Zum Inhalt springen

Nationalstolz


Gast Muslimbro
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Jetzt bin ich mal wieder ein wenig an der Reihe.

Ihr wollt Ausführungen von mir, die könnt ihr gerne haben.

Erstens war das allgemein geschrieben und dass es Ausnahmen gibt, sollte ja jedem bekannt sein.

Ich bin der letzte der so etwas sagen darf und auch wenn es hart klingt, werfe ich es einmal hier rein:

Wenn ihr sowieso in eure Heimat zurückkehren wollt, warum bleibt ihr nicht gleich dort? Anstatt euch die Mühe zu machen und in den Westen zu ziehen, könntet ihr dort studieren, den besten libanesischen Ehepartner heiraten, euer Land verteidigen.und und und

Ihr hättet nur eure Sprache und nur euer Dialekt und am besten lasst ihr keine Ausländer in euer Land. So könnt ihr doch am besten leben. Das gilt nur für diejenigen, die so etwas geschrieben haben, wie: "Für mich kommt nur ein Libanese in Frage".

Ihr müsstet euch auch nicht mit anderen Kulturen auseinandersetzen usw. Ihr müsstet euch nicht mal rechtfertigen. Ihr könntet in eurer Heimat(gemäß euren Gesetzen) tun und lassen was ihr wollt.

Erwartet bitte dann auch nicht umgekehrt, dass andere eure Einstellung akzeptieren oder tolerieren.

Zum Schluss gebe ich noch ein paar Beispiele für Nationalismus:

1. Hitler war ein Nationalist(Arier). Wie er geendet hat wisst ihr.

2. Mussolini

3. Saddam

4. Anwar as-Sadat

5. Milosevic

...

Schlagt mal die Geschichtsbücher auf und blättert mal ein wenig rein.

 

Ich will euch nichts vorwerfen aber bitte erwartet auch umgekehrt keine Toleranz und Hilfe von anderen.

 

 

 

P.s. ich meine nicht alle Araber.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr sowieso in eure Heimat zurückkehren wollt, warum bleibt ihr nicht gleich dort? Anstatt euch die Mühe zu machen und in den Westen zu ziehen, könntet ihr dort studieren, den besten libanesischen Ehepartner heiraten, euer Land verteidigen.und und und

 

#herz#

 

Ich finde diese Aussage so etwas von unsachgemäß und daneben! Sorry, aber das ist echt zu viel des Guten! Denn wenn du dich doch so sehr mit Geschichte auseinander gesetzt hast, dann müsstest du wissen, dass die meisten von uns hier nicht sind, weil sie es sich selbst ausgesucht haben, sondern weil die meisten unserer Eltern schlicht und ergreifend Kriegsflüchtlinge, politische Flüchtlinge etc. und wir hier geboren oder als Kinder keine andere Wahl hatten als mitzukommen, dass solltes du als Afghane, als schiitischer noch dazu doch nur zu gut wissen #salam#

Und dann denjenigen die einfach den Wunsch äußern irgendwann mal ins eigene Heimatland zurückkehren zu wollen Rassismus oder ähnliches Vorzuwerfen finde ich einfach nur traurig! Ich für meinen Teil liebe dieses Land, aber stehe einer Rückkehr nicht ablehnend gegenüber, dass liegt an mehreren Faktoren...

Außerdem sind andere Nationen bei uns jederzeit herzlich Willkommen, ich behaupte einfach mal, dass Libanon das offenste Land ist das es im arabischen Raum gibt! Wenn ich mir Geschichten höre, wie andere Nationen zB. in Saudi-Arabien behandelt werden, kann ich das sogar mit Fug und Recht behaupten...

Ok, jetzt hab ich auch Dampf abgelassen, dass reicht #salam#

 

LG

 

#herz#

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Wie schon vorher erwähnt, haben wir uns dies nicht ausgesucht. Unsere Eltern sind hier hin geflüchtet, nicht wir. Finanziell und unsere Erfahrungen reichen noch nicht aus, um im Libanon klar zu kommen. Ein Abschluss des Studiums ist vorrausgesetzt, um im Libanon leben zu können.

 

Zu deinen weiteren Ausführungen:

 

Verwechsel nicht Stolz und Patriotismus mit Nationalismus. Im Libanon laufen viele Ausländer herum, ob Phillipinen, Palästinenser, Syrier, Armenier oder Sri Lankaner und das ist kein Problem. #salam#

 

Ich sagte nicht, dass binationale Ehen schlecht sind und das ich dagegen wäre, ich sagte nur, dass es nichts für mich ist und ich es für mich persönlich nicht vorstellbar wäre.

 

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Ich bin enttäuscht, du machst nur Vorwürfe, aber kannst sie nicht näher erläutern..

 

Wieso nutzen wir eine Bevölkerung aus?

Wieso greifen wir die Deutschen hinter ihrem Rücken an?

 

Redest du nur von Libanesen oder von allen schiitischen Arabern?

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese Ständig nur Libanesiche Männer hab ich irgendwas verpasst???

Muslimbro kann es sein das du etwas gegen libanese hast???

so wie ich das verstanden habe vergleichst du uns mit hitler und saddam wegen unserem nationalismus???

korregiere mich falls ich mich irre

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

Gute und schlechte Ehepartner gibt es überall, meine ich mal - und durch negative Erfahrungen sollte man auch keine Verallgemeinerungen machen.

Ich hab diese nationalistischen Personen als Beispiele genannt und vergleiche Libanesen keinesfalls mit Hitler etc. Ich persönlich bin nicht gegen Libanesen an sich eingestellt, denn dass was sie erlebt haben, ist mir selber nur zu gut bewusst.

Diese Ausreden habe ich aber inwischen satt: "Unsere Eltern haben uns hierher gabracht."

Ich bahaupte, genau das selbe hättet ihr damals auch getan und daran ist nichts Verwerfliches, schließlich hattet ihr Krieg.

 

Hier nochmal meine Ausführung zu dem Geschriebenen:

Ich kann Nationalismus nicht ausstehen und wenn es irgendeinem nicht passt, ist das nicht mein Problem. Was macht Libanesen denn stolz? Was macht überhaupt irgenjemanden stolz einer Nationalität anzugehören? Erklärt mir das mal bitte. Wird man in einer Nationalität nicht hineingeboren? Habt ihr euch das denn erarbeitet, dieses Libanese-Sein(gilt auch für andere Nationalitäten)? Hab ich irgendwas verpasst, was den Libanon angeht? Wodurch hebt es sich denn von anderen Ländern ab?

 

Es spricht nichts dagegen, wenn ihr die eigene Nationalität bei der Heirat bevorzugt oder wenn ihr aus Deutschland auswandert. Das steht jedem zu, in seine Heimat oder in ein anderes Land auszuwandern. Es wird sogar Pflicht, wenn es denn in der jetzigen Situation das Leben oder die Religion gefährdet.

 

Dieses ewige Rummäckern finde ich dann übertrieben. Meint ihr im Libanon habt ihr das Paradies auf Erden? Wenn ihr das denkt, dann viel Glück beim wegziehen aus Deutschland.

Ich kenne das übrigens von ein paar Ur-Türken, deren Familie schon in der dritten Generation in Deutschland leben und seit 3 Generationen behaupten, sie würden in die Türkei zurückkehren.

#zwinker#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit 22jahren in deutschland wir sind damals auch aus dem krieg geflohen,ich fühl mich als deutscher und als Libanese und ich kann dir sagen ich bin stoltz drauaf aus dem Libanon zu stammen ich denke das ist nichts Falsch.

Ich sage aber nicht das die Libanesen besser sind als andere und natürlich auch nicht schlechter es verbindet uns halt viel mit diesem kleinen schönen land.

Und Ausserdem gab und gibt es im Libanon keinen Führer der Nationalitisch denkt wie in anderen Ländern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Was macht mich stolz, ein Libanese zu sein?

 

Also erstmal macht dieser Mann mich sehr stolz, dass ich die gleiche Nationalität habe, wie er:

 

HizbullahleaderSheikHassanNasrallah.jpg

 

Diese Personen machen, mich auch stolz, ein Libanese zu sein:

 

hezbollah_salute.jpg

 

Die Landschaft und Sehenswürdigkeiten machen mich stolz:

 

aanjar.jpgbaalbeck.jpgammyk_reserve.jpgcedres.jpgharissa_jounieh.jpgrawche.jpgsayda.jpgnahr_ibrahim_river.jpgjeita2.jpg

 

Und ich könnte so weitermachen

 

Was mich stolz macht, ist die Geschichte:

 

z.B. der 25. Mai 2000

z.B. der neue Krieg, wir sind zur Zeit die einzige Nation der Welt, die militärisch Israel die Stirn geboten haben und 2x gegen Israel gewonnen haben.

 

Was mich stolz macht, ist die Libanesische Küche:

 

Dass sie faszinierend ist, brauche ich nicht zu beweisen, die ist wohl bekannt #zwinker#

 

Was mich stolz macht, ist der Mischmasch im Libanon:

 

Der Libanon ist so ein kleines Land und da Leben 17 große verschiedene "Ta2ifiye" und viele kleine, angeblich gibt es welche da, die es nur im Libanon gibt.

 

Was mich stolz macht, die Arse im Libanon:

 

Libanonzeder.jpg

 

Was mich stolz macht, sind die Libanesen selbst:

 

Sie haben Eigenschaften, die einfach für mich faszinierend sind. Sie haben die Mentalität, die mir gefällt. Wie soll man sowas beschreiben? Sie haben die Wellenlänge, die ich brauche, die ich in anderen Menschen anderer Nationalitäten nicht sehe. Gezielt habe ich hier nicht besser gesagt, weil besser wäre hier unpassend.

 

Was mich stolz macht, ist das die Libanesen sich von Politikern nichts gefallen lassen und immer ihre Ehre aufrecht bleibt:

Der Libanon ist so klein und nirgendswo auf der Welt demonstrierten fast 2 Mio. Menschen gegen eine Regierung gegen Korruption und Verrat.

 

img0550ey5.jpg

peopleef8.jpg

r1868093406tw8.jpg

HBqCw4tG_Pxgen_r_700xA.jpg

Demo%208.jpg

Demo%207.jpg

1_202611_1_2.jpg

1_659139_1_34.jpg

1_660972_1_34.jpg

 

245lebanon.jpg

 

 

beirut300_ap.jpg

Michel%20Aoun%2010.jpg

Sheikh%20Naim%20Kassem%204.jpg

1165584121.jpg

12706.jpg

 

Unfassbar: Schaut mal ganz hinten, da ist noch lange nicht Ende und es kamen immer noch mehr Leute.

 

1_661695_1_34.jpg

 

Die Menschen sind seit dem 1. Dezember auf der Straße und sind bis heute da in Zelten...und sie werden da bleiben, bis die Regierung zurücktritt und das friedlich!!!!!! Wo gibt es sowas? Die Opposition ist so stark, das ist unfassbar, sie hat Israel militärisch geschlagen, aber Gewalt gegen Libanesen, nein das macht sie nicht. Demokratische friedliche Demos, einfach schön..

 

Bei den Demos:

 

{7281D0A6-6CE1-463F-A9E4-9BCCA7737BEF}picture.jpeg

 

Schiiten und Sunniten beten zusammen hinter einem sunnitischen Scheich, obwohl 85% der Muslime unten bei der Demo Schiiten sind, aber das soll den Zusammenschweiß der Religion zeigen.

 

 

Ich glaube, niemand darf stolzer auf eine Nation sein, wie die Libanesen.

 

Ich könnte eine Stunde so weiter machen.

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

 

naja, ich weiß nicht, ob man nationalistisch sein muss und aus libanon kommen muss, um stolz auf libanon und die hizbullah zu sein...

ich selber bin auch stolz darauf, dass die hizbullah schiitisch ist. dann sag ich überall mit stolz, ja die schiiten sind die einzigen,die sich gegen israel und die usa anlegen können...

 

dafür muss man nicht libanese sein. man kann auch ein umma gefühl haben #zwinker#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

Na dann, viel Glück wünsch ich dir dabei, wenn du hochnäsig durch die Straßern gehst, weil du Libanese bist. Du hast Recht. Nur ihr habt Stolz und nur ihr habt diese Mentalität.

Viel Glück für deine Zukunft im Libanon. #zwinker#

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Muslimbro, du bist schon seltsam drauf.

 

Jetzt stellst du mich als arroganten verbledenten Menschen dar...

 

Ich bin alles andere als hochnäßig, du stellst Fragen, Behauptungen und Vorwürfe und ich antworte ehrlich, geschickt und mit Beweisen und schmücke meine Argumente aus und was bekomme ich immer als Antwort..

 

Ironie und Vorwürfe..

 

Denke mal über deine Einstellung nach. Vielleicht solltest du mehr als 2 Sätze pro Beitrag schreiben, die auch inhaltvoll was aussagen.

 

Nationalstolz, Ehre und Heimatgefühle sind etwas schönes ... #zwinker#

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:)

 

Inshallah geht es euch allen gut.

 

@Bruder Hussi

 

Ich glaube, niemand darf stolzer auf eine Nation sein, wie die Libanesen.

 

Warum kommst du zu diesem Schluss? Genau dieser Satz besagt doch, dass man als Libanese "der Beste" ist. Du verneinst im Imperativ sogar die Möglichkeit für andere Nationalitäten ähnlichen Nationalstolz zu besitzen . Es sei gesagt, dass ich von Nationalstolz nicht viel halte.

 

Ich möchte nicht hochnäsig sein, aber der Libanon war lange Zeit nichts weiter als eine syrische Provinz und ein libanesisches Nationalgefühl (genauso wie ein irakisches Nationalgefühl) wurde gekünstelt durch Franzosen in die Welt gesetzt.

 

Meine kleine Cousine hat man mal gefragt, ob sie den Iran oder Deutschland schöner findet und sie als Kind antowrtete:

 

Beide Länder sind schön, da sie von Gott geschaffen wurden.

 

In diesem kindlichen Satz steckt soviel Weisheit und tiefe Erkenntnis, die so viele Nationalisten aus Arroganz übersehen.

 

Was hast du konkret dafür geleistet die selbe Nationalität wie Seyyed Nasrullah zu haben?

 

Hat jemand wie Siniora nicht auch die selbe Nationalität wie du?

 

Ich kenne diesen Nationalismus auch von Iraner und Türken, die stolz auf ihre ehemaligen Riesenimperien - und Armeen und und und stolz sind.

 

Ich sehe darin keinen Sinn. Patriotismus und Heimatliebe sind natürlich, man liebt auch seine eigene Familie und ist stolz darauf, wenn ein Familienmitglied etwas erreicht und die Heimat ist vielleicht eine "erweiterte" Familie, aber man kann sich im Nationalstolz leicht verlaufen und arrogant oder ignorant werden.

 

Dein Satz "Ich glaube, niemand darf stolzer auf eine Nation sein, wie die Libanesen" kam sehr arrogant rüber.

 

Auch deine "Argumente" waren keine in sich schlüssige objektive Argumente, sondern deine emotionale und subjektive Meinung.

 

 

Ich wiederhole nochmals die edle Ayat aus dem Quran Majid:

 

O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig. [49:13]

 

Ich wünsche euch allen den Segen, die Liebe und den Schutz Allahs.

 

Va Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Der Satz war aber nicht arrogant gemeint.

Es ist einfach etwas Persönliches. Der Libanon hat sehr viel Leid erlebt und erlebt immer noch viel Leid, aber die Libanesen wissen, damit umzugehen.

 

Der Satz ist zu heftig, aber auf die neueste Geschichte vielleicht bezogen. Die Geschichte geht aber wohl 1000e Jahre zurück...und da erlebte der Libanon nicht stolze Zeiten wie der Bürgerkrieg, aber man muss schon den Libanesen Respekt erweisen, wie sie damit umgehen und wie sie die kulturellen Unterschiede in einem Land überstehen.

 

Für mich geht der Nationalstolz nicht über Patriotismus...ansonsten wäre es sowieso haram.

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamu alaykum

 

sicher haben die Libanesen viel geleistet, sie sind sehr stark, lassen sich nicht unterkriegen, haben einen grossen Zusammenhalt und viel Mut.

 

Aber auch andere Menschen in anderen Ländern haben das. Und sie haben auch viel geleistet. Einige haben gewonnen, andere trotz grosser Kämpfe verloren.

Aber die Libanesen sind eben nicht die einzigen, die was geleistet haben.

 

Trotzdem bewundere ich sie für ihren Mut und ihre Durchhaltekraft.

 

Doch zuviel Stolz auf etwas, für dass man selbst nichts geleistet hat, ist doch nicht so ganz in Ordnung.

 

Ich verehre Sayyid Hassan, er ist ein grossartiger charismatischer Mensch. Aber als Libanese stolz zu sein, weil man die gleiche Nationalität hat wie er? Das ist schon bedenklich. Da gibt es doch Wichtigeres. Nicht die Herkunft macht einen Menschen aus. Seine Überzeugung und sein Charakter machen einen Menschen aus. Deswegen verehre ich auch Sayyid Khamenei.

 

Und ich bewundere diese Menschen, obwohl ich Deutsche bin, und Deutsche bleibe, und auch froh bin, Deutsche zu sein. (nein, nicht stolz!)

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Satz war aber nicht arrogant gemeint.

Es ist einfach etwas Persönliches. Der Libanon hat sehr viel Leid erlebt und erlebt immer noch viel Leid, aber die Libanesen wissen, damit umzugehen.

 

Der Satz ist zu heftig, aber auf die neueste Geschichte vielleicht bezogen. Die Geschichte geht aber wohl 1000e Jahre zurück...und da erlebte der Libanon nicht stolze Zeiten wie der Bürgerkrieg, aber man muss schon den Libanesen Respekt erweisen, wie sie damit umgehen und wie sie die kulturellen Unterschiede in einem Land überstehen.

 

Für mich geht der Nationalstolz nicht über Patriotismus...ansonsten wäre es sowieso haram.

 

Salam

 

Salam Aleikum,

 

das ist doch keine Argumentation mit der man einen solchen Satz untermauern kann. Hättest du Behruz' Beitrag richtig durchgelesen/verstanden wäre eine weitere Diskussion sinnlos. Aber du kommst mit den selben Argumenten wie vorher. Ich glaube meine Worte klingen jetzt schärfer als sie gemeint sind aber was ich sagen will ist, dass jedes Land und jedes Volk Gründe hat stolz zu sein und große Taten vollbracht hat. Also relativiert sich die ganze Sache. Jeder hat was tolles vollbracht und ist deswegen genauso sehr auf dem Erdboden wie alle anderen und nicht weiter abgehoben wie Nationalisten gerne meinen.

 

Nationalismus ist nicht umsonst schlecht angesehen im Islam, immerhin führt das darauf zurück, dass Iblis sich besser fühlte als Adam obwohl er es garnicht ist und Iblis ist der Sheytan. Ein Muslim sollte sich ganz klar vom Sheytan abgrenzen.

 

Man kann ja ruhig sein Land lieben, aber andere schlechter zu machen deswegen, dass ist wohl der Punkt an dem man zu sehr vom Islam abdriftet in dem Moment.

 

Va Salam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

Wenn du meinen Beitrag gelesen hättest und verstanden hättest, habe ich genau damit, was du zitiert hast, meinen Satz relativiert.

 

"Es ist einfach etwas Persönliches. Der Libanon hat sehr viel Leid erlebt und erlebt immer noch viel Leid, aber die Libanesen wissen, damit umzugehen."

 

"Das jedes Land und jedes Volk Gründe hat stolz zu sein"

 

Ja und ich habe halt meine persönlichen Gründe für mein Land weiter ausgeführt, ich habe ja nicht gesagt, dass andere Völker nicht auf ihr Land stolz sein dürfen.

 

"und da erlebte der Libanon nicht stolze Zeiten wie der Bürgerkrieg"

 

Wer hat das gesagt? Ich glaube hussi ..

 

"schon den Libanesen Respekt erweisen, wie sie damit umgehen und wie sie die kulturellen Unterschiede in einem Land überstehen."

 

Ist das jetzt übertrieben?

 

"Für mich geht der Nationalstolz nicht über Patriotismus...ansonsten wäre es sowieso haram"

 

Was findest du an den Satz falsch?

 

Ein bischen peinlich von dir ..

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...