Aliyun*Walyullah

Ayatollah Makarem: Teilnahme am internationalen Qods-Tag ist religiöse Pflicht!

9 posts in this topic

bismillah.gif

salam.gif

 

http://www.irna.ir/N...er;ها/

 

Gestern hat Großayatollah Makarem-Shirazi die Teilnahme am internationalen Qods-Tag zur religiösen Verpflichtung der Muslime erklärt. Diese Verpflichtung, die einem näher zu Gott bringt, ist derart signifikant, dass selbst eine Frau daran teilnehmen soll, die die Teilnahme von ihrem Ehemann verboten bekommen hat, da er ihr keine religiöse Verpflichtung verbieten darf!

 

Zitate seiner Heiligkeit:

 

Ayatollah Makarem:

 

"Aufgrund der Signifikanz der Beschützung des Islam und des Widerstandes gegen das Besatzer-Regime Jerusalems (Qods), stellt die Teilnahme am Qods-Tag heutzutage eine religionsrechtliche Verpflichtung dar."

 

__

 

F: Mein Ehemann ist mit meiner Teilnahme am Qods-Tag nicht einverstanden. Was soll ich tun?

 

A: Nehmen Sie daran teil, da der Ehemann diese große islamische Verpflichtung und effektiven Widerstand nicht verhindern darf.

 

__

 

Auch wenn er im deutschsprachigen Raum wenige Anhänger hat, so ist er dennoch der Marja mit den zweitmeisten Anhängern in der islamischen Republik Iran und höchstwahrscheinlich auch in der Welt. Aber nicht nur deshalb sollte diese wichtige Meinung und wegweisendes Rechtsurteil schnell und überall verbreitet werden, um der Bedeutung dieses heiligen Tages zusätzlichen Ausdruck zu verleihen.

 

ya Ali

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum,

 

Ist es wahr,dass Ayatollah Sayyed Sistani (h) der meist nachgeahmteste Marja ist im Iran und auf der Welt (letzteres hab ich schon vor jahren mitbekommen)

 

Wa salam alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

lieber Bruder, ich nehme mir kurz das Recht zu behaupten, dass deine Frage nicht hierher gehört. Es ist für uns völlig irrelevant, wie viele Anhänger der ehrenwerte Ayatollah Sayyid Sistani - möge Allah ihn beschützen - hat. Qualitäten des Gelehrten, nicht die Quantität seiner Anhänger sind wichtig. Letzteres ist für die Marjas relevant, da auf ihren Schultern unglaublich hohe Verantwortungen lasten (wobei Verantwortung immer besteht).

 

Möge Allah all unsere Gelehrten schützen und noch ein langes Leben bescheren, damit wir von ihnen profitieren können.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

lieber Bruder, ich nehme mir kurz das Recht zu behaupten, dass deine Frage nicht hierher gehört. Es ist für uns völlig irrelevant, wie viele Anhänger der ehrenwerte Ayatollah Sayyid Sistani - möge Allah ihn beschützen - hat. Qualitäten des Gelehrten, nicht die Quantität seiner Anhänger sind wichtig. Letzteres ist für die Marjas relevant, da auf ihren Schultern unglaublich hohe Verantwortungen lasten (wobei Verantwortung immer besteht).

 

Möge Allah all unsere Gelehrten schützen und noch ein langes Leben bescheren, damit wir von ihnen profitieren können.

 

wasalam.gif

 

Salam alaykum,

 

Meine Frage war an dem letzten Abschnitt von Br. Alyyun Waliyullah gerichtet,wo er schrieb,dass Ayatollah Makarem Shirazi zahlenmäßig vermutlich der meist nachgeahmteste Marja im Iran und auf der Welt ist. Deswegen meine Frage.

Ich beurteile die Maraji nicht nach der Anzahl ihrer Anhänger und das habe ich nirgends geschrieben.Es war nur eine Wissensfrage.

 

Wa salam alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam alaykum,

 

Meine Frage war an dem letzten Abschnitt von Br. Alyyun Waliyullah gerichtet,wo er schrieb,dass Ayatollah Makarem Shirazi zahlenmäßig vermutlich der meist nachgeahmteste Marja im Iran und auf der Welt ist. Deswegen meine Frage.

Ich beurteile die Maraji nicht nach der Anzahl ihrer Anhänger und das habe ich nirgends geschrieben.Es war nur eine Wissensfrage.

 

Wa salam alaykum

 

Salam alleykum lieber Bruder,

 

der Bruder schrieb jedoch, dass Hz. Ayatullah al Uzma Makarem Schirazi die zweitmeisten Anhänger im Iran hat und hat hinzugefügt, dass es wahrscheinlich ist, dass dies (dass er die zweitmeisten Anhänger hat) ebenfalls auch auf die gesamte Welt übertragen werden kann.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Mich interessiert die frage von Bruder Ali al Murtada aber auch :)

 

Gibt es so zahlenmäßig eine Abschätzung?

Ncht weil ich die maraje3 deshalb beurteile oder sonst was, nein das steht mir gar nicht zu, aber es wäre interessant dies mal zu erfahren :)

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Die Frage gehört eigentlich nicht zum Thema, das ist aber leider mein eigener Fehler gewesen, dass ich es überhaupt eingeworfen hatte...Wie dem auch sei, die Information über die Anhängerzahl habe ich von einem Gelehrten, der bei der Hajj-Organisation in Iran arbeitet. Wie ihr vielleicht wisst, muss man dort unbedingt den Marja angeben, damit die Rituale entsprechend vollführt werden können. Deshalb ist diese Stichprobe die zuverlässigste und auch umfangreichste. Imam Khamenei hat demnach vor den Großayatollahs Makarem und Sistani mit großem Abstand die meisten Anhänger. Insbesondere in der Jugend ist demnach der Abstand von Imam Khamenei und Ayatollah Makarem zu den anderen ehrenwerten Marjas umso größer. Nach einer anderen Aussage eines anderen Gelehrten, ist Ayatollah Wahid-Khorasani unter den Gelehrten als Marja sehr beliebt.

 

Diese Statistik sollte jedoch bereinigt werden um die Tatsache, dass die meisten Jugendlichen sich nicht zu Hajj und Umrah anmelden, sodass der tatsächliche Abstand unter Betrachtung der nicht-angemeldeten Jugend noch größer ist als die Angabe der Statistik. Weiterhin müssen auch die Ärmsten berücksichtigt werden.

Aber generell bestätigt diese Statistik auch die anderen öffentlichen Statistiken, wo beispielsweise in persischsprachigen islamischen Foren ähnlich diesen Forums die zumeist jungen Teilnehmer über ihren Marja abstimmen können. Ein solches Ergebnis in einem Forum hat ergeben:

Imam Khamenei: 27,56%

Ayatollah Makarem: 16,54%

Ayatollah Sistani: 14,17%

(...)

 

Diese Umfrage ist aber natürlich nicht repräsentativ und wie genau die Prozentsätze der Hajj-Organisation nun lauten, wurde mir nicht gesagt, ich habe aber auch nicht gefragt. Wie es die Araber, Pakistaner, Afghaner und andere genau handhaben, ist nicht klar ersichtlich, deshalb hatte ich hier lediglich von wahrscheinlich gesprochen. Und wie ihr bereits sagtet, sollte man hieraus nicht auf die Qualität des Marjas schließen. Ayatollah Bahjat (r.) bspw. hat versucht seine Marja'iyyah möglichst geheim zu halten, so hat er erst nach enormen Zureden seines Umfeldes überhaupt eine Resalah rausgebracht und das wie....Nicht etwa Ayatollah ul-Udhma Haj Sheikh Taqi Bahjat steht als Autor, sondern einfach nur "al-Abd" (Diener) und sein Name. Auch das Schild an seinem Haus ist erst nach viel Zureden seines Umfeldes angebracht worden, auch hier war er dagegen, aber ich schweife ab.:)

Was vielleicht interessant wäre, wäre zu wissen, ob bspw. diejenigen, die an den Hauzahs in Najaf und Libanon studieren, eventuell dort nachfragen könnten, ob es nicht ähnliche Statistiken für diese Länder gäbe.

 

___

 

 

Aber nun zurück zum Quds-Tag, worum es hier eigentlich geht.smile2.gif Die Marjas sehen die Teilnahme daran entweder als Pflicht oder empfehlen die Teilnahme daran so sehr, dass es einer Quasi-Pflicht gleich kommt. Ich erfuhr, dass einige Libanesen nicht kommen wollen, da sie Probleme mit den Palästinensern haben und nicht für sie marschieren möchten. Auch erfuhr ich, dass einige denken, dass sie nicht für Sunniten laufen möchten, da sie sich irgendwann gegen uns richten werden und nicht zuverlässig sind. Beide Denkweisen sind falsch und unreif. Es geht weder um die Palästinenser, noch um die Sunniten. Es geht um Recht und Unrecht und wir Schiiten sind verpflichtet auf der Seite des Rechts zu stehen, egal wer nun unterdrückt wird. Dies hat man sehr gut am Fall des südafrikanischen Apartheids-regime gesehen, wo Widerstand dagegen geleistet wurde und es schließlich zusammengebrochen ist. Egal wer unterdrückt wird, es ist und bleibt Unrecht, ob nun die Rohingyas in Myanmar, die Schiiten in beinahe der ganzen islamischen Welt, die Palästinenser oder eben schwarze Christen und Sektenmitglieder in Südafrika. Unrecht bleibt Unrecht und wir bleiben dagegen stehen, egal wie die Unterdrückten nun zu uns stehen könnten in Zukunft. Jetzt werden sie unterdrückt und wenn wir eine Lehre aus unserer Rechtsschule gezogen haben, dass müssen wir dagegen stehen.

Es ist unsere erste Gebetsrichtung gewesen, die nun besetzt ist. Wie einst Mekka befreit wurde, muss und wird auch Qods befreit werden. Die Palästinenser-Frage löst sich automatisch mit der Befreiung Jerusalems und hierzu ist der Qods-Tag auch eigentlich gedacht: Der Befreiung unserer ersten Gebetsrichtung, was die Antwort auf all jene ist, die kritisieren, weshalb es bspw. kein Kashmir, Parachenar, Myanmar, Bahrain usw.-Tag gibt, wo doch auch dort Menschen unterdrückt werden. Dies ist ebenfalls sehr kurz und einfach gedacht. Qods steht über den anderen Unterdrückern und hat Vorrang. Die Shia ist gegen Unterdrückung und mit der Befreiung Jerusalems trocknet die Wurzel der Unterdrückung, zumindest in unserer Region, aus. Bitte entschuldigt diesen Beitrag, ich bin müde und habe einfach mal trotzdem geschrieben.smile2.gif

 

ya Ali

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Aber nun zurück zum Quds-Tag, worum es hier eigentlich geht.smile2.gif Die Marjas sehen die Teilnahme daran entweder als Pflicht oder empfehlen die Teilnahme daran so sehr, dass es einer Quasi-Pflicht gleich kommt. Ich erfuhr, dass einige Libanesen nicht kommen wollen, da sie Probleme mit den Palästinensern haben und nicht für sie marschieren möchten. Auch erfuhr ich, dass einige denken, dass sie nicht für Sunniten laufen möchten, da sie sich irgendwann gegen uns richten werden und nicht zuverlässig sind. Beide Denkweisen sind falsch und unreif. Es geht weder um die Palästinenser, noch um die Sunniten. Es geht um Recht und Unrecht und wir Schiiten sind verpflichtet auf der Seite des Rechts zu stehen, egal wer nun unterdrückt wird. Dies hat man sehr gut am Fall des südafrikanischen Apartheids-regime gesehen, wo Widerstand dagegen geleistet wurde und es schließlich zusammengebrochen ist. Egal wer unterdrückt wird, es ist und bleibt Unrecht, ob nun die Rohingyas in Myanmar, die Schiiten in beinahe der ganzen islamischen Welt, die Palästinenser oder eben schwarze Christen und Sektenmitglieder in Südafrika. Unrecht bleibt Unrecht und wir bleiben dagegen stehen, egal wie die Unterdrückten nun zu uns stehen könnten in Zukunft. Jetzt werden sie unterdrückt und wenn wir eine Lehre aus unserer Rechtsschule gezogen haben, dass müssen wir dagegen stehen.

Es ist unsere erste Gebetsrichtung gewesen, die nun besetzt ist. Wie einst Mekka befreit wurde, muss und wird auch Qods befreit werden. Die Palästinenser-Frage löst sich automatisch mit der Befreiung Jerusalems und hierzu ist der Qods-Tag auch eigentlich gedacht: Der Befreiung unserer ersten Gebetsrichtung, was die Antwort auf all jene ist, die kritisieren, weshalb es bspw. kein Kashmir, Parachenar, Myanmar, Bahrain usw.-Tag gibt, wo doch auch dort Menschen unterdrückt werden. Dies ist ebenfalls sehr kurz und einfach gedacht. Qods steht über den anderen Unterdrückern und hat Vorrang. Die Shia ist gegen Unterdrückung und mit der Befreiung Jerusalems trocknet die Wurzel der Unterdrückung, zumindest in unserer Region, aus. Bitte entschuldigt diesen Beitrag, ich bin müde und habe einfach mal trotzdem geschrieben.smile2.gif

 

ya Ali

 

bismillah.gif

 

salam.gif

 

salawat!!!

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 2 Posts
    • 411 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 956 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 4 Posts
    • 929 Views
    • Madina_M
    • Madina_M
    • 2 Posts
    • 510 Views
    • Roman
    • Roman
    • 2 Posts
    • 944 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.