Zum Inhalt springen

Abu Bakr und Fatima Zahraa2 (a.s.)


Schwester Ayat

Empfohlene Beiträge

Salam w alaikum liebe Geschwister:)

Es waren doch Abu Bakr und Umar ibn Khattab die Fatima Zahraa2 (a.s.) töteten habe ich recht??

Also ich habe dies in diesem Text gelesen (siehe unten) doch höre was anderes...zb. das sie von alleine gestorben ist und nicht umgebracht wurde...ich denke jedoch auch das es Umar ibn Khattab und Abu Bakr waren...korrigiert mich wenn ich im Falschen liege bitte:)

 

Heute ist der Todestag unserer Mutter, die Fürstin aller Frauen, die Herrin des ewigen Paradieses, heute ist der Todestag Sayeda Fatima az Zahra (a)'s..

 

Sayeda Fatima (a) ist die edle Tochter des besten Geschöpf Gottes Muhammad (s) und Khadija (a).

Sie ist die geliebte Frau des Fürst der Gläubigen und die Mutter von dem Herr aller Märtyrer, Imam Hussain (a).

Sie gilt zusammen mit Aasiyah (a), Mariam (a) und ihre edle Mutter Khadija (a) zu den 4 besten Frauen der Welt. Auch ist ihr die Sure 108 (die Überfülle des Guten) gewidmet.

 

Am 13. Jumada Al Ula starb sie als Folge der schweren Verletzung, die sie hochschwanger zugezogen hatte, als sie die Haustür vor dem Eindringen von Abu Bakr und Umar ibn Khattab

zuhielt und sie gewaltsam eingetreten wurde, wobei auch Feuer gelegt wurde. Sie hatte dabei ihr Kind Muhsin verloren. Man wollte Imam Ali (a) zum Treueid zwingen.

Bereits vorher war sie von Abu Bakr enteignet worden, der ihr das Landstück Fadak wegnahm. Es dauerte bis zum Umayyade Kalifen Umar ibn Abdul Aziz bis Fadak ihren Nachkommen zumindest kurzzeitig zurück gegeben wurde. In ihrem Testament bat Fatima (a) Imam Ali (a) darum, ihren Körper in der Nacht in einer Totenbahre zum Grab zu tragen, damit niemand sie sieht und ihr Grab unbekannt bleibt, damit Abu Bakr und Umar niemals an ihr Grab kommen können.

 

Sayeda Fatima (a) wurde mit 18 Jahren ermordet, in ihr wurde auch ihr Baby Mohsin ermordet. An diesen tragischen Tag wurde nicht nur Imam Hussain (a) Imam Hassan (a) und Sayeda Zainab (a) waise auch der Fürst der Gläubigen wurde arm und waise...

 

Mögen diese Hände die Sie (a) ausgepeitscht haben und sie geohrfeigt haben von heute bis in alle ewigkeit in das Brennstoff der Hölle sein. Mögen ihre Mörder auf ewig verdammt und verflucht sein. Mögen diese Gesichter die sie mit zornigen Blicken angestart haben die dunkelsten Gesichter am Tage der Auferstehung sein. Allahuma la'an il an Qatalan Fatima az Zahra (a)!

 

 

Danke im Voraus

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

der Text ist im Wesentlichen richtig. Details und ausführliche Beschreibungen kannst du im Buch "Fatima Zahra (a.)" nachlesen. Einzig über ihr Alter ist man sich nicht absolut sicher. Was aber die Rolle Abu Bakrs und Umars angeht, ist der Fall klar.

 

Wasalam

 

P.S.: Der Text ist übrigens Eslam entnommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

ah ok, wollte mich nur nochmal vergewissern..smile.png

Doch was meinst du mit deiner P.S. - Nachricht? habe sie nicht so richtig verstanden was du meinst..

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

Es waren doch Abu Bakr und Umar ibn Khattab die Fatima Zahraa2 (a.s.) töteten habe ich recht??

 

NEIN stimmt nicht, das ist nur ein Mhytos. Weiter nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ist das jetzt Ironie?..Weil ich mir vorher zu 95% sicher war aber jetzt bin ich mir vollkommen sicher...es macht ja auch Sinn und es gibt ja auch Beweise.. es ist jetzt nicht so, dass ich vorher nicht daran geglaubt habe nur ich wollte mich nur nochmal vergewissern...ich hoffe nur das dein Beitrag eine Ironie ist...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Daran, dass Abu Bakr am Tod der Fürstin der Frauen der Welten Fatima Zahraa (as) beteiligt war, gibt es aus shiitischer Sicht keinen Zweifel. Nur über die Verletzung sind sich einige Gelehrte uneinig. Am Freitag findet in Bad Oeynhausen eine Veranstaltung zum Gedenken an die reine Herrin Fatima al-Batul (as) statt.

 

Salamu Alaykum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

 

ich hoffe nur das dein Beitrag eine Ironie ist

 

Nö, keine Ironie!

 

Abu Bakr am Tod der Fürstin der Frauen der Welten Fatima Zahraa (as) beteiligt war,

 

Wie gesagt, nur ein Mhytos.

Bearbeitet von idris
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Daran, dass Abu Bakr am Tod der Fürstin der Frauen der Welten Fatima Zahraa (as) beteiligt war, gibt es aus shiitischer Sicht keinen Zweifel. Nur über die Verletzung sind sich einige Gelehrte uneinig. Am Freitag findet in Bad Oeynhausen eine Veranstaltung zum Gedenken an die reine Herrin Fatima al-Batul (as) statt.

 

Salamu Alaykum

 

 

w alaikum salem:)

ah ok ich danke dir für deine Antwort..

interessant.. nur leider bin ich nicht aus Bad Oeynhausen..aber danke für deine Antwort

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

 

 

 

Nö, keine Ironie!

 

 

 

Wie gesagt, nur ein Mhytos.

 

 

Ich glaube du hast vergessen den Satz zu beenden:p

"dass Abu Bakr am Tod der Fürstin der Frauen der Welten Fatima Zahraa (as) beteiligt war, gibt es aus shiitischer Sicht keinen Zweifel", hat der Bruder geschrieben und es stimmt auch..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

In sunnitischen Büchern ist dieser Vorfall auch erwähnt worden, dazu gibt es aber viele Threads hier im Forum wenn man sich schlau machen will :)

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

In sunnitischen Büchern ist dieser Vorfall auch erwähnt worden, dazu gibt es aber viele Threads hier im Forum wenn man sich schlau machen will smile.png

 

wassalam

 

Salam w alaikum

Danke dir, ja du hast recht nicht nur bei den Schiiten ist das so, sondern auch bei den Sunniten:)

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Alykum Liebe Ukthi ja Alhamduillah es gibt kein 2 Zweifel so ist wie es die hadithe sagen was sunitische Bücher sagen kann uns egal sein sie haben ihre eigene relegion, idriß wiso nur ein mayhos wo sind deine Beweise? [Editiert]

 

InshaaAllah Ukthi suche ich noch nach hadithen.

 

Wa salam

Hussein

Bearbeitet von Aliyun*Walyullah
Wir bitten um Wahrung des gegenseitigen Respekts
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

 

Es waren doch Abu Bakr und Umar ibn Khattab die Fatima Zahraa2 (a.s.) töteten habe ich recht??

 

Ja, sie waren an ihrer Shahada beteiligt. Deswegen wünschte sich Abu Bakr im Sterbebett auch, dass er nicht den Befehl hätte geben sollen, ihr Haus anzugreifen.

Prophet Muhammad (s.) setzte seinen Nachfolger früh darüber in Kenntnis, wer seine Tochter ermorden wird.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Alykum Liebe Ukthi ja Alhamduillah es gibt kein 2 Zweifel so ist wie es die hadithe sagen was sunitische Bücher sagen kann uns egal sein sie haben ihre eigene relegion, idriß wiso nur ein mayhos wo sind deine Beweise? Wallahi bakri Beweise das es nur ein Mythos ist.

 

InshaaAllah Ukthi suche ich noch nach hadithen.

 

Wa salam

Hussein

 

 

Wa alaikum salam Bruder ja du hast recht..kann uns eigentlich egal sein..

aber mittlerweile habe ich schon ein paar Hadithe gefunden die dies belegen...

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

 

 

 

Ja, sie waren an ihrer Shahada beteiligt. Deswegen wünschte sich Abu Bakr im Sterbebett auch, dass er nicht den Befehl hätte geben sollen, ihr Haus anzugreifen.

Prophet Muhammad (s.) setzte seinen Nachfolger früh darüber in Kenntnis, wer seine Tochter ermorden wird.

 

wasalam.gif

 

Salam w alaikum

Ich meine, dass Abu Bakr es nie bereut hat und immer stolz darauf war?

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

idriß wiso nur ein mayhos wo sind deine Beweise? [Editiert]

 

[Editiert]

 

Abgesehen davon gilt der Grundsatz:

 

Jeder ist unschuldig, bis nicht die Schuld bewiesen wird.

 

Dementsprechen, solltest du beweisen, dass Abu Bakr (ra) am Tod Sayyida Fatimah (ra) Schuld ist bzw. Mitschuld trägt

Bearbeitet von Aliyun*Walyullah
Es wird gebeten auf gegenseitige Provokationen zu verzichten
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu3aleikum,

 

Ja, sie waren daran beteiligt,

 

Hierzu empfehle ich das shiitische Werk Bayt ul Ahzan von Sheikh Abbas al Qummi, einem der größten shiitischen (Hadith)Gelehrten :).

 

Wa 3aleikum al Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

@ Alle: Mit Idris zu dikutieren bringt nichts. In zahlreichen Beiträge hat er immer dagegen gesprochen.

 

Es ist uns egal, wie Sunniten denken und WIR befinden uns in einem Shia-Forum, daher schreibe ich, dass Abu Bakr usw. daran beteiligt waren. Du kannst das nicht wegbringen - merk dir das!!!!

 

Ya Allah: Wie kann man so ... sein und das Haus verbrennen lassen, wo Prophets Tochter drinnen ist. Das Haus, wo Prophet auch drinnen war. - Furcht vor Allah hätten sie haben sollen, bevor sie das getan haben.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

@ Ashraf

 

ich kenne auch einige Shiiten, die diese Storys ablehnen. Und das sind keineswegs unwissende, im Gegenteil.

 

Dies Sache ist folgende: Die "Beweise" zeigen auf beiden Seiten Mängel auf.

Bearbeitet von idris
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

@ Alle: Mit Idris zu dikutieren bringt nichts. In zahlreichen Beiträge hat er immer dagegen gesprochen.

 

Es ist uns egal, wie Sunniten denken und WIR befinden uns in einem Shia-Forum, daher schreibe ich, dass Abu Bakr usw. daran beteiligt waren. Du kannst das nicht wegbringen - merk dir das!!!!

 

Ya Allah: Wie kann man so ... sein und das Haus verbrennen lassen, wo Prophets Tochter drinnen ist. Das Haus, wo Prophet auch drinnen war. - Furcht vor Allah hätten sie haben sollen, bevor sie das getan haben.

 

Wasalam

 

 

w alaikum salem

hm ja da hast du vollkommen recht.. es macht wirklich keinen Sinn...

Manche Leute wollen es nicht einsehen dabei gibt Omar selber ein Geständnis dazu ab und das mit voller Arroganz, Stolz und ohne Reue wohlgemerkt. Siehe dazu auch ein Hadith:

Omar sagte zu Fatima, (die sich hinter der Tür befand):

"Ich weiß genau, dass der Prophet Gottes niemanden mehr liebte als dich, aber das wird mich nicht daran hindern meine Mission auszuführen. Wenn diese Personen (Ahlul Bayt) sich in deinem Haus befinden, so werde ich die Tür vor dir verbrennen."

Er tat es also vorsätzlich und nicht aus Versehen. Gelähmt soll diese Hand sein am Tage des Gerichts...

As Salamu 3ala Fatima al mazluma...

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

 

 

[Editiert]

 

Abgesehen davon gilt der Grundsatz:

 

Jeder ist unschuldig, bis nicht die Schuld bewiesen wird.

 

Dementsprechen, solltest du beweisen, dass Abu Bakr (ra) am Tod Sayyida Fatimah (ra) Schuld ist bzw. Mitschuld trägt

 

 

Salam

Berichtet von Aisha Tochter von Abu Bakr, in Sahih Bukhari, Version 4, Buch 53, Hadith 325:

 

„Fatima, die Tochter vom Gesandten Gottes (s) wurde böse und verärgert und sie hörte auf mit Abu Bakr zu sprechen, sie behielt diese Einstellung bis sie starb."

 

Der große sunnitische Gelehrte Ibn Qutaybah schreibt weiter:

Sayyida Fatima sagte dann: „Ich bezeuge vor Allah (swt) und seinen Engeln, dass ihr Abu Bakr und Umar mich verärgert und zornig gemacht habt, ihr habt mich nicht glücklich gelassen und ich werde mich bei Rasulullah (s) darüber beklagen, wenn ich ihn sehe."

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir: Was immer sie verärgert, verärgert mich, und was immer sie verletzt, verletzt mich.“

Sahih Muslim, v. 5, p. 54; Khasa'is Al-Imam Ali of Nisa'i, p. 121-122; Masabih Al-Sunnah, v. 4, p. 185;

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir, was immer ihr schadet, schadet mir und was immer gegen sie ist, ist gegen mich.“

Mustadrak Al-Sahihain, v. 3, p. 173; Sunan Al-Tirmidhi, v. 3, Chapter on the Virtues of Fatima,

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Oh Fatima, wahrlich Allah (t) ist zornig, wenn du zornig bist.” Al-Sawaiq Al-Muhariqa, p. 175; Mustadrak Al-Hakim, Chapter on the Virtues of Fatima; Manaqib Al-Imam Ali of Ibn Al-Maghazali, p. 351

 

Abu Bakr und Umar haben also somit den Propheten und GOTT (swt) ganz klar und VORSÄTZLICH verletzt.

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch was:

Es handelt sich hierbei um die Tragödie von Fatima Az Zahra (as), als Abu Bakr und Omar ihr Haus nieder brannten und sie tödlich verletzten und sie dabei ihr ungeborenen Sohn Muhsin (as) im Bauch verlor. Das alles geschah weil Abu Bakr und Omar den Treueid von Amir al Mu2minin Ali (as) durch zwang holen wollten, weil er sich weigerte seinen Treueid an unrechtmäßige Führer, die sich durch Korruption und Habgier die Macht an sich gerissen haben.

 

Diese Tragödie wird aber bewusst vertuscht und auch nicht erwähnt, um die wahren Gesichter jene "hohe Persönlichkeiten" zu bewahren. Wir aber erinnern an diese Tage und an dieses Ereignis, welches nicht unerwähnt bleiben darf und da wir nicht mehr in der Zeit der Unterdrückung leben.

 

YA LI THARAT FATIMA AZ ZAHARA

 

-Der Prophet (s.a.a.) sagte: ”Fatima, du wirst die Erste meiner Ahl-ul-Bayt sein, die nach mir folgen wird.“

 

Sunnitische Quellen: Sahih Al-Bukhari Haliyat Al-Awliya, v. 2, p. 40, Kitab Al-Fadha'il; Kenz Al-Omal, v. 13, p. 93; Muntakhab Kenz Al-Omal, v. 5, p. 97

 

-Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir, wer immer ihr schadet, der schadet mir.“

 

Quelle: Al-Sunan Al-Kubra, v. 10, chapter regarding the one who denies the testimony of the father for his child, p. 201; Kenz Al-Omal, v. 13, p. 96; Nur Al-Absar, p. 52; Yanabi^ Al-Mawadda, v. 2, p. 322

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

ich kenne auch einige Shiiten, die diese Storys ablehnen. Und das sind keineswegs unwissende, im Gegenteil.

 

Ich frage mich immer wieder, wo die Menschen solche "Schiiten" finden.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

von shia girl

 

Salam

Berichtet von Aisha Tochter von Abu Bakr, in Sahih Bukhari, Version 4, Buch 53, Hadith 325:

 

„Fatima, die Tochter vom Gesandten Gottes (s) wurde böse und verärgert und sie hörte auf mit Abu Bakr zu sprechen, sie behielt diese Einstellung bis sie starb."

 

Der große sunnitische Gelehrte Ibn Qutaybah schreibt weiter:

Sayyida Fatima sagte dann: „Ich bezeuge vor Allah (swt) und seinen Engeln, dass ihr Abu Bakr und Umar mich verärgert und zornig gemacht habt, ihr habt mich nicht glücklich gelassen und ich werde mich bei Rasulullah (s) darüber beklagen, wenn ich ihn sehe."

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir: Was immer sie verärgert, verärgert mich, und was immer sie verletzt, verletzt mich.“

Sahih Muslim, v. 5, p. 54; Khasa'is Al-Imam Ali of Nisa'i, p. 121-122; Masabih Al-Sunnah, v. 4, p. 185;

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir, was immer ihr schadet, schadet mir und was immer gegen sie ist, ist gegen mich.“

Mustadrak Al-Sahihain, v. 3, p. 173; Sunan Al-Tirmidhi, v. 3, Chapter on the Virtues of Fatima,

 

Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Oh Fatima, wahrlich Allah (t) ist zornig, wenn du zornig bist.” Al-Sawaiq Al-Muhariqa, p. 175; Mustadrak Al-Hakim, Chapter on the Virtues of Fatima; Manaqib Al-Imam Ali of Ibn Al-Maghazali, p. 351

 

Abu Bakr und Umar haben also somit den Propheten und GOTT (swt) ganz klar und VORSÄTZLICH verletzt.

wasalam

 

Hier noch was:

Es handelt sich hierbei um die Tragödie von Fatima Az Zahra (as), als Abu Bakr und Omar ihr Haus nieder brannten und sie tödlich verletzten und sie dabei ihr ungeborenen Sohn Muhsin (as) im Bauch verlor. Das alles geschah weil Abu Bakr und Omar den Treueid von Amir al Mu2minin Ali (as) durch zwang holen wollten, weil er sich weigerte seinen Treueid an unrechtmäßige Führer, die sich durch Korruption und Habgier die Macht an sich gerissen haben.

 

Diese Tragödie wird aber bewusst vertuscht und auch nicht erwähnt, um die wahren Gesichter jene "hohe Persönlichkeiten" zu bewahren. Wir aber erinnern an diese Tage und an dieses Ereignis, welches nicht unerwähnt bleiben darf und da wir nicht mehr in der Zeit der Unterdrückung leben.

 

YA LI THARAT FATIMA AZ ZAHARA

 

-Der Prophet (s.a.a.) sagte: ”Fatima, du wirst die Erste meiner Ahl-ul-Bayt sein, die nach mir folgen wird.“

 

Sunnitische Quellen: Sahih Al-Bukhari Haliyat Al-Awliya, v. 2, p. 40, Kitab Al-Fadha'il; Kenz Al-Omal, v. 13, p. 93; Muntakhab Kenz Al-Omal, v. 5, p. 97

 

-Der Prophet (s.a.a.) sagte: “Fatima ist ein Teil von mir, wer immer ihr schadet, der schadet mir.“

 

Quelle: Al-Sunan Al-Kubra, v. 10, chapter regarding the one who denies the testimony of the father for his child, p. 201; Kenz Al-Omal, v. 13, p. 96; Nur Al-Absar, p. 52; Yanabi^ Al-Mawadda, v. 2, p. 322

 

 

Also ich sehe hierin keinen Beweis, dass sie ( Shaykhain (ra)) an dem Tod Sayyidah Fatimah (ra) verantwortlich sind.

Du hast lediglich VERSUCHT zu beweisen, dass Fatimah(ra) mit ihnen unzufrieden war.

 

Ich frage mich immer wieder, wo die Menschen solche "Schiiten" finden.

 

z.B. im englisch sprachigem Raum. Leute die sich streng nach den authentischen Ahadithen richten und sich nicht von Emotionen und Hass leiten lassen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...