Zum Inhalt springen

Sayyed al-Haydari antwortet auf Lügen und Behauptungen !


al-Sadr
 Teilen

Empfohlene Beiträge

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Ayatollah Allamah Sayyed Kamal al-Haydari (h.) antwortet auf die Reaktionen, die seine Abhandlungen ausgelöst haben. Allamah Al-Haydari (h.) hat bewiesen, dass viele Überlieferungen in den schiitischen und suniitischen Werken existieren, welche durch Juden oder Christen überliefert worden sind. Diese jüdischen Glaubensinhalte haben sich über verschiedene Wege in die Schiitischen und Suniitischen Bücher eingeschlichen.

 

Doch Allamah al-Haydari steht voller Selbstbewusstsein da und zeigt der Welt, dass wir in unseren Büchern nicht nur korrekte Überlieferungen haben, sondern auch solche Überlieferungen, die wir jedoch allesamt zurück weisen. Dies ist die geistige Freiheit der Gelehrte, dass sie auch selbstkritisch ihre Überlieferungen analysieren und es nicht vertuschen versuchen, wie einige Gelehrte der Ahl al Sunnah dies taten, indem sie lieber Überlieferungen annehmen, welche das Ansehen des Propheten beschmutzen, anstatt zuzugeben, dass Bukhari oder Muslim etc. Fehler begangen haben. Die Gelehrte der Rechtsschule der Ahl al Bayt schützen mit allen Mitteln das Ansehen des Gesandten Allahs, selbst wenn dies bedeuten sollte, dass wir Großgelehrten widersprechen müssten.

 

Die Rechtsschule der Ahl al Bayt (a.) sagt die Wahrheit, auch wenn sie gegen sich selbst gerichtet ist. Wir analysieren und prüfen jede einzelne Überlieferung und nehmen nur die an, welche mit dem Qur'an vereinbar sind.

 

Um welche Überlieferungen es sich handelt und was genau diese Abhandlung ist, wird bald unter www.alhaydari.de veröffentlicht werden.

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

ahsant Bruder. Leider gibt es viele Muslime, die es verlernt oder nicht gelernt haben, objektiv zu sein und die Wahrheit der Dinge auf wissenschaftlicher Weise zu erforschen. Sie orientieren sich am eigenen Geschmack und ziehen deswegen viele falsche Schlüsse. Sonst kann ich mir nicht erklären, wie man Behauptungen von einigen Möchte-Gern-Gelehrten Glauben schenken und seine Urteile und Sichtweise auf den vorgekauten Wahrheiten jener Halbgelehrten aufbauen kann. Leider hört sich Halbwissen für viele Unwissende häufig nach wahrem Wissen, weil sie eher etwas damit anfangen können, als erhabenes und genaues Wissen, wie dieses von Menschen wie Ayatullah Kamal Al-Haydari (ha) gelehrt wird. Der Mensch ist manchmal zu faul, wenn es um die Beflügelung der Vernunft geht, obwohl die Speise der Seele viel wichtiger als die des Leibes ist. Natürlich kann es sein, dass auch ein Marja wie Sayyed Al-Haydari (ha) manchmal falsche Schlüsse zieht aber das sollte uns nicht dazu veranlassen, Lügen gegen ihn anzudichten und ihn zu verleumden. Lügen ist allgemein eine große Sünde aber das Fleisch von Gelehrten ist zudem sehr giftig.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

mashaAllah, so habe ich ebenfalls die schiitische Lehre kennengelernt. Und dass auch bei uns falsche Überlieferungen im Umlauf sind und das öffentlich gesagt wird, ist sehr wichtig. Ich habe mich vor kurzer Zeit sehr intensiv mit Imam Ali (as) auseinandergesetzt und erkannt, dass unsere allgemeine Ansicht und Verständnis vom Islam und von unseren Imamen sehr dürftig und fehlerhaft ist. Wie Imam Ali (as) sagt: "So sagt nicht, was ihr nicht wisst, weil das Meiste der Wahrheit in dem liegt, was ihr leugnet."

 

Möge Allah swt Sayyid Kamal al Haydari und jeden freien und wahrhaftigen Gelehrten beschützen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Ich habe mich vor kurzer Zeit sehr intensiv mit Imam Ali (as) auseinandergesetzt und erkannt, dass unsere allgemeine Ansicht und Verständnis vom Islam und von unseren Imamen sehr dürftig und fehlerhaft ist

 

Hast du dafür konkrete Beispiele?

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

ich habe es weniger aus einer theologischen Sicht untersucht, sondern eher aus einer soziologischen, also das Handeln und Verhalten betreffend und als Ideal.

 

Was mich bei dieser Untersuchung sehr erstaunt hat, ist wie Imam Ali (as) mit seinen Feinden umgegangen ist. In Nahj ul Balagha klagt er sehr oft die Leute und die Mächtigen an. Es sind aber auch oft seinen eigenen Leute und wir können uns zu diesen Leuten zählen.

Ich beobachte oft, dass wir streitsüchtig sind und das ist auf eine zu stolze Ansicht über die eigene Gruppe zurückzuführen. Wir sind fanatisch in die schiitische Lehre, ohne sie richtig verstanden haben. Und je fanatischer wir sind, desto feindlicher sind wir gegenüber andere. Und das, obwohl Imam Ali in der Khutba al Qasi'a (192.) sagt: "So löscht aus, was in euren Herzen entzündet wurde an Feuer des Fanatismus und des Hasses der Unwissenheit, und dieser (falsche) Eifer kommt in einem Muslim nur durch (falsche) Ideen, Hochmut, Einflüsterungen und Anwürfe des Satans zustande."

Ich sehe oft, dass wir andere für etwas verurteilen, aber wir dann genau so handeln. Wir verurteilen den Salafismus und wie unlogisch er ist, aber wir können nicht mal unsere eigene Lehre begründen und erklären, wir können nicht sagen, was unsere Prinzipien sind. Wie unterscheiden wir uns dann im Handeln und Verhalten von den Salafisten? Wenn wir uns so verhalten, dass wir keine Ahnung haben von der schiitischen Lehre, dann gründen wir unser Verhalten und Handeln auf Annahmen und das ist sündhaft, und die Salafisten haben auch ihr Handeln auf Annahmen gestützt. Imam Ali (as) sagt: „Jeder Mensch hat an dem zu tragen, wofür er sich angestrengt hat. Für die Unwissenden wurde es leicht gemacht.“ Und wir machen es uns extrem leicht.

 

Unsere Anstrengungen sind nicht mehr auf das gerichtet, was uns unser Prophet Muhammad (sas) gebracht hat, sondern wir gebrauchen unser Wissen nur noch um unseren Stolz zu bestätigen. Wir beschäftigen uns mit anderen viel mehr als mit uns selbst. "Wer sich mit sich selber beschäftigt, ohne das Böse in ihm selbst … zu bekämpfen, wandelt verwirrt in Finsternissen und wird von Vernichtung gefangen genommen."

 

Manche sind dann auch so stolz, dass sie sich nicht mal von Imam Ali (as) belehren lassen wollen. Wenn Imam Ali (as) sagt: "Ich verabscheue es wirklich, dass ihr Schmäher seid", so wird das gar nicht beachtet oder anders verstanden, wobei ich nicht weiß, wie man das sonst verstehen soll. Das hat er nämlich gesagt, als seine eigenen Leute die Leute von Muawiyah beleidigt haben.

 

Er sagte in der 226. Predigt: "Ihre Orte sind einander angeschlossen, doch ihre Bewohner sind einander fremd. Sie befinden sich unter den Bewohnern ihrer Wohnorte, doch sie fühlen sich einsam, sie sind frei von Arbeit, aber dennoch beschäftigt. Sie fühlen sich nicht vertraut mit den (früheren) Heimatländern, noch halten sie nachbarlichen Kontakt miteinander, trotz der Nähe der Nachbarschaft zwischen ihnen und dem geringen Abstand der Wohnstätten."

Als ich das gelesen habe, dachte ich nur, dass es unsere Zeit beschreibt, aber Imam Ali (as) beschreibt hier die Toten in ihren Gräbern. Sehr traurig.

 

Ich finde auch unsere Ansicht und Bewusstsein zum Leid und Ertragen von Härten nicht richtig. Die Ahl ul Bayt (as) wurde ihr ganzes Leben hindurch von Leid geschlagen. Ich kann mich nicht erinnern, gelesen zu haben, dass Sayyida Fatima (as) mal ohne Leid war. Aber wir ziehen irgendwie keine Lehren davon. Imam Ali (as) sagte, dass die vortrefflichste Moral im Ertragen von Härten auf den Weg der Wahrheit ist. Sayyid Fadlallah (ra) sagte mal: "Wenn du etwas von dem Leid von Imam al Hussein (as) spüren willst, dann stelle dich gegen die Falschheit mit der Wahrheit." Es ist nicht das körperliche Leid, was so schlimm war, 1000 mal schlimmer war das immaterielle Leid, dass die Wahrheit misshandelt wurde, dass menschliche Werte niedergetrampelt wurden, dass Verrat, Ungerechtigkeit und Falschheit zugelassen wurde.

Ich kann mich an eine Überlieferung erinnern, wo Imam Zayn al Abideen oder Imam Muhammad al Baqir (as) mal sagte, dass es um einen Menschen, bei dem alles glatt läuft ohne Leid und Schmerz schlecht steht.

Die große Mystikerin Rabia al Adawiyy sagte einst, als keine Heimsuchung über sie kam: "Was habe ich falsch gemacht, dass Er nicht an mich denkt?"

 

Auch die praktische Umsetzung der Glaubensprinzipien (Usul ad Din) ist dürftig. Kann jeder beantworten, wie der Grundsatz der Einheit Gottes in unserem Handeln und Verhalten umgesetzt werden kann?

Ich könnte es jetzt weiterführen, aber es ist schon lang genug.

Möge Allah swt uns rechtleiten.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Salam

Schöne,lehrreiche Beiträge.Möge Allah t euch belohnen.

 

Bruder 3aliy,wäre es möglich zu erklären,wie man Halbwissen erkennt als Unwissender ?Wie kann man verhindern ,auch als Unwissender,dem oft gefährlichen Halbwisser auf den Leim zu gehen?

Ich bedanke mich,möge Allah t dich segnen.

 

Fi aman Allah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...