Zum Inhalt springen

Die natürliche Veranlagung


Empfohlene Beiträge

salam.gif

 

Es ist ja die Vorstellung vorhanden, dass der Mensch mit einer natürlichen Veranlagung geboren wird, die u.a. grundlegende Moralvorstellungen wie z.b. das lügen schlecht ist, beinhaltet.

Ist diese Sichtweise so richtig und wenn ja woher wissen wir das?

 

wasalam.gif

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

lies am besten mal den Artikel in Eslam: http://www.eslam.de/begriffe/n/natur_des_menschen.htm

 

Sehr ausführlich über die Veranlagung/Natur des Menschen [fitra] schreibt auch Ayatullah Ramezani im Buch "Menschenbild im Heiligen Qur'an" http://www.m-haditec-verlag.de/Literatur/Wissen-um-Islam/Menschenbild-im-Heiligen-Qur-an.html

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

Abseits von der Fähigkeit Gott zu erkennen, wie sieht es mit Moralvorstellungen aus, kennt man Grundlegendes von Geburt an oder lernt man diese durch die Notwendigkeit ihres vorhandenseins kennen?

 

wasalam.gif

 

Slm

 

Ich denke, dass dies ein Prozeas ist dem man im Laufe seines Lebens durchmacht und erwerbt.

 

So heißt es in einer Übelieferung sinn von Imam Ali as: Das (erlernte/gegebene) Wissen der Kinder ist (fest) wie die Schrift auf dem Stein

 

Deswegen ist die Erziehung wichtig insbesondere was Akhlaq angeht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Ich denke und habe das auch in Studien gelesen ,dass das Schamgefühl bei Nacktheit angeboren ist..es wird leider in vielen Gesellschaften abgewöhnt..ich suche Zuflucht davor.

Der Sinn nach Gerechtigkeit ist auch angeboren..wenn man dann aber Kinder mit Gewalt,egal ob psychisch oder physisch "erzieht" können sich ihr Mitgefühl und auch ihr Gerechtigkeitssinn verändern.

Die Erziehung ist das Fundament für die positive wie auch negative Entwicklung eines Menschen.

Aber mit der Gnade Allahs t kann natürlich auch ein Erwachsener all das ihm eigentlich angeborene wiederherstellen...es ist ja sowieso seine fitra ..es war nur verdeckt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Die Fitra des Menschen ist ja im Grunde genommen Gottergebenheit und der Eingottglaube. Diese ist uns allen angeboren und kommt je nach Sozialisation und weiteren Einflussfaktoren mehr oder minder durch.

 

Es gibt einen Vers im Quran dazu. Sure 30 ist es, mit dem Vers bin ich mir nicht sicher, müsste aber 30, 31 oder 32 sein.

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Jahre später...

salam.gif

 

Abseits von der Fähigkeit Gott zu erkennen, wie sieht es mit Moralvorstellungen aus, kennt man Grundlegendes von Geburt an oder lernt man diese durch die Notwendigkeit ihres vorhandenseins kennen?

 

wasalam.gif

bismillah.gif

 

Die Veranlagung des Menschen verlangt nach Sittlichkeit. Genauso wie die Veranlagung nach seinem Schöpfer verlangt. Das heißt, dass die Veranlagung des Menschen die potentielle Fähigkeit hat, hohe moralische Stufen zu erreichen.

 

 

Zunächst sollten wir uns erst mal fragen, woher wir kommen und wohin wir gehen, was das Ziel des Lebens ist. Unser Schöpfer Allah ist vollkommen und vom Vollkommenen kann nur Vollkommenes entstehen. Der Kosmos, die physikalischen Gesetze, Lebewesen wie die Tiere usw., folgen einer bestimmten Gesetzordnung, die auf ihrer Art vollkommen ist. Nun folgen die Tiere gottgegebene Instinkte. Sie haben keine Entscheidungsfreiheit, die Instinkte führen sie auf antrieb.

.:

" ... Unser Herr ist Der, Der jedem Ding seine Schöpfungsart gab, alsdann es zu seiner Bestimmung führte." 20:50

 

Aus islamischer Sicht aber, ist der Mensch frei in seinem Willen. Er bestimmt was er tut und nicht tut. Nun wie Imam Ali a.s. sagt, hat die menschliche Veranlagung eine innere und äußere Vernunft: "Die Vernunft ist eine Offenbarung von Innen und die Offenbarung ist eine Vernunft von Außen.

Das heißt, dass der Mensch eine Offenbarung (Prophet-Koran, Bibel usw.) braucht damit er vollkommen wird.

 

Und weiterhin dazu von Imam Sadiq a.s.: "Wahrlich Gott besitzt wider die Knechte zweierlei Argumente, ein inneres und ein äußeres. Was das innere Argument angeht, so sind das die Intellekte und was die äußeren Argumente anbelangt, so sind das die Prophten."

Al-usul min al Kafi Band.1 S.16

 

Folglich besitzt der Mensch die Fähigkeit eine Offenbarung von außen zu empfangen. In diesem Fall sprechen wir über den heiligen Koran, der ein vollkommenes Gesamtkonzept für unsere Ethik, Glück im Dies und Jenseits, ökonomische, gesetzliche Reglungen usw. bietet.

Also hat der Mensch das Verlangen und die Fähigkeit dazu moralisch zu handeln, er benötigt jedoch die Propheten und die Offenbarungen die ihm seine gewünschte Bedürfnisse erfüllen.

 

Bitte auf Fehler hinweisen.

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...