Ali al-Musawi

Jinns, Dämonen, Geister?

8 posts in this topic

salam.gif

 

Ich möchte bevor ich auf das eingehe, worauf ich hinaus will, den Geschwistern, die Angst vor diesen Thema haben, mitteilen weg zu klicken!

tv.gif

 

Also: Gestern fand eine große Diskussion, in der "Ahlulbait (Ahlulhaq)"-Gruppe, zwischen Geschwistern statt. diskussion.gif Es handelte wie oben im Titel um Jinns, Geister, Erlebungen ect. Leider wurde dieser Beitrag gelöscht, weil der Thema ängstlich für manche Geschwistern rüberkam und manche Geschwister mochten nicht darüber zu sprechen. Was erwartet man denn auch, wenn um 01:00 Uhr Nachts darüber gesprochen wird?

 

Da es hier viele Geschwister gibt, die sehr viel Wissen haben und vielleicht die Fragen beantworten können, wende ich mich (mit manchen Geschwistern) zu diesen Forum:

 

~Wie kann ein Jinn Einfluss auf einen Menschen haben?

~Kann der Jinn in unserer Welt kommen, auch wenn wir nichts getan haben?

~Ist es Haram Angst vor Jinns zu haben? (Manchmal spielt die Fantasie von alleine, also man kann sie nicht steuern.)

~Wie sehen sie eigentlich aus? (Gibt es vielleicht darüber irgendwelche Belege im Islam, die darüber sprechen?)

~Wieso haben manche Mittags weniger Angst, als Nachts bezüglich des Jinns?

 

Zusammenfassung von den ganzen Fragen:

 

~Was für Erfahrungen habt ihr bezüglich den Jinns?

 

Die Frage die gestern Nacht auf Platz 1 war:

 

~Habt ihr Jinns schonmal erlebt? Wenn ja, wie war die Erlebung? Wie ging es aus? Was hat gegen den Jinn geholfen? Wie habt ihr reagiert? Wo war es?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Also ich habe schon mal einen Geist gesehen,der stand neben der strasse und ist dann in denn himmel geflogen:-)

Die story habe ich schon mal erzählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

F: Meine Frage lautet, kann ein Dschinn die Kontrolle über ein Menschen haben bzw kann ein Mensch von einem Dschinn besessen sein?

 

A: Das ist eine unter den Leuten bekannte Einbildung. Denn der Quran überliefert ganz deutlich das Geständnis von Iblis, dass er über die Menschheit keine Kontrolle hat. In einer anderen Stelle sagt Allah (s.t.): „Wahrlich, die List des Satans ist schwach“(Quran 4/76).

 

Büro seiner Eminez Großayatollah Mohammad Musa Al-Yaqoobi

Najaf/Irak

 

 

Can a man be possessed by a jinn?

س) هل الرجل يمكن أن يتملكه الجن؟

بإسمه تعالى:

ج) هو أمر لا يمكن، وما يدعيه البعض حول ذلك لا نملك دليلاً على صدقهم، والمفترض بنا البحث عن الأسباب الطبيعية لتصرفات الإنسان الغريبة وعرضه على أخصائي في الطب النفسي.

والسلام عليكم ورحمة الله وبركاته

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam alaikum,

 

auf alle Fälle sind viele Leute von Teufel kontrolliert nachdem sie Sünden gemacht haben, und dem flüstern folgen. Auch menschen vergöttern die Jinn.

 

Der Teufel hat so viel Kontrolle über die Leute wie sie es erlauben.

 

Es ist auch bekannt dass wenn eine Person blind von Hass oder Wut ist, oder Eifersucht zum Beispiel, dann ist das weil diese Person von einem Teufel kontrolliert ist. ( wie zum Beispiel die Nasibis und Ahl Bayt Hasser ) Auch alle Sünden sind ein Ergebnis der Kontrolle des Teufels, die von den Menschen erlaubt wird. Es gibt kein klassischeres Beispiel als Adam und Eva, die dem Teufel gehorcht haben, und dabei Gottes Gebot gebrochen haben.

 

Es passiert auch manchmal dass Leute so stark von einem Teufel kontrolliert werden, dass ihre Persönlichkeit ganz verschwindet, und nur mehr die des Teufels vorhanden ist. In moderner Psychologie heisst das Persönlichkeitsspaltung. Das kann auch sehr oft unter Alkohol rausch passieren, und die Leute erinnern sich oft nicht daran. Im Arabischen sind verrückte Leute als "majaneen" bezeichnet. Also einer, der unter Jin Einfluss leidet.

 

das wichtigste hier ist

 

#1 - niemals Angst haben von Jinn, weil Angst vor den Kreaturen ist shirq. Wir dürfen nur Angst vor Allah haben, und daher von unseren eigenen Sünden.

 

#2 - Der Quran ist die beste Waffe gegen alle Teufel unter den Menschen und Jinn. Insbesondere der letzte Vers, surat el Nas.

  1. Sag: lch suche Zuflucht beim Herrn der Menschen,
     
  2. dem König der Menschen,
     
  3. dem Gott der Menschen,
     
  4. vor dem Unheil (scharr) der Einflüsterung, - von einem heimtückischen Kerl,
     
  5. der den Menschen in die Brust einflüstert,
     
  6. sei es ein Dschinn oder ein Mensch

hier ein Beweis dass der Teufel nicht Schuld ist, sonder die Leute, die ihm gehorchen, und ihm die Kontrolle gegeben haben (Gott verhüte). Möge Allah uns für unsere Sünden vergeben, und den Teufel von uns fern halten und zerstören. Awuthu bilah min alshaytan al rajeem

 

"Und der Satan sagt, nachdem die Angelegenheit entschieden ist: ""Allah hat euch ein wahres Versprechen gegeben. Aber ich habe euch ein Versprechen gegeben und euch dann gebrochen. Und ich hatte keine Vollmacht über euch. Ich habe euch vielmehr gerufen, und ihr habt mir Gehör geschenkt. Deshalb tadelt mich nicht! Tadelt euch selber! Ich kann weder euch, noch könnt ihr mir zu Hilfe kommen. Ich bestreite es, daß ihr mich früher beigesellt habt."" Die Frevler haben eine schmerzhafte Strafe zu erwarten." 14:22

 

Jinn können auch gut sein, und sind genau so wie Menschen in all möglichen Religionen eingeteilt. Sie können in form von Tieren und Menschen erscheinen.

 

Es gibt sehr viele Islamische texte über Jinn, und haben sehr viel mit uns Menschen gemeinsam. Sie sind geboren um Gott anzubeten, werden sterben, und dann wieder auferstanden. Dann werden einige davon bestraft und andere belohnt. Möge Allah den gläubigen Jinn beistehen und stärken, und unsere salams schicken.

 

hier ist ein Beispiel von einem guten Jinn, in Kafi Vol 2 auf Englisch:

 

H ,2039CH ,68h 10

Ali ibn Ibrahim has narrated from his father and Muhammad ibn Yahya from Ahmad ibn Muhammad ibn ‘Isa all from ibn abu ‘Umayr from Isma'il al-Basri from Fudayl ibn Yasar who has said the following:
“I heard abu Ja’far, recipient of divine supreme covenant, say,

 

‘Once a few Muslims set on a journey but they lost the way and faced severe thirst. They shrouded themselves holding to the roots of a tree. Suddenly an old man in white clothes appeared and told them to get up saying that they had no problems and gave them water. They drank water to their satisfiction and asked him, ‘Who are you?’ He said, ‘I am from Jinn who pledged allegiance to the Messenger of Allah. I heard the Messenger of Allah saying, “A believer is a brother of a believer, his eyes and his guide. How could you lose your lives in my presence?’”

 

.. Nachdem einpaar Muslime verloren waren und sehr durstig waren, kam ein alter Mann, der ihnen Wasser gegeben hat. Dann hat er gesagt dass er von den Jinn ist, der den Propheten folgt, und er gehört hat dass Gläubige untereinander Brüder, Augen und Fuehrer sind. Daher konnte er sie nicht sterben lassen.

 

Gute Jinn sind unsere Geschwister.

 

walaikum salaam

Haydar_Ali likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu Aleykum,

 

schöner Beitrag, Bruder Yassin.rose.gifAber ich hab da eine Frage, du sagst: "Man darf keine Angst vor Kreaturen haben", aber der Onkel des Propheten Hamzah ibn Abdal-Muttalib (a.) sagte in einer Schlacht: "Ich habe nur von dem Angst, was ich nicht sehe." Bekanntlich sieht der Mensch Jinns nicht. Wie meinst du das genau, Bruder? #hdl#

Share this post


Link to post
Share on other sites

walaikum salaam

 

danke Bruder Ali al-Musawy. rose.gifrose.gifrose.gif2lieben.gifherz.gifwinken.gifengel.gifcooldh.gifrazz.gif also, ich weiss nicht genau was der hazrat hamza da genau gemeint hat, und in welchen Umfeld. Aber ich bin mir sicher dass er Menschen und Jinn weniger gefürchtet hat als die meisten.

 

 

Was ich genau gemeint habe ist ganz einfach: wenn man den Allah fürchtet, dann fürchtet man sich nicht von seinen Kreaturen. Alles was von Allah geschaffen ist, fürchtet und kann sich nicht einmal bewegen ohne dass Allah es erlaubt.

 

Auch nur Allah alleine bestimmt unser Schicksal, und nur Allah ist unser Beschützer. Daher, sollten wir nur von Allah um Hilfe oder Vergebung beten. Natürlich ist das praktisch unmöglich in dieser Welt, aber wenn wir zum Beispiel einer Person weh getan haben, dann entschuldigen wir uns bei dieser Person für Gottes Willen.

 

Im Quran und in den hadiths steht zig mal wie wir vor Allah angst haben sollen, und da ist niemals die Rede von anderen ausser Allah.

 

zum Beispiel:

 

Als ein Sohn des Adam bemerkt hat dass sein Bruder Cain ihn toeten wollte, hat er ihm gesagt dass:

 

Wenn du deine Hand nach mir ausstreckst, um mich zu töten, so werde ich meine Hand nicht nach dir ausstrecken, um dich zu töten. lch fürchte Allah, den Herrn der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun). 5:28

 

ein anderes höchst Interessantes Beispiel ist der Beweis dass sogar der Shaytan selbst vor Allah Angst hat, während er die Leute davon überzeugt Ihn nicht zu fürchten:

 

awuthu bil lah min alshaytan alrajeem

 

"wie mit dem Satan. als er zum Menschen sagte: ""Sei ungläubig!"" Als er dann ungläubig geworden war, sagte er: ""Ich lehne jede Verantwortung für dich ab. Ich fürchte Allah, den Herrn der Menschen in aller Welten (al-`aalamuun).""" 59:16

 

 

.. in sura 8:48 sagt der Teufel wieder wie er vor Allah Angst hat. Unser grosser Feind, und moege Allah ihn uns seine Armeen zerstören, hat Angst vor Allah. subhan Allah

 

also unsere Angst sollte nur direkt oder indirekt mit Allah abhängen.

 

indirekt ist als zum Beispiel Moses seinen Leuten gesagt hat dass er Angst für sie habe, Angst vor Gottes Strafe für die Leute.

 

"Wir haben ja den Noah zu seinem Volk gesandt. Er sagte: ""Ihr Leute! Dienet Allah! Ihr habt keinen anderen Gott als ihn. Ich fürchte, daß euch die Strafe eines gewaltigen Tages treffen wird.""" 7:59

 

das war eher als mitleid und liebe für die Menschen, welches sicherlich etwas normales ist für einen gutherzigen Propheten. Also er hatte Angst für andere Leute, obwohl er von Allah sicher war.

 

Möge Allah unsere Furcht und Angst von Ihm Stärken in sha Allah

 

hier noch ein Hadith von el Kafi band 2:

 

 

H ,1590CH ,29h 3

Muhammad ibn Yahya has narrated from Ahmad ibn Muhammad ibn ‘Isa from al-Hassan ibn Mahbub from al-Hatham ibn Waqid who has said the following: “I heard abu ‘Abd Allah, recipient of divine supreme covenant, saying,

 

‘Whoever fears Allah, Allah causes everything to be afraid of him. Whoever does not fear Allah, Allah frightens him from everything.’”

 

 

 

 

wer Allah fürchtet, vor dem wird alles Furcht haben. Wer nicht Allah fürchtet, dem macht Allah dass er Furcht vor allem hat

 

wenn man so wie der Abel ist, und sich nicht vor dem ungebraucht werden fürchtet, dann kann man nur mehr vor Allah Angst haben.

 

walaikum salaam dhoch.gif

2lieben.gif

hdl.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jazzak Allahu Kheiran,rose.gif

Möge Allah dich reichlich belohnen, Akhi.umarmung.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alaykum salam

 

Er ,Allahs Segen über ihm und seiner Familie, sagte: ,,Haltet viele Haustiere (al-dawajin) in euren Häusern, damit die Dämonen mit ihnen anstatt mit euren Kindern beschäftigt werden."

 

(Quelle: www.duas.org)

 

es gibt Surah al Jinn

Tipps: Dua, Koran, Esma ul Husna rezitieren, spenden , ...z.B. alle drei Tage Surah Baqarah rezitieren

 

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 377 Views
    • HassanAli
    • HassanAli
    • 2 Posts
    • 599 Views
    • YaAli313
    • YaAli313
    • 4 Posts
    • 3023 Views
    • abdelasis
    • abdelasis
    • 8 Posts
    • 659 Views
    • Almojtaba14
    • Almojtaba14

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.