Sign in to follow this  
Followers 0
Fatima Özoguz

MM: Die Türkei ist muslimisch – ob es dem Westen passt oder nicht!

33 posts in this topic

salam.gif

 

ich finde mich in einer ziemlich schwierigen Zwischenposition. Die einen verteufeln Erdogan , die anderen heben ihn in den Himmel, meist Sunni-Türken oder überhaupt Sunniten. ich denke, man neidet der Türkei auch ihren Erfolg, deswegen soll sie fertiggemacht werden. Aber mehr noch, USrael geht die Türkei nicht weit genug. Sie wollen, dass Erdogan in Syrien einmarschiert, und weil er das nicht tut, versucht man "Revolutionen" zu inszenieren.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaykum,

 

Wirtschaftlich gesehen ist Erdogan natürlich derjenige, welche ebenfalls maßgeblich an den Wirtschaftswachstum der Türkei beteiligt ist und das Land -ohne Zweifel- nach vorn gebracht hat und das was in Türkei vor sich geht halte ich ebenfalls, wie der Bruder Yavuz schon schrieb für eine Inszenierung des Westen. Allerdings, EReogan ist der verantwortliche für viele Massaker. Er öffnete die Grenzen positionierte sich recht früh gegen Assad und ließ den Feinden Waffen zu kommen. Er propagierte öffentlich gegen Assad und heizte den Konflikt mehrere Male an durch seine unüberlegten aussagen.

 

Möge Allah ihn rechtleiten

 

Wa salam Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Abu Zar der Artikel besagt,dass die Schulden an den IWF bezahlt sind,aber die Schulden sich verlagert haben..deshalb macht seine Zinslobby Theorie keinen Sinn..die Türkei hat nach wie vor Schulden..denn im kapitalistischen System,welches auf Zinsgeld basiert..bedeutet Wachstum ,sich zu verschulden.Und Erdogan hat den "Wirtschaftsboom" mit Hilfe der sog. Zinslobby vorangetrieben..er hat Grund und Boden für ausländische Investitionen gegeben und billige Kredite von Banken unter das Volk gebracht...hinzu kommt eben diese gigantische Baublase..siehe was passiert ist in Spanien...

Kurz der wirtschaftliche Erfolg ist entstanden durch Erdogans Annährung an den Westen inkl. Finanz-und Bankenlobby...und vielem "hot money"...ausländisches Geld was dort "arbeitet"..aber jederzeit wieder abgezogen werden kann und wenn das passiert,dann gibt es fast nur noch die Touristenbranche als Einnahmequelle..weil alles andere privatisiert worden ist.

Politisch gesehen tut man den Protestlern Unrecht zu sagen..es ist gesteuert...Nutznießer sind immer dabei..aber Proteste gibt es gegen Erdogan wohlgemerkt,seit dem das Patriot Raketensystem installiert wurde..allerdings berichtete über diese Proteste nur RT und Press TV...Dann wurden am 1.Mai in der gesamten Türkei sehr viele Demos verboten,abgesagt und niedergeschlagen..schließlich wurden die Proteste größer nach den Reyhanli Anschlägen..dann schwappte es über in den Westen der Türkei,wo gerade die Gentrifizierungsgegener mobil machten..die es übrigens fast in jeder Metropole gibt..durch die Gewalt mit der diese Demo dann niedergeschlagen wurde,sind noch mehr auuf die Straße..auch aus Umfragen und Interviews geht hervor,dass die Hälfte der Demonstranten ca. wegen der Gewalt..4 Tote..1000 de Verletzte..viele Verhaftungen..auf der Straße ist...

 

Ein gutes muslimisches Staatsoberhaupt beendet als Erstes die zionistischen Verbindungen mit den Ungerechten Unterdrückern..und stärkt den anti -imperialistischen- und kapitalistischen Widerstand..das ist mein Hauptargument gegen Erdogan und Seinesgleichen.

Möge Allaht ihn und uns rechtleiten.

 

Sry für die Länge..Fi aman Allah

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Im Übrigen beteiligen sich auch in Istanbul viele Schiiten an den Protesten gegen Erdogan..speziell auch Ali Özgündüz..ich glaube er ist der Bruder des Imams der größten schiitischen Moschee in Europa,Selahattin Özgündüz...ein gläubiger Schiit und Führer der türkischen Shia...Hier seine Meinung zu Erdogan..

 

http://m.youtube.com/#/watch?v=ch47YMI4-Dg&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3Dch47YMI4-Dg

 

Diese Leute sind nicht käuflich....sie lassen sich von ihrer Liebe zu Imam Hussayn as steuern..die Protestler sind keine homogene Masse...und wenn eine Gruppe gesteuert sein sollte..was ist dann mit den anderen?!

Es gibt noch die sunn. anti- kapitalistischen Muslime, die revolutionären Muslime...und ein Punkt der alle,aber wirklich alle eint, ist die Syrienpolitik.

Allah t weiss es besser..

Im Ausland ist Erdogan der Buhmann geworden,weil er machttrunken ist und weniger diplomatisch..er sorgt mit seinen Aussagen für mehr Unmut beim Volk und damit wird auch unbequem für den Westen..denn die müssen ja immer so demokratisch wirken nach aussen..dass war auch so bei Mubarak..irgendwann konnte der Westen nicht mehr zu ihm stehen..obwohl sie das Jahrzehntelang taten..Das Bild der Demokratie muss immer zum Schein funktionieren,damit der Kapitalismus sich darin fortsetzt.

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

@ beliks, ja ich wollte auch nicht in Frage stellen daß die Demos berechtigt sind und daß die gesamte Erdogan-Regierung weg muß.

Den Artikel habe ich reingestellt weil ich schon ein wenig nachdenklich darüber bin daß plötzlich die Massenmedien sich auf Erdogan

einschließen. Bestimmte Kreise in den Herrschenden sind vermutlich mit Erdogan nicht mehr zufrieden.

Claudia Roth plötzlich in der Türkei usw.

Ich sehe auf jeden Fall die Gefahr daß plötzlich Kemalisten wieder Oberwasser gewinnen, ein solcher Austausch der Regierung

würde den Menschen in der Türkei nicht helfen.

Interessant ist daß viele auch "Linke" den Zusammenhang mit Syrien nicht sehen wollen, dieser Zusammenhang wird nicht nur

ausgeblendet sondern sogar weggeredet.

Ich glaube das ist auch im Sinne der Herrschenden.

Ferner sind die EU-Gespräche mit der Türkei eine Taktik die derzeit eingesetzt wird.

Wir sollten den Zusammenhang mit Syrien wie bisher weiter betonen uind klarstellen.

Noch zum Schluß, nur weil "andere" auch mit Erdogan unzufrieden sind sind das nicht automatisch Bündnispartner

von uns und andersherum müßen wir Erdogan nicht vor Ihnen schützen aber ich denke es ist gut nachzudenken

und alles zu hinterfragen was die Medien so bringen.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich stimme dir zu..es wird immer versucht Wahrheit und Falscheit zu vermischen..aufmerksam bleiben ist das was man tun kann und auf jeden Fall kritisch hinterfragen..

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selamun Alleykum,

Ich werde einen Link anhängen und bitte euch ,wenn ihr ein Herz für Imam Hussein(as) habt dann unterschreibt bitte auf dieser Seite.Erdogan ist zu weit gegangen . Es gibt Ereignisse die sind erträglich,aber dieses Ereignis ist wirklich das Allerletzte. Die AKP hat vor eine Brücke nach "Yavuz Sultan Selim" , der 40.000 Qizilbashs von der Shia massakriert hat , zu benennen. Ich bitte euch auf diesen Link zu gehen und zu unterschreiben. Jede Stimme zählt :

 

http://www.change.or...us-emre-olmalı

 

 

Lasst es mich euch erklären :

Rechts sind in 6 Labels einzutragen:

1 Label "Isim" ist der Name

2 Label "Soyad" der Nachname

3 Label "Email" eure email

4 Natürlich das Land Germany ,Austria oder Switzerland

5 Label "Posta kodu" die Postleitzahl

6 Label "bu senin icin neden önemli" Warum es wichtig ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 662 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 3 Posts
    • 571 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 6 Posts
    • 1067 Views
    • *Mehdi*
    • *Mehdi*
    • 27 Posts
    • 2213 Views
    • mahdi_mohajjer
    • mahdi_mohajjer
    • 1 Posts
    • 524 Views
    • Agit62
    • Agit62

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.