Naynawa

Die Pilgerfahrt nach Mekka - Hajj

62 posts in this topic

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, dass er sagte: "Eine Person, welche stirbt, während sie nach Mekka fortschreitet oder während sie (von Mekka) zurückkehrt, wird vor der großen Drangsal des Tages der Wiederauferstehung geschützt sein."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, dass er sagte: "Jene, welche den Hajj und die Umrah vollziehen, sind Gäste Allahs. Wenn sie Ihn um etwas bitten, wird Er es ihnen gewähren; wenn sie Ihn anrufen, wird Er ihnen antworten; wenn sie (für andere) Fürsprache einlegen, wird ihre Fürsprache akzeptiert; wenn sie leise verbleiben, dann wird Er anfangen zu ihnen zu sprechen; für jeden Dirham, welchen sie (auf ihrer Reise zum Hajj) ausgeben, werden sie im Gegenzug eine Million Dirhams erhalten."

Hana2017 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von al-Baqir [imam Muhammad Ibn Ali] #bismillah# erzählt, dass: "Solange eine Person auf die Kaaba schaut, werden gute Taten (in seiner Niederschrift) niedergeschrieben und die üblen Taten eines jenen werden gelöscht bis man seinen Blick (von der Kaaba) abwendet."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, dass: "Der Hajj ist von zwei Arten: Der Hajj um Allahs willen und der Hajj um der Leute willen. Der Lohn einer Person, welche den Hajj für Allah vollzieht, wird gewiss mit Allah sein - Paradies; und der Lohn einer Person, welche den Hajj für Leute vollzieht, wird gewiss mit den Leuten sein (ihm) am Tag der Wiederauferstehung (zu geben)."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von as-Sadiq [imam Ja'far Ibn Muhammad] #bismillah# erzählt, welcher sagte: "Es gibt keinen Pfad von den Pfaden Allahs, welcher größter ist als der Hajj, außer wenn eine Person mit ihrem Schwert raus kommt und sich auf dem Weg Allahs anstrengt bis er gemartert wird."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, welcher sagte: "Solange die Kaaba steht, wird die Religion (al-Islam) fortbestehen."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde erzählt, dass Abi Ja'far [imam Muhammad Ibn Ali al-Baqir] #bismillah# folgendes gefragt wurde: "Warum wird sie (die Kaaba) Baitul Atiq (emanzipiertes Haus) genannt?" Imam Muhammad Ibn Ali al-Baqir #salam# antwortete: "Weil das Haus frei und emanzipiert von Leuten ist und niemals unter der Besitzerschaft von irgendjemandem war."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, welcher sagte: "Gewiss, Allah, der Noble und Erhabene, machte drei Dinge heilig und es gibt nichts anderes was diesen gleichbedeutend ist: Sein Buch (Heiliger Quran), welcher Sein Befehl und Göttliches Licht ist; Sein Haus (Die Kaaba), welche Er zum Blickpunkt (Qiblah) machte und Er wird es von niemanden akzeptieren, irgendeine andere Richtung anzusehen; und die Familie des Heiligen Propheten."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Imam Ali [ibn Abi Talib] #bismillah# erzählt, welcher sagte: "Wenn ich zwei Mulden besessen hätte; mit Gold und Silber fließend; würde ich nicht eine einzige Sache der Kaaba spenden, denn es würde die (unwürdigen) Leute erreichen, welche die Kaaba warten - und nicht die armen und verdienstvollen Leute."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Abi Ja'far [imam Muhammad Ibn Ali al-Baqir] #bismillah# erzählt, dass er sagte: "Es ist ohne Bedeutung, wenn einer dieses Haus (Kaaba) besucht, wenn er drei Charakterzüge nicht besitzt: Behutsamkeit (Wara), welche ihn vom Sünden abhält; Duldsamkeit, welche ihm hilft, über seinen Zorn zu herrschen; und gute Interaktion mit jenen, welche mit ihm sind."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Abi Ja'far [imam Muhammad Ibn Ali al-Baqir] #bismillah# erzählt, dass er sagte: "Die folgenden Dinge sind nicht notwendig für Frauen im Hajj zu verrichten: Frauen müssen die Talbiyah (Labbaik Allahumma Labbaik) nicht laut aussprechen; noch müssen sie das Harwalah (Tat des kurzen Laufens) zwischen den Bergen von al-Safa und al-Marwah verrichten; das Reiben der Hand auf dem Hajr Aswad - dem Schwarzen Stein; das Eintreten in die Kaaba; und das Rasieren des Kopfes, sie schneiden nur einige ihrer Haare."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt, dass er sagte: "Für Allah, den Noblen und Erhabenen, gibt es 120 Teile der Gnade um die Kaaba. Von diesen, sind 60 für jene, welche die Tawaf um die Kaaba vollziehen; 40 für jene, welche die Gebete vollziehen; und 20 sind für jene, welche einfach (die Kaaba) anschauen)."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# in Bezug auf das Steinigen des Shaitans erzählt, dass er sagte: "Für jeden Stein, den ein Pilger wirft, wird eine große Sünde, welche zu seiner Vernichtung geführt hätte, abgewendet."

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einer Überlieferung, sagte Imam Ali Ibn Hussain [imam Zainul Aabidin] #bismillah# : "Wenn eine Person den Hajj vollzieht, ein Tier schlachtet, so schützt ihn dies vor dem Feuer der Hölle."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Abi Ja'far [imam Muhammad Ibn Ali al-Baqir] #bismillah# erzählt: "Leuten wurde befohlen zu kommen und die Tawaf um diese Gesteine (die Kaaba) zu vollziehen und dann zu uns (der Ahlul Bayt) zu kommen und ihre Unterwerfung zu verkünden und uns ihre Hilfe anzubieten."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde von Aba Abdillah [imam Ja'far Ibn Muhammad as-Sadiq] #bismillah# erzählt: "Eine Person, welche jemanden trifft, der vom Hajj zurückgekehrt ist, und diesem die Hand schüttelt (ihn Willkommen zurück heißt), ist wie eine Person, welche ihre Hand an dem Hajr Aswad - dem Schwarzen Stein - rieb."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jemand fragte Imam Sadiq (a.):"Warum wird die Pilgerfahrt die "Pilgerfahrt von Allahs Haus" gennant? Daraufhin antwortete Imam Sadiq (a.):"Weil diese Pilgerfahrt die Erlösung erreicht hat."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Hussain (a.) sagte sinngemäß:"Schüttel Hände mit Hajjis und Menschen die die Hajj Rituale und Umrah verrichtet haben und grüße sie,bevor sie eine Sünde begehen."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali (a.) sagte:"Schliesse dich nicht mit unbekümmerten Menschen an,weil sie bestraft werden."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Sadiq (a.) sagte:"Der Eintritt zur Kaaba ist gleich wie die Barmherzigkeit von Allah swt."

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Sadiq (a.) sagte:"Hajj ist friedlich für die Seele."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Baqir (a.) sagte:"Das Verrichten des kompletten Hajj ist wie ein Treffen mit ein Imam."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali ibn Hussain (a.) sagte:"Wenn ein Pilger in der Wüste Mina opfert (ein Platz in der Nähe von Meeka),wird die Opferung eine Belohnung seiner Freiheit und dem Schutz vom Höllenfeuer am Jüngsten Tage sein."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prophet Mohammad (saas.) sagte:"Oh Allmächtiger! Ich habe auf dein Aufruf geantwortet mit die komplete Unterwerfung und Bescheidenheit."

 

(Wichtigkeit von Hajj und Umrah in Hadith)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Gesandte Gottes #bismillah# sprach: "Die größte Sünde desjenigen, der Arafat aufsucht und wieder verlässt, ist der Gedanke, seine Sünden seien ihm nicht vergeben worden."

(Biharu-l-anwar, Bd.96, S. 248)

Share this post


Link to post
Share on other sites
    • 1 Posts
    • 156 Views
    • ajungilak
    • ajungilak
    • 7 Posts
    • 568 Views
    • shia12
    • shia12
    • 1 Posts
    • 360 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 8 Posts
    • 1288 Views
    • André
    • André
    • 1 Posts
    • 508 Views
    • rezarahn
    • rezarahn

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.