Zum Inhalt springen

Qudstag - Wo warst du?


Saliha
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam aleikum liebe Geschwister,

 

Gestern ist die jährliche Qudsdemo in Berlin gewesen. Es sind deutlcih weniger Demonstranten anwesend gewesen als vorheriges Jahr. Warum?

Liegt es vielleicht daran das GANZ Nordrheinwestfalen nur ein Bus zur Verfügung hatte? Wie kann es sein, dass nur ein Bus aus NRW kommt worin sich dann Münsteraner, Dortmunder, Bochumer und Kölner befinden? Selbst Delmenhorst, eine Kleinstadt mit nur 80.000 Einwohnern schafft es jedes Jahr 50 Personen eine Fahrt zu bieten.

Liegt es vielleicht daran, dass letztes Jahr zwei Busse finanziert wurden und man somit kostenlos hinfuhr? Nein.

Liegt es daran, dass keiner fähig ist ein Bus zu organisieren? Nein.

 

Es liegt an dem unglaublich unislamischen Verhalten so vieler muslimischer Geschwister. Ich weiß, dass ein zweiter Bus organisiert werden sollte, aber warum hat es nicht geklappt? Die Jugendlichen sagen zu, sagen wieder ab, um dann wieder in letzter Sekunde doch mitfahren zu wollen. Ist es so schwer sich verbindlich anzumelden? Wer will dann noch die verantwortung für die Organisation eines Busses übernehmen? Ich poste diesen Thread in diesem Gesellschaftsbereich weil ich mich ernsthaft frage was eigentlich mit unserer muslimischen Gesellschaft los ist? Alle sind wir für Palestina, aber wir schaffen es nicht mal ein mal im Jahr dazu zu stehen und ein Tag dafür zu opfern?

 

Ich weiß nicht wie ihr so etwas sieht. Aber ich schäme mich für solch ein Verhalten und finde es unglaublich peinlich.

 

wassalamu aleikum wa rahmatullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Erstmal MashaALLAH (swt.) für diese zum Nachdenken geschriebenen Zeilen smile2.gif.Aber ich glaube es liegt daran,das die Motivation fehlt.Die Muslime haben schon sehr lange für Al-Quds bzw. für ganz Palästina demonstriert,und sehen das es nicht besser wird.Natürlich will ich jetzt nicht sagen das der Quds-Tag sinnlos ist (ausubillah),aber ich stelle fest das sich die meisten Jugendlichen nicht für Palästina interessieren.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

wer jetzt die Hitze als Argument hat, dem sei gesagt, dass in Teheran 48 Grad herrschen, und Millionen lassen sich nicht abhalten.

 

http://www.muslim-ma...in-Teheran.html

 

Nein, das kann es nicht sein, auch nicht die Befürchtung, es "bringe nichts". Es ist einfach Bequemlichkeit. Andererseits gibt es auch Gegenbeispiele. Eine Familie kam weit aus Heilbronn, ein anderes Paar aus dem Ruhrgebiet und war sogar zwei Tage vorher schon auf dem Campingplatz. Beide keine Jugendlichen mehr. Viele Ältere scheinen mehr Power zu haben als so mancher Junger.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

Aber ich glaube es liegt daran,das die Motivation fehlt.Die Muslime haben schon sehr lange für Al-Quds bzw. für ganz Palästina demonstriert,und sehen das es nicht besser wird.Natürlich will ich jetzt nicht sagen das der Quds-Tag sinnlos ist (ausubillah),aber ich stelle fest das sich die meisten Jugendlichen nicht für Palästina interessieren.

 

Braucht man mehr Motivation als die Rede von Sayyed Hassan Nasrallah vom diesjährigen Quds-Tag, also von vorgestern?

Ich zitiere mal eine der wohl deutlichsten Aussagen aus dieser Rede: "Wir, die Schia von Ali ibn Abi Talib in der Welt, wir werden weder Palästina, noch das Volk Palästinas, noch die Heiligtümer der Ummah in Palästina im Stich lassen!"

 

Und das ist nur ein Zitat von vielen möglichen Zitaten.

Einige mögen glauben, dass diese Worte nur an die Feinde der Schia gerichtet waren. Ich bin der absoluten Überzeugung, auch aufgrund der einleitenden Worte des Sayyeds zu dieser Aussage, dass sich diese Worte in erster Linie an uns Schiiten richteten, und erst in zweiter Linie an unsere Feinde.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu alaykum

 

Wirklich traurig das sehr wenige Menschen dort waren...

Aber kann es nicht einfach daran liegen, weil die Demo dieses Jahr

an shaher Ramadan statt gefunden hat. Während des fastens?

 

Wsalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Der intern. Quds Tag ist immer im Ramadan.

Ich muss leider auch sagen,dass es entäuschend war,hatte gehofft,dass mehr kommen würden als letztes Jahr.Das Benehmen einiger (weniger) Teilnehmer ließ auch zu wünschen übrig.

Was ich als uneinheitlich empfand war die Nutzung von drei Lautsprecherwagen,wo jeder andere Sprechchöre nutzte und nach aussen ein akkustisches Durcheinander drang.

Es wäre besser einen Wagen zu haben,damit alle zur selben Zeit die gleichen Parolen rufen.

Viele Nicht Schiiten wussten nichts von der Demo hab ich später mitbekommen.

 

Zur Motivation kann ich nur sagen,dass die Quds Demo nicht von unserer Laune abhängt- es ist unsere Pflicht.Die Teilnehmerzahl spiegelt auch unsere Ernsthaftigkeit und unseren Willen wider.

 

Möge Allah t uns rechtleiten.

 

Fi aman Allah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

ich denke das Bewusstsein dafür und dessen Wichtigkeit ist nicht da, oder nicht ausreichend. Dass viele davon nichts wussten, zeigt auch, dass wir mehr an der Werbung, Aufklärung und der Verbreitung arbeiten müssen.

 

Aber einen allgemeinen Generalverdacht aufkommen zu lassen, finde ich, ehrlich gesagt, sehr ungerecht. Viele konnten nicht kommen, weil sie weit wegwohnen, und diese können nicht einfach allein auf ein Campingplatz schlafen, sie verhindert sind, sie Schwierigkeiten hatten usw.

Muss ich jetzt damit rechnen, wenn man mich sieht (ich war leider nicht da, und bin wirklich traurig darüber), dass man denkt, ich wäre zu faul oder zu bequemlich, dass ich da nicht hingekommen bin?

 

Man sollte also eher motivierend die Fragen stellen und nicht verurteilend. Die Rede von Sayyid Hassan fand ich sehr motivierend und einflussreich.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamu alaikum alle zusammen ..

 

auch ich konnte leider nicht zur Quds - Demo in Berlin kommen , das liegt aufkeinenfall an meiner Motivation !

Und ich kann aber auch nur für mich sprechen ..

 

Zum Einen habe ich nur durch einen thread hier im Forum einige Tage zuvor mitbekommen , dass es jedes Jahr die Möglichkeit zu demonstrieren gibt...

 

Ich weiß nicht woran das liegt , ich wohne in einem kleinen Ort in Rhein - Land - Pfalz und von einer Mitfahrgelegenheit habe ich auch nichts gehört!! Ich bin froh jetzt hier angemeldet zu sein und dadurch über Aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden! daumenhoch.png

 

Zum anderen wohne ich 650 km von Berlin entfernt und ich denke jedes Mädchen hier wird die Situation kennen , besorgte Eltern zu haben , die so eine Reise nicht erlauebn

 

Ich finde das total schade nicht mit dabei gewesen zu sein , werde inshallah nächstes Jahr aufjedenfall früher darauf aufmerksam sein und handeln ..

und inshallah mit meinem Vater oder Bruder dabei sein ....

 

 

Braucht man mehr Motivation als die Rede von Sayyed Hassan Nasrallah vom diesjährigen Quds-Tag, also von vorgestern?

Ich zitiere mal eine der wohl deutlichsten Aussagen aus dieser Rede: "Wir, die Schia von Ali ibn Abi Talib in der Welt, wir werden weder Palästina, noch das Volk Palästinas, noch die Heiligtümer der Ummah in Palästina im Stich lassen!"

 

 

daumenhoch.pngdaumenhoch.pngsmile2.gif Das war eine unglaublich motivierende Rede .. schön , dass du sie nochmal zitierst und uns erinnerst !!

 

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

das Problem ist nicht, dass einige aus verständlichen Gründen nicht kommen können. Jeder hat seine eigenen Umstände. Auch ist niemand aufgefordert deswegen auf einem Camping Platz o.ä. zu übernachten - das ist eh nur ein Fallbeispiel um eine Aussage zu verdeutlichen.

Das eigentliche Problem ist doch, dass ein vorhandes Potenzial überhaupt nicht ausgeschöpft wird. Und vor allem, dass sehr aktive Geschwister in ganz Deutschland keine Busse organisieren können, weil sie sich nicht auf andere Geschwister verlassen, die zusagen und kurz vorher wieder absagen, können und dann auf den Kosten sitzen bleiben. Das hat Schwester Saliha ja schon gesagt.

Da ist die mangelnde Teilnahme am Quds-Tag noch eines unserer kleinsten Probleme.

 

 

Außerdem geht es ja nicht nur um Geschwister außerhalb Berlins. Selbst wenn sie alle nicht kommen würden, so müssten die Berliner Geschwister zu Tausenden beim Quds-Tag anwesend sein, so wie sie zu Tausenden am 10. von Muharram, also an Ashura, anwesend sind.

 

In meinen Augen ist es so - wer zu Ashura-Veranstaltungen geht, den Quds-Tag aber beiseite lässt, der hat Ashura überhaupt nicht verstanden! Und er oder sie kann noch so gläubig sein.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

@ Jasmina: Das waren Beispiele, wie gesagt. Es wäre ja schon viel gewonnen gewesen, wenn allein das Berliner Potenzial ausgeschöpft worden wäre. Und die mangelnde Teilnahme ist nur ein Syptom einiger Grundkrankheiten, die wir haben. Z.B. legen sich viele nicht gerne auf irgendetwas verbindlich fest.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

ich bin ehrlich, wir sind viel zu leise, wenn wir die Menschen dazu ermutigen wollen, für etwa aufzustehen und hier appeliere ich in erster Linie an mich. Als ich die Rede von Sayyid Hassan Nasrallah gehört habe, da habe ich mich wirklich geschämt. Vielleicht könnte man im nächsten Jahr inshaAllah wirklich die Anstrengung unternehmen, Videos zu machen, Flyer zu drucken usw.

Wir müssen klar machen, dass das Aufzeigen von Ungerechtigkeit zu einem Grundpfeiler unseres islamischen Handeln ist. Es gibt beeindruckende Aussprüche von Imam Ali (as), die ebenfalls motivieren.

Das Problem ist auch, dass wir keine Verantwortung übernehmen wollen, um dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Aber die Verantwortung hat sich uns auferlegt, als wir uns zur Wahrheit und Gerechtigkeit bekannten.

 

InshaAllah kheir....Ich bin übrigens dafür, den Quds-Tag als Symbol für die Bekämpfung jeglicher Ungerechtigkeit zu erheben und nicht ausschließlich auf Palästina aufmerksam machen, sondern auch auf Bahrain, Pakistan, Myanmar usw.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

InshaAllah geht es Euch allen gut.

 

Ich habe zum 2ten mal an einer Demo und zum ersten mal am Qudsdemo teilgenommen, Alhamdulillah. Es gibt viele Punkte, die ich anzumerken habe.

 

Es wäre mir lieber, wenn 100 Leute weniger da wären, aber dafür alle den Sinn dieses Qudstags verstanden hätten, denn manche Chaoten haben sich voll

asozial verhalten, sie haben den Zionisten Aufmerksamkeit geschenkt, sich provozieren lassen und anschließend auf die los gegangen, trotz dessen man kurz vor Beginn

mehrmals erwähnt hat, dass man sie nicht beachten soll.

Die Ursache lag überwiegend daran, dass einerseits wie Schwester Belkis schon erwähnte, wir Demonstranten waren zersplittert weil es mehrere Lautsprecherwagen gab und anderererseits der Parolen-Sprecher der am meistens am Mikro war, ziemlich unprofessionell war , wodurch die Demonstranten verunsichtert bzw demotiviert wurden, ausserdem haben irgendwelche "Takbir" und ähnliches gerufen auch während man eine Rede gehalten hat.

 

Dieses waren aber nur die negativen Anmerkungen.

Es war eine sehr gelungene und schöner Tag und es freut mich sehr, daran teilgenommen zu haben.

Möge Allah swt alle Organisatoren belohnen für ihre Mühe.

 

@ Sr. Jasmina: Es stimmt man muss demnächst InshaAllah mehr und etwas früher Werbung für Qudstag machen. Sehr viele wussten und wissens nicht darüber bescheid.

 

In meinen Augen ist es so - wer zu Ashura-Veranstaltungen geht, den Quds-Tag aber beiseite lässt, der hat Ashura überhaupt nicht verstanden! Und er oder sie kann noch so gläubig sein.

Weise Worte Bruder. superok.gif

PS: Ich durfte Dr. Yavuz Özoguz kennen lernen, was für eine Ehre. herzschild.gif

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Zunächst einmal, bedanke ich mich bei der Schwester Saliha, für ihren Thread. Auch ich hatte vor, mich zum diesjährigen Quds-Tag in Berlin zu äußern.

 

Wie schon gesagt wurde, war es erschreckend zu sehen, wie wenige Geschwister dem Ruf nach Gerechtigkeit gefolgt sind. Auch ich habe es als sehr traurig empfunden, dass es gerade mal 50 Geschwister aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands geschafft haben, nach Berlin zu reisen.

Wobei ich an dieser Stelle, das Beispiel NRW nur aufgreifen möchte, um das falsche Bewusstsein und das immer noch scheinbar nicht verinnerlichte Verständnis für den Quds-Tag wiederzugeben.

 

Woran mag es liegen, das bei dem ganzen Potenzial was wir alleine hier in Deutschland zur Verfügung haben, am Ende es so Wenige für wichtig erachtete haben, für ihre Geschwister auf die Straßen zugehen?

 

Liegt es immer noch daran, das man sein Fasten nicht brechen will, weil man dies als wichtiger erachtet als dem Hilfeschrei seiner Geschwister Folge zu leisten?

 

Wurde zu wenig Werbung gemacht, um die Menschen auf diesen eigentlich schon verpflichtenden Tag aufmerksam zu machen?

 

Lag es an mangelnder Fähigkeit, eine Busfahrt zu organisieren?

 

Lag es eventuell an der Hitze, die scheinbar so viele Geschwister abgehalten hat?

 

Liegt es daran, ein wenig Geld zu opfern auf dem Wege Allahs?

 

 

 

Ich denke es sind alle diese Punkte!

Es mangelt uns immer noch stark an Aufklärungsarbeit um ein Bewusstsein bei den Menschen zu schaffen für die Wichtigkeit des Quds-Tages!

Es mangelt uns immer noch an guter Planung und Organisation so dass nur wenige in der Lage sind eine Busfahrt zu organisieren.

Es mangelt es scheinbar immer noch daran, dass wir uns nicht an Absprachen und Zusagen halten können!

 

 

Mein Vorschlag ist (falls es so etwas noch nicht gibt), für sollten in den größeren Städten eine Art „Quds-Verein“ gründen, welcher sich um die Bezirke kümmert in diesen Gesamten Bereichen.

Diese „Vereine“ stehen alle unter dem Dach der Quds-Ag und kümmern sich Regional um alle nötigen organisatorischen Dinge, die für eine Fahrt zum Quds-Tag benötigt werden.

Diese „Vereine“ sollten sich mit allen Moscheen und Gemeinden kurzschließen, und wiederum das „Dach“ für alle regionalen Moscheen und Gemeinden bilden.

 

Ich muss aber leider an dieser Stelle sagen, dass es bei der Demo selbst noch einige Punkte gab welche ich zu bemängeln hatte, welche aber eigentlich ganz einfach zu lösen wären. InschaAllah wird es im nächsten Jahr besser! Möge Allah all Geschwister reichlich belohnen, welche ihre Zeit und Kraft geopfert haben um diese Demo erneut stattfinden zu lassen!

 

Und für all diejenigen welche sich die Hitze oder das bisschen Geld als Grund für das nicht erscheinen genommen haben, sei gesagt, bist du einer von jenen, die sich im Muharrem, Aschura und Arbain auf die Brust schlage? Gehörst du zu jenen, die weinen um die Tragödie von Kerbela? Wenn ja, was hast du von Kerbela verstanden? Hatten die Kinder von Kerbela etwa keine Hitze? Hatten sie denn etwa die Mittel, welche du heute hast? Hatten sie keinen Durst? Was hast du verstanden von Kerbela?

Hast du denn Ruf Imam Husseins (a.s.) verstanden?

Ganz sicher nicht!

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

@Musa Reza: Ich verstehe zwar , was du meinst, aber mit Kerbala kann man unsere Demo nun beim besten Willen nicht vergleichen. Es ist eine angenehme Spazierfahrt in einem klimatisierten Bus, man trifft lauter Freunde in Berlin und geht hinterher noch nett essen in der Imam -Riza-Moschee. Das ist nun wirlich keine große Anstrenung, eher ein Ausflug, und das Leben ist auch nicht bedroht. Wenn wir das schon als Dschihad sehen, dann haben wir wirklich nicht viel verstanden.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

@Fatima Özoguz

Ich habe die Demo ja auch nicht mit Kerbela vergleichen wollen, sondern wollte an die Leute appellieren welche zu Muharrem usw. trauern und weinen. Wenn ich sehe das sich Im IZH zu Aschura über 3000 Menschen versammeln und zu Quds Demo nicht mal 3000 aus ganz Deutschland versammeln, frage ich mich was sie da verstanden haben von der Gesichte Kerbelas? Vielleicht habe ich es ein wenig missverständlich umschrieben.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

NurunnisaFatima

bismillah.gif
salam.gif

Es ist wirklich sehr Schade zu hören, dass nur so wenig leute da waren.
Ich habe die Rede von Sayyed Hassan Nasrallah auch gesehen und sie war herrvoragend.
Ich hatte so oft Gänsehaut und als er aus ganzem Herzen sagte " wir sind die Shia von Ali ibn Abi Talib" hatte ich sogar Tränen in den Augen.

Eine kleine Anmerkung am Rande...
So wie ich gehört habe war kaum ein Palästinenser da, dass macht mich sehr traurig, zumal ich weiß das es in Berlin nur so von ihnen wimmelt. Es scheint so als würden sie aus Abneigung zu shiiten so einen wichtigen Tag nicht berücksichtigen.
Das sagt irgendwie sehr viel darüber aus wie es momentan um die Uuman steht.
Man sollte vllt im nächsten Jahr, Sunnitische Moscheen dazu motivieren in der Gemeinde darauf Aufmerksam zu machen was der Quds- tag ist und wie wichtig er ist.

Kheir Inshallah.
Barak'allah feekun!

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleikom geehrte Geschwister,

 

ein sehr interessantes Thema, und berechtigte Kritik. Ich frage mich schon seit Langem, wenn es denn so viele Geschwister gibt, die an den Demos eigentlich teilnehmen wollen, aber aufgrund dessen dass es teilweise echt weit ist (z.B. von Süddeutschland aus) und man es sich daher auch fast nicht leisten kann- dort hinfahren würden, warum wir dann keine Demonstrationen in den größten Städten orgnaisieren lassen? Wäre es denn wirllich nicht möglich in München, Frankfurt, Mannheim, Köln, Hamburg und Berlin Demos abzuhalten- am besten noch an den gleichen Tagen? Immerhin würde man diese Kosten doch sowieso für den Bus oder Zug ausgeben müssen. Wenn ich die Wahl hätte nach Berlin zu fahren, und dafür 300 Euro pro Person für die Hin und Rückfahrt auszugeben (was dann schon 600 Euro sind für zwei Personen) oder in Mannheim auf eine Demo zu gehen, dann würde ich lieber in Mannheim gehen. Es geht nicht immer nur darum dass Geschwister nicht teilnehmen wollen oder nicht teilgenommen haben, sondern um die schlechte Organisation.

 

Wieso werden z.B. vor dem Qodstag nicht öffentlich dafür Werbung gemacht? Warum erfährt man als Konvertit der keine tiefen BEziehungen zu geborenen Muslimen hat nichts ? Heutzutage ist es sicherlich einfacher, aber als ich 2005 Muslim geworden bin, bekam ich davon null mit- und das ist nicht meine Schuld,denn ich habe mich immer versucht zu informieren und war immer auf der Suche nach diesen Infos.

 

Viele Schwestern beschweren sich zu Recht dass Berlin zu weit ist- denn es ist ihnen nicht möglich dort hinzu fahren. Viele Leute arbeiten auch Samstags, wenn diese in ihrer Nähe Demos hatten, würden sie auch sicherlich hingehen, weil der Weg vielleicht eine Stunde Fahrt ist, und nicht 8 STunden mit dem Bummelzug wo man dannach kopfschmerzen hat nicht geschlafen hat und dann auch noch auf der Demo ist und ohne ausgeruht zu sein wieder nach hause fahren. Ich bitte nun auch darum micn jetzt nicht dafür zur Sau zu machen dass ich den langen Weg als Ausrede nehmen würde- das ist keine Ausrede, aber es sind berechtigte Gründe. Es ist für manche Personen einfach organisatorishc nicht möglich so weit zu fahren und so viel zu zahlen. Wenn eine Demo aber in der Nähe abgehalten werden würde, ist es schon zumutbar ein paar Stunden mit dem Bus zu fahren und dann zu demonstrieren. Zudem würde es die Zahlen der Teilnehmer in Deutschland wieder nach oben treiben- denn 3000 Demonstranten ist echt schwach- und da lohnt es sich wirklich nicht etwas zu organisieren wenn dann keiner hingeht.

 

Man kann es sich ja mal durch den Kopf gehen lassen. Lieber mehrere Demos in mehreren Städten, als eine große Demo wo keiner dran teilnimmt.

 

Ensha Allah versteht das nu niemand falsch- falls es jemanden beleidigt hat, dann tut es mir Leid und ich bitte die Person mir zu vergeben.

 

Wsalam,Mahdi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

@ Sr. Maha: die Geschwister "über mir" haben nicht jeden einzelnen gemeint, die nicht dahin gekommen sind,

sondern auf diejenigen war es ausgerichtet, die die Möglichkeiten hatten jedoch die Gelegenheiten nicht ausgenutzt haben.

Aus Berlin sind viele nicht gekommen, das ist schon sehr traurig, aber Kheir.

Nicht alle Gründe, die man nennt sind keine Ausreden, deshalb sollen sich die Geschwister, die aus welchen nachvollziehbaren Gründen auch nicht kommen konnten, nicht den Kopf zerbrechen. Zumal viele Qudstag gar nicht kennen...(Ich kenne es auch erst seit paar Wochen)

 

Es waren schon Palästinenser dabei gewesen, aber dafür, dass die überwiegend im Mittelpunkt stehen, waren deutlich zu wenige Palästinenser anwesend.

 

Ich schließe mich die Idee von Bruder Musa Reza an, nämlich ein Verein, der hauptsächlich für Qudstag für alle Moscheen in Deutschland zuständig ist. Ich habe kein Facebook und kenne mich mit dem "Kram" nicht wirklich aus aber dort machen so manche echt gute Werbungen bezüeglich auf Nah-Ost Konflikt und sonstiges, so könnte dieses Quds-AG übernehmen, um nächstes Jahr auf alle Bereiche des Qudsags mehr Erfolge zu erzielen.

 

Das wichtigste was bei uns hängen bleiben muss, ist dass egal was dieses Jahr war, hauptsache soll es nächstes mal nicht vorkommen. Das heißt nicht die Fehler oder Probleme von Gestern nachtrauern, sondern daraus InshaAllah lernen, damit nächstes Jahr alles besser läuft.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ich finde es ebenfalls schade, dass so wenige da waren. Ich wäre gern gekommen, allerdings gebe ich zu, dass mich tatsächlich die Hitze abgehalten hat. Ich wäre mit zwei Kindern (1 & 7) unterwegs gewesen und das wäre für die beiden schon eine Tortur gewesen. In Konsequenz auch für die Mitreisenden ^^

 

Inshallah werde ich nächstes Jahr teilnehmen, sofern der Dienstplan meines Mannes es erlaubt.

 

Ich denke das ist nicht nur bei mir der Grund - für Familien mit kleinen Kindern ist es nicht unbedingt leicht, mehrere Hundert Kilometer hin und zurück zu fahren...

 

Übrigens Bruder Mahdi es scheint schon auch regionale Quds Demos zu geben. Ich glaube in Nürnberg gab es bspw eine dieses Jahr.

 

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

@Dhuljannah: von Hamburg aus fuhr ein Bus, und bei uns war eine Schwester mit drei Kindern zwischen 4 und 8. Ich habe meine auch immer mitgenommen. Nur einmal nicht, als meine Tochter 2 Wochen alt war und überdies Schnupfen hatte, es war kaltes Wetter trotz Ende März.

@Maha: Wenn Schwestern allein reisen müssen, ist das in der Tat nicht besonders gut, die sollten sich dann irgendwie anderen anschließen. Allerdings, Bruder Mahdi, das Argument "nicht leisten können" ist keins. Man weiß ja, wann diese Demo stattfindet, dann kann man sich das Geld zurücklegen. Wer Geld hat zum Rauchen, und das haben leider viele, kann auch dafür EIINMAL im Jahr Geld aufbringen.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Nun zwischen einem Vierjährigen und einem Einjährigen ist meiner Meinung nach ein Unterschied. Meine Tochter ist momentan nach einer halben Stunde draußen im Kinderwagen schon nicht mehr zu gebrauchen, da kann ich ihr so eine ganztägige Tortur nicht zumuten. Wenn andere Kinder das mitmachen (meinem Sohn hätte das sicher auch nichts oder nicht viel ausgemacht), super. Aber ich denke man selbst kann das eigene Kind am besten einschätzen.

Bei kaltem Wetter kann man die Kleinen warm einpacken, aber bei 35 Grad? ;)

 

So sehr ich die Sache auch schätze - mein Kind ist mir wichtiger, das muss ich zugeben.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ein spruch muss von mir immer kommen:-)

Bevor ihr meine Lieben geschwister euch über andere aufregt und fragt warum die nicht gekommen sind und es sogar mit ashura(istaghferullah) vergleicht,solltet ihr lieber kritik an den schiiten vereinen und moscheen ausüben.

Wieviele moscheen haben den aufgerufen an der demo Teil zunehmen??ich rede nur von unserer in bad oenhausen,die wurde im ganzen Monat Ramadan nicht einmal geöffnet,es gab nicht mal einen shekh dieses jahr,nicht nur hier sondern in anderen Städten auch.

Das Problem sind nicht die einfachen bürger,sondern unsere fast nutzlosen vereine die es nicht schaffen eine demo zu organesieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ein spruch muss von mir immer kommen:-)

Bevor ihr meine Lieben geschwister euch über andere aufregt und fragt warum die nicht gekommen sind und es sogar mit ashura(istaghferullah) vergleicht,solltet ihr lieber kritik an den schiiten vereinen und moscheen ausüben.

Wieviele moscheen haben den aufgerufen an der demo Teil zunehmen??ich rede nur von unserer in bad oenhausen,die wurde im ganzen Monat Ramadan nicht einmal geöffnet,es gab nicht mal einen shekh dieses jahr,nicht nur hier sondern in anderen Städten auch.

Das Problem sind nicht die einfachen bürger,sondern unsere fast nutzlosen vereine die es nicht schaffen eine demo zu organesieren.

 

Salam alaikum Bruder,

 

das ist wirklich sehr schade und traurig, aber wenn es die Gemeinden nicht schaffen sollte man versuchen selbst etwas zu organisieren.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...