonst er Erbarmen mit

ihnen.“ Wenn er also Najaf betritt und eine Nacht darin verbringt und wenn er es von der

Nukheila Tür parallel zum Grab von Hud a.s. und Saleh a.s., verlässt, dann kommen zu

ihm 70000 von den Menschen von Kufa heraus, sie wollen ihn töten also tötet er sie alle

und nicht einer von ihnen entflieht.“

Nur al Anwar Teil 3 Seite 345

 

Fotohat Al Quds von ibn al Arabi in seiner Rede über Imam Mahdi a.s. wurde gesagt: Es

wurde das Buch ‘Nur al Anwar’ Seite 354 zitiert

“Er ruft durch das Schwert und entfernt alle Denkschulen vom Angesicht der Erde und es

verbleibt nichts außer der wahren reinen Religion. Seine Feinde sind diejenigen, die

Taqleed der Gelehrten machen, die Menschen von Ijtihad, aufgrund dessen, was sie an

sich unterscheidenden Urteilen sehen, von dem wodurch ihre Imame urteilten, also treten

sie ungewollt unter seine Herrschaft ein, aus Angst vor seinem Schwert und wenn es

nicht seines Schwertes wegen wäre, würden die Gelehrten Fatwas erlassen, dass er

getötet wird.“

 

 

Vom Prinzen der Gläubigen a.s.: „Und er nimmt Rache von den Menschen der Fatwas in

der Religion, für das, was sie nicht wissen, also Weh ihnen und ihren Anhängern. War

die Religion unvollständig und sie vervollständigten sie? Oder war sie gebogen und sie

begradigten sie? Oder waren die Menschen beschäftigt mit Meinungsverschiedenheiten,

sodass sie sie befolgten? Oder befahl sie(die Religion) ihnen, mit dem was richtig war

und sie widersetzten sich?“ Bayyan Al Aimma Teil 3 Seite 298

 

Al-Imam Al-Baqir a.s.: „Es gibt kein Banner rechtgeleiteter als das Banner des Yamani,

es ist das Banner der Rechtleitung, denn er ruft zu eurem Gefährten, wenn der Yamani

also herauskommt, wird das Verkaufen von Waffen an Menschen oder jedem Muslimen

verboten werden, und wenn der Yamani erscheint, erhebt euch zu ihm, denn sein Banner

ist das Banner der Rechtleitung, und es ist für jeden Muslimen verboten sich von ihm

abzuwenden, und wer immer sich von ihm abwendet, dann wird er von den Menschen der

Hölle sein, denn er ruft zur Wahrheit und zum geraden Pfad.“ Al-Ghaybah - Mohammad

Ibn Ibrahim A' Noâmani Seite 264.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Salam

 

ich habe dazu noch eine Frage wenn sie mir bitte jemand beantworten kann? Die Anhänger von den "Yamani" die an ihn glauben und meinen das es nach dem Imam Mahdi (aj) noch 12 Mehdyoon geben werden und Ahmad al Hasan(Yamani) der erste von ihnen ist. Korriegiert mich bitte wenn ich was falsches behaupte. Warum werden diese 12 Mehdyoon nicht im in der Angabe der Bezugung des Todes angegeben? Also ich meine wenn der Mensch stirbt muss er ja zu den Engeln die Ihn befragen folgendes sagen das es nur eine Got gibt ALLAH (s.w.t), der Islam ist mein Glauben, die Kaaba ist meine Kuppel, der Koran ist mein Buch, Mohammad (saas) ist mein Prophet und dann die 12 Imame(Ali el murtata, Hasan el mustahba, Husain el sayed el shohada, Ali zain el abidin el Saggad, Mohammad el baqir, Jafar el sadiq, Musa el khadim, Ali Reda, Mohammad el taqiu schawad, Ali el hadi naqi, Hasan el zakio Haskari und Mohammad el Mahdi (aj) Friede auf sie alle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Zur Zeit Moses as war er der Hujjat, der gekannt werden musste d.h. dass die Menschen bezeugen mussten, dass Moses der Prophet Gottes ist, d.h. die Menschen wurden damals mit dem Propheten Moses as getestet

zur Zeit Jesus as mussten die Menschen Jesus kennen.

Genauso zur Zeit des Propheten sawas, nach dem Propheten wurden die Menschen mit den 12 Imamen getestet und in unserer Zeit werden die Menschen mit den 12 Mahdis getestet. Die 12 Mahdis sind der Test unserer Zeit.

 

Somit wurde die Shehada in unserer Zeit erweitert

 

Ashhadu anna lailaha illallah Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah

Ashhadu anna Muhammedan Rasulullah Ich bezeuge, dass Muhammed der Gesandte Allahs ist

Ashhadu anna Aliyan wal A'imma min wildhihi Hujjajullah Ich bezeuge, dass Ali und die Imame von seinen Söhnen die Beweise Allahs sind

Ashhadu anna alMahdi wal Mahdiyeen min wildhihi Hujjajullah Ich bezeuge, dass der Mahdi und die Mahdis von seinen Söhnen die Beweise Allahs sind

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum Salam

 

Zur Zeit Moses as war er der Hujjat, der gekannt werden musste d.h. dass die Menschen bezeugen mussten, dass Moses der Prophet Gottes ist, d.h. die Menschen wurden damals mit dem Propheten Moses as getestet

zur Zeit Jesus as mussten die Menschen Jesus kennen.

Genauso zur Zeit des Propheten sawas, nach dem Propheten wurden die Menschen mit den 12 Imamen getestet und in unserer Zeit werden die Menschen mit den 12 Mahdis getestet. Die 12 Mahdis sind der Test unserer Zeit.

 

Somit wurde die Shehada in unserer Zeit erweitert

 

Ashhadu anna lailaha illallah Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah

Ashhadu anna Muhammedan Rasulullah Ich bezeuge, dass Muhammed der Gesandte Allahs ist

Ashhadu anna Aliyan wal A'imma min wildhihi Hujjajullah Ich bezeuge, dass Ali und die Imame von seinen Söhnen die Beweise Allahs sind

Ashhadu anna alMahdi wal Mahdiyeen min wildhihi Hujjajullah Ich bezeuge, dass der Mahdi und die Mahdis von seinen Söhnen die Beweise Allahs sind

 

ws

Von wo willst du wissen wie die Shahada wird, das ist nur eine Behauptung, aber dafür gibt es keine Beweise.

Eine Sache, die 12 Imame (a.s) waren schon vor ihrer Ankunft bekannt der Prophet (saaws) kündigte diese an. Jedoch kündigte er nie die 12 Mahdiyoon an, warum sollte er dies nicht tun wenn es sie geben wird?? Kannst du mir anhand von Hadith zeigen das es die 12 Mahdiyoon geben wird? Das Thema mit den Mahdiyoon ist ein neues Thema, davor hörte man nie von ihnen, warum wird erst jetzt über sie geredet?? Kann du mir das erklären Aboutourab? Ich frage mich halt warum nie einer von den 12 Imam (a.s) sie erwähnte. Ahmed al yamani wo behauptet wurde das er der Yamani sei, hat er schon einmal öffentliche reden gehalten?? Warum verneinten ihn unsere geleehrten Imam Khamenai und Imam al sistani?? Wenn er tatsächlich der Yamani wäre dann wurden unsere gehleerten ihm folgen und somit dann die jeweiligen Anhänger auch also die Anhänger vom Sistani oder Khamenai. Hast du Ahmad al hasan schon mal persönlich gesehne und mit ihm geredet?? Von wo will man wissen ob nicht mehrer Leute hinter einer Person steckt?? Der Prophet sagte das es viele Dajjahlen geben wird bis zur ankunft vom Imam Mahdi (aj). Außerdem sagt man doch das der Dajjahl (la) besondere Kräfte bekommt und es so leichter hat die Menschen zu täuschen, außer die Menschen die im Herzen rein sind erkennen ihn. Das Wissen ist bei Allah (swt) nur er weiß was wahr ist und was nicht.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...