Zum Inhalt springen

Vorwurf Hisbollah wären Nazi Sympathisanten.


Haghshenas
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#zwinker#

 

#irre#

 

nazis_islam.jpg

 

Wie ist dieses Bild entstanden? Ich denke nicht das die Hisbollah was mit den Nazis zu tun hat, jedoch intressirt es mich sehr was dieses Bild bedeutet. Im Muslim-Markt Forum hat Bruder Yavuz es als kranke Interpretation bezeichnet, es mit den Nazis in Verbindung zu bringen. Was wisst ihr und was denkt ihr?[/img]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Dawood.

 

Der Grund, weshalb man es als kranke Interpretation bezeichnen sollte liegt daran, daß dieser Gruß aus der "Steinzeit" stammt.

 

Er läßt sich schlichtweg überall finden, gelegentlich linkshändig, meist rechts...

 

und ob nun die Griechen so ist's dennoch kein griechischer,

und ob nun die Römer, so ist's dennoch kein römischer,

und ob nun die Nazis, so ist's nichtmal ein deutscher,

und ob nun die Sozialisten, so ist's dennoch kein sozialistischer...

 

Gruß.

 

Trotzdem, weil es leider viel zu viele Ungebildete Muslimhasser gibt, sollte man deren kranken Geist keinen vorschub leisten und solche Überlegungen besser nicht so öffentlich transportieren.

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

negine_padeshahi

Salam Alaikum,

über dieses Bild weiss ich nichts, aber folgende wundersamen Punkte habe ich aus verschiedenen Büchern entnommen, die einen in Erstaunen versetzen können:

 

-Ein Deutscher Jude namens Oppenheimer (wahrscheinlich aus der gleichen Familie, die mit der Versklavung Schwarz-Afrikas Geld verdiente und auch an der Entwicklung der Atombombe teil hatte) ging mal parallel zum heißen Bruder Lowrence von Arabien im Orient herum und warb für den Djihadismus (die Isolierung des Islam auf den Djihad)

 

-Nach dem zweiten Weltkrieg fand man Briefe in der deutschen Botschaft in Istanbul, die eine Zusammenarbeit(Ausbildung und Waffenlieferung) zwischen der Deutschen Wehrmacht und die israelische Stoßtruppe Shin Bet, die mehrere tausende Palästinenser massakrierte, dokumentierten.

 

-Ich habe einen Bekannten, der während des Iran-Irak-Krieges beim Militär war und schwört, dass er mehrere Lieferungen mit Essen und Waffen aus Israel für die Iraner mit ausgepackt hat. Einige Iraner werden sich an den Vorfall erinnern, dass ein Geistlicher genau das veröffentlicht hatte und ich glaube im Jahre 1986 kurzer Hand exekutiert wurde.

 

Ich weiss nur eines: Das alles ist sehr verwirrend! Im Nahen Osten ist nichts, wie es den Anschein hat.Das Großkapital will Krieg und unterscheidet weder zwischen Rasse noch Religion!

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamu alaikum!

 

... Das erklärt aber alles nicht einleuchtend, was dieses Bild zeigt, sofern es authentisch ist.

 

By the way: Ich hatte auch mal im Fernsehen vor Jahren eine Hamas-Demonstration in Palästina gesehen, wo schwarz vermummte Bewaffnete ebenfalls diesesn Gruß kollektiv zelebrierten. Auch ich konnte mich des eingans beschriebenen Eindruckes nicht erwehren. Merkrwürdig ist nur, dass gerade Hamas m.W. als Gegenpol zur PLO seinerzeit mit israelischer Hilfe installiert worden sein soll, wie man mir mal nebenbei erzählte, was ich aber eben nur vom Hörensagen weiß. ...

 

Dieser Gruß, kollektiv gezeigt, ist aber m.W. nicht Teil islamischer Kultur und Verhaltensregel. Und er ist einfach zu bekannt, als dass man ihn aus Unkenntnis vollzieht ohne jede Assoziation. ...

 

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh!

Baha ud-Din

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamu alaikum!

Ich bleibe dabei: Warum dieses Bild? Warum stehen mehr als 100 Kämpfer da und heben den Arm in einer Weise, die weltweit wohlbekannt ist, auch wenn z.B. schon die alten Römer diesen Gruß darbrachten zu Ehren ihres Gottkaisers mit den Worten "Ave Caesar!"? Ich gehe aber nicht davon aus, dass dies eine Reminiszenz an das Imperium Romanum ist.

 

Im Übrigen behaupte ich nichts, sondern ich beschreibe nur, was zu sehen ist. Mehr nicht. Und ich gehe davon aus, dass es legitim ist, auf eine sachliche Frage eine sachliche Antwort zu bekommen.

 

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh!

Baha ud-Din

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu Alykum

 

Baha-ud-Din schrieb:

 

Im Übrigen behaupte ich nichts, sondern ich beschreibe nur, was zu sehen ist. Mehr nicht. Und ich gehe davon aus, dass es legitim ist, auf eine sachliche Frage eine sachliche Antwort zu bekommen.

 

Eine sachliche Antwort kann ich dir zwar nicht geben (dafür kenne ich mich mit Hisbullah und co zu wenig aus), eines möchte ich dennoch loswerden: Es ist völlig legitim Fragen zu stellen und es ist ebenfalls legitim (bzw. manchmal nötig) das Verhalten der Muslime zu hinterfragen und kritisch zu betrachten.

Ich stimme Bruder Baha-ud-Din zu und finde diese Geste mehr als unpassend. Ich habe es auch schon in Dokus gesehen und lehne dieses Verhalten ab.

Nur weil sie gegen Israel kämpfen bedeutet das nicht, dass sie alles richtig machen. Und auch in Iran wird nicht alles korrekt ablaufen. Wir sind nämlich immer noch ohne unseren Imam und bis er a.s. denn kommt wird es viel Verkehrtes in unseren eigenen Reihen geben.

Laut Überlieferungen wird er a.s. 1000e von Gelehrten umbringen und darunter sind auch welche, die sich Schiiten nennen.

 

Ich denke wir werden uns alle noch wundern, wenn er a.s. offensichtlich wird und bis dahin sollten wir nicht alles blind schlucken, sondern ruhig so bleiben wie wir sind: Nämlich wach und aufmerksam.

 

Fie Amanillah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Im Übrigen behaupte ich nichts, sondern ich beschreibe nur, was zu sehen ist. Mehr nicht. Und ich gehe davon aus, dass es legitim ist, auf eine sachliche Frage eine sachliche Antwort zu bekommen.

 

Ich habe das nicht auf deine sondern auf die Antwort von Negine Padeshahi bezogen, lieber Bruder.

 

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Aleykom,

 

@ Hakeem

 

Nein Bruder, es gibt mehr als genug Zeugen für die Zusammenarbeit zwischen Mosad und einigen sogenannten Widerstandsgruppen. Ich kenne Libanesen in Berlin, die früher im Widerstand gekämpft haben und genau diese Waffenkäufe von Mosad-Leuten bestätigen. Ich bin sicher, dass hier niemand den palästinensischen Widerstand lächerlich machen möchte und ein solch ungerechtes Urteil passt auch nicht zu einem Mann Deines Charakters.

 

Va Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Ok ich habe drüber nachgedacht und habe nur zwei Erklärungen:

 

Entweder hat die IRI Waffen aus Israel gekauft weil sie einfach keine andere Wahl mehr hatte um den Krieg nicht zu verlieren. Also sozusagen aus Verzweiflung. Genau das selbe auch bei den andeeren Wiederstandsebewegungen...

 

Oder die Waffen wurden über drittländer angeboten... und sie wussten garnicht direkt das es aus Israel kommt...

 

 

 

Zum Bild zurück..

 

Wir haben bisher nur ein einziges Bild gesehen (von der Hizbollah) indem sie solch eine "Geste" machen. Was ich direkt denke ich, das ein Führer fehlt zu dem sie das Zeichen machen. Bei Hitler was Hitler vorne am stehen. Aber hier auf dem Bild sieht man nur Männer die ihre Arme nach Vorne tuen.

 

Ich kann es mir damit erklären, dass entweder die Leute grade Millitärische Bewegungen am machen waren und ihre Hände grade so positioniert waren und jemand es fotographiert hat... oder das es aus einem Film ein "Schnappschuss" gemacht worden ist. Vielleicht waren sie sogar Grade dabei die Hände nach oben zu drehen oder sonst was.

 

 

Wenn es Gang und gebe wäre müsste es doch mehr solcher Bilder geben...?

 

 

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Und ich meinte auch nicht dass jemand hier Muslime lächerlich machen möchte... sondern das diejenigen die die Aussagen erfunden haben.. das diese den Wiederstand lächerlich machen wollen.

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

 

Ich kann nur eins dazu sagen: Ich habe öfters durch den TVSender Al-Manar Live-übertragungen von Hizballah-Versammlungen gesehen. Und ich habe diese Geste wie sie hier auf dem Bild dargestellt ist NIE So gesehen. Die Menschen die dort in den Moscheen versammelt waren, sind nach Abschluss der Rede(meist von Sayed Hassan Nasrallah) aufgestanden und haben zwar ihre Hand so ausgestreckt, aber auch immer wieder angewinkelt und ausgestreckt(könnt ihr euch das bildlich vorstellen? #lol# ), d.h. die Hand war in ständiger Bewegung und noch dazu riefen die Leute dort immer wieder: Labayka ya 7usayn! Was man mit:wir sind deine Diener Hussein oder Jederzeit zu deinen Diensten Hussein(a.s.)....übersetzen könnte

Also von Nazisymathischen Gesten habe ich nichts erkennen können. Und das glaube ich auch nicht, schließlich war Hitler nun wahrlich auch kein Muslimenfreund...

 

Liebe grüße

 

#irre#

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alleikom

 

Ja genau wie du meinte ich es Batul. Diese Millitärische Bewegung wenn man auf einer Stelle geht und die Arme nach vorne und wieder zurück steckt. Ich wusste leider nicht wie es heisst.

 

Wie gesagt...am Bild fehlt auch der Führer... Wo ist der Führer der dieses Zeichen zur Begrüssung bekommt?

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

 

ich weiß auch nicht wie man das nennt Bruder Hakeem #lol# aber es ist wie ich vermute eben nur ein "Schnappschuß"- also eine bewußt aufgenommene Momentaufnahme aus einem großen Ganzen, wohinter ein bestimmter Zweck liegt. Die Menschen die das Bild sehen, sollen eben nur diesen "Nazigruß" "aufschnappen"/ wahrnehmen.

 

Liebe Grüße

 

#irre#

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam,

 

soweit ich weiß(bin mir aber nicht mehr so sicher, nach dem was ihr geschrieben habt), ist das wirklich eine Geste, die die Hizbullah benutzt. Ich hab schonmal so ein Bild gesehen und sogar eine Aufnahme(soweit ich es in Erinnerung habe)

Aber sie machen diese Bewegung nicht aus Symphatie für die Nazis.

Das ist völliger Quatsch!

Dieses sensible Bewusstsein für die Nazizeit und allem was dazu gehört haben vor allem die Europäer, weil es eben auch hier geschehen ist.

Deswegen scheint es für die Hizbullah nicht weiter bedenklich zu sein, diese Geste zu benutzen.

 

Ich finde aber trotzdem, dass diese Geste nicht gut ist(Wg der Geschichte).

 

Was gestellte Fotos angeht, hat man ja bei Ayatollah Khomeini soetwas gemacht.

Als er am Fenster stand und den Menschen gewunken hat, hat man genau in dem Moment ein Foto gemacht,wo er die Hand gestreckt hielt, um bewusst eine Assoziation bei den Menschen herbeizurufen.

 

Das ist einfach unverschämt! #zwinker# man muss immer vorsichtig sein bei solchen Fotos....

P.S: Ich würd euch das Foto ja gerne zeigen, weiß aber nicht wie man das einfügt #irre#

 

Selam

Hejar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

:D

 

Allahumma salla ala Muhammad wa ala ahlihi al tayibien al tahyrien wa ala al A´immataq al Masumeen wa ala Ashabihiy al Muntajabien wa ala al Schuhadaa al muchlissien wa ala al mujahidien ajmayien...

 

#as#

 

Zuerst einmal schliesse ich mich Hejar an, eine schöne Antwort...djazaaukum Allahu chairan...

 

Vorab sollte erwähnt werden, dass Hisballah eine schwierige Zeit durchlebt, bestehend aus vielen alten und neugeschmückten Vorurteilen um den Ruf dieser Widerstandsorganisation zu beflecken und zu schwächen. Folglich versuchen diejenigen, denen es nicht passt und in deren interesse es nicht liegt, dass eine ISLAMISCHE widerstandsorganisation wie Hisballah, eine Art Gegengewicht bildet, um die täglichen israelischen Angriffe und Autoritätsverletzungen des Libanon und westlichen Mächte mit den U.S.A an der Spitze abzuwehren. Es ist also nicht verwunderlich wenn Hisballah gestern als Terrororganisation eingestuft und heute als Nazi-Sympathisanten.

Dennoch ist diese Geste bei Hisballah üblich- doch meistens im Rahmen des Qasm also des Schwurs bzw. Baya....in dem die Hand in dieser Art gehoben wird und unter anderem dies gesagt wird: Qassaman bil Mahdi, wa bi Rouhillah, bi Sayyed Abbas bi Shahid ilAllah, bil Khamenei bi Waly alAllah..Inna ala al Ahdi ya Nasrullah.....

( frei übersetzt: wir schwören beim Mahdi und bei Rouhallah(also Khomayni), bei Sayyed Abbas dem Märtyrer Allahs, bei Khamenei dem Freund Allahs wir halten unser Versprechen/ Vertrag..ya Nasrullah)...

und schließlich die Hand zur Brust geschlagen wird und wieder zurück. Manchmal habe ich auch gesehen,dass während miltärischer Operation gegen die Israelis und die Kollaborateure, einige Mujahidien/Kämpfer anwenden und Allahu Akbar oder Labbayk ya Nasrullah rufen. Auch hier wird doch deutlich, dass diese Geste ...ja ich will sagen schon zweckentfremdet wurde,damals verwendete man es als Heil Hitler Gruß, hier zum Schwur oder zum Kampf, fern von jeglicher rassistischer Ideologie....

 

Ehrlich gesagt weiss ich nicht was daran so schlimm ist,(auch wenn ich am am Anfang nicht so der Meinung war)?... wieso wird alles was wir machen gleich defamiert nur weil Hisballah eine wahrer Widerstand ist und Gefahr für die Israelis darstellt( allerdings nur weil Hisballah die einzige arabisch-islamische Armee war die die Supermacht Israel geschlagen hat, und die Super macht U.S.A in die Knie gezwungen hat) und weil sie nicht so tatenlos zu schauen wie andere Organisationen (z.B. die UN) oder weil ihr Führer gnadenlos die Wahrheit spricht und nicht wie andere Führer, deren Reden vorher vom Weissen Haus abgesegnet werden....bei all meinem Respekt......

 

...wegen einen Gruß die ehrwürdige Hisballah als Nazi-Sympathisanten zu verurteilen finde ich absurd, naiv und fast schon pervers, man schaue nur mal auf den zionistischen Staat, der den Rassismus täglich praktiziert, zum Beispiel werden Araber als Menschen zweiter Klasse angesehen; es ist ausserdem ein Bestandteil ihrer Erziehung dass sie das auserwählte Volk Gottes sind und alle Nichtjuden sogenannte Gojiim sind und soweit ich weiss gibt ihnen der Talmud(?) das Recht diese zu töten( :D das machen die Zionisten zu ihren Fundament)...und nicht zu vergessen die Nazi-Methoden die sie anwenden zum Beispiel das Rauben arabischem Bodens zur Vergrösserung ihres ERETZ ISRAEL..um ihr Ziel vom Groß-Israel zu erreichen haben sie neben anderen Gründen versucht sich libanesischen Boden anzueignen....oder mit den willkürlichen Häuserzerstörungen der Palästinenser, wo selbst ein israelischer Richter beim Anblick einer alten Frau vor ihrem zerstörten Haus, sagte dass es ihn an entweder an nazi-Deutschland erinnert oder an seine Mutter(?) erinnert, die das gleiche Schicksal in Deutschland durchleben musste.....wer sympathisiert den nun mehr mit den Nazis??? der der einen ähnlichen Gruß bzw. Geste verwendet oder der, der die alten Nazi-Methoden heute neugeschmückt anwendet?????

 

Hisballah ist, war und wird immer ein Freund des Unterdrückten und ein Feind des Unterdrückers sein, auch wenn es den Feinden der Gerechtigkeit,Wahrheit und des Friedens nicht passt....inschallah Allah....

 

:Pwww.moqawama.net

 

Naja, vielleicht ist es jetzt übertrieben dargestellt..aber ich denke, wenn wir bei kleinen Dingen den Mund halten,dann werden diese zu großen und gefährlichn dingen wo dann nichts mehr nützt....Möge Allah uns alle vergeben...amin ..wa djazaaukum Allahu chairan.... #as#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

#salam# Ich finde es völlig absurd die Hisbollah mit den Nazis zu vergleichen. Für mich hat sich besonders im letzten Zionistenkrieg im Libanon gezeigt wofür Hisbollah steht. Meiner Ansicht nach handelt die Hizbollah nach der Sunna.

 

Noch eine persönliche Anmerkung. Wie Ihr wißt bin ich ein deutscher konvertierter Muslim und weil ich mich beim letzten Zionistenkrieg im Libanon damit beschaftigt habe wie die Hizbollah und manche arabischen Herscher, die behaupten die " Hüter heiliger Stätten" zu sein, sich verhalten haben.

 

Bei hat das dazugeführt das ich angefangen habe mich mit Shia zubeschäftigen und heute (Danke Allah und allen in diesem forum die mir viel zu lesen und zu lernen gegeben haben!)auch Shia bin.

 

#salam#

Nuh Ali

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam,

die bestimmt keine Nazisympatisanten... was für ein Schwachsinn...

das ist kein hitlergruss sondern eine Art schwur

meinst du die hackenkreuze hat Hitler erfunden??? die gabs schon vorher und sind einfach das Symbol der unbesiegbarkeit... genau so ist das mit dem gruss. diesen gruss gab es auch vor Hitler....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam,

 

Es ist immer so leicht das verhalten einer Bewegung zu kritisieren, wenn man selbst nicht an derer Organisation teilhaben kann.

Bei der Hisbollah handelt es sich um eine Widerstandsbewegung mit Charakter, wären dort verrückte oder Antisemiten am Werk, diese Bewegung wäre zu beginn schon gescheitert.

Kein Muslim und schon garnicht Seyyed Nasrallah gehen auf Schmusekurs mit den Nazis oder ihren Symbolen!

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...