Zum Inhalt springen

Abu Bakr, Umar und Uthman


DauverAl5ak

Empfohlene Beiträge

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

@Joshua

und wie erkennst du, welche Pflichte und welche Rechte du hast. Wie die mehrdeutigen Verse zu verstehen sind und wie die allgemeinen Verse auszuführen sind? Woher weißt du welches Urteil, wann Anwendung findet und welche Urteile abrogiert wurden? Es steht dir und uns nicht zu selbst zu entscheiden, ob wir einem Menschen folgen müssen oder nicht. Das ist nur Allah überlassen. Iblis wurde befohlen sich vor Adam niederzuwerfen und er hat das nicht gemacht. Er wollte kein Anhänger von Adam werden und er wollte nicht zugeben, dass Adam besser als er ist. Er meinte er muss keinem Menschen folgen, der aus Lehm erschaffen wurde, während er aus Feuer ist. Feuer sei besser als Lehm. An deiner Stelle wäre ich sehr vorsichtig mit vorschnellen Überzeugungen, denn wenn sie falsch sind, dann sind sie die schlimmsten Feinde und das größte Hindernis.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

Es ist ja nicht ohne Grund das die Mosleme ausgerechtnet ihn als ihren führer haben wollten. Zu seiner Zeit blühte das Islamischereich, was man in der Zeit von dritten und vierten Kalifen und die darauf folgenden nicht behaupten kann.

Nicht die Mehrheit der Muslime haben ihn ausgewählt. Seine Wahl fand in einem kritischen Moment, auf eine komische Art und Weise und von einer wenigen Anzahl von Muslimen statt. Und die Helfer haben es bereut Ali (a.s) nicht gewählt zu haben, wollten aber im Nachhinein ihren Treueid nicht mehr brechen. Das zeigt auch, dass sie die Wichtigkeit des Imams (a.s) nicht verstanden haben.

 

Imam Ali (a.s) ist derjenige, der es geschafft hat, die islamische Ummah aufrecht zu erhalten. Es ist nicht wichtig, wer die Entscheidungen getroffen hat, sondern wer den richtigen Rat gegeben hat. Umar sagte: "Wäre es nicht Ali, dann wäre Umar zunichte gegangen", er sagte auch: "Möge Allah es nicht zu lassen, dass ein Fall eintritt, ohne dass Abu Hassan es in Angriff nimmt".

 

Imam Ali (a.s) selbst sagte:

"Ich bleibe unversehrt, solange die Angelegenheiten der Muslime unversehrt bleiben, auch wenn keinem Unrecht getan wird, außer mir".

 

Er sagte auch (Sinngemäß):

"Dann habe ich gefürchtet, dass wenn ich dem Islam und den Leuten des Islams nicht helfe, dass ich dann in ihm eine Lücke sehen würde, dessen Unglück größer ist, als das Verpassen eurer Regierung, die lediglich ein Genuss von wenigen Tagen ist."

 

Du musst dir Gedanken über die Wichtigkeit von Imam Ali (a.s) machen. Kennst du bsp. die folgende Geschichte, die in Al-Mustadrak Ala Al-Sahihain (Sahih Muslim und Sahih Buchari) von Al-Hakim Al-Naissabouri überliefert wird:

Zitat Anfang

Als der Prophet (s.a.a.s) Mekka erobert hat, kamen Menschen aus Quraisch und sagten:

O Muhammad wir sind deine Verbündeten und dein Volk und unsere Sklaven sind dir gefolgt, ohne dass sie den Wunsch hätten Muslime zu werden, sie sind lediglich vor der Arbeit geflüchtet, so gib sie uns zurück.

Er fragte Abu Bakr, was seine Meinung ist,

er sagte: Sie haben die Wahrheit gesprochen o Gesandter Allahs.

Er fragte Umar: Was denkst du?

Er sagte genau das was Abu Bakr sagte.

Dann sagte der Gesandte Allah (s.a.a.s): O Volk von Quraisch, Allah wird euch einen Mann schicken, dessen Herz im Glauben von Allah geprüft wurde, der der Religion wegen eure Nacken schlagen wird.

Abu Bakr sagte: Bin ich es o Gesandter Allahs?

Er sagte: nein.

Umar sagte: bin ich es o Gesandter Allahs?

Er sagte: Nein, sondern der Schuhflicker in der Moschee! Dabei hatte er seine Schuhe an Ali (a.s) gegeben, damit er sie flickt.

Das ist ein Sahih-Hadith, gemäß den Bedingungen von Muslim, die sie aber nicht aufgezeichnet haben

Zitat Ende

Das ist nur ein Vorgeschmack. Falls dein Interesse geweckt wird, sag Bescheid. Es ist einfach einfach so irgendwelche Aussagen zu tätigen aber ob es den Wind der Tatsachen stand hält? Von wegen Imam Ali (a.s) hat es nicht geschafft den Islam blühen zu lassen. Ohne Imam Ali (a.s) gäbe es keinen Islam.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#,

 

sehr schöner Beitrag Bruder @3aliy, allerdings will ich etwas hinzufügen, auch wenn es mir sehr unangenehm ist dich zu kritisieren:

 

Ohne Imam Ali (a.s) gäbe es keinen Islam.

 

Eine solche Aussage kann leicht missverstanden werden, auch wenn du sicherlich das richtige gemeint hast. Man könnte es so verstehen, dass der gesamte Islam auf Imam Ali (a.) beruht und gerade bei sunnitischen Geschwistern kann dies leicht zu Missverständnissen führen.

Was ich damit sagen will ist, dass alles auf Allah swt. zurückzuführen ist und dieser Imam Ali (a.) einsetzte, um die vollkommene Religion des Tauhids zu schützen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

danke für den Hinweis Bruder. Selbstverständlich meine ich damit, dass Allah (s.t) Imam Ali (a.s) auserwählt hat, damit er diese Aufgabe erfüllt und diese Rolle spielt. Das steht auch im Hadith von Al-Hakim.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Nur eine wichtige Randnotiz für die unvergleichlichkeit Imam Alis, er ist der HujjatAllah und der Kalif Gottes auf Erden und im Himmel, ob die Menschen ihn je wollten oder nicht :

 

Imam Ali a.s. wurde wie RasulAllah saas. aus dem Licht Allahs erschaffen und sie beide waren auserwählt bevor es überhaupt irgendetwas außer sie und Allah swt. gab.

 

Das Licht Nabi Muhammads und Imam Alis ist das erste was Allah swt. erschaffen hat und im Jenseits waren sie diejenigen, die den Engeln den Tasbih beigebracht hatten.

 

Ohne Nabi Muhammad und Imam Ali, würde kein Geschöpf im ganzen Universum, je Gott erkannt haben oder je erkennen.

 

Und das sind ihre Worte.

 

#wasalam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

slm

 

ja Bruder der Islam ist abhängig von einer einzigen Person. und auch ist deine Argumentation, dass sie schon Tod sind, nicht korrekt. Denn ich könnte auch sagen, Muhammad saas ist tod, also was interessiert mich was ihm offenbart wurde.

 

 

der Islam ist ein Glaube was uns Allah gegeben hat, aber ist nicht von einer seine Diener abhängig. So wie du das erwähnst Bruder klingt es so als stellst du Allâhs Macht in Frage. Die ganzen Siege die die Mosleme damals errungen hatten, sowie die Ausbreitung des Islam das alles ist Allâhs wille, nicht der Prophets (sallallaahu aleyhi wasallam) Wille hat sich erfühlt sondern Allâhs Wille. Damit will ich nur sagen auch wenn es den ein oder anderen nicht geben würde, würde sich Allâhs Wille erfühlen, das heißt dann wäre der Islam auch heute das was es ist. Allâhs ist von niemanden und wirklich niemand abhängig.

Im heiligen Quran stehen Allâhs Worte, das was dem Propheten (sallallaahu aleyhi wasallam) überliefert wurde um es dem Menschen zu überbringen. Nach der Überbringung hatte der Prophet (sallallaahu aleyhi wasallam) sein Pflicht für die Allâh ihn auserwählt hatte erfühlt und der Islam war vervollständigt, dann ist er gestorben wie schon andere Gesandten Allâhs vor ihn. Und das ist ja nicht alles Allâh gab sein Gesandten (sallallaahu aleyhi wasallam) einen perfekten Charakter so, das sich die Menschen in seiner Zeit und nach ihm, ihn als ein perfekten Beispiel haben.

 

Dazu fällt mir noch ein wie Abu Bakr nach dem Tod von Prophet (sallallaahu aleyhi wasallam) vor den Moslemen die Worte des Erhabenen rezitierte: "Und Muhammad ist nur ein Gesandter. Ihm sind bereits Gesandte vorausgegangen. Wenn er also stirbt oder getötet wird, wendet ihr euch dann auf euren Fersen um? Und wer sich auf seinen Fersen umwendet, der wird Allâh kein bisschen schaden, und Allâh wird die Dankbaren belohnen." (Sura 3, Aya 144)

 

Deswegen versteh ich die ganze Diskussion nicht die beteiligten Personen oder betroffenen sind längst tod. Wir haben den Quran und die Sunna des Propheten, danach sollten wir uns richten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

@Josh

Iblis wurde befohlen sich vor Adam niederzuwerfen und er hat das nicht gemacht. Er wollte kein Anhänger von Adam werden und er wollte nicht zugeben, dass Adam besser als er ist. Er meinte er muss keinem Menschen folgen, der aus Lehm erschaffen wurde, während er aus Feuer ist. Feuer sei besser als Lehm. An deiner Stelle wäre ich sehr vorsichtig mit vorschnellen Überzeugungen, denn wenn sie falsch sind, dann sind sie die schlimmsten Feinde und das größte Hindernis.

 

Wassalam

 

in dem Fall hatte der Iblis sich dem Befehl seines Herrn den Schöpfer der Allwissende, der Allbamherzige, Allmächtige widersetzt. Aber wo steht denn das sie Adam folgen sollten?

Abgesehen davon Akhi ob man Imam ALi folgen sollte oder nicht das war für die Menschen zu seiner Lebzeit.

Allâh hat durch den Propheten (sallallaahu aleyhi wasallam) uns dem Quran offenbart, dazu hat er uns dem Prophet selber als Beispiel gegeben um die Rechtleitung zu erlangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der Islam ist ein Glaube was uns Allah gegeben hat, aber ist nicht von einer seine Diener abhängig. So wie du das erwähnst Bruder klingt es so als stellst du Allâhs Macht in Frage. Die ganzen Siege die die Mosleme damals errungen hatten, sowie die Ausbreitung des Islam das alles ist Allâhs wille, nicht der Prophets (sallallaahu aleyhi wasallam) Wille hat sich erfühlt sondern Allâhs Wille. Damit will ich nur sagen auch wenn es den ein oder anderen nicht geben würde, würde sich Allâhs Wille erfühlen, das heißt dann wäre der Islam auch heute das was es ist. Allâhs ist von niemanden und wirklich niemand abhängig.

Im heiligen Quran stehen Allâhs Worte, das was dem Propheten (sallallaahu aleyhi wasallam) überliefert wurde um es dem Menschen zu überbringen. Nach der Überbringung hatte der Prophet (sallallaahu aleyhi wasallam) sein Pflicht für die Allâh ihn auserwählt hatte erfühlt und der Islam war vervollständigt, dann ist er gestorben wie schon andere Gesandten Allâhs vor ihn. Und das ist ja nicht alles Allâh gab sein Gesandten (sallallaahu aleyhi wasallam) einen perfekten Charakter so, das sich die Menschen in seiner Zeit und nach ihm, ihn als ein perfekten Beispiel haben.

 

Dazu fällt mir noch ein wie Abu Bakr nach dem Tod von Prophet (sallallaahu aleyhi wasallam) vor den Moslemen die Worte des Erhabenen rezitierte: "Und Muhammad ist nur ein Gesandter. Ihm sind bereits Gesandte vorausgegangen. Wenn er also stirbt oder getötet wird, wendet ihr euch dann auf euren Fersen um? Und wer sich auf seinen Fersen umwendet, der wird Allâh kein bisschen schaden, und Allâh wird die Dankbaren belohnen." (Sura 3, Aya 144)

 

Deswegen versteh ich die ganze Diskussion nicht die beteiligten Personen oder betroffenen sind längst tod. Wir haben den Quran und die Sunna des Propheten, danach sollten wir uns richten.

 

slm

 

leider vermischt du zwei Dinge, nämlich Glaube (Iman) und Religion (Din). Der Glaube (Iman) wird uns von Allah swt gegeben in unsere menschliche Natur. Die Religion (sie ist offenbart) weckt quasi den Iman und entwickelt ihn weiter.

 

und was ist der Islam heute? Können wir auf den Islam der heute praktiziert wird stolz sein?

 

Der Prophet saas sagte sinngemäß: Der Islam begann fremd, wird wieder fremd werden, wohlauf den Fremden.

 

warum wird er wieder Fremd werden? weil die falschen Leute an der Position waren um ihn zu erklären, um ihn zu leben.

 

und definiere mir mal Gottes Willen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Salam ,Also diese Khalifen haben keine kleinen Fehler begangen sondern sehr große. Ayscha hat gegen Imam Ali as. gekämpft und im Koran steht das eine Frau nicht kämpfen darf erst recht nicht gegen Imam Ali as.

Ich finde diese Leute sollen verabscheut werden und gehören in die hölle

Wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...