Sign in to follow this  
Followers 0
Amin_ir

NUR EINEN KORAN, MEHR GIBT ES DOCH NICHT !!

19 posts in this topic

Hallo!

 

Ich habe mal gelesen, dass es mehr als nur eine Koranausgabe geben soll. Der von den Sunnis benutze Koran sei anders als der schiitische. Sprich: Es gäbe 2 verschiedene Ausgaben.

 

Stimmt das?? Was wisst Ihr darüber.

 

Dann habe ich noch gehört, dass der echte Koran, bei Gott sei und nicht in arabisch sei, sondern in einer anderen Sprache und das die heutigen Koranausgaben (sage bewusst nicht "Koran", da ich mir nicht sicher bin, dass es nur eine einzige Ausgabe gibt) nur eine "Kopie" des wahren Koran seien. Eine Kopie, die nicht mal fehlerfrei sein muss.

Was sagt Ihr dazu oder anders gefragt, was wisst Ihr darüber??

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

der koran ist von allah. es gibt nur verschiedene interpretationen. aber unsere 114 suren sind gleich.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#pfeif#

 

so ist es.

@Amin: Es wäre übrigens schön, wenn du erst fragen würdest, bevor du die Leute mit solchen Behauptungen verwirrst.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Also, ich hätte das nicht angesprochen, wenn ich nicht 100%ig davon überzeugt wäre, dass es unterschiedliche Ausgaben gibt, die nicht nur auf verschiedene Lesearten berufen, sondern an manchen Stellen verschiedene Wörter benutzen.

 

Neben den abweichenden Vokalisierungen zirkulieren auch heute noch zwei abweichende Konsonantentexte, die man kurz als Hafs und Warsh bezeichnet, wobei die Warsh-Version heute immer weiter unterdrückt wird und fast nur noch im Maghreb zu finden ist.

 

Das habe ich z.B. von Wikipedia. Ich werde mich aber nochmal informieren, was der genaue Unterschied zwischen der Hafs- und der Warsh- Version ist und welche Version von Sunnis und welche von Schiiten benutzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#pfeif# bei Wikipedia kann JEDER ALLES reinschreiben #rofl##pfeif#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum

 

Amin, sowas hab ich noch nie gehört, dass glaub ich auch nicht, solange ich das noch nicht selbst gesehen hab.

 

Außerdem habe ich keinen "shiitischen" Koran. Deutsch-Arabisch und das Arabisch ist gleich mit dem arabischen Koran meines Mannes!

 

???

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, das sei unter den Muslimen bekannt. Ich werde mich nochmal genauer informieren, was die Unterschiede zwischen den beiden "Koran-Versionen" ist und werde sie hier reinschreiben, dann kann jeder diese Stellen überprüfen und nachschlagen. Natürlich meine ich im arabischen Original und nicht in einer Übersetzung.

 

Könnte sein, dass ich schon heute die Antwort reinschreiben werde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#pfeif#

 

 

Es gibt tatsächlich die Lesarten Warsch und hafs.

 

Die eine ist soviel ich weiss, schneller.

 

Hafs ist die, die leichter zu lernen ist.

Aber das heisst nicht, dass ein anderer Quran gelesen wird!

 

#pfeif#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Islam hatte Schaden genommen, als ich dein Post im anderen Thema sah...

Bitte nähstes mal eindeutig FRAGEN.

 

Selam alejkum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also, ich hätte das nicht angesprochen, wenn ich nicht 100%ig davon überzeugt wäre, dass es unterschiedliche Ausgaben gibt, die nicht nur auf verschiedene Lesearten berufen, sondern an manchen Stellen verschiedene Wörter benutzen.

 

Neben den abweichenden Vokalisierungen zirkulieren auch heute noch zwei abweichende Konsonantentexte, die man kurz als Hafs und Warsh bezeichnet, wobei die Warsh-Version heute immer weiter unterdrückt wird und fast nur noch im Maghreb zu finden ist.

 

Das habe ich z.B. von Wikipedia. Ich werde mich aber nochmal informieren, was der genaue Unterschied zwischen der Hafs- und der Warsh- Version ist und welche Version von Sunnis und welche von Schiiten benutzt wird.

Es geht um die verschiedenen Lesarten (arab. qirâ'at). Im ursprünglichen Korantext gab es keine Vokalisierung, keine diakritischen Punkte und auch nicht das Zeichen für den Stimmabsatz, das sogenannte "Hamzah".

 

Prinzipiell ist es tatsächlich so, dass eine andere Lesung auch eine andere Bedeutung nach sich zieht:

 

Ob ich in der ersten Sure lese مَالِكِ يَوْمِ الدِّينِ (Hafs) oder مَلِكِ يَوْمِ الدِّينِ (Warsh) macht im Wortlaut einen Unterschied. Denn مَالِكِ bedeutet "König" und مَلِكِ bedeutet "Herrscher".

 

Im Gesamtzusammenhang ergeben sich dadurch aber keine Änderungen, da der Koran immer als gesamter Kodex betrachtet werden muss, der Abweichungen im Wortlaut aufdeckt. Das heißt, bei Betrachtung aller Verse des Koran wird letzlich deutlich, welche Lesart und Bedeutung die richtige ist. Der semantische Unterschied ist auch dadurch begrenzt, dass zumindest die Konsonanten und damit der Wortstamm in allen Lesarten gleich sind.

 

Fast alle Muslime (unabhängig von ihrer Konfession) benutzen heutzutage Koranexemplare, die der Vokalisierung und diakritische Zeichensetzung gemäß der Lesart von "Hafs nach 'Asim" folgen. Dies ist in den arabischen Koranexemplaren auch immer vermerkt.

 

Nur im Maghrib (Marokko, Tunesien) werden andere Koranexemplare benutzt, die der Vokalisierung und diakritischen Zeichensetzung von "Warsh nach Nafi'i" folgen.

 

Neben Hafs und Warsh gibt es 18 weitere Lesarten, die kanonisch, das heißt anerkannt sind und viele weitere apokryphische Lesarten.

 

In schiitischen Kreisen wird hin und wieder auch von einer (nicht-kodifizierten) "Lesart der Ahl al-Bait" gesprochen. Jedoch wird diese meines Wissens nicht praktiziert, da es Überlieferungen der Imame (as) gibt, die davon abraten. Daher benutzen Schiiten die gleichen Koranexemplare wie Sunniten, die der Lesart von "Hafs nach 'Asim" folgen.

 

 

Wa salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo !

 

So, ich habe gerade gelesen, was alles so in meiner Abwesenheit geschrieben worden ist und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich schon etwas enttäuscht bin, dass einige, ohne das, was ich geschrieben habe, zu lesen, eine Antwort schreiben.

 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, ...

 

Neben den abweichenden Vokalisierungen ...

 

Die Betonung liegt hier auf neben und lässt schon mal ausschließen, dass es sich bei den von mir genannten Koran-Ausgaben um eine Leseart handelt. DAs steht ja da: NEBEN DEN abweichenden Vokalisierungen ...

 

Hier nochmal das ganze Stück:

 

Neben den abweichenden Vokalisierungen zirkulieren auch heute noch zwei abweichende Konsonantentexte, die man kurz als Hafs und Warsh bezeichnet, wobei die Warsh-Version heute immer weiter unterdrückt wird und fast nur noch im Maghreb zu finden ist.

 

Das habe ich da geschrieben und habe gesagt, dass ich dafür Beweise vorlegen werde. Deshalb verstehe ich nicht, weshalb einige versuchen mir klar zu machen, es handele sich um verschiedene Lesearten. Dass es verschiedene Lesearten des Korans gibt, steht doch gar nicht zur Diskusion.

 

@ Abdullah:

Es gibt tatsächlich die Lesarten warsh und hafs.

 

@al-Zalzala

Es geht um die verschiedenen Lesarten (arab. qirâ'at). Im ursprünglichen Korantext gab es keine Vokalisierung, keine diakritischen Punkte und auch nicht das Zeichen für den Stimmabsatz, das sogenannte "Hamzah".

 

Ich habe geschrieben neben ....

 

Amin, sowas hab ich noch nie gehört, dass glaub ich auch nicht, solange ich das noch nicht selbst gesehen hab.

 

Okay Amine, hier ist das, was ich bisjetzt gefunden habe:

Vergesst den ganzen Text da oben, sondern schaut nur in die Tabelle, die die Wörter auf arabisch mit Surenangabe aus den jeweiligen Koran-Versionen miteinander vergleicht.

 

http://www.submission.org/quran/warsh.html

 

Ich nehme an, die Schiiten benutzen die "Hafs-Version", da ich einen VErs nachgeschlagen habe. Werde mich aber genauer informieren, wer jetzt genau welche Version hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Betonung liegt hier auf neben und lässt schon mal ausschließen, dass es sich bei den von mir genannten Koran-Ausgaben (Anm. d. Zalzala: Hafs und Warsh) um eine Leseart handelt. DAs steht ja da: NEBEN DEN abweichenden Vokalisierungen ...

Da hat jemand wohl nicht verstanden, was eine "Lesart" ist. Hafs und Warsh sind zwei verschiedene Lesarten. #salam#

 

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob ich in der ersten Sure lese مَالِكِ يَوْمِ الدِّينِ (Hafs) oder مَلِكِ يَوْمِ الدِّينِ (Warsh) macht im Wortlaut einen Unterschied. Denn مَالِكِ bedeutet "König" und مَلِكِ bedeutet "Herrscher".

 

Das ist eine Leseart, wenn man andere Vokale liest. Hättest Du in der Tabelle, die ich hier angegeben habe mal nachgeschaut, würdest Du schnell merken, dass es sich bei Hafs und Warsh nicht um Lesearten handeln kann, sondern um 2 Koran-Ausgababen.

 

Bsp.)

Ich denke nicht, dass es etwas mit der Leseart zu tun hat, ob Du in der Sure 91 Vers 15 "wa la yakhaafu" liest (Hafs), oder "fala yakhaafu" (Warsh).

 

Da hat jemand wohl nicht verstanden, was eine "Lesart" ist. Hafs und Warsh sind zwei verschiedene Lesarten.

 

Sag mir jetzt bitte nicht, bei meinem Beispiel da oben, handele es sich um 2 Lesearten. Mein Arabisch ist zwar nicht gut, aber ich denke ich würde trotzdem nie auf die Idee kommen, "fa" zu lesen, anstatt "wa". Das hat nichts mehr mit Vokalen zu tun, sondern es ist einfach ein anderer Buchstabe, ein anderer Konsonant und somit auch ein anderer Text.

 

Fazit: Alle Muslime haben den selben Koran

 

Nächstes Beispiel)

In der Sure 2 Vers 140 steht nach Hafs "taquluna", nach der Warsh Ausgabe aber steht "yaquluna". Zwischen "t" und "y" ist doch wohl ein ganz klarer Unterschied. Okay, ich gebe zu, hier könnte man noch sagen, damals gab es keine Punktierung und es sei eine Leseart. Okay. Was macht man aber oben beim 1. Beispiel? "w" und "f" haben nichts mit Punktierung zu tun, es sind einfach 2 verschiedene Buchstaben.

 

Sure 3 Vers 81, da heißt es nach Hafs "ataytukum", nach Warsh aber "ataynakum". Bei Warsh steht noch ein "noon" dabei, das hat aber nichts mehr mit Vokalen oder Punktierung zu tun, es ist einfach ein anderes Wort. Für weitere Beispiele, könnt Ihr mal in der Tabelle schauen:

 

http://www.submission.org/quran/warsh.html

 

Sie steht weiter unten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sag mir jetzt bitte nicht, bei meinem Beispiel da oben, handele es sich um 2 Lesearten. Mein Arabisch ist zwar nicht gut, aber ich denke ich würde trotzdem nie auf die Idee kommen, "fa" zu lesen, anstatt "wa". Das hat nichts mehr mit Vokalen zu tun, sondern es ist einfach ein anderer Buchstabe, ein anderer Konsonant und somit auch ein anderer Text.

"Lesart" (arabisch: qirâ'ah قراءة) ist der übliche Terminus technicus, der sowohl von christlichen Orientalisten als auch von muslimischen Gelehrten benutzt wird.

 

In der Sure 2 Vers 140 steht nach Hafs "taquluna", nach der Warsh Ausgabe aber steht "yaquluna". Zwischen "t" und "y" ist doch wohl ein ganz klarer Unterschied. Okay, ich gebe zu, hier könnte man noch sagen, damals gab es keine Punktierung und es sei eine Leseart. Okay.

Wer könnte, kann auch können. Tatsächlich gab es damals keine diakritische Punktsetzung: "ta", "tha", "ya", "ba" und "nun" sind in alten arabischen Texten meist nicht zu unterscheiden (vgl.: تق, ثق, يق, بق, نق).

 

Sure 3 Vers 81, da heißt es nach Hafs "ataytukum", nach Warsh aber "ataynakum". Bei Warsh steht noch ein "noon" dabei, das hat aber nichts mehr mit Vokalen oder Punktierung zu tun, es ist einfach ein anderes Wort.

Äh, doch. Ohne diakritische Punktierung lassen sich ein "nun" und ein "ta" im Wort nicht unterscheiden. #salam#

 

Ein viel krasseres Beispiel ist zum Beispiel Sure 3:133, wo nach Hafs ein Partikel/Konsonant (harf) mehr steht als nach Warsh. Man könnte auch sagen, bei Warsh fehlt ein Konsonant, um es mal so auf den Punkt zu bringen:

 

h3-133.gif

Sure 3:133 - Lesart nach Hafs und 'Asim

 

w3-133.gif

Sure 3:133 - Lesart nach Warsh und Nafi'i

 

Meine Antwort darauf habe ich bereits weiter oben geschrieben. Das war's von meiner Seite. #salam#

 

 

Wa Salaam

 

 

P.s.

Erfahrenere Leute (wie z.B. Baha-ud-Din) mögen mich ergänzen/relativieren, was meine Aussagen über die altarabischen Schreibstile angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Ein viel krasseres Beispiel ist zum Beispiel Sure 3:133, wo nach Hafs ein Partikel/Konsonant (harf) mehr steht als nach Warsh. Man könnte auch sagen, bei Warsh fehlt ein Konsonant, um es mal so auf den Punkt zu bringen:

 

Genau dieses Fehlen eines Konsonanten zeigt doch, dass es sich dann nicht mehr um eine andere Leseart, sondern um einen anderen Text handelt.

 

Äh, doch. Ohne diakritische Punktierung lassen sich ein "nun" und ein "ta" im Wort nicht unterscheiden.

 

Bei "noon" bin ich noch einverstanden, aber was sagst Du zu folgendem Beispiel:

 

Bsp.)

Ich denke nicht, dass es etwas mit der Leseart zu tun hat, ob Du in der Sure 91 Vers 15 "wa la yakhaafu" liest (Hafs), oder "fala yakhaafu" (Warsh).

 

Ein "fe" und ein "waw"????????? Da geht das doch nicht, das hat doch nichts mit Punktierung zu tun, sondern das ist doch ein ganz anderer Buchstabe und somit auch ein ganz anderer Text.

 

Warte gespannt auf eine Antwort von Dir, al-Zalzala.

 

PS: Ich denke, ich habe heraugefunden, dass sowohl Sunnis als auch Schiiten eine Version benutzen, was aber nicht bedeutet, dass es die andere Version nicht gibt. deshlab müsste ich eigentlich den Namen des Threads verändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nachdem ich schon einmal den Titel dieses Threads ändern musste, von "GIBT ES EINEN SUNNITISCHEN UND EINEN SCHIITISCHEN KORAN?" in "GIBT ES NUR EINE KORANVERSION?", möchte ich nun auch, aufgrund von al-Zalzalas Erklärung, die zwar nicht lückenlos war, aber durchaus einleuchtend, den Namen dieses Threads in "UND ES GIBT DOCH "NUR" DEN EINEN KORAN, MAN LERNT IMMER DAZU" ändern.

 

Aber ich denke dieser Thread war doch ganz hilfreich, denn ich wette, viele von Euch wussten auch nicht so genau, was "Hafs" und "Warsh" ist, oder ?

 

Naja, man lernt immer dazu #salam# !!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also nachdem ich schon einmal den Titel dieses Threads ändern musste, von "GIBT ES EINEN SUNNITISCHEN UND EINEN SCHIITISCHEN KORAN?" in "GIBT ES NUR EINE KORANVERSION?", möchte ich nun auch, aufgrund von al-Zalzalas Erklärung, die zwar nicht lückenlos war, aber durchaus einleuchtend, den Namen dieses Threads in "UND ES GIBT DOCH "NUR" DEN EINEN KORAN, MAN LERNT IMMER DAZU" ändern.

 

Aber ich denke dieser Thread war doch ganz hilfreich, denn ich wette, viele von Euch wussten auch nicht so genau, was "Hafs" und "Warsh" ist, oder ?

 

Naja, man lernt immer dazu #salam# !!!!!

 

Selbstverständlich! Dafür ist dieses Forum ja auch da! #salam#

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Und wir sind doch darum in diesem Forum!

 

(Ich hab mal andeutungsweise von diesen Lesarten gehört, mehr aber auch nicht...bin noch viel zu sehr mit der deutschen Übertragung beschäftigt, um ans Arabische auch nur denken zu können...)

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 556 Views
    • n4945o
    • n4945o
    • 8 Posts
    • 258 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 29 Posts
    • 1727 Views
    • muslima90
    • muslima90
    • 2 Posts
    • 585 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 2 Posts
    • 725 Views
    • Ali Dirani
    • Ali Dirani

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.