JabalAmel

Frage an Aisha, die Mutter der Gläubigen

206 posts in this topic

Slm

 

Bruder kervan hatte noch eine Reihe Ahadith aus Bukahri gepostet.

Also erkennst du Bukhari und Muslim als authentisch an?

Diese Überlieferungen werden von dir ohne wenn und aber akzeptiert,so wie bei Sunniten üblich?

Nur damit das richtig verstanden wird.

 

Wie gesagt habe ich zu den wichtigsten Überlieferungen bereits geantwortet!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So idris ich habe jetzt geguckt ob du auf meine geposteten Ahadith geantwortet hast, du hast es nicht getan.

 

Auf der Seite 6 habe ich sie dir geschickt und du hast kein mal auf die Ahadith geantwortet nicht einmal auf ein Hadith.

 

Der Sachverhalt ist klar, in den Buechern wo nur "authentische" Ahadith sind, befindet sich auch Ahadith die den Weg der shia bestaetigen, also das aisha sicherlich keine mumina war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

So idris ich habe jetzt geguckt ob du auf meine geposteten Ahadith geantwortet hast, du hast es nicht getan.

 

Auf der Seite 6 habe ich sie dir geschickt und du hast kein mal auf die Ahadith geantwortet nicht einmal auf ein Hadith.

 

Da muss ich dir leider wiedersprechen!

Zwei deiner Überlieferungen waren über 'Horn des Satans', worauf ich ausführlich geantwortet habe.

Dann hast du zwei Überlieferungen gepostet, die im Zusammenhang mit Surah Tahrim standen(Eifersucht Aisha(ra) usw.). Dies haben wir ebenfalls ausdiskutiert.

Bei den anderen Überlieferungen gibt es nichts zu erklären.

 

Zum Abschluss dieses Themas kann ich nur das wiederholen, was ich schon bereits angesprochen habe.

 

 

Diese und andere Überlieferungen zeigen, dass der Prophet (sallallahu alaihi wa sallam) Aisha(ra) warnt und andere Menschen vor Aisha(ra) warnt. Also wusste der Prophete(sallallahu alaihi wa sallam), dass Aisha(ra) eine Heuchlerin ist und diese Heuchlerei nach dem Tod des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) klar zum Vorschein bringen wird. Er (sallallahu alaihi wa sallam) entschied sich trotzdem mit einer Heuchlerin und Kafira (audhubillah) zu leben, obwohl Allah (swt.) im Quran sagt:

 

Vielleicht wird sein Herr ihm, wenn er sich von euch scheidet, an eurer Stelle bessere Frauen als euch geben, muslimische, gläubige, gehorsame, reuige, fromme, fastende (Frauen), Thaiyibat und Jungfrauen. [66: 5]

 

Das heißt, dass der Prophet (sallallahu alaihi wa sallam) Heuchlerin und Kafira als Ehefrauen vor einer Frau mit den im Vers erwähnten Eigenschaften bevorzugte (audhubilla).

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) allgemein Heuchler und Kuffar bevorzugte( audhubillaa) und zu 95% von Heuchlern umgeben war, (nach eurer Argumentation),

so z.B. hat er zwei seiner Töchter Uthman bin Affan(ra)(dem 3.Khalifen) zu Ehefrauen gegeben, obwohl auch dieser nicht rein war(audubillah).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ,

Aisha Bint Abu Bakr ist NICHT unsere Mutter.

Ich würde Bruder Idris und jedem empfehlen diese Video anzuschauhen, leider es ist in english.

WaAssalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Idirs deine Argumentation ist sehr sehr schwach, mich interessieren eure Ahadith nicht, wenn du mir das Gegenteil beweisen willst, dann benutze Quellen an die ich glaube.

 

Du akzeptierst doch unsere Quellen nicht, also wieso erwartest du dann von uns das wir deine akzeptieren?

 

Diese und andere Überlieferungen zeigen, dass der Prophet (sallallahu alaihi wa sallam) Aisha(ra) warnt und andere Menschen vor Aisha(ra) warnt. Also wusste der Prophete(sallallahu alaihi wa sallam), dass Aisha(ra) eine Heuchlerin ist und diese Heuchlerei nach dem Tod des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) klar zum Vorschein bringen wird. Er (sallallahu alaihi wa sallam) entschied sich trotzdem mit einer Heuchlerin und Kafira (audhubillah) zu leben, obwohl Allah (swt.) im Quran sagt:

 

Vielleicht wird sein Herr ihm, wenn er sich von euch scheidet, an eurer Stelle bessere Frauen als euch geben, muslimische, gläubige, gehorsame, reuige, fromme, fastende (Frauen), Thaiyibat und Jungfrauen. [66: 5]

 

Ich sehe darin kein problem, wo ist das Problem?

[editiert]

 

Es ist fakt das Rasulallah saas die Menschen vor Aisha warnt, außerdem warnt er auch Aisha vor ihren Taten.

 

Ich lasse mich hier gerne des besseren belehren.

 

 

Das heißt, dass der Prophet (sallallahu alaihi wa sallam) Heuchlerin und Kafira als Ehefrauen vor einer Frau mit den im Vers erwähnten Eigenschaften bevorzugte (audhubilla).

 

allahu alim, Asya lebte auch mit Firaun zusammen.

 

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) allgemein Heuchler und Kuffar bevorzugte( audhubillaa) und zu 95% von Heuchlern umgeben war, (nach eurer Argumentation),

 

Ja wir argumentieren nach Quran.

 

9:107-109

9:61

9:101 <-- Rasulallah saas kennt die Heuchler nicht.

63:1-4

9:54

62:11

58:8

 

so z.B. hat er zwei seiner Töchter Uthman bin Affan(ra)(dem 3.Khalifen) zu Ehefrauen gegeben, obwohl auch dieser nicht rein war(audubillah).

 

Und wieder einmal, wo ist das bewiesen? Beweise es mir aus meinen Quellen, wenn du wahrhaftig bist.

[editiert] du warst doch derjenige der noch sagte das er bei der Wahrheit ist, wieso kannst du dann deinen Weg nicht in unseren Büchern beweisen?

Edited by Naynawa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Ich erwähnte bereits(ohne das jemand sich beleidigt fühlt), dass mir bitte keine Videos von ihm vorgelegt werden sollen.

Seine ganze Argumentation wurde im Englischen bereits wiederlegt. Ich werde dem nächst einige Überlieferungen übersetzen, Inshaallah.

 

Salam ,

Aisha Bint Abu Bakr ist NICHT unsere Mutter.

Ich würde Bruder Idris und jedem empfehlen diese Video anzuschauhen, leider es ist in english.

 

Englisch ist für mich kein Problem. Ich kenne dieses Video schon.

Aisha(ra) ist die Mutter der Gläubigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es sollte auch mal gesagt werden lieber Idris, das du versuchst sahih Ahadith irgendwie umzudeuten und das nach deiner Meinung, außerdem willst du uns ein Hadith mit Ahadith erklären, an die wir nicht glauben.

 

Ich find es unsinnig, das du unsere Ahadith nicht akzeptierst, aber wir eure Ahadith akzeptieren müssen.

 

Wenn du uns beweisen willst das Aisha um ul muminin ist, dann bitte aus Ahadith an die wir glauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

Ich erwähnte bereits(ohne das jemand sich beleidigt fühlt), dass mir bitte keine Videos von ihm vorgelegt werden sollen.

 

Aber du schickst mir (ohne das sich jetzt jmd. beleidigt fühlt) Videos von deutschsprachigen Nawasib die Takfir auf die Shia machen und nach ca. jedem zweiten Satz einen inhaltlichen oder grammtikalischen Fehler hinterlassen, verlangst aber von uns, dass wir dir keine Videos vom geehrten Sayyid al Haydari schicken, der sein Leben mit dem Islamstudium zugebracht und eure Vorstellungen sachlich widerlegt hat.

 

 

 

wasalam.gif

Edited by JabalAmel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

Verzeih mir, dass ich dir nicht geantwortet habe. Ich habe irgendwie deinen Beitrag nicht gesehen.

Idirs deine Argumentation ist sehr sehr schwach, mich interessieren eure Ahadith nicht, wenn du mir das Gegenteil beweisen willst, dann benutze Quellen an die ich glaube.

 

Du akzeptierst doch unsere Quellen nicht, also wieso erwartest du dann von uns das wir deine akzeptieren?

 

Ich erwarte nicht, dass ihr sie akzeptiert, denn dies werdet ihr nicht tun. Was ich erwarte ist, dass man nicht die schwache Überlieferungen aus den Büchern zitiert, um uns(Sunniten) zu zeigen, was ein schwacher und schlechter Mensch Aisha(ra) war, denn dies ist nicht möglich, da wir genung authentische Überlieferungen haben die das Gegenteil beweisen.

 

Dabei haben wir authentische Überlieferungen wie diese, die bestätigen, dass Aisha(ra) im Paradies ist. Diese stammen von Ammar bin Yassir(ra)( auch von Hassan(ra))und Ibn Abbas(ra), des weiteren wird von Ali(ra) bestätitgt, dass sie die Geliebte des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) ist und Ibn Abbas(ra) sagt, dass der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) nichts liebte, außer was gut und rein ist!!!

 

(Wenn du dir den Anfang dieser Diskussion ansiehst, wirst du merken, ht diese angefangen nachdem schwache Überlieferungen vorgelegt wurden.)

 

Von Abdullah bin Ziyaad al-Asadee der sagte: Ich hört Ammar bin Yasir(ra) sagen: Sie ist die Ehefrau im Diesseits und im Jenseits( Aisha(ra))

[sunan at-Thirmidhi Nr. 3889]

 

Von Arib Ibn Hamid der sagte: An dem Tag von Jamal, Ammar bin Yasir(ra) sah eine Versammlung, so fragte er: Was ist das? So wurde ihm gesagt: Ein Mann der Aisha(ra) verflucht und sie schmäht.

So ging er (Ammer(ra)) zu ihm und sagte: Du bist getadelt und du bist angeprangert! Schmähst du die Habibah(Geliebte) der Propheten(sav)?Tatsächlich ist sie die Frau des Propheten(sav) im Paradies!

[Fadha’il Al-Sahabah by Imam Ahmad Nr.1647]

 

 

Von Asim Ibn Kulayb, von seinem Vater der sagte: Wir gingen zu Ali(ra) und Aisha(ra) wurde erwähnt. So sagte er : Sie ist die Khalilah (Die Geliebte) des Gesandten Allahs(sallallahu alaihi wa sallam) [Für Quelle bitte anschreiben]

 

Von Ibn Abi Mulaykah, von Dhakwaan dem Diener Aisha(ra) der sagte, dass Ibn Abbas(ra) um Erlaubnis Aisha(ra) bat, während diese (vor dem) Sterben lag und bei ihr der Neffe Abdullah Ibn Abdurrahman(ra).

 

So sagte(der Neffe): Hier ist Ibn Abbas(ra) und er bittet um Erlaubnis und er ist von den besten deiner Kinder.

Sie sagte: Lass mich von den Preisungen(Lob) Ibn Abbas(ra)

Er sagte: Er ist ein Qari des Buch Allahs und er ist ein Jurist in der Religion Allahs, so erlaube ihm, dass er dich Grüßen kann und dich verabschieden kann.

Dann sagte sie: Lass ihn dann kommen, wenn du möchtest.

Der Überlieferer sagte: Er erlaubte ihm, so kam Ibn Abbas(ra) herein, grüßte und setzte sich.

Dann sagte er:Oh Mutter der Gläubigen (In einer anderen Überlieferung :Oh meine Mutter), habe frohe Botschaft, denn bei Allah, die einzige Sache zwischen dir und der Aufhebung aller Schwierigkeiten und Nöten von dir und deiner Begegnung mit Muhammad(sallallahu alaihi wa sallam) und seinen Gefährten, die einzige Sache zwischen dir und dem( genannten) ist, dass deine Seele deinen Körper verlässt.

Sie sagte: Was noch?

So sagte Ibn Abbas(ra): Du warst die am meist geliebte Frau des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) und er liebte nichts, außer was gut und rein ist. [...]

So, bei Allah, in der tat bist du eine gesegnete.

[Fadha'il Al-Sahabah von Imam Ahmad Nr 1639]

 

[...] sie sagte: wenn ich den Propheten(saw.) in guter Laune sah sagte ich zu ihm: Oh Gesandter Allahs, mach Dua(Bittgebet) für mich. Er sagte: Oh Allah vergib Aisha, ihre Sünden was sie begangen hat und was sie noch begehen wird und was auch immer in ihrem Herzen ist, was sie zeigt und was sie nicht zeigt. So lachte Aisha(ra) bis sie in seinem Schoß fiel [...]

[Überliefert von bazzar, mit einer authentischen Überlieferungskette].

 

 

allahu alim, Asya lebte auch mit Firaun zusammen.

 

1. Asya war mit Firaun(Pharao) schon vorher verheiratet, bevor sie die Religion Musa(as) annahm!

2. Als Firaun merkte, dass sie Muslima wurde, ließ er sie töten.

 

Ja wir argumentieren nach Quran.

 

9:107-109

9:61

9:101 <-- Rasulallah saas kennt die Heuchler nicht.

63:1-4

9:54

62:11

58:8

Wenn du uns beweisen willst das Aisha um ul muminin ist, dann bitte aus Ahadith an die wir glauben. [²]

 

 

Abgesehen davon, wie die Tafasir dieser Verse und ihr Herabsendungs-Grund waren, kann man sagen, dass dies nicht auf Aisha(ra) zutrifft. Den sonst würde Allah(swt.) nicht diesen Vers herabsenden:

 

[²] Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selbst, und seine Gattinnen sind ihre Mütter. [33:6]

 

Damit bestätigt Allah(swt.), dass sie die Mütter der Gläubigen sind. Wenn Aisha(ra) eine Heuchlerin wäre, so hätte Allah eine andere Wortwahl benutzen können, da Allah (swt.) nicht an Wörtern mangelt, er ist der Allmächtige.

Zu behaupten, dass dies nur den Verbot der Heirat verdeutlichen soll, ist ein schwaches Argument. Da wir an anderen Stellen im Quran lesen können, dass Allah(swt.) die Heirat mit anderen Wörtern verbietet, wie hier:

 

Und es steht euch nicht zu, dem Gesandten Allahs Leid zuzufügen, und auch nicht, jemals seine Gattinnen nach ihm zu heiraten. Gewiß, das wäre bei Allah etwas Ungeheuerliches. [33:53]

 

Und wieder einmal, wo ist das bewiesen? Beweise es mir aus meinen Quellen, wenn du wahrhaftig bist.

[editiert] du warst doch derjenige der noch sagte das er bei der Wahrheit ist, wieso kannst du dann deinen Weg nicht in unseren Büchern beweisen?

 

Der Unterschied zwischen der Ahlus Sunnah und anderen Gruppen und Sekten liegt darin, dass die Gelehrten der Ahlus Sunnah fairerweise ALLE Überlieferungen (unabhängig ihre Authentizität) gesammelt haben, auch wenn sie gegen die Grundlegende Glaubensfundamente stehen.

 

Doch kann ich dir beweisen, dass der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) mehrer Töchter hatte, und dass auch eure klassichen Gelehrten dieser Meinung waren. Hier von einem Shiiten zusammengestellt:

 

http://www.fileden.com/files/2010/6/24/2896028//How%20Many%20Daughters%20Did%20the%20Prophet%20Have.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Warum wurden Aisha und Hafsa von Allah t gewarnt?

Viele der Ereignisse fanden nach dem Ableben des Propheten saas statt.

Was ist mit der sahih Überlieferung.von hawab?Wieso warnt der Prophet saas seine Frauen nicht nach seinem Tod in die Irre zu gehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

Verzeih mir, dass ich dir nicht geantwortet habe. Ich habe irgendwie deinen Beitrag nicht gesehen.

 

 

Ich erwarte nicht, dass ihr sie akzeptiert, denn dies werdet ihr nicht tun. Was ich erwarte ist, dass man nicht die schwache Überlieferungen aus den Büchern zitiert, um uns(Sunniten) zu zeigen, was ein schwacher und schlechter Mensch Aisha(ra) war, denn dies ist nicht möglich, da wir genung authentische Überlieferungen haben die das Gegenteil beweisen.

 

Dabei haben wir authentische Überlieferungen wie diese, die bestätigen, dass Aisha(ra) im Paradies ist. Diese stammen von Ammar bin Yassir(ra)( auch von Hassan(ra))und Ibn Abbas(ra), des weiteren wird von Ali(ra) bestätitgt, dass sie die Geliebte des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) ist und Ibn Abbas(ra) sagt, dass der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) nichts liebte, außer was gut und rein ist!!!

 

(Wenn du dir den Anfang dieser Diskussion ansiehst, wirst du merken, ht diese angefangen nachdem schwache Überlieferungen vorgelegt wurden.)

 

Von Abdullah bin Ziyaad al-Asadee der sagte: Ich hört Ammar bin Yasir(ra) sagen: Sie ist die Ehefrau im Diesseits und im Jenseits( Aisha(ra))

[sunan at-Thirmidhi Nr. 3889]

 

Von Arib Ibn Hamid der sagte: An dem Tag von Jamal, Ammar bin Yasir(ra) sah eine Versammlung, so fragte er: Was ist das? So wurde ihm gesagt: Ein Mann der Aisha(ra) verflucht und sie schmäht.

So ging er (Ammer(ra)) zu ihm und sagte: Du bist getadelt und du bist angeprangert! Schmähst du die Habibah(Geliebte) der Propheten(sav)?Tatsächlich ist sie die Frau des Propheten(sav) im Paradies!

[Fadha’il Al-Sahabah by Imam Ahmad Nr.1647]

 

 

Von Asim Ibn Kulayb, von seinem Vater der sagte: Wir gingen zu Ali(ra) und Aisha(ra) wurde erwähnt. So sagte er : Sie ist die Khalilah (Die Geliebte) des Gesandten Allahs(sallallahu alaihi wa sallam) [Für Quelle bitte anschreiben]

 

Von Ibn Abi Mulaykah, von Dhakwaan dem Diener Aisha(ra) der sagte, dass Ibn Abbas(ra) um Erlaubnis Aisha(ra) bat, während diese (vor dem) Sterben lag und bei ihr der Neffe Abdullah Ibn Abdurrahman(ra).

 

So sagte(der Neffe): Hier ist Ibn Abbas(ra) und er bittet um Erlaubnis und er ist von den besten deiner Kinder.

Sie sagte: Lass mich von den Preisungen(Lob) Ibn Abbas(ra)

Er sagte: Er ist ein Qari des Buch Allahs und er ist ein Jurist in der Religion Allahs, so erlaube ihm, dass er dich Grüßen kann und dich verabschieden kann.

Dann sagte sie: Lass ihn dann kommen, wenn du möchtest.

Der Überlieferer sagte: Er erlaubte ihm, so kam Ibn Abbas(ra) herein, grüßte und setzte sich.

Dann sagte er:Oh Mutter der Gläubigen (In einer anderen Überlieferung :Oh meine Mutter), habe frohe Botschaft, denn bei Allah, die einzige Sache zwischen dir und der Aufhebung aller Schwierigkeiten und Nöten von dir und deiner Begegnung mit Muhammad(sallallahu alaihi wa sallam) und seinen Gefährten, die einzige Sache zwischen dir und dem( genannten) ist, dass deine Seele deinen Körper verlässt.

Sie sagte: Was noch?

So sagte Ibn Abbas(ra): Du warst die am meist geliebte Frau des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) und er liebte nichts, außer was gut und rein ist. [...]

So, bei Allah, in der tat bist du eine gesegnete.

[Fadha'il Al-Sahabah von Imam Ahmad Nr 1639]

 

[...] sie sagte: wenn ich den Propheten(saw.) in guter Laune sah sagte ich zu ihm: Oh Gesandter Allahs, mach Dua(Bittgebet) für mich. Er sagte: Oh Allah vergib Aisha, ihre Sünden was sie begangen hat und was sie noch begehen wird und was auch immer in ihrem Herzen ist, was sie zeigt und was sie nicht zeigt. So lachte Aisha(ra) bis sie in seinem Schoß fiel [...]

[Überliefert von bazzar, mit einer authentischen Überlieferungskette].

 

 

 

 

1. Asya war mit Firaun(Pharao) schon vorher verheiratet, bevor sie die Religion Musa(as) annahm!

2. Als Firaun merkte, dass sie Muslima wurde, ließ er sie töten.

 

 

 

 

 

Abgesehen davon, wie die Tafasir dieser Verse und ihr Herabsendungs-Grund waren, kann man sagen, dass dies nicht auf Aisha(ra) zutrifft. Den sonst würde Allah(swt.) nicht diesen Vers herabsenden:

 

[²] Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selbst, und seine Gattinnen sind ihre Mütter. [33:6]

 

Damit bestätigt Allah(swt.), dass sie die Mütter der Gläubigen sind. Wenn Aisha(ra) eine Heuchlerin wäre, so hätte Allah eine andere Wortwahl benutzen können, da Allah (swt.) nicht an Wörtern mangelt, er ist der Allmächtige.

Zu behaupten, dass dies nur den Verbot der Heirat verdeutlichen soll, ist ein schwaches Argument. Da wir an anderen Stellen im Quran lesen können, dass Allah(swt.) die Heirat mit anderen Wörtern verbietet, wie hier:

 

Und es steht euch nicht zu, dem Gesandten Allahs Leid zuzufügen, und auch nicht, jemals seine Gattinnen nach ihm zu heiraten. Gewiß, das wäre bei Allah etwas Ungeheuerliches. [33:53]

 

 

 

Der Unterschied zwischen der Ahlus Sunnah und anderen Gruppen und Sekten liegt darin, dass die Gelehrten der Ahlus Sunnah fairerweise ALLE Überlieferungen (unabhängig ihre Authentizität) gesammelt haben, auch wenn sie gegen die Grundlegende Glaubensfundamente stehen.

 

Doch kann ich dir beweisen, dass der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) mehrer Töchter hatte, und dass auch eure klassichen Gelehrten dieser Meinung waren. Hier von einem Shiiten zusammengestellt:

 

http://www.fileden.com/files/2010/6/24/2896028//How%20Many%20Daughters%20Did%20the%20Prophet%20Have.pdf

 

Slm

 

Wann ist denn Asia zur Muslimin geworden?

 

Hast du kein authentischen sunnitischen Hadith vom Propheten saas, wo der Prophet saas sagt, sie ist meine Frau im Paradies?

 

Die Überlieferung von Asim bin Kulaib ist kein Beweis. In der Kette befindet sich Kulaib bin Shahab der zwar als Saduq eingestuft wird, der aber bekannt ist einige Fehler zu übermitteln besonders in Bezug auf Sahaba

 

Was hat die Anzahl der Tochter mit Aisha zu tun?

Die einzige Frage hinsichtlich der Töchter die ich mir stellen würde ist, wenn die ersten 3 Kalifen die besten Muslime waren nach dem Propheten saas, warum lehnte der Prophet saas diese ab, wo sie um die Hand Fatimas as anhielten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Interessant ist auch die Überlieferung in Sahih Muslim Nr 974, die aufzeigt, wie Eifersüchtig Aisha war und das sie ihrem Mann nicht vertraute. Aber viel schlimmer ist, dass der Prophet saas sie in die Brust geschlagen hat, so dass es ihr weh getan hat.

 

Subhanallah was in euren Sahih Werken steht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Sahih Muslim Nr 974

 

Kannst du die genauere Quelle angeben, da ich unter dieser Nr. einen ganz anderen Hadith gefunden habe, der nichts mit Aisha(ra) zu tun hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

as salamu alaykum

 

Ich erwarte nicht, dass ihr sie akzeptiert, denn dies werdet ihr nicht tun. Was ich erwarte ist, dass man nicht die schwache Überlieferungen aus den Büchern zitiert, um uns(Sunniten) zu zeigen, was ein schwacher und schlechter Mensch Aisha(ra) war, denn dies ist nicht möglich, da wir genung authentische Überlieferungen haben die das Gegenteil beweisen.

 

Dann ist die ganze Diskussion sinnlos Idris, dann ist Aisha für uns weiterhin nicht gut.

 

Ich habe dir doch 9 Ahadith aus den sogenannten sahih Werken geschickt.

Ich picke mir die Ahadith raus die den Weg der Shia bestätigen, das ist genau so als wenn ich mit einem Christen diskutiere, ich nehme die Sachen raus die meinen Weg bestätige (und als authentisch bei ihm gelten).

 

Wenn du mit einem Christ diskutierst und ihn Verse aus der Bibel zeigst, dann ist es unwichtig das er dir ein paar andere Verse zeigen kann die sagen das Isa a.s Gottes Sohn ist audhu billahi.

 

[²] Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selbst, und seine Gattinnen sind ihre Mütter. [33:6]

 

Dieser Vers wurde hinabgesandt, damit die Muslime nach dem ableben von Rasulallah saas nicht seine Frauen heiraten können.

 

Siehe dazu:

Tafsir Kabir, Durr e Mansour, von Suyuti, Tafsir Jalalayn, Tafsir ibn Abbas, Tafsir ibn Kathir.

 

Aber im Quran steht das auch noch mal ganz deutlich, das man seine Frauen nach seinem saas ableben nicht heiraten darf.

 

wenn er (einmal) nicht mehr da ist, in alle Zukunft nicht heiraten. Das würde bei Allah schwer wiegen. 33:53

 

Siehe dazu:

Tafsir al Kabir von ar Razi, Tafsir ibn Abbas, Tafsir ibn Kathir.

 

Damit bestätigt Allah(swt.), dass sie die Mütter der Gläubigen sind.

 

Ja und jetzt?! Aber es steht nichts davon das sie gut sein muss, es gibt schlechte Mütter und gute Mütter, außerdem steht oben der Grund weshalb sie so genannt werden.

 

auch wenn sie gegen die Grundlegende Glaubensfundamente stehen.

 

Das ist kein Glaubensfundament das Aisha oder Hafsa gut sein müssen.

 

1. Will bei diesen Überlieferungen der Kontext berücksichtigt werden

2. Die Überlieferer überprüft werden (Authentizität)

3. Wiederspruch zu Quran und anderen authentischen Überlieferungen

4. Die Deutung der Leute des Wissens hinzugezogen werden

 

1.Womit hast du den Kontext erklärt? Mit anderen Ahadith, woher willst du wissen das dieser Hadith nicht erfunden wurde?

Du argumentierst mit dem Axiom das Aisha gut sein muss, du gehst garnicht erst neutral an die Sache, du erklärst Ahadith die Aisha`s unislamisches Verhalten zeigen mit anderen Ahadith die sie gut sprechen, woher willst du wissen das die Ahadith die sie gut sprechen wahr sind und die, die ihr unislamisches Verhalten zeigen falsch sind (obwohl laut Bukhari beide Ahadith sahih sind).

 

Eure Bücher sind so wiedersprüchlich wie die Bibel, ich sagte bereits oben wie ich vor gehe, außerdem wenn ich unsere Ahadith Sammlungen sehe und eure, ist sofort klar das der Weg der Shia der richtige ist, weil in unseren Büchern diese Personen getadelt werden in euren werden sie mal gut gesprochen wie Engel und dann sind sie wo anders wieder die unislamischen Personen, also welche Sichtweise ist jetzt korrekt?

 

2.Es ist absurd, ein Hadith der die Steinigung eines Affen erzählt als sahih zu bezeichnen, aber ein Hadith der Aisha`s unislamische Verhalten zeigt als absurd zu bezecihnen.

 

3.Das Aisha schlecht war ist kein wiederspruch zum Quran und nochmal woher willst du wissen dasnicht diese Überlieferungen korrekt sind und die anderen sogenannten authentische Quellen falsch sind?

 

Alhamdulillah sehe ich die Bibel und den Quran und wenn ich die Bibel aufmache sehe ich Verse die bestätigen das Muhammad saas der Gesandte ist, preis sei dem der den Weg des Islam in der Bibel versteckt weiter stehen gelassen hat.

Alhamdulillah sehe ich eure Ahadith und unsere Ahadith und wenn ich eure Ahadith aufmache sehe ich Ahadith die den Weg der Shia bestätigen, preis sei dem der die Wahrheit fortbestehen lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Mal angenommen Aisha wäre unsere Mutter ,was heisst das ?Seine Mutter soll man ehren und ihr folgen,es sei denn, ihr zu folgen verstößt gegen die Gesetze Allahs t.

Und der Prophet saas sagte oft genug,auch von sunn.Tradenten überliefert,dass niemand sich gegen seine Familie stellen,geschweige denn bekämpfen sollte.

Auf die Gefahr hin ,dass ich mich wiederhole..wurde Aisha mehrmals gewarnt..Einmal im Koran und vom Propheten(hadith von Hawab) saas.

Frage :wieso werden reine Menschen verwarnt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muhammad b. Qais said (to the people): Should I not narrate to you (a hadith of the Holy Prophet) on my authority and on the authority of my mother? We thought that he meant the mother who had given him birth. He (Muhammad b. Qais) then reported that it was 'A'isha who had narrated this: Should I not narrate to you about myself and about the Messenger of Allah (may peace be upon him)? We said: Yes. She said: When it was my turn for Allah's Messenger (may peace be upon him) to spend the night with me, he turned his side, put on his mantle and took off his shoes and placed them near his feet, and spread the corner of his shawl on his bed and then lay down till he thought that I had gone to sleep. He took hold of his mantle slowly and put on the shoes slowly, and opened the door and went out and then closed it lightly. I covered my head, put on my veil and tightened my waist wrapper, and then went out following his steps till he reached Baqi'. He stood there and he stood for a long time. He then lifted his hands three times, and then returned and I also returned. He hastened his steps and I also hastened my steps. He ran and I too ran. He came (to the house) and I also came (to the house). I, however, preceded him and I entered (the house), and as I lay down in the bed, he (the Holy Prophet) entered the (house), and said: Why is it, O 'A'isha, that you are out of breath? I said: There is nothing. He said: Tell me or the Subtle and the Aware would inform me. I said: Messenger of Allah, may my father and mother be ransom for you, and then I told him (the whole story). He said: Was it the darkness (of your shadow) that I saw in front of me? I said: Yes. He struck me on the chest which caused me pain, and then said: Did you think that Allah and His Apostle would deal unjustly with you? She said: Whatsoever the people conceal, Allah will know it. He said: Gabriel came to me when you saw me. He called me and he concealed it from you. I responded to his call, but I too concealed it from you (for he did not come to you), as you were not fully dressed. I thought that you had gone to sleep, and I did not like to awaken you, fearing that you may be frightened. He (Gabriel) said: Your Lord has commanded you to go to the inhabitants of Baqi' (to those lying in the graves) and beg pardon for them. I said: Messenger of Allah, how should I pray for them (How should I beg forgiveness for them)? He said: Say, Peace be upon the inhabitants of this city (graveyard) from among the Believers and the Muslims, and may Allah have mercy on those who have gone ahead of us, and those who come later on, and we shall, God willing, join you.

 

Buch 4, Nr 2127

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Hast du kein authentischen sunnitischen Hadith vom Propheten saas, wo der Prophet saas sagt, sie ist meine Frau im Paradies?

 

 

Aisha(ra) überliefert: Gabriel kam zum Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) mit einer Abbildung von ihr in Grün, (in) seidener Kleidung und sagte: Wahrlich, das ist deine Frau im Dieseits und deine Frau im Jenseits.

[sunan at-Tirmidhi Nr.3880 auch von Tabari(rah) überliefert]

 

Die Überlieferung von Asim bin Kulaib ist kein Beweis. In der Kette befindet sich Kulaib bin Shahab der zwar als Saduq eingestuft wird, der aber bekannt ist einige Fehler zu übermitteln besonders in Bezug auf Sahaba

 

Was hat die Anzahl der Tochter mit Aisha zu tun?

Die einzige Frage hinsichtlich der Töchter die ich mir stellen würde ist, wenn die ersten 3 Kalifen die besten Muslime waren nach dem Propheten saas, warum lehnte der Prophet saas diese ab, wo sie um die Hand Fatimas as anhielten

 

Lies dir was ich zitiert habe, bevor ich dies gepostet habe ( mit den Töhtern).

Wie gesagt, hat Uthman(ra) nicht nur eine Tochter des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam), sondern zwei geheiratet!

Und das ist in euren shiitischen sowie in unseren sunnitischen Hadithen belegt.

Was die Hochzeit mit Fatima(ra) angeht, so hat der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) sie Ali(ra) aufgrund des kleineren Altersunterschied gegeben. Also nichts verwunderliches.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Es gibt sunnitische Gelehrte, die Mutter der Gläubigen mit einem Eheverbot verbinden und andere ebenfalls mit einem Ehrentitel und so scheint es mir auf schiitischer Seite ebenso zu sein. Jene, die es als Ehrentitel betrachten, bringen Überlieferungen hervor, in denen ihr dieser Ehrentitel durch Imam Ali (a.) nach der Kamelschlacht, durch vorherige Scheidungsanordnung des Propheten (s.), entzogen worden sein soll. Andere, die es nicht als Ehrentitel ansehen, da tatsächlich ein Gläubiger auch eine ungläubige als Mutter haben kann, scheinen diese Überlieferungen anzuzweifeln und belassen es bei dem Titel für sie.

 

Dass Aishah die Frau des Propheten (s.) im Jenseits ist, steht in Sahih Al-Bukhari:

 

Abu Mariam Abdullah Bin Ziad Al-Asadi berichtete, dass Imam Ali (a.), Ammar Bin Yasir (r.) und Imam Al-Hasan (a.) nach Kufah sandte und die Kanzel bestieg. Imam Al-Hasan (a.) befand sich auf der Spitze der Kanzel und Ammar Bin Yasir (r.) befand sich unter ihm, woraufhin sich alle vor ihm versammelten. Ammar Bin Yasir (r.) sprach: „Wahrlich, Aishah ist bereits nach Basrah ausgerückt. Bei Gott, sie ist im Diesseits und im Jenseits die Frau eures Propheten (s.), doch Gott hat euch eine Prüfung auferlegt, ob ihr Ihm oder Aishah gehorcht.” [sahih Al-Bukhari, Hadith 7189]

 

‏أَبُو مَرْيَمَ عَبْدُ اللَّهِ بْنُ زِيَادٍ الْأَسَدِيُّ ‏قَالَ ‏لَمَّا سَارَ ‏طَلْحَةُ‏ ‏وَالزُّبَيْرُ ‏وَعَائِشَةُ‏ ‏إِلَى‏ ‏الْبَصْرَةِ ‏بَعَثَ‏ ‏عَلِيٌّ‏ ‏عَمَّارَ بْنَ يَاسِرٍ‏ ‏وَحَسَنَ بْنَ عَلِيٍّ‏ ‏فَقَدِمَا عَلَيْنَا‏ ‏الْكُوفَةَ ‏فَصَعِدَا الْمِنْبَرَ فَكَانَ ‏الْحَسَنُ بْنُ عَلِيٍّ ‏فَوْقَ الْمِنْبَرِ فِي أَعْلَاهُ وَقَامَ ‏عَمَّارٌ ‏أَسْفَلَ مِنْ‏ ‏الْحَسَنِ ‏فَاجْتَمَعْنَا إِلَيْهِ ‏فَسَمِعْتُ ‏عَمَّارًا‏ ‏يَقُولُ‏ ‏إِنَّ ‏عَائِشَةَ ‏قَدْ سَارَتْ إِلَى‏ ‏الْبَصْرَةِ‏ ‏وَوَاللَّهِ إِنَّهَا لَزَوْجَةُ نَبِيِّكُمْ ‏صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ‏ ‏فِي الدُّنْيَا وَالْآخِرَةِ وَلَكِنَّ اللَّهَ تَبَارَكَ وَتَعَالَى ابْتَلَاكُمْ لِيَعْلَمَ إِيَّاهُ تُطِيعُونَ أَمْ هِيَ

 

Ich finde diese Überlieferung äußerst interessant. Auf der einen Seite wird Aishah als Frau des Propheten (s.) im Jenseits bezeichnet, was also auf einen Platz im Paradies hindeutet und auf der anderen Seite wird gesagt, dass jener, der ihr gehorcht, Allah nicht gehorcht und sie eine Prüfung für die Muslime ist.

 

Rein dem Text nach könnte man sagen, dass Aishah auf der einen Seite im Paradies sein wird, aber auf der anderen Seite das Gehorchen von ihr, zur Ungehorsamkeit gegenüber Allah und somit in die Hölle führt, denn wer Allah ungehorsam ist, wem gehorcht er dann, wenn nicht dem Satan?

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Man hat damals oft Ehen arrangiert,um auch ehemalige Feinde oder frühere Gegner zu Loyalität zu verpflichten.So stärkte man die Bande und vorherige Gegnerschaften wurden gemildert.

Ich stimme Bruder Kervan zu..was ist mit den 9sahih ahadith?Bukhari und Muslim sind authentisch hast du selbst gesagt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Imam Ali (a.) sprach zu Uthman Ibn Affan: „Du hast Allahs Gesandten (s.) begleitet, wie wir es taten, Ibn Abi Quhafa [Abu Bakr] und Ibn al-Chattab [umar] waren dir nicht darin überlegen, das Rechte zu tun, da du durch Verwandtschaft Allahs Gesandten (s.) näher stehst als die beiden, und du warst mit ihm über eine Heirat verschwägert, was sie nicht waren. So fürchte Allah für dich selbst! Denn du kommst nicht zur Sicht aus der Blindheit heraus, und nicht zum Wissen aus der Unwissenheit heraus.” [Nahj-ul-Balaghah, Predigt 164]

 

»In diesem Zusammenhang wird zudem stark betont, dass er ein Schwiegersohn des Propheten war, denn der Prophet (s.) gab ihm seine beiden Ziehtöchter Ruqayya und Umm Kulthum nacheinander zur Ehe. Sie waren allerdings im Gegensatz zu einigen anders lautenden Behauptungen nicht seine leiblichen Töchter! Vielmehr waren sie nach vielen Gelehrten die Töchter von Chadidschas Schwester Halah. Abul-Qasim al-Kufi (gest. 352 n.d.H.) schreibt: „Einige Zeit, nachdem Allahs Gesandter Chadidscha geheiratet hatte, starb Halah und hinterließ zwei Töchter namens Zainab und Ruqayya, und sie [Prophet und Chadidscha] zogen sie auf, und es war vor dem Islam üblich, dass ein Kind dem zugerechnet wurde, der es aufgezogen hatte.«“ [Al-Istighathah, Seite 69] [Nahj-ul-Balaghah, Fußnote der Predigt 164]

 

Imam Ja'far As-Sadiq (a.) berichtete: „Nachdem Uthman Ibn Affan getötet wurde, erhielt Imam Ali (a.) den Treueschwur. So bestieg er die Kanzel und sprach: »Abu Bakr und Umar Ibn Al-Khattab kamen mir zuvor und Uthman Ibn Affan erhob sich wie ein Rabe. Sein Hauptanliegen war sein Magen, wehe ihm! Hätte man seine Flügel abgeschnitten und seinen Kopf abgetrennt, so wäre dies besser für ihn gewesen. Ihn beschäftigte der Paradiesgarten und das Höllenfeuer befindet sich vor ihm.«” [usul-ul-Kafi, Band 8 Seite 67 Hadith 23; Mir'at-ul-Uqul, Band 25 Seite 151: Hasan, authentifiziert durch Al-Majlisi; Mashra'ah Bihar-il-Anwar, Band 2 Seite 34; Mu'atabar Sanad, authentifiziert durch Asif Muhsini; Mawsu'ah Ahadith Ahl-il-Bait, Band 2 Seite 59: Sahih Sanad, authentifiziert durch Hadi Najafi]

 

عن أبي عبد الله عليه السلام أن أمير المؤمنين عليه السلام لما بويع بعد مقتل عثمان صعد المنبر فقال: سبق فيه الرجلان وقام الثالث كالغراب همه بطنه، ويله لو قص جناحاه وقطع رأسه كان خيرا له، شغل عن الجنة والنار أمامه

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

 

 

 

Aisha(ra) überliefert: Gabriel kam zum Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) mit einer Abbildung von ihr in Grün, (in) seidener Kleidung und sagte: Wahrlich, das ist deine Frau im Dieseits und deine Frau im Jenseits.

[sunan at-Tirmidhi Nr.3880 auch von Tabari(rah) überliefert]

 

 

 

Lies dir was ich zitiert habe, bevor ich dies gepostet habe ( mit den Töhtern).

Wie gesagt, hat Uthman(ra) nicht nur eine Tochter des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam), sondern zwei geheiratet!

Und das ist in euren shiitischen sowie in unseren sunnitischen Hadithen belegt.

Was die Hochzeit mit Fatima(ra) angeht, so hat der Prophet(sallallahu alaihi wa sallam) sie Ali(ra) aufgrund des kleineren Altersunterschied gegeben. Also nichts verwunderliches.

 

Slm

 

Du bringst mir eine Überlieferung von Aisha über Aisha (in einem anderen Thread habe ich dir gezeigt, dass sie den Propheten saas angelogen hat, was schließt es aus, dass sie es auch nicht über den Propheten saas getan hat)?

 

Wegen dem Alter? Kannst du das belegen? Oder ist es eine Vermutung? Gerade hier in diesem Threadthema sollte doch das Alter keine Rolle spielen

 

Was die Heirat mit Umar und 2 Töchtern anbelangt, wäre es schön mir dort auch Überlieferungen zu bringen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam wa allaikum,

 

Vorab möchte ich erst sagen, dass ich die ganze zeit den interessanten Verlauf mitverfolge,,,,

...muss auch zugeben, dass ich bei weitem nicht mitreden kann,,,,,

ABER , für mich bezieht sich Religion auf Logik.....

undzwar geht es mir auch darum,, falls die ersten drei Sahaba angeblich die besten Menschen nach dem Propheten sws

Gewesen sind,,,,warum hat keiner derjenigen Fatima s heiraten können,,,,da es der Prophet ablehnte...

Wie wenig Logik muss man haben , um dieses nicht nachvollziehen zu können,,,,

Denn meine Töchter nshallah,,,sollen in meinen Augen, den besten jungen heiraten, damit ich die Gewissheit habe, dass es ihnen gut geht...

 

Salam

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Heirat mit Umar und 2 Töchtern anbelangt, wäre es schön mir dort auch Überlieferungen zu bringen

 

salam.gif

 

Er meint wohl eher die Heirat zwischen Uthman und zwei Töchtern des Propheten (s.), was man aus Nahj-ul-Balaghah ebenfalls entnehmen kann. Ich versteh aber garnicht, wieso das so wichtig sein soll, ob nun zwei Töchter Uthman geheiratet haben oder nicht. Uthman tritt schließlich laut Imam Ali (a.) dem Höllenfeuer entgegen, also ist abgefallen und abtrünnig geworden. Der Prophet Lot (a.) bot den Ungläubigen seines Volks seine Töchter für die Ehe an und wir wissen, dass Propheten (a.) für die Rechtleitung ihres Volkes zuständig sind. Wenn nun durch so eine Heirat den Menschen geholfen werden soll, rechtgeleitet zu werden, dann heißt das aber nicht, dass sie nicht doch noch vom rechten Weg abfallen können. Die Ehe von Asiyah (a.) und Pharao (l.) hatte auch irgendwo ihren Anfang, Sinn und guten Zweck gehabt, doch wir wissen ja alle wie Pharao starb und endete.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

in der Kritik zu Aisha erwähnen sehr viele Schiiten, vielleicht sogar die meisten, die Aufforderung an die Frauen des Propheten in Sura Ahzab, das Haus nicht zu verlassen. Das Tat sie jedoch zur Kamelschlacht.

 

Hätte Imam Ali (as) sie tatsächlich nachträglich vom Propheten (s) geschieden, so sollten die meisten Schiiten auf diesen Kritikpunkt verzichten, wenn sie Aisha kritisieren wollen. Als geschiedene Frau wäre sie doch nicht mehr von dem Vers betroffen.

 

Diese Annahme widerspricht jedoch (unter anderem) der 155. Predigt in Nahj ul Balagha an Ahel Basra. Es wäre also tatsächlich nicht unwahrscheinlich, dass sie diesen Titel "Umm el Mu'mineen" beibehielt, der laut vielen Tafasir (einige wurden gepostet) lediglich auf das Mutter-Sohn-Heiratsverbot anspielt. Viele sunnitische Ahadith belegen das und diese sind auch zum Teil hier im Forum oft gepostet worden.

 

Ein anderer Beleg dagegen, dass "Umm el Mu'mineen" kein Ehrentitel sein kann, ist die Tatsache, dass Aisha als Trägerin dieses Titels gegen Imam Ali (as) in den Krieg zog. Gottgegebene (Ehren-) Titel (nach schiitischer Ansicht) wie Imam oder Prophet spiegeln sich unmittelbar im Verhalten wieder. Ich kann nicht behaupten, dass mir Gott diesen oder jenen Titel als Ehrentitel hinterließ, obwohl ich mit ihm schlimmste Verbrechen begehe.

 

Dass sie Imam Ali (as) bekämpfte, obwohl im Hadith Ghadir Khumm der Prophet (s) über ihn sagte "Allahuma wale man walah, wa 'adi man 'adah", zeigt, dass der Titel nicht viel Wert ist, geschweige denn Profit mit sich bringt. Wenn jemand denselben Fehler begeht, aber dafür mehr bestraft wird, "Umm al Mu'mineen" jedoch weniger oder gar nicht bestraft wird, so ist das ungerecht. Aber Allah ist der gerechte. Wenn ein von Gott verliehener Ehrentitel weder bedeutet, dass es sich charakterlich wiederspiegelt, also irgendwelche Besonderheiten im Verhalten aufweisen lässt (oder durch dieses Verhalten erst verliehen wurde), noch, dass man von irgendwelchen Strafen ausgenommen wäre, was ist das dann überhaupt für ein Ehrentitel?

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Wenn ich mich nicht irre bekommen doch die Ehefrauen des Propheten saas die doppelte Strafe für Vergehen laut Koran.Ich hab den Vers nicht im Kopf.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    • 2 Posts
    • 223 Views
    • Zakaria313
    • Zakaria313
    • 6 Posts
    • 1874 Views
    • Latif
    • Latif
    • 7 Posts
    • 1728 Views
    • DerSunnite
    • DerSunnite
    • 4 Posts
    • 1070 Views
    • Samiraaa
    • Samiraaa
    • 2 Posts
    • 842 Views
    • Nadine 1996
    • Nadine 1996

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.