Sign in to follow this  
Followers 0
JamilabdAllah

Demenz

5 posts in this topic

as salamu aleikum wa rahmatullahi wa barakatu

 

es gibt besonders in dieser Woche ein Thema in den Medien, was häufig besprochen wird. (siehe Betreff)

 

was ich mit euch vorhabe ist, dass wir die Frage versuchen zu klären, zu untersuchen, die lautet: ist ein Demenzkranker für seine Taten zu tadeln, zur Rechenschaft zu ziehen. Zum Beispiel ist es eine Sünde, wenn ein Demenzkranker nicht betet?

 

da es verschiedene Formen von Demenz gibt. Ich meine speziell die Form, wo man vergisst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Durch die Medien geht ja momentan eher "Alzheimer", das sollte man von Demenz abgrenzen ;) Nur so am Rande...

 

 

Aber letztlich können die Betroffenen ja nichts dafür, wenn sie das Gebet vergessen, insofern sind sie nicht zu tadeln. Es handelt sich ja hier um eine neurologische Erkrankung (die oft, aber bei Weitem nicht immer, altersbedingt ist), und meines Wissens gelten da ja andere Maßstäbe, als wenn man in der Hinsicht gesund ist.

 

Mehr kann und mag ich dazu nicht sagen, ein Rechtsurteil wäre da hilfreicher...

 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Jeder Mensch wird auf sein Verstand beurteilt und bestraft. Und bei Demenz geht dieser zurück, demnach können sie nur so weit sie denken können noch handeln und bestraft werden, wenn sie nicht mehr beten können dann geht das auf die Krankheit zurück und Allah ist nicht ungerecht

 

Möge Allah uns davor bewahren.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam geehrte Geschwister,

 

meiner Meinung nach kann man einen Demenzkranken nicht für seine Taten zur Rechenschaft ziehen. Ihr wisst was eine Demenz ist? Eine Person die quasi in einem nicht realen Zustand lebt, also in seiner eigenen Vergangenheit zum Beispiel, und die jetzige Situation nicht wirklich mitbekommt.

 

Ein Demenzkranker müsste um ein Gebet zu verrichten ja erstmal in der Lage sein sich komplett unter Kontrolle zu haben, was nicht bei allen Erkrankten der Fall ist. Zweitens müsste diese Person in einem stabilem geistigen Zustand sein, was ebenfalls nicht der Fall ist. Drittens würde die Person sich höchstwahrscheinlich nicht einmal daran erinnern können, dass sie das Gebet verrichten müsste, der Erkrankte wäre also garnicht dazu verpflichtet, weil er oder sie sich nicht im Klaren darüber ist.

 

Demenzerkranke leben doch normalerweise in ihrer eigenen Vergangenheit, in der sie z.B. einen Zustand der mal geherrsch hat, rekonstruieren weil sie ihn nich verarbeiten konnten. z.B. nach dem Tod des Ehepartners, der in der eigenen Welt ja noch lebt. Wenn die Demenzerkrankte PErson dann in den realen Zustand zurückkommt, und merkt dass der Partner nicht da ist, und fragt wo ist denn mein Mann oder meine Frau, und man erklärt dass dieser doch schon längst verstorben ist, dann kann die PErson das garnicht verarbeiten, weil in der eigenen Welt ja noch die Vergangenheit herrscht wo der pArtner noch am Leben war.

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

slm

 

besonderes Augenmerk sollte geworfen werden auf folgenden Vers:

 

Und Allah hat euch erschaffen, dann läßt Er euch sterben; und es gibt manche unter euch, die ins hinfällige Greisenalter getrieben werden, so daß sie nichts wissen, nachdem (sie) doch Wissen (besessen haben). Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allmächtig. (16:70)

 

zu dem Greisenalter gibt es zwei Überlieferungen: Die eine sagt, dass es ab 75 Jahr ist und die zweite sagt, dass es dass 60 Lebensjahr ist.

 

Die Erklärung zu dem Vers ist, dass ein Mann dem dies passiert, quasi zurückversetzt ist als wenn er sieben Jahre ist. Er weiß nicht von dem Gebet, er kann nicht mehr sitzen mit den Leuten und nicht mehr in Reihe stehen mit den Männern. Doch Allah swt tadelt ihn nicht dafür, denn er ist allwissend.

 

warum ich dieses Thema aufgemacht habe ist, dass ich die Motivation wecken möchte noch mehr sich mit dem Quran al karim auseinander zusetzen, warum? Weil ich der Meinung bin, dass er jemanden vor dieser Krankheit schützt. Es gibt Großgelehrte, die sehr alt werden, doch bis heute ist mir kein Gelehrter bekannt, der solch eine Krankheit erlitten hat, subhanallah.

 

also was ist eure Meinung, schützt der Koran vor Demenz?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

Sign in to follow this  
Followers 0
    • 7 Posts
    • 1096 Views
    • Bint_Al_Shia
    • Bint_Al_Shia
    • 5 Posts
    • 855 Views
    • Khanoomi
    • Khanoomi

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.