Zum Inhalt springen

Ist Musik haram?


Sumeyyeh
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam,

Naja, aber man sich ja auch nicht total ausgrenzen und sagen ich Bete Tag und Nacht undz mach nix mehr. Deswegen heißt es auch man soll Lehrnen und nicht nur darauf hoffen das Allah s.w. einen Hilft. Ich meine wenn jetzt darüber gesprochen wird das Sami Yusuf Haram ist, dann sind Anashid auch Haram. Also selbst Lieder die uns an Gott erinnen sind Haram! Oder die Koran Versen, die haben auch auf manche eine schöne bereugende wirkung. Sind die auch haram #augenroll#

Naja, man muss im Leben immer eine Grenze ziehen können, aber diese nicht zu knapp!

Wenn man sich aber jetzt auch von den schönen dingen des Lebens abwendet, wird man ja depri und hast sein Leben. Hat das uns Allah s.w. befohlen?!

 

w salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Kein Scherz , ich kenne einen Studenten , der sagt .dass er bei Ablenkung besser lernen kann. Er sagt, dass er beim Musik hören sich besser konzentrieren kann , als wenn er normal zuhören würde. Ich habe ihn selber beobachtet und es ist in der Tat so

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mahdi_mohajjer

Salam aleikom,

 

Musik ist so ein komplexes Thema, dass es sich eben nicht auf alle gleich anwenden lässt. Jeder Muslim muss für sich selber wissen was ihn vom Rechten Weg abbringt, ob es allein die Stimme einer Sängerin ist, oder der Rythmus einer Musik oder ein bestimmtes Musikinstrument. Ich denke wir sind alle so weit entwickelt, dass ich das hier offen sagen kann, dass einige Menschen sich gerade durch die Stimme einer Sängerin, oder durch die Vorstellung dass diese für ihn singt so sehr daran erfreuen können, dass sich das auf ihren Trieb auswirkt. Das betrifft natürlich nur einen Teil unter uns Muslimen- aber nur weil jemand sich nichts bestimmtes vorstellt, während er ein Lied hört, bedeutet es nicht dass es in Ordnung ist. Nur weil Person X erzählt Musik hören zu können ohne in Sünde zu verfallen, bedeutet es nicht dass Person Z in dem Sachverhalt gleich reagiert.

Es gibt selbst in islamischen Fernsehsendungen Musik die alles andere als geeignet ist- so wird im Iranischen Fernsehen auch Musik gespielt (bandari, iranischer pop) der sehr wohl an Orten für Verwerfliches benutzt werden kann. (Zum Beispiel zum Tanzen auf Parties) Jede Person muss sich so weit kennen, dass er oder sie entscheiden kann, welche Musikrichtung, oder was für ein Sänger ihn vom Rechten Weg abbringt. Ich habe Phasen in welchen mir Musik beim Abschalten hilft- oder in der Musik mich an bestimmte Dinge in meiner Kindheit erinnert die für mich schön waren- meistens ist es aber so, dass Musik einen aufpusht, und beim Abschalten nicht hilft. Was mir in einer Stressgen Situation am Meisten hilft ist zu laufen oder rennen- ohne einen Mucks oder mit jemanden zu sprechen.

 

Ich versuche mir seit langem die Musik komplett abzugewöhnen, muss aber dazu sagen dass ich es bisher nicht geschafft habe- ich kann über einen langenzeitraum sehr wohl auf Musik verzichten ohne dass es mich irgendwie mitnimmt oder stört- dannach ist es aber meistens so, dass mich es tierisch nervt wenn andere Menschen um mich Musik hören. Wenn ich Musik hören will, dann ist das Meistens zu SItuationen in denen ich froh ode rglücklich bin- was ich dann versuche ist klassische Musik oder Musik ohne Gesang zu hören- in der Regel ist die Zeit in der ich MUsik nicht höre mehr als die Zeit in der ich Musik höre. z.B. in 30 Tagen vielleicht 2-3 Stunden. Ensha Allah werde ich es schaffen es mir komplett abgewöhnen.

 

Wsalam,Mahdi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ya_fatemehzahra

Salamun alaykum,

 

Es ist wirklich ein komplexe Thema, ja es ist haram wenn man anstatt Allah swt. an andere gedanken kommt. Aber ich muss sagen, ich kann nicht ohne möge Allah t. mich verzeihen, es nicht so das ich jetzt charts anhöre, nein. Ich höre wenn ich mal einfach mal abschalten möchte sehr gerne Mohammad Esfehani an, denn seine lieder sind immer religiös, nadheeds und Qurane kareem an.

 

Ich muss aber sagen, dass meine Tochter sehr gerne Sami Yusuf anhört, sie sagt dann immer mashaAllah jedesmal nachdem ich die lieder von ihm höre möchte ich Allah t. näher kommen, fängt an zu danken und zu beten, es tut ihr gut, deshalb sage ich nicht dazu.

 

Ich denke, gerade bei jugendlichen darf man nicht streng sein, sondern aufklären welches Musik Haram ist. Meine Tochter weiss es jetzt und hält sich fern von westlichen Musik und sog. orientalische Musik. Sie mag es auch nicht.

 

W.s

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Salamun Aleykum lieber Bruder,

 

um sicher zu sein bei solchen Fragen, kannst du immer eine Frage an das Büro deines Marja schicken.

Kann ich für dich auch machen wenn du nicht weißt wie das geht, musst mir nur sagen wem du folgst.

Falls du keinem bestimmten folgst kann ich dir anbieten dass ich die Frage an das Büro von

Ayatollah Sayyid al-Sistani oder Ayatollah Sayyid Khamenei schicke.

Dann hast du einfach eine Antwort die von einem Gelehrten ist.

 

Ich kann mir nur denken was sie schreiben werden, dass ist aber eine Vermutung und keine feste Aussage:

Ich denke dass sie das in keinem Fall als Sünde bzw. Haram oder Makruh ansehen werden weil 1. kannst du nichts dafür

dass du da wohnst und sie werden von dir sicherlich nicht erwarten umzuziehen, es sei denn du wohnst neben einer Disco und

die Musik und die Leute können dich auf die schiefe Bahn bringen. 2. Bekommst du es ja zwangsläufig zu hören, du kannst

ja nicht deine Ohren auf taub stellen. 3. Bist du ja nicht direkt auf dieser Veranstaltung anwesend. 4. Stimuliert diese Musik bzw. das was du davon mitbekommst dich nicht dazu Haram Taten zu begehen oder schlechte Gedanken zu bekommen, denke ich mal?

 

Bei mir um die Ecke ist auch so ein Platz und 1 oder 2 mal im Jahr haben die dort ihr Schützenfest.

Dann hört man bei mir zu Hause auch diese Musik, ich meine bis 22:00 oder 24:00 geht das.

Ich hätte bisher nicht gedacht dass das Haram für mich sei, weil ich ja nicht am offenen Fenster sitze um der Musik zuzuhören sondern eigentlich fast nichts davon vernehme, weil ich eben nicht auf die Musik fokussiert bin, und ich denke du auch nicht?

 

Wasalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamun Aleykum,

 

nichts zu Danken.

Ich schicke morgen die Frage raus und sobald ich die Antwort habe schicke ich sie dir, kann ein

paar Tage dauern.

 

Bezüglich Marja:

http://eslam.de/begriffe/v/vorbild_der_nachahmung.htm

 

Mmhh, ich empfehle dir dich etwas mit diesem Themas auseinanderzusetzen.

Es geht hier nicht um Islam-Gruppe, alhamdulillah sind wir alle Muslime und folgen der

djafaritischen (benannt nach Imam Jafar as-Sadiq a.s.) Rechtsschule. Die Anhäger dieser

Rechtsschule nennt man auch Schiiten. Die Sunniten sind im Gegensatz zu uns aber in 4

Rechtsschulen aufgeteilt, hanafitische, malikitische, hanbalitische und schaffiitische.

 

Jedenfalls glauben wir ja an die besondere Stellung der Ahl ul Bayt a.s. und somit an die 12 Imame und wir

alle warten auf die Rückkehr unseres 12. Imam a.f. Nun ist es so dass wir, bis zu seiner Rückkehr, weiter leben und

wir tagtäglich mit Fragen wie du sie eben gestellt hast konfrontiert werden, weil wir ja die Nähe zu Allah swt. suchen.

Wir könnten diese Fragen uns selbst beantworten oder hier im Forum in die Runde werfen, aber die Gefahr ist hoch

oder wenigstens gegeben, dass wir eine falsche Entscheidung treffen.

Deswegen u.a., haben wir Schiiten Gelehrte. Es gibt verschiedene Stufen aber die höchste Stufe haben,

meines Wissens nach, die Gross-Ayatollahs.

Wir können als Schiiten von diesen verehrten und geehrten Persönlichkeiten einen großen Nutzen ziehen und

alle möglichen fiqh Fragen an deren Büros schicken die uns dann die Antworten geben.

 

Es ist so ähnlich wie als ob du ein Test schreibst und dein Lehrer sitzt neben dir und gibt dir die Lösungen wenn du fragst.

 

Ich hoffe ich hab nicht zu viel unnützes geschrieben da du sicher vieles davon schon wusstest.

 

Wasalam

 

PS. Wie gesagt wenn ich die Antwort habe, poste ich diese

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamun Aleykum Ikraa,

 

 

hier die Frage:

 

Sent: 07 September 2015 21:20
To: eanswers@najaf.org

Salamun Aleykum,

we are living in Germany and our home is in a village near a ground,
approximately 100 meters, where people of our village have their events like
funfairs or cultural german celebrations. It happens that sometimes, 1-2 per
year, they are allowed to play loud music until midnight. This music, which
is definately considered to be Haram, even reaches our home, so we can hear
some beats and drums etc. . So it happens 1-2 per year and we can only hear
it when our home gets quiet, so only from 10 pm Till midnight.
Neither we are focussed on the music nor the music which reaches us is able
to mislead us in any Way. We are not attending those events and we love our
home and our village.
Our question: is it Haram for us to live here?

 

Hier die Antwort:

 

Von: "Imam Ali Foundation - London" <eanswers@najaf.org>
Datum: 8. September 2015 14:09:11 MESZ

In the Name of Allah, the Beneficent, the Merciful

It is permissible to visit public places where music is being played, even
if it is suitable for entertainment and amusement gatherings, provided that
one does not intentionally listen to it: for example, passengers on course,
waiting areas for visitors, public parks, restaurants and cafes, etc -even
if the music played there is suitable for entertainment and amusement
gatherings- because there is no problem in hearing forbidden tunes without
intending to listen to it.

Wassalamu Alaykum

 

 

Wasalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamun Aleykum nochmals,

 

also ich habe die Frage etwas angepasst, auch auf meine Situation.

Weil bei mir um die Ecke auch so ein Platz ist wo diese Schützenfeste stattfinden und manchmal

abends und nachts Musik zu hören ist.

 

Jedenfalls, ist es wohl sogar kein Problem, auf der Veranstaltung selbst zu sein, die Musik zu hören, aber wichtig ist es,

wenn es haram Musik ist, dass man diese nicht absichtlich hört, d.h. absichtlich hingeht um diese zu hören...

 

Also zählt die Absicht.

 

Wasalam

 

PS. weiss nicht wie gut dein Englisch ist, wenn nicht so gut, kann ich dir das auch wörtlich übersetzen.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...