Zum Inhalt springen

Lebensunterhalt, Reichtum


Naynawa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Geh raus und strebe nach deinem Lebensunterhalt, der nur demjenigen gewährt wird, der auf die Suche danach geht."

 

(Al-Irshad, Band 1, S. 303)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Prophet Mohammad (saas.) sagte:
"Armut ist besser als Reichtum, ausgenommen diejenigen die Schulden der anderen (mit ihren eigenen Reichtum) entlasten und bei einer Trägödie (von ihren Reichtum) geben."

(Bihar Al-Anwar, Band. 72, S. 56, Nr. 86)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Behandel das Geld so, als ob es der Dreck unter deinen Füßen ist, denn wenn der Schmutz über deinem Kopf steht, so wird er dein Grab."

 

(Ghurar al-Hikam)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Ein Mann näherte sich dem Propheten (saas.) und teilte ihn mit, dass seine Hände verhärtet und rau aufgrund der Arbeit mit Seile und Schaufeln geworden sind, um einen gerechten Lebensunterhalt für seine Frau und Kinder zu verdienen. Der Prophet (saas.) küsste die Hände des Mannes und sagte:

"Diese Hände sind sicher vor dem Feuer der Hölle."

 

(Usd-ul-Ghabah, Band. 2, S. 269)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 1 Monat später...

Prophet Jesus (as) sprach:

 

"Meine Diener sind meine Hände, und mein Halter sind meine Beine,mein Bett ist die Erde und mein Kissen ein Stein.

Meine Decke im Winter ist der Osten der Welt und meine Lampe in der Nacht ist der Mond.

Mein Eintopf ist der Hunger und mein Leitspruch ist die Ehrfurcht.

Meine Kleidung ist aus Wolle und meine Frucht und mein Basilikum sind das,was aus der Erde für die Wilden Tiere und das Vieh wächst.

Ich schlafe während ich nichts habe, und erwache ,während ich nichts habe,und dennoch gibt es niemanden auf der Erde,der reicher ist, als ich es bin."

 

(Bihar ul Anwar)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Der heilige Prophet(s.) sagte:

 

"Mache dir keine Sorgen über dein morgigen Lebensunterhalt. Jeder Morgen kommt mit seiner eigenen Lebenshaltung."

 

(Tuhaf ul-'Uqoul, S. 26)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Mohamad al-Baqir (as.) sagte:

"Ich mag nicht eine Person, die faul in der Ausübung seiner weltlichen Pflichten ist. Ein Mensch der langsam in diesem Leben ist, wird auch langsam im Jenseits sein."

 

(Ibid, S. 85.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Imam Jafar as-Sadiq (as.) hatte eine Kelle in der Hand und trug eine dicke Tunika. Er arbeitete an einer seiner Wände und schwitzte fließend von seinen Rücken. Ein Mann sagte zu ihm:"Möge ich dein Opfer sein! Gib es mir und ich werde dir helfen." Der Imam antwortete: "Ich mag es für einen Mann, von der Hitze der Sonne geschädigt zu werden, während er seinen Lebensunterhalt sucht."

 

(al-Kafi)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Der heilige Prophet (saas.) sagte:

"Mach deine Einahmen rechtmäßig (legal) und deine Gebete werden erhöht, denn wahrlich, wenn jemand ein unrechtmäßigen (illegalen) Happen von Nahrung in seinen Mund aufnimmt, sind seine Gebet für vierzig Tage nicht erhöht."

 

(Makarim al-Akhlaq, Band. 2, S. 20, Nr. 2045)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Der Prophet sas sprach: „ das Kürzen der Fingernägel verhindert das Hervortreten großer Krankheiten und vermehrt die Versorgung und das tägliche Einkommen.“ (Makarim al Achlaq, Band 1, Seite 152)

 

Der Prophet sas sprach: „ Das Händewaschen vor und nach dem Essen beseitigt Armut, Kummer und Trauer und verleiht den Augen Gesundheit.“ (Makarim al-Achlaq, Band 1, Seite 301)

 

Der Prophet sas sprach: „ das häufige Kämmen beseitigt Cholera, bringt den Lebensunterhalt und die tägliche Versorgung und erhöht die Geschlechtskraft.“ (kafi, Band1, Seite 489)

 

Der Prophet sas sprach: „Oh Dschafar! Benutze einen Zahnstocher, denn es führt zur Mundhygiene und bringt den Lebensunterhalt und die tägliche Versorgung.“ (kafi, Band 6, Seite 376)

 

Der Prophet sas sprach: „das Händewaschen vor und nach dem Essen führt zur Gesundung des Körpers und zum Segen bei der Versorgung und dem täglichen Einkommen.“ (Bihar-ul-Anwar, Band 66, Seite 356)

 

Der Prophet sas sprach: „ Jeder, der sich wünscht, dass das Wohl und der Segen seines Hauses vergrößert werden, soll zu Zeiten des Essens die rituelle Waschung (wudu) vollziehen, und jeder der vor und nach dem Essen die rituelle Waschung vollzieht, dessen Versorgung und tägliches Einkommen wird sich erhöhen, sein Leben wird in Ruhe verlaufen und sein Körper wird vor jedem Unglück bewahrt werden.“

 

Und verheiratet die noch ledigen (Männer und Frauen) unter euch und die Rechtschaffenen von euren Sklaven und euren Sklavinnen. Wenn sie arm sind, wird Allah sie durch Seine Huld reich machen. Allah ist Allumfassend und Allwissend. Sure 24, Vers 32

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...
  • 3 Wochen später...

Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

 

"Die Menschen werden nicht über das, was sie verloren haben weinen, sondern über das, was sie übermäßig erhalten haben."

 

(Mishkat ul-Anwar, Nr. 669)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali al-Ridha(as.) sagte:

 

"Wer einen armen Menschen sieht und ihn auf eine andere Weise grüßt, als wenn er einen reichen Menschen grüßen würde, derjenige wird am jüngsten Tag Allah begegnen, während Er zornig auf ihn ist."

 

(Mishkat ul-Anwar fi Ghurar il-Akhbar, S. 222, Nr. 416)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Jaafar as-Sadiq (as.) sagte:

"Wenn du weißt, dass Allah, der Erhabene, dir versprochen hat dir deinen Anteil an täglich Brot zu geben, warum bist du dann besorgt darüber, über das was du verdienst? Wenn du weißt, dass du eine bestimmte Portion vom täglichen Brot hast, wieso bist du dann so gierig?."

 

(al-Khisal S. 750, Kapitel. 10, Nr. 56)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Imam Musa al-Kazim (as.) sagte:

"Wer Allah ignoriert, sollte nicht ärgerlich sein, wenn sein tägliches Brot verzögert wird. Er sollte Allah nicht wegen seines Schicksal beschuldigen."

 

(Mishkat ul-Anwar fi Ghurar il-Akhbar Nr. 141)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...
  • 3 Wochen später...

Der heilige Prophet(s.) sagte:

 

"Dinars und Dirhams ruinierten diejenigen vor dir, und sie werden auch dich ruinieren."

 

رسولُ اللهِ‏ِ (صَلَّيَ اللهُ عَلَيهِ وَ آلِهِ): إنّ الدِّينارَ والدِّرهَمَ أهلَكا مَن كانَ قَبلَكُم، وهُما مُهلِكاكُم.

 

(Al-Kafi, Band 2, S. 316, Nr. 6)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Zu viel Geld verdirbt die Religion und verhärtet das Herz."

 

الإمامُ عليٌّ (عَلَيهِ الّسَلامُ): إنّ كَثرَةَ المالِ مَفسَدَةٌ للدِّينِ، مَقساةٌ لِلقلوبِ.

 

(Mustadrak al-Wasa'il, Band 12, S. 93, Nr. 13609)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

...Von "Ali ibn 'Abd al-'Aziz, dass er sagte:,,Abu' Abd Allah (A) fragte mich, ,,Was macht Umar ibn

Muslim ? " Ich sagte:,, Möge ich dein Lösegeld gemacht werden, er hat sich der Anbetung gewidmet und

er hat seinen Beruf aufgegeben. " Er sagte:,,Wehe ihm! Weiß er nicht, dass das Gebet von einem,

der die Suche (des Lebensunterhalts) verlässt, nicht akzeptiert wird? In der Tat eine Gruppe der Gefährten

des Gesandten Allahs sperrten ihre Türen und wandten sich dem Gottesdienst, als diese Verse offenbart wurden

,,Und dem , der Allah fürchtet, verschafft Er einen Ausweg und versorgt ihn in der Art und Weise, mit der er nicht rechnet.

(65: 2-3). " Als der Prophet (S) kam und davon erfuhr,

rief er sie zusammen und fragte sie: ,,Was hat euch dazu veranlaßt, zu tun, was ihr getan habt."

Sagte: 'O Gesandter Allahs, Gott hat unseren Lebensunterhalt garantiert und so haben wir uns der

Anbetung gewidmet". Er sagte zu ihnen: Das Gebet desjenigen, der das tut, wird nicht akzeptiert. Ihr solltet Lebensunterhalt suchen. (Al-Hurr al-Amili, Wasa’il al-Shiah, xii, 15, “kitab al-tijarah,” “abwab muqiddimat al-tijarah,” hadith 7.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...