Zum Inhalt springen

Verschriftlichung des Koran


Aurora borealis
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich hatte kürzlich einen Vortrag einer Islamwissenschaftlerin, welche auf die Verschriftlichung des Koran durch den dritten Imam einging und sagte es wäre interessant, wenn man den Koran des ersten Imam auch hätte, da dieser auch eine Sammlung herausgegeben haben soll.

Des weiteren empfahl sie wenn man eine deutsche Übertragung des Koran liest einen mit gekennzeichneten mekkanischen und medinaschen Sure zu wählen, da die mekkanischen eher jenseitsgewand und die medianischen eher auf das Diesseits gerichtet seien. Mich würde jetzt interessieren, was andere Moslems empfehlen würden.

Wie gesagt ich selber bin Christ und will mich nur wegen der Interesse damit beschäftigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

wen meint sie mit dritten Imam? Der dritte Imam nach der Shia ist Imam al Hussein (as), der Enkel des Propheten und Sohn von Imam Ali (As), welcher der erste Imam ist.

Es ist so, dass wir heute, die Fassung des dritten Kalifen haben, als Uthman. Imam Ali (as) hatte nach dem Tode des Propheten (sas) auch eine Quranfassung geschrieben, die aber Kommentare bzw. Deutungen enthielt. Die damaligen Muslime bzw. "Herrscher" haben diesen Quran aber abgelehnt, weil sie schon einen hatten (aber ohne Deutung).

 

Es ist sicherlich interessant, zu wissen, welche Suren medinensisch und welche mekkanisch sind. Man kann sich solch einen auch kaufen, aber bei dem Verständnis ist das nicht unbedingt nötig. Jede Herabsendung geht ja auf eine Begebenheit von damals zurück. Es wäre interessant zu erfahren, welche Begebenheit für den einen bestimmten Vers steht, um vielleicht zu der universalen Bedeutung auch noch die spezifische zu wissen. Aber dafür müsste man sich Exegesen besorgen, die mehrere Bände haben.

 

Man merkt auch, dass die ersteren Suren sehr viel rechtswissenschaftliche Themen behandeln, und die kleinen letzten Suren eher in die Spiritualität und Mystik gehen.

Man sollte den Quran nicht unbedingt ohne Vorwissen lesen. Vielleicht sind Bücher mit bestimmten Themen, in denen viele Suren zu dem Thema herausgegriffen wurden, viel hilfreicher, als den Quran "bloß" zu lesen.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...