Zum Inhalt springen

Tod


Naynawa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Prophet Mohammad (saas.) sagte:
"Oh Ali, wenn ein Diener Allah's stirbt, fragen die Menschen was er hinterlässt, während die Engel fragen was er erreicht hat."

(al-Mawaaizh S. 80)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einst wurde Imam Hassan(as.) nach dem Grund dafür gefragt, warum man den Tod verabscheut. Er antwortete: "Da ihr euer Jenseits zertstört und eure Welt (Diesseits) erbaut habt. Und ihr könnt es nicht leiden, von einem hergerichtetem Ort zu einem abgerissenen Ort umzuziehen."

 

(Ma'Ani al-Akhbar, S. 390, Nr. 29)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der heilige Prophet(s.) sagte:

 

"Wenn ein Mensch zum Beginn des Tages stirbt, so sollte er diese Nacht nicht irgendwo anders, als in seinem Grab verbringen."

 

(Al-Kafi, Banf 3, S. 138, Nr. 2)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Prophet (saas.) sagte:

"Wenn jemand von euch stirbt, dann hat seine Auferstehung angefangen und er sieht das Gute und Schlechte (was er gesammelt hat)."

 

(Kanz al'Ummal, Nr.42123)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali (as.) sagte:
"Wenn du über die Nähe des Tod und seine bevorstehende Ankuft denkst, würde die Süße des Lebens und sein Trost, bitter für dich werden."

(Ghurar al-Hikam S. 36)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Mohammad (saas.) sagte:

"Vergrößere deine Erinnerung an den Tod, den jeder Diener der seine Erinnerung vergrößert, dem wird Allah (swt.) sein Herz wieder beleben und den Tod für ihn erleichtern."

(Kanz al- ‘Ummal, Nr. 42105)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Sadiq (as.) sagte:
"Ein Gläubiger, der zwischen Donnerstag Mittag und Freitag Mittag stirbt, wird von Allah (swt.) vor dem Druck im Grab schützen."

(Biharu ‘l-anwar, Band.6. S.242.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Ali (as.) sagte:

Derjenige der den morgigen Tag zu einen seiner Lebenszeiten zählt, hat den Tod nicht seinen rechtmäßigen Platz gegeben.“

(Ghurar al-Hikam S. 36)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam AlI (as.) sagte:

Oh ihr Menschen! Fürchtet Allah. Er hört , was du sagst und weiß, was auch immer du versteckst. Bereitet euch auf den Tod vor. Ein Tod, von dem du versucht zu fliehen, nähert dir. Auch wenn du bleibst, wo du bist, wird er (der Tod) dich bewältigen. Es wird dich daran erinnen, auch wenn du es vergessen hast.“

Miskhat ul-Anwar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
  • 1 Monat später...

Prophet Isa (as.) sagte:
"Der Tod ist eine Angst, das du nicht kennst bis es dich erdrückt. Wieso hast du dich darauf nicht vorbereitet?"

 

(Mishkat al-anwar fi ghurar al-akhbar)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

 

"Wenn der Teufel der Feind ist, wofür diese Unachtsamkeit? Und wenn der Tod die Wahrheit ist, weshalb dann die Freude?"

 

(Bihar ul-Anwar, Band 70, S. 157)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • 3 Wochen später...

Imam Jaafar as-Sadiq (as.) fragte Abu Basser:"Wirst du traurig, besorgst und erträgst du Leid?"

 

Abu Basser erwiderte:"Ja, bei Allah."

 

Imam Jaafar as-Sadiq (as.) sagte:"Wenn das über dich geschieht, dann erinnere dich an den Tod, deine Einsamkeit im Grab, das Fließen (der Tränen) in den Augen auf den Wangen, das Brechen der Gelenke, die Würmer die aus deinen Fleisch essen, dein Unglück und deine Trennung von der Welt. Denn das ist was dich bedenkenlos deine Taten verrichten lässt und dich von den Wünschen dieser Welt entfernt."

 

(Rijal al-Kashi)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Imam Mohammad al-Jawad (as.) sagte:

"Es (der Tod) ist der Schlaf der jede Nacht zu dir kommt, aber seine Zeit ist lang und niemand wird davon erwachen bis zum Tag der Auferstehung. Also wer er in seinem Schlaf verschiedene Arten von glücklichen Natonen sieht, deren Umfang er nicht ergründen kann und verschiede Arten von Terror, die er nicht ergründen kann, wie wird dann das Glück und das Grauen in den Tod sein? Das ist der Tod, so vorbereite dich darauf vor."

 

(Ma`ani al-Akhbar, S. 289, Nr. 5)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam as-Sadiq (as.) sagte zu einen Mann, der eine starke Trauer über den Verlust seines Sohnes durchmachte:

"Du trauerst um das geringe Leid, aber bist achtlos vom großen Leid. Wenn du dich nur auf den Ort eingestellt hättest, zu welchem dein Sohn fort ging, wäre deine Trauer nicht so stark, denn dein Leid keine Vorbereitungen für das Jenseits gekehrt zu haben, ist schlimmer als der Verlust deines Sohnes."

 

(`Uyoon Akhbar ar-Rida Band. 2, S. 5, Nr. 10)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Imam Mohammad al-Baqir (as.) sagte:

Als Khadija (as.) um den Tod ihres Sohnes weinte, sagte der Prophet (saas.):“Willst du nicht sehen wie er an den Tor des Paradieses steht, wartet bis er deine Hand nimmt, wenn er dich sieht und dich zu deinen Platz im Paradies bringt?“

 

Sie erwiderte positiv.

 

Dann sagte der Prophet (saas.):“Allah (swt.) ist großzügiger und ehrenvoller, um jemanden zu bestrafen, wenn Er einen geliebten Mensch nimmt und er/sie geduldig Allah (swt.) preist.“

 

(Mishkat alanwar fi Ghurar il-akhbar )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...