mahdi_mohajjer

Boykottiert zionistische Produkte

22 posts in this topic

Bismillah Ar Rahman Ar Raheem

 

Salam aleikom geehrte Geschwister,

 

in letzter Zeit habe ich versucht eine Liste zu erstellen, durch welche alle möglichen Produkte, die von uns Muslimen zu boykottieren sind für uns einfacher ersichtlich werden.

 

Das schockierende dabei ist, dass diese Liste nicht enden mag, und dass sehr viele, wohl bekannte Marken sich unter unbekannten und nichtssagenden Markennamen verstecken.

 

Ich möchte versuchen anhand der verfügbaren Informationen im Internet, die ich mühsam zusammengesucht habe, alle Produkte aufzulisten, die den Zionismus in irgendeiner Weise unterstützen. Am schwierigsten ist es, dass man nicht weiß wo man anfangen soll, weil die Listen wirklich sehr sehr lang sind. Ich fang also mit den Marken an, von denen ich sicher bin, und schreibe euch die Unterprodukte und Untervermarktungen dieser Marken dazu, damit ihr auch die sonst schwer erkennbaren Produkte, die zionistisch sind, erkennen könnt.

 

-NESTLE

 

Uncle Bens, Frolic,Catsan, Mars, Snickers, Balisto, Bounty, Twix, M und M, Celebration, Trill, Perfect Fit, Sheba, Ebly, Wrigleys, Extra, Hubba Bubba, 5 Kaugummi, Airwaves, Violet crumble, Milo, Nesquick, Smarties, Crunch, Life Saver, Kit Kat, Lion, Cerelac, NAN, Butterfinger, Galac, Nescafe, Nestle Pure Life, Nestle Waters, Chocapics, Munch Bunch, Quality Street, Shredded Wheat, Coffee Mate, Cini Minis, Cookie Crisp, Fitness, Vittel, LC1, Alete, BEBA, Clusters, Choco Crossies, Yes Torties, Maggi, Thommy, Buitoni, Trio Cereals, Shreddies, Caro Cafe, Wagner Pizza (Tochterfirma von Nestle), Nestea, After Eight, Aquarel, Mövenpick,

 

 

-KRAFT

Milka, Philadelphia, Chips Ahoy, Jacobs, Oreo, Tang, Capri Sonne, Cheez Whiz, Alpen Gold, Toblerone, Lunchables, ONKO, Cote Dor, Miracle Whip, Honey Maid, Simmenthal, Triscuit, Kool Aid, LU, Ritz, Kellogs Cereals, Trident Produkte, Kraft Mac and Cheese, Vegemite, Cadburrys Produkte wie Dairy Milk, Eclairs, Flake 99, Daim, Suchard Express, kaba, Nussini, Milka Lila Pause,

 

 

- COCA COLA

Coca Cola, Sprite, Fanta, Mezzo Mix, Cherry Cocke, Lift, Bonaqua, Dasani, Minute Maid, Powerade, Zero Produkte, Light Produkte, Georgia Drinks, Appolonaris Waters, Schweppes, Orangina, Nestea, Dr. Pepper, Malvem, 5 Alive, Kiaora, vitamin water, Oasis, Roses, Relentless

 

-PEPSI

Pepsi, Schwipp Schwapp, Mountain Dew, 7up, Mirinda, Florida Box, Rhodius, Punica-Produkte, K-Fee, Gatorade, Aquafina Waters

 

-UNILEVER

Knorr Suppen und Saucen, AXE, Lätta, OMO, Bi-Fi, Magnum, Sun, Lipton, Timotei, Dove Seifen und Deos, Domestos, Rexona, Surf Waschmittel und Spülmaschinenmittel, Becel, Pfanni, Langnese Eis, Viss, Cif, Bertolli Saucen und Nudeln, PG Tips, Signal Zahncreme, Vaseline, Slimfast, PONDS,

 

-DANONE

 

Danone Jogurt, Danny Sahne, Jacobs Kafee, HP Saucen, LU Kekse, Danette, Actimel, Activia, Fruchtzwerge, Essensis, Fantasie Joghurt, Vitalinea, Hayat Wasser, Volvic Wasser, Evian Wasser, Badouit Wasser, Aptamil Folgemilch, Cow and Gate, Danio, Shape, Nutricia, Oykos,

 

 

-DELTA GALIL

 

HEMA, Tchibo, GAP Kleider, Banana Republic, Ralph Lauren, Calvin Klein, Hugo Boss, Plantex, Marks and Spencer Geschäfte

 

 

- JOHNSON JOHNSON

Johnson Johnson Cremen die in Deutschland als bebe vermarktet werden,Listerine, Band Aid, always damenbinden, Windex, Glade, Tide, Ultra Sheen Haarprodukte,

 

- LOREAL

Giorgo Armani, Redken, Lancome Parfums, Vichy Cremen, Biotherma, Garnier, Maybeline Kosmetikprodukte, Ralph Lauren,

 

 

 

 

 

 

 

 

Das waren vorerst die größten Marken und deren Konzerne, ich werde die Liste ensha Allah erweitern, und eine Begründung dazu abliefern, diese bin ich noch dabei komplett zu übersetzen.

 

Wsalam, Mahdi

Ya Abu Saleh and ya_zehra like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Das Problem ist,dass in dieser Konzerndiktatur es nur ein paar Unternehmen gibt,denen alle anderen gehören..sie tragen nur andere Namen.

Wie der Bruder auch schrieb.Deshalb ist es so schwierig in diesem System..möge Allah t es vernichten..ohne sich irgendwie an Unrecht zu beteiligen,zu leben.

Das ist auch die Strategie der Konzerne..."neue"Produkte unter anderem Namen und zu einem teureren Preis...und natürlich das Monopol über den Markt.

Deshalb gibt es dann z.B. ein shampoo unter mehreren Namen zu verschiedenen Preisen mit fast den gleichen Inhaltsstoffen..nur die Verpackung und Labelung wird verändert.

 

Möge Allah t die Erscheinung von Imam Mahdi beschleunigen.

 

Fi aman illah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom geehrte Geschwister,

 

wieso man auch Unilever boykottieren sollte? Das liegt daran dass diese Firma in der Westbank derzeit in eine Fabrik in einer illegalen Siedlung investiert, um dort ebenfalls Produkte herstellen zu können. Quelle: http://www.inminds.com/article.php?id=10284 Ich danke dir für die Frage. Es ist natürlich nicht leicht alles zu boykottieren, viele Dinge braucht man, kann man aber in den meisten Fällen über andere Hersteller beziehen. Das wäre auch eine Überlegung wert Ausweichmarken hier aufzuschreiben, damit man eine Alternative hat. Ich weiß zum Beispiel anstatt Coca Cola kann man Sinalco oder Afri Kola trinken- hat auch weniger Zucker, ist aber teurer. Ist aber nur ein Beispiel. In der Shampoo-Welt ist es wirklich schwer- weil der Überblick schnell außer Kontrolle gerät.

 

Ich hoffe dass man einander somit die Augen öffnen kann, und ich bin gleichzeitig darüber schockiert was für ein breites Maß die zionistischen Produkte haben- teilweise betrifft es sogar lebenswichtige Produkte. Einen Vorteil hat es aber: Man spart bei vielen Produkten einen Haufen Geld- auch wenn die selbe Qualität nicht erreicht wird. Aber ich gebe mich lieber mit ner schlechten Cola zufrieden, als mit totem Palästina...

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum,

 

Ich finde es sehr schön wie einige Geschwister hier boykottieren. Nur leide kann ich das bei mir gar nicht, die Produkte hier im Land bestehen fast zu 99% aus den USA :(

 

Eines wollte ich aber hinzufügen es gibt eine Spielmarke für Babys die heißt Tiny Love, die Spiele werden in Israel hergestellt.

 

The Tiny Love brand belongs to the Shilav Group, Israel's leading baby supply / toy store chain, owned by Isaac and Shosi (Shoshi) Oren.[2] The brand is headquartered at Tiny Love, Ltd., a small company located in Tel Aviv, Israel, where the toys are conceived and developed, and the website is managed.

 

http://en.m.wikipedia.org/wiki/Tiny_Love#section_1

 

http://www.tinylove.com/

 

Also liebe Eltern aufpassen was man den eigenen Kindern kauft.

 

InshaAllah konnte ich euch neue Informationen geben :)

 

Wasalam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum,

 

Wollte noch hinzufügen :

 

 

 

GERMANY

Jumbo Spiele GMBH

+49 (0) 2102 93 93 0

info@jumbo-support.de

www.jumbo.eu

 

Das ist die Firmer die diese Spiele nach Deutschland importiert.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Kann es sein das die Muslime ,die in Europa leben sich mehr an der Boykottierung beteiligen,als jene die in den direkt betroffenen Ländern lebenden?

Ich sehe genau die Produkte(von der Boykottliste) bei meinen Schwiegereltern und anderen Familien im Libanon.Spricht man sie darauf an,wird man nur belächelt und man solle sich nicht so anstellen.

Trotzdem versuche ich mich weitesgehend an die Liste zu halten,obwohl mein Mann manches mal die Augen verdreht.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Kenne ich Sr.Vivi...es sind halt leider sehr viele Produkte...

Es geht nicht um amerikanische Produkte im allgemeinen ,sondern um die welche dem Islam und somit den Muslimen feindlich gesinnt sind ..also hauptsächlich Unternehmen,die Zionismus unterstützen...so steht es in den Fatawa..wollte ich noch kurz erwähnen.

Es gibt,wenn auch nicht viele,amerikanische und englische Unternehmen,die nicht den Zionismus unterstützen.

 

Fi aman illah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom geehrte Schwester vivi,

 

ja, das befürchte ich auch. Ich habe letzten Monat Flugblätter verteilt in der Fussgängerzone hier in Heidelberg, und musste feststellen dass gerade diejenigen bei denen man eigentlich denken würde dass es sie am meisten betrifft die Ignoranz leider am höchsten war. Wenn ich einer Dame mit Hijab diesen Flyer" in die Hand drücken" wollte, kam immer nur "brauch ich nicht" oder "habe ich schon", wobei ich ganz sicher war dass diesen Flyer niemand hatte, da der von uns abgedruckt worden war.

 

Andererseits ist mir aufgefallen dass junge Menschen die vom Aussehen eher als Student bewertet werden würden, garkein Interesse hatten, aber alte "Gebildete" auch gerne stehen blieben und sich das ganze erklären ließen. Im Großen und Ganzen muss man versuchen diese Menschen die meinen dass sie es nicht brauchen anders zu erreichen. Mir schwirren da ein paar Ideen im Kopf rum, das Problem ist nur, dass sowas Geld kostet. ich würde gerne einen Clip basteln, habe aber einfach nicht die Mittel und die Zeit dazu- mchte durch den Clip die AUfmerksamkeit vor Allem auf Coca Cola und Pepsi lenken...

 

 

Wsalam, Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich einer Dame mit Hijab diesen Flyer" in die Hand drücken" wollte, kam immer nur "brauch ich nicht" oder "habe ich schon", wobei ich ganz sicher war dass diesen Flyer niemand hatte, da der von uns abgedruckt worden war.

 

Salam,

hätte sein können, dass sie denkt du wärst Wahabite. Die sind dafür bekannt, dass sie Flyer verteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

in den islamischen Ländern ist dieses Bewusstsein noch nicht so ausgeprägt, aber dort ist es auch schwieriger. Dort hat man meist nur Nestlé - Produkte beispielsweise. Ich hab ewig in Istanbul gesucht, bis ich einen Kaffee gefunden habe, der nicht von Nestlé war. Wir haben hier in Europa doch mehr Kaufkraft als z.B. im Libanon, dann sollten wir die auch einsetzen.

Und es wäre natürlich schön, wenn die islamischen Länder mehr selbst produzieren würden, statt alles zu importieren.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam geehrte Schwester,

 

da hast du einen Punk genannt der sehr ausschlaggebend für die Situation in vielen nahöstlichen Ländern ist. In den meisten Ländern sind eben Regierung vorhanden, die aus dem Ausland hinaus regiert werden und die mit etlichen Verträgen ausländische Unternehmen dazu ermutigen diese Waren einzufahren anstatt diese im eigenen Land vielleicht selber abzuschauen und dann selbst zu produzieren. Außer Iran habe ich kein Land gesehen, welches so sehr versucht diese Waren die im Westen so begehrt sind im eigenen Land selber zu produzieren. So findet man in Iran zum Beispiel auch außer Nahrungsmitteln auch Elektronikprodukte und sogar Autos bzw Flugzeuge.

 

Wenn man sich Saudi Arabien anschaut beispielsweise fällt einem auf dass diese auch garkeinen Grund haben etwas selber herzustellen, denn die Amis und Saudis hängen sich so gegenseitig am Zipfel rum, dass sowohl Amerika als auch Saudi Arabien von einem Import westlicher Produkte profitiert- Saudi Arabien weil es keine fabriken bauen muss und Produkte mühsam erarbeiten muss, Amerika weil es seinen Mist an Wahabis verkaufen kann, die es nicht hinterfragen ob ein solches Produkt für Muslime überhaupt geeignet ist, und in wiefern man als Muslim sowas vertreten kann, dass das eigene Geld im Bauch von Usrahell landet, wo es dann für Waffen, Rüstung und Tötung von Muslimen ausgegebn wird.

 

Wir haben einen weiten Weg, aber uns sollte es in aller erster Linie erstmal darum gehen hier anzufangen, in Deutschland- weil der Markt hier viel wichtiger und größer ist als dort, und man auch wenn nur wenige mitmachen, mehr erreichen kann als dort wo, wo die Leute es nicht mitmachen würden, weil es keine Alternativprodukte gibt, die die selbe Qualität bieten. Wir in Deutschland sind sowas von verwöhnt, von jedem Produkt gibt es mindestens 5 andere Hersteller die das selbe Produkt zu einem besseren Preis und manchmal sogar zu einer gleichguten Leistung anbieten. (Vergleich: Coca Cola und Sinalco; oder Milka Schokolade und Ritter Sport)

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Kann es sein das die Muslime ,die in Europa leben sich mehr an der Boykottierung beteiligen,als jene die in den direkt betroffenen Ländern lebenden?

Ich sehe genau die Produkte(von der Boykottliste) bei meinen Schwiegereltern und anderen Familien im Libanon.Spricht man sie darauf an,wird man nur belächelt und man solle sich nicht so anstellen.

Trotzdem versuche ich mich weitesgehend an die Liste zu halten,obwohl mein Mann manches mal die Augen verdreht.

 

wasalam

 

 

 

Salam alaykum schwester vivi,

 

Es ist in Europa manchmal einfacher zu boykottieren als in den betroffenen Länder selbst. In Deutschland z.B. hat man mehrere Sorten Schokolade oder andere Produkte die in Deutschland hergestellt werden. Doch hier im Land gibt es nicht viel zur auswahl. Es ist sehr selten zu sehen das es ein Produkt in mehreren Marken gibt.

 

Ich meine ja nicht das ich gar nicht boykottier, nur es ist manchmal sehr schwer. Ich vermeide alle Produkte wo drauf steht Made in USA.

InshaAllah hast du jetzt verstanden wie ich es meine.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam geehrte Geschwister,

 

ein weiteres Problem ist auch dass die Produkte nicht nach Herkunft sortiert werden können. Man kann zum Beispiel nicht sagen weil Milka in Deutschland hergestellt wird ist es nicht zionistisch. Man muss es im großen und ganzen sehen- Milka ist ein Produkt von Kraft und Kraft unterstützt den Zionismus.

 

In einigen Ausnahmen ist die Sache vielleicht anders zu betrachten- wenn in Iran ein Produkt hergestellt wird, dann kann es sein dass die die Rechte bereits gekauft haben vor langer Zeit als diese Marke noch nicht zionistisch waren,und dass der Kauf dieses Produktes kein Geldfluss an den Hersteller bedeutet- z.B. Coca Cola, die Rechte wurden vor der Revolution gekauft- aber nach der Revolution fließt sicherlich kein Geld mehr an Cola cola in den USA, weshalb man es in Iran vielleicht trinken könnte in Deutschland wiederum nicht- es ist aber eine Vermutung. Ich würde nicht annehmen dass z.B. coca Cola oder Pepsi in Iran Geld an die Headquarters in den USA zahlen.

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

möge Allah dich für die Liste belohnen Bruder Mahdi, sie hat auch meine Liste um einiges ergänzt.

 

-NESTLE

 

Uncle Bens, Frolic,Catsan, Mars, Snickers, Balisto, Bounty, Twix, M und M, Celebration, Trill, Perfect Fit, Sheba, Ebly, Wrigleys, Extra, Hubba Bubba, 5 Kaugummi, Airwaves, Violet crumble, Milo, Nesquick, Smarties, Crunch, Life Saver, Kit Kat, Lion, Cerelac, NAN, Butterfinger, Galac, Nescafe, Nestle Pure Life, Nestle Waters, Chocapics, Munch Bunch, Quality Street, Shredded Wheat, Coffee Mate, Cini Minis, Cookie Crisp, Fitness, Vittel, LC1, Alete, BEBA, Clusters, Choco Crossies, Yes Torties, Maggi, Thommy, Buitoni, Trio Cereals, Shreddies, Caro Cafe, Wagner Pizza (Tochterfirma von Nestle), Nestea, After Eight, Aquarel, Mövenpick,

 

 

 

 

Nur wundert mich dass hier z.B. Mars, Snickers, Bounty und Twix unter Nestle aufgezählt wurden. Ich dachte immer sie gehören zu Mars und Mars hat mit Nestle nichts zu tun?

Mich würde jetzt interessieren, ob da doch in irgendeiner Weise eine Zusammenarbeit besteht?

 

Baraka Allahu feekum

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mars hat nichts mit Nestle zu tun, Mars ist ein eigenständiger KOnzern und nach meinen recherchen nicht zionistisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Warum ist "Milka" zionistisch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

weil Milka unter Kraft fällt, und Kraft den Zionismus unterstützt...

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selamun aleykum liebe Geschwister,

 

Nach der Fatwa Sayyids Ali Khamenai muss man nun all diese Produkte boykottieren?

Es ist ja haram Firmen die für den Zionismus ist zu unterstützen.

 

Hab das so richtig verstanden?

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

 

Ich bin zufällig auf diesen Thread gestoßen und möchte etwas dazu äußern: Die Fatwa von Imam Khamenei bezieht sich auf die Produkte bzw. deren Unternehmen, die aktiv den zionistischen Staat oder irgendeinen Staat, der dem Islam schadet, unterstützen. Dass ein Unternehmen seinen Sitz in Amerika hat ist kein Grund, diesen zu boykottieren. Ob es nun besser wäre und so weiter ist ein anderes Thema aber Pflicht ist es nicht.

 

salam

YaAli313 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

Egal was wir kaufen, es fließt letztendlich in die Taschen der Zionisten. Nicht das Produkt oder eine Dienstleistung an sich muss aus den Gefilden zionistisch- oder zionistischfreundlicher Unternehmen stammen, so gut wie jeder Erwerb ist an eine Steuer gebunden, die noch so klein sein mag und dann in Form von U-Booten und anderen Spielzeugen für Unrecht sorgt. Ein Boykott in der westlichen Welt ist wirkungslos im wirtschaftlichen Sinne, aber nicht sinn- und bedeutungslos!

 

Jede Unterstützung des Kapitalismus ist eine Unterstützung des Zionismus. Wir leben in einem kapitalistischen System, wir müssen uns bewusst machen, dass das Geld den Zionisten gehört. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Zionismus unbesiegbar ist. Er wird an das zugrunde gehen, womit er sich ernährt. Die wirtschaftliche Macht wird nichts nützen, wenn alles nur noch auf dem Papier besteht und die Menschen anfangen ihr Denken und Konsum umzustellen, in einem System das nicht auf unbegrenztem Wachstum auf einer begrenzen Welt besteht ...

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 224 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 12 Posts
    • 570 Views
    • belkis
    • belkis
    • 2 Posts
    • 484 Views
    • Fatima Özoguz
    • Fatima Özoguz
    • 7 Posts
    • 754 Views
    • TaHa
    • TaHa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.