Zum Inhalt springen

Gebet lernen und Fragen


bernd
 Teilen

Empfohlene Beiträge

As salamu alaikum,

 

naja, das Hauptproblem ist, das ich erstmal alles auswendig lernen muß und dann das Gebet in der richtigen Reihenfolge sprechen muß, ohne mich zu versprechen.

Das Problem ist halt, dass es für mich eine (fast) komplett neue Sprache ist.

Bei 4 Rakaat ist das im Moment noch sehr schwer, weil das Zählen auch noch dazu kommt. 2 Rakaat sind fast kein Problem mehr, erfordern aber dennoch eine so große Konzentration, dass ich mich mehr darauf konzentriere alles richtig zu machen, als entspannt zu beten.

Sinnvoll wäre in Gemeinschaft zu beten aber diese Möglichkeit habe ich im Moment nicht.

 

Schlecht ist der Raakatzähler nicht, aber solange ich bei 4 Raakat "Text und Bewegung" nicht richtig drauf habe, auch nicht so sehr eine echte Hilfe. Aber ich weis zumindest an welcher Stelle ich bin.

 

Im Moment benutze einfach noch einen "Spickzettel" und hoffe das ich alles mit der Zeit verinnerliche, inschaallah.

 

So sieht es im Moment aus.

Aber inschaallah wird es besser- entmutigen lasse ich mich nicht.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SalamAleikum Bruder,

 

 

lern so wie dir am besten passt Bruderherz.

Wie geben Tipps du entscheidest und du weißt besser wie du vorgehen willst.

Möge Allah dir Inshallah immer und bei jede Kleinigkeit unterstützen.

 

Hierfür ist der Forum immer wenn du Hilfe brauchst, so melde dich hier und einer der lieben und hilfsbereiten Geschwister werden dir Inshallah helfen.

 

 

WaSalam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam ich weiß nicht ob es bei dir der fall ist aber manche die ich kenne dachten wenn sie etwas falsch ausprechen ist das gebet ungültig aber das stimmt nicht man muss nur das wort oder den satz wiederholen :-) wollte es zur sicherheit sagen wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleykum,

 

während man sich in der Lernphase des Gebetes befindet, ist das Gebet auch mit Fehlern gültig und richtig. Das Gebet stellt keine Belastung dar, im Gegenteil. Je öfter und regelmäßiger man betet, wird man im Idealfall immer sicherer und besser. Sobald man die Gebetsabfolgen und Texte in den verschiedenen Stellungen gut kann, sollte man sich darauf konzentrieren, diese weiter zu verbessern, was z. B. die Aussprache anbelangt. Alles nacheinander, immer langsam, nicht alles auf einmal versuchen.

 

Allah (swt) verlangt von uns nicht, dass wir alles auf einmal können müssen, ER (swt) kennt uns und unsere Absicht am Besten. Und Er wird Dir auch helfen, lieber Bernd, wenn Du es langsam angehst, wenn Du Dich damit nicht belastest. Natürlich soll man sich anstrengen, aber nicht überanstrengen. Und alles braucht seine Zeit. Doch durch den Prozess des Lernens wirst Du das Gebet meistern und intensivieren inshaAllah.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

@Saluton, ich dachte, du meinst einfach, dass man sich das vorlesen lässt und man steht dann einfach nur gen Mekka.

 

Das christliche Vaterunser darf auch gemurmelt werden und wenn man nicht sprechen kann, dann auch gedacht werden. Aber einen Automaten für sich beten zu lassen, nein - das geht so auch nicht.

 

Aber im Christentum ist das Gebet nicht ganz so reglementiert wie z.B. im Islam, wobei es auf die Konfession ankommt.

 

Grüsse,

Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Friede mit Euch!

 

Ich habe diesen Thread zum Gebet verfolgt und bin ein wenig überrascht, wie das Thema behandelt wird.

 

Hier wird vieles besprochen, wie wann welche Bewegung auf welche Weise vollzogen wird, wie welcher Koranvers auf welche Weise betont wird und anderes derart.

 

Damit habe ich vieles über das äußere Gebet erfahren.

 

Das Eigentliche, nämlich die innere Hinwendung zu Gott, das Gebet des Herzens: ist das nicht viel bedeutender, als das andere?

 

Mit anderen Worten: Ist es Gott nicht völlig egal, ob man nach einer Woche oder einem Monat gelernt hat, die Hinwendung zu Ihm zu koordinieren? - Ist nicht das eigentlich Entscheidende die Hingabe, mit der man sich dem Gebet widmet?

 

Ehrlich gesagt ein wenig verwirrt...

 

dennoch nicht minder herzlich,

 

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...