tuanaTV

Assad Tyrann - Meinung

121 posts in this topic

Salam

B.Assad ist erst seit 2000 im Amt..welche 40 Jahre meinst du?Und bitte geh auf meine Argumente vom vorigen Beitrag ein.

Im Übrigen ist seine Frau Sunnitin.Die Geschichte zeigt leider,dass es oftmals sunnitische Dynastien waren,die Alawiten und andere Minderheiten unterdrückt haben...in der Regierung Assads gibt es sehr wohl Sunniten...Assad ist nicht wie sein Vater,politisch hat er nach zwei Wochen der Demonstrationen erste Reformen eingeführt und es gab schon Parlamentswahlen.

Durch die Terroristen im Land,die Zivilisten,auch Sunniten,hinrichten ist der politische Wandel zum Stillstand gekommen...leider.Daran ist nicht Assad Schuld..wusstest du das die syr. Armee zu 70% aus Sunniten besteht?Ausserdem lehnt die "Opposition" alle Gespräche mit Assad ab...sie wollen Syrien mit Hilfe der USA/S.A regieren...ist das die Lösung?Ein amerikanisch,saudisches Syrien?

In Reyhanli und Antakya haben Aleviten,Alawiten und Sunniten keine Nerven mehr wegen der Terroristen..sie haben an der Grenze schon 5 Zivilisten und auch Grenzpolizei erschossen.Sie kommen in die Türkei,stehlen Autos und was sie sonst noch brauchen,werden kostenlos behandelt in türk.Krankenhäusern und als Dank erschießen sie Zivilisten...ich denke diese Leute haben nichts mit Religion zu tun,denn religiöse Menschen tun solche Dinge nicht.

Assad ist nicht perfekt,aber besser als diese Räuberbanden und er lässt Syrien nicht im Stich.Das Volk hilft ihm und deshalb hat er eine Legitimation zu regieren.

 

Fi aman Allah

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

also ich finde es erstaunlich, dass immer wieder gesagt wird Assad sei der kleinere Übel. Ich meine er ist die Ursache dieser Gewaltspirale in Syrien, die jetzt in die Nachbarländer überschwappt. Wenn er von Anfang an, auf die Macht verzichtet hätte, welche seine Familie seit 40 Jahren willkürlich in der Hand hält, würde es nicht zum jetzigen Bürgerkrieg kommen und das ISID-Gesindel würde nie in Syrien entstehen können. Ich finde, dass schon hart, das einige hier noch bei seinen Namen ihm Allahs Segen wünschen, obwohl er ein Kafir ist. Ich wünsche Saddam auch nicht Allahs Segen, nur weil er die Schiiten im Iraq unterdrückt/bekämpft hat. Ich bin wirklich dankbar, dass es hier einige schiitische Brüder gibt, die obwohl sie ganz genau wissen, dass sie auch unter den Sunniten sehr viel leiden mussten, diesen Tyrann der Andersdenkende und Sunniten leiden lässt nicht unterstützen und ihn als einen Zalim degradieren. Ich weiß wie schwer es als Schiite sein muss gegen den schiitischen Mainstream zu argumentieren und neutral die Sachen zu betrachten. Aber so welche Menschen prägen Sunniten wie mich und ermutigen bei schiitischen Themen auch gegen den sunnitischen Mainstream zu kämpfen. Was ihr säet, das erntet ihr. Und wenn ihr wie Assad Hass und Leid säet, erntet ihr so was abscheuliches wie die ISID.

 

Masalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

also ich finde es erstaunlich, dass immer wieder gesagt wird Assad sei der kleinere Übel. Ich meine er ist die Ursache dieser Gewaltspirale in Syrien, die jetzt in die Nachbarländer überschwappt. Wenn er von Anfang an, auf die Macht verzichtet hätte, welche seine Familie seit 40 Jahren willkürlich in der Hand hält, würde es nicht zum jetzigen Bürgerkrieg kommen und das ISID-Gesindel würde nie in Syrien entstehen können. Ich finde, dass schon hart, das einige hier noch bei seinen Namen ihm Allahs Segen wünschen, obwohl er ein Kafir ist. Ich wünsche Saddam auch nicht Allahs Segen, nur weil er die Schiiten im Iraq unterdrückt/bekämpft hat. Ich bin wirklich dankbar, dass es hier einige schiitische Brüder gibt, die obwohl sie ganz genau wissen, dass sie auch unter den Sunniten sehr viel leiden mussten, diesen Tyrann der Andersdenkende und Sunniten leiden lässt nicht unterstützen und ihn als einen Zalim degradieren. Ich weiß wie schwer es als Schiite sein muss gegen den schiitischen Mainstream zu argumentieren und neutral die Sachen zu betrachten. Aber so welche Menschen prägen Sunniten wie mich und ermutigen bei schiitischen Themen auch gegen den sunnitischen Mainstream zu kämpfen. Was ihr säet, das erntet ihr. Und wenn ihr wie Assad Hass und Leid säet, erntet ihr so was abscheuliches wie die ISID.

 

Masalam

Salam

 

Viel geschrieben aber wenig wahrheit.Erstens Und zum 100 mal Asad lässt keine Sunniten Töten in Syrien gab es Religionsfreiheit,seine Regierung und Armee bestehen zu 75% aus Sunniten oder Glaubst du er könnte sich mit der Kleinen Minderheit der Alewiten solange an der Macht Halten.

Ausserdem wenn es einige sooo stört das er die macht nicht abgab nach langer Zeit,dann forderst du Natürlich das Selbe in Bahrain,Saudi Wahabien,Qatar,VAE und Kuweit oder wie die Alle heissen dazu noch den Super König aus Marocco.

Lang Lebe Assad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin zwar nicht übertrieben pro Assad aber sollte er sein Land an extremistische Sunniten überlassen die alles und jeden abschlachten? Nein lieber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

eigentlich muß nicht plötzlich alles von vorne diskutiert werden, trotzdem zur Erinnerung:

 

http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/261019-syrien-pr%C3%A4sident-assad-gewinnt-wahl-mit-rund-89-prozent

 

Präsident Assad hat jedenfalls wesentlich mehr "Legitimität" als z.B. Obama.

Und wieso soll er ein Kafir sein? Das wird hier plötzlich unterstellt.

Nach Imam Musa al-Sadr sind Alawiten Muslime, dies erklärte er schon 1973.

 

Wasalam

Sulfikar likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Isil hat sich von Al-Qaida abgespalten.Es gibt sie also schon viel länger als seit dem Syrien Krieg.Wer immernoch an das Märchen von "Rebellen"und "friedliche Proteste" glaubt, hat viel verpasst, was sogar in Mainstreammedien schon längst angekommen ist.Die Terroristen dort und auch die Aufrührer der "Proteste",waren und sind keine Syrer.Die haben nachdem Assad Reformen angeordnet hatte,Kooperation mit ihm vereinbart.Die einzige, die nicht verhandeln wollte und das Feuer weiter geschürt hat,ist die Exil-"Opposition",die seit Jahren in Istanbul im 5 Sterne Hotel auf Kosten der Steuerzahler lebt und nichts als fitna im Kopf hat.Verflucht sollen sie sein sein für das Blut an ihren Händen.

Sulfikar likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also 1961 hat Hafez al Assad geputscht und seit dem ist bis zum heutigen Tage die Macht in Damaskus in den Händen dieser Familie. Der Staatsoberhaupt konnte seitdem nie auf demokratische Wahl gewählt werden. Das kann auch keiner negieren, da Bashar Al Assad selbst in einem Interview mit Jürgen Todenhöfer sagte, dass das Land noch nicht reif für demokratische Wahlen sei und Syrien mehr Zeit brauche demokratische Reformen durchzusetzen. Dann 2014 wurde eine Wahl in nur von Assad kontrollierten Gebieten durchgeführt, welche aber von NGO´s als undemokratisch bezeichnet wurde. Menschen die einen der 2 anderen Kandidaten wählten, wurden Repressalien ausgesetzt. So bekam Assad, wie zu erwarten, 88,7% der Wählerstimmen. Ein Ergebnis, das es nur in Nordkorea und Syrien geben kann briggin.gif Und wer in einem Land so lange ohne demokratische Wahlen mit unumschränkter Macht regiert ist laut Definition ein Diktator. Also trifft dieses schon mal zu.

 

2. Mag es bei Alawiten, aber besonders bei den türkisch/kurdischen Aleviten eine Menge Leute geben, die normal beten und sich auch als Muslime betrachten und die natürlich auch Muslime sind. Aber wenn wir die Mehrheit dieser Gemeinschaften uns ansehen und insbesondere die repräsentierenden Verbände, religiöse Persönlichkeiten, Politiker etc. uns anschauen, was diese öffentlich kundtun, z.B. dass sie nicht das Salah-Gebet, aus welchen Gründen auch immer verrichten müssen, dass sie den Alkoholverbot nicht anerkennen und vieles vieles mehr. Dann muss ich aber als Muslime irgendwann auch Stopp sagen und betonen, dass das alles mit dem Islam nicht vereinbar ist und einen Religionsaustritt zur Folge hat. Da können Al-Sadr, Nasr. und Khamenei noch so viel reden. Wenn jemand Allahs Verbote für erlaubt erklärt, oder andersrum, brauche ich wahrlich keinen Mann mit Turban, der mir die wahren Muslime zeigt. Das gilt auch für euch. Ihr alle hat einen Verstand und könnt den Quran Lesen. Und wir brauchen jetzt gar nicht detailliert über die Gräueltaten der Assad-Armee und der Shabiha Miliz, die mehrheitlich aus Alawiten bestehen zu sprechen. Nicht ein EINZIGES mal hat diese Armee ein alawitisches Dorf angegriffen. Es waren nur sunnitische Dörfer wie in Houla, Al-Qubair, Darayya und so weiter. Allgemein hat Amnesty Internation und Human Rights Watch der Armee und den Milizen vorgeworfen, dass sie in den mehrheitlich alawitischen Gegenden im Westen des Landes eine religiöse Säuberung durchführen. Und diese Säuberungen haben zur Folge, dass die Al-Nusra in der Nähe von Latakia angefangen hatte Massaker an der Alawiten durchzuführen und über die Massaker der ISID brauchen wir gar nicht reden. Also was du säst, das erntest du. Wenn Assad am Anfang der Proteste zurücktreten würde, oder sofort Wahlen abhalten würde, wäre es nicht zu der heutigen Entwicklung gekommen, so dass die Hälfte Syriens und Iraqs von Psychopathen wie die ISID beherrscht werden, die einfach von Alt bis Jung alle umbringen, weil sie Shiiten und Alawiten sind. Damit hat Khamanei und Nasr. eher ihren Glaubensbrüdern geschadet. Und wenn ihr diese Hassspirale fortführen wollt bitte. Für das Überleben der Shiiten und Alawiten in Syrien und im Iraq: Lang Lebe Assad smile.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also 1961 hat Hafez al Assad geputscht und seit dem ist bis zum heutigen Tage die Macht in Damaskus in den Händen dieser Familie. Der Staatsoberhaupt konnte seitdem nie auf demokratische Wahl gewählt werden. Das kann auch keiner negieren, da Bashar Al Assad selbst in einem Interview mit Jürgen Todenhöfer sagte, dass das Land noch nicht reif für demokratische Wahlen sei und Syrien mehr Zeit brauche demokratische Reformen durchzusetzen. Dann 2014 wurde eine Wahl in nur von Assad kontrollierten Gebieten durchgeführt, welche aber von NGO´s als undemokratisch bezeichnet wurde. Menschen die einen der 2 anderen Kandidaten wählten, wurden Repressalien ausgesetzt. So bekam Assad, wie zu erwarten, 88,7% der Wählerstimmen. Ein Ergebnis, das es nur in Nordkorea und Syrien geben kann briggin.gif Und wer in einem Land so lange ohne demokratische Wahlen mit unumschränkter Macht regiert ist laut Definition ein Diktator. Also trifft dieses schon mal zu.

 

2. Mag es bei Alawiten, aber besonders bei den türkisch/kurdischen Aleviten eine Menge Leute geben, die normal beten und sich auch als Muslime betrachten und die natürlich auch Muslime sind. Aber wenn wir die Mehrheit dieser Gemeinschaften uns ansehen und insbesondere die repräsentierenden Verbände, religiöse Persönlichkeiten, Politiker etc. uns anschauen, was diese öffentlich kundtun, z.B. dass sie nicht das Salah-Gebet, aus welchen Gründen auch immer verrichten müssen, dass sie den Alkoholverbot nicht anerkennen und vieles vieles mehr. Dann muss ich aber als Muslime irgendwann auch Stopp sagen und betonen, dass das alles mit dem Islam nicht vereinbar ist und einen Religionsaustritt zur Folge hat. Da können Al-Sadr, Nasr. und Khamenei noch so viel reden. Wenn jemand Allahs Verbote für erlaubt erklärt, oder andersrum, brauche ich wahrlich keinen Mann mit Turban, der mir die wahren Muslime zeigt. Das gilt auch für euch. Ihr alle hat einen Verstand und könnt den Quran Lesen. Und wir brauchen jetzt gar nicht detailliert über die Gräueltaten der Assad-Armee und der Shabiha Miliz, die mehrheitlich aus Alawiten bestehen zu sprechen. Nicht ein EINZIGES mal hat diese Armee ein alawitisches Dorf angegriffen. Es waren nur sunnitische Dörfer wie in Houla, Al-Qubair, Darayya und so weiter. Allgemein hat Amnesty Internation und Human Rights Watch der Armee und den Milizen vorgeworfen, dass sie in den mehrheitlich alawitischen Gegenden im Westen des Landes eine religiöse Säuberung durchführen. Und diese Säuberungen haben zur Folge, dass die Al-Nusra in der Nähe von Latakia angefangen hatte Massaker an der Alawiten durchzuführen und über die Massaker der ISID brauchen wir gar nicht reden. Also was du säst, das erntest du. Wenn Assad am Anfang der Proteste zurücktreten würde, oder sofort Wahlen abhalten würde, wäre es nicht zu der heutigen Entwicklung gekommen, so dass die Hälfte Syriens und Iraqs von Psychopathen wie die ISID beherrscht werden, die einfach von Alt bis Jung alle umbringen, weil sie Shiiten und Alawiten sind. Damit hat Khamanei und Nasr. eher ihren Glaubensbrüdern geschadet. Und wenn ihr diese Hassspirale fortführen wollt bitte. Für das Überleben der Shiiten und Alawiten in Syrien und im Iraq: Lang Lebe Assad smile.png

Salam

 

Erstmal hab Respekt nicht Khameini sondern Imam Khamenei.

Zweitens Schreib keine Geschichten die du von isis Anhànger auf der strasse Hörst das Alewitische Soldaten sunnitische Dörfer angreifen.

Gab es zu Zeiten von Bashar vergewaltigungen,köpfe Abschlagen,Sahaba aus ihren Gràbern Rausbuddeln,Moscheen und kirchen in die Luft jagen usw

Und keine Angst die schiiten und Alewiten werden überleben aber diese Barbaren die du unterstützt werden bald ein tritt bekommen

Ich kann mir Vorstellen was dich ärgert ich schreibe es Ganz Gross damit du es lesen kannst

LABEIK YA HUSSEIN

shiazu likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll Hussain R.A mit einem, der Assad unterstützt anfangen? Armes Ding. Sage lieber labbaik ya khamenei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Assad interessiert sich weder für Sunniten noch für Schiiten, sondern nur für seine Macht. Bruder JabalAmel hatte sehr informative Beiträge zu diesem Thema verfasst. Ich muss Sunnite1 zustimmen, denn sowohl Assad als auch sein Vater waren Mörder. Mir wird übel, wenn ich daran denke, dass der Vater von Assad beinahe einen Krieg mit der Türkei begonnen hätte, um einen Terroristenführer wie Öcalan zu schützen. Die Syrer haben unter dem Assadclan genug gelitten liebe Geschwister.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll Hussain R.A mit einem, der Assad unterstützt anfangen? Armes Ding. Sage lieber labbaik ya khamenei.

Salam

 

Armes ding??Was bist du denn für ein objekt,Pass mal lieber auf Beleidige nicht und werd nicht Persönlich.Bleib lieber beim Thema besser glaub mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,Assad interessiert sich weder für Sunniten noch für Schiiten, sondern nur für seine Macht. Bruder JabalAmel hatte sehr informative Beiträge zu diesem Thema verfasst. Ich muss Sunnite1 zustimmen, denn sowohl Assad als auch sein Vater waren Mörder. Mir wird übel, wenn ich daran denke, dass der Vater von Assad beinahe einen Krieg mit der Türkei begonnen hätte, um einen Terroristenführer wie Öcalan zu schützen. Die Syrer haben unter dem Assadclan genug gelitten liebe Geschwister.#wasalam#

Salam

 

Ja jeder Präsident der Welt würde sein Land verteitigen wenn bewaffnete Kämpfer aus dem Ausland das eigene Land angreifen.

Wieso Bashar ein Mörder ist weiss ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich für unterdrückte Schiiten einsetzte dann nur wegen so welchen ehrbaren Menschen wie Mübariz. Wir haben bestimmt eine sehr verschiedene Meinung was Religion angeht aber auf menschlicher Ebene sieht er das Unrecht passiert und ich als Sunnite sehe, dass den Schiiten in ISID-besetzen Orten und dem Bahrein etc. Unrecht widerfährt. Wieso sollte ich noch lang lebe ISID sagen, nur weil ich ein Sunnite bin? Wieso sollten Schiiten lang lebe Assad sagen, nur weil er Alawite ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Mir ist Der Diktator Bashar Lieber als dieses Terror regime der isis,Es hat nix damit zutun ob er Alewite ist oder was anderes es geht um das Land Syrien das diese Barbaren Zerstört haben.

Würdest du auch über die Führer der Golfstaaten so reden?gibt es da überhaupt wahlen,da wird doch auch alles vererbt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

wenn jemand einen Menschen tötet ist er ein Mörder

 

Dann sind die Leute aus Hezbollah auch alles Mörder?? Die Märtyrer auch alles Mörder??
Wenn man sich und sein VOLK beschützt ist man ein Mörder??

Es ist dir schon klar das man eben manche verlieren muss um das ganze Land zu beschützen??

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder Sunnit

 

Du schreibst mal von Alawiten und mal Aleviten.

Da gibt es doch unterschiede oder?

 

Aber wenn wir die Mehrheit dieser Gemeinschaften uns ansehen und insbesondere die repräsentierenden Verbände, religiöse Persönlichkeiten, Politiker etc. uns anschauen, was diese öffentlich kundtun, z.B. dass sie nicht das Salah-Gebet, aus welchen Gründen auch immer verrichten müssen, dass sie den Alkoholverbot nicht anerkennen und vieles vieles mehr.

 

Sind hiermit Alawiten oder Aleviten gemeint.

 

Und wo kann man dies nach Lesen?

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ich glaube nicht daß die Diskussion einen Sinn hat, da viele der Anschuldigungen

nicht belegt sind oder schlicht unwahr sind bzw auf Lügen aufbauen.

 

Wie z.B. das Houla-Massaker usw. usw.:

http://urs1798.wordpress.com/2012/05/29/al-houla-massaker-und-die-lugen-der-medien-und-politiker-syria-syrien/

 

Zwar kein Argument, aber schönes Lied:

 

 

Wasalam

shiazu and Sulfikar like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder Sunnit

 

Du schreibst mal von Alawiten und mal Aleviten.

Da gibt es doch unterschiede oder?

Sind hiermit Alawiten oder Aleviten gemeint.

 

Und wo kann man dies nach Lesen?

A.Salaam,

 

ja in der Tat haben die arabischen Alawis oder Nusayris mit den Aleviten in der Türkei historisch nichts gemeinsam. Ich will auch nicht Lügen die Entstehungsgeschichte der Alawiten in Syrien ist mir auch nicht bekannt. Ich beurteile die Gemeinschaft nur nach deren heutigen Position. Aber da sowohl die Alawiten als auch die türkisch/kurdischen Aleviten eher säkular und politisch links positioniert sind und einen starken sufischen Einfluss haben weisen sie schon ähnliche Strukturen auf. Also die türkisch/kurdischen Aleviten lehnen mehrheitlich das Gebet ab und versammeln sich in Cem-Zeremonien, eine Art Majles und nehmen da symbolisch ein kleinen Schluck Wein oder Raki zu sich um die zu demonstrieren, dass sie betrunken vor Gottesliebe werden. Schöne Gestik, bloß ist es letztendlich Haram. Es gibt auch wie gesagt Aleviten die beten und all dieses ablehnen, jedoch sind die ganz klar in der Minderheit. Allgemein ist es bekannt, dass Sayyids (Dedes) für den Konsum von Alkohol stehen. In Monat Ramadhan nehmen sehr viele demonstrativ Raki zu sich. Das kannst du auch hier in den alevitischen Vereinen nachfragen. Die stehen ja ganz offen dazu. Über die syrischen Alawiten müssen wir gar nicht reden. Wie sie Assad als Gott loben und die Reinkarnation Ali R.A sehen. Sie zwingen sunnitsche Gefangene, es gibt kein Gott außer Assad zu sagen und schlagen zu wenn man es nicht macht etc.

 

 

Salam,

 

ich glaube nicht daß die Diskussion einen Sinn hat, da viele der Anschuldigungen

nicht belegt sind oder schlicht unwahr sind bzw auf Lügen aufbauen.

 

Wie z.B. das Houla-Massaker usw. usw.:

http://urs1798.wordpress.com/2012/05/29/al-houla-massaker-und-die-lugen-der-medien-und-politiker-syria-syrien/

 

 

Wasalam

Der Uno Sicherheitsrat, hat unter einem Azarbaijani Agshin Mehdiyev (Schiit) ganz klar die syrische Armee beschuldigt, auch Menschenrechtsorganisation wie Amnesty International etc. Du musst nur die Berichte dir anschauen und nicht nur Blogs durchlesen.

 

Was für ein schönes Lied smile.png Ich habe auch schöne Videos:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Wenn du jetzt Anfangen willst und Videos vom Krieg in Syrien postest wird dir das nix bringen,Es gibt nichts schlimmeres als das was deine Takfiri Freunde machen und aufnehmen vom lebendig verbrennen bis zum Kopf abschneiden.

Lächerlich wie einfach du dir das machst,der Krieg findet nur von einer seite statt nach deiner meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleykum meine brüder und schwestern

 

ich habe syrische wurzeln und ich sage euch jeder syrer denn ich kenne ist für assad.unter assad wurden keine mädchen vergewaltigt kinder getötet.und die fsa egal welchen glauben sie töten jeden der nicht ihrer ideologie folgt.meine verwandten in syrien sagen mir selber was da wirklich abgeht.und wenn die meisten gegen assad sind wie kann er noch stehn.die mehrheit der syrer sind für assad.assad ist nicht superman er ist auch nur ein mensch.

 

hahahah von wegen freie syrische armee die mehrheit der kämpfer der fsa sind ausländische kämpfer die in den jihad wollen und denken das sie ins paradies kommen wenn sie sterben.

 

unter assad konnte jeder seinen glauben ausleben.

 

inshallah wird es auch so bleiben.

 

in dem krieg geht es net darum einen christen alawiten oder schiiten zu töten sondern syrer zu töten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 547 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 2 Posts
    • 606 Views
    • Hanan♡
    • Hanan♡
    • 8 Posts
    • 5377 Views
    • Ali IbnAbiTalib
    • Ali IbnAbiTalib
    • 1 Posts
    • 615 Views
    • Fatima Özoguz
    • Fatima Özoguz
    • 1 Posts
    • 935 Views
    • TasnimTv
    • TasnimTv

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.