Zum Inhalt springen

PARTIELLE MONDFINSTERNIS


shia07
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Muss man das Ereignis nicht selber erlebt haben damit das Gebet verpflichtend wird? Also für Norddeutschland würde es entfallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Muss man das Ereignis nicht selber erlebt haben damit das Gebet verpflichtend wird? Also für Norddeutschland würde es entfallen.

 

Wieso entfällt es für Norddeutschland? Es ist lediglich nur wegen der Bewölgung nicht zu sehen im Norden so wie ich es verstanden habe.?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

In Deutschland wird heute eine parrtielle Mondfinsterniss stattfinden welche uns Muslime zum Salat-ul-ayat verpflichtet!

 

Das Gebet kann ab dem Zeitpunkt des Mondaufganges (20:24 UHR) bis zum Sichtbarkeitsende (23:18 UHR) verrichtet werden!

 

ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 25.04.2013

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt): 20.02 Uhr MESZ Mondaufgang (50°N 10°E): 20.24 Uhr MESZ Sonnenuntergang (50°N 10°E): 20.29 Uhr MESZ Sichtbarkeitsbeginn (SB): ∼20.57 Uhr MESZ Eintritt in Kernschatten (2. Kontakt): 21.52 Uhr MESZ Maximale Verfinsterung: 22.07 Uhr MESZ Austritt aus Kernschatten (3. Kontakt): 22.23 Uhr MESZ Sichtbarkeitsende (SE): ∼23.18 Uhr MESZ Austritt aus Halbschatten (4. Kontakt): 00.13 Uhr MESZ Sonnenaufgang (50°N 10°E): 05.41 Uhr MESZ Monduntergang (50°N 10°E): 06.07 Uhr MESZ

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Sayyed Fadlallah (ra):

 

However, the obligation to say the prayer is confined to those people directly affected by the event, although they might have not noticed it because they were asleep, for example.

 

Wenn ich es nicht sehe, bin ich dann immer noch direkt betroffen?

 

Eine andere Frage bitte: Es ist ja empfohlen nach jeder zweiten Verbeugung Qunut-Bittgebet zu lesen, aber wird das vor der Verbeugung oder nach der Verbeugung gelesen?

 

Dankeschön wa Salamu Alaykum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Sayyed Fadlallah (ra):

 

However, the obligation to say the prayer is confined to those people directly affected by the event, although they might have not noticed it because they were asleep, for example.

 

salam.gif

 

Ich verstehe die Aussage von seyed Fadallah r.a. so das es nicht verpflichtend ist wenn man es nicht bemerkt hat aber wenn man es wusste dann ist es verpflichtend?.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

 

 

Eine andere Frage bitte: Es ist ja empfohlen nach jeder zweiten Verbeugung Qunut-Bittgebet zu lesen, aber wird das vor der Verbeugung oder nach der Verbeugung gelesen?

 

Dankeschön wa Salamu Alaykum

 

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Das Qunut entfällt in diesem Gebet

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Das Qunut entfällt in diesem Gebet

 

wasalam.gif

 

Slm

 

Das ist leider nicht korrekt. Es ist mustahab vor den geradenVerneigungen das Qunut zu absolvieren. Heißt 2, 4, 6, 8, 10 und vor der Verneigung, wenn du es vergisst kannst du es mit der Niyyat Allahs Zufriedenheit auch nach der Verneigung verrichten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

salam.gif

 

Ich verstehe die Aussage von seyed Fadallah r.a. so das es nicht verpflichtend ist wenn man es nicht bemerkt hat aber wenn man es wusste dann ist es verpflichtend?.

 

wasalam.gif

 

Slm

 

Richtig. Das Gebet bei einer partiellen Mondfinsternis muss nicht nachgeholt werden, wenn man von der Finsternis keine Kenntnis hatte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

Das ist leider nicht korrekt. Es ist mustahab vor den geradenVerneigungen das Qunut zu absolvieren. Heißt 2, 4, 6, 8, 10 und vor der Verneigung, wenn du es vergisst kannst du es mit der Niyyat Allahs Zufriedenheit auch nach der Verneigung verrichten

 

salam.gif

Das Qunut ist aber nicht verpflichtend.

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Danke Bruder JamilabdAllah, das bedeutet dass heute die Menschen in ganz Europa das Gebet beten Inshallah.

 

Ab wieviel Uhr kann man das Gebet beten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Die Finsternis beginnt um 20 Uhr zwei und dauert inshallah 4Std..soll man gleich am Beginn beten oder bis Maghrib warten und alles hintereinander beten?

 

Fi aman Allah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 25.04.2013

 

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt): 20.02 Uhr MESZ Mondaufgang (50°N 10°E): 20.24 Uhr MESZ Sonnenuntergang (50°N 10°E): 20.29 Uhr MESZ

Sichtbarkeitsbeginn (SB): ∼20.57 Uhr MESZ

Eintritt in Kernschatten (2. Kontakt): 21.52 Uhr MESZ Maximale Verfinsterung: 22.07 Uhr MESZ

Austritt aus Kernschatten (3. Kontakt): 22.23 Uhr MESZ Sichtbarkeitsende (SE): ∼23.18 Uhr MESZ

Austritt aus Halbschatten (4. Kontakt): 00.13 Uhr MESZ Sonnenaufgang (50°N 10°E): 05.41 Uhr MESZ Monduntergang (50°N 10°E): 06.07 Uhr MESZ

 

Das Naturphänomen-Gebet [salat-ul-ayat] ist ein Ritualgebet anlässlich besonderer Zeichen Gottes und besteht aus zwei außergewöhnlichen Gebetsabschnitten mit jeweils fünf Verneigungen [ruku] und zwei Niederwerfungen in jedem Gebetsabschnitt.

 

Es gibt verschiedene Arten für die Form der Verrichtung des Naturphänomen-Gebets.

 

Die erste Art:

Man verliest im Anschluss an die gefasste Absicht [niyya] zu diesem Gebet und im Anschluss an die Eröffnungspreisung [takbirat-ul-ihram] die Sure Al-Fatiha und eine weitere Sure, dann verneigt man sich und richtet anschließend seinen Oberkörper von der Verneigung [ruku] auf und verliest wiederum Al-Fatiha und eine Sure, danach verneigt man sich erneut und richtet anschließend seinen Oberkörper von der Verneigung auf, liest dann wiederum Al-Fatiha und eine Sure, dann verneigt man sich und hebt seinen Oberkörper, bis man in diesem ersten Gebetsabschnitt insgesamt fünf Verneigungen vollendet hat und vor jeder Verneigung hierbei die Sure Al-Fatiha und eine weitere Sure verlesen hat. Daraufhin nach der Rückkehr zum Stehen nach dem fünften Mal wirft man sich nieder zur Niederwerfung [sadschda] und verrichtet die beiden Niederwerfungen. Dann steht man auf und verrichtet den zweiten Gebetsabschnitt genauso wie den ersten Gebetsabschnitt bis zur Vollendung der beiden Niederwerfungen. Und anschließend führt man die Bekenntnisverlesung [taschahhud] und den Abschlussgruß [salam] durch.

 

Die zweite Art:

Im Anschluss an die gefasste Absicht und die Eröffnungspreisung verliest man die Sure Al-Fatiha und einen Vers von einer anderen Sure, verneigt sich daraufhin und richtet anschließend seinen Oberkörper auf und verliest ohne Al-Fatiha zu lesen den nächsten Vers jener Sure. Dann verneigt man sich erneut, richtet anschließend seinen Oberkörper auf und verliest einen weiteren Vers jener Sure usw. bis zur fünften Verneigung, so dass man die Sure, deren Verse man verlesen hat, vor der letzten Verneigung vollständig zu Ende gelesen hat, und dann verneigt man sich zur fünften Verneigung. Nach der Rückkehr zum Stehen wirft man sich zu den beiden Niederwerfungen nieder, steht anschließend auf, verliest Al-Fatiha und einen Vers einer Sure und verneigt sich dann erneut, und man verfährt weiterhin so, wie man es im ersten Gebetsabschnitt durchgeführt hat, bis man die Bekenntnisverlesung und den Abschlussgruß durchgeführt hat. Wenn man sich also in jeder Verneigung mit einem Vers einer Sure begnügen will, hat man also bei dieser Methode die Sure Al-Fatiha nicht mehr als einmal am Anfang des Gebetsabschnitts zu verlesen. Es gibt verschiedene Arten für die Form der Verrichtung des Naturphänomen-Gebets.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...