Sign in to follow this  
Followers 0
JabalAmel

Wieso sind Hunde aus islamischer Sicht unrein? Imam Ali (a.) antwortet!

49 posts in this topic

salam.gif

 

Wenn die Ahl-ul-Bait (a.) den Hund für rituell unrein erklärt hat, dann akzeptieren wir das als Schiiten. Wenn jemand der Ansicht ist, er könnte das als Schiite selber entscheiden, was nun als rituell unrein gilt und nicht, der hat meines Erachtens nach Hadith-uth-Thaqalain nicht verstanden und geht den Weg derer, die schon zuvor abgekommen sind, weil sie der Meinung waren, sie würden den Islam besser verstehen als seine Hüter.

 

Zu Al-Bukhari: Er gilt bei uns nicht als ein vertrauenswürdiger Überlieferer und daher bauen wir unseren eigenen Glauben nicht auf seinen Werken auf, genau so wie Shaikh As-Saduq oder Shaikh At-Tusi bei den Sunniten nicht als vertrauenswürdige Überlieferer gelten und sie ihren eigenen Glauben nicht darauf aufbauen.

 

Al-Bukharis Überlieferungen dienen eher als Beweis gegen die anderen, so wie man auch die Bibel als Beweis gegen die Christen nimmt, was nicht heißt, dass wir unseren eigenen Glauben auf die Bibel bauen, aber das Nutzen, woran eine andere Weltanschauung glaubt.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

dann geht den Weg der Philosophie und verleugnet eindeutige Überlieferungen über die Haltung von Hunden in islamischen Haushalten. Ich kann wirklich nicht verstehen, was ich hier gerade lese. Wenn ihr eure Quraninterpretationen als ausreichenden Beweis dafür haltet, dann stellt euch ruhig so vor Allah (t.). Ich sagte bereits, dass Quitmeer laut Imam Ali (a.) kein gewöhnlicher Hund war, sondern ein Jinn in der Form eines Tieres. Wir soll er sie den 309 Jahre bewacht haben...

 

wasalam.gif

 

bismillah.gif

wasalam.gif

 

Was ich gemacht habe war nicht selbst interpretieren. Ich habe nur genau das was geschrieben ist wiederholt, und Logik damit benützt. Interpretation ist zB wie die Geschichte mit Quitmeer, was nicht klar da steht. Wenn es klar da auf Arabisch steht, und ich es erwähne, dann ist es nicht wirklich Interpretation. Wie zB wenn ich sage Allah Akbar zeigt uns dass Allah Groesser ist, dann ist das keine Interpretation, da es auf klaren Arabisch da steht. Wenn mir jemand sagen will, dass es nicht so auf Arabisch grammatisch da steht, dann ist das was anderes.

 

Faktum ist, dass der Hund teil der Truppe ist, und als einer von ihnen gezählt wird. Sein Körper ist in der Höhle, ob es euch gefaellt oder nicht smile2.gif OK, man kann sagen dass seine Vorderpfoten herausragen, aber er selber ist in der Höhle am Eingang. Und wenn ich jetzt kalbohom lese auf Arabisch, dann ist das keine Interpretation wenn ich sage, dass es "ihr" Hund ist. Geh bitte!! Ein bisschen darf man schon Quran selber analysieren. Ist wahrscheinlich sicherer als ahadeeth zu analysieren, und wie ihr alle wisst, darf man ahadeeth, die mit ayat vom Quran nicht übereinstimmen, nicht akzeptieren. Wenn ein hadith nicht in harmonie mit Quran ist, dann kann der hadith nicht stimmen frieden.gif

 

bitte, ich sag es noch einmal: Überlieferungen, die gegen klare verse des Qurans sind, sollen nicht geglaubt werden.

 

Es stimmt dass Jinn in einen Hund oder Menschen eindringen können, als auch andere Lebewesen. Aber das bedeutet nicht dass es kein Hund war. Es ist ja auch nicht normal, dass die Menschen so lange überlebt haben. Da kann man ja auch nicht sagen dass die Menschen keine normalen Menschen sind. Das mit Jinn ist eine Interpretation, die nichts wirklich beweist, auch wenn es stimmt. Es steht trotzdem im Quran kalbohom. "ihr Hund"

 

Die Ashab el Kahf haben unter ihnen einen Hund. Faktum. das ist keine eigene Interpretation bitte!!!

 

ich bin bereit vor Gott zu stehen und diesen Punkt klar zu sagen. Unter den Ashab el Kahf war ein Hund, der als einer von ihnen gezählt wurde, und den Eingang gewacht hat. masha Allah

 

da gibt's keine Interpretation!!!

 

Und fuer eure Info: Diese Surah Kahf ( Hoehle ) is ausschlaggebend fuer die End-zeiten, und das weiss fast jeder shia und sunnit. Also, wer den Hund da nicht respektiert, versteht wahrscheinlich nicht was da wirklich los ist. Da der Hund ein Zeichen ist und Symbol, dass der liebe Gott absichtlich hier benutzt hat. Was die Symbolik, Philosophie und genaue Interpretation dieser Surah im Zusammenhang von den Endzeiten ist weiss ich genau auch nicht, aber wir koennen nur hoffen dass wir das vor dem Tod verstehen in sha Allah. Und wenn nicht, dann moege Gott uns vergeben.

 

Der Hund is Bestandteil der Sura und der ashab el Kahf. Bitte um respect diese Hundes, danke und Gott segne euch alle in sha Allah

 

salam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

zunächst einmal muss ich zugeben, dass ich den Zusammenhang zwischen der rituellen (Un-)reinheit eines Hundes und der Geschichte von Adam und Eva, Iblis und den Löwen nicht verstanden habe. Ich habe, wenn ich ehrlich bin, die ganze Geschichte nicht verstanden.

 

Weiterhin halte ich es für sehr bedenklich, was mittlerweile nicht nur hier geschieht. Ich bin selbst starker Anhänger und Befürworter des Nachdenkens und auch des Entwickelns eigener Gedanken in einem gewissen Rahmen. Ich bin aber ein strikter Gegner der eigenen Beurteilung der (Un-)Echtheit von Überlieferungen, ihrer Auslegung usw.

Wenn wir z.B. das korrekte Urteil bezüglich der (Un-)reinheit von Hunden nehmen, dann können wir als bisher für mich erwiesene Nicht-Studenten der islamsichen Wissenschaften nicht einfach einen Qur'anvers und einen Hadith nach dem anderen aufzählen, und daraus unser eigenes Urteil pro oder contra herleiten.

Eine solche Rechtsfrage kann nur ein islamischer Rechtsgelehrter mit Verbindlichkeit beantworten, Spekulationen und eigene Meinungen sind hier Fehl am Platz.

 

Und wenn wir die Frage nach dem "Warum" stellen, dann sollte unsere (eigene) Ansicht sich mit den Lehren der großen Gelehrten decken bzw. auf ihren Lehren basieren, denn ihre Ansichten beruhen wiederum auf der Auslegung von Qur'an und Überlieferungen.

 

Alles andere ist in meinen Augen (und das ist z.B. mal so eine persönliche Ansicht) mehr als nur höchst problematisch.

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

der Hadith soll zeigen, wieso der Hund eines der unreinsten Tiere ist, welche Allah (t.) geschaffen hat. Amir ul Mumineen (a.) berichtet, dass Allah (t.) ihn aus dem Speichel des Iblis (l.) schuf. Der Zusammenhang ist doch nicht so kompliziert.

 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich eine solche Diskussion auslösen würde. Auch wenn ich mir gerne selber Gedanken mache und mein Urteil über die Akhira nicht einfach anderen Leuten überlassen möchte, so gibt es doch meines Wissens nach eine starke Mehrheit zum Thema Hunde. Nun ein paar Beispiele:

 

Sayyid Sistani:

Is it permissible to keep a dog? If not why please explain?

It is permissible, but it is Najis.

 

 

Auch Sayyid Makrem al Shirazi äußerte sich doch jüngst gegen die Haltung von Hunden in Haushalten, weil viele Iraner dies laut seiner Rede immer noch tun. Und ich glaube auch nicht, dass Sayyid Khamenei was anderes sagte.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Allah t ist mein Zeuge Bruder..das dachte ich auch und habe überlegt ,ob wir ernsthaft die Unreinheit des Hundes diskutieren..worüber es schon Fatawa gibt von allen möglichen maraji.

Die Hunde sind nicht unsere Feinde,sondern unrein.Das wars auch schon.

 

 

La hawla wa la quwata ila billah

 

Fi aman illah

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Habe wieder die Beiträge (wieder schnell ) gelesen, und ich denke dass alle übereinstimmen dass Hundehalten halal ist, aber man wegen ihrer Unreinheit aufpassen soll, oder?

 

Möchte noch sagen dass Hunde auch als Schäferhunde, Rettungshunde, Blindenhunde, Schlittenhunde, usw. sicherlich auch benutzt werden dürfen. Aber am beliebtesten ist trotzdem sicherlich als Wach oder Schutzbund. Etwas sehr Interessantes was die meisten Leute niemals über Hunde bedenken ist: Sie sind die einzigen Tiere der Welt, die instinktiv und Treu den Menschen schützen. Natürlich wird ein Pferd oder Kamel oder Elefant sich verteidigen wenn man auf sie sitzt, aber sie werden nicht wahrscheinlich selbstlos Kamikaze-style ihren Besitzer mit ihrem Leben beschützen wenn sie frei sind, (sondern weglaufen). Es gibt kein Lebewesen, dass wir mit Augen sehen können, welches so Schutzengel-maessig ist wie ein Hund. Das verdient schon ein masha Allah subhan Allah Gedanke finde ich.

 

Wir können bis morgen darüber reden wie und wo der Hund oder der Mensch Najis sind, aber es ist sicherlich besser wenn wir die positiven Eigenschaften erforschen. Hoffen wir, dass unser iman stark ist, sonst sind wir viel schlechter als jedes Tier.

 

Also, ich liebe Tiere und Planzen und alle Gottes Kreaturen und Lebewesen, ausser den bösen Menschen und Djinn, daher beschütze ich den Hund. Der Hund, der uns auch beschützt und ein bester Freund sein kann. Besser als die meisten Menschen würde ich mal sagen. ( da es im quran steht dass die meisten Leute nicht gut sind, wenn ich das richtig verstanden habe )

 

wAllahu Aalam

 

Wünsche euch allen starken Iman in sha Allah und dass all Gottesliebenden Kreaturen uns allen an Gott nähern

 

salam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Wo ist denn jetzt das Problem? Wenn der Hund rituell unrein ist, dann wäscht du dir einfach die Hände, wenn du ihn gestreichelt hast und fertig. Keiner sagt, dass ein Hund nichts wert ist, auch Götzendiener sind unrein, aber deswegen nicht wertlos.

 

Und die Geschichte mit der Höhle ist kein Beweis dafür, dass der Hund nicht rituell unrein ist, denn nirgendwo wird erwähnt, dass er rituell rein sein muss, um eine besondere Rolle zu übernehmen.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Bitte nicht einen Gottes-fürchtenden Hund mit Götzendiener vergleichen. Das ist eine ganz andere Kategorie von Najasah. (einer lobpreist Allah konstant, der andere ist ein Diener des Teufels )

 

Danke,

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Trotzdem hat der Mensch mehr wert als ein Tier und Tiere wurden für die Menschen erschaffen und nicht umgekehrt. ich empfehle das Heft 'Tierrechte im Islam".

 

Gute Nacht wa Salamu Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Bruder 3abdallah

 

Nur gute Menschen sind mehr wert als Tiere. Die andere bösen sind als Futter für Feuer in der Hölle gut

 

und möge Allah swt uns vor den Flammen der Hölle bewahren in sha Allah

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Der Wolf ist also nicht Najis?

Wie sieht es mit Hybride aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jabel amel

 

na dann, beantworte doch mal seine frage.

 

wieso sind wölfe, füchse und deren kreuzungen nicht unrein.

wieso muss man 7 mal ein gefäß waschen, anschliessend mit sand?

 

 

obwohl ein 3 maliges oder einmaliges mit fliessendes wasser, nach usul al fiqh ausreichen sollte?

 

wieso gehst du nicht einfach auf das von mir geschriebene ein, und lässt das thema bei seite. ich sagte dir ja bereits, es ist komplizierter als du denkst.

 

das wort najis bedeutet zwingend nicht unbedingt unrein in dem rituellen sinne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wir schiiten, auch die gelehrten, beziehen uns oft an sunnitischen geschichtswerken. und geschichtliche ereignisse. weil wir die schlicht und ergreifend nicht alle niedergeschrieben haben. selbst bei den rechtaussprüchen wird darauf beachtet.

 

ihr könnt einen wissenden gelehrten fragen, wen ihr wollt, wir dürfen nicht einfach eine überlieferung ablehnen weil sie aus einem buch kommt, welche von den sunniten geschrieben ist, und weil ise uns nicht gefällt. wissenscahft ist objektivität. wenn man kein gegenbeweis für die richtigkeit der überlieferung hat, hat man die überlieferung zu akzeptieren.

 

selbst die imame sagten, "lehnt unsere überlieferungen nicht ab, auch wenn sie vermeintlich nicht stimmen"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Der Wolf ist also nicht Najis?

Wie sieht es mit Hybride aus?

 

Und dessen Nachkommen?

 

Wie sieht es mit einem Wolf-Hund-Hybrid aus, und die dadurch neu entstandende Rasse + Nachkommern dieser?

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

Wir beziehen uns nur auf sunnitsche Werke, wenn wir ihnen etwas aus ihren Büchern beweisen wollen, so wie wir bei Christen die Bibel nutzen, wie Bruder AlJa3fariyy sagte. Aber die sunnitschen Werke haben keine Relevanz für unsere Rechtsfindung. Dir ist schon bewusst, dass wir mehr und bedeutsameres niedergeschrieben haben als unsere sunnitschen Geschwister. Wenn dem so wäre, wie du behauptest, dann wäre unsere Rechtsschule sehr zweifelhaft.

Ich habe bereits wissende Gelehrte unsere Zeit zitiert. Gelehrte der Nachahmung, an denen sich die meisten Schiiten orientieren. Deine Gleichnisse nutzen nichts, wenn du immer noch kein Hadith zitierst oder die Meinung eines Alims präsentierst oder erklärst. Du hast doch sicherlich einen Marja´ und mich würde interessieren, wie er sich zu diesem Thema äußert.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

@Vegapunk

Wolf und Hund haben zu 99% die gleiche DNA und deshalb gibt es keine "echten" Hybride..dazu sind sie sich zu ähnlich.Wilde Hunde stammen von Wölfen ab...also Wölfe sind die Ur-Wildhunde genetisch betrachtet...

Dennoch würde ich einen Marja fragen,ob sie auch als unrein gelten.

 

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das was du sagst stimmt doch überhaupt nicht.

Aber die sunnitschen Werke haben keine Relevanz für unsere Rechtsfindung

Das stimmt nur teilweise. Um die historischen geschehenisse, umstände, usw. können wir nur mithilfe der sunnitischen werke rekonstruieren. und darüber spreche ich. Mehr will ich darüber nicht streiten, denn jeder der sich etwas damit auskennt, weiß das. und bedarf keiner weiteren diskussion.

 

-sharif murtada

-Nasser al Kabir

+(nach meiner erinnerung) allamah tabatabai, straßenköter->najis. haustier hunde(gezüchtete hunde) ->nicht najis.

 

Hier hast du schonmal 2 Gelehrte.

 

beantworte doch mal die frage von vegapunk. eine sehr gute frage, muss ich zugeben. die mich auch interessiert.

und der grund warum wöfe&füchse nicht najis seien(nach den unten genannten gelehrten)

 

@belkis

wöfe&füchse

sind nach ayatolalh makarem shirazi, und ayatolah taqi modaressi nicht najis.

 

__

 

nochmal. jeder soll die fatwa nehmen, die er für richtig hät.

wieso ich mich eingemischt habe, war die vorverurteilte, übereifrige aussage von jabelamel. und zwar dass jene die etwas anderes sagen, aus der arche der ahlalbayt sind.

DAHER sagte ich bereits. dass das eine komplizierte sache ist. und man nicht zu solchen schlüssen kommen sollte.(und gelehrte wie murtada mehr oder weniger, direkt oder indirekt, aus der shia ausschliesst, indem man sagt dass sie nicht zu der arche der ahlalbayt zugehören)

 

__

eine interessante überlieferung aus wasael shia

 

 

[584] 6 ـ وعنه، عن ابن سنان، عن ابن مسكان، عن أبي عبدالله ( عليه السلام ) قال: سألته عن الوضوء مما ولغ الكلب فيه، والسنور، أو شرب منه جمل، أو دابة، أو غير ذلك، أيتوضأ منه؟ أو يغتسل؟ قال: نعم، إلا أن تجد غيره فتنزه عنه.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

um die historischen Ereignisse nachzuweisen, brauchen wir eben keine sunnitschen Überlieferungen! Alle wichtigen Dinge sind über die Imame überliefert wurden und wir haben immer eine ganz andere historische Sichtweise gehabt. Welche Ereignisse sollen denn nicht in schiitschen Werken stehen? Was haben die Schiiten nicht überliefert?

Sharif Murtada lebte zur Zeit von Sheikh al Mufid (r.) und wenn du in seinem Namen sprichst, bitte ich doch darum, dass du mir auch Textausschnitte zeigst, damit ich seine Argumente nachvollziehen kann.

Es kann sein, dass diese beiden Gelehrten dies so gesagt habe, aber die Schiiten dieser Zeit orientieren sich bei Rechtsfragen an Menschen ihrer Zeit. Hast du keinen Marja´, der sich zu dem Thema geäußert hat? Und zudem gehen diese beiden Meinungen bei dem Strom an Widerspruch unter. Es gibt über dieses Thema, wie ich bereits sagte, einen Ijmaa´ unter den Schiiten. Wieso Füchse und Wölfe nicht najjis sind, kann ich dir nicht sagen, brauche ich auch nicht, weil es nichts an den Urteilen der Ulama und den Überlieferungen bezüglich der najjasa von Kilab ändert. Die Aussage bezüglich dem Ausschluss aus der Arche der Ahlulbayt bezog sich auf den Gelehrten, welche Hundefleisch sogar für halal erklärte und wer die Überlieferungen der Ahlulbayt liest, sieht keinen dalil für eine solche merkwürdige, ja schon unislamische Haltung. Nein, sie haben uns ausdrücklich vor der najassa dieser Tiere in Haushalten gewarnt. Aber da du Bukhari nun zitiert hast und es scheinbar immer noch als Argument siehst, werde ich es auch mal tun:

 

Es wurde überliefert, dass Abd-Allah Ibn Umar (möge Allah mit ihnen zufrieden sein) sagte: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: ‚Demjenigen, der einen Hund hält, außer zum Zwecke des Hütens von Vieh oder ein Hund, der für die Jagd trainiert wurde, werden jeden Tag jeweils zwei Qirat seiner Belohnung abgezogen.‘“

Bukhari, 5163

 

Zeig mir doch wenigstens eine Überlieferung, welche die Reinheit des Hundes direkt bestätigt, damit wir eine Gegenüberstellung haben und auf den Hadith zurück können, auf den du dich bezogen hast:

 

Al-Safar überliefert, dass Mohammed Ibn Al-Hussein sagte, dass Mohammed Ibn Ismael sagte, dass Hamza Ibn Bazi sagte, dass Ali Al-Sinany sagte, dass Abi Al-Hassan (a.) ihm in einem Brief [Folgendes] schrieb: „Bezeichne etwas, das wir erwähnt haben nicht als falsch/ ungültig, selbst wenn Dir Gegenteiliges bekannt ist. [Denn] Du weißt nicht, warum wir es gesagt haben und unter welchem Gesichtspunkt und mit welcher Beschreibung.”

Bihar Al-Anwar: Band 2, Seite 209

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich habe nicht verstanden wieso Wölfe und Füchse unrein sein sollen.Es sind ja keine Hunde.

Und auch wenn sie sich genetisch ähnlich sind wie Wolf und Hund, sind es zwei verschiedene Tierarten.

Ein Hund bleibt aber ein Hund auch wenn er gezüchtet wurde.Ich hab bei meinem marja nichts gefunden..außer das Hunde unrein sind.

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Ahsant Schwester Belkis, es geht um Hunde. Bei Wölfen und Füchse ist es unwichtig. Wenn Hunde als unrein bezeichnet werden, dann muss man das nicht belegen indem man die Reinheit anderer Tierarten begründet.

 

Jeder Mensch ist mehr wert als ein Tier. Der Mensch ist der Statthalter Gottes auf Erden.

 

Salamu Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

@Vegapunk

Wolf und Hund haben zu 99% die gleiche DNA und deshalb gibt es keine "echten" Hybride..dazu sind sie sich zu ähnlich.

Schau mal. Es kommt nicht auf die vorhandene gleiche DNA an sondern auf die Anordnung dieser.

Menschen haben zu 50 % die gleiche DNA wie eine Banane. Die Ordnung der DNA-Strenge sind entscheidend.

Und 2 Banenen machen halt keinen Menschen razz.gif

 

Zum Hybrid selbst. Schon mal einen gesehen? Die Merkmale, das Verhalten und vieles mehr, ist selbst bei der ersten Generation weit entfehrnt von diesen der Hunde.

 

Wilde Hunde stammen von Wölfen ab...also Wölfe sind die Ur-Wildhunde genetisch betrachtet...

Ich kenne diese, ich nenne sie mal Idee, auch. Wobei ich anmerken muss, dass ich so ein rattenähnliches Vieh wie dem Chiwawa oder Schopfhund ungern mit einem Wolf vergleiche.

 

 

Ich habe nicht verstanden wieso Wölfe und Füchse unrein sein sollen.Es sind ja keine Hunde.

Ich habe eine wissende Person gefragt und diese meinte das Wölfe definitiv rein seien.

Doch die Hybrid-frage konnte er mir leider auch nicht beantworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

__

eine interessante überlieferung aus wasael shia

 

 

[584] 6 ـ وعنه، عن ابن سنان، عن ابن مسكان، عن أبي عبدالله ( عليه السلام ) قال: سألته عن الوضوء مما ولغ الكلب فيه، والسنور، أو شرب منه جمل، أو دابة، أو غير ذلك، أيتوضأ منه؟ أو يغتسل؟ قال: نعم، إلا أن تجد غيره فتنزه عنه.

 

Slm

 

Dürfte ich erfahren, was du aus dieser Überlieferung herleitest?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

@Vegapunk

Das meinte ich eigentlich..sie bleiben zwei verschiedene Tiere..auch wenn sie sich ähnlich sind.Ich dachte nur,dass für einen Hybrid größere Unterschiede vorhanden sein müssten..Danke dir für die Aufklärung Bruder.

Das mit den Hybriden müssen wir einen Marja fragen..

 

Was sagt den die Überlieferung von Sr.Marshu?

Ich kann arabisch nur normal lesen..kann jemand kurz sagen was da steht bitte?

Euer Lohn ist bei Allah t.

 

Fi aman Allah

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 1 Posts
    • 369 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 99 Posts
    • 7813 Views
    • AbbasHusain
    • AbbasHusain
    • 22 Posts
    • 868 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 7 Posts
    • 1203 Views
    • Muslim001
    • Muslim001
    • 2 Posts
    • 405 Views
    • MuLi
    • MuLi

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.