Zum Inhalt springen

Freundschaft zwischen Junge und Mädchen


Freundschaft zwichen Junge und Mädchen  

101 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Gibt es zwischen einem Jungen und einem Mädchen Freundschaft?



Empfohlene Beiträge

Selam,

jetzt an alle Schwester, die ehrlich zu sich selber sind.

Fandet ihr euren “Freund“ in den ganzen Jahren niemals anziehend?

Es passiert doch manchmal, dass man sich sehr gut versteht und man dan für einen Moment schwach ist.

Ihr müsst nicht meine Frage beantworten aber mal darüber nachdenken, was ihr alles schreibt und andere Mitglieder lesen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 114
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Al Sayed

    14

  • alhussainy_92

    10

  • Naynawa

    9

  • Ibn_Talib

    8

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Salam   Also ich persönlich würde sagen, dass es in Ordnung ist. Ich habe auch viele Freunde, ich treffe mich vielleicht nicht privat einzeln mit ihnen, aber als ich meinen Geburtstag gefeiert habe

#salam#

 

Ich habe kein Problem, deine Frage zu beantworten. Die Antwort lautet klar und sehr eindeutig: Nein. Und ALLAH swt ist mein Zeuge.

 

Wenn ich gaaaaanz ehrlich zu mir selbst bin, dann muss ich zugeben, dass es seitdem ich 18 war nur einen Mann für mich gab - meinen Mann :)

 

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam bruder fatih,

genau darüber möchte ich hinaus. Es gibt immer individuelle fälle wo es klappt, dass so eine freundschaft zwichen Junge und Mädchen klappt.

Jedoch muss man auch erkennen, dass wir in der westlichen Welt sind und es immer schwierig sein wird und wir immer auf die Probe gestellt werden. Solche "freundschaften" sind sehr gefährlich und können viel kapput machen.

Was hinzu kommt ist, dass man auf seinen Partner rücksicht nehmen muss! Es kann ja sein das in einer Beziehung einer der Partner dies nicht möchte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Also ich persönlich würde sagen, dass es in Ordnung ist.

Ich habe auch viele Freunde, ich treffe mich vielleicht nicht privat einzeln mit ihnen, aber als ich meinen Geburtstag gefeiert habe waren wir picknicken und da waren meine weiblichen und männliche Freunde dabei.

Ich weiß nicht, natürlich würde immer Gefühle entstehen auch wenn ein Partner existiert. Aber es gibt immer Dinge, für die man eine objektive Meinung braucht.

Mal angenommen ich würde mich mit meinem "Verlobten" (der nicht existiert ;) ) streiten und wir wären beide enttäuscht voneinander, da braucht man manchmal einen Rat von männlicher Seite aus.

So schwer das auch zu glauben sein mag, manchmal ist es einfach so, dass es Dinge gibt, die man von anderen Menschen gesagt bekommen muss.

Jedenfalls ist es bei mir so. Ich wüsste gar nicht, wie ich ohne meine Freunde, seien es weibliche oder männliche, meine ganzen Probleme lösen könnte.

 

Mal einen Kaffee trinken zu zweit oder zu dritt ist doch nicht schlimm. Ich war öfters bei Mc'Donalds mit Freunden, wir waren allerdings immer Mädchen und Jungen, nie nur ich und ein Freund.

Ein Freund von mir, der hat seit der 7. Klasse (jetzt 12.) eine beste Freundin. Sie treffen sich regelmäßig, gehen shoppen und was weiß ich nicht. Und da läuft nichts :)

 

Also ich würde auch sagen, dass es auf die Personen ankommt. Hätte ich einen Partner und er fände es okay, dann würde ich all meine Freunde niemals anders ansehen als mit freundschaftlichen Augen :)

 

wa salam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

1) könnt mir auch von der Sicht eueres Freundes erzählen wie er fühlt?

2) wenn ihr weiterhin solche Beiträge schreibt wie jetzt dann nehmen euch ein paar unwissende jugendliche die noch in der Pupertät sind als Vorbild.

3) sowas ist für jeden gefährlich

Und viertens erzählt es Fatima Zahraa a.s

Ich wär auch sicherlich nicht besonders Stolz auf meine Ehefrau (hab keine) wenn sie zu mir kommt und mir ihren besten Freund vorstellt: (Hey Schatz das ist mein Freund) -.-

Wofür bin ich dann da?

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Vielleicht solltest du unsere Beiträge genauer lesen ;) Wir haben sehr wohl darauf hingewiesen, dass es schlechte Folgen haben kann, wenn man seine Grenzen nicht kennt oder nicht einhält. Es sind nur ein paar Beispiele dafür, dass es eben auch funktionieren kann. Ich für meinen Teil habe ausdrücklich geschrieben, dass ich für solche Freundschaften keine Werbung machen will, da eben nicht unbedingt jeder seine Grenzen einhalten kann.

 

Zu deiner ersten Frage:

Bei meinem "besten Freund" kann ich es sehr eindeutig sagen - er liebt seine Frau über alles mashallah, so wie ich meinen Mann, und unsere Standpunkte zu unserer Freundschaft sind gleich. Mit dieser Freundschaft sind sowohl seine Frau als auch mein Mann einverstanden, da sie wissen, innerhalb welcher engen Grenzen sie sich bewegt. Es ist auch nicht so, dass wir täglich telefonieren oder uns schreiben, und das ist auch nicht nötig, wenn man weiß, da ist jemand, der im Zweifelsfall da ist.

 

Und es gibt ja auch noch mal nen großen Unterschied zwischen meinem Ehepartner und meinem besten Freund. Vor meinem Ehepartner habe ich keinerlei Geheimnisse, ich erzähle ihm absolut alles (mit Ausnahme dessen, was mir im Vertrauen erzählt wird), meinem besten Freund erzähle ich "nur" vieles, aber eben nichts, was entweder nur zwischen meinem Mann und mir oder zwischen weiblichen Freundinnen und mir besprochen werden kann. Manchmal hilft es aber auch, eine unabhängige männliche Meinung zu hören.

 

So lange ich weiß, dass die islamischen Gebote eingehalten werden und dass mein Mann keine Einwände hat (auf sein Bitten hin habe ich bereits viele Freundschaften, in dem Fall mit Schwestern, aufgegeben, was sich auch immer als richtig erwiesen hat, in diesem Fall ist er aber einverstanden), sehe ich keine Veranlassung, diese Freundschaft aufzugeben.

 

 

Von Sayyeda Fatima as bin ich sehr weit entfernt, das weiß ich. Es wird sich aber nicht vermeiden lassen, dass Männer mich draußen sehen, da ich berufstätig bin. Ob ich ihnen Aufmerksamkeit schenke, ist eine andere Frage. Es kommt immer darauf an, wie man mit den Gegebenheiten umgeht. Ich bin mit Sicherheit nicht unfehlbar, aber ich achte schon darauf, nichts zu tun, was ich vor meinem Schöpfer nicht verantworten kann. Und letztlich ist es das, was zählt. Er wird über mich richten und Ihm werde ich Rechenschaft ablegen. Andere dürfen gern denken, was sie möchten - dafür müssen sie sich verantworten.

 

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies sind meine Antworten zu deinen Fragen:

1) Natürlich weiß ich nicht,was er denkt und fühlt wenn wir zusammen mit anderen Freunden unterwegs sind.Aber ich kann dir aufjedenfall sagen,dass

er nie Andeutungen gemacht hat oder mich unverschämt angeguckt hat.nein hamdillah er weiß wo seine Grenzen sind.Außerdem ist ihm klar,dass ich die Freundschaft direkt abbrechen würde wenn er sich unislamisch verhalten sollte.Und sie es klappt schon seit über 10 Jahren.

 

2)Bruder wir schreiben nicht,dass es bei jedem klappt.natürlich gibt es auch freundschaften,die in einer Katastrophe enden.Deshalb sag ich jetzt mal allen die mich oder andere als Vorbilder nehmen,die einen besten Freund/eine beste Freundin haben,dass ihr aufjedenfall achten solltet mit wem ihr eure Freundschaften schließt.Hinzu kommt das ihr darauf achten sollt das die islamischen rechlinien nie überschritten werden denn bedenkt Allah sieht uns alle und weiß was wir denken und fühlen.Achtet auf euch damit Gott nie aus eurem herz weicht.

 

3)Ja du hast recht es kann gefährlich sein und schwerwiegende Folgen mit sich ziehen.Das habe ich, zumindest nie abgestritten.Aber vieles ist gefährlich.Heißt das jetzt das alles was gefährlich ist verboten ist?nein,ich denke jeder weiß wann es gefährlich werden kann und da sollte auch jeder auf sich selbst achten.Man nennt niemanden besten Freund wenn dieser gefährlich für einen sein kann.

 

4)Keine Frau wird jemals so gut wie Fatima Zahraa a.s werden und das wissen wir alle.Wir versuchen dennoch ihr so nah wie möglich zukommen.

Bruder wir machen nichts schlimmes oder verbotenes.Wir zeigen uns nicht offen vor unserem besten freund oder fassen ihn an.Nicht mal ein sündhaftes Wort verlässt unsere Münder.

Aber auch ich weiß das ich Fatima zahraa a.s noch sehr fern bin aber und ich hab meine Fehler die ich aber nchallah mit Gottes Hilfe auch lösen werde.

Hamdillah alles geschieht nach islamischen regeln.

 

Was du schön oder nicht schön findest solltest du unter dir und deiner zukünftigen Frau ausmachen.Wenn du es nicht möchtest dann wird deine Frau nchallah sowas auch nicht tun.

Aber vllt.findest du ihren besten Freund auch ganz nett und es entwicklet sich auch eine starke Freundschaft zwischen euch.

Sowas gibt es auch oft Bruder.

Der eigene Ehemann hat immer eine andere Stellung als ein bester Freund das ist klar,da man zu seinem Ehemann eine ganz andere,engere beziehung besitzt und man sich vor ihm auch anders verhalten darf.

Der beste Freund wird niemals wichtiger sein als der mann den man liebt und heiratet und das ist selbstverständlich finde ich.

Mein Ehemann hat eine größere bedeutung zumal man ihn geheiratet hat,mit ihm das leben nchallah verbringen wird und man untereinander mehr gefühle austauschen kann und das kann man mit dem besten Freund halt nicht.Deshalb spielt der ehemann eine große Rolle für eine Frau.

 

Selam,

solche Antworten hätte ich von Jungs erwartet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Gut

Du machst aber grad Werbung du gibst mir Gegenargumente.

Was soll das bitte heißen du bist weit von Fatima Zahraa a.s? Niemand ist so wie Fatima a.s und keiner von den Frauen wird sie im Leben je erreichen. Aber man sollte sich stets bemühen die Ahlulbait a.s zuerreichen und sie als Vorbilder nehmen.

Weißt du eigentlich das du am Tag der Auferstehung Fatima Zahraa a.s treffen wirst und mit ihr reden wirst?

 

Dies sind meine Antworten zu deinen Fragen:

1) Natürlich weiß ich nicht,was er denkt und fühlt wenn wir zusammen mit anderen Freunden unterwegs sind.Aber ich kann dir aufjedenfall sagen,dass

er nie Andeutungen gemacht hat oder mich unverschämt angeguckt hat.nein hamdillah er weiß wo seine Grenzen sind.Außerdem ist ihm klar,dass ich die Freundschaft direkt abbrechen würde wenn er sich unislamisch verhalten sollte.Und sie es klappt schon seit über 10 Jahren.

 

2)Bruder wir schreiben nicht,dass es bei jedem klappt.natürlich gibt es auch freundschaften,die in einer Katastrophe enden.Deshalb sag ich jetzt mal allen die mich oder andere als Vorbilder nehmen,die einen besten Freund/eine beste Freundin haben,dass ihr aufjedenfall achten solltet mit wem ihr eure Freundschaften schließt.Hinzu kommt das ihr darauf achten sollt das die islamischen rechlinien nie überschritten werden denn bedenkt Allah sieht uns alle und weiß was wir denken und fühlen.Achtet auf euch damit Gott nie aus eurem herz weicht.

 

3)Ja du hast recht es kann gefährlich sein und schwerwiegende Folgen mit sich ziehen.Das habe ich, zumindest nie abgestritten.Aber vieles ist gefährlich.Heißt das jetzt das alles was gefährlich ist verboten ist?nein,ich denke jeder weiß wann es gefährlich werden kann und da sollte auch jeder auf sich selbst achten.Man nennt niemanden besten Freund wenn dieser gefährlich für einen sein kann.

 

4)Keine Frau wird jemals so gut wie Fatima Zahraa a.s werden und das wissen wir alle.Wir versuchen dennoch ihr so nah wie möglich zukommen.

Bruder wir machen nichts schlimmes oder verbotenes.Wir zeigen uns nicht offen vor unserem besten freund oder fassen ihn an.Nicht mal ein sündhaftes Wort verlässt unsere Münder.

Aber auch ich weiß das ich Fatima zahraa a.s noch sehr fern bin aber und ich hab meine Fehler die ich aber nchallah mit Gottes Hilfe auch lösen werde.

Hamdillah alles geschieht nach islamischen regeln.

 

Was du schön oder nicht schön findest solltest du unter dir und deiner zukünftigen Frau ausmachen.Wenn du es nicht möchtest dann wird deine Frau nchallah sowas auch nicht tun.

Aber vllt.findest du ihren besten Freund auch ganz nett und es entwicklet sich auch eine starke Freundschaft zwischen euch.

Sowas gibt es auch oft Bruder.

Der eigene Ehemann hat immer eine andere Stellung als ein bester Freund das ist klar,da man zu seinem Ehemann eine ganz andere,engere beziehung besitzt und man sich vor ihm auch anders verhalten darf.

Der beste Freund wird niemals wichtiger sein als der mann den man liebt und heiratet und das ist selbstverständlich finde ich.

Mein Ehemann hat eine größere bedeutung zumal man ihn geheiratet hat,mit ihm das leben nchallah verbringen wird und man untereinander mehr gefühle austauschen kann und das kann man mit dem besten Freund halt nicht.Deshalb spielt der ehemann eine große Rolle für eine Frau.

 

Ok ich entschuldige mich dafür das ich was persönliches über mich geschrieben habe.

Du wirst mir also erzählen 10Jahre Freundschaft und ihr habt noch nie was haram getan tut mir leid das werd ich aber nicht glauben.

Auch wenn du einen schönen Vortrag darüber geschrieben hast das Gott jeden sieht usw. Es gibt hier in Shiaforum sehr viele Muslime die keinen starken Iman haben da wir in Deutschland sind und für viele ist es nicht so leicht also wenn sie es versuchen sollten mit der Freundschaft zwischen zwei Geschlechter dann wird es zu 80% schief gehn. Wir sollten in diesem Forum mehr Themen und Beiträge schreiben die den Leuten mehr auf die richtige Bahn bringt. Immerhin ist Shiaforum das größte Forum in Deutschland und jeder liest unsere Beiträge.

Man sollte die Gefahr am besten aus dem Weg gehn ist aber nicht verboten und man sollte sie am besten auch nicht hier im Forum schreiben.

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Gut

Du machst aber grad Werbung du gibst mir Gegenargumente.

Was soll das bitte heißen du bist weit von Fatima Zahraa a.s? Niemand ist so wie Fatima a.s und keiner von den Frauen wird sie im Leben je erreichen. Aber man sollte sich stets bemühen die Ahlulbait a.s zuerreichen und sie als Vorbilder nehmen.

Weißt du eigentlich das du am Tag der Auferstehung Fatima Zahraa a.s treffen wirst und mit ihr reden wirst?

 

@Schwester Jnoubiye

Ok ich entschuldige mich dafür das ich was persönliches über mich geschrieben habe.

Du wirst mir also erzählen 10Jahre Freundschaft und ihr habt noch nie was haram getan tut mir leid das werd ich aber nicht glauben.

Auch wenn du einen schönen Vortrag darüber geschrieben hast das Gott jeden sieht usw. Es gibt hier in Shiaforum sehr viele Muslime die keinen starken Iman haben da wir in Deutschland sind und für viele ist es nicht so leicht also wenn sie es versuchen sollten mit der Freundschaft zwischen zwei Geschlechter dann wird es zu 80% schief gehn. Wir sollten in diesem Forum mehr Themen und Beiträge schreiben die den Leuten mehr auf die richtige Bahn bringt. Immerhin ist Shiaforum das größte Forum in Deutschland und jeder liest unsere Beiträge.

Man sollte die Gefahr am besten aus dem Weg gehn ist aber nicht verboten und man sollte sie am besten auch nicht hier im Forum schreiben.

Wassalam

 

 

 

 

Salam,

 

 

bruder mit deinem letzten Teil befürworte ich dich völlig. Ich sehe es auch so wie du mit der Freundschaft zwischen Mädchen und Männern. Meiner Meinung nach kann es im Islam keinen besten Freund geben. Aber es wurde schon alles von dir geehrter Bruder erwähnt.

 

wa salam

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Bruder Alhussainy, ich weiß so einiges, nur reibe ich es nicht jedem unter die Nase. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das manchmal besser ist ;)

 

Mit der Prozentzahl stimme ich dir nicht zu. Ich würde eher sagen, es geht zu 90% schief. Aber bei 10% funktioniert das, und zu denen zähle ich mich.

Wie gesagt, ist es aber eine individuelle Sache und davon abhängig, wie stark man selbst ist und wie gut man sich unter Kontrolle hat.

 

Wenn man ehrlich zu sich selbst ist, und sich bewusst ist, dass man in dieser Hinsicht nicht so standhaft ist, sage ich ganz klar: Hände weg von Freundschaften zwischen Mann und Frau.

 

Es ist aber eben nicht grundsätzlich haram, sofern man die islamischen Grenzen ganz eindeutig einhält. Gegenteiliges bitte ich, zu belegen.

 

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

die entscheidende Frage ist doch nicht, ob solche Freundschaften, zwischen Frauen und Männern, die nicht mahram zueinander sind, möglich bzw. erlaubt (da kann sicher jeder die Rechtsurteile seines Marja's anschauen) sind, sondern ob man als Einzelperson oder als Gesellschaft solche Freundschaften überhaupt braucht, um Gott näher zu kommen.

 

Die Antwort ist, denke ich, eindeutig.

 

 

wa salamu aleikum wa rahmatullah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Wenn man ehrlich zu sich selbst ist, und sich bewusst ist, dass man in dieser Hinsicht nicht so standhaft ist, sage ich ganz klar: Hände weg von Freundschaften zwischen Mann und Frau.

 

Es ist aber eben nicht grundsätzlich haram, sofern man die islamischen Grenzen ganz eindeutig einhält. Gegenteiliges bitte ich, zu belegen.

 

 

Wassalam

 

Das Problem ist es gibt genug Leute die behaupten die schaffen es und zum Schluss geben sie dann doch.

Ich hab nirgendswo geschrieben das es Haram wär aber hab darauf hingewiesen das es einen und anderen leicht zur Sünde bringen kann also wäre es auch logischerweise nicht 100% Halal.

 

@Bruder Murtadha: Schön geschrieben Bruder deine paar Sätze beinhalten vieles aus meinen langen Vorträgen :D

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Muss er sowas denn geben? :) Ich finde, nicht unbedingt. Manchmal ist man mit jemandem einfach deshalb befreundet, weil man sich selbst in ihm erkennt und dadurch nicht selten auch selbstkritischer wird. Wenn man parallel viele ähnliche Dinge erlebt hat, wenn auch zu den Zeitpunkten vielleicht nicht gemeinsam, hat man einfach eine gewisse Basis, auf der man Verständnis füreinander hat, aber auch Kritik leichter geben und auch annehmen kann. Das ist etwas, was andere vielleicht nicht ganz verstehen können, insofern nehme ich es hin, wenn das auf Unverständnis stößt.

 

Übrigens kann ich behaupten, dass ich durch zahlreiche Gespräche mit jenem Freund für mein Verständnis Gott durchaus näher gekommen bin, zumindest habe ich das Gefühl. Einfach durch andere Sichtweisen und neues Hinterfragen...

 

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#,

 

 

liebe geschwister,

ich muss mich glaube ich dafür entschuldigen das ich diesen beitrag hier gebracht habe. Denn der sorgt ja hier mächtig für aufregung.

ich hätte eig mit vielen klaren antworten gerechnet.

 

 

dass er mächtig für Aufregung sorgt ist ein Grund mehr, ihn zu eröffnen. Schließlich soll nicht nur über das diskutiert werden, worüber sowieso Konsens herrscht.

 

#wasalam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah##salam#

 

liebe geschwister,

ich muss mich glaube ich dafür entschuldigen das ich diesen beitrag hier gebracht habe. Denn der sorgt ja hier mächtig für aufregung.

ich hätte eig mit vielen klaren antworten gerechnet.

 

#wasalam#

 

Salam

Keine Sorge Seyyed es war eine Disskusion wir haben uns nicht die Köpfe geschlagen ;)

Verzeiht mir falls ich euch Geschwistern Dhuljannah und Jnoubyie verletzt haben sollte :)

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Keine Sorge Seyyed es war eine Disskusion wir haben uns nicht die Köpfe geschlagen ;)

Verzeiht mir falls ich euch Geschwistern Dhuljannah und Jnoubyie verletzt haben sollte :)

Wassalam

 

 

#salam#

 

Also mich hast du nicht verletzt, geehrter Bruder. #rose# Wir sind uns ja denke ich an sich sogar einig, ich gebe dir ja auch Recht mit deinen Bedenken. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, darum gings mir nur ;)

 

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#,

 

 

ich finde dieses Video sehr interessant^^

Der junge Mann interviewt hierzu einige amerikanische Studenten. Achtet darauf wie unterschiedlich Frauen und Männer antworten und wie die Frauen in Widerspruch geraten zum Schluss hin. Dauert nur 3 min.

Einfach mal angucken:)

 

 

 

 

#wasalam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

Ich gebe es ehrlich zu, ich habe nicht alles gelesen, war mir viiel zu lang hehe

 

Eine ganz einfache Antwort von mir: Es gibt keine Freundschaft(egal ob verheiratet oder nicht) zwischen einem Mann und einer Frau,ohne dass der Teufel dabei anwesend ist.

Und ihr Frauen: Denkt nicht immer nur von eurer Seite aus, was ihr. Z.B. für euer gegenüber empfindet. Bei dem Mann kann es ganz anders sein(auch wenn er es nicht sagt),und ungekehrt genauso.

Auch wenn die Absicht einer der beiden rein ist, so muss es nicht für beide gelten. Im Islam gibt es sowas nicht, einen besten Freund/Freundin. Die Männer sollen sich mit Männern befreunden und die Frauen mit Frauen.Auch sollten sie nicht miteinander lachen, Spaß haben und nicht viele Worte wechseln,es sei denn es geht um Heirat, Arbeit, oder jemanden auf eine gute Weise zuzureden,oder über islamische Dinge bis zu einem bestimmten Punkt.

Egal in welcher Situation, sollten wir uns vor unserem Handeln fragen: Was hätte der Prophet(saws) getan, wie hätten es die Ahl ul Bayt gemacht.Wenn ihr euch diese Frage stellt, erübrigt sich die Frage von ganz allein.

 

Möge Allah(swt) uns den rechten Weg leiten.

 

#wasalam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaykum

 

Ob vergeben oder nicht - als Schwester einen "besten Freund" zu haben oder umgekehrt ist islamisch nicht korrekt und daher inakzeptabel. Ob es in der hiesigen Gesellschaft der Norm entspricht oder nicht, ist absolut irrelevant.

 

Volle Zustimmung. Doch das ist nicht nur islamisch unkorrekt, finden sich doch auch Beispiele aus vorislamischer Zeit. Hier ein Beispiel, überliefert von Tacitus, der nun wirklich keinen Grund hatte, den Feind in den Himmel zu heben.

 

"Gleichwohl sind die Ehen dort streng und keine Seite ihrer Sitten möchte man unbedingter loben. Denn sie sind fast die einzigen unter den unzivilisierten Völkern, die sich mit einer Frau begnügen, ganz wenige ausgenommen, die sich nicht aus Sinnlichkeit, sondern ihres Adels wegen mit sehr vielen Heiratsanträgen umworben sehen. ...

 

… So leben sie denn in den Schranken der Sittsamkeit, durch keine lüsternen Schauspiele, keine verführerischen Gelage verdorben. Auf die Heimlichkeiten von Briefen verstehen sich Männer wie Frauen gleich wenig. Fälle von Ehebruch sind bei dem so zahlreichen Volk eine große Seltenheit. Seine Bestrafung erfolgt auf der Stelle und ist dem Gatten überlassen. Mit abgeschnittenen Haaren, entkleidet, stößt sie der Gatte in Gegenwart der Verwandten aus dem Haus und treibt sie mit Schlägen durch das Dorf. Denn die Preisgabe der Keuschheit findet keine Nachsicht: nicht durch Schönheit, nicht durch Jugend, nicht durch Reichtum fände sie einen Mann. Denn niemand lacht da über die Laster und verführen und sich verführen lassen heißt nicht Zeitgeist. Noch besser freilich steht es bisher bei den Stämmen, bei denen nur Jungfrauen heiraten und es mit der Hoffnung und dem Wunsch der Gattin ein für alle Mal abgetan ist. So erhalten sie einen Gatten, ebenso wie einen Leib und ein Leben, auf dass kein Gedanke darüber hinausreiche, sich kein Verlangen weiter erstrecke, damit ihre Liebe nicht dem Gatten, sondern der Ehe gelte. Die Zahl seiner Kinder fest zu begrenzen und eines der nachgeborenen zu töten gilt als schandbar; und mehr vermögen dort die guten Sitten als anderswo gute Gesetze. ...

 

... Spät genießen die jungen Männer die Liebe, und deshalb ist ihre Jugendkraft unerschöpft. Auch mit den Jungfrauen beeilt man sich nicht. Gleich ist die Jugendfrische, ähnlich der hohe Wuchs. …"

 

Auch ein Hinweis, dass ursprünglich alle Menschen Muslimun sind, und in den meisten Deutschen schlummert dieses Sittlichkeitsgefühl immer noch. Mehr als 2000 Jahre jüdisch-christliche Indoktrinationen haben wohl bewirkt, dass die Meisten sich etwas verschroben vorkommen, wenn sie solche Anwandlungen von Sittlichkeit verspüren, löschen konnten sie diese jedoch nicht. Warum wohl bekennen sich immer mehr Deutsche zum Islam, mit jährlich steigenden Zahlen? Weil sie damit zu ihrem Ursprung zurück kehren.

 

Ich habe auch als Nicht-Muslim niemals das Haus eines Freundes betreten, wenn er nicht anwesend war, und bin damit anfangs immer auf Unverständnis gestoßen. Schließlich hätte man ja Vertrauen usw.. Es geht dabei gar nicht so sehr um die Möglichkeit, zu sündigen, sondern um die sichere Tatsache, dass jemand Böses darüber denkt und in der Nachbarschaft Behauptungen aufstellt, die nicht unbedingt stimmen müssen, aber möglich wären. Und mit diesem Makel behaftet leben heute unzählige Paare, die sich nichts dabei denken, wenn man lockere Freundschaften und Kontakte hat. Wenn diese bedauernswerten Menschen wüssten, was man so über sie redet, sie würden sich in Grund und Boden schämen. Deshalb sollte man auch keine Hemmungen haben, solche Gerüchte den Betroffenen unter die Nase zu reiben. Das wirkt manchmal Wunder.

 

Private Kontakte zwischen Mann und Frau bzw. Jungs und Mädchen ab einem bestimmten Alter ohne Absicht zur Ehe gehören sich nicht. So einfach ist das.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...