Zum Inhalt springen

(Gottes-)Furcht, Hoffnung


Zahra
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Mawlati az-Zahra

Imam Ali (a.): "Oh ihr Menschen! Es gibt zwei Dinge, die ich für euch am meisten fürchte:

Dass ihr Lust und Laune folgt und übertriebene Hoffnungen hegt.

Denn das Befolgen von Lust und Laune verhindert die Wahrheit (zu erkennen) und ausgedehnte Hoffnungen (auf das Diesseits) lassen das Jenseits vergessen.

 

Nahjul Balagha, B. 1, 42. Predigt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 Monate später...
  • 4 Wochen später...
  • 11 Monate später...
  • 2 Wochen später...

Imam Hussein(as.) sagte:

 

"Wenn eine Person auf etwas hofft, während er Allah ungehorsam ist, so wird es nicht lange dauern, bis das, wovor er sich gefürchtet hat, zu ihm kommen wird."

 

(Tuhaf ul Uqool, S. 246-248)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

 

"Wenn jemand die innere Erkenntnis von Allah erreicht hat, wird er sich vor Allah fürchten, und wer sich vor Allah fürchtet, hält sich vom Diesseits zurück."

 

(Tanbih al-Khawatir, B. 2, S. 185)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

 

"Jede einzelne Sache hat ein Gewicht und ein Wert, außer die Tränen, dessen ein Tropfen einen ganzes Meer voller Feuer auslöschen kann. Daher, wenn das Auge einer gottesfürchitgen Person sich mit Tränen füllt, wird sie nie von Geiz oder Demütigung heimgesucht werden; und wenn die Träne dann auf das Gesicht fällt, wird Allah, der Erhabene und Allmächtige, das Feuer verbieten sein Gesicht zu berühren."

 

(Al-Kafi, Band 2, S. 349, Nr. 1)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
  • 2 Monate später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Ihr solltet nicht eine große Hoffnung in euer Leben haben, damit ihr nicht hartherzig werdet."

 

(Tuhaf ul-'Uqoul, S. 160)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Derjenige, der seine eigene Person am besten kennt, ist der, der seinen Herrn am meisten fürchtet."

 

(Ghurar al-Hikam, Nr. 3126)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Die Taten, die mit Gottesfurcht begleitet sind, scheitern nicht; und wie kann etwas, dass bereits angenommen wurde, noch erfolglos sein?"

 

(Nahj ul-Blagha, Ausspruch Nr. 95)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Jemand kam einmal zu Imam Ja'far al-Sadiq (as) und sagte ihm, dass es eine Gruppe von Menschen gibt, die ungehorsam gegenüber Allah (swt.) sind, aber zur gleichen Zeit sagten sie, dass sie auf die Gnade von Allah (swt.) hofften und blieben so bis der Tod über sie kam. Der Imam (as.) sagte: "Das sind Menschen, die zwischen ihren Wünschen hin und her schwingen. Sie lügen und sind nicht wirklich hoffnungsvoll,denn jemand der hofft wird von etwas gesucht und jemand der etwas fürchtet flieht von Ihm. "

 

(al-Kafi, Band.2, S. 55, Nr. 5)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali(as.) sagte:

 

"Sei vorsichtig bei der Täuschung der Hoffnung, (denn) viele Menschen hatten Hoffnung auf einen Tag, der nie gekommen ist, und bauten Häuser, die sie nie bewohnten, und sammelten Reichtum an, den sie nie nutzten und es kann sein, dass er ihn rechtswidrig sammelte, durch das berauben vom Recht eines anderen und er trug (dadurch) eine Last der Sünden."

 

(Ghurar al-Hikam, S. 94, Nr. 9)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

 

"Habe solch eine Gottesfurcht, dass wenn du zu Ihm mit Vorzügen der zwei Welten gehst, Er dich trotzdem züchtigen kann, und lege eine solche Hoffnung auf Gott, dass wenn du zu Ihm mit Sünden der zwei Welten gehst, Er trotzdem Erbarmen mit dir hat."

 

(Al-Kafi, Band 2, S. 67, Nr. 1)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam as-Sadiq (as.) sagte:

„Einige Menschen begehen Sünden und sagen:“Wir hoffen auf die Barmherzigkeit von Allah.“ Diese Menschen werden mit Wünschen beeinflusst. Sie erzählen nur Lügen. Sie hoffen nicht. Jemand der für etwas hofft, versucht es zu bekommen und wer etwas fürchtet, läuft davon weg.“

 

(Al-Kafi, Band.2 S.6 )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Sadiq (as.) sagte:

"Ein Diener ist nicht gläubig, bis er sowohl furchtvoll als auch hoffnungsvoll ist, und er ist nicht furchtvoll und hoffnungsvoll, bis er entsprechend nach dem handelt was er fürchtet und was er hofft."

 

(Bihar al-Anwar, Band. 70, S. 392, Nr. 61)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Sadiq (as.) sagte:

"Wenn du einen Ort betrettest, denn du fürchtest, dann rezitiere folgene Verse:"Und sag: Mein Herr, gewähre mir einen wahrhaftigen Eingang, und gewähre mir einen wahrhaftigen Ausgang, und schaffe mir von Dir aus eine hilfreiche Macht. (17:80)." Und wenn du jemaden siehst, denn du fürchtest, rezitiere Ayat al Kursi (2:225-227)."

 

(Bihar al-Anwar, Band. 76, S. 237, Nr. 37)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...