Ali al-Musawi

Nach Sayyed Sistani (h.) ist am Samstag Eid!

31 posts in this topic

Assalamu Aleykum, geehrte Geschwister,

 

es wurde auf der offizielen Seite von Sayyed Sistani (h.) bekanntgegeben, dass am Samstag Eid in den europäischen-(deutschen) Bereich ist.

 

www.najaf.org

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Inshallah werden wir auch morgen schaffen zu fasten und inshallah ist Allah (Swt) zufrieden .

 

Danke für info :)

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möge dein Fasten angenommen werden, Bruder. hdl.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Ali al musawi@ Danke deine auch :)

 

Yazeinab@ ja ist bei jedem anders , inshallah würde auch ihre fasten angenommen .

 

Bei einige marja war es sogar schon am Donnerstag also heute schon .http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/59573-wann-ist-das-fest-des-fastenbrechens-eed-ul-fitr/

 

 

Ich hoffe dass man in diese Monat wenn man sich um einiges dann verbesser hat dann dies auch behält und nicht wieder los lässt .

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Diese verschiedenen Zeiten gefallen mir überhaupt nicht. Ich meine, es gibt nur einen einzigen Mond und nicht zehn verschiedene.

Einmal höre ich hier von Geschwistern, die sagen, es käme darauf an wie man rechnet und wer anders rechnet, bekommt andere Zeiten. Dann höre ich wiederum das Rechnen sei egal, es käme nur darauf an, wann die Mondsichel zu sehen ist.

 

Erstens, wie kann es sein, dass man anders rechnen kann? In der Mathematik gibt es nur eine Lösung, die richtig ist. Es gibt keine zehn verschiedenen Lösungen. 1 + 1 = 2. Egal wie man rechnet, es muss immer 2 ergeben, sonst ist es einfach falsch.

 

Und zweitens, der Mond ist auch der Selbe. Wenn das Büro des Sayyid Sistani sagt, die Mondsichel könne man am Donnerstag nicht sehen, wie kann es sein, dass andere diese vom selben Standpunkt aus sehen? Und wie kann es sein, dass der ein oder andere sie sogar noch früher sieht und am Donnerstag schon Eid feiert?

 

Ich möchte keine schlechte Rede pflegen, aber das finde ich doch schon sehr merkwürdig. Und jeder einzelne beruft sich dann auf irgendwelche wissenschaftliche- oder islamische Zentren und Astronomie Instituten oder eigenen Super-Rechnungen, welche das angeblich bestätigen.... Dabei kann es rein logisch und vom wissenschaftlichen Standpunkt aus nur eine Lösung geben...

 

Vielleicht habe ich einfach nur etwas falsch oder nicht verstanden und ich wäre sehr dankbar, wenn mal jemand das genau und wirklich genau erklären kann.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Stimmt es gibt nur einen Mond,aber wenn ich ihn ohne Hilfsmittel sichten will,kann es länger dauern als wenn ich ein Hilfsmittel zur Sichtung (Fernrohr etc) verwende.

Wenn man die globale Sichtungsmethode anwendet,dann spielt der lokale Horizont keine Rolle mehr und er wird dann "früher" gesichtet.

Hier ein kurzer Artikel dazu lieber Bruder.

 

http://www.eslam.de/begriffe/n/neumondsichtung.htm

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Diese verschiedenen Zeiten gefallen mir überhaupt nicht. Ich meine, es gibt nur einen einzigen Mond und nicht zehn verschiedene.

Einmal höre ich hier von Geschwistern, die sagen, es käme darauf an wie man rechnet und wer anders rechnet, bekommt andere Zeiten. Dann höre ich wiederum das Rechnen sei egal, es käme nur darauf an, wann die Mondsichel zu sehen ist.

 

Erstens, wie kann es sein, dass man anders rechnen kann? In der Mathematik gibt es nur eine Lösung, die richtig ist. Es gibt keine zehn verschiedenen Lösungen. 1 + 1 = 2. Egal wie man rechnet, es muss immer 2 ergeben, sonst ist es einfach falsch.

 

Und zweitens, der Mond ist auch der Selbe. Wenn das Büro des Sayyid Sistani sagt, die Mondsichel könne man am Donnerstag nicht sehen, wie kann es sein, dass andere diese vom selben Standpunkt aus sehen? Und wie kann es sein, dass der ein oder andere sie sogar noch früher sieht und am Donnerstag schon Eid feiert?

 

Ich möchte keine schlechte Rede pflegen, aber das finde ich doch schon sehr merkwürdig. Und jeder einzelne beruft sich dann auf irgendwelche wissenschaftliche- oder islamische Zentren und Astronomie Instituten oder eigenen Super-Rechnungen, welche das angeblich bestätigen.... Dabei kann es rein logisch und vom wissenschaftlichen Standpunkt aus nur eine Lösung geben...

 

Vielleicht habe ich einfach nur etwas falsch oder nicht verstanden und ich wäre sehr dankbar, wenn mal jemand das genau und wirklich genau erklären kann.

 

 

wasalam.gif

 

Slm

 

Nach Sayyid Sistani muss man den Mond mit dem Auge sehen. Es gibt für gestern keine einzige Sichtungsmeldung aus dem deutschsprachigen Raum. Und auch verschiedene astronomische Zentren konnten bestätigen, dass es nicht möglich war ihn im deutschsprachigen Raum zu sehen ohne Hilfsmittel.

 

Nach Sayyid Khamenei ist es so, dass man Hilfsmittel benutzen darf (Teleskop). Gestern war es möglich den Mond mit einem Teleskop zu sehen südlich von Deutschland (Schwarzwald), laut meinem Wissenstand ist auch diese Sichtung unmöglich gewesen, weil es das Wetter nicht zugelassen hat.

 

Da ich nicht Muqallid von Sayyid Khamenei bin, weiß ich nicht ob man ihn mit dem Teleskop sehen muss oder ob eine Aussage von astronomischen Zentren ausreicht, die bestätigen, dass man ihn reintheoretisch mit Teleskop hätte sehen können

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Verstehe, dann liegt der Unterschied also darin, ob man Hilfsmittel nutzt oder nicht. Also konnte man den Mond gestern per Teleskop sehen, doch nicht mit dem Auge.

 

Gut, das erklärt diesen Unterschied. Doch ich frage mich weiterhin, weshalb einige bereits am Donnerstag Eid hatten. Wenn sie mit dem Teleskop geschaut hätten, so ist der Mond am Mittwoch nicht sichtbar gewesen, denn sonst hätte das IZH Eid bereits für Donnerstag angekündigt. Heißt also, der Mond war am Mittwoch weder mit dem Teleskop, noch mit dem Auge sichtbar und dennoch feierten viele gestern Eid. Gibt es auch hierfür eine Erklärung, geehrter Bruder?

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Verstehe, dann liegt der Unterschied also darin, ob man Hilfsmittel nutzt oder nicht. Also konnte man den Mond gestern per Teleskop sehen, doch nicht mit dem Auge.

 

Gut, das erklärt diesen Unterschied. Doch ich frage mich weiterhin, weshalb einige bereits am Donnerstag Eid hatten. Wenn sie mit dem Teleskop geschaut hätten, so ist der Mond am Mittwoch nicht sichtbar gewesen, denn sonst hätte das IZH Eid bereits für Donnerstag angekündigt. Heißt also, der Mond war am Mittwoch weder mit dem Teleskop, noch mit dem Auge sichtbar und dennoch feierten viele gestern Eid. Gibt es auch hierfür eine Erklärung, geehrter Bruder?

 

 

wasalam.gif

 

Slm

 

Ja das ist die Methode der globalen Sichtung. Heißt das theoretisch der Mond an einem Fleck der Erde gesehen werden kann und das bindend ist für alle Muslime. Am Mittwoch konnten man ihn theoretisch im Süden von Afrika sehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ist es nicht so das in Deutschland allgemein der Neu Mond sehr schwer sicht bar ist, mit dem Auge meine ich jetzt, das heisst ja dann das wir jedes jahr mindestens ein tag später eid machen als alle anderen die ein hilfsmittel nutzten. weil es ja wie gesagt sehr schwer ist den Neu Mond zu sehen. Ich würde mich echt freuen wenn Hr. Sistani das berücksichtigen würde und auch die Globale sichtung erlauben würde, weil es nach meiner meinung nach doch völlig ausreicht wenn der mond egal wo gesichtet wird. weil Neu Mond ist Neu Mond egal wo auf der welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

Bruder Shia12 ist dir bewusst das Sayyed Sistani zu unseren hohen Gelehrten gehört? Durch sein Studium ist er nun mal auf diese Art der Sichtung gekommen. Die Anhänger sollten sich danach richten und alle anderen seine Meinung respektieren. Er kann nicht einfach sein Urteil ändern. Mit welcher Begründung? Unsere Meinung ist dabei nicht ausschlaggebend, denn niemand von uns kann mit dem Wissen von Sayyed Sistani mithalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam, Bruder ja das weiss ich das er ein großer gelehrter ist, aber dennoch ein Mensch wie du und ich, und ich bin mir nicht sicher warum er nicht sein urteil ändern könnte, ich meine es geht hier doch darum das man den Neumond grundsätzlich in deutschland sehr schwer sehen kann, und da ja schon Neumond ist würden wir dann fasten obwohl schon Eid ist, ich meine das ist ja auch eine sünde. Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, ich will hier niemand angreifen, aber glaub mir diesen gedanken habe nicht nur ich sondern viele sind da meiner meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam!

 

Ich denke wenn Jemand einen Marja wählt und somit der meinung ist das Dieser für einen Persönlich der Meistwissendeste Marja ist dann sollte Man dem auch folgen in dessen Entscheidungen. Egal ob es um Rechtsfragen oder Ramdan beginn bzw. ende geht. Diese Diskussion läuft doch jedes Jahr.

 

Ich wünsche Allen die gefastet haben schöne Feiertage.

 

ws Salime

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah,

salam,

 

@shia12: glaubst du der verehrte Seyyed (h.) hat sich diese Gedanken nicht gemacht?

Er ist unter den Meistwissenden Maraje, für einige der Meistwissenste. Er urteilt nicht aus Unwissenheit.

Man sollte dem Marja vertrauen. Wenn sein Urteil nicht stimmen würde, wird er sich vor Allah swt rechtfertigen müssen, da er die Sünde von all seinen Muqalledin auf sich nimmt. Aber Seyyed Sistani (h.) ist sich dessen sicher bewusst und urteilt sorgfältig.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Slm

 

Die, die Sayyid Sistani als Marja haben sehen sein Urteil als richtig an. Und wie oben schon geschrieben, gibt es im deutschsprachigen Raum keine Sichtungsmeldung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich habe von vielen gehöhrt das er der meist wissende ist, aber es ist ja auch nun mal so das andere Marja andere meining sind, aber was nun mein problem ist, was mache ich wenn ich nicht mit dieser methode einverstanden bin, ( Mondsichtung meine ich ) was mache ich dann ich will nicht mein Marja nur deswegen wechseln, aber auf der anderen seite finde ich für mich persönlich diese art des urteils ( zb. Regional Mondsichtung ) als nicht akzeptabel. Und ich sage das hier nicht weil ich ein tag weniger fasten will, oder weil das fasten mir schwer liegen würde, nein es geht hier darum das es für mich rein aus der logik her und dem zusammen halt der Muslime besser wäre das zu ändern. Allah weiss es besser, und natürlich zolle ich Hr. Sayed Sistani mein größten respekt, und ich will nochmals sagen das das hier nicht falsch verstanden werden soll, es ist nun mal ein gedanke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich habe von vielen gehöhrt das er der meist wissende ist, aber es ist ja auch nun mal so das andere Marja andere meining sind, aber was nun mein problem ist, was mache ich wenn ich nicht mit dieser methode einverstanden bin, ( Mondsichtung meine ich ) was mache ich dann ich will nicht mein Marja nur deswegen wechseln, aber auf der anderen seite finde ich für mich persönlich diese art des urteils ( zb. Regional Mondsichtung ) als nicht akzeptabel. Und ich sage das hier nicht weil ich ein tag weniger fasten will, oder weil das fasten mir schwer liegen würde, nein es geht hier darum das es für mich rein aus der logik her und dem zusammen halt der Muslime besser wäre das zu ändern. Allah weiss es besser, und natürlich zolle ich Hr. Sayed Sistani mein größten respekt, und ich will nochmals sagen das das hier nicht falsch verstanden werden soll, es ist nun mal ein gedanke

 

Salam alaikum

 

Die Frage wäre auch auch ob es legitim ist seinen Marja aus diesem Grund zu wechseln. Denn auch das ist unterliegt bestimmten Regeln und Bedingungen. Glaubst du denn das Sayyed Sistani dieses Thema nicht logisch oder ausreichend betrachtete hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Nur nebenbei, der Mond muss nicht in Deutschland gesichtet werden, es reicht aus, wenn dies an einem Ort der Fall ist, der unter dem gleichen astronomischen Horizont liegt, bspw England.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Wir haben gerade eine heftige Diskussion und ich brauche eure Hilfe.Ist es Haram wenn man heute gefastet hat obwohl man Anhänger von Sayed Sistani ist?

Man hätte lieber auf Safar gehen sollen anstatt zu fasten.

Das kann doch nicht richtig sein,oder? Sonst würde der Marja ja nicht bekannt geben das Eid morgen ist(in Deutschland).

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

laut Seyyed Sistani ist morgen Eid in Deutschland, es war also richtig heute zu Fasten. Ich verstehe zumindest nicht was daran verwerflich gewesen sein soll.

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Ja, genau laut Sayed Sistani ist morgen Eid.Der Vorwurf ist das es Haram sei zu fasten,weil andere schon Eid haben und man doch die Möglichkeit hat Safar zu machen.

Ich verstehe diese Argumentation auch nicht.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Da Sayyed Sistani den Eid für morgen angekündigt hat, ist das Fasten für seine Anhänger heute noch obligatorisch. Nach meinem Verständnis. Auf Safar geht man doch an sich nur, wenn es gar keine Ankündigung gibt oder? Zumal Seine Eminenz bzw sein Vertreter mit Sicherheit darauf hinweisen würde, wenn es Zweifel gibt.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Nun habe ich wirklich lange über diese Thematik nachgedacht und ich komme zu keinem anderen Schluss, als dass jegliche Methode, welche von der lokalen Sichtung ohne Teleskop abweicht, falsch ist.

 

Gehen wir einmal von der globalen Sichtung aus. Nur weil irgendwo auf der Welt wie z. B. in Australien die Mondsichel gesichtet werden konnte und dort deshalb der Monat nach dem Mondkalender beendet ist, bedeutet das nicht, dass dies ebenso für uns gilt.

 

Nach der Logik müssten wir ja auch unseren Tag parallel mit den Australiern beginnen und unsere Gebete parallel zu den ihren verrichten, denn genau dies ist das Prinzip der globalen Methodik. Wenn bei denen also Mitternacht ist und ein neuer Tag hereinbricht, muss demnach auch für uns Mitternacht sein und ein neuer Tag anbrechen. Bei uns ist es aber 8:00 Uhr morgens, wenn in Australien Mitternacht ist. Und wenn sie Fajr beten, so müssen wir nach diesem Prinzip ebenso Fajr beten, obwohl bei uns gerade Nacht herrscht. Und nach der Logik beginnen und beenden wir den Fastenmonat dann, wenn bei ihnen die Mondsichel gesichtet wird, unabhängig davon, ob dies auch bei uns so ist. Diese Methodik ist hinten und vorne falsch und ein offenkundiger Irrtum und es verwundert mich doch sehr, dass es Maraji geben soll, welche nach diesem Prinzip urteilen.

 

Und die Erlaubnis für die Nutzung eines Teleskops halte ich auch für falsch, denn mit einem Teleskop kann man sogar so weit entfernte Himmelskörper sehen, von denen man ohne gar nicht wissen würde, dass sie existieren. Das man mit so einem Hilfsmittel die Mondsichel früher sehen kann, als man sie sehen sollte ist kein Wunder. Auch diese Methodik ist ein Irrtum, da sie uns eine entfernte Mondsichel zeigt, welche noch nicht den Beginn bzw. das Ende eines Monats einläuten kann.

 

Nach langem Nachdenken gebe ich dem ehrenwerten Sayyid Sistani recht und er hatte von Anfang an recht. Seine Methodik der lokalen Sichtung ohne Teleskop ist erwiesenermaßen die einzig richtige. Das zeigt mir, wie groß dieser Gelehrte ist und wie gewaltig sein Wissen. Möge Allah (swt) ihn erhalten.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Lieber Bruder weisst du nach welcher Methode die maraji den Beginn und das Ende der anderen Monate festlegen?Wird immer der Neumond gesichtet ?

Und warum tragen Menschen Brillen ?

Damit sie das was vorhanden ist erkennen können oder ?

Es heisst auch,wenn die Sichel sichtbar wird fürs bloße Auge ,der Mond schon ein bis zwei Tage alt ist.Denn der ganz neue Mond ist nicht sichtbar,dass ist sein "Erkennungszeichen".

Alle ehrenwerten maraji haben sich was bei ihrer Methode gedacht.Jedem das Seine.

Die Gebetszeiten hängen nicht von der globalen Phase des Mondes ab,sondern vom Stand der Sonne,der überall verschieden ist zur gleichen Zeit.Der Neumond geht nur einmal pro Monat in diese Phase-global-er ist nur nicht überall gleich sichtbar.

 

http://archimedes.mpiwg-berlin.mpg.de/cgi-bin/archim/dict/hw?lemma=Neumond&step=entry&id=d007

 

Noch ein link zur Sichtbarkeit mit und ohne Hilfsmittel für Neumond von der Uni Hamburg..auch interessant.

 

http://www.hs.uni-hamburg.de/DE/Oef/Srv/neulicht.html

 

Hier ist ein weiterer interessanter link dazu

 

http://www.mondsichtung.de/jahreskalender-fur-deutschland-1400-1449-nh/

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 38 Posts
    • 7948 Views
    • Viktoria Huda
    • Viktoria Huda
    • 11 Posts
    • 671 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 2 Posts
    • 435 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 16 Posts
    • 337 Views
    • bntshia
    • bntshia
    • 5 Posts
    • 1608 Views
    • Guest Gast
    • Guest Gast

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.