Sirajj Allah

"O wäre ich zuvor gestorben..."

8 posts in this topic

Im Namen Allahs des Gnädigen des Barmherzigen

Assalamu alaikum

 

Mariam al Azra a.s. war nicht fehlerfrei. Sie sagte, bevor sie Isa a.s. zur Welt brachte, : "O wäre ich doch zuvor gestorben und wäre ganz und gar vergessen!" (Sure Maryam Vers 23)

Wenn es ein Fehler von ihr war: Warum wird es im Quran dann erwähnt? Wenn es kein Fehler von ihr war: Warum hat sie es gesagt?

 

Imam Zain al 3abidin war fehlerfrei und sagte ebenfalls (ungefähr): "Hätte meine Mutter mich nicht geboren." Warum hat er es gesagt?

 

Wassalam #happy#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam aleykum wr wb

 

"Oh hätte meine Mutter mich nicht geboren" (dann würde ich nicht den Leid und Hass dieser Dunya ausgesetzt)

 

>Das kann verschiedene Gründe haben und dann würde das keine Unfehlbarkeit in Frage stellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Namen Allahs des Gnädigen des Barmherzigen

Assalamu alaikum

 

Dennoch glaub ich, das es eine Bedeutung haben muss. :)

Ein Sheikh (oder Seyyid, weiß nicht mehr genau^^) erwähnte in seinem Vortrag, warum Imam Zein ul Abidin a.s. das gesagt hatte, doch ich verstand es nicht richtig. #schaem#

 

Es muss doch irgendetwas bedeuten, sonst würde es nicht im Quran erwähnt werden. ;)

 

Wassalam #happy#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

 

Man muss bei diesen und auch anderen Sätzen immer den Umstand und Kontext kennen!

 

Im Falle Zain Ul Abidin #as# kenne ich den Kontext nicht.

 

Im Falle von Miriam #as# ist der Hass bzw. schon die feindliche Einstellung der damaligen jüdischen Gelehrten der Grund. Fehlende Unfehlbarkeit ist es nicht. Auch muss man verstehen, dass Miriam keine Begründung für die Geburt ihren Sohn Isa #as# hat. Diese gab allerdings später Isa #as# selbst!

 

 

 

#wsalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

 

Sayyida Mariam (as) gehört zu den vollkommensten Menschen. Man muss es also aus dieser Sicht heraus erklären. Und man müsste sich auch fragen, worin der Fehler genau liegt. Warum sollte sie vergessen sein, wenn es nur um die Geburtsschmerzen geht? Wie Br. Abdullah sagte, hatte es sicherlich gesellschaftliche Gründe, warum sie das sagte.

 

Zu Imam Zayn ul Abideen (as): Das hat er im Konjunktiv geschrieben. Er sagte in seiner Anrufungen (Munajat al Kha'ifeen): "Wenn ich nur wüsste, ob mich meine Mutter für das Elend geboren oder zum Leben aufgezogen hat, dann hätte sie mich lieber weder geboren noch aufgezogen."

Er spricht da also die seelische Verfassung, denn er sagt weiter: "Und wenn ich nur wüsste, ob Du mich unter den Glückseligen aufgenomen und mir Deine Nähe und Nachbarschaft gewährt hast, dann wären meine Augen glücklich und meine Seele beruhigt."

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalamu Alaikum,

 

wer den Koran liest, versteht, weche Stellung Mariam (a.s) bei Allah erreicht hat. So eine hohe Stellung, dass Zakaria (a.s), der Prophet, sich wunderte, mit welcher Liebe und mit welchem Segen Allah (s.t) sie umhüllt hat.

[3:37] Und so nahm sie Allah gnädig an und ließ sie in schöner Weise in der Obhut des Zacharias heranwachsen. Sooft Zacharias zu ihr in den Tempel hineintrat, fand er Versorgung bei ihr. Da sagte er: "O Maria, woher kommt dir dies zu?" Sie sagte: "Es ist von Allah; siehe, Allah versorgt unbegrenzt, wen Er will."

 

Daher wenn man den Vers liest, in dem Mariam (a.s) sich wünscht, sie wäre gestorben und ganz in Vergessenheit geraten, dann kann man davon ausgehen, dass sie gefürchtet hat, der Prüfung und der Verantwortung nicht gewachsen zu sein und sie wusste nicht, was sie sagen kann, wenn sie zu ihrem Volk zurückkehrt, da sie nicht in der Lage war, die Geburt von Isa (a.s) zu erklären. Sie hatte keinen Beweis für irgendeine Erklärung, die sie liefern konnte, denn gemäß dem äußeren Schein der Dinge, würde keiner sie verteidigen können. Außerdem vielleicht werden viele Menschen eine Sünde begehen, indem sie ihr vorwerfen, sie hätte, wir nehmen Zuflucht bei Allah, Unzucht begangen. Sie fürchtete also um ihre Religion und die Religion der anderen Menschen. Das erklärt auch, dass sie den Befehl erhalten hat, zu schweigen. D.h. Allah hat ihr genau bei dieser Sache geholfen. Dann war sie auch zufrieden, weil sie nun wusste, was sie tun muss, wenn sie zu ihrem Volk zurückkehrt. D.h. sie wusste nicht, was ihre Pflicht ist, wenn sie zu ihrem Volk zurückkehrt und daher hatte sie große Sorgen. So gesehen war das ein Höhepunkt der Gottesfurcht.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Namen Allahs des Gnädigen des Barmherzigen

Assalamu alaikum

 

Vielen, lieben Dank. #herz#

Möge Allah swt euch reichlich belohnen und segnen. #rose# #rose# #rose#

 

Wassalam #happy#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 4 Posts
    • 557 Views
    • Fatima Özoguz
    • Fatima Özoguz
    • 8 Posts
    • 599 Views
    • JabalAmel
    • JabalAmel
    • 26 Posts
    • 1078 Views
    • Jasmina
    • Jasmina
    • 7 Posts
    • 770 Views
    • belkis
    • belkis
    • 3 Posts
    • 402 Views
    • farzad
    • farzad

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.