Mahdi_max

Präsident Ahmadinedschad am Jahretag von 9/11 über Wirkung der Medienpropaganda

8 posts in this topic

Salam Aleykum wa rhamatuallahi wa barakatu

 

Präsident Ahmadinedschad hat sich am Jahrestag von 9/11 in einem Interview mit französischen Journalisten über die Wichtigkeit des Tages für die politischen Ziele der USA geäußert.

 

 

Präsident Ahmadinedschad zum 11. September

 

 

 

Teheran (IRIB) - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat sich am heutigen Montag gegenüber vier französischen Journalisten zu den Ereignissen des 11. Septembers geäußert.

 

Auf die Frage, warum man eigentlich über den Tod von einer Million Menschen, die unter dem Vorwand der Bekämpfung von Terrorismus nach dem Anschlag am 11. September getötet worden sind, schweige, erklärte der iranische Präsident: „Ein großer Teil der Ereignisse rund um das Thema 11. September und deren Reflektionen waren nichts als Medienpropaganda. Würde man diese Propaganda wegnehmen, so würden die USA heute nicht mehr im Irak und im Persischen Golf präsent sein“.

„Damals als die Zahl der am 11. September gestorbenen Menschen bekannt gegeben wurde, hat es alle betroffen und man teilte das Leid der Familien der Opfer. Wenn man aber genau beobachtet, durchschaut man was sich hinter den Kulissen abgespielt hat und wenn man sich die Medienpropaganda über diesen Angriff genau anschaut, versteht man den Zusammenhang des 11. Septembers mit den Besatzungen danach“.

Präsident Ahmadinedschad bezog sich des Weiteren auf den 16. NAM-Gipfel in Teheran und sagte: „Um die Kapazitäten dieser Bewegung für den Sieg über den internationalen Zionismus und das Hegemonialsystem total auszuschöpfen und eine globale Umstrukturierung herbeiführen zu können, so dass Gerechtigkeit und wahre Freiheit zur Geltung kommen, muss das derzeitig Weltherrschaftssystem von Grund auf geändert werden“.

 

Salam Aleykum wa rhamatuallahi wa barakatu

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Masha Allah, sehr schöne Rede.

 

"Wenn man aber genau beobachtet, durchschaut man was sich hinter den Kulissen abgespielt hat und wenn man sich die Medienpropaganda über diesen Angriff genau anschaut, versteht man den Zusammenhang des 11. Septembers mit den Besatzungen danach“

 

Aber welche Besatzungen meint er genau?

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Aghanistan und Irak, aber noch viele andere Länder sind von den USA direkt oder indirekt besetzt, wie z.B. Somalia. Nebenbei bemerkt auch Deutschland....

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleykum

 

sehr schön gesagt Fatima.

 

Nicht nur das Länder ganz offen besetzt werden.

 

Auf der Welt gibt es 194 Staaten. Jetzt haltet euch fest, in über 130 Staaten sind US Truppen in irgendeiner Art -und Weise im Einsatz.

 

Das heißt in fast 70% aller Staaten der Welt, ist das US Militär vertreten. Ziemlich krass weil nur ca. 4% aller Menschen auf unserem Planeten Amerikaner sind.

 

inshaAllah kann ein Moderator meinen TIppfehler in der Überschrift beseitigen :)

 

Salam Aleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleykum wa rhamatuallahi wa barakatu

 

ich muss meine Aussage von Gestern korrigieren. Es sind sogar 153 der 194 Staaten in denen das US-Millitär sei es auch nur mit einem Mann präsent ist!

 

In meinen Recherchen über die ursprüngliche Aussage, dass das US-Militär in 130 Staaten vertreten ist von Ron Paul nachzulesen hier:

 

http://www.politifact.com/truth-o-meter/statements/2011/sep/14/ron-paul/ron-paul-says-us-has-military-personnel-130-nation/

 

bin ich auf einen Bericht in der Washington Post gestoßen, die es zwar probieren zu verharmlosen, aber trotzdem sagen, das sich US-Truppen in 153 Staaten der Welt befinden.

 

Das macht dann sage und schreibe 80,5 % der Länder die sich dementsprechend von dem US-Militär in irgendeiner Form ihre Präsenz gefallen lassen!

Nachzulesen hier:

 

For instance, as of Sept. 30, 2011, there were 53,766 military personnel in Germany, 39,222 in Japan, 10,801 in Italy and 9,382 in the United Kingdom. That makes sense.

But wait, scanning the list, you also see nine troops in Mali, eight in Barbados, seven in Laos, six in Lithuania, five in Lebanon, four in Moldova, three in Mongolia, two in Suriname and one in Gabon. Most of the countries on the list, in fact, have puny military representation.

Not only that, but we count 153 countries with U.S. military personnel, actually higher than the 130 cited by Paul.

http://www.washingtonpost.com/blogs/fact-checker/post/ron-pauls-strange-claim-about-bases-and-troops-overseas/2012/02/08/gIQApZpqzQ_blog.html

 

Salam Aleykum wa rhamatuallahi wa barakatu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ich mag keine maßlosen Übertreibungen.

 

Wusstest du, dass iranische Truppen in der Bundesrepublik Deutschland stationiert sind? Du wunderst dich. Ja, es gibt an der iranischen Botschaft einen Militärattachestab unter

 

Militärattachéstab:

Herr Hamidreza SALAMI

Verteidigungsattaché, (07.12.2009)

 

Militärattaches sind normalerweise Militärs.

In wie vielen Ländern der Welt hat der Iran eine Botschaft? Na, in 50% der Länder doch sicher.

 

Das heißt, in 50% aller Staaten der Welt ist das iranische Militär vertreten. Ziemlich krass weil nur ca. 1% aller Menschen auf unserem Planeten Iraner sind.

 

Solche Argumentationen sind doch nur Stimmungsmache.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleykum

 

meiner Einschätzung nach kannst du dies nicht vergleichen, da die USA was man ebenfalls diesen Berichten entnehmen kann über 600 Militärbasen und da sprechen wir nicht von Botschaftsgebäuden mit nem ein Mann Wachschutz.

Bei diesen über 600 Militärbasen ist nicht eine Basis mitgezählt in Ländern in denen Amerika aktuell militärische Operationen durchführt.

 

Einige Zahlen:

 

In Deutschland stationierte US-Soldaten 53.766

Japan 39.222

Italien 10.801

England 9.382

 

In allen wichtigen Regionen des Planeten sind US-Soldaten abrufbereit um in jedem Land der Welt notfalls zu intervenieren und militärisch innerhalb kürzester Zeit aktiv zu werden.

 

Da du meinen Bericht als Stimmungsmache bezeichnest. Zeig mir ein Islamisches Land mit einer Truppenstärke von über 1.000 Soldaten in einer anderen Nation.

Ich werde es nochmal verdeutlichen indem ich mir mal die Mühe mache, alle Länder in denen die US-Soldatne mit mehr als 1.000 Soldaten vertreten ist aufzulisten:

 

Stand 30.09.2011

Irak: 92.200

Afghanistan: 109.200

Deutschland 53.766

Japan 39.222

Italien 10.801

England 9.382

Belgien 1.205

Spanien 1.479

Türkei 1.491

Bahrain: 2.142

Qatar: 621 (auf Grund der Größe auch wenn unter 1.000)

 

Jetzt lassen wir mal weiter die Zahlen sprechen, weil Sie einfach unglaublich sind:

 

Mit den Kriegsgebieten im Irak und Afghanistan waren zum Stand 31.09.2011 sage und schreibe:

 

406.518 Soldaten in 153 Ländern der Welt stationiert.

 

Da hinkt der Vergleich mit einem Soldaten der Iranischen Botschaft.

 

Salam Aleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Da hinkt der Vergleich mit einem Soldaten der Iranischen Botschaft.

 

 

 

bismillah.gif

 

salam.gif

 

der bruder ahmar hält das tatsächlich für eine truppenstationierung -.-

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 6 Posts
    • 1128 Views
    • Sulfikar
    • Sulfikar
    • 2 Posts
    • 458 Views
    • Offenkundiges
    • Offenkundiges
    • 1 Posts
    • 449 Views
    • Aqilah
    • Aqilah
    • 2 Posts
    • 373 Views
    • shi3at 3aly
    • shi3at 3aly
    • 2 Posts
    • 582 Views
    • Abu Zar
    • Abu Zar

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.